finanzen.net

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

Seite 11373 von 11426
neuester Beitrag: 21.11.19 10:08
eröffnet am: 18.08.06 12:01 von: semico Anzahl Beiträge: 285650
neuester Beitrag: 21.11.19 10:08 von: Pendulum Leser gesamt: 17812915
davon Heute: 905
bewertet mit 312 Sternen

Seite: 1 | ... | 11371 | 11372 |
| 11374 | 11375 | ... | 11426   

21.08.19 12:00

6146 Postings, 2405 Tage FridhelmbuschPacko mein Junge

ich rede nicht mehr von der 4,50   sondern habe schon die 3 fuffzich  im Blickfeld..

UBS sagt heute 5 Euro.....davon nimmst die Hälfte, denn  UBS übertreibt

in naher Zukunft  unter die 2 Euro



dann unna die 1 Euro Marke.....dann wieder R-Split   sonst fliegt sie aus dem M-Dachs...  

21.08.19 13:51

85 Postings, 2332 Tage FRTK$$$

.... ich gehe stark davon aus, dass wir bald etwas zwischen 0,1 und 0,2 Euro sehen werden.
Wer bietet weniger ? :D ;) .... hier ist ja massives Wissen im Umlauf, alles Vollp....rofis :)
bashbashbash  

21.08.19 14:11

198 Postings, 482 Tage FehlfarbenWeltenbummler,

alles ist zeitversetzt.
Ursache und Wirkung können unmöglich
Zeitgleich auftreten.
Zumindest nicht in dieser Welt.

Groetjes  

21.08.19 15:18
3

18877 Postings, 4719 Tage RPM1974Luthere

das Problem der EZB ist wohl, das europäische Banken
Societe Gereral 2018 3.864 Mrd Überschuss
ING DiBA                         4.703 Mrd Überschuss
Santander                      7.810 Mrd Überschuss
trotz EZB verdienen.
Manchmal sollte man sich fragen, wenn für 2 oder mehrere das gleiche Umfeld gilt und die Ergebnisse komplett anders sind, ob es wirklich am Umfeld liegt.

Wenn ich mit 14 Mrd Ertrag knapp 5 Mrd verdienen kann,
wenn ich mit 48 Mrd Ertrag knapp 8 Mrd verdienen kann,
warum sollte ich dann mit 24 Mrd Ertrag nichts verdienen können?
 

21.08.19 15:47

6146 Postings, 2405 Tage FridhelmbuschRPM

einfach weil Cobank zuviel Personal hat.....die wirtschaften falsch..ect  ect

deswegen verdienen die nix  

21.08.19 17:13
2

286 Postings, 592 Tage crossoveroneFriedhelmbusch

Ich bin ganz Deiner Meinung und der Coba bleibt gar nichts anderes übrig,
als Personal nebst Filialen zu schließen. Außerdem sitzt der Coba die Regierung
im Nacken, die stehen sozusagen unter Feuer.
Die Coba hat sonst keine Optionen, als sich dadurch weiter zu verschlanken.  

21.08.19 17:50

515 Postings, 463 Tage BYD666bis zu 850 Filialen wird kalkuliert

Während in der Commerzbank das kostenfreie Girokonto nicht zur Disposition steht, sind Einschnitte ins Filialnetz durchaus ein Thema. Anders als „Handelsblatt“ und „Manager-Magazin“ berichten, geht es dem Vorstand aber dem Vernehmen nach wohl weniger darum, wie viele der noch rund 1000 Standorte geschlossen werden. Angeblich gibt es Szenarien, in denen nur noch mit 600 bis 650 und 800 bis 850 Filialen kalkuliert wird. Die Commerzbank wollte dies am Mittwoch nicht kommentieren.
https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...nt-nur-ein-tabu-16344611.html
Meines Erachtens kommt dann eine Übernahme Fusion ..Wetten Dass!  

21.08.19 17:59
1

515 Postings, 463 Tage BYD666Prognose September 2019

Die Zusammenlegung ist somit ein logischer nächster Schritt zur Optimierung der CoBa-Organisation.
Deshalb sehe ich auch eine Kurssteigerung von 19% auf 5,95 EUR in den nächsten Tagen!  

21.08.19 18:04

515 Postings, 463 Tage BYD66622 August Turnaround Tag

21.08.19 19:04
1

250 Postings, 3029 Tage SiGan@RPM

Welches Einsparpotential hätten diese 200 Filialen deiner Meinung nach / Jahr ?
Sind die Filialen eigentlich zur Gänze im Eigentum der Coba oder sind diese angemietet !?

Mit Dank im Voraus
Gruss

Hoffe das Boekhout bald das Ruder übernimmt , Mandel und Zielke haben versagt und gehören weg!


 

21.08.19 19:33

286 Postings, 592 Tage crossoveroneMit Filialen weniger

weil nur die Miete weg fällt. Eigentum, da wären sie dumm, dass werden die
nicht in Betracht ziehen, außer es ist eine sehr schlechte Filiale, und wenn sie
schließen, dann wird das Objekt weiter an andere vermietet, es gibt da mehrere
Möglichkeiten.
Der Coba brennt sozusagen der Kittel, weil eben die Bundesregierung den Wert
hinsichtlich ihrer Beteiligung, zwecks des evtl. Verkaufes ermitteln wollen, um
zu sehen, wie die Sachlage ist und je nach dem sie dann ihren Anteil abstoßen oder nicht.

Desweiteren wird auch immer noch eine Fusion in Betracht zu ziehen sein, was mir
am liebsten wäre, denn dadurch würde sich Kurstechnisch doch noch einiges ändern.  

21.08.19 19:49

331 Postings, 5236 Tage BaffoBin der Meinung,

dass im Moment auf Zeit gespielt wird und letzendlich doch eine Übernahme durch die DB erfolgt.  

22.08.19 05:54
1

6146 Postings, 2405 Tage FridhelmbuschZielke hat versagt an allen Ecken und Enden

eigentlich sollte seine Mitarbeiter in sein Büro reingehn und den hochkantik rausschmeissen.
Dazu sollte er seinGehalt der letzten 3 Jahre zurückzahlen.
Sowas gehört nicht hier hin.  

22.08.19 08:38

16 Postings, 315 Tage Christian1512@crossoverone

Glaubst Du im Ernst, dass der Bund sich am Börsenkurs orientiert?
Rechne mal den inneren Wert der CoBa. Das wird eine Paktelösung sein, wenns überhaupt soweit kommt.
An Fusion/Übernahme denke ich auch die ganze Zeit, wird aber wohl noch hinausgezögert.  

22.08.19 09:04
2

18877 Postings, 4719 Tage RPM1974Möchte ich nicht beurteilen SiGan

Es hat mal geheißen, dass pro Filiale der 1100 Stück 3 Mitarbeiter eingesetzt werden sollen.
Habe das persönlich nicht mitbekommen. Bei mir vor der Tür wurde 1 von 2 Filialen geschlossen und in der neuen Filiale sehe ich immer 6 verschiedene Gesichter (nicht die besagten 3) (früher waren es 10 Gesichter in der einen großen und 3 Gesichter in der noch vorhandenen kleinen Filiale).

Je nachdem welche Filialen geschlossen werden ist das Potenzial gering bis groß.
An die Ankerzentralen mit hunderten von Mitarbeiter, wo der Kunde ja das volle Programm erhalten soll (nur in Großstädten) gehen die ja nicht ran.
Dann wären 200 Filialen möglicherweise lediglich 600 Mitarbeiter und 20 000 qm Raum der wegfällt.
Ob eigene Filiale oder Mietraum ist da weniger interessant.
Geht es von den Mieten weg oder den Abschreibungen.
Kann lediglich ein gewisser Gewinn aus dem Verkauf von eigenen Geschäftsräumen kommen.
Da die 200 Filialen, die abgebaut werden, aber wohl eher weniger in den Ballungsräumen liegen dürften, gehe  ich da auch nicht von sonderlich viel Einmalertrag aus.

Meine Meinung  

22.08.19 09:11

18877 Postings, 4719 Tage RPM1974Wer will den fusionieren

und durch das wachsen plötzlich von einer Mindestkapitalisierung von CRD IV von sagen wir 5% auf 7% springen?

Jeder versucht zu schrumpfen indem er sich aufsplittet, um Basel für sich zu optimieren.
Deutsche Bank versucht sich von DWS und Investmentbanking zu verabschiedenum die Bilanz unter 1 Bio EUR, am liebsten unter 1 Bio Dollar zu drücken.
Systemrelevanz ist der größte Scheiß!
Kostest dich unendlich EK Hinderlegung.
Das gilt für alle europäischen Banken.
Warum sollte man erst 300 Mrd Bilanz abbauen um Basel für sich um 1 bis 2% drücken zu können und das Kapital freisetzen, wenn man im nächsten Schritt sich eine CoBa mit 450 Mrd ans Bein bindet.
Meine Meinung
 

22.08.19 10:45
1

250 Postings, 3029 Tage SiGanDanke RPM

Kann es sein, dass die Norweger Interesse an der Coba haben zumindest der Norwegische Staatsfond?
Einstieg mit 3% klingt nicht nach Untergang !?
https://www.finanznachrichten.de/...ktiengesellschaft-deutsch-016.htm



 

22.08.19 11:05

23658 Postings, 3642 Tage WeltenbummlerEine Kehrtwende sehen wir, wenn der Doppelboden

bie 4,6 ausgebildet würde, dann könnte ich mir mit guten News Potenzial vorstellen. Bevor die Jobs nicht abgebaut werden, sehe ich schwarz. es müssten ca. 400-500 Fillialen geschlossen werden.  

22.08.19 12:28

18877 Postings, 4719 Tage RPM1974Die Filialen

ca 15 000 Mitarbeiter arbeiten in 1500 Filialen (nicht nur CoBa Deutschland) zum 31.12.2018
Wo arbeiteten die anderen 35 000 Mitarbeiter?

Aber auf die Anzahl der Filialen kommt es an! ;o)    

22.08.19 13:16

18877 Postings, 4719 Tage RPM1974SiGan

wenn die 5 Sterne mit den Sozialdemokraten in Italien eine Regierung stellen, dann, analog dern Italienischen Banken geht es up.
Zwar nicht so hoch wie früher, wegen EZB Zins, aber deutlich über 5.
Die Chance können einige sehen.
Nicht nur Norwegen.
Aber waren die nicht eh mit 2,2% beteiligt?
Und das schon 2015?  

22.08.19 13:22

6844 Postings, 5300 Tage pacorubioMoin

habe gestern gekauft und verkauft und heute morgen wieder gekauft....
wieso steigt es denn?.....  

22.08.19 13:41

250 Postings, 3029 Tage SiGanStimmt Norwegen war schon investiert

Erhöhung auf 3 %  am 20.08 stimmt etwas positiv und ich hoffe auch das nicht nur in Italien sondern auch was den Breit angeht ebenso USA / China es eine positive Überraschung gibt.
Aber als erstes muss endlich etwas bei der Coba passieren.

Die Zeche zahlen die Amerikaner selbst und das in einem Wahljahr (2020) !?
Bin gespannt wann Trump einlenkt und doch einen Deal mit China macht?

https://www.zeit.de/wirtschaft/2019-08/...-haushalt-kosten-580-dollar  

22.08.19 13:54
2

23658 Postings, 3642 Tage Weltenbummlerbitte nichts mehr verkaufen, denn sie steigt jetzt

vielleicht etwas höher.  

22.08.19 14:00

23658 Postings, 3642 Tage WeltenbummlerHup Hup 28 ?

22.08.19 14:18
1

23658 Postings, 3642 Tage WeltenbummlerAusbruch. Jetzt schnell noch rein

Seite: 1 | ... | 11371 | 11372 |
| 11374 | 11375 | ... | 11426   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Amazon906866
BASFBASF11
EVOTEC SE566480
Allianz840400
Plug Power Inc.A1JA81
TeslaA1CX3T