Morphosys: Keine Ignoranz der Pipeline mehr!

Seite 9 von 132
neuester Beitrag: 06.03.13 10:34
eröffnet am: 01.01.11 23:32 von: ecki Anzahl Beiträge: 3286
neuester Beitrag: 06.03.13 10:34 von: BIOCOM Leser gesamt: 377089
davon Heute: 7
bewertet mit 40 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 132   

21.01.11 09:43
4

3 Postings, 5184 Tage osservatoreBilanzierung

Es ist mir unverständlich, wie so etwas passieren kann.

Wenn Zahlungen geflossen sind für eine Leistung, die erst nach dem Bilanzstichtag erbracht werden, müssen die passiv abgegrenzt werden.

Forderungen dürfen erst angesetzt werden, wenn eine Leistung ausgeführt wird.

Lemus sollte sich schämen für seine verfehlte Ankündigung vom Dezember.

 

21.01.11 09:52
1

353 Postings, 3814 Tage Neve2011Wenn das ...

in 2010 nicht realisiert wurde, kann das logischerweise auch nicht in der Abschlussbilanz 2010 stehen. Insofern ist der Vorgang natürlich ärgerlich, aber unerheblich, wenn die Zahlung tatsächlich erfolgt und in 2011 bilanziert werden kann. Die verfrühte Ankündigung im Dezember war sicher ein Fehler.  

21.01.11 10:21
4

225 Postings, 4018 Tage vonmanteuffelnichts passiert

nur unglücklich dargestellt,das meinte gerade Frank Meyer beiNTV

 

21.01.11 10:23
3

947 Postings, 3826 Tage bernis2812Der Vorstand

hat dem Ruf seines Unterehmens und den Aktionären, ob gross oder klein, einen ganz schlechten Gefallen erwiesen. Nicht nur, dass Biotechunternehmen eh etwas schlechter zu "verkaufen" sind, jetzt auch noch dieses. Wir können nur hoffen, dass die Börse, wie die meisten Menschen, ein kurzes Gedächtnis hat.  

21.01.11 10:37

947 Postings, 3826 Tage bernis2812Unglück

ist das richtige Wort. Manche Verantwortlichen sind schon wegen viel Geringerem "gegangen worden"  

21.01.11 11:08
3

885 Postings, 3953 Tage ING_Immermalwiede.Possenspiel der Börse

Erst geht die Post ab, weil ein Meilenstein von Novartis gezahlt wird, von dem längst bekannt war, dass er erfolgen wird, dann fällt der Kurs, weil eine Zahlung erst in Q1 2011, statt Q4 2010 verbucht wird. Also zwei Luftnummern mit jeweils riesigen Wirkungen auf den Kurs - zumindest kurzfristig.

Nach den Zahlen von Q1 wird es dann vermutlich wieder eine Kursrakete geben, weil nun beide Zahlungen in Q1 verbucht werden und der Gewinn vermutlich "explodiert".

 

21.01.11 11:15
1

75 Postings, 3841 Tage Tomalak@ ING_Immermalwie

Da ist was dran:" Morophsys überrascht mit Rekordumsatz........" oder so. Hehe  

21.01.11 11:23

69 Postings, 4575 Tage docg@ING_Immermal... so sehe ich das auch

den meilenstein von neulich haben die schnell-überleser als was "neues" empfunden und sind nun fleißig nach norden mitmarschiert, jetzt haben sie festgestellt, dass sie wohl ne falsche abzweigung genommen haben müssen, rudern kurz zurück und beim nächsten Newsflow gehn sie wieder ab wohin die meute lemminge auch immer hinvoraus marschieren wird.

erstaunlich ist ja schon, dass das bißchen geplänkel "heute verbuchen/nächstes jahr verbuchen" eine größere bedeutung hat als der eigentlich entscheidende text-teil:

"...Wir befinden uns auf steilem Wachstumskurs und rechnen für 2011 mit einem Umsatzwachstum von mehr als 20 %."

vielleicht hat man jetzt also überhaupt die letzte chance nochmal günstiger einzusteigen...  

21.01.11 11:24
9

40125 Postings, 5570 Tage biergott3% unter dem gestrigen Tagestief, who cares....

Langfristanleger mit Horizont 2012ff allemal nicht.

Schuld bei MOR oder dem Wirtschäftsprüfer hin oder her, Verbuchung in der letzten Woche oder in 3 Wochen oder auf Jahre verteilt.... die Perspektive ist absolut intakt. Und wenn dann MOR mal 2 Euro EPS in nem Jahr ausweist (hoffentlich tun sie das und sind noch nicht von Novartis geschluckt) denken wir mit einem müden Lächeln an diesen Tag!  ;)

Alles um 20 ist weiterhin Kaufniveau. Zudem ist nun die Prognose 2011 bekannt, also auch von daher kein weiteres Schockpotential zu erwarten. Kurse um 15 gibts maximal noch in ner absoluten Gesamtmarkt-Schockphase.
-----------
"Ich werde nie wieder in meinem Leben ein Bier trinken!"
"Bier, Bier, wer will Bier?"
"Hier, ich, ich ,ich! Ich nehm 10!!"

21.01.11 11:34
4

4579 Postings, 7443 Tage tom68Was hat sich geändert?

Relativ wenig, es geht um buchhalterisch-bilanztechnische Dinge.
Mir ist relativ egal wie der Pfizer-Deal verbucht wird, wichtiger ist
doch, dass es ihn gibt. Die aktuell kommunizierten Zahlen liegen
über den alten Prognosen und die Ansage für 2011 ist hoffentlich
gewohnt konservativ.

Peinlich und stümperhaft ist allerdings die Kommunikation des Ganzen.
Erst hebt man ohne Not die Prognosen an um dann gerade 5 Wochen
später einen Rückzieher zu machen. Der beteiligte Wirtschaftsprüfer
gehört gefeuert und wenn sie schon dabei sind, die WestLB gleich mit...

Was bleibt ist ein Geschmäckle und günstige Nachkaufkurse. Mal sehen,
wann der erlittene "Vertrauensverlust" kompensiert wird. Mir hats
heute unter 19 ? noch ein paar ins Depot gespült.
-----------
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.  Konrad Adenauer

21.01.11 12:03
3

15491 Postings, 7964 Tage preispuhh , bin wieder dabei . eine harte woche , so

ganz ohne mor . war ne gute idee von mir dem lemus noch nen bilanzierungstip zu geben oder ?  

21.01.11 12:38
3

40125 Postings, 5570 Tage biergottBörseOnline: Rücksetzer zu Nachkäufen nutzen

Jahresbilanz
Morphosys verfehlt Ziele - Aktie stürzt ab
[10:40, 21.01.11]

Die Biotechfirma  Morphosys hat ihre Jahresziele wegen einer Bilanzierungspanne deutlich verfehlt. Anleger strafen die Papiere ab. Experten halten die Reaktion aber für übertrieben.

Das Unternehmen hatte im Dezember eine zwölfjährige Forschungsallianz mit dem Pharma-Branchenprimus  Pfizer abgeschlossen. Eine Zahlung des US-Konzern zur Vertragsunterzeichnung rechnete  Morphosys dabei zunächst irrtümlicherweise in vollem Umfang in den Umsatz für 2010 ein und hob daraufhin die Prognose an. Bei der Erstellung des Jahresabschlusses wurde nun aber klar, dass das Geld von  Pfizer bilanziell auf zwölf Jahre verteilt werden muss.

Der Umsatz wird sich somit 2010 lediglich auf rund 87 Millionen Euro belaufen statt der in Aussicht gestellten 91 bis 94 Millionen Euro, wie das Unternehmen aus Martinsried bei München am Freitag kurz nach Mitternacht mitteilte. "Wäre die Zahlung voll verbucht worden, hätten wir einen Umsatz von 94 Millionen Euro erreicht", sagte eine Firmensprecherin. Börsianer zeigten für die Bilanzierungspanne wenig Verständnis: Die Morphosys-Aktie brach um rund sieben Prozent auf 19,15 Euro ein und war damit größter Verlierer im TecDax.

Nach Angabe der Biotechfirma, die Antikörper herstellt und für die medizinische Forschung optimiert, hatte die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG dem Unternehmen im Dezember zunächst empfohlen, die Zahlung von  Pfizer gleich voll als Umsatz für 2010 zu verbuchen. Bei der Erstellung des Jahresabschlusses habe KPMG seine Einschätzung nun korrigiert. "An den Vertragsmodalitäten mit  Pfizer und den Zahlungsflüssen hat sich nichts geändert", betonte die Sprecherin. "Wir erwarten den Eingang des Geldes im ersten Quartal." KPMG wollte sich zu dem Thema zunächst nicht äußern.

Brilliantes Jahr
Morphosys kooperiert bei der Entwicklung neuer Medikamente mit Pharmakonzernen wie  Pfizer,  Roche und  Novartis. Mit den Einnahmen aus den Allianzen finanziert  Morphosys eigene Forschungsprojekte - und gehört deshalb neben  Qiagen zu den wenigen profitablen Biotechunternehmen in Deutschland. 2010 ging der Gewinn jedoch wegen höherer Forschungsausgaben um rund zwölf Prozent auf zehn Millionen Euro zurück - im Dezember hatte  Morphosys noch einen Anstieg auf 13 bis 16 Millionen angekündigt.

Finanzvorstand Dave Lemus sprach dennoch von einem "brillanten" Jahr für  Morphosys. Die Firma erhielt 2010 sieben sogenannte Meilensteinzahlungen von seinen Partnern, die an Forschungsfortschritte geknüpft sind. Vorhergesagt waren vier bis sechs solcher Zahlungen. "Wir befinden uns auf steilem Wachstumskurs und rechnen für 2011 mit einem Umsatzwachstum von mehr als 20 Prozent", erklärte Lemus. Der Umsatz soll demnach auf mindestens 105 Millionen Euro klettern, das Ergebnis aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit mindestens so hoch ausfallen wie 2010. Detaillierte Zahlen und einen konkreteren Ausblick auf das laufende Jahr will die Firma am 24. Februar vorlegen.

Einschätzung
BÖRSE ONLINE bleibt trotz der schwächer als erwarteten Zahlen bei seiner Kaufempfehlung. Kursrücksetzer können zu Nachkäufen genützt werden. Weil sich die Ergebnisse aus Forschungstätigkeiten nicht genau prognostizieren lassen, ist immer mit einer Verfehlung der Ziele zu rechnen. Mittel- und langfristig bleiben die Aussichten jedoch weiterhin sehr gut.


-----------
"Ich werde nie wieder in meinem Leben ein Bier trinken!"
"Bier, Bier, wer will Bier?"
"Hier, ich, ich ,ich! Ich nehm 10!!"

21.01.11 12:57

4183 Postings, 4248 Tage silverfishWo "prüfen"

< Nach Angabe der Biotechfirma, die Antikörper herstellt und für die medizinische Forschung optimiert, hatte die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG dem Unternehmen im Dezember zunächst empfohlen, die Zahlung von  Pfizer gleich voll als Umsatz für 2010 zu verbuchen.

die denn sonst noch so bzw. wer war das denn bei der HRE? ;-)  

21.01.11 13:00
4

225 Postings, 4018 Tage vonmanteuffelKPMG

die haben sowieso einen schlechten Ruf,waren die damals nicht auch für Infomatec zuständig

 

21.01.11 13:06

1813 Postings, 6282 Tage gurke24448Sieht..

Sieht ja fast nach einem Intelligenztest für Analysten aus.  

21.01.11 13:19
2

27 Postings, 3869 Tage Ferr@gurke

mahlzeit .... auch hier??

 

21.01.11 13:36
6

51341 Postings, 7670 Tage eckiKPMG, Abkürzung für: Keiner prüft mehr genau

Ein Unding. Lemus holt sich ihr Plazet: Umsatz und Gewinn sind 2010 auszuweisen, also wird die adhoc zwingend. Nun zwingen sie ihn zum zurückrudern.

Da sollte das Bafin mal bei der KPMG im Umfeld abklopfen, wer da am trading profitiert hat.....

Q4 2010 war trotz der Korrektur mit Abstand das Rekordquartal von Morphosys. Und ein durchschnittliches 2011er Quartal soll nochmal satt höher liegen. Herausragende Aussichten, weil hier satte Umsatzzuwächse neben Novartis anfallen müssen.

Der KPMG gehört der Lauftritt verpasst und wir sollten uns für herausragende Entwicklung der Zahlen und der Pipeline freuen.
-----------
Rech: "bei Versailles hat man auch nicht nach den Kosten gefragt"
Geissler: "Geld gibts wie Heu"

21.01.11 13:43
2

51341 Postings, 7670 Tage eckiLauftritt ist übrigens eine

Zusammenziehung aus Laufpass und Arschtritt. :-O
-----------
Rech: "bei Versailles hat man auch nicht nach den Kosten gefragt"
Geissler: "Geld gibts wie Heu"

21.01.11 13:52
1

102534 Postings, 7769 Tage Katjuschahahahaha

Ich lach mich echt tot über den Markt und die Anleger.

Wie oft hab ich das schon bei MOR erlebt, dass nach einer News der Kurs am Tagestief beginnt und dann stetig hochgekauft wird. Von Verkaufsdruck eigentlich gar keine Spur. Man sorgt nur vorbörslich schon für eine ultratiefe Taxe.
Und dann kommt das ewige Geheule in den Threads zu MOR wi unfähig doch das Management wäre. Ich kanns nicht mehr lesen.

Aber war mir ja heute Nacht fast klar, wie sich der Markt wieder auf das negative in der Adhoc konzentriert. Kann man nur hoffen, es hat jetzt enttäuschte Anleger und Derivate-Zocker rausgespült.
-----------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist. (David Ben Gurion)

21.01.11 13:53
1

304 Postings, 6339 Tage olideOder den

Arschpass!  

21.01.11 13:54

4183 Postings, 4248 Tage silverfishIch würde sagen.

das Gap machen wir heute noch zu.  

21.01.11 13:55

265 Postings, 3962 Tage bunnyhillhat doch auch Vorteile,

dass Märkte manchmal irrational bzw. ineffizient sind. So ergeben sich von Zeit zu Zeit günstige Nachkaufgelegenheiten.  

21.01.11 13:55

102534 Postings, 7769 Tage Katjuschaist schon zu

-----------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist. (David Ben Gurion)

21.01.11 13:59

1813 Postings, 6282 Tage gurke24448@Ferr

Ich hab hier nen Posten als Hausmeister  

21.01.11 14:03
1

1150 Postings, 4847 Tage celmarKPMG hin oder

Wenn man nämlich den möglichen Umsatz von etwa 5Mio(die Höhe nehme ich an) aus 2011 rausrechnet kämen wir ja auf 100 Mio Hochschätzung. Verglichen mit dann 92Mio in 2010. Wobei nicht vergessen werden darf, dass die Sloning in 2010 nur anteilig konsolidert wurde und in 2011 voll also über das ganze Jahr konsolidiert wird. Tatsächlich hätte man also bei der ursprünglichen Verbuchung der Umsätze fast gar kein Wachstum ausgewiesen. Und genau da liegt der Hase im Pfeffer. Das wollte sicherlich niemand und somit hat man die Umsatzrealiserung verschoben. Ganz ehrlich wenn die Prüfer empfehlen Umsätze auszuweisen, dann sind die auch realisiert. Aber man kennt ja die Forschungsverträge der Biotechs und die entsprechende, soll heißen vertragsgerechte Verbuchung der anfallenden Umsätze.

Für mich bleibt stehen: Morphosys hat seinen Finanzprozesse nicht im Griff.  

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 132   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln