finanzen.net

Silber - alles rund um das Mondmetall

Seite 148 von 149
neuester Beitrag: 22.09.19 08:13
eröffnet am: 21.02.14 19:10 von: Canis Aureu. Anzahl Beiträge: 3721
neuester Beitrag: 22.09.19 08:13 von: Canis Aureu. Leser gesamt: 779540
davon Heute: 88
bewertet mit 59 Sternen

Seite: 1 | ... | 145 | 146 | 147 |
| 149  

08.08.19 11:25
7

9195 Postings, 2400 Tage Canis AureusJetzt verfällt die Welt in einen Goldrausch

Das Jahr 2019 bringt einen Paradigmenwechsel, der weitreichende Folgen für die globalen Finanzmärkte hat. Der Dollar ist als Weltwährung und ultimatives Wertaufbewahrungsmittel nicht mehr alternativlos: Statt dessen setzen Zentralbanken rund um den Globus immer mehr auf die älteste Währung der Welt: Gold. Dessen Wert ist über die Kulturen hinweg unumstritten.

Das Edelmetall dient Regierungen als Anti-Dollar und Krisenversicherung für den Fall der Fälle. Allein in den ersten sechs Monaten des Jahres haben staatliche Institutionen 374 Tonnen des gelben Metalls erworben. Das ist ein Anstieg um 57 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum und markiert den höchsten Zuwachs, seitdem die Währungshüter überhaupt wieder Gold kaufen ? statt es auf den Markt zu werfen. ...

https://www.welt.de/finanzen/geldanlage/...sein-grosses-Comeback.html  

08.08.19 19:01
1

1439 Postings, 880 Tage MrBlockchainWas

Ist euer Ziel für die nächsten 1-2 Jahre?  

09.08.19 07:25
4

9195 Postings, 2400 Tage Canis AureusOhne Kriege und andere Katastrophen

schätze ich 1700 in 1 Jahr und 2000 in 2 Jahren  

09.08.19 08:04
4

9556 Postings, 4518 Tage 1ALPHAdie Preise steigen,

bis der Konflikt um die Vorherrschaft (USA - China) gelöst ist, denn wo soll der für den Lebensabend sparende Mittelstand Rücklagen bilden in Zeiten von Minuszinsen, steigender Vermögenskonzentration + Währungskrieg, wenn nicht in echten Vermögenswerten?  

09.08.19 10:33
2

13738 Postings, 2404 Tage NikeJoeSilberpotenzial ist gut!

Silberpotenzial in Abhängigkeit vom GSR... Chart unten

Ich bin die letzten Daten durchgegangen, um zukünftige Preisziele zu identifizieren und den Tradern dabei zu helfen, das wahre Potenzial der aktuellen Edelmetallpreisrally zu verstehen. Wir haben schon seit mehreren Monaten unsere Daten und Research... - Veroeffentlicht am 06.08.2019
 
Angehängte Grafik:
190809-....gif (verkleinert auf 47%) vergrößern
190809-....gif

09.08.19 12:21
1

16624 Postings, 2121 Tage Galearis"Wo Rücklagen bilden " Frage leicht beantwortet

in Immos  !
Es wird seit Jahren wie verrückt finanziert und angeschafft.
Da stecken  sie hr Geld rein,  nicht in Metalle. kan die jeder Banker und Bausparkassler bestätigen.  

09.08.19 12:22
1

16624 Postings, 2121 Tage Galearisdie Zinsen sind so niedrig

man lacht sich kaputt.....
warum sollten die S. kaufen ?  

09.08.19 12:25
1

16624 Postings, 2121 Tage GalearisDie Oma sogt:

as Gejd varreckt.......
gäht`s in Land oder kafft`s Heiser oder Wohnunga....
Nur meine Meinung, wie immer.....fragts mal rum  

09.08.19 14:31
3

106 Postings, 46 Tage RentnerinIn Betongold stecken die Leute ihr Geld rein.

Ja, und in Aktien. Schließlich eilen die Amerikaner von Hoch zu Hoch in den Indizes. Divergierendes Momentum - was ist das..... Im S&P gabs jetzt erst 4 neue Allzeithochs. Hausverkaufsprobleme in den USA - trotz niedriger Zinsen - in Deutschland doch kein Problem. Wir leben in der schönsten aller Welten!
Wer wagt es zu widersprechen? Hoffentlich keiner. Dann gehts all denen demnächst wie weiland den Lemingen - oder den Ratten in Hameln.  

10.08.19 07:58
7

9195 Postings, 2400 Tage Canis AureusGoldpreis: Das sind die neuen Prognosen der Banken

Bank of America

Bank of America sieht den Goldpreis auf einem guten Weg Richtung 2.000 US-Dollar. Für das kommende Jahr erwarte man als Basisannahme aber noch Kurse von 1.500 US-Dollar, wie BoA-Analyst Michael Widmer in einem Interview gegenüber Bloomberg erklärt. Wachstumsrisiken und die Erwartungen einer erneuten Lockerung der Geldpolitik stehen hier im Zentrum der Analyse.

Goldman Sachs

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat ihre Goldpreis-Prognosen deutlich anhoben. Innerhalb der kommenden drei Monate erwartet man einen Anstieg des Kurses auf 1.575 US-Dollar/Unze (vorher 1.450 USD). Die 6- und 12-Monats-Prognise lautet nun 1.600 US-Dollar/Unze (vorher 1.475 USD). ?Wenn die Wachstumsängste anhalten, möglicherweise durch eine Eskalation im Handelskrieg, dann könnte der Goldpreis noch viel höher steigen, getrieben von einer höheren Investition in ETFs furch Portfolio Manager, die Gold noch immer untergewichtet haben?, heißt es in der Analyse. ...

 https://www.goldreporter.de/...neuen-prognosen-der-banken/gold/87771/  

12.08.19 21:23
6

9195 Postings, 2400 Tage Canis AureusWährungskrieg: Trump findet Draghi gut

Auch die Europäer hat Donald Trump im Visier. EZB-Chef Mario Draghi manipuliere den Wechselkurs des Euro zu Amerikas Ungunsten, schimpfte der US-Präsident bereits im Juni via Twitter. Kurz darauf sagte er in einem Interview, er würde sich Draghi als Chef der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) wünschen - "we should have Draghi instead of our Fed person". Ein Frontalangriff gegen Jerome Powell, den von Trump selbst installierten Fed-Chairman - und ein deutlicher Hinweis darauf, dass er sich eine Notenbank wünscht, die den Dollar drückt, um Amerikas Bilanz im Außenhandel zu verbessern. ...

Die eskalierenden Handelskonflikte haben eine unheilvolle Dynamik in Gang gesetzt: Die Wechselkurse werden zu zentralen Steuerungsgrößen der Wirtschaftspolitik. Die Risiken sind gigantisch.
 

22.08.19 14:39
6

9195 Postings, 2400 Tage Canis AureusKrugman rechnet mit deutscher Spar-Politik ab

...Krugman sieht dies freilich ganz anders. ?Europa behandelt uns nicht schlecht?, schreibt er. ?Es ist für US-Waren genauso offen wie die USA für ihre Produkte. Und wir exportieren dreimal so viele Güter in die EU als nach China.?

ABER es gäbe andere Aspekte vor allem in der deutschen Handelspolitik, ?die der Welt schaden und es verdienen, verdammt zu werden?, meint der Experte. Es geht um die ?geradezu besessene Angst vor Schulden, die inzwischen die gesamte Weltwirtschaft bedroht?. Deutschland behandele nicht die USA, sondern die anderen EU-Länder schlecht.

?? Im Mittelpunkt seiner Kritik steht Berlins Austeritätspolitik aus dem Jahre 2010. Deutschland habe damals südeuropäische Nationen zu Ausgabenkürzungen gezwungen - und dies, obwohl diese Länder unter hoher Arbeitslosigkeit (EU-Durchschnitt lag bei 11 Prozent) litten. Dies sei ein Verstoß gegen die Lehrbücher der Ökonomie gewesen und habe ganze Gesellschaften schwer beschädigt.  ...

Angela Merkels Politik wird einmal mehr aus den USA kritisiert. Doch diesmal nicht von Präsident Donald Trump, sondern von einem Nobelpreisträger.
 

23.08.19 08:08
7

9195 Postings, 2400 Tage Canis AureusMark Mobius: Gold geht hoch, hoch, hoch

Der Hauptgrund dafür sei, dass die Geldmenge in dieselbe Richtung gehe: «up, up, up».

Mark Mobius, 83 Jahre alt, deutscher Staatsbürger und wohnhaft in Tokio, wurde weltbekannt als Schwellenländer-Experte und als Managing Director der Templeton Emerging Market Funds; inzwischen leitet er seine eigene Anlagegesellschaft Mobius Capital Partners.

Woher also die Zuneigung zum  Edelmetall? Mobius gab im Interview eine bemerkenswerte Zusatz-Erklärung ab: die Krypto-«Währungen». Sie würden langfristig das Interesse am Edelmetall neu befeuern. Im Hintergrund steht, dass der Goldkurs derzeit auf dem höchsten Stand seit sechs Jahren steht ? sogar der Kilopreis in Franken.  ...

https://www.handelszeitung.ch/invest/...bius-gold-geht-hoch-hoch-hoch  

24.08.19 19:48
3

106 Postings, 46 Tage RentnerinNIcht nur Gold, alle Edelmetalle gehen hoch

Seit einigen Monaten gibt es einen säkularen Trendwechsel, weg von den Aktien und hin zu den Edelmetallen. Herr Mobius hat also völlig Recht mit seiner Meinung zu Gold. Ich würde das aber gerne auch auf die übrigen Edelmetalle erweitern. Besonders auf Silber! Den Förderpik haben wir vor einigen wenigen Jahren bereits gesehen - seither geht die jährliche Förderung zurück. Da in den letzten 10 Jahren bedeutend weniger neue Minen entwickelt worden sind als existierende Minen Förderrückgänge haben, wird das auch noch einige Jahre ( 5 - 10 ) so weitergehen. Zudem ist der Anteil an recycletem Silber aufgrund der bisherigen niedrigen Silberpreise knapp über 0. Was industriell verbraucht worden ist, existiert nicht mehr für einen neuen Kreislauf. Ob und wann sich das bei welchem Preis einmal ändern wird - wer weiß. Ich weiß nicht, bei welchem Preis ein Recycling wirtschaftlich ist. Bei 50 oder 60$/oz bestimmt noch nicht. Dafür rechne ich damit, dass Silber auf 1- 2 Jahre Sicht, diesen Preis erreichen wird.
Da so ein Super-Trend meist an die 10 Jahre dauert, sollte derzeit jeder Tag ein Kauftag sein. Rücksetzer wird es immer geben. Ob da die 13$ noch mal erreicht werden? Ich lege mich auf ein "nein" fest. Ob man eine Chance bekommt auf "buy the dip" zu spekulieren und dann auch noch den niedrigsten Kurs erwischt - Glücksache ( und bitte, bei welchem Kurs erfolgt dann der Rücksetzer wohin?). Ich spiele nie, habe nie den günstigsten Kurs erwischt. Aber bin mit einen Physischen- und Aktien-Beständen derzeit überaus glücklich. Und das ist doch auch etwas Wichtiges für eine kleine Rentnerin.  

26.08.19 11:36
4

16624 Postings, 2121 Tage Galearisnicht Metalle gehen "hoch ", Währung geht runter

gegen Metall.  

26.08.19 13:03
3

2718 Postings, 2064 Tage dafiskosGalearis

genau so ist es. Und genau deswegen müssen und werden die großen Producer jetzt beschleunigt auf Einkaufstour gehen müssen.
Solange sie für ihre Cash- und Giralgeldbestände noch einigermaßen Gegenwert bekommen ...
... erst ein kleiner Teil der größeren EM- und Metallmarkt- Investoren hat diesen Spaziergang schon begonnen ... die großen Producer noch am allerwenigsten .....  

26.08.19 15:20
3

106 Postings, 46 Tage RentnerinGalearis:

Es kommt auf den Standort des Betrachters an. Wer so tief im Wasser steht, dass es ihm oberhalb der Nasenlöcher plätschert, dem ist es völlig egal, ob der Wasserspiegel so hoch gestiegen, oder er so tief reingegangen ist. Entweder er kann schwimmen, oder er ersäuft. Oder mit anderen Worten: Anfang November mußte man beim Bauern noch 12 silberne Wiener Philharmoniker für ein 120 kg Lebendgewicht-Schwein hinlegen. Jetzt für ein gleich-schweres Schwein nur noch weniger als 8 Silbermünzen. Am Gewicht des Schweins hat sich nichts geändert.  

26.08.19 16:24
3

13738 Postings, 2404 Tage NikeJoeSilberziele?

Also aktuell sieht es so aus als würde Silber den enorm starken Widerstand bei $18,50 anpeilen.

Dieser Widerstand besteht seit dem Jahr 2015 und konnte 2016 nur kurzzeitig überwunden werden. Das wird also die Demarkations-"Linie" im Silber sein. Danach kann man von der Wende auch im Silber sprechen.


Mir gefällt wie die Crypto-Jünger jetzt verstärkt (vermutlich in der Eifersucht, dass die Cryptos nicht mehr ganz alleine steigen) das Gold bashen. Immer wieder wird erklärt, dass man das Gold von Asteroiden holen kann (Cryptos kann jeder fast beliebig auf Erden produzieren!) und dann Gold ganz sicher auf null fällt, weil das so extrem billig sein wird. Tja,... wenn man sonst keine rationalen Gedanken mehr zusammenbringt, dann verwendet man solchen Unfug, der auch makro-ökonomisch vollkommener Nonsens ist.



 

26.08.19 16:51
1

2739 Postings, 574 Tage Carmelitahier gibt es noch krügerrand für unter 18 euro

26.08.19 16:53

2739 Postings, 574 Tage Carmelitacaptain america

für 22,50, auflage nur 50 k

https://www.anlagegold24.de/...Marvel-Serie-Captain-America-2019.html

der spiderman wird ja mit jenseits 50 euro gehandelt bei gleicher auflage  

27.08.19 08:46
6

9195 Postings, 2400 Tage Canis AureusGold: UBS sieht 1.600 Dollar

?Gold hat seine Qualität als Sicherer Hafen unter Beweis gestellt?, heißt es in einem Report von UBS Wealth Management. ?Wir bleiben Long in dem Edelmetall.? Die Analysten hätten den Long-Trade bereits im Mai initiiert. Die Analysten sehen eine Handelsspanne von 1.450 bis 1.600 Dollar in den kommenden drei Monaten. Das Sechs-Monatskursziel liegt ebenfalls bei 1.600 Dollar, das Zwölfmonats-Kursziel sehen sie mittlerweile bei 1.650 Dollar, nachdem es bisher bei 1.500 Dollar gelegen hat. ...

https://www.deraktionaer.de/artikel/...ieht-1600-dollar-20190358.html  

27.08.19 12:32
2

106 Postings, 46 Tage RentnerinNikeJoe

Der Widerstand wird bestimmt angelaufen - und es ist nicht relevant, ob er im 1. oder -nten Versuch überwunden wird. Ich bin überzeugt, er wird noch im September 19 abgehakt werden.
Ich möchte Euer Augenmerk auf Avino Silber Gold lenken. In Q2 wurde das Förderergebnis u.a. durch einen 5-tägigen Produktionsstop nach unten gedrückt. Seither läuft die Produktion. Da der Silber+ Goldpreis im Schnitt mind. 1$/100$ höher liegen als im letzten Quartal, kann schon bei gleicher Fördermenge ( Silberäquivalenz: Q2 = fast 740.000oz ) ein sehr schönes Ergebnis für Q3 erwartet werden. Der Kurs ist attraktiv.  

27.08.19 15:05
4

13738 Postings, 2404 Tage NikeJoeSilber kommt in Schwung

Aber bleibt noch deutlich unter dem 2016er Hoch und natürlich ganz weit unterhalb des ATH!
Gold in EUR hat bereits das ATH erreicht. Also im Silber gäbe es als Edelmetall ENORMEN Kurs-Nachholbedarf.

Das könnte noch spannend werden. Bisher hat Silber niemand auf dem Radarschirm. Alle suchen verzweifelt nach irgendwo noch positiven Renditen und gehen in Immobilien, Anleihen (??) und Aktien. Gold steigt von der Masse noch relativ unbeachtet.


 

27.08.19 15:58
5

16624 Postings, 2121 Tage Galearisach was...

Seite: 1 | ... | 145 | 146 | 147 |
| 149  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Thomas CookA0MR3W
Amazon906866
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
adidasA1EWWW