finanzen.net

Mörder des 17 jährigen Niklas aus Bonn gefasst

Seite 5 von 5
neuester Beitrag: 19.07.17 22:28
eröffnet am: 17.05.16 21:57 von: Spkk Anzahl Beiträge: 116
neuester Beitrag: 19.07.17 22:28 von: der boardauf. Leser gesamt: 11319
davon Heute: 1
bewertet mit 23 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
 

19.05.16 08:10
6

7284 Postings, 1937 Tage PankgrafGott sei Dank nur Einzelfälle...

19.05.16 08:23
7

15242 Postings, 5622 Tage cumanaNeee,neeee

 
Angehängte Grafik:
lustige-namen.jpg (verkleinert auf 97%) vergrößern
lustige-namen.jpg

19.05.16 08:44
8

7415 Postings, 3439 Tage mannilueIch denke mal...

wenn die Bevölkerung besser vor solchen Tätern geschützt werden würde...

wäre die Akzeptanz für die Migranten größer.

Ein Beispiel wurde hier ja bereits genannt...
Einreiseverbot (nach Frankreich)...

Warum gibt es so was nicht auch für D?

Es ist kein Wunder, das den Menschen hier allmählich die Hutschnur platzt, wenn sie sehen, das solche Täter dann hier in D bleiben dürfen und weiterhin vom Staat( also von Ihnen selber!!!) subventioniert werden.( manche sagen H4 dazu)

Dabei wäre die Lösung recht einfach.

Abkommen mit entsprechenden Ländern....über:
Haftverbüßung im Heimatland des Täters.
Je nach Vergehen... Einreiseverbot...zeitlich begrenzt bis lebenslang.

Herkunft unbekannt (= hat man wohl verschleiert) = Haft bzw Abschiebung in ein bestimmtes Land.zB Albanien
Bedingungslos!
Wir schleudern mit den Mrd nur so um uns.....da sollte doch die eine oder andere als Entwicklungshilfe für den Aufbau von Haftanstalten dort über sein.
Und..... wirtschaftlich betrachtet..wäre eine Haft dort auch kostengünstiger.

DAS würde klare Zeichen setzen:
Und abschrecken !
Wenn du dich nicht an unsere gesellschaftlichen Regeln hälst... hast du hier nix zu suchen.
Ja...wir helfen gerne Menschen, die vor Krieg fliehen....aber wir lassen uns deshalb nicht alles gefallen.
Unser Land..unsere Regeln.
Halt dich dran... dann kannste auch bleiben und alles ist iO.

Hier ist D und nicht..... islamabad....  

20.05.16 14:45
1

4435 Postings, 3593 Tage kologeLöschung


Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 20.05.16 15:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 

20.05.16 21:11
3

4435 Postings, 3593 Tage kologehier

21.08.16 22:57
4

13817 Postings, 2386 Tage WeckmannDie Gefäße in Niklas Gehirn waren laut rechtsmedi-

nischen Gutachtens vorgeschädigt. Leider reichte wohl schon ein vergleichsweise leichter Schlag gegen den Kopf, um sie platzen zu lassen.

Der Tritt gegen den Kopf war nicht todesursächlich und wohl auch nicht so massiv (einen Schädelbruch oder eine ähnlich zu erwartende schwere Verletzung bei einem sehr schweren Tritt gab es nicht).

Das Vorliegen eines Tötungsvorsatzes ist somit zweifelhaft.

Die Staatsanwaltschaft hat daher ("in dubio pro reo") beantragt, den Haftbefehl gegen den Hauptverdächtigen in Körperverletzung mit Todesfolge zu ändern.
Bonn: Tritt gegen Kopf war nicht Todesgrund im Fall Niklas - DIE WELT
Junge Männer prügeln brutal auf einen Schüler ein. Als der 17-Jährige am Boden liegt, bekommt er einen Tritt gegen den Kopf. Das rechtsmedizinische Gutachten zeigt nun: das war nicht der Todesgrund.
 

21.08.16 23:12
4

17417 Postings, 2895 Tage tirahundUnd jetzt?

Alles nicht so schlimm?

Der Junge ist gestorben. Punkt.  

21.08.16 23:25
5

13817 Postings, 2386 Tage WeckmannDas macht den Niklas zwar auch nicht wieder

lebendig.

Es wurden aber auch die Tat als Mord und der Täter als Mörder bezeichnet.

Das läßt sich aber kaum halten.

Fakten ineressieren in dem Fall einige wohl nur insoweit, als der Hauptverdächtige einen Migrationshintergrund hat.  

21.08.16 23:35
5

17417 Postings, 2895 Tage tirahundMich interessiert nur

die Brutalität und die Aggression. Ob der Täter sonstwo herkommt.

Jemandem auf den Kopf zu treten.......dann nehme ich schwere Verletzungen in Kauf....

Diese Täter gehören für immer weggesperrt und ...........

Da kann imho so ein Gutachten nichts anderes belegen.....

 

21.08.16 23:42
4

17417 Postings, 2895 Tage tirahundWie nennst Du denn jemanden

der wg. Körperverletzung mit Todesfolge angeklagt wird lieber Weckmann?

Ist das kein Mörder mehr?

Nur Pech gehabt?

Oder nur ein Missverständnis?

Für mich bleibt es Mord. Sorry. Und für mich ist der Täter ein Mörder.

Und die Herkunft ist mir vollkommen egal.
 

22.08.16 00:50
2

13817 Postings, 2386 Tage WeckmannEin Mörder handelt mit mindestens mit Tötungs-

vorsatz und muß ein Mordmerkmal verwirklicht haben (das ebenfalls vom Vorsatz umfasst sein muß).

Bei einer Körperverletzung mit Todessfolge handelt der Täter aber ohne Tötungsvorsatz. Sonst würde er ja einen Totschlag oder sogar Mord begehen.

Mörder und Totschläger halte ich für einiges gefährlicher und ihre Taten für verwerflicher als die sonstigen Schläger (auch wenn dabei ebenfalls mal ein Opfer - wie Niklas - sein Leben verliert).

Und jemand, der einem anderen die Faust ins Gesicht schlägt, ist der dann in Deinen Augen direkt einer, der einen versuchten Mord begeht?  

22.08.16 00:52
2

13817 Postings, 2386 Tage WeckmannDas erste "mit" ist natürlich überflüssig.

20.09.16 19:01
4

27398 Postings, 2893 Tage ex nur ichFall Niklas P. - Tatverdächtiger

soll Zeugen verprügelt haben

Die Staatsanwaltschaft Bonn hat erneut Haftbefehl (Verdunkelungsgefahr) gegen einen 21-Jährigen erlassen, der bereits im Juni in Untersuchungshaft saß.
Er soll am 11. September einen Zeugen in dem Fall verprügelt haben.

http://www.rp-online.de/nrw/panorama/...rpruegelt-haben-aid-1.6270068  

03.05.17 12:57
2

4733 Postings, 7201 Tage n1608Tod von Niklas bleibt ungesühnt!

Tatverdächtige waren allesamt Migranten und haben "ganze Arbeit" geleistet. Zeugen wurden krankenhausreif geschlagen und mit dem Tode bedroht. Heute nun das Urteil "im Namen des Volkes": Freispruch!!! - Ein einziges Trauerspiel unser "Rechtsstaat"

"Doch die Aussage der Zeugen hätten die Wahrheitsfindung mehr als erschwert. Auch die, die Kenntnis hätten haben müssen, hätten geschwiegen. Die Zeugenaussagen trieben einem die Schamesröte ins Gesicht. Die Grenze des Ertragbaren ist für die Hinterbliebenen überschritten worden. Hier haben Zeugen nachweisbar gelogen. Das deutet auf Einschüchterung und Angst hin. Die Ohnmacht der Justiz gegenüber einem solchen Verhalten ist erschreckend"

http://www.bild.de/regional/koeln/freispruch/...as-51566726.bild.html  

19.07.17 22:28

8180 Postings, 6540 Tage der boardaufpasserDer @Spkk geht mir hier echt ab-seine Texte waren

brilliant!
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(google es mal)

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
 
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB
Nordex AGA0D655
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
BayerBAY001