geht hier was

Seite 47 von 55
neuester Beitrag: 18.06.21 09:16
eröffnet am: 15.03.12 22:06 von: toni1111 Anzahl Beiträge: 1352
neuester Beitrag: 18.06.21 09:16 von: Ineos Leser gesamt: 319463
davon Heute: 329
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | ... | 44 | 45 | 46 |
| 48 | 49 | 50 | ... | 55   

15.03.21 14:08

667 Postings, 530 Tage IneosAviptadil als Trockenpulver :-)

Relief berichtet, dass NeuroRx eine Kooperation zur Durchführung einer Machbarkeitsstudie mit TFF Pharmaceuticals angekündigt hat

EQS Group-News: RELIEF THERAPEUTICS Holdings AG / Schlagwort(e): Sonstiges
15.03.2021 / 07:00

Relief berichtet, dass NeuroRx eine Kooperation zur Durchführung einer Machbarkeitsstudie mit TFF Pharmaceuticals angekündigt hat

Genf, Schweiz, 15. März 2021 - RELIEF THERAPEUTICS Holding AG (SIX: RLF, OTCQB: RLFTF) ("Relief" oder das "Unternehmen"), ein biopharmazeutisches Unternehmen mit seinem Leitwirkstoffkandidaten RLF-100(TM) (aviptadil) in der fortgeschrittenen klinischen Entwicklung, gibt bekannt, dass sein Partner, NeuroRx, Inc., berichtet hat, dass aktuell Machbarkeitsstudien zur Formulierung von RLF-100(TM) (aviptadil) als Trockenpulver unter Verwendung der Dünnschicht-Gefriertechnologie (TFF, Thin-Film Freezing) von TFF Pharmaceuticals durchgeführt werden.

Das TFF-Verfahren erzeugt in der Regel hochwirksame Pulver, die nur minimale Mengen inaktiver Inhaltsstoffe erfordern, was für die Arzneimittelabgabe von Vorteil ist. In Trockenpulverinhalatoren ("Dry Powder Inhalers", DPIs) eingeschlossene TFF-Pulver weisen aerodynamische Eigenschaften auf, die es ermöglichen, dass 75% des Arzneimittels tief in die Lunge gelangt. Darüber hinaus können Arzneimittel, die durch das TFF-Verfahren in ein Pulver umgewandelt wurden, bei Raumtemperatur versandt und zum Zeitpunkt der Verabreichung rekonstituiert werden, wodurch die Notwendigkeit einer Kühlkette entfällt.

Chris Stijnen, Chief Commercial Officer von Relief, kommentierte: "Wir freuen uns über diese Initiative zur Entwicklung und Identifizierung einer optimalen und langfristig stabilen Formulierung von aviptadil als Trockenpulver, die eine verbesserte Verabreichung des inhalierbaren Produktkandidaten in die Lunge ermöglichen könnte. "

Die entsprechende, von NeuroRx veröffentlichte Pressemitteilung finden Sie hier.

###

ÜBER RELIEF
Relief fokussiert sich primär auf klinische Projekte auf Basis von natürlich vorkommenden Molekülen (Peptide oder Proteine), die bereits eine längere klinische Entwicklung und Anwendung am Patienten durchlaufen haben oder für deren Entwicklung es starke wissenschaftliche Gründe gibt. Das Unternehmen konzentriert sich derzeit auf die Entwicklung von neuen Möglichkeiten zur Behandlung von Atemwegserkrankungen. Der Lead-Wirkstoffkandidat von Relief, RLF-100(TM) (aviptadil) wird in der späten Phase der Entwicklung in zwei Placebo-kontrollierten US-Studien zur Behandlung von COVID-19-bedingten akutem Lungenversagen getestet. Relief besitzt Patente in den USA und mehreren anderen Ländern, die mögliche Formulierungen von RLF-100(TM) abdecken.

RELIEF THERAPEUTICS Holding AG ist an der Schweizer Börse SIX unter dem Symbol RLF gelistet und wird in den USA an der OTCQB unter dem Symbol RLFTF gehandelt.

www.relieftherapeutics.com
KONTAKT:
RELIEF THERAPEUTICS Holding AG                    
Chris Stijnen
Chief Commercial Officer
Mail: contact@relieftherapeutics.com MEDIEN-/INVESTORENANFRAGEN:
MC Services AG
Anne Hennecke / Brittney Sojeva
Tel.: +49 (0) 211-529-252-14
Mail: relief@mc-services.eu

Disclaimer:
Diese Mitteilung enthält im Hinblick auf die RELIEF THERAPEUTICS Holding AG ausdrücklich oder implizit zukunftsgerichtete Aussagen. Die hier angegebenen Ergebnisse können auf die Ergebnisse zukünftiger und größerer klinischer Studien zur Behandlung von Atemversagen aufgrund von COVID-19 oder anderen Atemwegserkrankungen hinweisen oder nicht. Diese Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Leistung oder die Erfolge der RELIEF THERAPEUTICS Holding AG wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die durch solche Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, einschließlich der Frage, ob die hier beschriebenen Ergebnisse ausreichend sind, um behördliche Zulassungen für RLF-100(TM) zu erhalten. RELIEF THERAPEUTICS Holding AG macht diese Mitteilung zum Datum der heutigen Veröffentlichung und beabsichtigt nicht, die hierin enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen oder künftiger Ereignisse bzw. aus anderweitigen Gründen zu aktualisieren.

 

17.03.21 07:43

667 Postings, 530 Tage Ineos2 Clinik Trails in Europa ongoing :-)

19.03.21 21:09

58 Postings, 150 Tage DirexNeue Studie

21.03.21 07:37

667 Postings, 530 Tage IneosHorizonterweiterung , danke Zaran :-)

Ein lesenswerter, informativer Beitrag aus dem YF-Forum....thx an @Zaran: @Ekim die Studie, auf die wir warten, ist für eine IV-Infusion von Aviptadil bei kritisch hospitalisierten Intensivpatienten... wir warten auf die Bekanntgabe der 60-Tage-Ergebnisse und eine EUA-Autorisierung von der FDA. Die zweite Studie, die angeblich gerade mit der Verabreichung des ersten Patienten begonnen hat, ist für eine "inhalative" Version von Aviptadil für "mittelschwere bis schwere" hospitalisierte Patienten. Das gleiche Medikament, das zu zwei verschiedenen Zeitpunkten des Krankheitsverlaufs eingenommen wird. Die kritisch Kranken haben möglicherweise nicht genug "Lungenfunktion", um tatsächlich von dem Inhalationsmittel zu profitieren, so dass die IV das Medikament in den Blutkreislauf zirkulieren lässt, um sozusagen durch die Hintertür in die Lunge zu gelangen. Die inhalative Version durch direkten Eingriff in die Lunge ist eine andere Behandlung und eine, die für alle Menschen, ob im Krankenhaus oder zu Hause, leichter zugänglich ist. Beide Methoden sind große Dinge, die eine kann Ihr Leben retten, wenn Sie auf einer Intensivstation liegen, die andere könnte unsere Welt durch einen viel einfacheren Eingriff normalisieren, als wenn man sich eine IV-Nadel in den Arm steckt........ Mit dem Erscheinen dieser zweiten Studie (unter der Annahme, dass sie echt ist und keine Fake News) hat Equalizer es schön zusammengefasst, indem er sagte, dass (1.) die Medikamentenformulierung offensichtlich vollständig und verfügbar ist und (2.) es eine sehr große Sache ist, dass die FDA diese "direkte" Intervention in die Lunge erlaubt. Weiterhin soll das "Untersuchungsregime" für dieses Medikament 7 Tage, 3 mal täglich Inhalationstherapie sein, mit guten Ergebnissen auf 14 Tage erhöht. Die Gesamtdauer der Überwachung pro" Patient beträgt 28 Tage mit der Möglichkeit der Überwachung für diejenigen, die aufgrund der erwarteten Wirksamkeit des Medikaments frühzeitig aus dem Krankenhaus entlassen werden. Wichtig ist auch, dass die Größe der Kohorte 144 Patienten beträgt, das ist die Hälfte der 288 Patienten, die in dieser RCT behandelt werden sollen. Die andere Hälfte dieser Studie basiert auf dem Erfolg der ersten Hälfte. Den Erfolg vorausgesetzt, wird die zweite Kohorte aus Patienten bestehen, die "zu Hause" positiv auf Covid-19 getestet wurden. Diese Studie wird viel schneller abgeschlossen sein als die IV-Behandlung. Erstens sind die Patienten nicht annähernd so krank (es stehen also viel mehr zur Auswahl) und die medikamentöse Intervention erfolgt direkt an der Oberfläche der Lunge, wo die Krankheit auch vorhanden ist. Die Ergebnisse sollten schnell erkennbar sein und bei wiederholter Gabe die Symptome schnell abklingen lassen. Niemand möchte Patient in einem Krankenhaus sein, oder? Meiner Meinung nach ist dies die Studie, die aufgrund der "extremen" Wirksamkeit des pharmazeutischen Wirkstoffs Aviptadil sowohl bei der Ausrottung des Virus selbst als auch bei der Abschwächung der negativen Auswirkungen auf die Lunge des Patienten gestoppt werden könnte. Die DSMC könnte sehr wohl zu dem Schluss kommen, dass die Studie gestoppt und allen Patienten (einschließlich Placebo) das Medikament verabreicht werden sollte, und der FDA die sofortige EUA-Zulassung für die inhalative Version von Aviptadil empfehlen. Ich schrieb eine E-Mail an Robert Besthof mit der Bitte um Klärung der beiden jüngsten Pressemitteilungen, um zu bestätigen, dass sie von der Firma oder ihrem Bevollmächtigten stammen. Außerdem schrieb ich vor ein paar Tagen an Dr. Woodcock, die stellvertretende Leiterin der FDA, und sie versicherte mir, dass sie von Aviptadil weiß und glaubt, dass es bald in einer US-Regierungsstudie eingesetzt wird. Ich bin mir nicht sicher, ob sie ISPY oder Quantum Leap oder diese Inhalationsstudie meinte, da dies alles US-Regierungsstudien sind, richtig? Aber am nächsten Tag, gestern, wurde die Nachricht über den Inhalator veröffentlicht, also sind sie auf dem neuesten Stand der Dinge. Dies ist, wie Equalizer sagte, ein SEHR GROSSES, ein RIESIGES DEAL, dies (wenn es funktioniert?) ist der Anfang, Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Es hat sich gezeigt, dass die monoklonalen Antikörper nur einen begrenzten therapeutischen Wert haben und sogar einen Ersatz und eine Verringerung der eigenen NK-Zellen und des damit verbundenen Schutzes vor allen anderen Krankheitserregern, vor denen wir Schutz brauchen, verursachen können. Vertrauen Sie zuerst auf Ihren Körper für die Antworten, dann schauen Sie sich um, was "Mutter Natur" auf den Tisch bringt, dann fangen Sie an, Ihr eigenes "Zeug" herzustellen, aber wir wollen nicht, dass die Heilung ein Mechanismus für eine erhöhte Anfälligkeit für andere Krankheiten ist, weil wir unsere Immunität durch unsere Impfungen "verloren" haben.............. Aviptadil ist eine synthetische Version eines natürlichen Peptids, VIP, 500 Millionen Jahre alt. Dies ist eine akzeptable Methode, um diese Viruserkrankung sicher und ohne unangemessene andere Auswirkungen zu heilen. Ich sage ja nur... oh! ja, lang und stark für Zyesami *** Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version) *** .....und deshalb bin ich RELIEF-Aktionär !!

Relief Therapeutics - eine COVID-19 Hoffnung? | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...fnung#beitrag_67540559  

22.03.21 07:27

7486 Postings, 4188 Tage paioneernicht die news...

auf die wir alle warten, aber nennen wir es mal warm up...

https://www.finanznachrichten.de/...-weltweiten-entwicklung-u-022.htm  

24.03.21 16:09

35 Postings, 319 Tage greenpeaceNoch dabei?

Wie fühlt ihr euch? Eindrücke? Meinungen?

 

24.03.21 16:17

7486 Postings, 4188 Tage paioneerkönnen wir dir erst sagen...

wenn die 60 tage news kommt...  

24.03.21 16:31

40 Postings, 1030 Tage DagiorZeitnah?

Müsste doch Zeitnah die News bezüglich 60 Tage kommen?  

24.03.21 20:01

55 Postings, 924 Tage Lerner84Wann wäre das mit denn 60 Tagen

24.03.21 20:58

7486 Postings, 4188 Tage paioneerspät. nächste woche...

25.03.21 07:45

55 Postings, 924 Tage Lerner84Vielen Dank @ paioneer

25.03.21 15:26

14 Postings, 90 Tage fbo|229327472Ist wieder

 Ist wieder sehr hoch heute und das ohne News.... Eventuell was durchgesickert?

 

26.03.21 08:31

7486 Postings, 4188 Tage paioneerfbo...

sehr hoch??? sprechen wir vom gleichen wert...  

26.03.21 11:10
1

152 Postings, 3158 Tage alessandro_cherster kleiner Teilerfolg

Gestern wurde das erste Peer-Review veröffentlicht vom "The Journal of Heart and Lung Transplantation"

Link ist hier:
https://www.jhltonline.org/article/S1053-2498(21)02070-2/fulltext

Nicht erschrecken wegen Datum der Veröffentlichung 01.04.21 :-)
Dies gilt für die Printversion, welche jeden Monat erscheint (Hier somit der 01.04.21)

Meiner Meinung nach werden nun sicherlich weitere Peer-Review erfolgen.

Noch als kleiner Beigeschmack:
Um den Ernst der Lage zu unterstreichen, möchte ich erwähnen, dass dieses Journal einen impact factor von 7.955 (Stand 2017) hat.

Impact Factor = ist eine errechnete Zahl, deren Höhe den Einfluss einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift wiedergibt.

Im Bild unten sieht man was eine 8 bedeutet. Nur ca. 3% haben eine 8!



Wiki:
According to the Journal Citation Reports, the journal has a 2017 impact factor of 7.955, the highest of any journal in cardiothoracic surgery.[1]

Wird (wahrscheinlich) auch nicht so schwierig sein. Gibt wohl nicht 500 verschiedene Journals die sich mit diesem Thema beschäftigen.

Kurz gesagt - super Sache hier erwähnt zu werden. Dieser Verlag geniesst in der Welt der Ärzteschaft wohl Ansehen.

Im Vergleich hat der "The Lancet" einen Faktor von 60!  

26.03.21 11:11

152 Postings, 3158 Tage alessandro_chBild Impact Factor

 
Angehängte Grafik:
impact-factor-journal-ranking-2018-2019.png (verkleinert auf 29%) vergrößern
impact-factor-journal-ranking-2018-2019.png

26.03.21 16:45

40 Postings, 1030 Tage DagiorNews

27.03.21 09:25

667 Postings, 530 Tage IneosBin gespannt auf Montag :-)

27.03.21 12:25

7486 Postings, 4188 Tage paioneerwundert mich jetzt...

die daten liegen also schon vor. sind die eigentlich nicht adhoc pflichtig? wie kann man die jetzt 2 tage lang im safe verborgen halten ohne gefahr zu laufen, dass da was durchsickert???  

29.03.21 07:23

55 Postings, 924 Tage Lerner84@ ineos

Hallo

Das ist ja jetzt erst Phase 2b oder wie lange dauert jetzt nochmal die Zulassung

Viele Grüße  

Seite: 1 | ... | 44 | 45 | 46 |
| 48 | 49 | 50 | ... | 55   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln