finanzen.net

TEVA -- Zukunft mit Generika

Seite 75 von 107
neuester Beitrag: 23.08.19 10:01
eröffnet am: 27.08.08 18:01 von: 14051948Ki. Anzahl Beiträge: 2672
neuester Beitrag: 23.08.19 10:01 von: Körnig Leser gesamt: 561302
davon Heute: 429
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 72 | 73 | 74 |
| 76 | 77 | 78 | ... | 107   

28.05.19 18:52

256 Postings, 558 Tage Kowalski100So langsam wird klar..

.. warum die Aktie zuletzt derart verprügelt wurde. Die Insider wussten schon lange Bescheid.

Das wir teuer für Buffet! Der Laden kann glatt pleite gehen, oder neues Kapital benötigen. Finger weg!!  

28.05.19 19:01
2

692 Postings, 730 Tage shuntifumiTeva

Um mal wieder etwas Positives zu posten:

Teva Announces Launch of a Generic Version of Ranexa® (ranolazine) Extended-Release Tablets in the United States

Ranolazine Extended-Release Tablets are indicated for the treatment of chronic angina.

Ranolazine Extended-Release Tablets has annual sales of nearly $938 million in the U.S., according to IQVIA data as of February 2019.

Quelle: https://ir.tevapharm.com/investors/press-releases/...tes/default.aspx  

28.05.19 19:04
4

413 Postings, 438 Tage amorphisoh mann...

...jetzt wird sogar die Pleite ausgerufen. never ever.
Geht es auf 5? Who knows...vielleicht...und 2 Jahkre später steht Teva dann wieder bei 20. Werde mich in den kommenden Monaten weiter positionieren in diesem Wert. Das Engagement in Teva war von Anfang an langfristig ausgelegt. Mich interessiert nicht wo Teva heute steht...sondern in 10 Jahren. Teva bei 5 heißt mehr Aktien für's gleiche Geld...besser geht's doch nicht. Wer zuvor investiert war und an den turnaround geglaubt hat...der sollte jetzt erst recht kaufen.  

28.05.19 19:28
2

430 Postings, 1018 Tage Sylar88.......

Um die Zahlen selber geht es hier nicht mehr. Die Shorter werden den Kurs weiter runter handeln. Da geht es nur mehr, dass man die ganzen longs rausnehmen will und 10 war eben eine große Hürde. Irgendwann wird man auf long switchen.

Nur das Problem von uns Kleininvestoren ist, dass wir nichts bewirken können, weil wir nicht wissen, wo das tief sein wird. Für war klar, dass die 10 fallen wird. Unter 8 Usd würde ich es riskieren. Ist für mich aber nur eine Zockerposition ,wo ich den totalverlust verkraften kann. Andere Werte haben sich ja gut entwickelt.

Rückenwind der Märkte = Dow ist bei 25k mehr Rückenwind geht fast nicht mehr. Der Dow bewegt sich auf ATH level fast und Teva ist das ganze Jahr 2019 abgestürzt.

Auf Buffet würde ich nichts mehr geben. Einerseits weil keiner weiß ob er die Entscheidung getroffen hat, er leicht den Totalverlust verkraften kann bei den Einkünften und er so oft in den letzten 2 Jahren falsch gelegen ist.  

28.05.19 19:41
2

413 Postings, 438 Tage amorphisSylar...

...mach dir mal keine Sorgen. Ich kann bei jeder Position in meinem Depot einen Totalverlust verkraften. Ich glaube dennoch nicht das Teva das sein wird. Das Tief bei einer Aktie wissen weder die kleinen noch die großen ;-) deshalb kaufe ich mich...egal bei welchem Invest...immer step by step ein. Und bei Teva bin ich auch noch nicht fertig.  

28.05.19 19:49
2

355 Postings, 307 Tage St1986Buffet

Man muss aber schon irgendwie feststellen, dass der gute Warren in letzter Zeit nur noch Griffe ins Klo hat. Kraft-Heinz, IBM, GE, Teva....
Ich bin jedenfalls froh, dass ich hier bei 15? mit noch nem dann schon nicht mehr ganz so großen Gewinn ausgestiegen bin. Mal schauen, wo das Gemetzel endet. Eventuell komme ich zurück. Aber so 100%ig überzeugt bin ich von Teva nicht mehr.  

28.05.19 19:53
2

413 Postings, 438 Tage amorphisseit wann ist...

...Buffet hier investiert? 1 Jahr? Wenn Buffet so kurzfristig spekuliert hätte...wäre Berkshire heute kein Weltkonzern.  

28.05.19 20:18
1

3869 Postings, 3812 Tage Diskussionskulturproblem am

EV als "berechnungsbasis" ist natürlich, dass im moment allein der schuldenstand hinreichend "fair value" abgibt, also die aktie auch auf null stehen könnte, ohne dass man von einer krassen unterbewertung sprechen müßte (alles konjunktiv, bitte ... in deutschland würde die aktie mit diesem sentiment ganz sicher auf 1 euro heruntergezockt werden, usa möglicherweise etwas anders).

zwei juristische brandherde mit tendenz in die fläche plus verdauen der überteuerten zukäufe ist ein bißchen viel auf einmal.

also frage ich mich außer der legendären 3-tagesregel nach wie vor intensiv, was im moment steigende kurstrigger sein könnten. ich komme auf frühestens ende der ersten juliwoche, wenn intern der rechner die eckdaten der halbjahreszahlen ausspuckt.    

28.05.19 21:27
2

692 Postings, 730 Tage shuntifumiTeva

@Diskussionskultur: Es gibt noch ein weiteres Problem. Man weiß selten vorher, wann der positive Kurstrigger kommt. ;) Hypothetisch könnte man schon morgen ein Settlement in Sachen Opioide & Preisabsprachen bekannt geben, ein neues, vielversprechendes Spezialmedikament launchen oder was auch immer. Ich sehe es zwar ähnlich, dass der nächste größere Impuls wahrscheinlich etwas dauern wird. Ich tendiere eher Richtung Oktober, wenn das Verfahren in Cleveland ansteht bzw. ggfs. (kurz) vorher eine Einigung erzielt werden sollte. Aber an die Seitenlinie würde ich mich deswegen mit meiner großen Position eher nicht stellen. Nach unten kann ich alles ertragen, das ist nicht mein Problem, dass es mir aber ggfs. nach oben davon läuft, dass wäre nicht so schön. ;)  

28.05.19 21:35
1

2539 Postings, 656 Tage KörnigWas ein Übel hier.

Mal sehen wie weit der Kurs fallen muss, bis es wieder aufwärts gehen kann.  

28.05.19 21:54

20924 Postings, 5203 Tage Terminator100das war heute das Jahrestief bei 8,30 ?

-----------
An der Börse wird die Zukunft gehandelt.
Für die Vergangenheit solltest du Geschichte studieren

29.05.19 09:35

1105 Postings, 2156 Tage BilderbergHier wird so auf den Wert ein

geprügelt, da musste ich einfach zugreifen. 3% meines Depots war mir das nun wert. Ist immer der gleiche Vorgang. Wenn man das richtig macht ist der langfristige Erfolg garantiert.

 

29.05.19 12:18

1141 Postings, 2655 Tage klaus_2233basierend auf?

deinem Bauchgefühl?  

29.05.19 12:53

3970 Postings, 801 Tage VassagoTEVA 9,52$ (-12%)

  • 20 Jahres-Tief
  • zahlt 85 Mio. $ für Vergleich im Opoid Rechtsstreit

https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/...millionen-us-dollar

 

29.05.19 15:10

980 Postings, 3758 Tage kbvler20 Jahrestief?

gestern ging es bi 9,26 dollar runter......Emissionspreis war 9,25

Wie gesagt unter 8,50 wird nachgekauft. Da der Allgemeinmarkt negativ ist warte ich auf die Unterschreitung der 9 DOllar.  

29.05.19 15:57
2

774 Postings, 431 Tage m4758406Nachkauf

Hier werd ich nicht nachkaufen.
Zuviel Betrügereien, dann kommen noch Aktionärsklagen ?, Schulden ohne Ende.
Das sind wesentlich schlimmere Zustände wie bei VW :)
VW hat wenigstens noch Verkaufsrekorde, einen nach den anderen, aber hier schrumpft auch noch das Geschäft zusammen.
Wie will man mit soviel wenig Mitarbeitern den Nettogewinn halten um die Schulden abzubauen.
Man zahlt hier ja schon pro Jahr mehr Strafzahlungen als man mit Betrügereien einnimmt.
Da kauf ich mir lieber eine noch immer billige Gazprom nach.
Bei Gazprom bekommt man ~10% Dividende und ist momentan voll im Aufwärtstrend.
Und das obwohl der Gesamtmarkt gerade etwas einbricht.

Wer sich mit Teva auskennt, mit den Zahlen und Aussichten, der kann mir gerne das Gegenteil beweisen :)  

29.05.19 16:33
1

2698 Postings, 543 Tage Carmelitaan der börse passieren manchmal die dollsten dinge

gibt es eigentlich irgendeinen konkreten grund warum die aktie gerade die letzten 2 Tage so massiv abgestürzt ist, ausser charttechnik und stopploss? Abstufung von ubs find ich eher uninteressant....  

29.05.19 16:43
1

236 Postings, 3390 Tage Investmenttrader_Li.Gesundheitsmarkt - Kurs Teva

Nicht nur der Deutsche, sondern der Gesundheitsmarkt allgemein ist extrem unter Preisdruck. Daher wird auch in Zukunft vor allem innerhalb der stationären Versorgung weiterhin auf Generika gesetzt. Positive Optionalitäten wären die Vermarktung von Cannabisprodukten, stärkere Präsenz im Onlinegeschäft(CFO von TEVA Global Operation, wechselte zu Shop-Apotheke), eine gut gefüllte Pipline mit neuen möglichen Cashcows (ähnlich Copaxone). Objektiv betrachtet sehe ich den weltgrößten Hersteller für Generika (wenn man so will den Leader der Branche) zu einem Kurs auf knapp 20 Jahrestief. Kare Schultz ist ein Top-Manager in der Pharmabranche, ich investiere auch in ihn. Mögliche Risiken: Steigende Zinsen (eher unwahrscheinlich), Hohe Rückstellungen für mögliche Kartellstrafen.Dennoch, für mich ist Teva derzeit unterbewertet, aber mein Anlagehorizont beträgt hier mindestens 10 Jahre.  

29.05.19 17:08
1

692 Postings, 730 Tage shuntifumiTeva

"... Mögliche Risiken: Steigende Zinsen (eher unwahrscheinlich) ?"

Im Gegenteil. Kurzfristig gesehen würde Teva von steigenden Zinsen sogar profitieren. Stand jetzt bestehen alle Verbindlichkeiten in Bonds mit fixem Kupon. Steigen die Zinsen, würden die Anleihen fallen und Teva könnte sich durch den Rückkauf am Markt unter Nominalwert entschulden. Steigenden Zinsen würden sich nur bei neuen Bonds/Darlehen negativ auswirken. Das Zinsrisiko quasi abzuschalten, war m.E. eine sehr kluge Maßnahme. :)  

29.05.19 19:52
1

199 Postings, 300 Tage beulermaennlein881überverkauft

normalerweise müsste der Kurs nach oben korrigieren, die Aktie ist aktuell überverkauft.  

29.05.19 21:56

20924 Postings, 5203 Tage Terminator100läuft - nun schon 8,78 ? ( T Tief 8,06 ? )

-----------
An der Börse wird die Zukunft gehandelt.
Für die Vergangenheit solltest du Geschichte studieren

30.05.19 10:35

2539 Postings, 656 Tage KörnigIch hoffe mal nicht, das das meine

dritte Depotleiche in meinem Depot wird. Habe schon die UMT und Nemaska Lithium mit viel Minus drin.
Glaube hier aber noch an wesentlich höhere Kurse in ein paar Jahren  

30.05.19 17:08

256 Postings, 558 Tage Kowalski100Köstlich...

? IMMER das gleiche Muster:

Bank of America Merrill Lynch analyst Jason Gerberry downgraded the firm to Underperform from Buy, citing risks around the ongoing opioid litigation. He also cut the target price to $9 from $19.

*LACH* Jetzt kommt jeder Analystendepp und passt seine falschen Kursziele an.

Das wird noch eine Weile so weitergehen, bis dann Extremkursziele von 2-3$ ausgerufen werden und die Aktionärs-Frösche werden bei jeder Abstufung schmeissen - alles schon 100x dagewesen.

Das gibt herrliche Kaufkurse im Bereich 5-6$.  

30.05.19 17:51

980 Postings, 3758 Tage kbvlerMarktmanipulation

danach sieht es aus.

Mehr als 3 Anylysten senken innerhalb von 10 Tagen die Kursziele um 10 DOllar (auf 3 Monatssicht)
Was über 10 Milliarden "Wertverlust" und eine Halbierung des Wertes bedeutet.

Keiner von denen geht von Kosten aus Kartell/Opiade von über 4 Milliarden aus.


Das ist für mich Manipulation und hat nichts mit seriöser Analyse zu tun.

Gleichzeitig haben die selben Geldhäuser, wo die Analysten den Finger bei Teva senken....Pfizer nicht heruntergesetzt und viele andere
von den 20 Kartellangeklagten.

Teva und Mylan......REst ist noch immer dasselbe Wert........es stinkt!  

30.05.19 18:08
1

256 Postings, 558 Tage Kowalski100@kbvler: Die Frage ist doch eher..

.. warum die Börsenmeute jedesmal so blöd ist und den Analysten hinterher läuft!?
Ich habe da oft und lange drüber nachgedacht, aber ausser grenzenloser Dummheit gepaart mit einem unterwürfigen Charakter, der keine eigene Meinung erlaubt, ist mir da wirklich nix eingefallen. *LOL*

Wir sind noch nicht unten, da müssen noch viele andere Analysten ihre Kursziele der Realität anpassen.  

Seite: 1 | ... | 72 | 73 | 74 |
| 76 | 77 | 78 | ... | 107   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
thyssenkrupp AG750000
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
SteinhoffA14XB9
Amazon906866
BASFBASF11
Apple Inc.865985