finanzen.net

AfD - Partei ohne Konzept

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 23.02.18 12:17
eröffnet am: 20.02.18 11:47 von: Val Venis Anzahl Beiträge: 70
neuester Beitrag: 23.02.18 12:17 von: Herr.Rossi Leser gesamt: 3055
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

Seite:
| 2 | 3  

20.02.18 11:47
4

6969 Postings, 825 Tage Val VenisAfD - Partei ohne Konzept

Wenn eine Partei in Deutschland Zustimmung gewinnen will muss sie in der Opposition sitzen und viel versprechen. Davon profitiert auch die Alternative für Deutschland die natürlich keinerlei Regierungserfahrung hat und nie kriegen wird. Durchdacht ist das Konzept der blauen Partei nicht:

Geopolitik: Weg von den USA, hin zu unseren russischen Freunden. Diese haben zwar weder wirtschaftlich noch technologisch irgendwas zu bieten sind aber dafür schön blau. Da wir auch noch aus dem Euro rausmüssen und die EU zumindest weniger Gewicht haben (loser Staatenbund) soll muss Deutschland dann künftig allein bei seinen russischen Freunden die geopolitischen Interessen verfolgen.

Klimapolitik: Die menschengemachte Klimawandel existiert nicht. Die absolute Mehrheit der Wissenschaftler täucht sich und Atomkraft ist auch super. Den Umstieg auf E-Mobilität braucht man nicht zu fördern.

Steuern runter: Die Mwst um 7 Prozentpunkte zu senken hätte sicherlich einen positiven Effekt für die Binnennachfrage. Dies wäre aber auch das sichere Ende der schwarzen Null. Mindereinnahmen von über 56 Mrd. Euro/Reichsmark pro Jahr wären langfristig nur schwer zu verkraften.

Studium: Bachelor und Master wieder abschaffen - so das Ziel der AfD im letzten Bundestagswahlkampf. Hier lässt sich abermals kein Vorteil erkennen. Die internationale Vergleichbarkeit unserer Uni-Abschlüsse wäre erschwert.

Wirtschaft: Freihandel wird zwar von nahezu allen Ökonomen begrüßt doch auch hier weiß die AfD es mal wieder besser als die Wissenschaft. Was normalerweise rot-grün-versifften Parteien vorbehalten ist schafft hier auch die AfD: Kritik an jeglichem Freihandel egal ob CETA oder TTIP.

Verteidigung: Deutsche Soldaten sollen nicht länger für "fremde" Interessen einstehen. DIe Wehrpflicht muss hingegen wieder eingeführt werden.

Fazit: Es gibt für mich keinen Punkt den ich wie die AfD sehe. Ein Kreuz bei den Grünen wäre ebenso wahrscheinlich.

 

20.02.18 11:54
4

55555 Postings, 4469 Tage heavymax._cooltrad.Merkel& Schulz.. totales Chaos in Wendehals-Manier

also "ein klares Konzept" lies da bisher zu 100% missen!
LOL.LOL.LOL
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

20.02.18 12:04

371 Postings, 634 Tage NebenBeiSätze, die auch von S. Wagenknecht stammen könnten

Höcke, die AfD und ihre Sozialpolitik: Rente von ganz rechts - taz.de
Die AfD braucht ein sozialpolitisches Programm. Björn Höcke setzt auf solidarischen Patriotismus. Das gefällt nicht allen in der Partei.
 

20.02.18 12:12
4

371 Postings, 634 Tage NebenBeiWürde die AfD regieren, wären wir in 10 Jahren am

Ende. Mit gestrigen Gedankengut würde sie der deutschen Wirtschaft schaden, moderne Möglichkeiten nutzen und subventionieren wie in der Energiepolitik geschieht, würde eingestampft werden. Dabei übersieht die AfD welche Möglichkeiten der Unabhängigkeit unseres Landes dabei verloren gehen würden. Die Ideen zu Energiepolitik würde uns noch mehr in die Abhängigkeit der Russen treiben.

Beispiel gefällig!

http://afd-thueringen.de/2018/01/...ik-schadet-thueringer-wirtschaft/  

20.02.18 12:13
9

14003 Postings, 4245 Tage objekt tiefhaben CDU und SPD ein Konzept?

augenblicklich nicht. Man sucht seit der letzten BT-Wahl nach einem.

Das Einzige was schnell über die Bühne ging, war die Diätenerhöhung - wogegen die AfD gestimmt hat.  

20.02.18 12:44
4
Das ist doch ein Konzept. Vielleicht eins, das Dir nicht gefällt, aber das ist ja nicht entscheidend.
Selbst wenn es kein Konzept wäre, würde das der Partei wohl nicht schaden. Frau Dr. Bundeskanzler z.B. regiert seit 2005 ohne jedes Konzept und erfreut sich trotzdem immer noch der Zustimmung eines großen Teils derjenigen, die schon länger hier leben bzw. neu dazu gekommen sind.

Nur kurz zum "menschengemachten" Klimawandel:
Auch 90% der Physikwissenschaftler zu Einsteins Zeiten hielten seine Relativitätstheorie anfänglich für Unfug. Davon sollte man sich nicht leiten lassen. Bislang hat mir noch keiner der sog. Klimawissenschaftler schlüssig darlegen können, wieso der CO2-Anstieg in der Atmosphäre von 3 auf 4 Promille innerhalb der letzten 150 Jahre zu einem Temperaturanstieg von mehreren Graden geführt haben soll. Die Erklärungsversuche beruhen nur auf Theorien, ohne jeden experimentellen Beleg. Seit der letzten Eiszeit ist der Meeresspeigel kontinuierlich um etwa 3 mm p.a. angestiegen. Von 2015 bis heute übrigens gar nicht. Da fällt es auch schwer, einen Zusammenhang mit menschlichen Emissionen zu konstruieren. Oder hatten die Autos der Mammuts und Säbelzahnkatzen etwa schon zu hohe CO2-Emissionswerte? Man muss sich immer vor Augen halten, dass der Klimawandel inzwischen eine starke Forscher- und Industrielobby hervorgebracht hat, die sich die Butter nicht mehr so einfach vom Brot nehmen lassen will. Oder würde etwa ein Prof. Schellnhuber noch eine rosige und mit Steuergeldern satt alimentierte Zukunft für sein Institut sehen, wenn er einräumen müsste, dass der Temperaturanstieg nichts mit dem Menschen zu tun hat? Fragen über Fragen...

Das nur als kleiner Exkurs. Wenn ich das Wort menschengemachter Klimawandel lese, juckt es mir halt in den Fingern ;-))))
-----------
Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil!

20.02.18 13:40
2

6969 Postings, 825 Tage Val VenisBack to the 90s ist kein Konzept

Das ist alles nur Rolle rückwärts egal ob bei Euro, Bologna, EU, Wehrpflicht oder Atomkraft.

Das Abstreiten des Klimawandels ist einfach quatsch. Die hilflosen Versuche der Republikaner das etwas zu beweisen sind nachhaltig gescheitert. Aluhut genau wie beim Thema NWO.  

20.02.18 13:46
2

32621 Postings, 3274 Tage Nokturnal#8 Kwark.....zurück ist die einzige Lösung

nicht im völligen Chaos zu versinken .
Momentan ist der staatliche und europäische Kontrollverlust so massiv, das hier nur noch die Rolle rückwärts, Bevölkerung, Sozialsysteme und Nationalstaaten retten wird.
Wer natürlich für den absoluten Verkauf aller erworbenen Freiheiten steht wird diese Form weiterhin unterstützen........Nur Blinde hecheln weiterhin Brüssel hinterher.
 

20.02.18 13:52
2

6969 Postings, 825 Tage Val VenisWas konkret macht Brüssel denn so schlimmes

um unsere Freiheiten einzuschränken?  

20.02.18 13:58
1
Den Klimawandel bestreitet außer Donald Trump eigentlich auch kaum jemand. Das Klima wandelt sich, seit es die Erde gibt. Nur die menschliche Ursache bestreiten immer mehr Wissenschaftler, die aber kaum Gehör finden, weil ihre Sichtweise nicht in die politische Welt passt. Als sog. "Klimaskeptiker" muss ich auch nicht beweisen, dass es den menschengemachten Klimawandel nicht gibt, sondern die Wissenschaftler, die ihn herbeireden, müssen beweisen, dass es ihn gibt. Bisher konnte das niemand. Bei mehr Interesse am Thema sende ich gern interessante Links per BM. Lohnt sich ;-).
-----------
Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil!

20.02.18 14:02

41325 Postings, 4275 Tage RubensrembrandtDoch sie hat ein Konzept:

Den anderen Parteien die Stimmen wegzunehmen. Und darauf kommt es an. Und dabei
ist sie erfolgreich.  

20.02.18 14:07

25826 Postings, 3673 Tage hokai#12 nennt sich Wahlkampf bzw. Politik

so what? If others are stupid enough, way judge cleverness?  

20.02.18 14:15

215473 Postings, 3276 Tage ermlitz# 13

ein deutschsprachiges post wäre hilfreich  

20.02.18 14:16

215473 Postings, 3276 Tage ermlitz#10

sind da nicht unsere meine Steuergelder dabei die da verschleudert werden ????  

20.02.18 14:27

25826 Postings, 3673 Tage hokai#14 wofür?

klare deutsche Worte verstehen hier doch die wenigsten
 

20.02.18 14:42

371 Postings, 634 Tage NebenBeiAbgesehen vom Flüchtlingsthema, ist die AfD

schlecht vorbereitet auf die Aufgaben die es gilt zu lösen. Viel mehr als blabla (wie die CDU und SPD) haben sie auch nicht zu bieten, im Gegenteil - oft gar nix

https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/...-gesundheitspolitik  

20.02.18 14:52

6969 Postings, 825 Tage Val VenisGenau das ist es nebenbei

Während in Japan Roboter in der Pflege mithelfen und die FDP solche Hilfsmittel auch in Deutschland installieren möchte kommt von der AfD nur ?Altparteien haben alles falsch gedacht?. Dabei ist es eben die FDP die neue Ideen voran bringt und nicht irgendwelche Populisten...  

20.02.18 15:01
1

371 Postings, 634 Tage NebenBeioder den Grünen nachblappern wie in #6

20.02.18 16:26

6969 Postings, 825 Tage Val Venisoder anderen konservative Ideen

20.02.18 17:46
1

6969 Postings, 825 Tage Val VenisUnvergessen auch

20.02.18 17:48
1

55555 Postings, 4469 Tage heavymax._cooltrad.#1: @VV..weis ja, du bist ein bekennender FDP ´ler

die AfD steht jetzt da, wo deine Partei schon immer an %- ten -seit der Agenda Möllemann- von geträumt hat  ;-)
.. deshalb träum ruhig weiter deinen Traum& mach gern noch täglich biserl ´bashing, denn diese erhöhte Aufmerksamkeit bringt letzendlich die AfD voran. Es gilt deshalb der alte Grundatz je mehr Kritiker, um so besser   ;-)
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

20.02.18 18:57

6969 Postings, 825 Tage Val VenisMensch heavy wo sind da jetzt die Argumente?

Prozente sind ja das eine. Aber gibt es sonst nichts was für die AfD spricht? 12% Mehrwertsteuer, Abschaffung des Klimawandels, Ausstieg aus dem Ausstieg vom Ausstieg aus der Atomkraft, Diplom statt Bachelor... muss dir doch leicht fallen gute Argumente für diese Ideen hier vorzubringen, oder?  

20.02.18 19:57
3

55555 Postings, 4469 Tage heavymax._cooltrad.allein wg.Flüchtlingspolitik lohnt sich AfD wählen

hier mal ein kurzer Überblick ins Wahlprogramm zur BT WAHL:
https://www.afd.de/wp-content/uploads/sites/111/...a5-hoch_210717.pdf
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

20.02.18 20:05
3

55555 Postings, 4469 Tage heavymax._cooltrad.#24: hieraus lies Abschnitt 5

5| Zuwanderung und Asyl
S.24,5.1 Afrika kann nicht in Europa gerettet werden  
S.25,5.2 Keine weitere Einwanderung in die Sozialsysteme
S.25,5.3 Schlepperdienste beenden
S.26,5.4  Zweifelsfreie Identifizierung von Asylbewerbern ermöglichen  
S.26, 5.5 Kein Familiennachzug in unsere Sozialsysteme
S.27,5.6 Die Kosten für unbegleitete minderjährige Ausländer explodieren
S.-27,5.7 Nein zur doppelten Staatsbürgerschaft  
S.27,5.8 Der Islam gehört nicht zu Deutschland
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

Seite:
| 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
SAP SE716460
adidasA1EWWW
NEL ASAA0B733