finanzen.net

WKN 524960 - flatex geht an die Börse

Seite 47 von 59
neuester Beitrag: 11.08.20 09:08
eröffnet am: 16.06.09 18:36 von: Limitless Anzahl Beiträge: 1468
neuester Beitrag: 11.08.20 09:08 von: Raymond_Ja. Leser gesamt: 384850
davon Heute: 151
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | ... | 44 | 45 | 46 |
| 48 | 49 | 50 | ... | 59   

18.10.19 15:02

63 Postings, 960 Tage sekundärsilverPetrus Advisers Ltd noch mal erhöht 1,11%

Petrus Advisers Ltd flatex AG DE000FTG1111 1,11 % 2019-10-17

selbst bei den Kursen, wär schön blöd wenn das in Hose geht......

Demnach gibt es keinen Deal oder einen schlechten, zumindest für die Privatanleger.....

Vielleicht auch nur gesteuert um den Kurs zu drücken, kleine Prämie drauf und das war es.



 

18.10.19 15:12
1

5062 Postings, 3836 Tage mikkkilustig

wenn erhöhte shortquoten für weiteren Kursverfall genutzt werden. Kann natürlich noch weiterfallen wenn sie weiterhöhen oder halt auch nicht. Wir verarbeiten und sehen nur Vorgänge der Vergangenheit. Liegt leider ausserhalb der Reichweite von uns Kleinanlegern.
Kann genauso gut sein das sie morgen für 30 Euro von der Börse genommen werden. Who knows...  

18.10.19 16:07

63 Postings, 960 Tage sekundärsilverKlar kann natürlich auch noch sein

ist immer noch alles offen, aber die Wahrscheinlichkeit ist um ein Spekulationsfaktor gesunken.

Ich tippe mal auf ein freiwilliges Angebot um die 25 Euro für die Kleinanleger.

Mit Corestate + Wirercard gibt es ja noch zusätzlichen Stoff, wobei man hier noch von einer Langfristanlage ausgehen kann, solange keine wirklich negativen Tatsachen auf den Tisch kommen.


 

19.10.19 07:36

65 Postings, 563 Tage Aktienluders Tochte.Drecksaktie!

22.10.19 12:39

28 Postings, 296 Tage sennovomtennowenn man

sich den kursverlauf so anschaut, dann ist von den dutzenden bietern wohl kaum noch jemand übrig geblieben, der nach näherem hinsehen den laden kaufen will

anders ist für mich ein derartiger kursabsturz nicht zu erklären

hier schrieb es schon mal  jemand mit scheinbar hellseherischen fähigkeiten sinngemäß und etwas polemisch :"nach durchsicht der angebote hat sich flatex entschlossen, doch eigenständig zu bleiben" - am ende wirds genauso kommen, dann kann man die firma wieder bei 15 aufsammeln  

22.10.19 13:37
2

3099 Postings, 5097 Tage allavistasennovomten, Bravo , heute angemeldet

und gleich solch tiefgründige Analyse. Weiter so...

Passt nur nicht ganz zu der Trendumkehr un anziehenden Umsätzen..

mal schaun. Hinterher sind wir alle klüger und etwas reicher oder ärmer oder auch nicht..  

22.10.19 15:12

26 Postings, 1201 Tage Gadzid12sennovomten,ehrlich

dein Beitrag ist wirklich zum Fremdschämen,haste schon den Faktencheck gemacht?  

27.10.19 10:30

13 Postings, 451 Tage BrazzoBParolen bringen ja nichts ...

... operativ läuft es scheinbar ordentlich, der Oktober ist nahezu rum.

Dieser Fonds hat die LV Quote weiter leicht erhöht. (1,22% jetzt)

Und nun ?  

29.10.19 13:07

3099 Postings, 5097 Tage allavistaAusbruch aus der fliegenden Untertassenformation

klar bullish :-)

ICh bin ja echt gespannt wie das hier ausgeht...Spannung steigt  

30.10.19 08:48

6268 Postings, 5482 Tage FundamentalNächster Deal mit Societe Generale !


DGAP-News: flatex AG: flatex und Société Générale begründen exklusive CFD-Partnerschaft bis 2025 (deutsch)

Mi, 30.10.1908:15· Quelle: dpa-AFX

--------------------------------------------------

 * Société Générale wird neuer exklusiver Contract For Difference
   (CFD)-Produktpartner von flatex nach Beendigung der Übernahme des
   Commerzbank EMC Geschäfts durch die französische Bank werden.

 * flatex sichert sich durch langfristige Partnerschaft mit Société
   Générale attraktive Konditionen aus dem CFD-Geschäft und wird zukünftig
   den flatex CFD Kunden eine größere Produktvielfalt anbieten können

Frankfurt am Main - flatex AG (WKN: FTG111, ISIN: DE000FTG1111, Ticker:
FTK.GR) hat mit der Société Générale einen exklusiven Vertrag im
CFD-Produktbereich für das eigene Brokerage Geschäft abgeschlossen. Beide
Parteien einigten sich auf eine neue Partnerschaft bis 2025 im Kontext der
laufenden Integration des EMC Geschäfts der Commerzbank, die bisher
exklusiver CFD-Partner der flatex AG gewesen ist. Auf Basis der neuen
Vereinbarung werden die Erträge aus dem CFD-Geschäft bei der flatex
signifikant steigen. Insgesamt wickelt flatex jährlich über 2 Millionen
CFD-Transaktionen ab.

"Wir freuen uns sehr, mit Société Générale eines der Top Tier Derivatehäuser
und einen zukünftig führenden CFD-Produktanbieter als Produktpartner
gewonnen zu haben. Damit garantieren wir unseren Kunden einen starken und
verlässlichen Partner für die kommenden Jahre. Wir werden das Produktangebot
gemeinsam erweitern und die Produktqualität steigern. Aufgrund der
bestehenden Systemschnittstellen bedarf es hierfür keinerlei technischen
Mehraufwand - ein Win-Win-Win-Deal.", sagte Frank Niehage, CEO der flatex
AG.


Kontakt:
Muhamad Chahrour
CFO & IR
flatex AG
Rotfeder-Ring 7
D-60327 Frankfurt/Main
+49 (0) 69 450001 0
ir@flatex.com

--------------------------------------------------
  Sprache:        Deutsch
  Unternehmen:    flatex AG
                  Rotfeder-Ring 7
                  60327 Frankfurt am Main
                  Deutschland
  Telefon:        +49 (0) 69 450001 0
  E-Mail:         ir@flatex.com
  Internet:       www.flatex.com
  ISIN:           DE000FTG1111
  WKN:            FTG111
  Indizes:        Scale 30
  Börsen:         Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale),
                  Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
  EQS News ID:    899335

  Ende der Mitteilung    DGAP News-Service
--------------------------------------------------
 

30.10.19 08:57

3099 Postings, 5097 Tage allavistaBesonders gefällt mir daraus

" Auf Basis der neuen
Vereinbarung werden die Erträge aus dem CFD-Geschäft bei der flatex
signifikant steigen"
Würd mich nur mal interessieren wie groß der Unterschied ist. Wie groß der ausfallen kann, haben wir ja schon im ETP Bereich gesehen von vormals 10:90 zu 50:50. Vor allem auch wichtig im Thema Nullkosten f. Aktien trades und Europäischer Expansion..wird künftig solche Dinge immer wichtiger  

04.11.19 08:25
2

3171 Postings, 3872 Tage JulietteNeuer Millionen-Kooperationsvertrag mit Equatex

"...Die langjährige strategische Partnerschaft mit Equatex, einem der wichtigsten und größten BPO-Kunden, wurde vorzeitig um mindestens weitere fünf Jahre bis Ende 2026 verlängert. Equatex, seit November 2018 Teil der Computershare-Gruppe, ist einer der führenden globalen Anbieter in der Administration von aktienbasierten Vergütungsprogrammen. Als strategischer Partner soll die flatex Bank zukünftig neben dem bestehenden Geschäft weitere Dienstleistungen für Equatex übernehmen. Mit der Verlängerung der Partnerschaft ist ebenfalls die Vergütung der BPO-Dienstleistungen angepasst worden, die beidseitig signifikante Mehrerträge garantiert....

..."Wir sprechen über ein Vertragsvolumen von über EUR 20 Mio., dementsprechend wird sich die strategische Zusammenarbeit zukünftig signifikant in den Zahlen des Konzerns niederschlagen."..."


https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...quatex-bis/?newsID=1217903  

19.11.19 07:44

8 Postings, 268 Tage teeahterLöschung


Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 19.11.19 11:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

10.12.19 12:43
2

212 Postings, 256 Tage wabonadie

heisse luft aus dieser zeitungsente entweicht mehr und mehr

bald unter 20


war mir eigentlich völlig klar, wer hat da zwischendrin 28 bezahlt

lol  

12.12.19 17:11
1

5062 Postings, 3836 Tage mikkkilol

über 28 hat zum Beispiel die österreichische Post bezahlt.
und darunter wird hier kein Verkauf stattfinden.
Wichtig ist das man als Kleinanleger hier nicht die Nerven verliert.
Aber die Kommunikation von flatex ist für ein Unternehmen das das sein Geld mit Börse verdient tatsächlich unwürdig.
Das sage ich sogar als flatex Kunde der sieht wieviel Geld sie eigtl mit einem verdienen.
 

13.12.19 15:59

212 Postings, 256 Tage wabonahaha

geile news von dieser lachnummer

statt selbst übernommen zu werden, wollen sie jetzt degiro in holland übernehmen und dafür wohl auch noch ne kapitalerhöhung machen

fröhliche verwässerung an alle  

13.12.19 16:06

212 Postings, 256 Tage wabonavon wegen

es gäbe xx interessenten, die flatex übernehmen wollen
ja ne is klar, am ende nicht ein einziger, stattdessen kaufen die jetzt irgendwas überteuertes
 

13.12.19 17:09

33816 Postings, 7342 Tage Robingerade

News  .  Kaufvertrag  und auch Kapitalerhöhung ???  

13.12.19 17:11

33816 Postings, 7342 Tage Robinich glaube,

die wollen Stoploss unter ? 20 rausholen .  

13.12.19 17:19

212 Postings, 256 Tage wabonalol

7,5 mio neue aktien gehen an de giro eigentümer, glückwunsch, da wird nun dauerhaft druck auf der aktien lasten, von der verwässerung mal ganz abgesehen

übel

das ganze übernahme bla blam war doch klar, das daraus ncihts wird, kurs fällt seit wochen und nun wisst ihr, warum  

13.12.19 17:35

5062 Postings, 3836 Tage mikkkiwabona

wieso gehst du davon aus das der Degiro Eigentümer die Anteile sofort veräussert.
Hinzu kommt das der Deal auch anscheinend noch nicht durch ist.  

13.12.19 17:46
1

32 Postings, 3054 Tage shorty79finde den Deal gar nicht so schlecht

flatex AG unterzeichnet Kaufvertrag zum Erwerb der Anteile an der DeGiro B.V. und erwirbt am Tag des Vertragsschlusses bereits ca. 9,4% an der DeGiro B.V.

Der Vorstand der flatex AG hat heute einen Kaufvertrag abgeschlossen, bei dessen planmäßiger Umsetzung die flatex AG 100% der Anteile an der DeGiro B.V. erwerben wird. Der im Kaufvertrag vereinbarte Gesamtkaufpreis für 100% der Anteile an der DeGiro B.V. beträgt auf einer cash und debt free Basis insgesamt EUR 250 Mio. und beinhaltet eine Zahlung in Form der Gewährung von Aktien an der flatex AG sowie einer Zahlung in Bar.

Für die zu gewährenden Aktien führt die flatex AG eine bei dinglichem Vollzug stattfindende Sachkapitalerhöhung über bis zu 7,5 Millionen Aktien aus dem genehmigten Kapital unter Ausschluss des Bezugsrechts für Aktionäre durch. Den Verkäufern werden diese Aktien zu einem Kurs von EUR 25,33 je Aktie gezahlt. Die Barkomponente des Gesamtkaufpreises wird in Höhe des verbleibenden Restbetrags, voraussichtlich ca. EUR 60 Mio. gezahlt.

Bereits am heutigen Tage wird die flatex AG vorab gegen Zahlung eines Barkaufpreises von rund EUR 23,6 Mio. aus eigenen Mitteln Anteile iHv. ca. 9,4% an der DeGiro B.V. kaufen und erwerben.

Der dingliche Vollzug der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen aufsichtsrechtlichen Behörden und wird in Q2 2020 erwartet.

Kontakt: Dr. Roman Gaitzsch Tel. +49 (0) 69 450001 0 Deputy Head of Legal ir@flatex.com
flatex AG Rotfeder-Ring 7 D-60327 Frankfurt/Main

Disclaimer Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie ,erwarten', ,wollen', ,antizipieren', ,beabsichtigen', ,planen', ,glauben', ,anstreben', ,einschätzen', ,werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der flatex AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die flatex AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

https://www.onvista.de/news/...-4-an-der-degiro-b-v-deutsch-307076931  

13.12.19 17:54

2406 Postings, 3842 Tage Zeitungsleseraus Kundensicht

Hoffentlich bleibts bei der Minderheitsbeteiligung. Degiro soll so bleiben wie es ist.  

13.12.19 17:54

1381 Postings, 3787 Tage Thebat-FanNein


100% gehen an Flatex.
 

13.12.19 17:58

212 Postings, 256 Tage wabonafinde

die zahlen nicht gerade gewaltig, wenn man einen kaufpreis von 250 mio dafür zahlt, gerade mal 44 mio umsatz in den ersten 3 quartalen.....puhwenns gut läuft kommt mman also in 2019 auf 60 mio udn dafür werden 250 mio bezahlt ich weiss nicht, was daran toll ist, aber vlt erklärt es mir jemand

hier:

https://broker-test.de/degiro/nachrichten/...im-dritten-quartal-2019/  

Seite: 1 | ... | 44 | 45 | 46 |
| 48 | 49 | 50 | ... | 59   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Telekom AG555750
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB
Varta AGA0TGJ5