finanzen.net

(BOI)denbildung abgeschlossen,

Seite 1 von 380
neuester Beitrag: 12.12.16 11:46
eröffnet am: 16.12.12 10:31 von: weltumradler Anzahl Beiträge: 9488
neuester Beitrag: 12.12.16 11:46 von: Judas Leser gesamt: 1739781
davon Heute: 48
bewertet mit 47 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 380   

16.12.12 10:31
47

6713 Postings, 3521 Tage weltumradler(BOI)denbildung abgeschlossen,

KZ: 35 Cent bis Ende 2015


liebe boianer,

nachdem ich nun fast 2 jahre in diesem wert investiert bin, insgesamt 12 mal den buy button gedrückt habe, sich alle stücke noch in meinem depot befinden habe ich mich entschlossen, diesen thread zu eröffnen.

muss das denn sein?, werden sich einige hier fragen und ich antworte - ja es muss. zumindest in den letzten wochen fand ich das auftreten einiger poster im nachbarthread mehr als übel und ein solches soll sich hier nicht wiederholen. gewünscht wird ein pro und kontra bzgl. unserer boi, meinungsfreiheit welche jedoch begründet werden soll und vor allem akzeptanz andersdenkender. anfeindungen gegenüber user, führen von doppel id`s u.s.w. führen zum ausschluss. auf keinen fall möchte ich die boi fangemeinde spalten, auch soll dies hier keine rosaroterbrillenthread werden.

nun jedoch zum eigentlichen thema, unserer BOI, und deren zukunftaussichten.

nachdem sich der wert nun monatelang in einer seitwärtsbewegung zwischen 8-10 Cent befunden hat, gelang dem wert ende november der ausbruch über die 10 cent marke. seit einigen tagen befindet sich der wert bei ca. 12 cent und scheint sich dort ein wenig zu stabilisieren. ich persönlich gehe davon aus, dass wir hier den boden gesehen haben - natürlich wird es auch rücksetzer geben, und hier mittelfristig deutlich höhere kurse sehen werden. bezogen auf die derzeitige aktienanzahl von stolzen 31 mrd. stücke lag das allzeithoch bei 1,26 eus pro stck., also noch jede menge luft nach oben.

mein persönliches kursziel liegt bei 35 cent bis ende 2015.

weshalb ich hier so optimistisch bin ist relativ schnell erklärt. ich persönlich mag die leidensfähigkeit des jungen irischen volkes - für diese scheint das glas immer halbvoll zu sein. auf der insel gibt es keine krawalle wie im süden europas, die erhöhung der mehrwertsteuer wurde ebenso hingenommen wie die kürzung der renten u.v.m.. in den letzten monaten mehren sich meldungen von investoren, welche auf der insel eingestiegen sind bzw. ihr invest erhöht haben. selbst die ach so europa kritischen rating agenturen fitch und s&p heben den daumen zu irland und unserer boi.

ich gehe sogar soweit, dass die entwicklung des ach so kleinen irland eine intitialzündung für ganz europa darstellen wird. es wird das erste land europas sein, auch wenn dort nur gut 4 mio. einwohner leben, welches den rettungsschirm verlassen wird. mit der genesung irlands wird auch dessen älteste bank, welche sich gerade noch mit 15% im staatsbesitz befindet, immer mehr in den blickpunkt möglicher investoren geraten und dies wird dann auch zwangsläufig zu steigenden kursen führen.

in diesem sinne wünsche ich allen interessierten viel spass beim hoffentlich stressfreien diskutieren.

nur wer gegen den strom schwimmt hat erfolg - hier werden ihn zumindest langfristig orientierte neueinsteiger haben.

gruss weltumradler  

16.12.12 11:35
3

6713 Postings, 3521 Tage weltumradlerbehauptungen sollten auch

nachzulesen sein.  

hier die heraufstufungen von fitch zu irland und s&p zu unserer boi.

http://www.focus.de/finanzen/news/...i-konsolidierung_aid_860902.html

http://www.reuters.com/article/2012/12/14/idUSWNA112420121214

gruss weltumradler, der gegen den Strom schwimmende  

16.12.12 11:40
4

673 Postings, 3330 Tage Win10Weltumradler

ich freue mich sehr, das langsam wieder Leben in unsere BOI eingehaucht wird. Es waren lange 2 Jahre, und die Hochstufung von S & P hat mich wieder positiv in
die Zukunft blicken lassen. Ich überlege derzeit nochmal zu kaufen um meinen
EK noch mal zu drücken. Desweiteren hoffe ich natürlich, das unsere BOI noch höher
Steigt als die von Dir angvisierten 0,35 Cent.
Ich setze auf die Übertreibung der Börse nach oben :-) und hoffe auf Kurse
in den 0,4x Bereich.
Egal wie, die Zukunft sieht wieder vielversprechend aus für Irland.  Hut ab,
vor den Iren. Keine Proteste, kein Jammern. Die Griechen haben immer noch nicht
begriffen, was sie tun müssen um das Ruder rumzureißen.

Ich würde mich freuen, hier pro bzw. contra zu lesen, aber bitte mit Respekt und
Niveau. Die letzten Wochen im anderen Thread waren anstrengene. Obwohl ich dem Anlleger zu Gute heißen muß, das er den Stein mal wieder ins rollen gebracht hat.
Und mit seinem Auftauchen sind die Kurse gestiegen :-) aber das wars dann auch schon.


Schönen Sonntag noch.  

16.12.12 11:42

673 Postings, 3330 Tage Win10sorry

für die Rechtsschreibfehler, so nebenbei koche ich noch das Sonntagsessen...  

16.12.12 12:29

6713 Postings, 3521 Tage weltumradlersalut win 10

bist also genauso lange in unserem wert "gefangen" wie ich, den optimismus zu boi teilen wir....

für rechtschreibfehler muss sich hier bestimmt keiner entschuldigen - für einen "verkochten" sonntagsbraten hingegen schon......

ich selbst denke ebenfalls über ein weiteres aufstocken nach, doch bin hier hier eigentlich schon viel zu hoch investiert. manche fahren nen mittelklassewagen gegen die wand - ich fahrrad.... - und habe hier eine der todsünden an der börse begangen.

ich war hier bis ende letzten jahres all in, wäre es jetzt auch noch, hätte ich nicht ende 2011 ein prämiensparen gekündigt und diese kohle in die börse gesteckt. 2012 war dann ein äusserst positives jahr und derzeit spiele ich mit den gedanken diese gewinne hier zum aufstocken zu nützen. ek würde jedoch lediglich um einen cent gedrückt werden...... - beim derzeitigen kurs. sollte es tatsächlich nochmals unter 10 Cent gehen, glaube nicht wirklich daran, werde ich dies bestimmt tun.

sollte ich nächstes jahr weiter mit der zusätzlichen kohle gewinne einfahren würde ich meine teuersten shares mit erheblichen verlust, also jene über 30 Cent verkaufen...., um keine kapitalertragssteuer zahlen zu müssen. im verhältnis zur gesamantzahl wären dies jedoch nur wenige stücke, welche ich bei kommenden rücksetzern wieder kaufen würde.

dir nen bon appetite und schönen sonntag.

gruss weltumradler  

16.12.12 12:46
1

4261 Postings, 3203 Tage SpaetschichtSalve Welti

Trendwechsel wäre wohl passender gewesen :-)  

16.12.12 15:33
1

6713 Postings, 3521 Tage weltumradler@spaetschicht,

bonjour alter haudegen, ach nein, du bist ja für die englischen news verantwortlich....

mag sein, dass trendwechsel besser gewesen wäre aber hat dieser nicht schon vor einigen monaten stattgefunden?!...., und erst jetzt nimmt ihn die börse wahr?!.....

wollte diesen thread ursprünglich ja den 12 cent thread am 12.12.2012 nennen, doch damals war ich mir noch nicht sicher tatsächlich einen neuen eröffnen zu wollen. eigentlich fehlt es mir an zeit einen solchen auch zu moderieren, aber mir ist einfach danach..... manche user im alten, ehrwürdigen gingen mir halt auf den geist und so habe ich mich entschlossen, einem neuen zu eröffnen..... diese stöhrenfriede, sind auch hier willkommen, doch wenn sie hier genauso posten wie zuletzt werden sie schnell gesperrt werden und keine chance haben unruhe zu stiften.

gruss weltumradler  

16.12.12 17:57

ich denke mal hier ist alles möglich ,rückfall auf die 200 tage linie und dann ganz schnell 100 % plus

aber wenns so einfach wäre könnte man ja all in gehen -- und deswegen kommts irgendwie ganz anders

 

16.12.12 18:12

6713 Postings, 3521 Tage weltumradler@armerwilli 2

kurzfristige bzw. schnelle 100% halte ich derzeit nicht für möglich, dafür ist das bankenimage heutzutage einfach zu schlecht. gute 40% sind`s seit ende letzten jahres und dies sollte auch nächstes jahr möglich sein, ausgehend vom heutigen kurs.

derzeit befinden wir uns am oberen bollinger band und nächste woche wird vielleicht nochmals konsolidierung anstehen. sollten wir dieses jahr bei 12 Cent enden wäre ich persönlich schon zufrieden. gehöre halt zu den gescholtenen, die u.a. 38.3 Cent schon für nen schnäppchen hielten......

gruss weltumradler, der gegen den strom schwimmende.........  

16.12.12 18:20
1

6713 Postings, 3521 Tage weltumradlerin der boxersprache heisst es

they never come back...... - Obama würde sagen yes wir kommen......

http://www.finanznachrichten.de/...chten-medien/irish-independent.htm


BANK of Ireland sold ?200m of subordinated bonds yesterday in a surprise move which many analysts described as far more significant than other recent bond sales.

It is the first time any Irish bank has issued subordinated bonds since the crisis began in 2008.

Subordinated bonds carry a higher risk than other bonds, and some investors in this class lost significant sums when Irish banks collapsed during the crisis.

Reflecting this risk, Bank of Ireland's latest subordinated bonds will yield investors 10pc every year over the next decade.

The bank, led by chief executive Richie Boucher, said investor feedback was very positive and the order book was oversubscribed at three to four times the amount that was sold.

The high coupon "is indicative of the still fragile nature of the Irish banking system" said Owen Callan, a Dublin-based analyst with Danske Bank.

"Given that this class of bond suffered significant losses during the crisis and was not protected by the Irish Government, it's encouraging that investors are willing to get involved in this market once again."

Yesterday's sale comes a month after Bank of Ireland took another step to self-sufficiency by raising ?1bn on the sale of a covered bond, its first public bond sale in two years.

In October, it raised ?1.1bn from the private sale of bonds secured on its UK residential mortgage book.

The difference yesterday was the money was not backed by government guarantees or mortgage books.

"This is further evidence of International markets' confidence in Bank of Ireland and Ireland Inc," the bank said in a statement yesterday.

"It also marks another important step for the bank in returning to a more normalised funding position."

NCB Stockbrokers described the move as a "positive surprise" and speculated that it was driven by investor demand.

"We suspect that Bank of Ireland is likely to have received a significant lead order, most likely a reverse enquiry," said NCB's Philip O'Sullivan.

Mr Callan said he believed yesterday's sale was "the first issue of genuinely new subordinated debt by the Irish banks since the crisis began, and probably the first since as far back 2005."

The bonds, which were sold in units worth ?100,000 each, would be ranked equally with all other subordinated bonds if Bank of Ireland were wound up. The bookrunner was Deutsche Bank.

- Thomas Molloy


bericht ist zwar schon wenige tage alt, dennoch sehr interessant

gruss weltumradler, der gegen den strom schwimmende.......  

17.12.12 07:34
2

4261 Postings, 3203 Tage SpaetschichtNee passt schon

ist eben so das hier die meissten News in englisch sind und ob oder bis die dann irgend wann in Deutsch erscheinen , sind es meist schon keine News mehr. Gut das es google gibt dann versteht man alles ein bisschen schneller und den Rest kann man sich dann eben zusammenreimen .

Zum Chart : sollten wir hier über 15cent kommen wird es spannend dann kriegen wir hier ein schönes Kaufsignal und vielleicht sehe ich dann auch meine 17 cent Einstand mal wieder.

Viele grüße
Spät  

17.12.12 19:27
1

6713 Postings, 3521 Tage weltumradlerauch wenn es für die betroffenen

tragisch ist, doch selbst beim stellenabbau scheint es schneller als geplant zu gehen.

ist ein heikles Thema doch bevor ein unternehmen komplett pleite geht werden halt als erstes mitarbeiter geopfert - bauernopfer eben........

http://www.boersennews.de/nachrichten/index/...50cf-24d0-45fc55143392

link funts vermutlich nicht, sorry

gruss weltumradler  

17.12.12 19:53
1

727 Postings, 3939 Tage Leverage1BOI

Für mich steht auf jeden Fall fest dass hier mit allen Mitteln versucht wird die Bank wieder in die "Gewinnzone" zu bringen...
Da in Dublin aber anscheinend allgemein wieder mehr investiert werden soll in Zukunft allgemein, hoffe ich dass die Betroffenen nicht allzu lange auf der Strasse stehen werden. Die Arbeitslosenzahlen sind zumindest ein wenig gefallen, 2013 wird es sich auf jeden Fall zeigen wie es weiter geht mit der Bank.
Sollte sich nicht noch etwas entscheidend verschlechtern, sehe ich hier noch genügend Potential, vor allem so lange wir noch nicht mal den Buchwert annähernd erreicht haben...
In Irland wieder zu investieren stellt aber anscheinend für viele Anleger noch eine "gedankliche Hürde" dar, obwohl die BOI gemessen an manch anderen Zockeraktien wahrscheinlich eher schon wieder konservativ ist :-)
Gerade Irland bietet aber attraktive Möglichkeiten, wie die Vergangenheit schon gezeigt hat, die mit der "Blase" damals wenig zu tun hatten...
Interessant ist in der Richtung auch die RBS, wird ständig mit hold und sell eingestuft, ist aber dieses Jahr irgendwie nicht schlecht gestiegen.

Leverage  

17.12.12 20:11

6713 Postings, 3521 Tage weltumradler@leverage1

das problem mit investitionen in irland liegt m.m.n hauptsächlich in deren größe innerhalb der eu. viele ausländische investoren trauen europa einfach nicht zu sich aus der krise zu befreien, und wenn doch investieren konservative investoren eher in deutschland oder anderen europäischen "Motoren".

ähnlich wie im vorigen post mit dem bsp. der bauernopfern, gehen einige bei einem scheitern europas wohl erst einmal davon aus, dass die kleinen, verlustbringenden staaten geopfert werden. andererseits sind es ja gerade diese länder, welche vielleicht aufgrund ihrer grösse flexibler am markt reagieren können als die grande nationen.

irland ist ja bekanntlich ein stark vom export abhängiges land und von daher würde ein wachstum in den schwellenländer bzw. den USA dem land mehr als gut tun.

auch ich bin von irland und somit unserer boi mehr als überzeugt, doch dauert meine leidenszeit schon fast 2 jahre...... ich kann jedoch immer nur betonen, dass verlustminimierung fast genauso schön ist wie gewinne einfahren. boi ist mein erstes long invest und aufgrund dieses wertes habe ich meine gesamte anlagestrategie geändert. früher war ich ein "junger hüpfer" und bin von einem wert in den anderen gesprungen..... - anders wäre ich wesentlich besser gefahren......

gruss weltumradler  

18.12.12 17:49

6713 Postings, 3521 Tage weltumradlerden heutigen tag

können wir wohl in die tonne werfen..... die indizes sind auf höchststand des jahres und unsere boi stagniert bzw. lässt leicht federn. volumen hat auch wieder merklich nachgelassen, trotz guter news der letzten tage/wochen.

immerhin haben wir unsere jahresendrallaye vielleicht schon gesehen und von 9,4 cent am 16.11.2012 auf evtl. 11,5 am heutigen tag sind`s ja auch immerhin gute 22%..... fallende kurse, wobei ich den rest des jahres eher als Konsolidierung ansehen, haben dann halt doch ein lachendes auge, da evtl. günstiger aufgestockt werden kann.

euch allen noch nen schönen abend,

gruss weltumradler, der gegen den strom schwimmende......  

18.12.12 19:59
1

4261 Postings, 3203 Tage SpaetschichtS&P raises Greece credit rating

Hat zwar nicht mit boi zu tun. Gehört auber trodtzdem mit zum Gesamtpaket
http://translate.google.de/...g/2012/1218/breaking51.html&act=url
ttp://www.irishtimes.com/newspaper/breaking/2012/1218/breaking51.html

S & P hebt Griechenland Bonität

Die Rating-Agentur Standard & Poors hat Griechenland die souveräne Rating auf B-minus mit einem stabilen Ausblick von selective default angehoben, unter Berufung auf die europäischen Bemühungen, das Land Teil des Euro zu halten.

"Das Upgrade spiegelt unsere Sicht der Entschlossenheit der europäischen Wirtschafts-und Währungsunion (Eurozone) Mitgliedsstaaten der griechischen Mitgliedschaft in der Euro-Zone zu bewahren," S & P sagte.

"Der Ausblick auf das Langfrist-Rating ist stabil, Balancieren unsere Sicht das Engagement der Regierung zu einer steuerlichen und strukturellen Anpassung an den wirtschaftlichen und politischen Herausforderungen, dies zu tun," die Agentur aufgenommen.

Standard & Poors hatte das Rating auf selective default geschnitten Anfang dieses Monats, nachdem die griechische Regierung aufgefordert Privatwirtschaft Anleihegläubiger in einer Schuld Rückkauf soll niedrigeren des Landes Schuldenlast zu helfen teilnehmen.

Die Rating-Agentur sagte damals, dass die Vollendung der Schulden Rückkauf würde wahrscheinlich sehen die selective default geheilt.

Griechenland wichtigsten Kreditgeber - Deutschland und der Internationale Währungsfonds - sowohl billigte das Ergebnis der Anleihe Rückkauf.

Die Schulden Rückkauf überzeugten Eurozone Partner und den Internationalen Währungsfonds auf 49,1 Mrd ? zu Gunsten von Ende März zu entsperren.

Moody 's Investors Service bewertet das Land C; Fitch Preise Griechenland CCC. Die Ratings von allen drei Agenturen sind spekulativ.

Reuters  

18.12.12 20:38

92 Postings, 2493 Tage armerwilly2bo band

mit den indikatoren ist das so ne sache die laufen meistens hinterher ,wenn sie ausbricht dann richtig ,da hält auch das bo band nicht

demnächst 0,135   dann 0,16 dürfte aber bei einen buchwert von 0,3 (?  kennt keiner genau ) schon schwer werden

CBK hat auch noch nicht den halben buchwert

 

18.12.12 22:58
1

11 Postings, 2465 Tage Anllleger2012Löschung


Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 22.12.12 18:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Bash-ID

 

 

18.12.12 23:04
2

11 Postings, 2465 Tage Anllleger2012Löschung


Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 20.12.12 09:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beleidigung - wiederholt - Pöbel ID = Pöbel ID?

 

 

19.12.12 05:26
3

6713 Postings, 3521 Tage weltumradlerguten morgen boianer

und allen die sich für unseren wert interessieren.

hier mal nen link zu wikepedia zu historischem unserer boi.

http://de.wikipedia.org/wiki/Bank_of_Ireland

wünsche allen nen schönen arbeitstag und lass euch hier bzw. im geschäft nicht nerven.....

gruss weltumradler, der sich in gut 1/2 stunden wieder auf black beauty schwingt, name des rades....., um seinem 10km entfernten arbeitsplatz anzuradeln.......  

19.12.12 14:01
3

4261 Postings, 3203 Tage SpaetschichtBoI rate decision 'commercial'

http://www.irishtimes.com/newspaper/breaking/2012/1219/breaking23.html

http://translate.google.de/...g/2012/1219/breaking23.html&act=url

Die Entscheidung der Bank of Ireland, die Zinsen auf Kreditkarten um bis zu 4 Prozent war ein kommerzieller ein, sagte Premierminister Enda Kenny die Dáil heute.

Er wies darauf hin, dass die staatliche Beteiligung an der Bank nur 15 Prozent.

Er sagte, die Regierung würde den Regler reagieren ", die völlig unabhängig ist, wenn der Regler fordert weitere geeignete Kräfte".

Herr Kenny sagte: "Ich weiß nicht, wie diese Situation für drei oder vier Tage vor Weihnachten, aber das ist ein kommerzielles Unternehmen, und sie haben diese Entscheidung getroffen."

Der Taoiseach, der Sinn Féin-Führer Gerry Adams reagiert wurde, wies darauf hin, dass die Bank hatte im Oktober angedeutet, dass sie ihre Kreditkarte Zinssätze ändern, gültig ab heute geplant.

Herr Adams sagte der Zinserhöhung kam zu einer Zeit, wenn ein ESRI Bericht zeigte die Ärmsten waren am stärksten von der Budget zu treffen.

Die Louth TD sagte eine Frau von der Zinserhöhung betroffen hatte ihm ihre Bank hatte ihr mitgeteilt, dass mit dem derzeitigen Tempo, würde sie nicht zurückzahlen ihrer Kreditkartenabrechnung bis 2045.  

19.12.12 23:28
3

6713 Postings, 3521 Tage weltumradlerBOI under fire......

hatte heute abend dinner for two mit meinen demenz kranken vater...... - gesundheit im leben ist das wichtigste, bitte denkt daran - die älteren von uns werden dies bestätigen.

deshalb auch ne kleine bitte - nein ich bin kein moralapostel - solltet ihr diese jahr glück mit eurem invest gehabt haben...., dann spendet einen teil davon. ist provozierend, o.k....... aber schön....

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-medien/breakingnews-ie.htm

gruss weltumradler, der gegen den Strom schwimmende  

20.12.12 07:03

4261 Postings, 3203 Tage SpaetschichtMein lieber Welti ..

..sei froh wenn Du noch einen Vater hast mag er auch noch so krank sein. Meinen hat letztes Jahr der Krebs zerfressen. Hat fast genau 1.Jahr gedauert das Leiden.

Viele Grüße
Spaet  

20.12.12 15:06
2

4261 Postings, 3203 Tage SpaetschichtBOI

Bank of Ireland outlines distressed mortgage moves
http://www.irishtimes.com/newspaper/breaking/2012/1220/breaking19.html
EOIN BURKE-KENNEDY

http://translate.google.de/...g/2012/1220/breaking19.html&act=url

Bank of Ireland bietet Hypotheken Restrukturierung Optionen, um zwischen 400 und 500 Kunden pro Woche wurde ein Oireachtas Ausschuss heute erzählt von einem der Bank öffentlichem Interesse Direktoren.

Joe Walsh, der im Vorstand der abgesprungen Bank in 2009 ernannt wurde, sagte 700 Mitarbeiter in der Gruppe wurden nun die Verwaltung von Hypotheken Verzug beteiligt.

Herr Walsh sagte, die Bank, die rund 20 Prozent der irischen Hypothekenmarkt steuert, hatte 16.000 Hypotheken umstrukturiert und über 86 Prozent der Kunden, deren Hypotheken wurden neu strukturiert wurden meting ihre kontrahierten Zahlungen.

"Bank of Ireland hat sehr deutlich rund um die Verwaltung von Hypotheken Verzug mobilisiert", sagte er dem Ausschuss für Finanzen, öffentliche Ausgaben und Reformen.

Herr Walsh erschienen vor dem Ausschuss neben anderen öffentlichen Interesses Regisseur Tom Considine

Herr Considine sagte, dass im September 2008, war der Staat garantiert 136.000.000.000 ? von Verbindlichkeiten bei der Bank, und dies hätte zu 26000000000 ? gesunken.

Er sagte peak Verluste bei der Bank wurden nicht bis 2010 erreicht, wenn es einen bereinigten Verlust von 3,5 Mrd. ? ausgewiesen.

Sowohl Herr Walsh und Herr Considine zugegeben, dass sie keine Mandat gegeben wurden, wenn dem Vorstand im Januar 2009 ernannte der damalige Ministerin für Finanzen Brian Lenihan.

Sie sagten auch, sie hätten nicht auf den Minister für Finanzen oder dessen Abteilung oder der Zentralbank seit ihrer Ernennung berichtet.

Herr Walsh sagte, er hatte 80.000 ? im Jahr 2009 ausgezahlt, 79.000 ? im Jahr 2010 und 2011 und 89.000 ? im Jahr 2012.

Herr Considine sagte er 79.000 ? wurde im Jahr 2009 bezahlt, 90.000 ? im Jahr 2010 und 2011 und 97.650 ? in diesem Jahr.  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 380   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
E.ON SEENAG99
Infineon AG623100
Amazon906866
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7