der Euro/Dollar Long Thread

Seite 1 von 173
neuester Beitrag: 10.08.06 22:41
eröffnet am: 15.05.04 15:07 von: börsenfüxlein Anzahl Beiträge: 4305
neuester Beitrag: 10.08.06 22:41 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 166536
davon Heute: 12
bewertet mit 36 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 173   

15.05.04 15:07
36

18298 Postings, 7190 Tage börsenfüxleinder Euro/Dollar Long Thread

aktueller Chart

 

der Euro ist am Freitag im späten Handel noch über 1,1870 angestiegn...laut "Devisen-Trader" und Herrn Salomon ist dieser Anstieg positiv zu werten...

Salomon:

Euro - Piercing pattern im Tageschart - 15.05.04



In der abgelaufenen Woche sprang der Euro zwischen 1,18 und 1,19 im Kernbereich hin- und her. Mit einem Freitagsclose von 1,1880 hat der Euro damit ein Piercing pattern in den letzten zwei Tagen gebildet. Dieses Muster ist ein potentielles Trendwendemuster, jedoch erst ein nachhaltiger Break der 1,19 dürfte zu einer Gegenbewegung bis ca. 1,2056 führen.

 

Devisen-Trader

Charttechnik: Seit dem spektakulären Kursrutsch um drei Cents von 1,2130 auf 1,1820 USD am vergangenen Freitag testete EUR/USD ausgiebig den Unterstützungsbereich bei 1,1780/1,1800 USD. Durch den erneuten Kursanstieg auf über 1,1870 USD am Freitag scheint diese Phase der Konsolidierung beendet und Euro/US-Dollar hat sich neues Kurspotenzial eröffnet. Dafür sprechen auch die charttechnischen Indikatoren, die im überverkauften Bereich nach oben gedreht haben. Das Kursziel für den nun zu erwartenden Kursanstieg lautet 1,2100 USD. Auf dem Weg dahin müssen allerdings die Widerstände bei 1,1940, 1,1980 und 1,2030 USD überwunden werden.  

 

Einen Versuch ists auf jeden Fall wert sich am Montag long zu positionieren....(meine Meinung) Sollten wir am Montag morgen über 1,1870 notieren werd ichs mit einem 116/117er Zerti versuchen, SL bei ca. 1,1835 da dies wohl bedeuten würde, dass der eventuelle "beginnende Ausbruch nach oben" sofort wieder abgewürgt wurde.... Eine andere Variante wäre natürlich ein eher konservativeres Zerti zu verwenden (112/113) sich dieses am Montag ins Depot zu legen mit SL bei 117,50/60... jeder wie er meint.... mfgfüx

 

15.05.04 15:09

18298 Postings, 7190 Tage börsenfüxleinSAXO-Bank bläst ins selbe Horn....

Euro, Unterstützung wird halten
Saxo Bank  

Robert P. Balan, Head of Financial Markets Strategy der Saxo Bank, sieht den Euro (EUR/USD) gut unterstützt.

Das Währungspaar habe den Abwärtstrend wieder aufgenommen. Selbst positive wichtige Nachrichten hätten keinen Auftrieb gegeben, der Euro sei bis auf 1,1780 US-Dollar gefallen.

Der kurzfristige Ausblick laufe jedoch ab, da der momentane Kursfall zum Ende des Tages den Euro bis auf 1,1760 fallen lassen könnte. Trotz der überall vorhandenen negativen Meinung bezüglich des Euro erwartet Balan immer noch, dass die Währung Unterstützung bei 1,1760 finde und im Anschluss wieder auf einen Bereich von mindestens 1,1950 ansteigen werde.

Balan hat den Euro bei 1,1881 US-Dollar verkauft. Der Stop-Loss solle von 1,1940 auf 1,1850 nachgezogen werden. Das Gewinnziel bleibe bei 1,1750 US-Dollar.

mfg
füx  

17.05.04 07:28

18298 Postings, 7190 Tage börsenfüxlein....

Euro im asiatischen Handel bereits über 119,60 !....shit...

Einstieg wohl verpasst...

füx  

18.05.04 00:42

2234 Postings, 6453 Tage Mecki1,24 in Sichtweite

Was meint Ihr? - Werde morgen wohl einen Call wagen, Stopp Loss bei 1,17.  

18.05.04 15:31
1

18298 Postings, 7190 Tage börsenfüxleinaktueller Chart...

18.05. 11:20
EURO/US $: Erholung? Wie weit?
(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de)
Euro/ US$: 1,2004

Aktueller Tageschart (log) seit 19.01.2004 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Ein weiteres Zwischen teif <1,1758 konnt ein den letzten Tagen abgewehrt werden. Somit schaltet das Kursverhältnis eine erneute Erholungssequenz ein. Vor allem durch den Anstieg über 1,1932-1,1956 wird die laufende Erholung bestätigt. Die Erholung kommt aktuell am Kreuzwiderstand bei 1,2056 vorläufig zum Stehen. Schon hier ist eine erneute Umkehr zur Unterseite möglich. Ein weiterer Aufwärtsschub bis 1,2179 oder sogar bis 1,2278 sollte allerdings einkalkuliert werden, bevor die übergeordnete Abwärtsbewegung wieder einsetzt. Die großen Ziele auf der Unterseite befinden sich nach wie vor bei 1,158 und 1,126. Ein Anstieg über 1,233 soltle zu diesem Zweck vermieden werden.


Chart erstellt mit Tradesignal

 

aktueller Kurs 1,1965...bin am überlegen, ob ich nicht long gehen soll....bei ca. 1,1955 mit SL bei 1,1920...

kann ja eigentlich nicht viel schief gehen...

füx

 

18.05.04 15:42

4560 Postings, 7654 Tage Sitting BullWährungsscheine

würde ich

a) nur kaufen, wenn alle kurzfristigen Indikatoren stimmen,
b) ich einen Zeithorizont von einem oder zwei Tagen habe,
c) wenn ich genug Spielgeld habe.

Pack lieber bei 1,40 viel Schotter in einen US-Rentenfonds mit Ultrakurzläufern.  

18.05.04 15:44

13786 Postings, 7722 Tage Parocorpich bin heute kontraindikator

leider...

aber der euro nun den grossen pullback starten? ich glaube nicht daran!

gruss
 

18.05.04 16:05

18298 Postings, 7190 Tage börsenfüxlein@sitting Bull

danke für deine Meinung...hilft mir aber leider nicht viel weiter...

@zizo: Euro/$ bin ich gerade schwer am zweifeln....gefühlsmäßig aber eher noch etwas nach oben (Ausbruch über 1,1932/56....heute Pullback aufs Ausbruchsniveau und jetzt wieder up?)...

mal sehen...enger SL auf jeden Fall

füx
 

18.05.04 16:06

18298 Postings, 7190 Tage börsenfüxlein@zizo

hast du Meinung zu $/Yen parat ?...sollte Ölpreis nur kurz mal konsolidieren und dann weiter explodieren, dann gibts dort wohl noch einiges an Potenzial...(sollte es geben *g*)...

füx  

18.05.04 16:13
ich riskiers mal...1,1960...

Kauf CB0944 zu 2,91

SL wie gesagt bei ca. 1,1915/20

füx

@sitting bull: bei der Ausrichtung auf 2-3 Tage sind wir gleicher Meinung...außer es geht kürzer *g*  

18.05.04 17:54

18298 Postings, 7190 Tage börsenfüxleinSAXO-Bank erklärt sogar

dass der Abwärtstrend vorbei ist und es ab nun wieder Richtung Norden geht...

18.05.2004, 10:42 Uhr
Euro, negatives Szenario gestorben
Saxo Bank  

Robert P. Balan, Head of Financial Markets Strategy der Saxo Bank, sieht den Abwärtstrend beim Euro (EUR/USD) für beendet.

Das Währungspaar ziehe sich von dem Hoch bei 1,2060 US-Dollar zurück. Trotzdem habe der Euro die 1,2000er Marke ganz klar herausgenommen. Diese Tatsache verändere den technischen Ausblick und unterstreiche eine neue Realität, mit der sich der Markt mittelfristig auseinandersetzen müsse.

Die deutliche und saubere Rally seit dem Tief bei 1,1780 lasse vermuten, dass die Einheitswährung bereits ein wichtiges Tief ausgebildet habe. So gesehen könnte die Rally genug Schwung mitbringen, die 1,2180er Zone zu erreichen. Das Szenario weiterer Kursverluste bis auf 1,1760 US-Dollar sei damit wahrscheinlich gestorben.

Balan hat den Euro bei 1,1999 US-Dollar gekauft. Der Stop-Loss dafür sollte nun bei 1,1910 bleiben, das Gewinnziel liege weiterhin bei 1,2200 US-Dollar.

mfg
füx  

19.05.04 08:58

4560 Postings, 7654 Tage Sitting BullDie ganzen bullishen Stimmen

in Deutschland verunsichern natürlich etwas. Man darf aber nicht vergessen, dass der Euro immer mehr zur Weltwährung wird - aber noch nicht so viele dabei sind. In Russland z.B. sind alle auf Dollar. Ein Umschichten findet sehr langsam statt und das ist gut so (für einen steigenden Euro).  

19.05.04 09:05

18298 Postings, 7190 Tage börsenfüxleinmorgen sitting Bull....

bin dergleichen Meinung wie du....fragt sich nur in welchem Zeitraum dies stattfindet und ob nicht andere Probleme (Stabilitätspakt / Osterweiterung ?) dafür gegen den Euro "arbeiten"...

anyway

Euro in Fernost + am Morgen über 1,20

bleibe einfach mal drinnen...nächste Stationen wären eine Break von 1,205 und dann eine "Move" bis 1,2170/80...

Unterstützung bleibt bei 1,1930/56 (hat gestern einen guten Eindruck hinterlassen...)

mfg
füx  

19.05.04 10:33
1

18298 Postings, 7190 Tage börsenfüxleinEuro mehr oder weniger Stabil über 1,20...

19.05.2004, 09:47 Uhr
Euro, positive Divergenz
S-T Systemtrade

Beim Euro (EUR/USD) deuten die Anzeichen auf eine baldige Stabilisierung hin, so Uwe Wagner, Handelsexperte bei S-T Systemtrade.

Im Wechselkursverhältnis EUR/USD habe sich bereits eine Stabilisierung innerhalb einer sich ausbildenden Konsolidierungszone durchgesetzt. Hier achtet der Experte, Eigenangaben zufolge, auf die Begrenzungen in den Bereichen um 1,1773 USD auf der Unterseite und 1,2179 USD auf der Oberseite, innerhalb derer sich aktuell die Stabilisierung vollziehe.

Über die Markttechnik werde ein deutlicher Rückgang an abwärts ausgerichteter Schwungkraft signalisiert, ein Sachverhalt, der als ?positive Divergenz? bezeichnet und ebenfalls als Argumentation für eine Erwartungshaltung mit Blick auf eine Stabilisierung herangezogen werde.

mit 1,2179 könnte ich mich schon anfreunden...

füx

 

19.05.04 10:37

18298 Postings, 7190 Tage börsenfüxleinChart...

19.05.04 14:57

18298 Postings, 7190 Tage börsenfüxlein....

da ich heute Nachmittag fast keine Zeit habe, geh ich mal Vorsichtshalber raus...

Euro bei 1,2010

VK CBO944 zu 3,26 (12,03% Gewinn)

mfg
füx  

20.05.04 14:06

18298 Postings, 7190 Tage börsenfüxleinAusstieg von gestern stellt sich heute

als richtig heraus...war aber auch einiges Glück dabei...Gold ist gestern über die wichtige Marke von 380 ausgebrochen und heute vormittag mit lehrbuchmäßigen Pullback zum Ausbruchsniveu....geht der Anstieg weiter, läuft der Euro von allein mit hoch...

aktueller Kurs 1,1928

Kauf CBO944 zu 2,68

SL im Bereich von 1,1880/90

mfg
füx  

20.05.04 14:32

13786 Postings, 7722 Tage Parocorpeur-usd long kk 1,1914 (sl 1,1884 / limit 1,1970)

kleine pos (bin wieder weg jetzt)

viel kann uns glaube ich nicht passieren, fuex...

schoen das wir uns verstehen, jetzt muss es nur noch aufgehen ;-)

gruss
 

20.05.04 14:48

18298 Postings, 7190 Tage börsenfüxlein....

mal was "fundamentales"...

20.05. 14:39
Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gestiegen
(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de)



Laut dem US-Arbeitsministerium sind die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der Woche zum 15. Mai um 12.000 auf 345.000 gestiegen. Volkswirte hatten mit 326.000 Erstanträgen gerechnet. Der Vierwochendurchschnitt ist von 336.250 auf 333.500 gefallen.  


Euro zieht danach etwas an...erste Bewegung aber lieber nicht überbewerten...jetzt schnell wieder über 1,1950/56 und dann kanns Richtung 1,2050 gehen...

so die Theorie *g*

füx  

20.05.04 16:32

18298 Postings, 7190 Tage börsenfüxleinaktuell 1,1940+

Saxo

20.05.2004, 09:44 Uhr
Euro, die Long-Seite bleibt interessant
Saxo Bank  

Nach Auffassung von Robert P. Balan, Head of Financial Markets Strategy der Saxo Bank, ist beim Euro (EUR/USD) die Long-Seite nach wie vor interessant.

Der Support bei 1,1934 könnte wohl den Weg nach unten freigeben, doch sei bei 1,1900 mit weiterer Unterstützung zu rechnen; und trotz des Scheiterns, den Widerstand bei 1,2050 zu durchbrechen, könnte die aktuelle Konsolidierungsphase recht bald enden und der Aufwärtstrend wieder aufgenommen werden.

Der kurzfristige Ausblick bleibe unverändert: eine neue Rally könnte das Währungspaar bis in den Bereich bei 1,2180 tragen. Falls die 1,2200 herausgenommen würde, gerate sogar die 1,2450 ins Blickfeld, die das erste Ziel für die neue Aufwärtsbewegung darstellen sollte, die den Euro bis 1,2900 und darüber hinaus tragen sollte.

Es gebe eine gute Chance, dass das maßgebliche Tief bereits in der letzten Woche bei 1,1780 gesehen worden wäre. Der beste Weg, so Balan weiter, diesem bullischen Szenario entgegenzutreten, ist der Weg über eine Euro Call-Option.

Die Long-Position im Euro ausgehend von 1,1999 sei mit Erreichen der Stop-Loss-Marke bei 1,1909 geschlossen worden. Die aktuelle Empfehlung laute nun, den Euro bei 1,1928 zu kaufen. Der Stop-Loss liege bei 1,1810, das Gewinnziel für dieses Aufwärtsengagement bei 1,2200.


so long
füx  

20.05.04 16:36

18298 Postings, 7190 Tage börsenfüxleinnoch was "fundamentales"

Frühindikatoren im April unter den Prognosen
(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de)



Laut dem Wirtschaftsforschungsinstitut Conference Board sind die Frühindikatoren im April um 0,1% gestiegen. Diese Zahl liegt unter den Schätzungen der Volkswirte, die mit einem stärkeren Anstieg auf 0,2% gerechnet hatten. Die Frühindikatoren für März wurden von einem ursprünglich geschätzten Zuwachs von 0,3% auf ein Plus von 0,8% deutlich nach oben revidiert.  



füx  

20.05.04 16:51

18298 Postings, 7190 Tage börsenfüxleinEuro gerade kläglich bei

1,1950 gescheitert...

erhöhe SL auf 1,1910

füx  

20.05.04 17:02
bin raus bei 1,2125

VK CBO944 zu 2,58 (-3,73% Verlust)

viel glück noch zizo...mir fehlt etwas die "Power" bei den Longs....

füx  

21.05.04 08:39

13786 Postings, 7722 Tage Parocorpeur-usd long vk 1,1970 (kk 1,1914)

wir sind lehrbuchmaessig (auch nach phily) bei 1,1890 nach oben abgeprallt...

der anstieg sollte aber bei 1,2015 heute haengen bleiben... wenn wir nun die marke fuer einen tag halten koennten, gehts weiter hoch. sollten wir die 1,1895 nach unten brechen, zahelt wieder mein altes szenario.

 

gruss

 

 

21.05.04 10:49

18298 Postings, 7190 Tage börsenfüxleinglückwunsch zizo....

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 173   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln