finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10609
neuester Beitrag: 20.08.19 22:41
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 265225
neuester Beitrag: 20.08.19 22:41 von: pfeifenlümme. Leser gesamt: 17967264
davon Heute: 9246
bewertet mit 347 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10607 | 10608 | 10609 | 10609   

02.12.08 19:00
347

5866 Postings, 4297 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10607 | 10608 | 10609 | 10609   
265199 Postings ausgeblendet.

20.08.19 07:28
1

4645 Postings, 2991 Tage Silverhair@#...194 ... da kann man mal sehen

wie xxx (ich wollte erst "blöd" schreiben) der Westen, in großen Teilen, ist.
Der Osten hängt hinterher, in jeder Beziehung.
Wenn man das bis heute nicht begriffen hat, obwohl man täglich selbst darüber faselt, dann bleiben wenig Attribute übrig.
Gewerbegebiete auf Krampf, neue Straßen und Häuser mit Eigeninitiative und Eigenkapital täuschen vllt TV Gucker und Soli Hasser.
Deswegen ist bis auf Hot Spots der Osten wirtschaftliche Wüste.
Paar Beiträge vorher, wird gelästert, dass der Ossi nach den Westen zieht. Der Arbeit nach...
Was ist falsch daran, wenn ich schreibe, dass es in Revolten-Gebieten keine Weltspitze gibt?
Das ist mit jeder neuen Unruhe beweisbar.
Einzig, dass es hier keine Zerstörungen gab, unterscheidet es von der Ukraine uvm.
Aber das lag auch nicht am Westen. Dem wäre auch das egal gewesen.
Das bissel "Empörung", wie man immer sieht, ist doch Heuchelei.  

20.08.19 07:57
3

2360 Postings, 782 Tage ResieWenn die ...

braune Einheitspartei unter der Führung von Mutti-Theresa , wie damals die Moonsekte , ihr obrigkeitshöriges Stimmvieh dazu aufruft, die Biodeutschen sollen sich alle umbringen um das Klima zu retten , dann tun die es auch , weil die Sklaven folgen denen bis in die Hölle . Heute stehen sie am Abgrund - morgen sind sie schon einen Schritt weiter .  

20.08.19 09:04
1

17754 Postings, 3182 Tage charly503wenn die das aber nun auch nicht beweisen können,

obwohl deren Fleischtöpfe wohl randvoll sind, was dann?

x Anwälte von Epstein zweifeln Selbstmordthese an: "Wollen herausfinden, was wirklich passierte" x  

20.08.19 09:13
5

1703 Postings, 2217 Tage barmbekerbriet@ pfeifenlümmel

Greta - Ein kleiner Schritt für mich.....

Das wird sie wohl nicht sagen. Aber aufgrund ihres aktuellen Kontostandes wird sie sich denken
" Ein kleiner Schritt für die Menschheit aber ein großer Schritt für mich " .  :- ))))

Gruß, auch in die Runde
barmbekerbriet  

20.08.19 09:19
5

4645 Postings, 2991 Tage SilverhairSorry, wenn ich mal drastisch

wurde. Aber irgendwann reißt auch mal ein Geduldsfaden.
Das Problem nannte ich gestern.
Hier und heute wird stets mit dem "momentanen Zustand" gearbeitet.
Es interessieren kaum die Ursachen, noch weniger wird an Konsequenzen, va in letzter Instanz, nachgedacht.
Täte man das, würden sich viele "Aktionen" selber auflösen, denn es gibt keinen Gewinner.
Wozu protestieren, wenn man in Minderheit sowieso nur verlieren kann?
Erklärt mir, was für "Not" Honkonger antreibt?
Man muß doch kein Experte, Geheimdienstler oder chin. Staatsbeamter sein, die Folgen eines Aufstandes mit Chaos zu erahnen.
Die Welt bietet fast täglich Beispiele - und die Folgen danach.
Doof, wer glaubt: Bei uns ist das anders! .....
Völlig logisch, dass China Honkong den"Saft" abdreht.
Weltfremd, wer das moniert. Denn das würde JEDER Staat tun.
Bezeichnend, wer hinter den "Demonstranten" steht.
Kein Chinese, kein Russe, nein Westler sinds. Und warum?
Weil es ihnen nützt. Ein starkes China braucht der Westen nicht.
Darum wird medial die Trommel für Blödsinn gerührt.
Weißheit: Die Wirtschaft sucht immer einen ruhigen Hafen!
Darauf kann man viele Überlegungen aufbauen. Ich denke wir sind hier bei Wirtschaft und Finanzen? Makroökonomie scheint im Westen nicht so verbreitet.
Eher das "Kleinvieh"  ;-)  

20.08.19 09:31
11

258 Postings, 336 Tage Force MajeureDas blödeste Volk

sind die Schweden. Deutschland liegt an Platz 2.

Die Rentner sind nun abgehängt in Schweden. Weil nur noch per App bezahlt wird und die alte Generation nur mit Bargeld umgehen konnte. Die alten Dummen. Dabei sollten sie sich doch freudig einen Chip in die Hand injizieren lassen, und alles ist endgültig geregelt. Aber auch da ist Schweden Vorreiter.

Auch wenn in der Bunten Republik noch zu über 50% mit Bargeld bezahlt wird, trimmen die Medien schon mal auf "Bargeld ist kriminell" (500€-Schein) und altbacken.

Auch hier sieht man die dumme weidende Herde an sich vorüberziehen. Dabei jeder kann es wissen: Das ist völlige Kontrolle über das Individuum. Die Freiheit ist dann entgültig beerdigt.

 

20.08.19 10:09
4

2360 Postings, 782 Tage ResieBreaking news :

Ein Riesenkrake ist aufgetaucht und griff nach der heiligen Greta . Mit vereinten Kräften konnte sie die Crew aus den Tentakeln des Monsters befreien und das Seeungeheuer in die Flucht schlagen indem es mit 1.000 Litern Diesel angespritzt wurde .  

20.08.19 10:28
6

313 Postings, 306 Tage MambaHelikoptergeld :

Das heisst: " Die Notenbank soll nicht mehr über Banken oder Anleihenkäufe Geld in die Wirtschaft pumpen, weil das Geld auf diesem Weg nicht wie gewünscht in der Wirtschaft ankommt. Das Geld soll stattdessen ohne Umwege direkt an die Bürgerinnen und Bürgern verteilt werden. Diese geben dann das "geschenkte" Monopoly-Geld aus, treiben damit die Inflation nach oben und bringen die Wirtschaft wieder in Schwung - so die Theorie. "
Helikoptergeld wurde schon längst eingeführt - nur nicht für die autochthone Bevölkerung, sondern für die ungebeten Gäste, die seit 2015 hauptsächlich in die Eurozone strömen.

 

20.08.19 11:39

10532 Postings, 3376 Tage Trumanshow06

Denkste der blonde Michel ist wirklich so blöd wie er aussieht, der weiß schon das man auf einen Regenbogen auch hochrutschen kann o-: <  

20.08.19 11:48

1701 Postings, 771 Tage goldik#209 Gut analysiert.

20.08.19 12:51
4

3115 Postings, 5246 Tage DahinterschauerMietpreisbremse

Nicht nur Mieter, sondern jetzt auch der DGB fordern eine unbegrenzte Mietpreisbremse. Weshalb auch nicht, die DDR hatte offiziell gute Erfahrungen damit gemacht und die Mieter waren anageblich Feuer und Flamme für die Partei, die solche Wohltaten vergeben hat!
Die Sache hat bei uns nur einen Haken, weil bei uns Mietspiegel lediglich in den seltensten Fällen vorliegen.  Also muß ein Maximal-Quadratmeter-Preis sowohl für Neuvermietung als auch aus dem Bestand her. Das gibt heiße Debatten bis zu den nächsten Wahlen. Aber wird das der SPD aus dem Umfragetief helfen?  Oder müssen auch noch andere Wohltaten für die Personen, die die Mehrheit darstellen, vor den Wahlen durchgekaut werden?
Ich hatte übrigens vor der Wende Gelegenheit, die glücklichen DDR-Mieter und deren heruntergekommenen Wohnungen in Ostberlin zu sehen und auch zu sprechen. Soo ganz glücklich waren die nicht, und ihre Partei haben die auch nur gewählt, weil sie keine andere Wahl hatten.  

20.08.19 13:08
3

79 Postings, 72 Tage Paul779Von Gold und Geld

Die Deutschen sind nicht nur Sparweltmeister, sie zählen auch zu den eifrigsten Goldinvestoren.
Bert Flossbach über die Rolle, die Gold in einem Portfolio spielen sollte.

1) Gold ist kein Ersatz für andere Anlagen

2) Zuflüsse in Anlageprodukte treiben Goldpreis

3) Ausgang des Notenbankexperiments ungewiss


Der zeitliche Zusammenhang zu den Äußerungen von US-Notenbankchef Jerome Powell und EZB-Präsident Mario Draghi lässt vermuten, dass diese als Signale der Notenbanken für eine langfristige Null- und Niedrigzinspolitik verstanden werden.
Niemand weiß, wie das Experiment des billigen Geldes ausgehen wird.

Vielleicht verlieren die Menschen irgendwann das Vertrauen in das Geldsystem. Dann könnte Gold seine Funktion als Währung der letzten Instanz ausüben: Denn anders als Papiergeld ist Gold nicht beliebig vermehrbar und hoch liquide. Damit ist das Edelmetall unseres Erachtens ein besseres Wertaufbewahrungsmittel als Giralgeld. Es hat sich seit Jahrtausenden ? allen Wirtschaftskrisen, Kriegen und Währungsreformen zum Trotz ? bewährt.

4) Schutzfunktion des Goldes steht im Fokus

https://www.dasinvestment.com/...-zu-gold-im-depot-von-gold-und-geld/

 

20.08.19 14:33
1

13682 Postings, 5376 Tage pfeifenlümmelzu #209

Und wenn der (Geld)regen aufhört fallen sie als Hochgerutschte voll auf die Schnauze.  

20.08.19 16:53
1

17754 Postings, 3182 Tage charly503noch Fragen werte Boardmembers

x Fall Epstein: Journalisten, die fraglos an Selbstmord glauben x  

20.08.19 16:58
2

2360 Postings, 782 Tage ResieMan glaubt es kaum ...

wie die heutige Jugend in den Schulen indoktriniert wird. Hier braucht es die ganz harte Linie zum Umdenken –  Crash und Hunger. Den Schreihälsen fehlen nur mehr die dunkelblauen FDJ-Hemden wie früher . Habt Ihr mal „Animal Farm“ (Die Farm der Tiere) vom Orwell gelesen? Da gab es eine Schafherde, die stets auf Kommando losblökte. "Four legs good, two legs bad" , und schon war jede Diskussion beendet.
 

20.08.19 17:39
2

4645 Postings, 2991 Tage SilverhairBissel falsch, Resi #...215

Die Blauhemden wurden gar nicht so oft getragen. Und wenn, dann weil man es sollte.
Das Weltbild war im Kopf.
Und es war durchweg friedlich.
Soviel Krieg gabs damals nämlich nicht, wie heute.
Ich habe noch nie soviel zynisch gemeine Hetze erlebt, wie in den letzten Jahren. Hier.
Hetze der DDR gegenüber der BRD habe ich nicht als solche wahrgenommen.
Das bissel "Schwarzer Kanal" veranstalten wir hier täglich.
Treffender wäre der Vergleich mit der Farbe der Jugendhemden   davor.
Die waren überzeugt "bis in den Tod".
 

20.08.19 17:43
1

3115 Postings, 5246 Tage DahinterschauerBrexit einmal aus neutraler Sicht

Das Volk hatte für den Brexit entschieden, also bleibt der Regierung keine andere Wahl.  Aber was würde der Backstop bewirken?
  1. Die EU behält freien Zugang von Waren, Dienstleistungen und Personenverkehr für weitere Zeit.
  2. Das schließt aber aus, daß GB die beabsichtigten Handelsverträge mit ihren Freunden, den USA sowie         anderen Ländern abschließen können.
Das kann sich daher kein Politiker leisten, mit der EU zu vereinbaren. Den Briten bleibt daher garkeine andere Wahl, als den ungeordneten Brexit vorzunehmen. Es stellt sich nur die Frage, wer für die Kosten der Errichtung der Grenzzäune und Kontrollpunkte in Irland aufkommen wird.  

20.08.19 17:52
2

5465 Postings, 2216 Tage warumistWas wollen wirklich die Linken Sozialisten ?

Ich bin ersten mal in meinem Leben in einem Krankenhaus gelandet( streng betrachtet in 2 nacheinander). Eingeborene Herzklappenprobleme, dazu Herz Rythmus Störungen.
In dem ersten Krankenhaus dürfte ich mit einem Österreicher das Zimmer paar Tage teilen.
Eine göttliche Begegnung, bis tief in der Nacht plauderten wir über Kunst und Politik. Oft an der Kante.
Er war ein alter Adlige ,aber seit seiner Jugend für die Gerechtigkeit auf der ganzen Welt kämpfend.
Eine echte rote Socke par excellence, mit Rückgrat und Verstand. Chapeau.
Am Ende öffnete er vor mir seine Vision.
-: wir werden das nicht erleben, aber in 50 bis 60 Jahren gibt es hier in Europa keine Nationen mehr, der Nationalismus wird endgültig besiegt, es wird eine neue Rasse, hübsch pigmentiert und klar links indoktriniert.
So weit, so gut.

Dann Akhenate, der rote Baron diesen Schröders, in einem seinen letzten Postngs sein Traumwelt kundgetan. Hier ein Auszug, #291 vom 04.08.19:

"
In zweihundert Jahren, nach weiteren 10 Generationen, werden die Menschen bei uns weder weiß noch schwarz noch gelb sein. Sie werden eher hellbraun sein und gut drauf sein. Keine Sauertöpfe oder Bierernste und sie werden mit Inbrunst die Lorelei singen auf den Schiffen bei St. Goar. Neudeutsche. Die Mädels nicht mehr so blond aber hübscher. Alle werden sie ein astreines Deutsch reden aber melodischer als heute.

Akhenatens Traum."

Das ist der wahre Traum diesen Kommunisten, alles gleichmachen und eisern beherrschen.
Pfui Deibel. Noch vor kürzen behauptete er, dass ihn Europa der Vaterländer gut gefallen würde.

Und was ist mit der Vielfalt ?

Wollen diese Socken wieder den Gott spielen und das Reichtum an Gattungen begrenzen?
Kommunismus ist eine Krankheit, es endet immer mit Millionen Opfern.

So etwas hat kein Kommunist zustande gebracht, nur ein echter, nationaler, europäischer Geist ist in der Lage so eine Hochleistung zu liefern.
Schämt euch!
Kann leider nicht direkt verlinken.

j.s. bach mass in b minor agnus dei - andreas Scholl

 

20.08.19 18:14

1257 Postings, 1983 Tage tienaxwarumist

In zweihundert Jahren, nach weiteren 10 Generationen, werden die Menschen bei uns weder weiß noch schwarz noch gelb sein. Sie werden eher hellbraun sein und gut drauf sein. Keine Sauertöpfe oder Bierernste und sie werden mit Inbrunst die Lorelei singen auf den Schiffen bei St. Goar. Neudeutsche. Die Mädels nicht mehr so blond aber hübscher. Alle werden sie ein astreines Deutsch reden aber melodischer als heute.

Was hat diese Aussage mit Kommunismus oder alle gleich machen zu tun ?
Es ist die düstere Vorhersage, damit sich das deutsche Volk selbst angeschaft hat, nicht mehr und nicht weniger.  

20.08.19 18:21

10532 Postings, 3376 Tage Trumanshow13

Meistens wirds dann Grau oder bleibt regnerisch wenn der Regenbogen weg ist... <  

20.08.19 18:36
2

17754 Postings, 3182 Tage charly503zuerstmal, lieber warumist,

schön das es Dir besser geht, was ich glaube. Von Herzen alles Gute und pass' auf Dich auf.
Ohne Dich und viele Andere ist der Thread schon mit Graberde bestellt.
liebe Grüße!  

20.08.19 18:38

17754 Postings, 3182 Tage charly503tienax, das hat aber nicht warumist kreiert!

Er hat nur Akhenate zitiert!  

20.08.19 19:19

1701 Postings, 771 Tage goldik#218 Schöne Musik.

20.08.19 20:32
1

7434 Postings, 2390 Tage SternzeichenSteuer machen das Eigenheim billiger.

Die Grunderwerbsteuer hat sich dank des Immobilienbooms zu einer wichtigen Einnahmequelle der Bundesländer entwickelt. Im Vorjahr stiegen die Einnahmen auf einen neuen Rekordwert von 14,1 Milliarden Euro. Seit dem Jahr 2010 haben sie sich damit fast verdreifacht.

Ifo-Instituts München und das Ergebnis: Der Preis sinkt stärker, als sich die Steuer erhöht. ?Da die Grunderwerbsteuer von den Käufern einer Immobilie zu zahlen ist, verringert sich deren Zahlungsbereitschaft?, sagt Ifo-Präsident Clemens Fuest.
https://www.welt.de/finanzen/immobilien/...der-Grunderwerbsteuer.html


Also Politiker mal Grunderwerbsteuersatz um 25% rauf und schon kann sich jeder wieder sein nun kostenloses Eigenheim leisten einen Faktor 3,5  muss dann der Marktpreis der Immobilie um 87,5% zusammenbrechen wenn man den Forscher glauben schenken sollte. Warum in Bayern bei so tiefen Grunderwerbssteuern es besser geht wie andere Bundesländer das wird natürlich ausgeklammert genauso wie die Finanzierung.

Und  deshalb erhöht die SPD und CDU ständig die Steuern. Höhere Steuern machen alle Dinge günstiger. Das sieht man am Strom wo das nur eine Eiskugel mehr kosten da hat man auch vergessen die Basis zu nennen.

Gut dass ich das jetzt verstehe für was Steuererhöhung gut sind denn wenn es meinen Staat gut geht heißt das noch lange nicht das es den Bürger gut geht.

Sternzeichen

P.S.: Die Grundsteuer für alle die auch erhöht wird machen bestimmt auch alles billiger! Und von der CO2 Steuer wird das wohl kaum anders sein.

Gut dass ich das jetzt alles verstehe!!!!!  

20.08.19 22:41

13682 Postings, 5376 Tage pfeifenlümmelzu #219

"sie werden mit Inbrunst die Lorelei singen auf den Schiffen bei St. Goar"
-------
Ja, der Sehnsucht nach blonden Frauen können sie nicht widerstehen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10607 | 10608 | 10609 | 10609   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
XING (New Work)XNG888
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Infineon AG623100