HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 156 von 168
neuester Beitrag: 06.03.21 03:16
eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 4200
neuester Beitrag: 06.03.21 03:16 von: Katjuscha Leser gesamt: 671246
davon Heute: 320
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | ... | 154 | 155 |
| 157 | 158 | ... | 168   

18.12.20 14:20

893 Postings, 1397 Tage xy0889#3874

ich geh mal davon aus, das montag und dienstag und auch mittwoch  die börse offen ist oder ...  

18.12.20 14:26

475 Postings, 474 Tage mlopverfall

und deshalb soll es wieder runter gehen?  

18.12.20 14:26

1632 Postings, 1292 Tage Kursverlauf_Genau, heute sind einige mehr Hello Fresh

verfallen  

18.12.20 14:39
1

Clubmitglied, 3751 Postings, 1790 Tage Baerenstark@mlop

So etwas kann doch keiner vorhersagen ebenso wenig das es direkt weiter steigt.
An einem Verfallstag werden Positionen glatt gestellt dadurch gibt es oft zusätzlich Bewegung im Kurs.

Ich sehe einfach nur das es nach dem CMD eine komplette Neueinschätzung von HF gibt auf Seiten der Analysten. Bisher haben alle Analysten die sich zu Wort gemeldet haben Ihre Kursziele und Einschätzungen stark nach oben korrigiert.
Der Kurs lief seit Juli eigentlich nur in breiten Seitwärtsrange aus der wir am CMD ausgebrochen sind.

Oft ist es so das dieser Ausbruch nochmals angetestet wird oder wie in diesem Fall nur sehr knapp verfehlt wurde. Hier ging es die Tage bis auf knapp über 57 Euro runter und das alte Hoch lag bei fast 56,50 Euro. Jetzt dreht die Aktie wieder nach oben und begibt sich in Ihrer Neubewertungsfindung.

Wo diese liegt weiß keiner. Ich rechne halt mit Kursen in 70ern die kommenden Tage.  

18.12.20 14:44

475 Postings, 474 Tage mlopokay

ja, danke nochmal für die erklärung. war nur verdutzt über den hinweis mit dem verfall und dachte ich weiß hier wieder eine besonderheit nicht. ging zwar davon aus, dass es steigt, war mir jetzt aber mit einem rücklauf unsicher. alles geklärt.

danke @katjuscha @baerenstark  

21.12.20 11:50
1

Clubmitglied, 3751 Postings, 1790 Tage BaerenstarkWow wie hoch bleibt das Risiko durch den Virus?

Krasse Maßnahmen zeigen die große Unsicherheit bezüglich eines veränderten Virus der sich verbreiten könnte.
Wie hoch bleibt dieses Risiko in Zukunft und helfen die Impfstoffe tatsächlich weiterhin auch gegen die möglichen veränderten Virusvariannten?

So schlimm das ganze ist wird diese zusätzliche Unsicherheit und mögliche Maßnahmen Hellofresh weiter in die Karten spielen. Und das ganze womöglich noch deutlich länger wie alle bisher ahnen oder befürchten.

Die Märkte zeigen auf jedenfall schon einmal eine deutliche Reaktion auf die neue Unsicherheit.  

21.12.20 12:15
1

32 Postings, 224 Tage MopedTobias81Kapazität

Wenn ich mich recht erinnere wird gerade in UK auch das neue FFC hochgefahren, dass dann ab Januar 21 voll betriebsreit sein sollte.  

22.12.20 09:02
1

125 Postings, 917 Tage Pizzabaecker66Shortseller auf dem Rückzug?

Ich beobachte bei HelloFresh ja regelmäßig auch die Leerverkaufs-Quote. Nach dem Capital Markets Day am 10.12. gab es bisher keine nennenswerten Bewegungen (laut S3-Partners, www.shortsight.com mit Bezahlschranke), was mich schon etwas verwundert hat.
Seit gestern sichtbar ist nun doch eine deutliche Änderung: Der relativ starke Anstieg vom Freitag scheint zum Großteil auf das Schließen von leerverkauften Positionen zurückzugehen. Laut S3-Partners wurden am Freitag 1 Mio leerverkaufte Aktien zurückgekauft - das entspricht ca. 2/3 des Xetra-Tagesumsatzes. Im Bundesanzeiger findet sich dazu bisher kein Update. Entweder das kommt noch oder der Rückkauf wurde von Leerverkäufern unterhalb der Meldeschwelle durchgeführt (z.B. von Palestra Capital Management, die Anfang Dezember unter die Meldeschwelle gerutscht sind).

In Summe scheint sich die von Baerenstark oben genannte Neueinschätzung nicht nur bei Long-Investoren herumzusprechen...  

22.12.20 11:15
1

32 Postings, 224 Tage MopedTobias81Auslastung

Die Auslastung in Deutschland ist weiter am Limit. Habe heute gerade einen 10-Euro-Gutschein dafür bekommen, dass ich meine Kochbox für nächste Woche pausiere.  

23.12.20 10:42

475 Postings, 474 Tage mlopmeine call scheine am freitag

waren glaube ich ein richtig heftiger fehler :/  

23.12.20 10:58

34 Postings, 3069 Tage drlange0Kopf hoch ....

....und durch
Bin gestern auch eingestiegen... 2% minus  

23.12.20 13:56
3

Clubmitglied, 3751 Postings, 1790 Tage BaerenstarkHellofresh - Ansturm riesig

Im Social Media meldet sich Hellofresh zu Wort und bittet um Verständnis falls es Probleme gibt/gab mit der Bestellung. Der Anstrum sei überraschend noch größer als gedacht.

Die kostenlose Mundpropaganda Werbung für Hellofresh durch den 2ten Lockdown ist im vollen Gange.

Somit dürfte HF die angehobene Prognose mindestens am oberen Rand erreichen wenn nicht gar sogar etwas übertreffen meiner Meinung nach.

Zudem sind weit mehr als 98% der Kommentare im Social Media trotz dieser Einschränkungen positiv und man zeigt Verständnis für die aktuelle Lage und eventuellen Schwierigkeiten.



 
Angehängte Grafik:
hello.png (verkleinert auf 88%) vergrößern
hello.png

23.12.20 16:59

4832 Postings, 1570 Tage dome89technisch wäre

doch Richtung 55/56 kein Beinbruch sollte es im Januar nochmal Korrekturen geben sind 52 auch möglich das wäre dann wieder absolutes Kauf Niveau  

23.12.20 18:55

238 Postings, 304 Tage reality123Vor den Zahlen

Vor den Zahlen wird?s doch eh wieder runtergedrückt um dann wieder hochgekauft zu werden. Mein Körbchen steht bei 52,- EUR :-)

LG  

28.12.20 07:24

152 Postings, 383 Tage Babyfant@Baerenstark

Sehe das ähnlich.
Wenn erstmals die älteren und Risikogruppen geimpft werden sollen, wird es wohl erst ab ca Jahresmitte die Impfung für die breite Masse geben.
Wurde auch gestern mal so im TV erwähnt
Solange werden wohl noch viele im Homeoffice bleiben, bzw sehr beschränkt außer Haus gehen.
Zusätzlich noch das mutierte Virus wird ebenfalls viele dazu veranlassen erst gar nicht vor die Tür zu gehen.
Meiner Meinung nach wird es hier noch einiges an Bewegung geben-
Viel Spaß für alle investierten.

Keine Handelsempfehlung, nur meine Meinung  

28.12.20 21:50
1

1934 Postings, 920 Tage Freiwald.Die beste Firma im Dax

30.12.20 07:47

152 Postings, 383 Tage BabyfantGanz

schön still hier.
Für mich ein gutes Zeichen.
Dann läuft es ja eigentlich wie es soll.
Basherfraktion ist abgewandert da es nix zu bashen gibt, der Rest genießt einfach den Verlauf.
Viel Spaß im neuen Jahr allen investierten.  

30.12.20 16:46

2127 Postings, 1594 Tage Chaeckapf3jhf

Der Markt bepreist das Recht, eine Hellofresh-Aktie in den nächsten 9 Monaten zum derzeitigen Kurs verkaufen zu können, mit ca. 13-14 Euro. Diese Verkaufsoption würde sich somit nur lohnen, wenn der Kurs einer Aktie unter ca. 50 Euro sinkt.

Mit anderen Worten:
Nie war Baerenstarks Threadtitel wahrer als heute.  

30.12.20 16:57

101599 Postings, 7662 Tage KatjuschaHarakiri - wie kommst du auf den Put?

Wobei deine Aussage nicht ganz stimmt bzw. sie stimmt nur wenn man den Zeitpunkt 9/21 nimmt. Die OS werden ja aber auch vorher gehandelt. Lohnen kann sich das also auch bei 60 ?, je nach Zeitpunkt.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

31.12.20 17:35

3636 Postings, 4077 Tage JulietteKauf von Factor75 abgeschlossen

HelloFresh Successfully Completes Acquisition of Ready-to-Eat Meal Company Factor75, Inc.

http://mobile.dgap.de/dgap/News/corporate/...ctor-inc/?newsID=1415877  

05.01.21 11:30
1

71 Postings, 1394 Tage Fraktal13Kissigs Nebenwertefavoriten für 2021

http://www.intelligent-investieren.net/2021/01/...en-fur-2021-dr.html

Hier sein Text darin zu HelloFresh:

Ich habe mir den Kochbox-Versender HelloFresh als Jahresfavoriten ausgesucht, doch bei den Online-Plattformen bzw. -modellen könnte man auch 'ne Münze werfen; es ist kaum abschätzbar, wer sich am besten entwickeln wird. Global Fashion Group, Westwing, Home24, HelloFresh, sie alle dürften bei den Umsätzen weiter stark zulegen. Die oftmals geäußerten Befürchtungen, dass nach Corona die Absatzzahlen einbrechen, teile ich nicht. Auch wenn die enorm starken Zuwachsraten dieses Jahres sich in 2021 zwar abschwächen, werden sie aber nicht einbrechen.

Unbestritten, Stay-at-home und die erneute Schließung der Restaurants treiben die Nachfrage nach Essenslieferungen und Kockboxen an. Doch das wird sich meines Erachtens nicht wieder völlig ändern, wenn die Beschränkungen zurückgenommen werden und Restaurants wieder "am Start" sind. Je mehr Work-from-Home sich durchsetzt, desto weniger Menschen essen in Kantinen und auch die mittäglichen Restaurantbesuche mit Kollegen oder Kunden werden spürbar weniger als früher.

HelloFresh bietet ein sehr gutes Produkt und ist in fast allen Ländern, in denen man aktiv ist, Marktführer. Bei Kochboxen hat man inzwischen einen Weltmarktanteil von über 50%. Dabei bestehen erhebliche Markteintrittsbarrieren, denn die Logistik im Hintergrund ist teuer und aufwändig. Sie ist keinesfalls mit dem Versand von Fertiggerichten, oder frisch zubereitetem Essen (wie Pizza oder Croques) zu vergleichen und selbst der Verkauf von Kochboxen über den stationären Lebensmitteleinzelhandel ist bisher fast immer gescheitert.

Wie herausfordernd das Geschäft selbst für Profis ist, zeigt das Beispiel von Wettbewerber Blue Apron. Die waren der klare Marktführer in den USA, doch innerhalb weniger Jahre wurden sie von HelloFresh überholt und deklassiert. Blue Apron bekam die Logistik nicht auf die Reihe und die Unzufriedenheit der Kunden wegen verspäteter, falscher und vergammelter Lieferungen nahm ständig zu. Inzwischen ist Blue Apron an- und abgeschlagen, weist hohe Schulden auf, kaum Wachstum um deutlich negative Margen. HelloFresh hingegen ist operativ profitabel. In 2020 dürfte es auf eine EBITDA-Marge von über 11% hinauslaufen und die Nettomarge sich Richtung 10% entwickelt haben. Mittelfristig sollte die EBITDA-Marge Richtung 20% auszuweiten sein, denn mit dem starken Wachstum und einer immer besseren Auslastung und verbesserten Abläufen steigt das Skalierungspotenzial.

Das Unternehmen geht für 2021 von 20% bis 25% Wachstum aus und das dürfte ziemlich konservativ angesetzt sein. Man hat in 2020 mehrfach die Prognosen anheben müssen, weil man (zu) vorsichtig prognostiziert hat. Und in Q1/20 gab es noch keinen Corona-Boom, so dass in Q1/21 mit besonders starken Zuwachsraten zu rechnen ist, die sich in den folgenden Quartalen dann abschwächen, wegen der erhöhten Basis aus 2020. Des Weiteren wurde in 2020 massiv in den Kapazitätsausbau investiert; man kam in 2020 beim Nachfrageboom kaum hinterher, wie sich auch im Jahresendgeschäft wieder zeigte, als man Stammkunden für das Aussetzen ihrer Bestellungen belohnte. Die deutlich erhöhten Kapazitäten stehen in 2021 nun volljährig zur Verfügung, auch wenn noch weiter kräftig zugebaut werden muss. So sollen neue Fulfillmentcenter in Q1/21 in GB und in Q2/21 in den USA ans Netz gehen. Für 2021 dürfte das Umsatzwachstum sich daher eher auf 40% belaufen. Und die Margen durch die hohen Investitionen weiterhin belastet sein, was jedoch zusätzliches Potenzial für die Folgejahre birgt.

Ich denke, HelloFresh wird zu negativ/ kritisch gesehen und zusammen mit dem ohnehin großen Wachstums- und Margenpotenzial ist das die Story für meinen 2021er Nebenwertefavoriten.
 

05.01.21 14:59

152 Postings, 383 Tage BabyfantWürde

ich mal sagen
auf den Punkt gebracht.
Wenngleich ich das Wachstum vielleicht etwas niedriger sehe im Jahresverlauf,
aber selbst bei nur 20 oder 25% Wachstum allemal sehr gut.
Welche Firma kann das schon von sich behaupten ein solches Wachstum zu haben  

05.01.21 15:09

3636 Postings, 4077 Tage JulietteLockdown

"...Wie aus einem Beschlussentwurf der Bund-Länder-Runde hervorgeht, wird der Lockdown in Deutschland bis Ende Januar verlängert, während die Maßnahmen gleichzeitig verschärft werden sollen. Private Zusammenkünfte sollen lediglich auf einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person reduziert werden. Diese Regelung soll nicht an eine bestimmte Inzidenzzahl geknüpft werden. Zusätzlich droht in Regionen mit einem Inzidenzwert von 2oo plus eine Reduzierung des erlaubten Bewegungsradius...."
Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

06.01.21 11:40

164 Postings, 1660 Tage Pinguin911Kann ich so unterschreiben ...

Fraktal.

Habe die Aktie heute mal wieder gecheckt, um zu sehen ob sich der Verkauf rentieren würde.

Aber das extreme Umsatzwachstum, auch schon vor Corona (!), von 30-40 % haben mich davon überzeugt hier am Ball zu bleiben.
Da erscheint nämlich das prognostizierte KGV von 35 sogar noch günstig. Für mich wäre der jetzige Preis theoretisch sogar ein Kaufkurs.

Eventuell sind tatsächlich ein paar Kunden aufgesprungen, die es ohne Corona nicht getan hätten. Aber von denen steigt SICHER nicht jeder aus dem Abo aus. Und falls doch, haben wir immer noch das nicht-Corona-seitige Wachstum von 2016-2019 im Rücken.  

Seite: 1 | ... | 154 | 155 |
| 157 | 158 | ... | 168   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln