finanzen.net

q-loud & die neue QSC AG

Seite 1 von 15
neuester Beitrag: 29.05.20 16:04
eröffnet am: 04.02.20 05:11 von: braxter Anzahl Beiträge: 361
neuester Beitrag: 29.05.20 16:04 von: Toelzerbulle Leser gesamt: 28756
davon Heute: 66
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15   

04.02.20 05:11
2

1346 Postings, 4754 Tage braxterq-loud & die neue QSC AG

Schlobohm sagte Anfang 2013 im Interview: Die Kür ist es, nun  ITK-Produkte zu entwickeln, die wir auch über indirekte
Vertriebskanäle in lohnenden Mengen am Markt verkaufen können

Gerade
im Energiebereich sieht Schlobohm noch viel Potenzial für sein
Unternehmen. "Es gibt eine Vielzahl von Stadtwerken in Deutschland,
die eine Menge Daten sicher verwalten müssen."


Schlobohm sagte auf der HV im Mai 2013:

Allen voran ist die geplante Umgestaltung des Energiemarkts. Die Energiewende ist ohne ITK und die Cloud-Technologie gar nicht denkbar.  Überall dort, wo es gilt, große Datenmengen zu erfassen, sicher zu verarbeiten und die Ergebnisse adressatengerecht zu verteilen, ohne dass Unbefugte Zugriff haben, ist die Cloud-Technologie gefragt. Die Energiewende ist nur zu stemmen, wenn jedes Solarmodul, jede Windmühle und damit jeder Energieerzeuger, mit Sensorik versehen und schaltbar wird. Auf der anderen Seite müssen auch die großen Verbraucher steuerbar sein. Nur dann wird man langfristig die Stabilität der Stromversorgung erhalten können.

AlldieseDaten werden zentral in einer Cloud erfasst, in Echtzeit verarbeitet und dann mit einem Abrechnungssystem verbunden. Die Energiewende eröffnet für einen Mittelständler wie  QSC interessante Geschäftsmöglichkeiten. Wir arbeiten an Produkten und Dienstleistungspaketen für Stadtwerke und Versorgungsunternehmen. Genauso wie wir schon einmal über die Zulieferung von DSL-Vorprodukten für die Privatkundenanbieter stark gewachsen sind, sehen wir hier mit Cloud-Produkten eine vergleichbare Chance bei den mehr als 1000  kleineren Stadtwerken, die ihrerseits ja über Zigtausende von Kunden verfügen.

Unter dem Stichwort SensorCloud entwickelt QSC gemeinsam mit wissenschaftlichen Instituten, wie der RWTH Aachen und der FH Köln, die dafür notwendige Architektur und Software. Das Projekt wird zudem vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert.

Unabhängig davon verfügt QSC über langjährige und sehr enge Kundenbeziehungen innerhalb der Energiebranche. Netzbetreiber, Energie- und Gasversorger gehören zu unseren Kunden. Bei jedem Projekt vertieft sich auch unsere Kenntnis der Anforderungen des Energiemarkts. Dieses Wissen um das Zusammenspiel von Energieerzeugung und Transport fließt auch in unsere Entwicklungsprojekte ein. 

SeitdiesemJahr sind wir zudem Partner in einem von der Europäischen Union geförderten Projekt, das sich mit der Neuordnung des Energiemarktes befasst. Dabei geht es schwerpunktmäßig um die Zusammenschaltung vieler regenerativer Kraftwerke zu einem virtuellen großen Kraftwerk und das über Ländergrenzen hinweg. QSC ist hier der Partner für ITK-Dienstleistungen.




Schlobohm sagte weiter im Mai 2013 auf der HV: Als unternehmer sucht man immer nach nicht linearem wachstum. Damals DSL Zulieferung. Heute wollen wir Cloud DL Produktpakete an Stadtwerke zuliefern. Wenn man diese Kunden erreicht und überzeugt und nur 100 von diesen erreicht/gewinnt werden wir nicht lineares Wachstum sehen. 

HEUTE:
SOLUCON wurde 2017 schon nicht mehr weiterentwickelt und auf neue Beine gestellt.
Das neue "baby" der q-loud ist der => custom iot hub
Dies erfolgte in etwa zeitgleich mit der Umsetzung von dem Plusnet Verkauf.
Bei genauem Hinsehen ist diese Plattform wie geschaffen für das was Schlobohm 2013 angedacht hat.

03.02.2020 3. Hermann Interview, diesmal im BLOG:
Den Handel bewegen vor allem Omnichannel-Lösungen, also die Verzahnung sämtlicher Vertriebskanäle off- und online. Das setzt ein integriertes Datenmanagement von Kunden, ihrem Kaufverhalten und der Warenwirtschaft voraus. Im produzierenden Gewerbe ist das Thema der effiziente Umgang mit Maschinendaten zur Optimierung von Produktionsprozessen. Und in der Energie ist die intelligente Steuerung von den zahlreichen Energiequellen hin zu den zahlreichen Nachfragern keineswegs gelöst. QSC bietet für all diese Herausforderung hochinteressante Software-basierte Lösungen an.


Die Verspätung eines erfolgreichen QSC AG Starts ist nicht zuletzt der Energiewende geschuldet, die sich um um Jahre verschoben hat. Abgabe Plusnet, Nachkauf der Anteilseigner und die neue Offenherzigkeit des eingesetzten eisernen CEO's sind der Start in die neue Ära. .

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15   
335 Postings ausgeblendet.

19.05.20 12:20

252 Postings, 434 Tage upolaniJägermeister

Das neue Kölsch
Weißer Ring auf Dolomiten Terrasse  

19.05.20 15:10

394 Postings, 1140 Tage Toelzerbulle@horst

Topfund.... weckt Phantasie  

19.05.20 15:16

1346 Postings, 4754 Tage braxterEnBW, genau Horst

EnBW sicher führende Rolle. Und wer von BREKO spielt da noch mit:

so ziemlich die meisten BREKO Stadtwerke machen bei Elektromobilität mit. Man kann die Mitgliederstadtwerke einzeln überprüfen.

https://breko-einkaufsgemeinschaft.de/
auf dem kleinen Film sieht man auch Elektromobilität. Backup, Datenaustausch, Software as a Service

oder anderes Thema aber sinngemäss zur EnBW Mutter => auf der BREKO website Einkaufsgemeinschaft steht jetzt auch FONIAL (für wen wurde sie erschaffen ?  Jedenfalls nicht um QSC Gewinne zu beschweren sondern eher Auftragsarbeit):

Fonial GmbH

In Kooperation mit der BREKO eG bietet die fonial die Cloud-Telefonanlage als umfassende Whitelabel-Lösung für Stadtwerke, City-Carrier und Internet-Service-Provider an ? die perfekte Ergänzung für Ihre Netze! Mit der Whitelabel-Lösung von BREKO | fonial erhalten Sie Ihr professionelles Full-Service-Paket aus einer Hand.

https://www.fonial.de/breko/

EnBW liefert jede Menge white label Lösungen .  Und jeweils besonderer Rabatt für Mitgliedsunternehmen der BREKO EG

am 14.03.2014 schreibt EnBW schon in dem Ausblick für 2020
- Erwerb von /joint venture mit energienahen Unternehmen
- Technologische Entwicklungspartnerschaften
- Energienahe Dienstleistungen
- zunehmend aktive Rolle der Kunden mit sich wandelnden Bedürfnissen. Aus Abnehmern werden Produzenten und Energieunternehmer

Entwicklungspartnerschaften sagte Schlobohm. usw.
Eine kleine Rolle die Q.Beyond ..............Daten.......... Cloud-Hub

Das finde ich auch nochmal zentral als Bindeglied EnBW - Plusnet - Netz - Cloud - QSC (von der IR Ende 2017):

 Die Pure Enterprise Cloud betreibt QSC innerhalb der eigenen TÜV- und ISO-zertifizierten Rechenzentren in Hamburg. Möchte ein Kunde von QSC nun zusätzlich zur Pure Enterprise Cloud auch Dienste von Microsoft (Azure) und/oder Amazon (AWS) nutzen, werden diese Clouds nicht aus den PEC-Rechenzentren, sondern direkt aus dem QSC-Core-Backbone heraus bereitgestellt. So können z.B. IP-VPN-Zugänge von QSC genutzt werden, um direkt aus dem Backbone heraus Cloud-Dienste zu nutzen, es ist somit kein ?Umweg? über die Rechenzentren notwendig. Das spart Laufzeit und Bandbreite, und bietet für QSC die Möglichkeit, die Dienste, die für Kunden in den Microsoft- und Amazon-Clouds betrieben werden, auch direkt in das QoS-Konzept (Quality of Service) der Standortanbindungen einzubeziehen. Es werden zur Vernetzung mit Microsoft und Amazon direkte Netzkopplungen verwendet, und nicht ?nur? verschlüsselte Internetverbindungen. Das bietet viele Vorteile, die den meisten Wettbewerbern mangels Netzinfrastruktur oder Know-how verschlossen bleiben. Diese gerade beschrieben Plattform ist der QSC-Cloud-Hub.


Anders herum mag es aber auch andere Internet Service Provider (ISP) geben, die gerne die Pure Enterprise Cloud nutzen wollen. Für solche Nachfrager der QSC-eigenen Cloud-Leistungen bieten wir sehr gerne Zugangsleitungen jeglicher Art und Bandbreite an - wir haben uns aber auch dazu entschlossen, unsere Leistungen über die bestehende DE-CIX-Plattform zu vermarkten. Dazu haben wir eng mit dem Produktmanagement des DE-CIX zusammen gearbeitet und sind überzeugt, dass eine Netzkoppplung über den DE-CIX qualitativ geeignet ist, um auch sensible Cloud-Dienste darüber anzubinden. Alternativ kann der DE-CIX auch eine geeignete Backup-Wegeführung sein, um die Cloud-Zugänge noch weiter abzusichern. Beim DE-CIX-Direct-Cloud handelt es sich somit über eine Kopplungsmöglichkeit für Kunden der PEC, nicht für Anbindung von Hyperscalern an die QSC.

Der Felix Höger ist seit einiger Zeit bei DE-CIX. QSC hat das Know How und die Infrastruktur.
Wie stellt man Cloud DL und Cloud HUB zur Verfügung.

Man kann nicht auf die Idee kommen, dass es nicht von  langer Hand geplant wurde.
Wenn man mitspielen will , dann nur über technologische Entwicklungspartnerschaft wo man sich angedient hat. Auch das Plusnet Netz angedient hat z.b.  Und nur so SAP erklärbar weil die in der Gesamtlösung auch mitspielen. Bei Zulieferung an Stadtwerke dabei sein wollen.

Irgendwie kann ich mich grad nicht kürzer fassen ;-)
Aber ab morgen kommen dann die HV Fans glaub ich und schreiben weiter in allen Foren.

 

19.05.20 21:49

122 Postings, 417 Tage BaadermeisterYouchargeme

Könnte mir vorstellen, dass QBeyond hier white Label Lösungen für Ladenetzwerke anbietet.
So könnte z.B. eine QPark, oder auch ein Aldi auf seinen Parkplätzen unter der eigenen Marke Ladestationen anbieten.  AldiChargeMe.  Kundenoberfläche und billing liefert dann QB.
 

20.05.20 09:41

1346 Postings, 4754 Tage braxterThema

Elektromobilität / Wallbox / Ladelösungen doch recht gross. Das war mir nicht bekannt.
EON glänzt mit 8000 Ladepunkten in Deutschland.
EnBW  betreibt bei dem Thema sicher mehr Aufwand. Und auch mit Smatrics recht interessant.
Private Energieerzeuger wären ja das Steckenpferd von QSC. Wenn da neben diversen Anbietern Aldi/QPark und Private hinzukommen ............
für einen Privaten Photovoltaikbetreiber z.b.  der seinen Strom einspeisen will und noch zusätzlich eine Wallbox erwirbt und anbietet
Auf jeden Fall eine schöne Geschichte für Q.Beyond, die noch keiner so recht durchblickt denke ich.  

20.05.20 10:13
2

926 Postings, 1446 Tage v0000vEnBW

EnBW will Marktführerschaft ausbauen
?So wird die EnBW den Zugang zum ohnehin größten Ladenetz in DACH mit rund 40000 Ladepunkten über die mobility+ App auch mit eigenen Ladestationen weiter auszubauen.?  Zur Erklärung: DACH sind die Vertriebsregionen Deutschland, Österreich und Schweiz.
https://edison.media/verkehr/...ionity-streit-auf-expansion/25202988/


Erwerb von Plusnet: EnBW baut Position auf dem Telekommunikationsmarkt aus
Mit dem gestern vereinbarten Kauf der Plusnet GmbH von der QSC AG hat die EnBW Energie Baden-Württemberg AG einen maßgeblichen Schritt zum Aufbau einer starken Position auf dem bundesweiten Telekommunikationsmarkt getan.
?Der Ausbau unserer Aktivitäten im Telekommunikationsgeschäft ist Teil unserer Strategie, die EnBW zu einem nachhaltigen Infrastrukturanbieter zu entwickeln?, erklärte EnBW-Vorstandsvorsitzender Frank Mastiaux: ?Dazu gehören Themen wie Elektromobilität, Quartiersentwicklung sowie Breitband und damit auch das Feld der Kommunikationsinfrastruktur.?
https://www.enbw.com/unternehmen/investoren/...ternehmen-plusnet.html

Damit war  YouCharge.Me  gemeint.



 

20.05.20 14:16
3

237 Postings, 874 Tage Horst.P.HV

An der Rede vom Vorstand gibt es weder in der Ausführung noch im Inhalt etwas zu bemängeln.
Das Vertrauen sollte nach den nächsten Quartalen - sofern die Zahlen passen - wieder hergestellt sein.

Für mich die wichtigsten Passagen:
- youcharge.me wird kurzfristig gestartet, Hochskalierbar. ( Airbnb für E-Fahrzeuge / Privat )
- Verschmelzung Q-loud ( IOT-SAP-Cloud sind in Zukunft nicht trennbar )
- Colocation wird in eine GmbH ausgegliedert. Nürnberg und München ( Verkauf bzw. Kooperation )
- Hamburg Grundstück Buchwert 20 Mio, deutlich höhere Bewertung, kein Verkauf geplant
- Industrie-Alliance 4.0 ( man ist bei den Big Player dabei, aber nicht in Zahlen messbar )
- Teamviewer +Gfos ( Entwicklungen werden demnächst präsentiert )
- Dividende im nächsten Jahr ungewiss ( wirtschaftliche + rechtliche Bedingungen abzuwarten )
- Consulting schwächelt, wird aber den Umsatz ab Q3 aufholen
- Arbeitsplätze Digitalisierung hat das Loch Consulting aufgefangen
- die hinterlegten 9 Mio Plusnetverkauf: Klärung u.a. Finanzamt erst 2021 bzw 2022
- Mitarbeiterzahl ausreichend, Stellenausschreibungen in erster Linie SAP Consulting
- Umsatzziel 2022 mit der fast gleichen Anzahl der Mitarbeiter machbar
- Kursziel Commerzbank 2,00 Euro bei 175 Mio Umsatz 2022

Alles in allem kaum neue Nachrichten. JH hat sich gut verkauft. Geduld wird sich auszahlen.

 

20.05.20 14:33

252 Postings, 434 Tage upolaniKurs 1,3

- Consulting schwächelt (was will man da sagen)
- Industrie Allianz, noch nicht messbar (darin Spezialist)  

20.05.20 14:41

237 Postings, 874 Tage Horst.P.Consulting

schwächelt wegen Corona - keine AD vor Ort
soll lt. JH aber im 3.Quartal aufgeholt werden

Denke Du hast die HV angeschaut

Nicht messbar Allianz ist etwa so, wenn Du mit Angelina Jolie und Heidi Klum dich öfters
mal treffen darfst. Wirst Du die Einladungen annehmen ?
Und stell Dir vor, dann passiert noch was.  

20.05.20 15:18
1

96 Postings, 3401 Tage winzer50es geht doch

Teile voll die Meinung von  Horst P. zur heutigen HV.

Bleibt abzuwarten ob die Samen die gesät wurden auch zu schönen und kräftigen Pflanzen werden.

Wenn ich richtig verstanden habe sehen die Analysten der Commerzbank den Jahresendkurs bei 2,--?

Das wäre ein erster Schritt in die richtige Richtung  

20.05.20 16:27

237 Postings, 874 Tage Horst.P.Re-Invest Dividende

falls die Herren Vorstand und die beiden Herren AR Ihre Dividende reinvestieren:

JH: 30.000 Euro = ca. 23.000 Stück
BS: 470.000 Euro = ca. 350.000 Stück
GE: 470.000 Euro = ca. 350.000 Stück

mal schauen ob die Käufe getätigt werden.
 

20.05.20 17:19
1

926 Postings, 1446 Tage v0000vErfreulich

guter Auftragseingang in Q1. Leider wurde nicht gesagt ob Neu oder Bestandskunden. Auch wurde nichts gesagt bezüglich Anstrengungen für Neukundengewinnung. Meiner Meinung nach geht die Zukunftsvision nur über Neukunden  auf. Da kann der noch soviel über wiederkehrende Umsätze und Skalierbarkeit erzählen.  

20.05.20 20:07

252 Postings, 434 Tage upolaniDer Kurs gibt die Antwort

1,25
Top gemacht Siio

The True Blabla
Und solange nix in zahlen kommt
Pure Blabla  

25.05.20 14:33

1346 Postings, 4754 Tage braxtersensor cloud

01.03.2011
https://www.qsc.de/de/investor-relations/...tbewerbs-des-bundesminis/



Und heute bald 10 Jahre später.............

https://www.qsc.de/sensormeetsbusiness-en/


Making digitalisation easy

Taking a commercial freezer as an example, our innovative showcase demonstrates how IoT technologies can be integrated into SAP and transformed into a business model. With SAP Leonardo, SAP delivers innovative technologies through the SAP Cloud Platform. These include machine learning, Internet of Things, blockchain, analytics and Big Data. QSC bundles these technologies into unique, intelligent end-to-end business processes for your enterprise.

https://wirautomatisierer.industrie.de/allgemein/...-kosteneffizient/

Darüber hinaus sollte das gesamte System eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bieten. Dabei werden die Daten im Edge-Gateway vor dem Versenden in die Cloud verschlüsselt und erst vor der Weiterbearbeitung in einer Analyse-Anwendung wieder entschlüsselt. Eine Permissioned Blockchain bietet letztendlich sogar eine Lösung, die Datensicherheit und -hoheit garantiert. Ein Edge-Gateway, das Blockchain, KI und 5G im Zusammenspiel mit einer IoT-Plattform beherrscht, ist letztendlich die sicherste Zukunftsinvestition, auch und besonders für den Mittelstand. ge


Siehe auch Hermann Aussagen Hauptversammlung. Nur Superdummys würden selbstherrlich behaupten, da steckt kein Plan dahinter.   

Und Hermann spricht nicht von Ausblick im Sinne von Schätzung. Er formuliert bis Ende 2022 die Mindest-IST Situation. Null Zweifel


 

25.05.20 19:57

550 Postings, 1644 Tage 1bastlerich oute mich mal als Superdummy....

Da steckt kein Plan dahinter....nur Unvermögen und blablabla und Hoffnung das es vielleicht mal klappt

(Noch hat QSC die intelligente Eistruhe in der Hinterhand= PLAN!)

Wer QSC in den letzten Jahren verfolgt hat...erkennt eindeutig die leeren Versprechungen des Vorstands!

Bisher wurde nichts !!!! geliefert!!!! nur versprochen...

Die Entwicklung  von KI / IoT hatten auch andere auf dem Schirm.... und die haben damit sogar Geld verdient!
Amazon / Microsoft / Google / Bosch / IBM /
Nur QSC verspricht seit Jahren und liefert nichts!

Und um den Zeitraum der Versprechungen aufzunehmen.... Der Aktienkurs vom 25.05 2011 ... ca.  3,15 € = 60% verbrannt für eine Idee?
60% für einen Plan?

Und die Herr Hermanns HV Rede....viele Worte und nichts gesagt!
Plusnet ein großartiger Deal? ein großer Plan? Dann wäre Plusnet bereits zu einem besseren Preis verkauft worden!

Einfach mal das ganze Blabla der letzten Jahre ansehen und was von den Versprechen gehalten wurde!

Ergebnisse die auch mal Geld bringen?

https://www.sueddeutsche.de/digital/...eutschland-microsoft-1.4426166

https://www.welt.de/wirtschaft/article191212599/...ts-abgehaengt.html

https://www.heise.de/newsticker/meldung/...al-abgehaengt-4357630.html

Alles ein großer Plan???....nur wurde nichts erreicht!

QSC hat bisher nur drauf gezahlt!.....

Aber das ist nur die Meinung eines Superdummys....  

25.05.20 21:59

1346 Postings, 4754 Tage braxterZiemlich ungünstig

diese desaströse Meinung wenn man dann trotzdem investiert bleibt. Ist irgendwie wie ritzen oder magersucht oder sowas in der Art.
Da ist die Bezeichnung SD treffend.
 

25.05.20 22:00

1346 Postings, 4754 Tage braxterEinstruhe

sagt Raquet sogar im Video, dass das nur ein Beispiel ist . Oh Mann ..... als ginge es um die Einstruhe  

26.05.20 15:28

237 Postings, 874 Tage Horst.P.Dividende

Mal sehen ob die Herren JH, S + E die Dividende wie im letztem Jahr re-investieren:
22.000 Stück JH
300.000 Stück BS
300.000 Stück GE

 

27.05.20 16:47

550 Postings, 1644 Tage 1bastlersoviel zum 10 Jahresplan...

Einfach mal das Interview mit Herr Hermann (Echtgeld TV) anhören 05.12.2019

So ab Minute 7 spricht er von der Zeitschiene der Umwandlung..... = Plan

https://www.youtube.com/watch?v=gUWfQyD8PRs

Und eine persönliche Anmerkung:

Ich habe mit keinem Wort die Idee von QSC oder das Unternehmen in Frage gestellt.

Ich habe angemerkt das es keinen Plan gibt der vor 10 Jahren eingeleitet wurde.
Respektierlich habe ich den Autor der immer wieder von einem Plan seit 2010 spricht in Frage gestellt. Denn dieser wirft immer wieder unbelegt Interpretationen aus der Vergangenheit in einen großen Topf und denkt das dies, die Suppe der Wahrheit wird. Nur die Zutaten passen nicht zusammen. Und da kann jemand behaupten was er will, eine Behauptung ohne Belege bleibt eine unbelegte Behauptung.

Aber das kann jeder lesen wie er will.

Und eine (Wunder) Eistruhe ... hat QSC selbst ins Spiel gebracht.... mit Messeneuheit / Video / Interview und viel Brimborium....
nur gebracht hat es nichts! Also wird diese ominöse Eistruhe mit Zaubertechnik noch irgendwo stehen.... = Somit hat QSC diese noch!

Übrigens ein Dummy ist eine Testpuppe und hat nichts mit Intelligenz zu tun..... im Idealfall ist dies sogar verdrahtet und mit Sensoren ausgestattet = damit kann man Daten gewinnen und auswerten. Wird aber nicht von QSC angeboten.


 

27.05.20 20:24

1346 Postings, 4754 Tage braxterLesen muss man können Basti

Unbelegt ist vll was für frustrierte Moorleichenabgesandte die 1&1 nicht zusammenzählen wollen/können und eben diese  Ausführungen, die lediglich Schlobohm /Hermann&co dokumentieren , nicht widerlegen können.

Sprich gar nicht wissen um was es eigentlich thematisch geht , weil sie nur eigene Annahmen treffen und nichtsmehr sehen wegen desaströser Vergangenheit.
Und negativ gepolte Kritiker sehen halt nur desaströs durch die Wäsche . Dafür gibt es auch das eiserne  Kritikforum zum abchötzele.

Also bitte. Wie wäre es mit => eben diese Ausführungen  widerlegen!





 

28.05.20 09:04

1346 Postings, 4754 Tage braxterdas interessante ist

dass es den Kritikerthread gibt und bestimmte Kritiker forumsübergreifend agieren, obwohl sie keine Argumente haben in Form von Aussagen/Fakten/Indizien.  
Sie ertragen es nicht, wenn sich ein Aktionär an die Aussagen von 2013 hält, die sich jetzt erst langsam als Fakten bewahrheiten.

Die glauben tatsächlich, dass man Techem von heute auf morgen mit Hermann aus dem Hut gezaubert hat.  
Die glauben tatsächlich, das wäre Zufall, dass man jetzt mit IOT und Cloud/multi cloud & co durchstarten wird und sichere Mindestprognosen abgibt.

Die glauben alles wäre suspekt und unsicher und die Fakten sind scheisse, obwohl Hermann ausdrücklich sagt, sie befinden sich im Jahr NULL der neuen Ära =  START 2020
Wie sollen denn die Zahlen gut sein oder hochprofitabel wenn man gerade starten durfte und seine CashCow Plusnet endlich abliefern durfte.

Wissen, dass QSC keine Vertriebsmaschine ist.
Wissen, dass man an genau diese Grosskunden mit Planungssicherheit nicht einfach so rankommt, wenn man keine connections hat bzw. vernetzt ist.
Und so wie hier jahrelang zusammen gearbeitet und entwickelt hat.
Das ist genauso abstrus, dass diese Kritiker sich in ihrer Logik an Hermann festhalten und glauben Hermann hätte alles verursacht und gemanaged.  Obwohl doch jeder weiss, dass nur Anteilseigner das Geschehen bestimmen können und Hermann nur ein eingesetzter CEO ist, der mit > 1 Mio. Aktien total übermütig agiert.

Die glauben auch, dass die sichere CashClow Plusnet einfach so aus der Hand gegeben wurde, damit der Weg für IOT/Cloud frei ist. Obwohl Plusnet eine eigenständige profitable Einheit war und IOT/Cloud nicht profitabel.
Die glauben tatsächlich was der Hermann hierzu sagt und sehen nicht die Vernetzung und dass man sich just nach Abgabe von Plusnet im Jahr NULL des Erfolgs der neuen Ära befindet.

Die glauben auch, dass die Verbandsarbeit durch Eickers/QSC dann einfach wurscht war. Man geht einfach raus und Servus und Tschüss. Kein Mehrwert. Keine Vernetzung obwohl es 2015 schon im Verbandsbericht drinsteht, dass QSC hier Cloud-Produkte reinliefern will.

QSC geht halt in den Blockchain Verband. Da ein bisschen rumpopeln. Wird schon passen. Am Ende kommt eh nix raus.

Und genauso war es mit der Verschwörungstheorie. Nur weil sich ein Unternehmen ausrichtet und die Negativ-Fakten aushebelt wie z.B.
- alleine am Markt agieren zu wollen  (hat QSC 2008 ausgeschlossen)
- die Gefahr einer feindlichen Übernahme  zu verhindern was nur so möglich ist wie es Schlobohm gesagt hat (50.1%)

Das lustige ist auch, dass Schlobohm immer von Konglomerat ausgegangen ist und nie was anderes im Sinn hatte. Und jetzt mit EnBW oder anderen Geschichten will man die Verbindung nicht sehen.
Obwohl es immer darum ging, die Remonopoloisierung der DTE zu bewältigen.
Obwohl immer klar war, dass man im Telekombusiness alleine als KLEINER  keine Chance hat.  

Und hier kann der Kritiker dann auch keine Brücke schlagen zu den Telekomkonzernen, die alle IOT anbieten und anbieten müssen.

Die trennen dann Telekomgeschäft und IOT bei der QSC , weil ja Plusnet verkauft wurde.
Sehen aber nicht , dass EnBW die Vernetzung der ausbauenden alternativen Glasfaserbeteiligten über die Plusnet zwingend benötigt hat (mind. sicher seit 2013) für open access, energy.
Das man aber wie Schlobohm sagte, auch mit Kooperationen und Beteiligungen agieren kann und die Bereiche im Verbund aufteilt, sehen sie nicht.
Sehen auch nicht, dass QSC das Telekombusiness (wie in 2013 angesagt) einfach nur sinnfrei weiterbetrieben hat bis zum Exit und dafür seit 2010 schon an IOT dran war.
Hat ja nichts miteinander zu tun. War einfach nur Hobby.

Oder dass Dommermuth von langer Hand geplant mit den Alternativen tut. Egal ob Breitband oder 5G.
Oder dass Deutsche Glasfaser mit KKR und inexio gebaut wurde. Und dass die mit zu den Alternativen gehören. Genau dort wo die neuen Wertschöpfungen entstehen.

Und SAP mit Schlie solange dabei. Und SAP wird immer tragender, weil alles im QSC Bereich, sogar aixbrain, mit SAP connected wird.  Da glaubt der Kritiker , das ist der totale Zufall und es gibt keinen Plan dahinter. Obwohl Schlobohm/Eickers immer einen Plan hatten.
Obwohl RWTH Aachen schon seit vor 2011 läuft.  
QSC spielt einfach so bei den GROSSEN mit obwohl man die QSC längst weggefegt hätte.

FAKT IST: TELEKOM ist  BREITBAND , MOBILE und IOT insbesondere Plattformbusiness
Player gibt es:  ALTERNATIVE mit DOmmermuth  / Vodafone / Telefonica / Telekom

Und die Verbindung ENERGIE+ENERGIEWENDE - IT - TELEKOM in Bezug auf Digitalisierung
Entsprechend tun auch die Firmen und Branchen.

Einfach zu sehen wo QSC was reinlieferen wird und wo sie hingehören. Plattformbusiness plus X
Und schön zu sehen, dass QSC 3 Branchen hat.
Wie Schlobohm damals nur auf die Stadtwerke kam obwohl die doch immer nur im Verbund agieren und selten eigenständig sind ?   War sicher Zufall und jetzt hat man seit Jahren Pilotprojkete mit Stadtwerken und einzigartige Produkte und geht wieder leer aus.
Das wäre so wenn man nicht connected ist.

Kann man in einem EnBW Vertrag mit Geheimhaltungsvereinbarungen (FAKT) irgendwas vereinbaren ?
Natürlich sind das lt. Kritiker keine Möglichkeiten für ein vernetztes Szenario.
Der Kritiker zählt lieber die Verwaltungsdienstleistungen die man sich gegenseitig hin- und herschiebt.
Als ob es einem visionären Unternehmer um Einsparungen bei der Verwaltung gehen würde.

So verfehlt der Kritiker immer das Thema und dale'scht die Zahlen, während QSC sie faile'sched.
Wie mir mein Anlageberater erklärt hat, kann man Handel auch mit Energie intelligent verbinden.
reiner Hobbybeitrag ............  

28.05.20 17:19

1346 Postings, 4754 Tage braxterrelayr

https://www.capital.de/wirtschaft-politik/...ayr-amerikanisiert-wurde

da erzählte mal die IR davon -  IOT Bewertung - Übernahme

Serang auf WO hat das gebracht
https://nextact.site/#eroeffnung

#NextDigital ? German IoT goes Unicorn?
Josef Brunner, CEO relayr
Dr. Myriam Jahn, CEO Q-Loud

interessant
https://relayr.io/de/zukunft-der-stromerzeugung/#the-power-of-relayr

relayr und QSC wurden oft in einem Atemzug genannt. Egal ob Messe oder Crisp Research
Ich musste mich erst aufklären lassen von meinem Anlageberater was mit unicorn gemeint ist.
 

29.05.20 09:51

1346 Postings, 4754 Tage braxterZwinkerer

hat jemand den Zwinkerer von BS gesehen am Ende der HV ? Ziemlich eindringlich direkt nach dem Kölsch Anpfiff fürs nächste Mal .

Und das Video mit Jahn und den anderen von Josef brunner, relayr.........ein Angehauchter kann da sicher einen wesentlichen Satz von Myri erkennen der funzt  

29.05.20 16:04

394 Postings, 1140 Tage ToelzerbulleUnd Zwinkerzwinkerzwinkerorder

In bester 2013er Manier

Bestimmt Einkäufe der Nullpen im Jahr Null.

Nach Verschmelzung q-Lord dient dann Myriam unter Hermann oder er geht als einer der 15 größten
Anteilseigner in den AR...
der... wie könnte es anders sein... seine Bezüge nach Faktenlage ungemindert weiter erhält für den Schrumpfkopf Q.beyond.

Devices als Kennzahl würde gegen Vertraulichkeit verstoßen meinte Herr H auf HV.
Bei TAL´s war das anders...
Unverändert alles logisch in Ossendorf...

Frohe Pfingsten!
Möge der heilige Geist sich doch bitte in diesem Jahr auf die ewigen Macher aus Ossendorf niederlassen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
Allianz840400
Carnival Corp & plc paired120100
Deutsche Telekom AG555750
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
ITM Power plcA0B57L
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11