finanzen.net

Silber - alles rund um das Mondmetall

Seite 146 von 148
neuester Beitrag: 12.08.19 21:23
eröffnet am: 21.02.14 19:10 von: Canis Aureu. Anzahl Beiträge: 3687
neuester Beitrag: 12.08.19 21:23 von: Canis Aureu. Leser gesamt: 753795
davon Heute: 16
bewertet mit 59 Sternen

Seite: 1 | ... | 144 | 145 |
| 147 | 148  

12.07.19 22:05
2

18502 Postings, 2763 Tage HMKaczmarek#3624 St. Josef in OB?

...macht nix, die Bäckereifachverkäuferin bei Oebel muss da auch durch...  

13.07.19 00:01
3

2694 Postings, 538 Tage Carmelitajapanisierung....

nur das Japan souverän ist, für die Deutschen geben andere das Geld aus, da kann man sich hier noch so strecken, wenn andere nicht mitziehen, macht das alles keinen Sinn....
ich hab jetzt gehört dass jeden Monaten 15000 Flüchlinge nachts eingeflogen werden wegen dem kruden Türkeideal, wobei die Grenzen über Ungarn längst zu sind, in den Medien hört man davon wenig, krass, oder?  

13.07.19 13:02
2

2571 Postings, 2028 Tage dafiskosNikejoe

dieses Mal kann ich Dir nur zustimmen. So ist es.
Beantworte mir nur noch bitte, vorausschauend, ein paar Fragen: was denkst Du, was nun passieren wird wenn nur eine der großen ZBs eine deutliche Lockerung der "Geldpolitik" (derer es ja so einige Varianten gäbe) vornehmen wird ?
Werden sie das nun müssen ? (nur m.M.: ja, bald)

1. ... mit EMs ?
2. ... mit dem Vertrauen der Kapitalmarkt- Teilnehmer in den Wert des Geldes und ihr jeweiliges Währungssystem
3. ... mit den Banken und den Unternehmen, die von ihnen am Leben gehalten werden ?
4. ... mit den Fließrichtungen und der Umlaufgeschwindigkeit der Geldmengen ?  

14.07.19 11:03
1

16362 Postings, 2085 Tage Galearissie kitten

nur die Lecks durch  fallenden Geldmengen.
 

16.07.19 08:20
9

9149 Postings, 2364 Tage Canis AureusGold ist heute so billig wie 1970 und 2000

Der inflationsbereinigte Chart oben ist eine Möglichkeit der Darstellung des realen Wertes von Gold. Eine andere Methode ist die Bereinigung des Goldpreises um den Anstieg des US-Geldangebots. Der Chart unten zeigt, dass Gold auf dieser Basis heute so billig ist wie im Jahr 2000 bei 280 $ oder 1970 bei 35 $. Also: Ungeachtet der verwendeten Methode muss man feststellen, dass Gold heute ein absolutes Schnäppchen ist.

Gold bereinigt um US-Geldangebot


Open in new window

             © Egon von Greyerz Matterhorn Asset Management AG www.goldswitzerland.com    Dieser Artikel wurde am 11. Juli 2019 auf www.goldswitzerland.com veröffentlicht.   - Veroeffentlicht am 16.07.2019 - Seite 3
 

16.07.19 13:07
3

16362 Postings, 2085 Tage Galearisstimmt

da sieht man, wie Papier abgewertet hat. kann noch schlimmer kommen,
für mich ist die Flucht der Reichen, raus aus dem System, bereits voll im Gang. Nur, ob die soviel absichern können, wie sie jetzt an credit- boom -induziertem -Vermögen haben, wage ich zu bezweifeln.
Es ist eben nicht genug Suppe da .
 

17.07.19 17:46
3

13696 Postings, 2368 Tage NikeJoeKann Silber die $16,2 knacken?

Das wäre erstmals seit 2016 ein höheres Hoch.
Also das wird spannend!

Wer mehr Hebel benötigt, als mit dem Silber alleine: Mein Favorit unter den Silber-Minen-Aktien wäre bei steigendem Silberpreis jedenfalls Fortuna Silver Mines. Diese Aktie war 2016 explodiert, als Silber zu steigen begann, dann wieder ziemlich irrational abverkauft worden. Die fundamentalen Daten sehen da recht solide aus. Der Kurs notiert unter dem Buchwert. Die AISC Kosten liegen bei ca. 11 $/Oz. Silber. Sie haben keine Schulden, so wie es bei hoch zyklischen Minenaktien generell sein sollte! Im Gegensatz zu den großen Produzenten, die in den guten Zeiten irre Schulden angehäuft hatten (Profilierungsneurosen der Vorstände wenn es gut läuft!).

Discl.: Ich besitze hier Aktien.

FVI Chart in C$:


 
Angehängte Grafik:
190717-fortuna_silver_mines.gif (verkleinert auf 49%) vergrößern
190717-fortuna_silver_mines.gif

18.07.19 12:55
5

9149 Postings, 2364 Tage Canis AureusNur die Schwachen drängen noch in den Euro

EU-Chefin von der Leyen würde gern den Euroraum erweitern. ZEW-Ökonom Friedrich Heinemann warnt: Nur die ärmsten Länder in Osteuropa seien noch an der Gemeinschaftswährung interessiert. ...   Heinemann: Es gibt zwar Interessenten, aber nur die Schwachen drängen noch in den Euro. Mit Kroatien und Bulgarien klopfen jetzt die zwei ärmsten Länder der EU an. Die hoffen auf Umverteilung und Schuldengarantien innerhalb der Eurozone. Wirtschaftlich aber sind sie weniger für einen Beitritt geeignet - auch weil sie schlecht auf einen eigenen Wechselkurs verzichten können.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...den-euro-a-1277795.html  

18.07.19 13:06
2

2694 Postings, 538 Tage Carmelitadie meisten im Osten wollen doch garnicht mehr in

den Euro und die wissen auch genau warum, früher konnte man die noch damit locken heute pickt man sich nur noch die rosinen raus wie agrarsubventionen  

18.07.19 17:10
2

16362 Postings, 2085 Tage Galeariswenn Silber wie GG behauptet auf unter 10

fallen sollte, was nicht auszuschliessen ist ( Deflation sinkende Produzentenpreise ) bekommen viele Minen wieder Probleme.
Der Witz ist aber, dass GG nicht verrät , wo er sein Geld anlegt und wie er es durch die Krise bringen will.  

19.07.19 07:34
2

2694 Postings, 538 Tage Carmelitadie welle rollt jetzt immer schneller

19.07.19 07:46
1

2571 Postings, 2028 Tage dafiskosWellenreiten

ist ja auch was sehr sehr schönes. Blöd nur wenns geradewegs auf dicke Felsen zu geht ....da sollte man rechtzeitig aussteigen .... und den Channel nach draussen nutzen ...
.... und dann das nächste Set ab warten, kommt immer, und meistens noch besser ....  

19.07.19 13:58
2

2694 Postings, 538 Tage Carmelitaneues von der EZB

man konnte ja quasi schon die Uhr danach stellen:

https://www.welt.de/finanzen/article197093875/...erker-enteignen.html

das Inflationsziel soll jetzt anstatt 2% "symmetrisch" erfolgen, d.h. weil die offizielle Inflation jetzt einige Jahre unter der 2% lag soll sie in Zukunft einige Jahre auch über der 2% liegen dürfen, d.h. offiziell einige Jahre bei 3-4%, real vermutlich 6-7%, mein Gott wie schlecht muss es um die EU stehen, wir sind wohl kurz vorm Exitus  

19.07.19 16:42
5

9149 Postings, 2364 Tage Canis AureusSilberpreis steigt auf höchsten Stand des Jahres

Der Rohstoffexperte Nitesh Shah vom Vermögensverwalter WisdomTree erwartet, dass der Silberpreis seine Rally fortsetzt, aber voraussichtlich nicht vollständig zum Goldpreis aufschließen wird. Gold hat bereits vor allem wegen der wachsenden globalen Konflikte und Unsicherheiten deutlich zugelegt. Treiber sind hier der amerikanisch-chinesische Handelskrieg sowie die Spannungen zwischen Iran und den Vereinigten Staaten.

Laut des Prognosemodells von WisdomTree soll der Silberpreis je Feinunze von 15,30 Dollar Ende Juni auf 17,00 Dollar im Dezember steigen. Anschließend sei ein Rückgang auf 16,50 Dollar bis Ende Juni 2020 zu erwarten. Auf Jahressicht sieht WisdomTree den Silberpreis um fast sieben Prozent im Plus. Gold dagegen steigt nach Ansicht des Vermögensverwalters nur um fünf Prozent. ...

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/...res-16292677.html  

22.07.19 07:17
3

9149 Postings, 2364 Tage Canis AureusGold Price Talking Points

Gold Price Daily Chart

Image of gold daily chart

  • Keep in mind, the broader outlook for gold is no longer mired by a head-and-shoulders formation as both price and the Relative Strength Index (RSI) break out of the bearish trends from earlier this year.
  • Moreover, the recent pullback in bullion appears to have run its course as the Fibonacci overlap around $1380 (100% expansion) to $1385 (78.6% expansion) offers support, and the price of gold may exhibit a more bullish behavior as it carves a fresh series of higher highs and lows after breaking out of a triangle/wedge formation. ...
Current market conditions may keep gold prices afloat as the precious metal breaks out of a holding pattern ahead of the Federal Reserve rate decision on July 31.
 

22.07.19 18:48
2

2694 Postings, 538 Tage Carmelitasilber noch relativ günstig kaufen hier

22.07.19 20:28
5

2345 Postings, 780 Tage ResieJa ja ,

das Wahlschaf jetzt "gemolken" , bis nix mehr übrig ist . Das Ganze ist nämlich ein Raubzug , der von langer Hand geplant wurde und jetzt durchgezogen wird - und es ist beileibe nicht der Erste !
Wenn man gewollt hätte, wäre das alles vermeidbar gewesen.
Jedoch die Art und Weise, wie dieser Große Raubzug organisiert und zielbewusst abgearbeitet wurde und wird, lässt nur DIESEN Schluss zu.
Es waren die "höheren Interessen" der Machteliten, die durchgesetzt wurden.
So viel zum Thema Demokratie.
Wie alle anderen Staatsformen ist sie nur eine Kasperlepuppe, die uns vor die Nase gehalten wird. Um uns abzulenken und die Sicht auf die Realität zu verbauen:
Die bedeutet nämlich nichts anderes, als dass die Feudalherrschaft des Alten Adels durch die Feudalherrschaft des Neuen Geldadels abgelöst wurde. Wir sind nach wie vor Sklaven. Nur dienen wir jetzt den neuen Herren.
Und die sitzen oberhalb der Ausführungseliten, wie Armee, Polizei, Verwaltungsapparat, welche dafür Sorge tragen, dass niemand aufmüpfig wird und den Lauf der befohlenen Dinge stört - oberhalb der Wissenseliten, die zahlreichen Universitäten, Institute, Stiftungen und Think Tanks, die uns "wissenschaftlich" die Realität zurechtlügen und oberhalb der Verwertungseliten, die die Ressourcen unserer Welt für diese Herren verwalten und streng darauf achten, wem wieviel davon zugeteilt wird - oberhalb der Geldeliten, den Banken, Trusts, Vermögensverwaltern etc., die mit Hilfe des Zinseszinssystems und des Fiat Moneys dafür sorgen, dass jeglicher von den Sklaven erwirtschaftete Mehrwert auch tatsächlich seinen Weg nach oben hin zu den Parasiten findet.  

23.07.19 13:27
3

9149 Postings, 2364 Tage Canis AureusGold Prices See A Healthy Pause Monday

Live 24 hours gold chart [Kitco Inc.]

Technically, August gold futures prices closed near mid-range. The bulls still have the solid overall near-term technical advantage and are keeping in place a two-month-old uptrend on the daily bar chart. Prices last Friday hit a six-year high. Gold bulls' next upside near-term price breakout objective is to produce a close above solid technical resistance at last week?s high of $1,454.40. Bears' next near-term downside price breakout objective is pushing prices below solid technical support at the July low of $1,384.70. First resistance is seen at $1,430.00 and then at $1,442.00. First support is seen at $1,420.00 and then at $1,410.00. Wyckoff's Market Rating: 7.5

 

24.07.19 07:31
5

9149 Postings, 2364 Tage Canis AureusDr.Krall: Keine Möglichkeit,den Crash zu vermeiden

Herr Dr. Krall: Wir schreiben das Jahr 2019. Einer ihrer Buchtitel lautet: ?Der Draghi Crash ? Warum uns die entfesselte Geldpolitik in die Katastrophe führt?. Das ist mehr als deutlich. Es gibt Aussagen von Ihnen, wonach uns diese Geldpolitik schon in 2020 um die Ohren fliegen kann. Bleiben Sie bei ihrer zeitlichen Einschätzung?

Ja, diese zeitliche Einschätzung ist nach wie vor meine beste Schätzung. Sie beruht darauf, dass die gegenwärtig beobachtbare Erosion der Bankerträge und die damit nicht annähernd Schritt haltende Kostenentwicklung der Banken, zum Teil die Folge der Überregulierung des Sektors, zu einer Zerstörung der Profitabilität und damit der Innenfinanzierung führt. Nach den mir vorliegenden Daten führt dies Ende 2020 zu einer Erosion der Kapitalbasis. Wenn dieser Fall eintritt, dann wird eine Reduzierung der Risikotragfähigkeit und somit auch der Kreditvergabemöglichkeiten der Banken die Folge sein. Die resultierende Kreditrationierung wird die Zombieunternehmen, die sich dank der Nullzins-Subvention des Herrn Draghi mittlerweile auf 12 bis 15% aller Unternehmen angesammelt haben zum Kippen bringen. Die Folge wird eine Wirtschaftskrise und ein deflationärer Schock sein.

Es gibt natürlich Faktoren, die dies zeitlich nach hinten, aber auch nach vorn ziehen können. Ein Bankenrestrukturierungsgesetz, welches den Banken Kostenabbau bei deutlich geringeren Restrukturierungskosten, also Abfindungen für Entlassungen, ermöglicht, würde Zeit kaufen. Eine Rezession, wie sie jetzt wohl vor der Türe steht, würde den Prozess beschleunigen. ...

https://www.gold.de/artikel/interview-dr-markus-krall/  

24.07.19 07:58
1

2694 Postings, 538 Tage Carmelitawährend Krall noch vom crash redet

werden woanders schon kryptowährungen mit gold und silberdeckung vorberbereitet

libra wird dabei dollargedeckt sein, die amis könnten so versuchen den dollar noch weiter zu verbreiten, die russen und chinesen werden meiner Meinung nach vermutlich eine Gold und Silbergedeckte krytowährung  auf Markt bringen

der euro wird vermutlich auch durch gedeckte kryprowährungen stabilisiert

vermutlich ist das auch der Hintergrund warum gold und silber derzeit nur eine Richtung kennen

gedeckte (stable coins) kryptowährungen werden das nächste grosse Thema sein

https://www.btc-echo.de/tutorial/...erklaert-was-ist-ein-stable-coin/  

24.07.19 08:13
1

16362 Postings, 2085 Tage Galearisdann brauchen die Notenbanken nur selber gedeckte

Währungen einführen mit dem vermutlich  vom Bürger enteigneten Edelmetallen.
Metallstandard, Kryptokunstwährung wäre  dann obsolet.
Dann haben wie den Salat. Ned Gold gab ich für Eisen, sondern fürn Staat. Scheise wars....  

24.07.19 08:16
1

2694 Postings, 538 Tage Carmelitain solchen Zeiten gibt

auch keiner mehr sein Gold und Silber  her, selbst die amis müssten eigentlich kaufen, um das (sehr wahrscheinlich) nicht mehr vorhandenen wieder auszugleichen, sofern Gold und Silber auch Bestandteil der Deckung sein soll, zumindest auf dem Papier halten die Amis ja noch die grössten Goldreserven  

24.07.19 13:07

16362 Postings, 2085 Tage Galearisdie machen einen Roosevelt Act II

her mit dem Gold oder EM, sonst ab in den Knast. Als Gegenleistung bekommt man vielleicht  70 Dollar pro Unze. dann heisst es , Entweder ihr verliert alles UND geht noch dazu in den Knast, oder ihr verliert viel und geht eben nicht in den Knast. Was meinst, wie viele da umfallen und freiwillig abgeben ?
So und genau so, hat sich der "Staat " bei denen da drüben schon mal Gold verschafft ,wenn er es brauchte.
Als Sor...gegen Malaysia gegen den Ringgit spekulierte waren die Malayen  so solidarisch, dass sie freiwillig, um Devisen zu beschaffen Schmuck aus Gold usw abgaben. Das macht bei uns und bei denen da drüben kaum einer, also kommen "Acts ". Und zu den "Greierzler Jüngern" ( der will auch nur Geld haben für die Lagerung ) und Schlaumeieern sag ich, auch die, die es damals in USA  in die Schweiz verbrachten, konnten es  ca. 30 Jahre  nicht mehr handeln oder besitzen oder re-patrieren. Damit war es totes Geld !!
Das sollte sich Resie mal gut überlegen. Nur meine Meinung.  

24.07.19 14:25
2

16362 Postings, 2085 Tage GalearisGoldstandard on the horizon ?

25.07.19 20:49
1

9149 Postings, 2364 Tage Canis AureusRezession in Deutschland

Das Wirtschaftsbarometer "stimmt die deutsche Wirtschaft auf eine Rezession ein", sagte auch Chefvolkswirt Thomas Gitzel von der VP Bank. Seiner Einschätzung nach "stolpert die deutsche Volkswirtschaft derzeit über den hohen Anteil der Güterexporte am Bruttoinlandsprodukt." In Zeiten von Handelskonflikten und Tendenzen zu einer Deglobalisierung sei dies eine Bürde für deutsche Unternehmen. ...

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...hrestief-a-1278940.html  

Seite: 1 | ... | 144 | 145 |
| 147 | 148  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
XING (New Work)XNG888
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
BASFBASF11
BayerBAY001