MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Seite 1 von 363
neuester Beitrag: 22.04.21 23:00
eröffnet am: 02.01.13 02:57 von: ecki Anzahl Beiträge: 9073
neuester Beitrag: 22.04.21 23:00 von: RichyBerlin Leser gesamt: 2272756
davon Heute: 675
bewertet mit 43 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
361 | 362 | 363 | 363   

02.01.13 02:57
43

51341 Postings, 7611 Tage eckiMOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Allen Morphosys-Fans wünsche ich ein schönes neues Jahr, Gesundheit und natürlich weiterhin viel Spaß und Erfolg.
Mögen sich die Projekte der Pipeline entfalten, so wie aus Raupen die faszinierenden blue Morphos werden:

Ein kurzer Rückblick auf die Überschriften der Threadgeschichte:
2003/2004 Morphosys: Technologieführer mit break even in 2004 oder früher
2005/2006 Morphosys: Outperfomer im TecDax
2007/2008 Morphosys: Substanz beginnt sich durchzusetzen
2009/2010 Morphosys: Sichere Gewinne und Milliardenpotential in der Pipeline
2011/2012 Morphosys: Die breite Pipeline lässt sich nicht länger ignorieren
Seit nunmehr 10 Jahren habe ich mit immer wieder neuen Threads die Entwicklung Morphosys begleitet. Auch wenn manches länger dauert als früher erhofft, stimmte die Einschätzung der Chancen des Geschäftsmodells, basierend auf der finanziellen Solidität durch Auftragsforschung, seit einigen Jahren ergänzt auch um eine mit Augenmaß finanzierte eigene Pipeline.

Der neue Threadtitel
<b>Morphosys: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen</b>
ist vielleicht etwas nüchtern, aber gigantische Umsätze und Zulassungen stehen halt die nächsten 2 Jahre noch nicht an. Aber die Pipeline bietet die Chance auf weitere Neubewertungen.

Was also ist die letzten 2 Jahre passiert, wo könnten die Schwerpunkte in den nächsten 2 Jahre liegen?
Wie der Threadtitel ausdrücken soll: Primär dürften die Pipelinefortschritte sein. Vor 2 Jahren bestand die Pipelinespitze noch vor allem aus einigen jungen P2-Projekten. Mittlerweile kamen einige dazu und auch die Bestandsprojekte wurden auf weitere Indikationen ausgeweitet und sind teilweise abgeschlossen und könnten in der nächsten Zeit in P3-Studien überführt werden. Weit über 3000 Patienten sind aktuell in MOR-Studien involviert, und laufend werden es mehr. Der Übergang von P2 zu P3-Studien ist für die Bewertung sehr entscheidend: Die Frist bis zu einer möglichen Markteinführung wird immer kürzer. Pharmas nehmen die hohen Kosten nur auf sich, wenn sie sich wenigstens im Bereich um 50% oder mehr eine Zulassungschance versprechen. Und für Fundamentalanalysten und ihre Bewertungsmodelle verschwindet spätestens mit dem P3-Start die Option ein Projekt „der Einfachheit halber“ pauschal mit 0 einzustufen, wie das bei Morphosys bis vor kurzem vielfach noch üblich war.

Was steht nun zu erwarten?
Ein führendes Partnerprojekt ist Gantenerumab von Roche gegen Alzheimer. Bei positiver Zwischenauswertung kann alleine dieses Programm weitere satte Kurssprünge auslösen. Weitere fortgeschrittene Projekte mit Chancen auf P3-Studien in den nächsten 2 Jahren sind vor allem BPS804, BYM338 und LFG316 von Novartis sowie CNTO1959 von Johnson&Johnson. Die Chancen hier einzeln zu besprechen würde den Rahmen bei weitem sprengen, aber klar ist eines: Aus diesen und vielen weiteren Programmen ist in den nächsten 2 Jahren eine Menge an klinischen Daten und Entscheidungen zu erwarten, mit entsprechendem Einfluss auf den Morphosys-Kurs.

Die Bewertung der eigenen Pipeline hängt aktuell natürlich extrem ab von MOR103, das nach einer abgeschlossenen P2a-Studie in rheumatoider Arthritis verpartnert werden soll. Weitere Indikationen werden vermutlich per Option mit verhandelt. Ein erfolgreicher und attraktiver Deal mit satt zweistelligem Millionen-Upfront und potentiell dreistelligen Meilensteinen würde auch die zweite Säule des aktuellen Geschäftsmodells validieren und wäre der Beweis der Qualität der eigenen Entwicklungsabteilung. Dies würde auch auf die anderen eigenen Pipelineprojekte ausstraheln, zu denen sich der Schwerpunkt zwangsläufig verschieben wird.

MOR202 ist in einer lang angelegten P2a-Studie bei multiplem Myelom  mit mehreren Armen aktiv. Bei MOR208 werden aktuell gerade 2 P2-Studien gestartet, nachdem kürzlich in einer anderen Indikation eine P2a-Zwischenauswertung sehr interessante Daten lieferte.

Im Bereich eigener Pipeline dürfte es zusammen mit Absynth und Galapagos Meldungen zu frühen Programmen geben und Morphosys zeigte sich auch offen beim hohen cashbestand bei Gelegenheit auch wieder eine aussichtsreiche Einlizenzierung zu tätigen.

Für alles obige ist eine führende Technologie die Basis und Partner, denen diese Programme auch das entsprechende Geld wert ist. Mit HuCal und dem Hauptpartner Novartis ging es in den letzten 2 Jahren in der frühen Entwicklung anscheinend nicht mehr so reibungslos und enthusiastisch voran wie 2017 beim großen Deal erhofft. Die Neuentwicklung Ylanthia soll der Erfolgsgeschichte HuCAL nun nachfolgen. Dem Partner Novartis wurde der upgrade zu Ylanthia verkauft und im Gegenzug ist Morphosys nun wieder frei weitere Partnerschaften mit Dritten einzugehen. Auch in diesem Bereich soll es fortgschrittene Gespräche geben, so das Morphosys in Zukunft auch wieder ab und an einen neuen Partnerschaftsvertrag mit laufenden Grundumsätzen und neuen Projekten melden könnte.  Dies wäre sehr wichtig, denn Tantiemen aus zugelassenen Medikamenten gibt es in den nächsten Jahren noch nicht, somit sind möglichst steigende Gewinne im operativen Partner-Geschäft die Voraussetzung um wieder mehr in die eigenen Pipelineprojekte zu investieren und gleichzeitig laufende Gewinne zu schreiben.

Rückblickend bemerkenswert und wichtig ist natürlich noch der Verkauf der Foschungs- und Diagnostikantikörpersparte ABD Serotec. Hier konnte in all den Jahren kein dynamisches Umsatzwachstum erzielt werden, wobei die Aussichten auf Tantiemen in der Diagnostiksparte offensichtlich doch ganz gut sind, denn sonst hätte sich der realisierte Verkaufspreis nicht erzielen lassen. Jedenfalls hat Morphosys den Cashbestand erhöht, seine unabhängigkeit von Kapitalspritzen untermauert und kann sich konzentriert ums Kerngeschäft kümmern: Eine technologische Führungsrolle bei  Antikörpern und angrenzden Märkten, sowie eine breite und wachsende Pipeline. Hier ist noch enormes und dynamisches Wachstum für Morphosys drin.

Und jetzt noch zum Kurs und seiner Entwicklung:
Jahresendkurs 2004 war 12,70€, 2006 dann 18,1233, 2008 endete mit 18,75, 2010 dann 18,53, 2012 endlich wieder satt aufwärts mit Endkurs 29,30!

Was hat der Kurs aus dieser Fundamentalentwicklung gemacht?
Jahresendkurs 2008 war 18,75, Endkurs 2010 jetzt 18,53. Im Rückblick kann man also feststellen, das Morphosys heute extrem viel billiger zu haben ist als vor 2 Jahren, denn der komplette fundamentale Fortschritt wurde im Kurs ausgeblendet.

Nun noch eine kurze Nachbetrachtung im chart. Der chart von Anfang 2012 mit 2 optionalen Szenarien:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76
Es ging im Juni herunter bis 16,05. Der blaue Trendkanal wurde damit nicht nach unten ausgereizt. Der Rückgang reichte nur bis knapp an die lila Aufwärtsline heran, die damit Bestätigung erfahren hat.
Im 2. Halbjahr und bis Jahresende ging es dafür bis an die Oberkante des blauen Kanals, ja sogar leicht darüber hinaus.

Und was könnte 2013 passieren?
Der komplette Überblick:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Mit dem Blick auf die Details:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Im negativen, roten Szenario schliesst sich an die hervorragenden Kursgewinne des letzten Halbjahres eine ausgedehnte Konsolidierung an, die durchaus das ganze Jahr dauern könnte.

Im positiven Fall kann die Neubewertungsrallye natürlich noch weitergehen. Damit ein Kurs bis 50 zum Jahresende erreicht wird, müssten aber sicher eine ganze Reihe von positiven News gemeldet werden.
Aus der Welt ist das aber sicher nicht. Erst letzte Woche meinte Chef Moroney im Unternehmenswert auf 2 bis 3 Milliarden wachsen zu können, was einem Kurs von 80 bis 120 Euro entsprechen würde.

Und wenn Moroney das sagt, dann stehen uns sicher spannende Jahre voraus. :-)

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
361 | 362 | 363 | 363   
9047 Postings ausgeblendet.

20.04.21 04:29

9 Postings, 29 Tage inv1groß investoren

T. Rowe Price International Funds, Inc. Hat seine Anteile erhöht. Die wollen nur billig rein. War klar.
neu 2,57 % 0,96 % gesamt 3,53 %
letzte 3,01 % 0,00 % gesamt 3,01 %  

20.04.21 09:12
1

143 Postings, 213 Tage erazer81das sind

finanzinstrumente mein lieber. Hier wird weiter geshortet  

20.04.21 10:08

143 Postings, 213 Tage erazer81und günstig

ist die Aktie noch lange nicht  

20.04.21 12:14

143 Postings, 213 Tage erazer81et is einfach ne

Drecksaktie geworden.  

20.04.21 12:16
1

106 Postings, 2656 Tage MorFangünstig ist

wahrscheinlich Google und Co?  ha,ha,

Ich wiederhole mich:
Was bei Mor vorgehr, sind  kriminell eingesetzte Bankinstrumente mit Staatlicher Unterstützung.
Es wundert michallerdings wirklich nicht, bei dem Finanzminister.  
Da wird jeden Tag, jede Menge Geld verbrannt.  

20.04.21 12:25

794 Postings, 4564 Tage Whitehavenerazer

teuer aber auch nicht, würde heißen dass MOR die letzten 5 Jahre viel zu teuer war. Womit waren Kurse von 130 gerechtfertigt ? war damals dann alles Schall und Rauch nach Deiner Aussage.  

20.04.21 12:32

143 Postings, 213 Tage erazer81ich geb euch zum Teil recht

aber das die Aktie bei 130 stand heißt nicht das die Aktie jetzt günstig ist. Und ganz ehrlich wenn man soviel Cash hat sollte man

diesen Bestand auch mal in irgendeiner Form investieren. So wird das leider nichts :(. Und nur zur Info ich bin selber 20 Prozent im Minus.

Aber ich will hier trotzdem nicht schön reden. Ich hoffe natürlich auch das beste,

 

20.04.21 12:34

143 Postings, 213 Tage erazer81und ich gönne hier

auch niemanden verluste. Egal ob man short oder long ist ich würde nie unbegründet bashen  

20.04.21 13:11

1144 Postings, 778 Tage Dampflok10 Tage noch

wenn das jetzt so 10 Tage noch durchhält, dann gäb´s durchaus die Möglichkeit ...

Wo willst du denn investieren, oben wo alles grün ist, die Musik spielt und man denkt weiter geht´s, oder jetzt wo man denkt es ist vorbei... bisher haben solche Aktionen immer gut funktioniert.

Ich bin auch 16,4% im Minus, hab mir gedacht die 84 als zweites Standbein mit Gap-Close damals hätte halten können - hat´s nicht.

Meine Call 90 Position hier habe ich mit einer fast gleich großen Put Position in einem anderen gut gelaufenen Sektor mit bärischer Divergenz abgesichert, falls ja  hier was passieren sollte...  
Angehängte Grafik:
morphosys_ag_1m.jpg (verkleinert auf 21%) vergrößern
morphosys_ag_1m.jpg

20.04.21 14:27

222 Postings, 5892 Tage thüringer@Whitehaven

das war halt Spekulation, aber guck halt in USA, da geht doch auch gar nichts mehr im Biotechbereich, warum sollte es da Morphosys, die nur in USA vertreiben, besser gehen? Wegen 12-16 MIo durch Tremfya. Das ich nicht lache.  

20.04.21 16:03

794 Postings, 4564 Tage Whitehaventhüringer

ja dann war es halt eine Spekulation, aber dann ist der aktuelle Kurs auch Spekulation nach unten. Ich bin ja seit 87 draußen, aber meine CFD´s will ich halt irgendwie noch bei null glattstellen, dafür müsste MOR noch die 95 erreichen.  

20.04.21 16:06

794 Postings, 4564 Tage WhitehavenUnd

als MOR zumindest zwischen Mitte 2016 und Anfang 2020 so gut lief, hab ich mich auch blenden lassen und nicht verkauft. Das passiert mir bei Copper Mountain nicht nochmal.  

20.04.21 18:07

70 Postings, 130 Tage Funy Moneynochmal für 72 einsteigen

wenn andere das Kotzen bekommen. Chancen stehen wohl nicht schlecht.  

20.04.21 19:14
2

206 Postings, 4632 Tage mtbikeTremfya

siehe Q1 Zahlen von J&J.
Umsatz von Tremfya geht voran. In Q1/21 bei 418 Mio$. In Q1/20 waren es 296 Mio$!

https://johnsonandjohnson.gcs-web.com/...-8c3f-4005-b278-b0d3cc5c7653
(Seite 2)  

20.04.21 19:20

1144 Postings, 778 Tage DampflokMarkt

Dennoch heute stark im Vergleich zum restlichen Markt.  Was heißt, es darf gar nicht mehr runter!  

20.04.21 22:49

744 Postings, 2085 Tage CDee...

Umsatzsprung von ca. 10% im Vergleich zu Q4/2020 bei tremfya. Läuft doch wunderbar. Leute, das sind nachkaufkurse. Schaut euch die evotec an, die schnurrt auch immer mehr. Das gleiche wird auch hier bald wieder passieren. Bin gespannt auf die Q1 Zahlen, insbesondere wie es mit den monjuvi Umsätzen vorangeht.  

21.04.21 09:10

143 Postings, 213 Tage erazer81boahhh diese schön rederei

ist echt unglaublich. Hier gehts gar nichts hoch.  

21.04.21 15:11
2

9 Postings, 29 Tage inv1Tremfya umsatz 1.quartal

20.04.2021 | 13:34

Das Arzneimittel Tremfya von Johnson & Johnson (J&J), das auf einem Morphosys-Wirkstoff basiert, verzeichnet weiter stark wachsende Verkäufe. Im ersten Quartal sorgte das Medikament gegen Schuppenflechte weltweit für Einnahmen von 418 Millionen US-Dollar, wie aus dem Quartalsabschluss des US-Konzerns hervorgeht. Das sind 41 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.
Der entzündungshemmende Wirkstoff des Mittels, Guselkumab, war mit Hilfe der Antikörpertechnologie von Morphosys entwickelt und von der J&J-Tochter Janssen zur Marktreife geführt worden. Morphosys ist mit Meilensteinzahlungen und Umsatzbeteiligungen am weltweiten Vertriebserfolg von Tremfya beteiligt.  

22.04.21 10:06

143 Postings, 213 Tage erazer81scheint

sich echt mal zu erholen. Hoffen wir mal das beste. Über 88 wäre stark  

22.04.21 10:08

342 Postings, 739 Tage serg28geht bald los

shortis werden mit Füßen nach vorn rausgeschmissen!  

22.04.21 11:33

342 Postings, 739 Tage serg28#9067

hier wäre etwas radikaleres das richtige, den Kurs über die Stolpersteine hoch bis 120 zu ziehen - das wird, denke ich kein Idiot machen um hier alle daytrader zu füttern und den shortis chansen zu geben zurück zu kaufen. Das richtige ist hier gleich über 120 zu springen, dafür muss sich jemand finden der dicke Eier hat. Shortsquisen gab es letzte Zeit sehr viele, der Kurs von MOR bietet sich an hier noch ein squise zu veranstalten :))))  

22.04.21 13:27
1

1144 Postings, 778 Tage DampflokWahnsinn

keine 24h später ändert hier mancher seine Meinung...  

22.04.21 16:25

792 Postings, 2893 Tage zocker2109Moin Moin

Ich bin auch wieder an Bord am tiefsten Punkt schön zugeschlagen es kann nur eine Richtung jetzt geben bin sehr zuversichtlich und Frau Schlegel wird sich auch zu Wort melden !!!!  

22.04.21 16:53

2960 Postings, 2026 Tage Xenon_XJa klar

und ich hatte noch nie Verluste. Immer zu Tiefstkursen eingekauft und Höchstpreise verkauft. Mensch ihr seid die Besten.  

22.04.21 23:00
1

9090 Postings, 4763 Tage RichyBerlinMOR-Chart

Jetzt doch mal Pink überschritten.
Bis zum Gapschluß 82,- sollte der Schwung reichen...
(Dann ist's auch nicht mehr so weit bis zu den 333,-- ;)

 
Angehängte Grafik:
2021-04-22.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
2021-04-22.png

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
361 | 362 | 363 | 363   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln