MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Seite 1 von 350
neuester Beitrag: 04.03.21 12:51
eröffnet am: 02.01.13 02:57 von: ecki Anzahl Beiträge: 8748
neuester Beitrag: 04.03.21 12:51 von: Dampflok Leser gesamt: 2181448
davon Heute: 1537
bewertet mit 43 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
348 | 349 | 350 | 350   

02.01.13 02:57
43

51341 Postings, 7561 Tage eckiMOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Allen Morphosys-Fans wünsche ich ein schönes neues Jahr, Gesundheit und natürlich weiterhin viel Spaß und Erfolg.
Mögen sich die Projekte der Pipeline entfalten, so wie aus Raupen die faszinierenden blue Morphos werden:

Ein kurzer Rückblick auf die Überschriften der Threadgeschichte:
2003/2004 Morphosys: Technologieführer mit break even in 2004 oder früher
2005/2006 Morphosys: Outperfomer im TecDax
2007/2008 Morphosys: Substanz beginnt sich durchzusetzen
2009/2010 Morphosys: Sichere Gewinne und Milliardenpotential in der Pipeline
2011/2012 Morphosys: Die breite Pipeline lässt sich nicht länger ignorieren
Seit nunmehr 10 Jahren habe ich mit immer wieder neuen Threads die Entwicklung Morphosys begleitet. Auch wenn manches länger dauert als früher erhofft, stimmte die Einschätzung der Chancen des Geschäftsmodells, basierend auf der finanziellen Solidität durch Auftragsforschung, seit einigen Jahren ergänzt auch um eine mit Augenmaß finanzierte eigene Pipeline.

Der neue Threadtitel
<b>Morphosys: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen</b>
ist vielleicht etwas nüchtern, aber gigantische Umsätze und Zulassungen stehen halt die nächsten 2 Jahre noch nicht an. Aber die Pipeline bietet die Chance auf weitere Neubewertungen.

Was also ist die letzten 2 Jahre passiert, wo könnten die Schwerpunkte in den nächsten 2 Jahre liegen?
Wie der Threadtitel ausdrücken soll: Primär dürften die Pipelinefortschritte sein. Vor 2 Jahren bestand die Pipelinespitze noch vor allem aus einigen jungen P2-Projekten. Mittlerweile kamen einige dazu und auch die Bestandsprojekte wurden auf weitere Indikationen ausgeweitet und sind teilweise abgeschlossen und könnten in der nächsten Zeit in P3-Studien überführt werden. Weit über 3000 Patienten sind aktuell in MOR-Studien involviert, und laufend werden es mehr. Der Übergang von P2 zu P3-Studien ist für die Bewertung sehr entscheidend: Die Frist bis zu einer möglichen Markteinführung wird immer kürzer. Pharmas nehmen die hohen Kosten nur auf sich, wenn sie sich wenigstens im Bereich um 50% oder mehr eine Zulassungschance versprechen. Und für Fundamentalanalysten und ihre Bewertungsmodelle verschwindet spätestens mit dem P3-Start die Option ein Projekt „der Einfachheit halber“ pauschal mit 0 einzustufen, wie das bei Morphosys bis vor kurzem vielfach noch üblich war.

Was steht nun zu erwarten?
Ein führendes Partnerprojekt ist Gantenerumab von Roche gegen Alzheimer. Bei positiver Zwischenauswertung kann alleine dieses Programm weitere satte Kurssprünge auslösen. Weitere fortgeschrittene Projekte mit Chancen auf P3-Studien in den nächsten 2 Jahren sind vor allem BPS804, BYM338 und LFG316 von Novartis sowie CNTO1959 von Johnson&Johnson. Die Chancen hier einzeln zu besprechen würde den Rahmen bei weitem sprengen, aber klar ist eines: Aus diesen und vielen weiteren Programmen ist in den nächsten 2 Jahren eine Menge an klinischen Daten und Entscheidungen zu erwarten, mit entsprechendem Einfluss auf den Morphosys-Kurs.

Die Bewertung der eigenen Pipeline hängt aktuell natürlich extrem ab von MOR103, das nach einer abgeschlossenen P2a-Studie in rheumatoider Arthritis verpartnert werden soll. Weitere Indikationen werden vermutlich per Option mit verhandelt. Ein erfolgreicher und attraktiver Deal mit satt zweistelligem Millionen-Upfront und potentiell dreistelligen Meilensteinen würde auch die zweite Säule des aktuellen Geschäftsmodells validieren und wäre der Beweis der Qualität der eigenen Entwicklungsabteilung. Dies würde auch auf die anderen eigenen Pipelineprojekte ausstraheln, zu denen sich der Schwerpunkt zwangsläufig verschieben wird.

MOR202 ist in einer lang angelegten P2a-Studie bei multiplem Myelom  mit mehreren Armen aktiv. Bei MOR208 werden aktuell gerade 2 P2-Studien gestartet, nachdem kürzlich in einer anderen Indikation eine P2a-Zwischenauswertung sehr interessante Daten lieferte.

Im Bereich eigener Pipeline dürfte es zusammen mit Absynth und Galapagos Meldungen zu frühen Programmen geben und Morphosys zeigte sich auch offen beim hohen cashbestand bei Gelegenheit auch wieder eine aussichtsreiche Einlizenzierung zu tätigen.

Für alles obige ist eine führende Technologie die Basis und Partner, denen diese Programme auch das entsprechende Geld wert ist. Mit HuCal und dem Hauptpartner Novartis ging es in den letzten 2 Jahren in der frühen Entwicklung anscheinend nicht mehr so reibungslos und enthusiastisch voran wie 2017 beim großen Deal erhofft. Die Neuentwicklung Ylanthia soll der Erfolgsgeschichte HuCAL nun nachfolgen. Dem Partner Novartis wurde der upgrade zu Ylanthia verkauft und im Gegenzug ist Morphosys nun wieder frei weitere Partnerschaften mit Dritten einzugehen. Auch in diesem Bereich soll es fortgschrittene Gespräche geben, so das Morphosys in Zukunft auch wieder ab und an einen neuen Partnerschaftsvertrag mit laufenden Grundumsätzen und neuen Projekten melden könnte.  Dies wäre sehr wichtig, denn Tantiemen aus zugelassenen Medikamenten gibt es in den nächsten Jahren noch nicht, somit sind möglichst steigende Gewinne im operativen Partner-Geschäft die Voraussetzung um wieder mehr in die eigenen Pipelineprojekte zu investieren und gleichzeitig laufende Gewinne zu schreiben.

Rückblickend bemerkenswert und wichtig ist natürlich noch der Verkauf der Foschungs- und Diagnostikantikörpersparte ABD Serotec. Hier konnte in all den Jahren kein dynamisches Umsatzwachstum erzielt werden, wobei die Aussichten auf Tantiemen in der Diagnostiksparte offensichtlich doch ganz gut sind, denn sonst hätte sich der realisierte Verkaufspreis nicht erzielen lassen. Jedenfalls hat Morphosys den Cashbestand erhöht, seine unabhängigkeit von Kapitalspritzen untermauert und kann sich konzentriert ums Kerngeschäft kümmern: Eine technologische Führungsrolle bei  Antikörpern und angrenzden Märkten, sowie eine breite und wachsende Pipeline. Hier ist noch enormes und dynamisches Wachstum für Morphosys drin.

Und jetzt noch zum Kurs und seiner Entwicklung:
Jahresendkurs 2004 war 12,70€, 2006 dann 18,1233, 2008 endete mit 18,75, 2010 dann 18,53, 2012 endlich wieder satt aufwärts mit Endkurs 29,30!

Was hat der Kurs aus dieser Fundamentalentwicklung gemacht?
Jahresendkurs 2008 war 18,75, Endkurs 2010 jetzt 18,53. Im Rückblick kann man also feststellen, das Morphosys heute extrem viel billiger zu haben ist als vor 2 Jahren, denn der komplette fundamentale Fortschritt wurde im Kurs ausgeblendet.

Nun noch eine kurze Nachbetrachtung im chart. Der chart von Anfang 2012 mit 2 optionalen Szenarien:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76
Es ging im Juni herunter bis 16,05. Der blaue Trendkanal wurde damit nicht nach unten ausgereizt. Der Rückgang reichte nur bis knapp an die lila Aufwärtsline heran, die damit Bestätigung erfahren hat.
Im 2. Halbjahr und bis Jahresende ging es dafür bis an die Oberkante des blauen Kanals, ja sogar leicht darüber hinaus.

Und was könnte 2013 passieren?
Der komplette Überblick:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Mit dem Blick auf die Details:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Im negativen, roten Szenario schliesst sich an die hervorragenden Kursgewinne des letzten Halbjahres eine ausgedehnte Konsolidierung an, die durchaus das ganze Jahr dauern könnte.

Im positiven Fall kann die Neubewertungsrallye natürlich noch weitergehen. Damit ein Kurs bis 50 zum Jahresende erreicht wird, müssten aber sicher eine ganze Reihe von positiven News gemeldet werden.
Aus der Welt ist das aber sicher nicht. Erst letzte Woche meinte Chef Moroney im Unternehmenswert auf 2 bis 3 Milliarden wachsen zu können, was einem Kurs von 80 bis 120 Euro entsprechen würde.

Und wenn Moroney das sagt, dann stehen uns sicher spannende Jahre voraus. :-)

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
348 | 349 | 350 | 350   
8722 Postings ausgeblendet.

03.03.21 17:07
1

1827 Postings, 1633 Tage 2much4u...

Das Problem ist: Morphosys tut nichts, damit der Aktienkurs steigt (außer gut wirtschaften). Ich hatte vor 10 Tagen die Frage an die IR-Abteilung gestellt, ob man nicht ein einen Aktienrückkauf machen möchte, um wenigstens ein Zeichen zu setzen (ein rein symbolischer Betrag hätte schon gereicht). Nein, ist nichts geplant.

Mir wäre echt am liebsten, jemand kauft die Bude um 110 Euro pro Aktie, dann würde der Käufer meine Aktien bekommen und ich wäre ohne Verlust raus. Vielleicht haben die tollen Zahlen verbunden mit dem schrecklichen Aktienkurs ja die Konkurrenz erreicht und es wird schon gerechnet wegen einem Übernahmeangebot.  

03.03.21 17:11

1827 Postings, 1633 Tage 2much4u...

Nachtrag: Wenn eine Nordex beispielsweise Zahlen bekanntgeben würden, die nur halb so gut wie die Morphosys sind, wäre der Aktienkurs von Nordex heute um 20% nach oben geschossen.  

03.03.21 17:23

1827 Postings, 1633 Tage 2much4u...

Ich muss mich korrigieren: Die vorläufigen, supertollen Zahlen wurden gestern bekanntgegeben (ich dachte, der 2. März wäre heute). Heute wurde eine millionenschwere Meilensteinzahlung von GlaxoSmithKline bekanntgegeben - eigentlich auch eine sehr, sehr positive News. Eigentlich!  

03.03.21 17:39

67 Postings, 20 Tage SouthernTraderCitadel Europe reduziert MorphoSys-Shorts

Auch diese Info ist völlig ohne Auswirkungen auf den Kurs geblieben... Im Gegenteil: Da standen wir noch bei über 84 Euro.

MorphoSys: Netto-Leerverkaufsposition von Citadel Europe unter der Offenlegungsschwelle - Aktiennews
03.03.21 14:37

Planegg/München (www.aktiencheck.de) - Shortseller Citadel Europe LLP fährt Netto-Leerverkaufsposition in MorphoSys-Aktien unter die Offenlegungsschwelle zurück:

Die Shortseller des zur Finanzgruppe Citadel Advisors LLC gehörigen Hedgefonds Citadel Europe LLP senken ihr Engagement in den Aktien des Biotech-Unternehmens MorphoSys AG (ISIN: DE0006632003, WKN: 663200, Ticker-Symbol: MOR, Nasdaq OTC-Symbol: MPSYF).

Die Finanzprofis des Hedgefonds Citadel Europe LLP haben am 02.03.2021 ihre Short-Position von 0,50% auf 0,48% der Aktien der MorphoSys AG gekürzt.

Aktuell halten die Leerverkäufer der Hedgefonds folgende Netto-Leerverkaufspositionen in den MorphoSys AG-Aktien:

0,48% Citadel Europe LLP (02.03.2021)

Damit summieren sich die Netto-Leerverkaufspositionen der Leerverkäufer der Hedgefonds in den MorphoSys-Aktien auf mindestens 0,48%.  

03.03.21 17:41

67 Postings, 20 Tage SouthernTrader@ 2much4u

Ja, ein Übernahmeangebot oder eine Info, dass Morphosys in Deutschland den Johnson & Johnson Impfstoff produziert (was nicht abwegig erscheint), würden sehr helfen.  

03.03.21 17:44

291 Postings, 1177 Tage Double-CheckVersteckte Mängel?

Der Titel dieses Thread ist "Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen".
Müssen wir das jetzt negativ verstehen? Ist irgendetwas in der Pipeline, was diesen miesen Kursverlauf rechtfertigt. Kommt eine KE , eine Patentklage oder irgend ein anderer Mist auf uns zu?
Falls nicht, habe ich kein Problem. Wir müssen dann eben warten bis die Gewinne nicht nur prognostiziert sondern real sind.
Das kann dauern, aber falls o. g. nicht eintritt  wird es werden.  

03.03.21 17:57
2

1827 Postings, 1633 Tage 2much4u...

Nur um meine völlige Ratlosigkeit zu demonstrieren, was Morphosys betrifft:

Vor 30 min. war ich in meinem CFD-Depot und wollte Morphosys zukaufen. Ich hab den Kauf aber abgebrochen. Dann wollte ich einen Teil rausschmeißen, hab aber den Teilverkauf abgebrochen. Dann wieder das Fenster zum Kauf geöffnet und ein Viertel meiner bisherigen Menge zugekauft.

Ob es richtig oder grenzenlos dumm war, ich weiß es nicht. Ich weiß nichts mehr, was den Aktienkurs von Morphosys betrifft. Immerhin löst er sich jetzt von den Tagestiefstständen - schon mal ein winziges, positives Zeichen.  

03.03.21 18:08

67 Postings, 20 Tage SouthernTrader@ 2much4u

Geht mir genauso. Bin ziemlich ratlos. Der Kurs steigt wieder. Immerhin. Eigentlich müssten wir längst bei 90 + x Euro stehen, wenn die unerwartet guten Zahlen in den Kurs eingepreist würden. Darauf setze ich. Schaun wir mal...  

03.03.21 19:20

1098 Postings, 728 Tage DampflokMuss die Baisse wohl erschrocken werden

so wie die Hausse in Angst erstarrt wenn mal Zahlen kommen die der Bewertung nicht entsprechen müsste das umgekehrt genau so gut funktionieren?  

03.03.21 19:22
1

985 Postings, 2835 Tage PuhmuckelMir geht es ähnlich. Denke das die Zahlen

für 2021 oder 2022 es bringen werden. Warum sind die Gewinnschätzungen so gering? Bei dem Geld in der Kasse (Kurs ist mit viel Geld unterlegt) und Gewinnen in der nahen Zukunft bin ich noch zuversichtlich.  

03.03.21 19:42
2

8854 Postings, 4713 Tage RichyBerlinMOR

Also, ich will ja nicht gegen meine eigene Aktie stänkern, aber mancher hier sollte sich die Zahlen nochmal durchlesen und dagegen die derzeitige Marktkapi in Höhe von 2,7Mrd.(!) ansehen...
(bei einem Ebit von 27,4 Mio.!! )
(Und der Burner, das viele Cash, liegt faul herum und bringt keine Zinsen)

"..Der Konzernumsatz für 2020 wird voraussichtlich 327,7 Millionen Euro betragen und damit geringfügig über dem oberen Ende der Prognosespanne von 317 bis 327 Millionen Euro liegen. Im Konzernumsatz sind 18,5 Millionen Euro (22,0 Millionen USD) Umsatzerlöse aus dem Produktverkauf von Monjuvi(R) enthalten sowie 42,5 Millionen Euro Tantiemen für Tremfya(R). Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) für das Jahr 2020 wird voraussichtlich 27,4 Millionen Euro betragen und damit wesentlich über dem oberen Ende der Prognosespanne von 10 bis 20 Millionen Euro liegen. Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung werden sich voraussichtlich auf 141,4 Millionen Euro belaufen und damit leicht oberhalb der prognostizierten Bandbreite von 130 bis 140 Millionen Euro liegen..."
https://www.morphosys.de/medien-investoren/...ufigem-ergebnis-fur-das

Mit dem Geschäftsbericht am 15.03. könnte ich mir neue Hoffnung auf die Zukunft vorstellen. Da gibt es dann den Ausblick auf 2021 und einen Webcast mit Q&A u.s.w.
Das könnte/müsste neue Fantasie bringen !

 

03.03.21 23:40

1400 Postings, 5722 Tage Nebelland2005Realistisch gesehen müsste

der Aktienkurs  bei ca. 300? stehen.  Beste Unterbewertung ever! Take you?re fcking  masks off  

04.03.21 00:39
Kleiner Hoffnungsschimmer: Der MorphoSys AG ADR in den USA tendiert nachbörslich fester. Könnte ein Hinweis darauf sein, dass die Stabilisierung bei 82 + x Euro hält. Das wäre wichtig. Mal sehen, ob die positiven Zeichen der leichten Shutdown-Öffnungen auch bei MorphoSys wieder zu etwas höheren Kursen führen...

Meine Meinung, keine Handlungsempfehlung!  

04.03.21 09:44

760 Postings, 4514 Tage WhitehavenNebelland

na ja bisschen hoch gegriffen, 135 zum jetzigen Zeitpunkt wäre mein Anspruch.  

04.03.21 09:54

79 Postings, 3765 Tage underworldUnd tschüss

Irgendwann ist das Maß voll. Bin raus  

04.03.21 10:58

72 Postings, 1372 Tage iupacAllmählich...

Verkaufen auch die Hartgesotteneren. Die Aktie wechselt daher nun in immer sicherere Hände. Zusammen mit der vergleichsweise extrem niedrigen aktuellen Bewertung (2014 standen wir schonmal höher!!!) bedeutet das, dass die Trendumkehr näher rückt. Morphosys wird nur die nächsten Monate betrachtet sicher den Markt outperformen. Erst wenn die ?Masse? nicht mehr an bald steigende Kurse glaubt wird es hochgehen. Und dieser Zeitpunkt erscheint mir erreicht.  

04.03.21 11:10

118 Postings, 163 Tage erazer81Die

Aktie ist tot.  

04.03.21 11:21

261 Postings, 3774 Tage legominatorVorredner

Das dachten wohl einige schon im
März 2018
März 2019
März 2020

Dann schau mal wo die Aktie jeweils hinging....  

04.03.21 11:23

118 Postings, 163 Tage erazer81@legominator

muss ich dir recht geben. Aber bin trotzdem sehr sketptisch.  

04.03.21 11:26

1 Posting, 2 Tage choroniGuten Tag

Hi, bin neu hier im Forum.
Bin bei ca. 100.- eingestiegen und seitdem ging es rasant bergab. Irgendwie habe ich ein komisches Gefühl bei der Aktie.
Aber warum sich sorgen, es gibt ja schließlich die BAFIN wink

 

04.03.21 11:58

261 Postings, 3774 Tage legominatorRuhig Blut

Ich bin auch " zu früh" eingestiegen-wie bei jeder Aktie.Aber ich bin geduldig und setze keinen Stop Loss um nicht ausgestoppt zu werden.
Ohne Ankündigung was mit dem Cash geschehen soll sehe ich keine neuen Höchsstände.Aber auch ohne noch einiges Aufholpotenzial.Ich bin hier zuversichtlich.Morph. hat schon seit Jahren die Angewohnheit plötzlich zu explodieren.
Ist halt ne alte Zicke.  

04.03.21 12:22

67 Postings, 20 Tage SouthernTrader@RichyBerlin

Mich würde schon interessieren, ob es einigermaßen sichere Indikationen dafür gibt, wann wir den Boden erreicht haben werden. 77,50 Euro erscheint mir (leider) gar nicht mehr so unrealistisch.

Viele sagen hier, dass Morphosys wieder durchstarten wird. Aber es ist schon sehr mysteriös, wenn man so gar keine klaren Anhaltspunkte dafür sieht, warum eine Aktie nach eigentlich sehr guten Zahlen abstürzt. Verstehe es weiterhin nicht. Und bin weitestgehend raus, bis es klare Zeichen für eine Trendwende gibt.  

04.03.21 12:26

760 Postings, 4514 Tage Whitehavenlegominator

ich verfolge diese Aktie seit Mai 2016 und kann nicht sagen, dass Sie in dieser Zeit sehr oft mal einfach so explodiert ist. Das höchste der Gefühle waren glaub ich mal 15 % + die am gleichen Tag wieder aberkauft wurden. In guten Zeiten war es eher stetiger Anstieg um 2,3,4 % pro Tag und das auch meist in Zeiten ohne News.  

04.03.21 12:35
1

760 Postings, 4514 Tage Whitehavenbeim derzeitigen

Kurs könnte man vielleicht den ganzen Laden übernehmen für 115 EUR, und zahlt dafür unterm Strich weniger als 3 Milliarden wenn ich den Kassenbestand abziehe. Voll das Schnäppchen.  

04.03.21 12:51

1098 Postings, 728 Tage DampflokAugen auf

der TecDAX korrigiert, die Frage ist nur wie sich Morphosys während der Korrektur verhalten wird. Im Moment sieht das gar nicht so schlecht aus!

Bei 3.250 Punkten steht es und da könnte es halten, ansonsten steht bei 3.188 Punkten eine Wand.  Wäre vom Hoch ein Minus von 10,0 - 11,5%.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
348 | 349 | 350 | 350   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln