co.don Aktie mit Kurspotential

Seite 194 von 198
neuester Beitrag: 15.06.21 23:24
eröffnet am: 27.04.12 11:44 von: stan1971 Anzahl Beiträge: 4944
neuester Beitrag: 15.06.21 23:24 von: PatKue Leser gesamt: 1092787
davon Heute: 139
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 192 | 193 |
| 195 | 196 | ... | 198   

01.04.21 20:51

23822 Postings, 4653 Tage Heronformation und rebound!

Das mußte aber Stronzo jetzt erklären, warum der Kurs dreht.

 

03.04.21 17:44

2838 Postings, 1425 Tage Stronzo1Also

wenn ich mir den 5 Jahres Chart ansehe und höre, dass der Kurs "dreht", dann finde ich das eine wirklich mutige Behauptung.

Aber wie bei einigen anderen Dingen auch gilt auch hier: Es ist nie zu spät (?), aber immer höchste Zeit.  

03.04.21 18:24

23822 Postings, 4653 Tage Heron@Stronzo

Es ist Ostern, da dreht es sich momentan drum.

Oder sind deine Verluste so groß, das man dich im familieren Kreis ausgeschlossen hat.  

05.04.21 12:16

2838 Postings, 1425 Tage Stronzo1Sächsische Kopf-Schulter-Po-Formation

am 14. 3. habe ich den Absturz um ca 30 % vorher gesagt.
Am 23. 3. hat's dann (wieder einmal) gekracht.
Da waren nur 6 Börsentage dazwischen.

Weiss ich mehr ?

Ein Tipp: Nur für jene die schon gut liegen ist der Po der tiefste Punkt.

Viva l'Italia (!?!)

Übrigens: Bei Sphene herrscht Stillschweigen. Wer will schon wenige Wochen vor dem ultimativen Crash noch laut Hurra schreien ....  

05.04.21 18:53

58 Postings, 358 Tage torf86stronzo

du sagst schon seit märz letzten jahres den "crash" vorher. also jetzt schmück dich bitte nicht damit dass du irgendwas hast kommen sehen :D  

05.04.21 21:26

23822 Postings, 4653 Tage Heron@Stronzo

Stell doch deine Glaskugel bei Ebay ein, dann haste deine Verluste schnell wieder rein.

Co.don ist und bleibt ein Hot Stock Zock, niemand weiß wo die Reise hin geht,

außer Dir.  

05.04.21 22:31

2838 Postings, 1425 Tage Stronzo1torf96

vor dinem Jahr waren wir auf 3.

Ongoing Crash  

05.04.21 23:06

23822 Postings, 4653 Tage Heron@Stronzo

Was los?

Schlägt deine Legasthenie wieder zu....  

06.04.21 12:35
2

247 Postings, 700 Tage WarjaklarHeron + Stronzo

Ich finde Euren Prtivatkrieg hier störend, unangemessen und lächerlich. Wenn  Ihr keine Infos für die Allgemeinheit beitragen könnt, haltet Euch doch bitte einfach mal zurück, anstatt diesen thread zum Kindeergarten abzuqualifizieren. Ihr könnt Euch ja per Boardmaill anzicken.
Herzlichen Dank !  

06.04.21 13:58

23822 Postings, 4653 Tage HeronPrivatkrieg?

06.04.21 14:03

23822 Postings, 4653 Tage HeronHV-Bekanntmachung


HV-Bekanntmachung: co.don Aktiengesellschaft: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 12.05.2021 in https://www.codon.de/investoren/hauptversammlung mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG

https://www.ariva.de/news/...ktiengesellschaft-bekanntmachung-9323376

co.don Aktiengesellschaft Teltow ISIN DE000A1K0227 / WKN A1K022 ISIN DE000A289BE9 / WKN A289BE Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung als virtuelle Hauptversammlung ohne physische Präsenz der Aktionärinnen und Aktionäre Am Mittwoch, den 12. Mai 2021, um 12:00 Uhr MESZ,* findet im Scandic Berlin Kurfürstendamm , Augsburger Straße 5 , 10789 Berlin, die außerordentliche Hauptversammlung der co.don Aktiengesellschaft als virtuelle Hauptversammlung ohne physische Präsenz der Aktionärinnen und Aktionäre oder ihrer Bevollmächtigten statt. Hierzu laden wir unsere Aktionärinnen und Aktionäre herzlich ein.  

06.04.21 14:03
1

766 Postings, 3705 Tage Nenoderwohlitutoder

trefft euch an einer spielweise am randesacker und lasst so richtig die sau raus... soll ja helfen...  

06.04.21 14:28

23822 Postings, 4653 Tage HeronLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.04.21 21:43
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

06.04.21 16:10

23822 Postings, 4653 Tage HeronLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.04.21 21:43
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

06.04.21 19:31

23822 Postings, 4653 Tage Heron@ #4837

Hier gehts um Co.don

nicht um Deine erzieherischen Maßnahmen.

Stronzo scheint in sehr großen Schwierigkeiten zu stecken.  

06.04.21 22:12

23822 Postings, 4653 Tage HeronDanke

Melder!  

07.04.21 07:15

2838 Postings, 1425 Tage Stronzo1Heron

2 seiner Beiträge wurden soeben gelöscht. Wegen Regelverstössen.

Wenn Heron hier rausgeht könnte endlich Vernunft einkehren.

Ich warte hier nurmehr auf den "Italexit"-Todesstoss.  

07.04.21 12:49

247 Postings, 700 Tage WarjaklarInfos zur HV am 12. Mai

Leipzig / Teltow, 29.03.2021, 21:00 Uhr - Der Vorstand und Aufsichtsrat der co.don Aktiengesellschaft, Teltow (ISIN DE000A1K0227; WKN A1K022) (die ?Gesellschaft?) haben heute beschlossen, für den 12. Mai 2021 eine außerordentliche Hauptversammlung einzuberufen, auf der den Aktionären angezeigt werden soll, dass bei der Gesellschaft ein Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals eingetreten ist. Des Weiteren soll den Aktionären eine vereinfachte Kapitalherabsetzung im Verhältnis von 2:1 vorgeschlagen werden, d.h. zwei alte Aktien sollen zu einer neuen Aktie zusammengelegt werden. Auf diesem Weg soll der hälftige Verlust des Grundkapitals beseitigt werden.

Im Anschluss an diese Kapitalherabsetzung soll eine prospektfreie Bezugsrechtskapitalerhöhung aus genehmigten Kapital mit einem Emissionserlös von bis zu 6,3 Millionen Euro durchgeführt werden (?Bezugsrechtskapitalerhöhung?). Die genaue Anzahl der neuen Aktien sowie der Bezugspreis stehen noch nicht fest.

Die Gesellschaft hat heute mit der Bauerfeind Beteiligungsgesellschaft mbH ( ?BBG?) eine Einigung über den Abschluss einer Verpflichtungsvereinbarung zur Sicherstellung der weiteren Finanzierung der Gesellschaft erzielt. Die BBG wird sich in der Verpflichtungsvereinbarung gegenüber der Gesellschaft verpflichten, die neuen Aktien aus der Bezugsrechtskapitalerhöhung bis zu einem Höchstbetrag von 6,3 Mio. Euro insoweit zu zeichnen, wie die anderen Aktionäre ihre Bezugsrechte nicht ausüben.

Die BBG kann ganz oder teilweise anstelle der Zeichnung neuer Aktien ihre aus einer Optionsschuldverschreibung stammenden Aktienoptionen, deren Laufzeit bis zum 31. Dezember 2022 verlängert wird, ausüben, soweit dies zum selben Mittelzufluss bei der Gesellschaft wie durch eine Zeichnung der neuen Aktien führt. Soweit die BBG der Gesellschaft frische liquide Mittel außerhalb der Bezugsrechtskapitalerhöhung als Fremdkapital, Eigenkapital oder in sonstiger Form zuführen sollte, werden diese Mittel auf den Höchstbetrag von 6,3 Mio. EUR angerechnet.

Diese Verpflichtung wird unter den Bedingungen stehen, dass (i) der noch festzusetzende Bezugspreis der neuen Aktien unter Berücksichtigung der Kapitalherabsetzung höchstens 70 % des volumengewichteten durchschnittlichen Börsenkurses der Aktien der Gesellschaft in den zehn Börsenhandelstagen vor dem Vorstandsbeschluss über die Bezugsrechtskapitalerhöhung, mindestens aber EUR 1,05 und höchstens EUR 1,30 beträgt und dass (ii) die Kapitalherabsetzung ins Handelsregister eingetragen wurde.

Die Verpflichtungsvereinbarung soll in den nächsten Tagen unterzeichnet werden.

Mitteilende Person: Tilmann Bur, Vorstandsmitglied

Kontakt

Matthias Meißner
Director Corporate Communications / Investor Relations / Public Relations
T: +49 (0)341 99190 330  F: +49 (0)341 99190 309
E: ir@codon.de
 

07.04.21 13:50
1

17 Postings, 783 Tage trushAktuelle Lage

Also so ganz kann ich den aktuellen Pessimismus nicht nachvollziehen. Es ist offensichtlich, dass in den Jahren nach der Zulassung nicht das Wachstum realisiert werden konnte, von dem CO.DON ausgegangen ist. Das ist, denke ich, unstrittig und auf den Hauptversammlungen wurden die Gründe erläutert (z.B. Markteintritt schwieriger als erwartet, zeitweise Probleme mit der Erstattung in Deutschland). Wie viel davon einfach Pech war (für die Erstattungspraxis in D kann CO.DON nichts) und wie viel eigene Planungsfehler waren, darüber erlaube ich mir als Außenstehender kein Urteil. Einige neue Projekte wie z.B. die Zusammenarbeit mit Xintela hätte man sicher anders bzw. später angegegangen, wenn man vorher gewusst hätte, wie es zwischen 2017 (EU Zulassung) und 2020 laufen würde. Es kam aber eben so wie es kam, Corona kam dann natürlich zum absolut ungünstigsten Zeitpunkt. Aber es wurde der Sanierungsplan erstellt um mit den geänderten Rahmenbedingungen umzugehen und die offizielle Aussage von CO.DON ist, dass man nach wie vor im Rahmen der durchgespielten Szenarien läge und vom break-even ausgeht und das trotz corona und Frankreich usw. Dass Sphene mit genau den Zahlen rechnet, die CO.DON vorgibt ist auch gar kein Geheimnis. Im Grunde muss man die Sphene-Berichte also so lesen, dass dies der ungefähre Unternehmenswert wäre, unter der Annahme, dass die gesetzten Ziele erreicht werden. Dass eine Investition in ein nicht profitables Unternehmen riskant ist, sollte eigentlich auch jedem klar sein. Sphene gibt in ihren Berichten eine Insolvenzwahrscheinlichkeit von 5 % an. Dennoch muss ich persönlich sagen, kommt es mir vor, als wäre im aktuellen Kurs mittlerweile ein deutlich höheres Insolvenzrisiko eingepreist und fast gar keine upside mehr. Ich ganz persönlich sehe hier für mich eigentlich gerade ein sehr interessantes Chance-Risiko-Verhältnis, auch wenn der Totalverlust hier nach wie vor ein mögliches Szenario ist, das muss einem natürlich klar sein. Der Moment, über einen Verkauf nachzudenken, wäre für mich dann gekommen, wenn der Sanierungsplan von Seiten CO.DONs in Frage gestellt wird. Und bezüglich der Kritik an der IR Abteilung: Ja, die dürften gerne von sich aus mehr kommunizieren. Absolut richtig. Aber am Telefon sind die durchaus geduldtig und bereit auch komplexe Fragen zu beantworten (so lange es sich nicht um Insiderinformationen handelt, selbstverständlich) . Wer sich mit seinem Investment hier unsicher fühlt, soll das gerne mal probieren.

Nicht falsch verstehen, ich will hier niemanden dazu bringen, in CO.DON zu investieren. Das mus jeder für sich entscheiden. Zu diesem Kurs finde ich persönlich die Situation allerdings sehr attraktiv.  

07.04.21 14:23

247 Postings, 700 Tage Warjaklar@trush

Hallo trush,
vielen Dank für Deine Einschätzung ! Tatsächlich ist aber die "aktuelle Lage" eigentlich eine Fortführung der "Gesamtlage". Rein charttechnisch sind alle 50 oder 200 Tage usw. Linien negativ durchbrochen, wir befinden uns in der Nähe ATL und bald werden die Aktien 2 zu 1 eingedampft.
Ich kann da beim besten Willen keine positiven Ansätze herauslesen. Eigentlich hatte ich gedacht, mit der Fertigstellung der eigenen Fabrik käme mal Schwung in den Laden, aber das war dann wohl nix, eher das Gegenteil ist der Fall. Auch sahen die Prognosen im Mai noch ganz anders aus. Zwar wurde von einem Fehlbetrag gesprochen, aber daß das gleich die Hälfte des Stammkapitals flöten geht ? Und wir sind erst im April....
Zum Glück habe ich hier nur einen Bagatellbetrag investiert (halt ein Risikoinvest), sonst würde ich mich vielleicht richtig ärgern. So ist es aber für mich kein Thema, die Aktien weiter zu halten, vielleicht geschieht ja doch noch ein Wunder und es findet sich ein Übernahmeangebot oder was auch immer.
Ich bin zur "aktuellen Lage" eher pessimistisch aufgestellt, lasse mich aber gerne überraschen.  

07.04.21 14:40

313 Postings, 652 Tage FrankonaKapitalschnitt

ist oft der Anfang vom Ende.  

07.04.21 15:20
1

2838 Postings, 1425 Tage Stronzo1trush

Danke für den sachlichen Beitrag. Du hast grundsätzlich Recht, allerdings muss man sich angesichts der eher tristen Entwicklung in den letzten drei Jahren und in Ermangelung positiver Neuigkeiten die ernsthafte Frage stellen, ob das Geschäftsmodell von Co.Don tatsächlich eine positive Prognose zulässt. Deutschland ist nicht profitabel (ob selbst verschuldet oder nicht), UK muss ich nicht kommentieren, in Frankreich hat man eine Absage bekommen, also bleiben noch NL, I, A und CH. Davon laufen die Niederlande halbwegs, in der Schweiz gab es vor wenigen Monaten einen ersten Patienten und von Ö hört man nichts. Und besonders beunruhigend ist die Totenstille im Zusammenhang mit I, wo von Neapel (!) aus der Markt aufgerollt werden soll, wenn denn eine Zusage erteilt wird.

Die downside ist unter diesen Gesichtspunkten wohl erheblich...  

07.04.21 16:41

2838 Postings, 1425 Tage Stronzo1Insolvenzwahrscheinlichkeit 5 %

Wäre interessant zu erfahren, warum diese Einschätzung seit > 24 M und trotz der widrigen Umstände nicht angepasst wurde  

07.04.21 16:52

98 Postings, 3183 Tage mikkosam@Trush

Ich bin seit rund 10 Jahren bei Codon investiert und glaube trotz der großen Probleme weiterhin an eine positive Zukunft. Die Technologie ist bis auf weiteres konkurrenzlos und ein beträchtlicher medizinischer Fortschritt. Allerdings hat Codon in den letzten Jahren sehr viel falsch gemacht und Corona hat die bestehenden Probleme lediglich deutlich verschärft.
Mich würde interessieren, welche Upsides du für die kommenden Jahre siehst.  

07.04.21 17:20
2

17 Postings, 783 Tage trush@mikkosam

So lange wie du bin ich noch nicht dabei, aber ich habe auch schon die "Explosion" 2017 mitgemacht und dann das ganze Elend danach. Und ja, von Glück und Erfolg war man wirklich nicht verwöhnt. Bezüglich der möglichen upside kann ich wirklich nur empfehlen, mal bei der CO.DON IR anzurufen und z.B. zu fragen, 1) welche Märkte und Wachstumsannahmen man für den reinen break-even braucht. 2) Warum die Auftragsfertigung gestoppt wurde. 3) Was mit dem Standort Teltow geschehen soll und 4) warum die Zusammenarbeit mit Xintela gestoppt wurde. Die Antworten darauf sind nicht geheim. Einige konnte man sich selbst durch verfolgen der jährlichen Hauptversammlungen beantworten, andere teilt die IR von CO.DON mit, wenn man danach fragt. Das habe ich getan und das hat mich ganz persönlich zu der oben genannten Überzeugung gebracht, dass ich mindestens so lange dabei bleibe, wie der Erfolg des Sanierungsplans nicht in Frage gestellt wird. Aber bevor ich das hier zusammenfasse und dabei dann evtl. falsche Informationen verbreite, weil ich möglicherweise etwas falsch verstanden habe, empfehle ich eben wirklich, einfach mal das Telefon in die Hand zu nehmen und die Informationen direkt von der Quelle zu bekommen. Und dann kann ja jeder für sich entscheiden, ob ich naiv bin oder ob der Pessimismus jetzt doch auch zu weit gegangen ist. Es geht ja gar nicht um die Frage, ob die letzen Jahre besch* gelaufen sind oder nicht, sondern ob der Kurs zu tief ist oder immer noch nicht.  

Seite: 1 | ... | 192 | 193 |
| 195 | 196 | ... | 198   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: bebe2
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln