Paion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Seite 1 von 482
neuester Beitrag: 19.05.22 13:34
eröffnet am: 08.12.16 20:02 von: Kassiopeia Anzahl Beiträge: 12043
neuester Beitrag: 19.05.22 13:34 von: flavirufa Leser gesamt: 2647697
davon Heute: 2383
bewertet mit 26 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
480 | 481 | 482 | 482   

08.12.16 20:02
26

2047 Postings, 2383 Tage KassiopeiaPaion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Liebe Investierte , Nichtinvestierte und Interessierte in und an Paion

Ein Forum dient dazu sich gegenseitig zu informieren, sachlich, auch kontrovers,  zu diskutieren und sich dadurch gegenseitig zu helfen.
Der Thread

?Paion, eine Fledermaus lernt wieder fliegen?

hat o.g. Ziele immer mehr verloren, bis so gut wie keine sachlichen Informationen mehr zu lesen waren. Die wenigen sachlichen Beiträge konnte man in der Flut der Mitteilungen teilweise überlesen. USER mit guten Beiträgen, haben aus Frust das Forum verlassen, deren Beiträge ?mir? fehlen. Das finde ich mehr als schade !

Durch diesen Thread möchte ich den Versuch eines Neuanfanges wagen um wieder einen sachlichen informativen Meinungsaustausch in Gang zu bringen.
Freuen würde ich mich, wenn manche ehemaligen Schreiber ?reaktiviert? würden


Ich möchte dass hier folgende Regeln beachtet werden:

- respektvoller Umgang miteinander, auch bei unterschiedlichen Meinungen.

- Dasselbe gilt gegenüber Dritten (Bsp. Vorstand als Lügner bezeichnen). Was ich jemanden nicht direkt in das Gesicht sagen kann, gehört auch nicht anonym im Forum gepostet

- Beleidigungen und Anfeindungen gehören nicht in das Forum. (wer nicht anders kann ? Bordmail)

- Selbstdarsteller sollen sich an anderer Stelle produzieren, nicht hier !

Leider hat die Erfahrung gezeigt, dass solche elementaren Dinge für manche USER explizit genannt werden müssen.

Dies ist ein Angebot an alle, sich hier konstruktiv einzubringen und vom Forum zu profitieren.
Ob der Versuch gelingt und das Angebot angenommen wird, wird die Zukunft zeigen

Viele Grüße an alle Leser und Schreiber hier im Forum, und allen Investierten (Long oder Short)
viel Erfolg bei Euren Invests


Kassiopeia  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
480 | 481 | 482 | 482   
12017 Postings ausgeblendet.

18.05.22 16:38

684 Postings, 2506 Tage ahwasOrder Buch

Da waren heute aber einige Frustverkäufe dabei :-(
Mal sehen was nachher im späten Handel noch abgeht.  

18.05.22 17:00
1

5055 Postings, 2950 Tage Guru51lieber ahwas

ich würde sagen   " viele ".

dir einen schönen abend.
vl.  kannst du ja mal der eintracht die daumen drücken.  

18.05.22 18:06

684 Postings, 656 Tage selsingenVerlustrechnung

Marktkapitalisierung 74,62 Mio.?

verwässertes Ergebnis je Aktie -0,31?
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) -3,37
Kurs-Gewinn-Wachstum (PEG) -0,00
Kurs-Cashflow-Verhältnis (KCV) -3,49

Eigenkapitalrendite -311,26%
Eigenkapitalquote         19,03%
EBIT-Marge               -309,68%
ausstehende Aktien 71,34 Mio.  
Angehängte Grafik:
screenshot_2022-05-18_180519.jpg (verkleinert auf 41%) vergrößern
screenshot_2022-05-18_180519.jpg

18.05.22 18:34
1

424 Postings, 721 Tage Leo58...

Ich fasse es nicht, das es immer noch Forumteilnehmer hier gibt, die den letzten Strohhalm von positiven suchen.
Nach 2 Jahren US Zulassung, unabhängig davon was mit Acacia passiert, und den anderen Märkten ist man bei sage und schreibe 0,9 Millionen Euro Umsatz für Remi?
Und genau darum geht es in einer Firma. Es geht um Umsatz. Einen Sch.... interessiert mich eine Upfrontzahlung, denn damit hübscht man nur den Umsatz auf, da einmalig.
Und Paion bedient sich dieses Klientel hervorragend.
Von Zugeständnissen in der Unternehmensführung keine Spur.
Rotzfrech will man sich die Zulassungen in den Gehältern noch fürstlich entlohnen lassen. Das ist Überheblichkeit pur.
Und das nächste was kommt ist ein Aktiensplit mit anschließender KE.
Ansonsten wird's mächtig dünn mit Finanzierung.
Das ist wirklich die letzte Sch..... Sorry Und noch ein Hinweis Richtung Chart. Mit dem heutigen Kursverlauf sollte Paion ein 10 Jahrestief erreicht haben.

Ein letzter Satz für die immer noch Optimisten hier......ohne China Deal wäre diese Pommesbude schon in der Insolvenz und hier noch nicht einmal eingepreist die dreiste KE.

So sieht's aus ihr Optimisten. Und wer hatte noch vor kurzem zugekauft?????
Ich nenne mal keine Namen.
 

18.05.22 18:35
3

2354 Postings, 2962 Tage mehrdiegernalso

hätte mir auch etwas mehr erwartet, aber umsatz (eigenvertrieb)  ist um 125 % gestiegen (q4 2021 auf q1 2022) und ja auf niedrigem niveau.....was leider hier auch teilweise besteht....

allerdings scheint der großteil der heute schreibenden vergessen zu haben oder noch schlimmer garnicht zu wissen, wo die drei paion produkte auf dem markt sind.....

steht im q1 bericht (achrung nur für interessierte geeinet)

allen einen schönen grill - und bierabend

 

18.05.22 20:59

5724 Postings, 6177 Tage thefan1Cash

Paion sollte nach Zahlung aller offenen Rechnungen aktuell ca 24  Mio Cash
haben. 15,9 Mio aktuell + 4,5 Mio Restzahlung von Humanwell = 20,4 Mio. +
3,5 Mio von Cristália ( wurde erst im April 22 unterschrieben )
Macht zusammen aktuell 23,9 Mio Euro Cash. Das macht mir Mut !

Der Kursverlauf heute ist sehr bitter. Aber mit Kursen unter 1 Euro konnte und musste man
fast rechnen. Ich hoffe sehr , dass es jetzt endlich mal zu einer Bodenbildung kommt und
wir zum Ende des Jahres mit hoffentlich weiterem Wachstum um 125% pro Quartal +
weiteren Upfrontzahlungen uns deutlich über 1 Euro befinden. Es ist fast nicht zu glauben,
dass man mit einem fertigen Produkt welches fast alle Zulassungen hat bei einer MK von
unter 80 Mio dümpelt.

Mit der Online HV hat Herr Phillips dieses Jahr wieder sehr viel Glück.
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

18.05.22 21:13
1

332 Postings, 2669 Tage Referentthefan1

Ein fertiges Produkt sagt im Prinzip nichts aus, wie ich leider bei Epigenomics schmerzhaft erfahren musste. Dachte auch, dass deren Darmkrebs-Bluttest mit Zulassung in Europa und USA ein absoluter Burner wird. Nachdem aber die gesetzlichen Krankenkassen nicht anerkannt und folglich die Kosten nicht getragen hatten, gings den  Bach runter. Ähnliches Szenario vermute ich auch bei Paion. Habe glücklicherweise von 38000 auf 5000 reduziert, dennoch mit erheblichem Verlussten. Hatte bis jetzt die Hoffnung, dass es noch was werden könnten, bin aber dabei, auch die letzten Aktien abzustossen, da auch bei Epi eine Zusammenlegung kam und dann ging es erst recht in den Keller. Der Zusammenlegungskurs war seinerzeit nach meiner Erinnerung bei 6,75 Euro, jetzt aktueller Kurs etwa bei 0,50 Euro. Sehe hier ein ähnliches Schicksal, zumal seitens der Vorstandschaft keine eigene Investition oder nur äußerst geringer symbolischer Einsatz erfolgt.  

18.05.22 21:55
3

5724 Postings, 6177 Tage thefan1Na ja,

ein Vergleich mit Epigenomics finde ich hier nicht angebracht. Die Story da
habe ich mir von der Seitenlinie angesehen. Denke aber das man die beiden
Firmen und Wege so nicht vergleichen kann.

Ich denke Herr Phillips leistet im Hintergrund sehr gute Arbeit und ist hier auch
der richtige Mann. Der Aktienkurs ist trotzdem Schei?.
Was ich ebenfalls massiv an ihm kritisiere ist das keine
Aktien des Unternehmens kauft. Das habe ich ihm auch schon mehrfach
schriftlich mitgeteilt. Er hat zwar ein paar Aktien aber die paar sind nicht weiter
erwähnenswert. Und über Optionen bekommene zählen bei mir nicht. Was nicht ist kann ja noch werden.

Sollten wir dieses Jahr noch einen AA Deal USA bekommen, wäre zumindest die Finanzierung bis 24
Safe. Wobei ich aktuell wirklich den Hut vor Herrn Phillips ziehe mit dem
Deal China.  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

18.05.22 22:05
4

2354 Postings, 2962 Tage mehrdiegernreferent

war auch bei epi dabei (schreibe dazu, weil nmm der vergleich deutlich hinkt)
der zusätzliche nutzen wurde von kk in eu nicht anerkannt und in usa keine kostenerstattung, da zu niedrige werte (trotz zulassung und trump-finger waren auch dabei)

in usa ist ein anderes krankensystem als in eu.
epi hat keine gesetzliche kostenerstattungszusage erhalten, die bei zugelassenen medikamente bis dahin normal waren.

remi wird an die accounts verkauft zu einem bereits festgelegten preis (39 usd)

usa - umsätze scheitern leider an "acacia-pleite", aber remi ist in über 150 accounts gelistet...

remimazolan durchläuft in den einzelnen eu-ländern die nach zulassung notwendigen verfahren. die sind   kompliziert und langwierig.

deshalb ist auch remi erst nur ab 08/ 2021 in uk  09/2021 in nl und 11/2021 in dk erhältlich

also nur 15 % des adressierbaren markt eu / uk
was soll denn da nach 6 monaten verkauft werden????

remi ist eben kein mars oder snickers, die einfach ins regal gelegt werden (hatte ich schon mal geschrieben)

xerava und giapreza sind eigentlich noch garnicht erhältlich .... was soll denn da verkauft werden.

nur meine meinung (basieren auf den geschilderten fakten)  kann auch voll daneben liegen.....
 

18.05.22 22:28
1

2354 Postings, 2962 Tage mehrdiegernthefan1

"Wobei ich aktuell wirklich den Hut vor Herrn Phillips ziehe mit dem
Deal China."

da muss ich dich unterstützen hinsichtlich ceo mit dem angeblich so schlechten produkt.... china , medis und christalia in kurzer zeit aktionärsfreundlich eingetütet.

und für die acacia  , corona , russland (mit türkei und mena ) kanada ist er wahrlich nicht verantwortlich

wieder nur meine meinung.....  

18.05.22 23:14
1

1264 Postings, 2476 Tage CDee...

Habe gerade mal geschaut, was la jolla an Umsatz macht mit xerava und giapreza. Knapp 8 Mio. USD (giapreza) und 3 Mio. USD (Xerava) in Q1/22 können sich durchaus sehen lassen. Das müsste doch in Europa auch drin sein zukünftig. Wir werden noch etwas Geduld brauchen. Zum jetzigen Kurs würde ich jedenfalls nicht verkaufen.  

19.05.22 04:39

208 Postings, 407 Tage Fred57mehrdiegern

so sieht es aus Remimazolam ist noch gar nicht richtig auf dem Markt angekommen. Das dauert noch 6 - 9 Monate bis alles abgeschlossen ist ( Vertriebsaufbau ) Wichtig ist das jetzt schnellstmöglich weitere Deals abgeschlossen werden. Davon gehe ich auch aus, damit wird die weitere Finanzierung gesichert.Hier waren gestern Frustverkäufer unterwegs nach der langen Durststrecke und auch einige die auf ein positives Ergebnis gezockt haben.
Wie du schon richtig geschrieben hast Remi ist nicht im Supermarkt erhältlich wie Mars oder Coca-Cola.  

19.05.22 04:50

208 Postings, 407 Tage Fred57das beste was man im

Moment machen kann. Einfach die Zeit aussitzen, die Unternehmenslage richtig deuten in dieser Zeit, auch wenn es sehr schwer fällt oder halt zocken.Der Bärenmarkt hat im Moment das sagen, sieht man doch überall.
Auch sehr gute Deals bei anderen AGs werden nur kurzfristig honoriert.
Vorgestern wieder selbst erlebt bei meinen beiden Perlen ( Deutsch / Kanadische Partnerschaft)  

19.05.22 08:31

1264 Postings, 2476 Tage CDee...

das ist eben der Punkt, man ist ja noch kaum aktiv. Zudem sollte mit der EMA Zulassung für die allgemeine Anästhesie weiterer Aufschwung kommen bei den Sales. Ich denke, ab Mitte nächsten Jahres wird man sehen, wohin die Reise geht. Je nachdem, wo Paion bis dahin steht, werde ich wohl auch die nächste Kapitalerhöhung in Q1-Q2/2023 mitmachen. Die aktuell noch gut 20 Mio. EUR Cashmittel werden wohl noch knapp ein Jahr ausreichen und eine kleine KE (20 Mio. EUR) wird es wohl nochmal geben müssen. Ich war gestern bisschen arg pessimistisch als ich auf den ersten blick die schwachen Umsätze sah, aber wenn man es in den Kontext setzt, dass man bisher in nur sehr wenigen Ländern schon aktiv ist, da offenbar die Mühlen bei den Behörden recht langsam mahlen, dann bin ich doch wieder optimistischer. Die nächsten beiden Quartale werden wohl kaum besser (schätzungsweise 1-2 Mio. EUR Umsatz), aber ab Q4/2022 sollte es dann definitiv aufwärts gehen, wenn dann (ziemlich) alle Länder aktiv sind, wo man dann schon 3-4 Mio. Umsatz pro Quartal sehen sollte. Falls die Produkte gut ankommen (und dann noch General Anaesthesia dazukommt), was man 2023 dann endgültig sehen sollte, dann sollten schon 5-10 Mio. EUR pro Quartal drin sein und ab 2024 dann 10+ Mio. EUR. Es braucht weiter Geduld, aber ich bin guter Dinge, dass sich das doch noch auszahlen wird. Ich erwarte eine Kursverdopplung (trotz weiterer KE) auf 2 Jahressicht, aber noch 1 Jahr dümpelnde Kurse zwischen 0,80-1,30 EUR.  

19.05.22 09:18

1042 Postings, 1256 Tage flavirufaPlos ONE

Factors affecting prolonged time to extubation in patients given remimazolam
Published: May 18, 2022
https://doi.org/10.1371/journal.pone.0268568
https://journals.plos.org/plosone/...?id=10.1371/journal.pone.0268568

Einführung
Remimazolam-Besilat ist ein ultrakurz wirksames Benzodiazepin, das für die Einleitung und Aufrechterhaltung von Allgemeinanästhesien verwendet wird. Im Januar 2020 wurde Remimazolam in Japan zum ersten Mal in der Welt als Allgemeinanästhetikum zugelassen. Remimazolam wird auch in Südkorea für diese Indikation und in den USA, der EU und China für den Einsatz bei der Sedierung während eines Verfahrens geprüft. Im Jahr 2007 berichteten Kilpatrick et al. [1], dass Remimazolam (CNS7056) bei Nagetieren sedierend wirkt und bei niedrigeren Dosen eine Verringerung der Bewegungsaktivität sowie einen Verlust des Aufrichtungsreflexes bewirkt. Im Jahr 2012 veröffentlichten Antonik et al. [2] eine Studie an 81 gesunden Freiwilligen, in der die Sicherheit, Pharmakokinetik und Pharmakodynamik von Remimazolam (CNS7056) untersucht wurden. Remimazolam ist ein vollständiger Agonist der Benzodiazepin-Bindungsstelle des Gamma-Aminobuttersäure (GABA)A-Rezeptors. Es wird schnell durch Esterasen metabolisiert, und seine simulierte kontextabhängige Halbwertszeit nach 4-stündiger Infusion betrug 6,8 ± 2,4 Minuten [3]. Yamamoto et al. [4] berichteten über einen Fall von erneuter Sedierung nach Aufhebung von Remimazolam mit Flumazenil, einem Antagonisten von Benzodiazepin-Sedativa. Daher sind weitere klinische Studien zur Bewertung der pharmakologischen Eigenschaften von Remimazolam erforderlich.

Eine von Anästhesisten verwendete Leistungskennzahl ist die Inzidenz der verlängerten Zeit bis zur endotrachealen Extubation, die sich auf Extubationen bezieht, die 15 Minuten oder später nach dem Ende der Operation bei postoperativen Patienten auftreten [5, 6]. Mehrere patientenbezogene, anästhesiebezogene und verfahrensbezogene Faktoren sind unabhängig voneinander mit einer verlängerten Zeit bis zur Extubation verbunden.

Ziel der vorliegenden Studie war es, verschiedene Faktoren zu ermitteln, die zu einer verlängerten Zeit bis zur Extubation bei Patienten, denen Remimazolam verabreicht wurde, beitragen können. Diese Informationen können bei der Formulierung von Dosierungsempfehlungen für Remimazolam bei speziellen chirurgischen Patientengruppen wie älteren und übergewichtigen Patienten helfen.

Schlussfolgerungen
Niedrigere Remimazolam-Dosen sollten bei übergewichtigen und älteren Patienten sowie bei Patienten mit niedriger Plasmaalbumin-Konzentration in Betracht gezogen werden.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

19.05.22 09:26

5055 Postings, 2950 Tage Guru51umsatz

die jahresprognose nennt eine spanne von 32 bis 35 mio euro.
davon sind bereits 25 mio quasi erreicht.
( 20,5 mio von humawell, 3,5 mio von cristalia und 1 mio aus Q1 )

warum sollte die prognose nicht erreicht werden, insbesondere mit wirkstoffverkäufen.
und vl. wird ein weiterer lizenznehmer gewonnen.

p. s.    cdee, mit den daten von Q4 22 sollte sich der vorhang etwas heben.

 

19.05.22 09:31

424 Postings, 721 Tage Leo58...

Kaum einen Tag später nach diesem desaströsen Zahlenwerk zum ersten Quartal, sind sie schon wieder da die Optimisten und der eine spricht sogar von frustverkäufen und Zucker auf gute Zahlen.
Jetzt frage ich mich doch wohl ernsthaft gibt es denn hier seit fast zwei Jahren nur frustverkäufer und Zocker????
Oder könnte es wohl doch an dieser Firma und dem CEO liegen der einfach nicht das Zeug in den Markt bringt nachdem dieser besagte Herr laut getönt hat dass wir bullischer sind als der Markt.
Und hoffentlich ist der CEO nicht wieder überrascht wenn der Kurs auf einmal in den Keller rutscht.... siehe auch Interview im Dezember.  

19.05.22 09:37
2

5055 Postings, 2950 Tage Guru51noch ein wort

und die häme der vielen kleinen und ganz kleinen kostolanys,
insbesondere im fledermaus-forum ( aber auch hier )
müssen wir noch einige monate ertragen.
hoffentlich mit gelassenheit.
 

19.05.22 10:24

1765 Postings, 1448 Tage keinGeldmehrCanada Russland

In Canada könnte 2022 noch was passieren ? Russland wird auf lange Zeit vorbei sein. Sollte der Ukrainekrieg noch länger dauern, könnte ich mir auch vorstellen, dass die Remi einfach nutzen ohne auch noch einen Cent zu zahlen.

Deutschland wird von Putin ja auch als ?Ukraine Unterstützer? angesehen und teilweise werden deutsche Firma dort einfach enteignet. Da wird denen mögliche Rechte an Remi mehr als egal sein.  

19.05.22 11:06

4998 Postings, 4388 Tage bülowMehrdingern

Vielen Dank, dass Du oben ganz gut die jetzige aktuelle Lage von Paion erklaert hast. Leider warten Wir alle schnell drauf, dass Paion in 6 Monaten nach den Zulassungen eine Hase aus dem Zauberhut  rausbringen soll. Es ist unmöglich und dafür soll man Geduld haben,um die Produkten im Markt bekannt zu machen und hinterher verkaufen zu können.  

19.05.22 11:19

Clubmitglied, 638 Postings, 915 Tage Regi51Guru übernimm dich dieses mal

nicht wie bei Co.Don.  

19.05.22 11:41

5055 Postings, 2950 Tage Guru51regi

habe eben gesehen, co.don ist eine kleine ag.
bis vor 5 minuten war mir die unbekannt.
alle klarheiten beseitigt ??  

19.05.22 13:22

2354 Postings, 2962 Tage mehrdiegernvertriebsaufbau

oder die immer wieder gestellte frage, warum dauert die schei... so lange bis umsatz generiert wird:

beispiel niederlande:

bestehendes tochterunternehmen  
PAION Netherlands B.V., Heerlen/Niederlande (2019) jetzt
PAION Nerherlands B.V., Hoofddorp /Niederlande

-12.01.2021  Einlizensierung der bereits zugelassenen Produkte "Xerava und Giapreza"
- 27.03.2021 Zulassung Remimazolam

- 09.2021 Markteinführung Remimazolam NL
-09.2021 Markteinführung Xerava NL
-01.2022 Markteinführung Giapreza NL

begleitend musste der supply chain aufgebaut werden
-Einrichtung notwendiger Strukturen und Prozesse
-Einholung der erforderlichen pharmazeutischen Genehmigungen
-Sicherstellung der schnellen zuverlässigen Lieferung/Vertrieb
( Vereinbarung mit der niederländischen Niederlassung des Logistikdienstleisters Movianto GmbH als Komplettlösung)
-Aufbau der kommerziellen Strukturen
-Marketing / Vertrieb
(Vereinbarung wurde mit Syneos Health Inc. als globalem Anbieter von Marketing- und Vertriebslösungen für die Bereitstellung von medizinisch-wissenschaftlichen Kontakten und Key-Account-Management Dienstleistungen)

- jetzt im Mai 2022
sucht Paion für die Niederlande einen

-Marketing Manager in Hoofddorp/Amsterdam-

und bestätigt die prognose 2022

scheint doch (an-) zu laufen.
nach einem strukturierten plan....ob der gelingt weiß man (noch) nicht


 

19.05.22 13:29

Clubmitglied, 638 Postings, 915 Tage Regi51Guru sorry war oznortS

19.05.22 13:34
1

1042 Postings, 1256 Tage flavirufaKorea

Reversal of Remimazolam by a Single Dose of Flumazenil
May 19, 2022
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/...mazolam&draw=3&rank=64
Sponsor:
Konkuk University Medical Center

Detaillierte Beschreibung:
Da die ambulante Chirurgie in den letzten zwei Jahrzehnten zugenommen hat, ist auch die "verbesserte Erholung nach der Operation (ERAS)" zu einem wichtigen Thema im klinischen Bereich geworden.

Es ist sehr wichtig, dass Anästhesisten postoperative Schmerzen, postoperative Übelkeit und Erbrechen (PONV) und eine schnelle Erholung mit weniger Komplikationen oder Nebenwirkungen in den Griff bekommen.

Obwohl Remimazolam als ultrakurz wirkendes Sedativum gilt, ist die Erholungszeit relativ länger als bei Propofol. Glücklicherweise verfügt Remimazolam über ein eigenes Gegenmittel, das sogenannte Flimazenil". Mit Flumazenil verkürzt sich die Zeit bis zur Wiedererlangung des Bewusstseins drastisch.

Zu den häufigen Nebenwirkungen von Flumazenil gehören Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Erröten, Schwitzen und Injektionsschmerzen.

In dieser Studie möchten wir zeigen, dass die routinemäßige Verabreichung einer Einzeldosis Flumazenil als Gegenmittel zu Remimazolam ohne Komplikationen oder Nebenwirkungen bei ambulanten gynäkologischen Eingriffen möglich ist.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
480 | 481 | 482 | 482   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: schattenquelle, hammerbuy
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln