der Euro/Dollar Long Thread

Seite 4 von 173
neuester Beitrag: 10.08.06 22:41
eröffnet am: 15.05.04 15:07 von: börsenfüxlein Anzahl Beiträge: 4305
neuester Beitrag: 10.08.06 22:41 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 166566
davon Heute: 8
bewertet mit 36 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 173   

25.05.04 19:50

65115 Postings, 6051 Tage Anti LemmingDevisen traden

ist an sich prima. Nur die Richtung muss stimmen. Euro-long ist meiner Ansicht nach zu risikoreich. Ich würde mich, wenn ich selber traden würde, mit Euro-Short weitaus wohler fühlen.  

26.05.04 08:49

13786 Postings, 7724 Tage Parocorpmorgen fuex...

cpongrats nochmal, du hattest einen tag laenger durchgehalten
und wurdest fuerstlich belohnt... es sieht seit gestern abend
nach konsolodierung auf hohem nivaeu aus...

gruss
 

26.05.04 09:08

18298 Postings, 7192 Tage börsenfüxleinthx zizo...

yep...schaut nach Konsolidierung aus...Restpotenzial kurzfristig noch bis 1,2180/22 (dann müsste Gold beim 390er Widerstand angekommen sein) und dann gibts wohl die Entscheidung...Euro/Yen dann wohl wieder beim Widerstand 135,77...

gefühlsmäßig (derzeit) Short ab 1,2180/22...aber (noch) ziemlich unsicher..

meine Meinung
füx  

28.05.04 11:17
1

18298 Postings, 7192 Tage börsenfüxleinEuro mittlerweile bei 1,2270+

gute Einstiegskurse sind ja das eine....leider hält man eben meist nicht lange genug....

neue Analyse von red shoes (gefällt mir immer ganz gut was der Typ von sich gibt !)

RedShoes
Autor: Horst Szentiks
09:24 | 28.05.04




Euro ? Dynamik pur!

Stand: 28.05.04
Kurs: 1,2278 USD

Vorgänger-Analysen:
13.04.04: wallstreet-online.de Euro / USD ? Explosiver Druckaufbau!
28.04.04: wallstreet-online.de Der Euro wird ausbrechen!
04.05.04: wallstreet-online.de Der Euro ist dynamisch ausgebrochen!

Ich bin meiner ersten Einschätzung vom 13.04.04 treu geblieben ? gegen die Einschätzung einiger Kollegen.

Tages-Chart:

wallstreet-online.de
Bild vergrößern

Der erste Ausbruch aus dem bullisch fallenden Keil wurde zwar kurzfristig zu einem Fehlausbruch. Er diente dem Kursverhältnis aber ?nur? dazu, einen fast voll symmetrischen Doppelboden auszubilden.

Dieser wurde fast exakt auf einer 5-fach verankerten Unterstützungslinie aufgebaut. Ein klassischer Doppelboden, der Bestandteil eines recht komplex strukturierten Rounding Bottoms wurde. In dieses selber wurden mehrere kleine ?Stützpfeiler? integriert, die für das äußere Gesamtmuster maßgeblich waren.

Die blaue Nackenlinie des Rounding Bottoms wurde mit dem gestrigen Handelstag impulsiv nach oben durchbrochen, der zwischenzeitlich nach unten verletzte langfristige Aufwärtstrend klar zurückerobert.


Erfreulich ist natürlich die grundsätzlich richtige Einschätzung der Gesamtlage. Ärgerlich ist dagegen für mich und meine Kunden beim Godmode-Trader, daß die beiden bisherigen Versuche, eine Long-Spekulation aufzubauen, fehlgeschlagen sind! Wir wurden jeweils sehr knapp zwischenzeitlich ausgestoppt.

Die richtige Einschätzung eines Kursverlaufes und die zugehörige, erfolgreiche Handelsstrategie sind eben zwei verschiedene Dinge, die nicht immer zwangsläufig in Einklang gebracht werden können.

Wir warten jetzt auf den nächsten Rücksetzer.

Mittelfristig steht als nächstes markantes bullisches Ziel der Bereich zwischen 1,260 und 1,2650 USD an

mfg

füx

 

28.05.04 11:20
1

18298 Postings, 7192 Tage börsenfüxleingodmode...

EURO/US $ bricht intraday aus
(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de)
Euro/ US$: 1,2259 $

Aktueller 60 Minutenchart (log) als Intraday-Kurzupdate (1 Kerze = 1 Stunde):

Der EURO/US $ bricht intraday über die erste Kaufmarke bei 1,2179 $ mit anziehendem Momentum aus. Damit hat sich direkt ein Ziel von 1,2334 $ getriggert, das möglicherweise schon morgen erreicht werden dürfte. S. Vorgängermeldung.

 

mfg

füx

 

28.05.04 13:10

18298 Postings, 7192 Tage börsenfüxleingodmode...

28.05. 12:37
EURO/US $: Pullback bis 1,2179
(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de)
Euro/ US$: 1,2248 $

Aktueller Tageschart (log) seit 13.01.2004 (1 Kerze = 1 Tag).

Der EURO/US $ kann sich seit gestern oberhalb der Nackenlinie (1,2179) einer Bodenformation etablieren. Mit dem heutigen Hoch wurde das obere Bollinger Band erreicht, so dass zunächst eine Konsolidierung als Pullback auf die Triggerlinie 1,2179 zu erwarten ist. Generell wurde jedoch mit dem gestriugen Tag ein Ziel von 1,2334 $ getriggert. Steigt der EURO/US $ sogar über 1,2334 an, ist sogar ein das Keylevel auf der Oberseite bei 1,248 erreichbar. Darüber wäre der Weg frei bis zum letzten Hoch 1,2927. Fällt der EURO/US $ allerdings unter 1,21,79 zurück generieren sich umgehend Ziele bei 1,205 und 1,1932.

Fazit: Variante BLAU (siehe Chart) ist zunächst zu bevorzugen.


Chart erstellt mit Tradesignal

 

gehe (wahrscheinlich) long bei 1,2180

mfg

füx

 

28.05.04 15:15

18298 Postings, 7192 Tage börsenfüxleinnochmal grundsätzliches zur Situation

EURO/US $ - Wird der Bär seit Beginn 04 geknackt?!
22:32 27.05.04

EURO/US $ - Wird der Bär seit Beginn 04 geknackt?!
Euro/ US$: 1,2155

Der Euro gegenüber dem US $

Aktueller Wochenchart (log) seit Ende 2001 (1 Kerze = 1 Woche).

- Seit Anfang 2002 läuft der EURO/US $ in einer großen übergeordneten Aufwärtsbewegung, die bisher sauber intakt ist.

- Am 13.01. und 18.02.2004 wurde eine mittelfristige Doppeltoptrendwende ausgebildet mit maßgeblicher SELL Triggerlinie bei 1,2334 $.

- Das Kursgeschehen vom 18.02.2004, hier wurde das zweite Top des Doppeltop ausgebildet, bis zum 26.04.2004 zeigt eine Korrekturbewegung, die auf einer wichtigen großen BUY Triggerlinie bei 1,1760 $, die vom Mai 2003 und Oktober 2003 herrührt, gestoppt werden konnte.

- Auf der BUY Triggerlinie bei 1,1760 $ hat sich der EURO/US $ nun doch stabilisieren können. Wir waren zunächst davon ausgegangen, daß die Möglichkeit einer zumindest temporären Aufgabe dieser dynamischen Unterstützungslinie wahrscheinlich sei.

- Das mittelfristige indikatorentechnische Setup hat sich merklich stabilisieren können.




Aktueller Tageschart (log) seit dem Anfang 2004 (1 Kerze = 1 Tag).

- Dargestellt ist das Kursgeschehen seit Ausbildung des zweiten Tops des mittelfristigen Doppeltops am 18.02.2004.

- Auf der beschriebenen BUY Triggerlinie bei 1,1760 $ hat sich der EURO/US $ stabilisieren können.

- Die indikatorentechnischen bullishen Divergenzen in dieser Chartzeiteinstellung sind durchgeschlagen.

- Auf der 1,180 $ besteht die Chance auf Doppelbodenbildung. Typisch ist das bisher vorliegende Chart Setup dafür jedoch nicht.

- Es gibt 2 wichtige Triggermarken, die nun das mittelfristige Kursgeschehen ganz entscheidend bestimmen.

a) 1,2179 $: Es handelt sich hierbei um die BUY Triggerlinie des potentiellen Doppelbodens. Regulär bedeutet ein Anstieg über 1,2179 auf Tagesschlußkurs ein Kursziel von 1,260 $.

b) 1,2334 $: Es handelt sich um die SELL Triggerlinie des mittelfristigen Doppeltops, das sich Anfang 2004 ausgebildet hat. Dem 1,26er Kursziel aus dem Doppelboden steht diese Widerstandsmarke zunächst im Weg.

Das eigentliche entscheidende charttechnische Kaufsignal entsteht dann, wenn der Anstieg auf Tagesschluß (besser noch Wochenschlußkurs) über 1,2334 $ gelingt. In diesem Falle ergibt sich zunächst ein Kursziel von 1,260 $, anschließend von knapp 1.30 $.

Prallt der EURO/US $ hingegen an der 1,2179 $ Marke nach unten ab, spricht dies dafür, daß es zu einem Übergang in eine volatile Seitwärtsrange zwischen 1,180 und 1,2179 $ kommt!

Solange der EURO/US $ über 1,1760 $, ist die große übergeordnete Aufwärtsbewegung seit Beginn 2002 intakt.


mfg

füx

 

01.06.04 09:45

18298 Postings, 7192 Tage börsenfüxleinguter Chart...

01.06. 09:11
EURO/US $: Fester Widerstand voraus
(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de)
Euro/ US$: 1,2246

Aktueller Tageschart (log) seit 13.01.2004 (1 Kerze = 1 Tag).

Kurz-Kommentierung: Variante BLAU hat sich bis jetzt wie erwartet durchgesetzt, d.h.: Nach einem erfolgreichen Pullback auf die neue Untersttzung bei 1,2179 kann sich das EURO/US $ Kursverhältnis wieder nach oben absetzen und strebt nun auf den festen Widerstand bei 1,233 zu. Steigt der EURO/US $ über 1,233 an, ist sogar das Keylevel auf der Oberseite bei 1,248 erreichbar. Darüber wäre der Weg frei bis zum letzten Hoch 1,2927. Prallt der EURO/US $ allerdings bei 1,233 nach unten ab und fällt im Anschluss auch wieder unter 1,2179 zurück, generieren sich umgehend Ziele bei 1,205 und 1,1932. Dem Verhalten an der der Schaltstelle 1,233 kommt somit in Kürze eine größere Bedeutung zu.


Chart erstellt mit Tradesignal

 

mfg

füx

 

03.06.04 12:59
03.06. 11:02
EURO/US$: Entscheidungstrigger nicht aktiviert
(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de)
Euro/ US$: 1,2213

Aktueller Tageschart (log) seit 23.01.2004 (1 Kerze = 1 Tag).

Diagnose: Der übergeordnet entscheidende Widerstand zwischen 1,2331-1,2343 wurde gestern nicht berührt. Stattdessen kam es zu einer 2. Kurspitze auf dem Niveau des Vorgängerhochs bei 1,2296. Der Abverkauf in Höhe des Widerstandes war recht kräftig und erreichte mit einer insgesamt bärisch zu wertenden Tageskerze erneut die Unterstützung bei 1,2179, die kürzlich bereits als solide Pullbacklinie diente. So konnte sich der Kurs auch dieses Mal in Höhe von 1,2179 stabilisieren.

Prognose: Die kurzfristige Entscheidung fällt zwischen 1,2179 auf der Unterseite und 1,2296 auf der Oberseite. Dazwischen ist das Kursgeschehen kurzfristig neutral. Steigt der EURO/US$ über 1,2296 und im Anschluss auch über die feste Widerstandszone 1,2331-1,2343 an, ist sogar das Keylevel auf der Oberseite bei 1,248 erreichbar. Darüber wäre der Weg frei bis zum letzten Hoch 1,2927. Fällt der EURO/US $ allerdings signifikant unter 1,2179 zurück, generieren sich umgehend Ziele bei 1,205 und 1,1932.


bin wieder long....bei 1,2205

Kauf CB16FS zu 3,32

SL: 1,2175

mfg

füx

 

03.06.04 13:03

18298 Postings, 7192 Tage börsenfüxleinSAXO Bank

ebenfalls long eingestellt..

03.06.2004, 11:29 Uhr
Euro, Aussichten bleiben positiv
Saxo Bank  

Trotz der jüngsten Kursverluste sieht Robert P. Balan, Head of Financial Markets Strategy der Saxo Bank, die Entwicklung des Euro (EUR/USD) weiter optimistisch.

Der europäischen Einheitswährung sei es nicht gelungen, die 1,2300 herauszunehmen. Dieser Fehlschlag zusammen mit dem Fall der Rohölpreise habe das Währungspaar belastet, das bis auf 1,2174 US-Dollar gesunken sei. Der Euro könnte nun weiter bis auf 1,2160 fallen, sollte danach aber umkehren und den Hauptaufwärtstrend wieder einstellen.


Der mittelfristige Ausblick bleibe unverändert. Ein neuer Aufwärtstrend sollte von leicht niedrigeren Levels ausgehen, den Bereich von 1,2400 bis 1,2500 in Angriff nehmen und den Euro schließlich bis auf 1,2900 US-Dollar und noch weiter tragen.

Die Chance stünden gut, dass der Markt letzten Monat bei 1,1762 einen wichtigen Tiefpunkt gesehen habe. Sollte im Laufe der Woche eine Rally bis oberhalb der 1,2300er Marke zu sehen sein, könne der Markt einen neuen Test der 1,2900er Marke in Angriff nehmen.


mfg
füx  

03.06.04 15:52

18298 Postings, 7192 Tage börsenfüxleinGoldchart..

390 ist die entscheidende Marke beim Gold...390 ist "gleichbedeutend" mit der 1,2180er Marke bei Euro/Dollar...

mfg

füx

 

04.06.04 10:57
wenn die Bullen die Serie der guten Wochencharts fortsetzen wollen, müssen sie heute einen guten Tag hinlegen....

Euro tut sich aber (noch ?) schwer bei aktuell 1,2207

bin weiter long mit Zielen bei 1,23...1,2330-40...und vor allem 1,2450

SL weiterhin bei Kursen unter 1,2175

mfg
füx  

04.06.04 10:59

10923 Postings, 6891 Tage Optionimistbin auch wieder long KK 1,2197

04.06.04 14:44

18298 Postings, 7192 Tage börsenfüxleinEuro bei 1,2268 and rising *G*..

04.06.04 15:23
Euro ? Bremse, Kupplung oder Gaspedal?

Stand: 04.06.04
Kurs: 1,2208 USD

Vorgänger-Analysen:
13.04.04: wallstreet-online.de Euro / USD ? Explosiver Druckaufbau!
28.04.04: wallstreet-online.de Der Euro wird ausbrechen!
04.05.04: wallstreet-online.de Der Euro ist dynamisch ausgebrochen!
28.05.04: wallstreet-online.de Euro ? Dynamik pur!


Der letzte dynamische Impuls wird in den letzten Tagen auskonsolidiert:

Tages-Chart:

wallstreet-online.de
Bild vergrößern

Der Kurs bewegt sich im Rahmen dieser Bewegung insgesamt lediglich seitwärts. Dabei folgt er bisher ziemlich exakt dem prognostizierten Kursverlauf, dargestellt durch den grünen Pfeil in der Grafik.

Der Rücksetzer am 01.06.04 wurde genutzt, um einen neuen langfristigen Call-Optionsschein in das Red Shoes Service-Musterdepot beim Godmode-Trader aufzunehmen.

Bis jetzt läuft der Ausbruch aus dem ca. 3-monatigen bullisch fallenden Keil sehr zufriedenstellend ab. Er wurde in Verbindung mit einer schönen Bodenformation vollzogen. Deren Nackenlinie (dick blau) sichert zur Zeit erkennbar die laufende Konsolidierung ab.

Dabei ist sogar der recht steile junge Aufwärtstrend immer noch intakt geblieben, der langfristige ebenfalls.

Es gibt folglich aus technischer Sicht überhaupt keinen Grund, das bullische Szenario in Frage zu stellen, solange allein die blaue Nackenlinie unversehrt bleibt. Sie verläuft heute bei 1,21 32.

Die Unterkante des langfristigen Aufwärtstrends liegt heute bei 1,20 40, also recht weit unterhalb der Nackenlinie, wenn man das Geschehen mit etwas Abstand betrachtet. Nur dann, wenn das mehrtägige Konsolidierungsmuster negativ aufgelöst werden sollte, kann auch ein nochmaliger kurzfristiger Test dieser Unterstützungslinie in Betracht gezogen werden.

Die zwischenzeitlich stark überkaufte Situation baut sich aber bereits merklich ab. Sollte die 1,21 80 im Tagesverlauf nach unten gebrochen werden, ergeben sich theoretisch ca. 1,20 25 als kurzfristiges Ziel. Dies käme einer leichten Verletzung des langfristigen Uptrends gleich. Aber spätestens dort kann die Aufwärtsbewegung wieder aufgenommen werden.

Der nächste maßgebliche Durchbruchsbereich nach oben liegt bei ca. 1,23 78. Nach einem positiven Abschluß der laufenden Seitwärtsbewegung dürfte er sehr schnell erreicht werden.

Darüber liegt die nächste mittelfristige Zielzone zwischen 1,26 00 und 1,26 50.

Fazit:
Der Euro hat nach seinem jüngsten Blitzstart lediglich die Kupplung betätigt und ist gerade damit beschäftigt, den nächst höheren Gang zu suchen. Ob er sich dabei kurzzeitig verkuppelt, spielt für die mittelfristig laufende Bewegung noch keine renn-entscheidende Rolle.

wallstreet-online.de

mfg

füx

 

04.06.04 18:17

18298 Postings, 7192 Tage börsenfüxleingodmode...

04.06. 17:08
EURO/US$: Schub in Richtung 1,233 steht bevor
(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de)
Euro/ US$: 1,2237

Aktueller Tageschart (log) seit 15.01.2004 (1 Kerze = 1 Tag).

Diagnose: Der übergeordnet entscheidende Widerstand zwischen 1,2331-1,2343 wurde weiterhin nicht berührt. Jedoch sollte dieser Test in den nächsten Tage erfolgen. Dies ist zumindest solange anzunehmen, wie die Unterstützung bei 1,2179 nicht unterschritten wird. Ob der feste Widerstand bei 1,2331-1,2343 überwunden werden kann, lässt sich aus jetziger Sicht noch nicht ableiten. Steigt der EURO/US$ über die feste Widerstandszone 1,2331-1,2343 an, ist sogar das Keylevel auf der Oberseite bei 1,248 erreichbar. Darüber wäre der Weg frei bis zum letzten Hoch 1,2927. Fällt der EURO/US $ allerdings signifikant unter 1,2179 zurück, generieren sich umgehend Ziele bei 1,205 und 1,1932.


Chart erstellt mit Tradesignal

mfg

füx

 

07.06.04 09:19

18298 Postings, 7192 Tage börsenfüxlein....

Euro über 1,23+...

ich bleib einfach mal drinnen...Kursziel im ober 124er Berich...SL bleibt vorerst bei 1,2180...

mfg
füx  

07.06.04 09:23

10923 Postings, 6891 Tage Optionimistbin raus mit 105 % Gewinn

überlege Bu Fu long

GRUSS

O P T I

ariva.de

 

07.06.04 09:33

18298 Postings, 7192 Tage börsenfüxleingratuliere Opti !

07.06.04 09:35

10923 Postings, 6891 Tage Optionimistmerci

07.06.04 09:57

18298 Postings, 7192 Tage börsenfüxleinbin auch (kurz) mal raus...1,2320

VK CB16FS zu 4,13....24,39% Gewinn...

Wiedereinstieg entweder nach Konso oder nach Ausbruch über 1,2330-50 geplant..

füx

 

08.06.04 14:09

405 Postings, 6037 Tage jonkerGlückwunsch füxlein

Bin long wie Opti, aber der 45er Bereich scheint wirklich ne harte Nuß zu sein...

 

14.06.04 09:49

18298 Postings, 7192 Tage börsenfüxleinbin ab jetzt (1,1966) wieder long...

CBO944 zu 2,81

Ziele: 1,2056 und 1,2100

SL: 1,1920 (ca.)

mfg
füx  

14.06.04 09:57

13786 Postings, 7724 Tage Parocorphier ist dein einstieg besser,

sollte hinhauen. mein schnitt ist 1,9940... sl bei 1,1922

ich glaube das wird. hab ein gutes gefühl.

 

14.06.04 10:00

18298 Postings, 7192 Tage börsenfüxlein@zizo

hoffe mit dem (möglichen) Gewinn bei Euro/$ den Verlust bei Euro/Yen auszugleichen...

bis 1,2050 könnte es schon gehen...

hoffen wir mal *g*

mfg
füx  

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 173   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, Kowalski100, Nutzlos, POWWOW, Shenandoah, W Chamäleon, waswiewo, WernerRoberts

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln