mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank, WKN: 665610

Seite 33 von 34
neuester Beitrag: 06.05.21 18:14
eröffnet am: 02.03.18 09:17 von: Bcon Anzahl Beiträge: 834
neuester Beitrag: 06.05.21 18:14 von: Long_Investo. Leser gesamt: 137956
davon Heute: 229
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | ... | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 |
| 34  

15.04.21 13:22

5379 Postings, 5059 Tage ObeliskMeldung von flatex

heute läßt den Schluß zu, dass der Trend zur Börse weiter besteht. Sich vielleicht sogar noch verstärkt. Davon würde auch eine mwb profitieren. Die Flut hebt alle Boote.  

16.04.21 11:31

311 Postings, 1184 Tage MänkDividende zwischen EUR 1,60 und EUR 2,00

Bei der Dividendenrendite habe ich auch nochmals aufgestockt.
Zahlen für das erste Halbjahr kommen am 14. Juli. Werden diese eine ähnliche Richtung einschlagen wie die Halbjahreszahlen in 2020 kann mit einer gleichen - wenn nicht sogar höheren - Dividende für 2021 gerechnet werden.

Wenn dann auch noch eine Handelsblatt wie der Aktionär auf den Zug aufspringt, könnten schnell Kurse von 20,- EUR kommen....  

16.04.21 13:42

5379 Postings, 5059 Tage ObeliskIch kalkuliere

mal, dass das Q1 nicht an das Vj herangekommen ist, weil wir da auch eine extrem hohe Vola hatten und der März 2020 sehr umsatzstark war. Vermutlich liegen wir eher im Bereich des Q4 20. Die Gesamtumsätze an der Börse lagen allerdings etwas über Q4. Insgesamt gehe ich davon aus, dass wir auf das Gesamtjahr mind. ein eps von ? 2 (nach Bankenfonds) schaffen und daraus 70% ausgeschüttet werden.  

16.04.21 22:11

146 Postings, 3709 Tage ApokalypseGlaskugel

März 2020 war sicherlich ein Ausnahmemonat aber Januar und Februar 2020 waren mau. Daher Quartal 1 2020 verzerrt. Q1 2021 bei MWB scheint gut angelaufen zu sein, denn warum ballert man die Dividende so hoch. Also ich erwarte im Gegensatz zu Obelisk deutlich! bessere Werte Q1 21. Und daher ein erhöhtes EPS und eine mindestens stabile Dividende, doch ich rechne mit mehr wie Mänk mit mehr als 2 Euro. Ich bleibe auf der Käuferseite auch wenn es so um die 14 bis 15 schwankt.  

17.04.21 14:06

5379 Postings, 5059 Tage ObeliskDie Hoffnung,

dass das Q1 ganz gut gelaufen ist, wird von der Höhe der angek. Divi gestützt. Posovatz sagte im Herbst, dass die Höhe der Dividende auch vom Verlauf der Q1 abhängt. Trotzdem kalkuliere ich vorsichtig. Basis für meine Schätzung ist das 2.Hj 20.
Statt ihrer monatlichen Kapitalinfo, die wohl kaum jemand liest, könnten die auch mal was zum Quartalsverlauf sagen.  

19.04.21 14:33

754 Postings, 2100 Tage CDeewahnsinnszahlen...

19.04.21 15:17

5379 Postings, 5059 Tage ObeliskSehr gute Zahlen

trotz hoher Rückstellungen immer noch " netto" ca. 0,77 eps. für Q1. Der Umsatz insgesamt deutlich über Vorjahr. Was will man mehr.  

19.04.21 15:20

3 Postings, 136 Tage SqueezeoutKrampusAbverkauf

Na herrlich, noch mal bessere Zahlen aber sell-on-good-news.. bitte so billig halten, damit man schön weiter mit Dividendenrentablität knapp über 10% nachkaufen kann. Bestimmt alles nur Einmalwerte ;) und bitte nicht in den SDAX oder so..  

19.04.21 15:22

311 Postings, 1184 Tage MänkDeutlich verbessertes Ergebnis zu Q1

Chapeau & dazu noch eine Dividende die über 10% liegt!!!
"Das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit vor Zuführung zum Fonds für allgemeine Bankrisiken liegt mit TEUR 10.671 deutlich über den TEUR 6.446 des Vorjahresquartals."  

19.04.21 15:25

5379 Postings, 5059 Tage ObeliskWenn man den Fonds

für allgem. Bankenrisiko einberechnet ( was man eig. sollte), liegen wir sogar bei einem eps von ca. ? 1 für Q1.
Auch der Umsatz ist viel besser als von mir erwartet und viel besser als Vorjahr. Da kann man fast davon ausgehen, dass die Dividende nachhaltig ist, bzw. nächstes Jahr noch steigt.  

19.04.21 15:25
1

49 Postings, 154 Tage pascal49Tatsache ist,

dass man sich bei diesem Investment auch für die längere Zukunft keine großen Sorgen machen muss.
Bis vor kurzem hat man gehofft, dass 2020 nich die positive Ausnahme war, und zeigt sie dass es nicht nur so gut bleibt sondern noch besser wird.


 
Angehängte Grafik:
mwb.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
mwb.jpg

19.04.21 15:34

49 Postings, 154 Tage pascal49Auch nicht zu verachten sind

das Eigenkapital und der Risikofonds. Da sind wir bei 48Mio bzw.  6,40 Euro pro Aktie. Wenn man im Gedanken  den aktuellen Kurs um die Divi und den anteiligen Eigenmitteln verringert...? Da ist die Aktie nicht wirklich teuer!  

19.04.21 18:25

146 Postings, 3709 Tage ApokalypsePositiv

Der Kurs gibt (fast) immer recht. Daher alles im positiven Bereich für alle die nachgekauft haben. Und trotzdem noch eine echte Schnäppchenaktie mit ca. 10 Prozent Dividende und einem KGV kleiner 10. Und es sieht doch dies Jahr auch mit dem Gewinn gut aus. Weiter so und die 20 sind ja nicht weit. Da liegen alte Widerstände aus dem Jahr 2000. Danach wäre der Weg frei zum Himmel.  

20.04.21 12:17
1

321 Postings, 386 Tage gofranDiese Nachricht ist super wichtig!

Sie zeigt, dass MWB auch bei deutlich geringeren Schwankungen ordentlich Gewinn erzielen kann. Entsprechend sind die Börsenumsätze ein ausschlaggebender Faktor.

Für die Dividende wird der Risikofond nicht berücksichtigt. Wenn es so weiter geht, mit ca. 1 EUR/Gewinn pro Quartal, sollten wir dieses Jahr eine Dividende von ca. 2 EUR bestätigen können.

Bei einem KGV von 15 und unter Hinzurechnung der Abführungen für den Risikofonds, könnte die Aktie bei ca. 60 stehen (Gewinn von 7.5 Mio/Quartal = 30 Mio/Jahr = 450 Mio Bewertung bei KGV von 15 = 60 EUR/Aktie). Natürlich werden wir da nicht so schnell hinkommen - soll aber zeigen, dass hier ordentlich Luft nach oben ist, solange der Börsenumsatz boomt. Ca. 30 EUR halte ich in den nächsten Monaten bei diesem erfolgreichen Geschäftsverlauf für durchaus möglich. 20 EUR ist für mich nun die Untergrenze.  

20.04.21 15:41

311 Postings, 1184 Tage MänkAusblick top - Dividende top

Bei den Zahlen habe ich heute auch nochmals zugeschlagen -> 15. Juli ist HV  

20.04.21 22:42

146 Postings, 3709 Tage Apokalypsedanke

Gofran und mänk werde meine letzten Barreserven für 100 Stück einsetzen.  

20.04.21 22:47

146 Postings, 3709 Tage Apokalypsegeordert

kann man morgen früh im xetra wieder sehen lustig habe ich noch nie gehabt. Die ersten hundert sind meine im Xetra.  

21.04.21 10:41

321 Postings, 386 Tage gofrankleiner Dämpfer gestern...aus meiner Sicht

kann es jetzt recht stramm zu den 20 EUR laufen. Die Dividende würde ich bei ca. 1.80 EUR sehen. Ich rechne bei der HV mit Kursen zwischen 20 und 25 EUR. Das würde für mich, angesichts der Dividende und dem 1. Quartal, Sinn machen.  

21.04.21 12:38

311 Postings, 1184 Tage Mänk@Apokalypse

Hab auch nochmals was locker gemacht...
Bei der Divi & den vorläufigen Q1 Zahlen sehe ich für das nächste Jahr ebenfalls eine Dividende von ca. 2,00 EUR ;-)

 

21.04.21 19:53

5379 Postings, 5059 Tage ObeliskDas Ergebnis

in Q1 wurde um mehr als 50% gesteigert. Da erstaunt mich, dass es auf diesem Kursniveau immer noch Abgeber gibt. Habe auch dankbar angenommen. Wo gibt es schon eine zweistellige Dividendenrendite?  

23.04.21 03:59
1

1 Posting, 15 Tage NadineauqwaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.04.21 10:45
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Doppel-ID

 

 

23.04.21 13:48

311 Postings, 1184 Tage MänkLesenswerter Bericht über u.a MWB und L&S

26.04.21 13:26

5379 Postings, 5059 Tage ObeliskGibt nicht mehr

viele unter 17. Bin gespannt, wieviel Dividende letztendlich gezahlt wird. Gehe bislang vom MIttelwert 1,80 aus.  

27.04.21 17:16

146 Postings, 3709 Tage Apokalypsesoso

Dieser Artikel ist eigentlich ein copy and paste Artikel (Meldungen der Firmen)mit Werbung. Mehr nicht. Keinerlei erhellenden Einfälle. Aber danke für den Link. Da sehe ich mehr in der Charttechnik und da ruft nachwievor die 20 als erste Hürde, da hat sich nichts geändert, ob 1,6 oder 2 Euro Dividende ist da wohl egal. Noch ist MWB nicht gerade ein im Fokus stehender Wert schauen wir mal ob sich das ändert.  

28.04.21 12:24

321 Postings, 386 Tage gofranmal sehen, wo die Deutsche Börse zuschlägt:

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...schaeft-1030330208

Vielleicht stocken sie den Anteil an Tradegate auf? Dagegen spricht für mich, dass Tradegate recht teuer ist und sie nur eine Minderheitsbeteiligung kaufen könnten.

Vielleicht holen sie sich die innovative L&S AG? Vorteil ist ein günstiger Preis, gute Aufstellung bei den Neobrokern und die Aktiensturktur macht eine Übernahme möglich.

MWB kommt wohl eher nicht in Betracht, da zu klein. Weiter macht MWB kein Privatkundengeschäft, sondern Mittelstands-Geschäft.

Mich würde eine Beteiligung bzw. eine Übernahme von L&S nicht wundern.  

Seite: 1 | ... | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 |
| 34  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln