co.don Aktie mit Kurspotential

Seite 192 von 198
neuester Beitrag: 15.06.21 23:24
eröffnet am: 27.04.12 11:44 von: stan1971 Anzahl Beiträge: 4944
neuester Beitrag: 15.06.21 23:24 von: PatKue Leser gesamt: 1088669
davon Heute: 551
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 190 | 191 |
| 193 | 194 | ... | 198   

11.03.21 06:54

2837 Postings, 1420 Tage Stronzo1Italien

verdächtige Ruhe. Wiederholt sich Frankreich ?  

12.03.21 22:22

2837 Postings, 1420 Tage Stronzo1Wenn Italien fällt ist hier Schluß

und das wird kommen. Ich fürchte es ist möglicherweise schon passiert. Aber wir dürfen es nicht wissen.  

12.03.21 22:30

2837 Postings, 1420 Tage Stronzo1Italien

man ist ja bereits mit dem früheren Partner gescheitert und seit fast zwei Jahren versucht man´s mit Neapolitanern.

Wahrscheinlich hatte Jacobs Gefallen an der schönen Stadt gefunden.

Chance: 0%-  

12.03.21 22:33

2837 Postings, 1420 Tage Stronzo1Kann mich ja an die Aussage von Hasler (Sphene)

erinnern: Die Fremdfertigung ... was das alleine an Volumen und Geld bringen wird.

Und was ist der aktuelle Stand.

Man hat sich praktisch völlig aus diesem Markt zurück gezogen.

Nebelgranaten einer gescheiterten Firma.  

14.03.21 15:29

2837 Postings, 1420 Tage Stronzo1Absturz

voraus  

14.03.21 21:30

2837 Postings, 1420 Tage Stronzo1kommende Woche gehts

unter die 1  

17.03.21 16:19

313 Postings, 647 Tage FrankonaOder

auch nicht.  

20.03.21 17:59

23812 Postings, 4648 Tage Heron@ #4779

Reden wir nach den Covid Einschränkungen weiter.

Noch ist Co.don handelbar und zwar wegen dem starken Anker-Aktionär Bauerfeind.

 

23.03.21 14:28
1

2837 Postings, 1420 Tage Stronzo1Kommende Woche...

Ist jetzt  

23.03.21 14:58

335 Postings, 1227 Tage wavetrader1zu erwarten

Leipzig / Teltow, 23.03.2021, 13:15 Uhr - Der Vorstand der co.don Aktiengesellschaft, Teltow (ISIN DE000A1K0227; WKN A1K022) (die ?Gesellschaft?) teilt mit, dass nach pflichtgemäßem Ermessen anzunehmen ist, dass ein Verlust in Höhe von mehr als der Hälfte des Grundkapitals der Gesellschaft eingetreten ist. Für die Veränderung des Grundkapitals sind im Wesentlichen operative Verluste verantwortlich.

Ein Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals löst nach § 92 Abs. 1 AktG eine gesetzliche Pflicht zur unverzüglichen Einladung der Aktionäre zu einer Hauptversammlung aus. Der Vorstand wird daher zeitnah eine Hauptversammlung einberufen und in dieser den Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals anzeigen und die Lage der Gesellschaft erörtern.

Mitteilende Person: Tilmann Bur, Vorstandsmitglied

Kontakt

Matthias Meißner
Director Corporate Communications

Investor Relations / Public Relations
T: +49 (0)341 99190 330
F: +49 (0)341 99190 309
E: ir@codon.de  

23.03.21 15:46

335 Postings, 1227 Tage wavetrader1-44%

-44% sind dann doch etwas übertrieben  

23.03.21 16:16

23812 Postings, 4648 Tage HeronSpringt Bauerfeind

wieder in die....  

23.03.21 17:02

58 Postings, 353 Tage torf86stronzo

hatte tatsächlich mal recht :D
denke hier gehen in der tat bald die lichter aus, aufgrund covid schneller als gedacht.  

23.03.21 17:28

23812 Postings, 4648 Tage HeronRecht?

Aber nur durch Unterstützung von Covid.

Glaub nicht, das die 10 Mio Anlage in Leipzig entgültig eingemottet wird.  

23.03.21 19:24

2837 Postings, 1420 Tage Stronzo1Wer immer noch glaubt, dass Sphene kein .....

Ist, der hebe den Arm.  

23.03.21 19:48

150 Postings, 207 Tage langolfhFrage ist nun....

kriegen die die Kurve,müssten ja wegen der Coronaproblematik,keine Behandlungen,Hilfe bekommen,
oder gehts in die Insolvenz.Mit mehr als 70% Verlust verkaufen,oder doch hoffen,
Meinungen dazu?  

23.03.21 19:50
1

2837 Postings, 1420 Tage Stronzo1Einzige Chance wäre nun, dass

positive News aus Italien (Zulassung) kommen.

ich schliesse es nicht aus, aber positive Überraschungen sind bei Co.Don selten.

Eigentlich wollte man 2022 den Break Even schaffen. ..
. (!)  

23.03.21 19:56

150 Postings, 207 Tage langolfhJa,das waren die eigenen Verlautbarungen,

möglich wäre das ja,wenn das Cash-Verbrennen ein Ende hat,bzw.die Zahlungsfähigkeit so lange gegeben bleibt.Die Kapitalerhöhungen waren nicht professionell ,nicht ausreichend und das ist ja oft bei derartigen Unternehmen.Bauerfeind wird wohl nun auch die Schnauze voll haben.Das Unternehmen kommuniziert ja auch bitterböse.Na ich werde halten,bis zur außerordentlichen HV .  

23.03.21 21:32

58 Postings, 353 Tage torf86.

frage mich immernoch, was mich geritten hat, in so eine drecksbude (vezeihung) zu investieren. kein brauchbares produkt, miese kommunikation und das wars. kann mir ehrlich gesagt keine neuen, potentiellen käufer für den mist aktuell vorstellen.  

23.03.21 22:27

766 Postings, 3700 Tage Nenoderwohlitutgemach gemach

leute... rafft euch mal! die gleiche schose hatten wir doch letztes jahr! das ist eine pflichtmeldung und bedeutet rein garnichts... die sl wurden heute rausgekegelt und die schlauen sind rein... hört bitte auf irgendwelche interpretationen zu machen... solange bauerfeind hier mit im boot ist ist alles machtbar! wen die aussteigen dann ist die bude doch ehe pleite! die halten aktuell 54% der aktien und wenn sie den laden wegen den paar milionchen fallen lassen würden dann würden sie doch am meisten verlieren... ok evtl haben sie an den börsen mitgezockt und können das ganze ins verlustkonto hineinbuchen... geduld geduld...  

23.03.21 23:44

23812 Postings, 4648 Tage Heron@ #4795

Meinste, Bauerfeind war/ist Short  

24.03.21 00:00

20 Postings, 339 Tage ThaneWeiter abwarten

Der Lockdown ist halt Gift für co.don. Aber auch der wird nicht ewig andauern. Jetzt zu verkaufen halte ich jedenfalls für Unsinn. Ich werde allerdings auch nicht nachkaufen.  

24.03.21 07:26

766 Postings, 3700 Tage Nenoderwohlitutnein

könnnte nur sein das bauerfeind seine aktien an einen shorseller verliehen haben könnte... jedoch das ist eine reine spekulation, da es keine veröffentlichten daten dazu gibt... der mischkurs von bauerfeind wird ca bei 3-4 euro liegen... hier sind wir weit davon entfernt  

24.03.21 08:36

2837 Postings, 1420 Tage Stronzo1Was mich verunsichert ist, dass

keine positiven News vom Markt kommen. Knorpelkliniken sind oft auch Privatkliniken und haben keine Intensivbetten... !

Man hört NICHTS.

Wie steht es mit dem Breakeven 2022 ?


 

24.03.21 08:38

2837 Postings, 1420 Tage Stronzo1Bauerfeind wird sich irgenwann fragen

Hat Co.Don eine realistische Perspektive ?  

Seite: 1 | ... | 190 | 191 |
| 193 | 194 | ... | 198   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln