finanzen.net

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

Seite 11372 von 11414
neuester Beitrag: 22.10.19 09:02
eröffnet am: 18.08.06 12:01 von: semico Anzahl Beiträge: 285345
neuester Beitrag: 22.10.19 09:02 von: Fridhelmbusc. Leser gesamt: 17713312
davon Heute: 641
bewertet mit 312 Sternen

Seite: 1 | ... | 11370 | 11371 |
| 11373 | 11374 | ... | 11414   

20.08.19 15:04
1

305 Postings, 6532 Tage Werni2@Friedhelm

Du willst ja nur Deine Frau los werden...........  

20.08.19 15:10

23390 Postings, 3613 Tage WeltenbummlerDer Mist dieser Banken ist. Man liest nur von Quar

tal zu Quartalzahlen etwas ansonsten hat man den Eindruck das die Pappnasen nur Kaffetrinken und es keinen Handlungsbedarf gibt.  

20.08.19 15:12

23390 Postings, 3613 Tage WeltenbummlerDie Hälfte der Posten bei beiden Banken müssen ges

trichen werden. Als erstes sollte der Kopf Martin weg. Egal Ob Martin Zielke oder Martin Blesing oder sonst welchen St. Martins.  Die kannst du alle in der Pfeife rauchen.  

20.08.19 15:23
1

18777 Postings, 4690 Tage RPM1974Performance seit Treadbeginn -98%

Verlust allein im Jahre der Finanzkrise, als Commerzbank faktisch pleite war und nur durch die Staatsfinanzierung gerettet wurde auch -98%.
Ohne Rettung und die Hoffnung auf Rettung wären es bis 2009 halt allein -99,99% gewesen.

also 18.08.2006 auf 01.01.2009 -98%
und dann immer Null?
Wäre schön wenn man das so einfach rechnen könnte.
Aber der Nachschuss ist verraucht und es wurden 10 Mrd nachgeschossen.
Meine Meinung
 

20.08.19 15:47

23390 Postings, 3613 Tage WeltenbummlerDieser Drecksladen hat keinerlei daseins Berechtig

ung und gehört abgewickelt. genauso die Deutsche Bank sammt der Wasserköpfe wie Achleitner und Co.  

20.08.19 15:55

6095 Postings, 2376 Tage FridhelmbuschWerni Nein Nein..

ganz sicher nicht, meine Frau werde ich schön behalten.

 

20.08.19 16:36
4

308 Postings, 645 Tage Luthere2RPM...

Merke 'Dir endlich"

Die Mutter aller Probleme der Banken ist die EZB., mit Ihrer antiwirtschaftlichen Geld-Politik,
Die Draghi Krise kommt noch.  

20.08.19 16:38

187 Postings, 453 Tage FehlfarbenIn 10 Jahren 10 Miljarden

verdampft bei Coba.
Dann muß mindestens 1 Miljarde irgendwo mehr
verdient werden im Jahr.
Mit Boni kürzen gewinnt mann da keinen Blumentopf.
Jedes Problem ist lösbar.
Was Coba braucht als CEO, einen klugen,
erfahrenen Macher mit weitblick.
Mit herz für Aktionäre.
Hört sich doch gut an oder?
Ist also ganz einfach ;-))

Groetjes





 

20.08.19 16:39

437 Postings, 434 Tage BYD666Wenn alle Stricke reißen ;-)

ich kauf für mich die CoBa ein,
auch wenn alle Stricke reißen,
ich würd es immer wieder tun (4,97 EUR)!
Auch wenn alle Stricke reißen und es keine Zukunft für
uns gibt,
ich hab mich so in dich verliebt!

Keine Kaufempfehlung für die Commerzbank ;-)  

20.08.19 16:50
2

509 Postings, 2882 Tage monster1Ich wäre bei Commerzbank

äußerst vorsichtig.
In dieser Bank scheint mir eine gewisse Beamtenmentalität gepaart mit Unfähigkeit/Trägheit vorzuherrschen, was vielleicht daherrührt keinen Fehler zu machen, um nicht vom Controlling auf die Strasse gesetzt zu werden.

Hinzu kommt der Bunker mit faulen Krediten / Bad Bank.
6 Mrd Marktkapitalisierung mit Tendenz Richtung 4-5 Mrd ist eine Bankrotterklärung. So etwas wird i  der Regel am Wochende filitiert und aufgeteilt. Eine Übernahme ist quasi ausgeschlossen.
ZERSCHLAGUNG

 

20.08.19 17:15

437 Postings, 434 Tage BYD666Nach KO schaut es aus...

Wenn es auch nur zu einer geringen Abschwächung der Wirtschaft kommt, krachen zuerst die Banken - und dann bricht die Krise mit voller Wucht über die gesamte Wirtschaft herein. Das Kartenhaus stürzt ein. Das ist in Kurzform die Analyse von Markus Krall, die er in einem Video bei TE im Juni analysiert hat.

 

20.08.19 17:29
2

7270 Postings, 5295 Tage PendulumEZB wird sehr bald unkonventionell stützen

.......... ich rechne tatsächlich noch in 2019 mit EZB Unterstützung durch direkten Kauf von systemrelevanten Bankaktien in Europa
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

20.08.19 18:11
3

7311 Postings, 2771 Tage kleinviech2Und warum sollte die EZB das tun ?

Weder Deuba noch Coba sind wirklich in ernsthafter Schieflage; es wird nur viel zu wenig verdient. Kurse hochkaufen ist kein Interventionsgrund für die EZB. Dazu kommt noch, dass sich die EZB auf europaweit systemrelevante Banken konzentrieren würde und die europaweite Systemrelevanz der Coba ist nach dem Eindampfen des Schiffsfriedhofs und nach dem Rückzug aus Südeuropa zumindest fraglich. 10 Mrd ITA exposure der Coba begründen aus Sicht der EZB sicher keine Systemrelevanz; die gigantische ITA exposure der Franzmänner aber sehr wohl und wenn in absehbarer Zeit europaweit irgendwas losgetreten wird, geht die Schockwelle von ITA aus. Dann wäre da noch das Brexit - Schlamassel, aber an die Shice haben sich wohl alle gewöhnt.  

20.08.19 19:34
1

6095 Postings, 2376 Tage FridhelmbuschEZB kauft Bankaktien ??

okay , alles klar....unglaublich....


Das dürfen die garnicht, das ist gesetzlich verboten !!!

Naja, manche Anleger reimen sich halt in ihrem Wahn etwas zusammen
und versuchen irgendwas zu erfinden wie die Aktie noch steigen könne-



Aber die Cobank ist so gut wie tot.....Buchwert denke ich real  nicht mehr als 1 MRD

wenn überhaupt.    Nichts wie raus Jungens  !  

20.08.19 19:44

250 Postings, 3000 Tage SiGanCoba prüft Filialschließung

Commerzbank prüft Filialstreichungen - Zeitung
vor 25 Minuten
FRANKFURT (Dow Jones) - Die Commerzbank erwägt laut einem Zeitungsbericht Einsparungen im Privatkundengeschäft in Deutschland. Im Zuge der laufenden Strategieüberprüfung prüfe die Bank eine Verkleinerung ihres Filialnetzes mit aktuell rund 1.000 Zweigstellen, sagten mehrere mit dem Thema vertraute Personen dem Handelsblatt. Eine Arbeitsgruppe innerhalb des Konzerns rechne unter anderem durch, ob eine Verringerung der Anzahl auf 800 bis 900 Filialen sinnvoll sei.
Durch die Schließung von 100 bis 200 Filialen könne das Institut seine Kosten senken und wäre dennoch weiter flächendeckend präsent, schreibt die Zeitung. Bisher sind bei der Commerzbank Finanzkreisen zufolge keine Entscheidungen zum Filialnetz und zu anderen grundlegenden Kurskorrekturen gefallen. Die neue Strategie soll Insidern zufolge erst Ende September mit dem Aufsichtsrat diskutiert und dann vermutlich im Oktober präsentiert werden. Ein Commerzbank-Sprecher lehnte eine Stellungnahme zu dem Bericht ab.  

20.08.19 21:16

7270 Postings, 5295 Tage PendulumNever say Never

https://www.focus.de/finanzen/experten/...ktienmarkts_id_9534022.html
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

20.08.19 21:25

6095 Postings, 2376 Tage FridhelmbuschPendulum..

meinst das bei uns auch die Notenbank Aktien kauft ?

Aber dann doch nicht Bankatien, die kaufen doch dann etwas seriöses ?

RWE  EON  oder so...


 

20.08.19 21:42

6095 Postings, 2376 Tage FridhelmbuschEZB soll Bankaktionäre retten ??

so einen Unsinn habe ich noch nie gehört.

Cobank wird genauso weiter wurschtlen , auch wenn der Kurs nur noch 10 Cent ist.

EZW wird den Teufel tun bevor die Aktien kaufen.


Das Geld vom Bürger, und dann Aktien kaufen....no go...!  

21.08.19 02:36

509 Postings, 2882 Tage monster1Ein anderer Ansatz

Die EZB kauft weiter wertlose Staatsanleihen insbesondere auch von Deutschland und die Staaten gründen wie Norwegen Staatsfonds und kaufen Aktien, wie bspw Bankaktien, um diese zu stabilisieren.
 

21.08.19 08:25

2175 Postings, 859 Tage iramostosangeblich nächste woche bei aldi im angebot

cobanermützen in rot p. stk nur 4,5 ?
die grünen sind leider vergriffen, sollen aber nach dem brexit wieder lieferbar sein
zugreifen cobanauten, nie war das wertvolle so günstig wie heute
(ima+mm) köbes 1 helles und ne mütze    

21.08.19 08:50
2

23390 Postings, 3613 Tage WeltenbummlerWas für ein erbärmlicher Laden und Vorstand

Noch vor Monaten hat man damit geprallt wie man das Filialnetz erweitern möchte und Personal aufstocken will. Anscheinend hatte der Saftladen nicht mitbekommen, das alle Ihr Netz verkleinern und die Mitarbeiter reduzieren müssen um Kosten zu sparen. Aber was will man von Wasserköpfen erwarten die nur den lieben langen t#ag Kaffee trinken können. Das ist schon Recht, das China und USA Deutschland weit abhängt und in die Pleite treibt.


https://www.finanznachrichten.de/...ilialstreichungen-zeitung-015.htm

 

21.08.19 09:29
1

23390 Postings, 3613 Tage WeltenbummlerEigentlich sollte Filialschliessungen sich positiv

auf den Kurs auswirken. Meint man! Aber bei der Börsenlandschaft stimmt eh nichts mehr. Wenn überhaupt, dann Zeitversetzt.  

21.08.19 09:41

23390 Postings, 3613 Tage WeltenbummlerFillialschliessungen sind immer positiv für den

Kurs und erhöhen den Druck auf die Konkurenz.  

21.08.19 10:04
1

23390 Postings, 3613 Tage WeltenbummlerCa. 200 Fillialen sollen geschlossen werden.

21.08.19 11:31

6706 Postings, 5271 Tage pacorubioMoin

lohnt es sich jetzt bei coba zu erhöhen?...... oder sehen wir bald die 4,50?  

Seite: 1 | ... | 11370 | 11371 |
| 11373 | 11374 | ... | 11414   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
PowerCell Sweden ABA14TK6
TUITUAG00
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403