7C Solarparken ein starker Wachstumswert!...

Seite 1 von 11
neuester Beitrag: 22.10.20 23:16
eröffnet am: 20.11.15 09:36 von: Joker9966 Anzahl Beiträge: 255
neuester Beitrag: 22.10.20 23:16 von: mp quax Leser gesamt: 98553
davon Heute: 26
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11   

20.11.15 09:36
7

1636 Postings, 2616 Tage Joker99667C Solarparken ein starker Wachstumswert!...

Ich finde es wird Zeit für ein neues Thread, schon alleine wegen dem neuen Namen.
7C Solarparken betreibt Solarparks vor allem in Deutschland (noch).
Solarkraftwerke werden meist gekauft und stark verbessert.
Als Stromerzeuger ist das Unternehmen weniger anfällig für Preisschwankungen und Krisen im Solarmarkt. Das EEG garantiert dabei eine feste Einnahmevergütung.
Das Geschäftsmodell ist vergleichbar mit dem von Capital Stage.

Es ist hier nur eine Frage der Zeit, bis auch größere Investoren anklopfen und investieren, dies sollte dann dem Kurs der Aktie richtig Auftrieb geben?
Daher halte ich eine Kursverdoppelung bis Vervierfachung in den kommenden Jahren für durchaus möglich.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11   
229 Postings ausgeblendet.

19.06.20 12:26
2

45 Postings, 288 Tage Travis44schwimmende Solaranlage


MENU

 Zurück zur Übersicht

19.06.2020

Erste schwimmende Solaranlage ans Virtuelle Kraftwerk angeschlossen

Gemeinsam mit der Solar WO Engineering GmbH als Errichter und mit der 7C Solarparken AG als Betreiber hat Next Kraftwerke erstmals eine schwimmende Photovoltaik-Anlage (?Floating PV?) an das Virtuelle Kraftwerk angeschlossen.

Die Anlage verfügt über eine Leistung von 729 kWp. Sie ist über eine Protokollschnittstelle in das Virtuelle Kraftwerk integriert. Next Kraftwerke prognostiziert die Stromproduktion der Anlage und vermarktet anschließend den Strom im Rahmen der Direktvermarktung am Spotmarkt der Strombörse.

Mit rund 6800 Quadratmetern Modulfläche ist die Anlage nur etwas kleiner als ein Fußballfeld. Auf den 85x80 Metern sind knapp 2000 Module verbaut. Die Anlage schwimmt auf einem See bei Salzwedel, der sich auf einem Grundstück des Verbands Kommunaler Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Salzwedel (VKWA) befindet. Der Verband nutzt den See als Wasserzwischenspeicher ? eine Funktion, die die PV-Anlage nicht beeinträchtigt. Durch die Installation auf dem Wasser wurde für den Bau der Anlage keine anderweitig nutzbare Fläche benötigt. Des Weiteren verspricht die Kühlung durch das Wasser eine gute Performance. Schwimmkörper aus Kunststoff halten die Anlage auf dem Wasser. Sie bilden auch die Grundlage für einen Steg zum Land, auf dem Kabel laufen, die die Anlage an das Stromnetz anschließen. Ein speziell entwickeltes Ankerdesign aus 43 am Ufer befestigten Stahlseilen stellt sicher, dass die Anlage an Ort und Stelle bleibt. Es berücksichtigt zum Beispiel Winddaten, zu erwartende Schneelasten und die Tiefe des Wassers. ?Wir haben bereits mehrere PV-Anlagen bei Next Kraftwerke in der Vermarktung. Auf Grund der guten Zusammenarbeit war es für uns nur folgerichtig nun auch diese besondere Anlage über Next Kraftwerke an die Börse zu bringen,? sagt Torsten Oehme, Geschäftsführer von Solar WO Engineering GmbH.

?Das Leitsystem unseres Virtuellen Kraftwerks abstrahiert vom Typ der Anlage. Deshalb unterscheidet sich der Anschluss, die Datenkommunikation und die Prognose für uns nicht von anderen Anlagen?, sagt Florian Roeder, Key Account Manager bei Next Kraftwerke. ?Wir glauben daran, dass es ein großes Potenzial für schwimmende PV-Anlagen gibt, weil sie einen flächenneutralen Ausbau ermöglichen. Da wir bereits bei anderen Projekten erfolgreich mit Solar WO Engineering GmbH und 7C Solarparken AG zusammenarbeiten, haben wir uns sehr gefreut, dass wir auch dieses zukunftsweisende Projekt vermarkten dürfen.?

Quelle: Homepage next-kraftwerke  

22.06.20 16:43
1

3 Postings, 572 Tage 229187592aZukunft

Im Hinblick auf die nahe Zukunft in Deutschland mit der Umstrukturierung der Energieerzeugung hin zu den alternativen Energien, kann man auch vor 7c Solarparken nicht halt machen. Das Unternehmen hat Zukunft und wird die Chance die die Umstrukturierung der Energieerzeugung mit sich bringt, zu nutzen wissen.  

20.07.20 09:09

306 Postings, 2914 Tage Frankeninvestor7C - heute Dividende

Der Kurs von 7C Solarparken liegt heute trotz der Dividendenabschlags auf dem Niveau vom Freitag.
Die 0,11 Euro DIV entsprechen ca. 3 Prozent, nicht schlecht!

 

20.07.20 09:18
1

306 Postings, 2914 Tage Frankeninvestor7C - Fokustitel in EaS

Die Aktie von 7C ist einer von elf Nebenwerten, welche vom Euro am Sonntag (EaS) in Ausgabe 29 in der Titelstory hervorgehoben werden. 7C wird wegen seines robusten Geschäftsmodells gelobt (hurra, welch tolle Erkenntnis, das sage ich schon seit Jahren) und für 2021 ein Gewinnwachstum von 44 Prozent prognostiziert.  

22.07.20 10:53

1121 Postings, 3813 Tage pebo1oh 11ct nein 4ct gibt es

22.07.20 11:24
1

166 Postings, 590 Tage jerobeamganz ruhig

0.04 EUR sind steuerfrei, der Rest (0.07 EUR) unterliegt der KESt.

"Da die Dividende in Höhe eines Betrags von EUR 2.675.669,00 (d.h. EUR 0,04 je Aktie, sofern sich die Anzahl der dividendenberechtigten Stückaktien nicht ändert) aus dem steuerlichen Einlagekonto im Sinne des § 27 KStG (nicht in das Nennkapital geleistete Einlagen) geleistet wird, erfolgt die Auszahlung in Höhe dieses Betrags ohne Abzug von Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag. Bei inländischen Aktionären unterliegt die Dividende insoweit nicht der Besteuerung."  

06.08.20 07:22
1

45 Postings, 288 Tage Travis44Erweiterung

Der Solarstromproduzent 7C Solarparken hat ein 4,5 MW starkes PV-Freiflächenprojekt im brandenburgischen Gumtow in Betrieb genommen. Die Anlage erhält einen Auktionstarif für 20 Jahre.

Das Unternehmen 7C Solarparken präsentiert sich mit einer 4,5 Megawatt (MW) starken Photovoltaik-Anlage in Gumtow in Brandenburg. Wie das Unternehmen anlässlich der Inbetriebnahme mitteilte, handele es sich dabei um die Erweiterung einer Anlage mit 750 Kilowatt Spitzenleistung (kWp). Diese hatte die Firma 2019 von MaxSolar übernommen.a  Das Neubauprojekt verfüge ferner über einen Auktionstarif von 63,6 Euro je Megawattstunde für 20 Jahre.

Die Solaranlage sei mit Longi-Solarmodulen und ABB-Wechselrichtern ausgestattet. Aufgrund des höheren Wirkungsgrades dieser Module habe die Firma auch ein zweites Erweiterungsprojekt realisieren können. Es verfüge über eine Leistung von 750 kWp mit Suntech-Modulen und Delta-Wechselrichtern. Schließlich habe 7C Solarparken einen kleinen Teil des Landes mit 1,9 Hektar dazugekauft.

Die Inbetriebnahme des 7C Solarparken Photovoltaik-Projektes in Gumtow habe angesichts der Coronakrise länger als geplant gedauert, sagte CEO Steven De Proost. Die Verzögerungen hätten aber hauptsächlich den Genehmigungs- und Netzanschlussprozess betroffen. Am Ende habe das Projekt eine Größe von 6 Mwp erreicht. Das seien damit 750 kWp mehr als ursprünglich geplant.

?Dadurch erreicht das IPP-Portfolio von 7C Solarparken 215 MWp, was nahe an unserem Jahresendziel von 220 MWp liegt?, so de Proost. ?Weiteres Wachstum über diese Marke hinaus wird, wie in unserem Geschäftsplan 2020-2022 hervorgehoben, neue Eigenkapitalmittel erfordern. ?  

23.09.20 22:21

56 Postings, 590 Tage mp quaxGute News

Prognose für 2020 erhöht. Solarstromproduktion im ersten Halbjahr wieder überdurchschnittlich. Es ist nicht zu übersehen, die Hitzewellen und deren Dauer nehmen zu. Die Großwetterlagen ändern sich. Ich persönlich rechne mit durchgehend überdurchschnitllichen Sonnenwerten. Diese Klimaveränderungen sind offenbar nicht mehr zurückzudrehen.

Aber auf dem aktuellen Nivau stoppen wäre schon eine Schöne Sache...  

23.09.20 22:26

56 Postings, 590 Tage mp quax"auf dem aktuellen Niveau stoppen"

natürlich die Klimaänderungen, nicht den Kurs!  

08.10.20 19:47

4046 Postings, 1090 Tage KörnigAlso ich finde diese Grüne Aktie

Ganz spannend, aber das Wachstum ist nicht grade stark. Grade von 2018 auf 2019 war das echt mager  

08.10.20 21:07

56 Postings, 590 Tage mp quaxWachstum?

Übrigens Kapitalerhöhung platziert.
Also im Hinblick auf das Wachstum der betreuten Anlagen ist alles auf Kurs.

E2017: 118MWp
E2018: 154MWp
E2019: 190MWp + 77MWp Betriebsführung = 267MWp
E2020: 220MWp + 77MWp = 297MWp (erwartet)
E2021: xxxMWp + yyyMWp = ???MWp
E2022: xxxMWp + yyyMWp = 500MWp (erwartet)

Die Erlöse für den erzeugten Strom sinken bei Neuanlagen tendenziell, da die garantierte Vergütung zurückgefahren wird. Im Gegenzug ergeben sich Skaleneffekte bei eigener Betriebsführung und Service, bei höherer Zahl an Anlagen. Für Neueinsteiger in dieses Geschäft wir es zunehmend schwer mit den größeren Playern mitzuhalten. Daher baut sich hier ein Burgwall gegen Neueinsteiger auf. Es wird bald nur noch wenige Firmen geben, die gewinnbringend Großanlagen projektieren, errichten und betreiben können. Und ich denke 7C wird dazugehören. Meine Meinung.  

09.10.20 11:26

102 Postings, 93 Tage moneymakerzzz2 Anmerkungen

1) Projektierung ist neu bei 7C, bisher hat man Parks gekauft und verwaltet 2) von den 77MW hat man zum Halbjahr so 40 MW übernommen. aber rest passt. wobei ich 2020 eine übererreichung sehe.  

11.10.20 10:29

32 Postings, 978 Tage Naim1000Wachstum

@mp quax. Im Halbjahresbericht lässt sich die Aufteilung der Wachstumsprognose für 2022 finden:

E2022: 350MWp + 150MWp = 500MWp (erwartet)

hier der Wortlaut:

********************************
Für das Betriebsführungsgeschäft strebt das Unternehmen an, die erworbene Plattform zu nutzen und die
verwaltete Leistung zu expandieren. In diesem Zusammenhang wird erwogen eine eigene
Fondmanagementerlaubnis zu beantragen, um (Co.-) Investmentchancen mit institutionellen
Großinvestoren nutzen zu können. In Summe soll das Betriebsführungsgeschäft in den Jahren 2021-22
von 77 MWp derzeit um 73 MWp auf 150 MWp steigen.
In den Jahren 2021-22 soll das eigene Anlagenportfolio durch Teilnahme an M&A Transaktionen und
Konsolidierungstrends von 220 MWp (vgl. Integration des Wachstums) um 130 MWp auf 350 MWp
erweitert werden. Chancen bei dem sich beschleunigenden PV-Neubaumarkt in Deutschland sollen dabei
genutzt werden.
***********************************************  

11.10.20 17:26

996 Postings, 1351 Tage TheseusX7C ist schon ewig

auf meiner Watchliste und ich lese hier auch immer wieder mit. Nur eingestiegen bin ich nie weil ich nie so richtig das Gefühl hatte, dass jetzt der richtige Zeitpunkt wäre. Ist er jetzt gekommen?  

12.10.20 08:54

1121 Postings, 3813 Tage pebo1Übernahmekandidat !

12.10.20 09:37

94 Postings, 1036 Tage plutowDividendenzahler

jedes jahr 2,5 bis 3 %. bin seit sept 2016 dabei ek 2.60
geht doch einfach mal auf deren homepage und schaut euch den newsflow an, ankündigungen wurden regelmässig eingehalten. es geht erst noch los sagt mir mein langwelliges bauchgefühl mit den zahlen kombiniert und dem allgemeinen co2 thema.
keine empfehlung, prüfts doch einfach selbst.  

12.10.20 11:54

149 Postings, 3672 Tage xxtpat7c

7C ist bei mir  Langzeit-Position. Wachstum plus Dividende und zukunftsfähiges Geschäftsmodell.  

13.10.20 06:32
4

75 Postings, 2077 Tage corgi127C Solarparken fundamental 2018 vs. 2019

Moin zusammen,

ich habe mal das Unternehmen analysiert.

Um die Entwicklung aufzuzeigen, wurde der  Jahresabschluss 2018 mit dem Jahresabschluss 2019 verglichen (natürlich vor Corona).

Bilanzratingnote: Die Bilanzratingnote hat sich von 2,60 auf 2,52 leicht verbessert. Welche Faktoren (Kennzahlen) dazu beigetragen haben, kann an der Divergenzdarstellung abgelesen werden.

Positiv:  Alle relevanten Kennzahlen, insbesondere die Eigenkapitalquote, stehen auf positiv. Nettofinanzverbindlichkeiten (liquide Mittel - Finanverbindlichkeiten) leicht erhöht aber erklärbar durch die erstmalige Aufnahme von Leasingverbindlichkeiten. Umsatzwachstum > 8%. Zinsaufwand um ca. 23 % durch Umschuldung verringert.

Negativ: Keine Anmerkungen

Resume: Ein bilanziell starkes Unternehmen bei dem nur die jährlichen Kapitalerhöhungen mit jeweils steigendem Emissionsvolumen irritiert.

Wer sich für Fundamentales interessiert, kann sich meiner offenen Gruppe Bilanzrating / Fundamentalanalyse anschließen. Die Gruppe dient zur Archivsammlung  der von mir analysierten Unternehmen. Wunschanalysen und Unternehmensvergleiche sind dort möglich.
Bisher gibt es dort folgende Analyse-Threads: Nel, Hexagon, Tui, Steinhoff, Bombardier, Dt.Lufthansa, Heidelberger Druck, Meyer Burger, SAF, Aston Martin, Dt.Telekom, Hugo Boss, va-Q-tec, Norwegian Air, Ceconomy, K+S, Dt.Post, Nordex, Cancom, Leoni, ProSieben, Evotec, Encavis, HelloFresh, QSC, Verbio, CropEnergies, Berentzen, Global Fashion, Borussia Dortmund, windeln.de, zooplus, Infineon, Freenet, thyssenkrupp, Barrick Gold, S&T, Drillisch, Weng Fine Art, Klöckner, bpost, Hypoport und 7C Solarparken.
https://www.ariva.de/forum/gruppe/Bilanzrating-Fundamentalanalyse-1800

Gruß corgi12
 
Angehängte Grafik:
7csolarparken_2018_2019.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
7csolarparken_2018_2019.jpg

13.10.20 23:00

102 Postings, 93 Tage moneymakerzzzdanke für die analyse

problem ist aber, dass 7c nicht nach geschäftsjahren zu vergleichen ist - da mal in 1 Jahr viel kapital aufgenommen wird und dafür im Jahr drauf gar nix. das verzerrt die Ergebnisse leicht.  

14.10.20 17:28

614 Postings, 1966 Tage oli25Chart

wird auch interessant so langsam.
Sollte das Hoch von Anfang des JAhres fallen könnte es einen Ausbruch geben.  

16.10.20 15:24
1

32 Postings, 978 Tage Naim1000Jahresziel erreicht

Ziel wurde jetzt erreicht durch den Zukauf von 7,6MWp Solarpark in Krakow am See.  

16.10.20 17:08
1

351 Postings, 2287 Tage carpediemoggi..läuft und läuft und läuft...

Die haben einen Plan und werden eines Tages das Gesamtprojekt teuer verkaufen. die Braut wird jedes Jahr weiter aufgehübscht. Bis dahin gibt es schöne regelmässige Dividenden, die einem die Wartezeit in zinslosen Zeiten versüssen. Gibt schlechtere Investments.  

16.10.20 19:02

102 Postings, 93 Tage moneymakerzzz100%

zustimmung. das ist auch mein case. bei fast 0 risiko.  

22.10.20 13:51

184 Postings, 4034 Tage Art4444Samwer auf Shopping Tour

Investor baut strategische Beteiligungen an Wind- und Solarparkfirmen auf //Übernahmeangebot für Abo Invest möglich
Ob Samwer sich auch hier einkauft/einkaufen will? Die Umsätze im Oktober sind jedenfalls verdächtig.  

22.10.20 23:16

56 Postings, 590 Tage mp quaxSamwer

Mann, was für ein innovativer Schritt.
Und das gerade jetzt, wo ein Öko-Energie-Hype läuft.
*Ironie aus*  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Daimler AG710000
BASFBASF11
AlibabaA117ME
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747