AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?

Seite 1021 von 1602
neuester Beitrag: 02.12.22 21:16
eröffnet am: 19.03.21 15:15 von: The Uncecso. Anzahl Beiträge: 40041
neuester Beitrag: 02.12.22 21:16 von: Bullish_Hope Leser gesamt: 10420718
davon Heute: 14338
bewertet mit 118 Sternen

Seite: 1 | ... | 1019 | 1020 |
| 1022 | 1023 | ... | 1602   

06.11.21 22:19
1

4283 Postings, 1347 Tage Roothom@t_u

Ich erspare Allen jetzt eine weitere Antwort.

Wer unsere Beiträge gelesen hat, wird sich inzwischen eine Meinung bilden können...  

06.11.21 22:52
5

5155 Postings, 1969 Tage Bullish_HopeSonnenscheinregen#25500 w Roothom

Wir haben Wochenende und ich fand die Diskussion zwischen Roothom und The_U keinesfalls uninteressant wobei das eine oder andere klar wiederlegt wurde ( Stichwort Wertentwicklung der Calls hin zum Laufzeitende) Nur-Roothom und das ist überhaupt nicht böse gemeint du kommst bisweilen so rüber das du immer das letzte Wort haben mußt und AMC grundsätzlich eher kritisch gegenüberstehst-Stichwort das Hervorheben der Kennzahlen der letzten Geschäftsberichte die bei der Kursentwicklung eher zweitrangig sind -zumindest solange die APES-Bewegung AMC hält und den Kurs massiv stützt.

Etwas provokativ gedacht frage ich mich zumindest ob  du überhaupt in AMC-Aktien investiert bist?  

06.11.21 23:13

501 Postings, 1821 Tage boyle25Wetten dass

selbst beim 2. dt. Fernsehen ist die HODL2 Hymne voll im Programm bei einer "ich errate Lieder am Geräusch der Klobürste im Klo"-Wette ....

läuft...  

06.11.21 23:41
3

11576 Postings, 5351 Tage RichyBerlin#Bullish

Du kannst es jetzt aber auch nicht gut sein lassen !?
Lies nochmal #25490,91,92 .. Das hätte es gewesen sein können. Es hätte da keines ellenlangen Beitrages von t_u bedurft. Es ist wohl nicht Roothom der hier das letzte Wort haben muss.

Und bei Sätzen wie diesen haut es doch auch den neutralsten Beobachter weg vor lachen, oder ?
"Schon klar dass du dies nicht verstehst, wie im Übrigen so vieles nicht. Ob bewusst oder nicht, sei jetzt mal dahingestellt. Von welchen ?Herabwürdigungen? du jedoch sprichst, dass entschließt sich scheinbar nur dir selbst.."
Genau, hau wieder eine Herabwürdigung raus und frage dann im nächsten Satz von welchen er denn spricht...
Trump lebt
 

06.11.21 23:46
3

1540 Postings, 1550 Tage MinikohleDas finde ich nicht Gut

T_Uncesorer und Roothom, die von mir regelmäßig grüne Sterne bekommen streiten sich.

Ihr habt dich beide viel zu sagen und macht beide einen Topp Job. Danke.

Meine Frau googelte mal nach Uncescor und stieß auf eine japanische Feinstrumpfhose, die Feauen anziehen, wenn sie zum fxxxxn ausgehen.

Meine Bedeutung ist Richtung Uncensor, also weitestgehend tolerant und Bildungsnah. Dazu noch ein Lexikon erster Qualität und sehr auskunftsfreudig.

Hab vielen Dank dafür. Deine Texte sind wirklich gut zu verstehen.

Roothom lese ich genau so gerne. Auch wenn ich denke, dass ich über Max Pain alles weiß, ist eine Auffrischung gut. Und es gibt mir das gute Gefühl, dass unsere Bewegung wächst.

Als ich am 3. Juni hier mit meinen Zockergewinnen geprahlt hatte, bekam ich zurecht wegen meinem Tagestrade auch von T_U auf die Nase, aber keinen Schwarzen, wass ich nicht verstand. Es war Vatertag und ich war leicht alkoholisiert, es war ein schöner Tag.

Man hat mir sachlich erklärt, warum es keine gute Idee ist, bei AMC zu traden. Hab mich erst danach lange Zeit damit beschäftigt. Quellen gesucht.

Eingesammelt, buy the Dip and hold. Das ist jetzt tief drin.

Ich danke T_U für die Warnungen vor den Pump and Dump Aktien. Er hatte immer im Vorfeld recht. Fachkompentent und wirklich gut geschrieben, hab sogar ich verstanden.

Für alle, die sehnsüchtig auf den MOASS warten:

Speziel @Reseller:

Meine Eltern spielen seit über 52 Jahren Lotto. Immer die gleichen Zahlen, ca 10€ die Woche, fast schon zwanghaft.

Das ist ein Kapitaleinsatz von rund 26.800€. Sie hatten mal 5 Richtige mit 1200 und der Rest war unter ferner liefen...

Hätten sie das Geld in Aktien angelegt, wären das heute, bei 7% Wertsteigerung ca. 250.000€. Divis nicht eingerechnet.

Naja, haben trotzdem 3 Häuser und gute Rente.

Jedem also das seine.

Wenn der MOASS kommt, wann steigt man aus?

Bei 100, 500, 1000, oder was???

Jedem das seine. Ich hab entschieden, 10 Stück bei 500 zu verkaufen, meiner Frau zu 💘 liebe.

Davor kann ich aber noch einsammeln.

Und wenn der MOASS nicht kommt?

Dann hab ich noch die Aktien, die Bewegung wächst und AA macht für uns einen super Job. Dann steigen wir halt langsam und in 3 Jahren gibt's vlt. Divi.

Beim Lotto wäre die Kohle weg.

Also vertraut Euch bitte, wir halten doch zusammen, oder???  

06.11.21 23:51

5155 Postings, 1969 Tage Bullish_HopeRichyBerlin#

Ja ich hätte die Füße "still halten" können allerdings interessiert mich bei Roothom wirklich seine Intention die in hier im AMC-Forum umtreibt.
Das soll's von meiner Seite gewesen sein...manches lässt sich im persönlichen Dialog sicher besser erklären und regeln ; nur das geschriebene Wort steht halt.
Lässt sich zwar korrigieren aber führt leider oft zu Mißverständnissen / -Mißinterpretationen.  

07.11.21 00:28
4

1540 Postings, 1550 Tage Minikohle@ Bullish

In diesem Forum gibt es kaum einen, den ich nicht gerne lese. Manchmal oder oft vergesse ich dabei, einen grünen Stern zu vergeben.

Auch bei Dir, Entschuldigung.

Geh mal ins Varta Forum, da kann kein ordentlicher Austausch stattfinden.

Hier, bei uns, gibt es kaum Pusher oder Basher. Oder den oft gelesenen Satz " bezahlter Schreiber mit doppel ID".

Es ist mit völlig egal, ob Roothom Aktien hält und wenn ja, wieviele:)

Ich hab so ein bisschen das Gefühl, dass bei manchen die Nerven etwas blank sind. Ich hoffe, dass ich mich irre.

Beharrlichkeit, Ruhe und Geduld sind unsere Trümpfe.

Nicht Hochfrequenzhandel, dass können wir nicht. Sollen sie zappeln.

Ich glaube an den MOASS bis zum Beweis des Gegenteils.

Und mal so: Es gibt für mich 3 Sachen, die man nicht zurückholen kann:

1. Das unausgesprochene Wort.
2. Den abgeschossenen Pfeil.
3. Die verpasste Gelegenheit.

Die 3 Punkte sind echt jetzt, aus "Wort zum Sonntag", was auf ARD mal vor ca.20 Jahren kam.

Als Nichtgläubiger muss ich der Pastorin aber recht geben.

Euch wirklich alles Liebe
 

07.11.21 01:50
2

4283 Postings, 1347 Tage Roothom@bullish

Sorry, aber das kann ich so nicht stehenlassen:

"wobei das eine oder andere klar wiederlegt wurde ( Stichwort Wertentwicklung der Calls hin zum Laufzeitende)"

Man muss schon identische Optionen vergleichen und die Kursentwicklung während der Laufzeit rausrechnen, um die Prämie zu ermitteln.

Ein call mit Basis 43$ (also ohne inneren Wert) kostet aktuell:

12$ bei Verfall am 18.3.
 7$ bei Verfall am 17.12.
 3$ bei Verfall nächsten Freitag.

http://maximum-pain.com/options

Das ist auch nichts AMC-spezifisches, sondern allgemeingültig. Hier ist es nochmal erklärt:

https://www.deltavalue.de/zeitwert-option/

 

07.11.21 02:09
7

2413 Postings, 809 Tage The_Uncecsorer@ RichyBerlin

Gerade DU musst dich über ?Herabwürdigungen? hier auslassen? Wer ist denn hier derjenige, der regelmäßig Leute, mit in deinen Augen ?lächerlichen? Fragen, wie ein aggressiver Pit Bull anbafft und dafür gesorgt hat, dass u. a. Tiefu hier nichts mehr schreibt und der u. a. auch ein Grund für diesen Thread hier war? Dein Post ist wohl an Scheinheiligkeit nicht mehr zu überbieten. Und bevor man etwas von anderen Leuten, in diesem Falle von Bullish_Hope, verlangt, so sollte man stets mit besseren Beispiel voran gehen. Denn sonst scheitert man selbst schon vorher an seiner eigenen Wirklichkeit!

Du scheinst dies alles von deinem Idol Trump sehr gut gelernt zu haben, oder?

Und hättest du dir mal die Mühe gemacht, vor deinem Post mal zu schauen, wie oft ich schon hier auf das letzte Wort gegenüber Roothom verzichtet habe, dann würde dein Post nicht so lächerlich klingen. So hatte ich auch bewusst darauf verzichtet gehabt, am Freitag auf den maxpain einzugehen, aber Roothom konnte es ja nicht lassen, mich in das Thema mal wieder mit reinzuziehen. Und wer die Geister ruft, der ...  

07.11.21 02:14
8

1438 Postings, 1432 Tage untitled1Optionen und maxpain

Oh, da habe ich wieder lustige Diskussionen hier verpasst ;)

Zur Max Pain Theorie: wie man den max pain Wert errechnet hat Roothom im Grunde richtig erläutert. Die Theorie besagt aber weiter, dass die Marktteilnehmer versuchen diesen günstigsten Punkt zu erreichen und genau das ist umstritten und nicht bewiesen.

Zitat von investopedia: "Die Maximum-Pain-Theorie ist umstritten. Die Kritiker dieser Theorie sind sich uneinig darüber, ob die Tendenz des Kurses der zugrunde liegenden Aktie, sich in Richtung des Maximalpreises zu bewegen, eine Frage des Zufalls oder ein Fall von Marktmanipulation ist."

Der Handel mit Optionen beeinflußt an sich nicht den Kurs des Basiswerts. Hier auch eine Korrektur an TU: der Optionspreis bestimmt sich nicht durch mehr oder weniger Handel wie bei einer Aktie (wo es um Angebot und Nachfrage geht), sondern alleinig durch die mathematische Formel von Black und Scholes (und Merton, der wird oft vergessen, obwohl er wie die anderen beiden den Nobelpreis für diese Formel erhielt). Die Formel hat vor allem folgendes als Parameter: den Kurs des Basiswerts, die Restlaufzeit, die implizite Volatilität und den Strike. (Den Zinssatz lasse ich mal aus, der ist nicht so relevant hier). Das heißt, der Optionspreis wird nicht durch den Handel der Option selbst bestimmt, sondern durch den Handel des Basiswerts der Option, also der Aktie in unserem Fall.

Daher ist aber auch diese Max Pain Theorie umstritten: demnach würden OMMs (Option Market Maker) und große Optionshändler den Preis der Aktie bestimmen, was Manipulation wäre. Was wirklich wahr ist, weiß vermutlich niemand, die Wahrheit könnte wie so oft irgendwo in der Mitte liegen, was ich persönlich annehme. Der Max Pain korreliert sehr gut, wenn das Volumen niedrig und gleichzeitig mindestens so viele Optionen wie Aktien gehandelt werden (wenn man das Optionsvolumen mit 100 multipliziert). Das spricht für die Theorie und ist auch logisch, wenn man meine Annahme, die ich vor paar Tagen hier wiederholt erläutert hatte, betrachtet, dass nämlich bei niedrigem Volumen hauptsächlich Optionen gehandelt werden und der Großteil des Aktienvolumens auf das Hedging und Unhedging dieser Optionen zurückzuführen ist. Sobald mehr die Aktie selbst gehandelt wird, und das Volumen steigt, wird es mehr zu einem Zufall, wie gut der Max Pain getroffen wird. Dies zumindest meine persönliche Meinung, die ich aus meinen Aufzeichnungen zum Volumen und Optionsvolumen schließe.



Anmerkung:

Wäre schon cool so eine Glaskugel zu haben, die für jeden Freitag zumindest den Schlusskurs vorhersagt... Der max pain ist aber leider keine solche Kugel :( in einer flachen, horizontalen Bewegung den Kurs vorherzusagen, ist halt einfacher als wenn er plötzlich volatil wird...

Keine Handelsempfehlung...  

07.11.21 02:27
3

2413 Postings, 809 Tage The_Uncecsorer@ Roothom

Nein, muss man nicht, denn deine Aussage war ?Ausserdem ist es ein bekannter Fakt, dass die Prämien tendentiell sinken, wenn sich der Verfallstag nähert, da der Zeitwert sich reduziert.? und diese habe ich dir ganz klar wiederlegt und wieder einmal fängst du an dies zu relativieren oder soll ich sagen dich rauszureden?

Und da ich deine Ausrede bereits erahnen konnte, habe ich bewusst einen kurz laufenden Call in der Schnelle rausgesucht gehabt, welcher erst am 4. Oktober zu laufen begann. Und sollte es diese Woche tatsächlich einen Run geben, dann kannst du gar nicht so schnell schauen wie die Prämien für die Calls, die derzeit OTM sind, überproportional nach oben schießen werden und wieso das so ist, brauch ich dir als Optionsexperte ja bestimmt nicht zu erklären, oder? Genau so wenig wieso sich Prämien bei OTM Optionen bzw. bei ITM Optionen nahe dem Strike Preis mit jedem Tag in Richtung Laufzeitende in Richtung 0$ bewegen, sprich abfallen.

Sorry, aber dies konnte ich jetzt so nicht stehen lassen.  

07.11.21 02:49
4

2413 Postings, 809 Tage The_Uncecsorer@ untitled1

Bezüglich deiner Korrektur an mich meintest du wahrscheinlich diese Aussage von mir ?Denn eine solche Optionsprämie entwickelt sich ja während der Laufzeit und somit hat diese aktuelle wenig mit der zu tun, welche der Emittent ursprünglich dafür erhalten hat und da diese Optionen ja auch getradet werden, so wie z. B. von Trey oder untitled1, verändert sich diese somit noch mehr.?, oder?

Falls ja, damit meinte ich nicht, dass die Prämie durch den Handel mit der Option bestimmt wird, so wie z. B. bei einer Aktie, sondern das wenn du z. B. eine Call Option sagen wir mal für 3 Dollar verkaufst und später für z. B. 2$ zurückkaufst, dann hast du gerade mal eine Prämie von einem Dollar (mal hundert, ist schon klar) erhalten statt der 3 Dollar. Dafür hast du aber auch anschließend kein ?Risiko? mehr.

Dass die Prämie nach der von dir genannten Formel berechnet wird und somit, ganz grob gesagt, der Aktienpreis der ausschlaggebendste Faktor ist, hattest du uns ja bereits damals schon sehr ausführlich erklärt gehabt. Ich hoffe bzw. denke, du weißt wie ich das meine, ohne dass ich dies jetzt noch umfangreicher ausführen muss.

Sorry, für das Missverständnis meinerseits.  

07.11.21 03:30
4

4807 Postings, 2755 Tage s1893@Roothom @Richy...

Kriegt Euch wieder ein. Auch Euer Depot dürfte so wie ich Euch verstehe tief grün sein. Und wenn nicht dann ist der aktuelle Preis um die 40 $ eine gute Basis für den nächsten run.

Wir dürfen uns hier nicht Spalten lassen, oder ist das Euer Ziel? Ich glaube Ihr seit APES wie auch @Uncec, @Untitled1, @Bullish und meine "unbedeutsamkeit" @s1893 und da ordnen wir uns alle unter. Ganz klar sind die Details am Ende des Tages auch wichtig. Das Thema Optionen ist natürlich ein massgebliches bei dem ganzen Spiel. Will ich nicht klein reden.

Aber die Basis um hier zu gewinnen gegen starke Gegner ist nicht das letzte Detail. Sondern das einfache(!) gemeinsame Ziel nicht zu verkaufen bis wir unseren Preis bekommen...der Faktor Zufall wird den Hedgies irgendwann das Wasser über deren Hals steigen lassen. Und dann sind wir da...

Schönes weekend allen...gute Nacht!



Nur meine persönliche Meinung und keine Empfehlung zu handeln.  

07.11.21 07:54
9

1468 Postings, 581 Tage MmmmakVerringern sich die Short-Positionen?

Laut Scott auf Twitter (@Stonk_Trader1) geht unseren Freunden der ?Sprit? aus, wie TU auch schon mehrmals hier angedeutet hat. Scott macht es am drastischen schrumpfen der Short-Positionen fest (siehe Bild):

Scott:
#AMC ?Short-Indikators? der 6-Monats-Chart vergrößert zeigt deutlich, dass die Short-Positionen drastisch schrumpfen. Wenn das #AMC Tagesvolumen nicht unterdrückt würde, wäre die #MOASS schon vorbei und wir würden alle unsere "Tendies" genießen.
#AMCApes #AMCsqueeze #AMCNOTLEAVING

https://twitter.com/Stonk_Trader1/status/1456881119173951491?s=20

Nach seinem Post geht er auf Nachfragen ein und unterstreicht seine Aussage:

Jamoo (@jamoo59407306):
"Willst du damit sagen, sie covern ihre Short-Positionen?

Scott:
Ja, aber es handelt sich dabei um tägliche Short-Positionen, die dazu dienen, den Kurs zu senken, und die dann sofort wieder eingedeckt werden, wie jeder andere "Quick Short?. Ich gehe jeden Tag Quick-Short-Positionen in anderen Aktien ein. Das gehört einfach zum Trading dazu.

Er unterstreicht auch hier seine Aussage mit einem Screenshot eines Charts.

RJ (@RJSprouse):
Würden dann die Long-Positionen nicht länger werden? Es sieht so aus, als ob sie auch kürzer werden.

Scott:
In Wirklichkeit werden sie es, aber weil sie sie unterdrücken kannst du dich bei Citadels Dark Pool bedanken, der nicht reguliert ist... Citadel Connect.

Was haltet ihr denn davon?


Nur meine persönliche Meinung und keien Handlungsempfehlung!

 
Angehängte Grafik:
shorts_shrinking.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
shorts_shrinking.jpg

07.11.21 08:36
7

1438 Postings, 1432 Tage untitled1@T_U

Genau, ich bezog mich auf diesen Satz von dir. Hatte mir schon gedacht, dass du es anders meintest, daher alles gut. Für die anderen und neuen Mitleser hier ist die Info vielleicht aber trotzdem hilfreich gewesen.
Also, ja es ist genau so wie du sagst, ich verkaufe Optionen und verdiene daran, wenn sie sich vergünstigen. Nach dem Modell von Black und Scholes ist es nämlich sehr wahrscheinlich, dass sie es tun. So versuche ich bei allen Bewegungen, auch wenn der Kurs seitwärts läuft, mit passenden Optionen mitzuschwimmen und Geld zu verdienen. Dazu gehört auch der Verkauf von Calls, da mache ich keinen Hehl draus und habe 2-3 100er und 145er short Calls laufen. Hauptsächlich habe ich aber short Puts und versuche bei allen Positionen bei ca 50% Gewinn, die Option zurück zu kaufen, glattzustellen.
Und bevor mich jemand als Paperhand bezeichnet: ich habe immer nur eine drutlich niedrigere Zahl Calls laufen, als ich Aktien besitze, sodass im Fall eines plötzlichen Squeezes nie alle meine Aktien durch diese sog. gedeckten Calls gebunden sind, sonder ein kleinerer Teil. Bisher wurde kein short call bri mir für AMC ausgeübt, wohl aber mehrere Short Puts, sodass meine AMC Position langsam wächst. Durch das eben beschriebenene Vorgehen habe ich bereits durch den Handel von Optionen auf AMC dieses Jahr genauso viel Geld eingenommen, wie der Einsatz für die AMC Long Position war.  

07.11.21 11:05

4807 Postings, 2755 Tage s1893@Untitled @Uncecorer

Wie schätzt Ihr die Lage der HF ein wenn die Börsen unter Druck geraten und der Markt unruhig wird. Wenn die weltweite Blase bisschen zu bröckeln beginnt. Glaube nicht das es ohne Rücksetzer nochmal nur nach oben geht 2022.

??

 

07.11.21 15:16
3

4283 Postings, 1347 Tage Roothom@t_u

"Nein, muss man nicht, denn deine Aussage war ?Ausserdem ist es ein bekannter Fakt, dass die Prämien tendentiell sinken, wenn sich der Verfallstag nähert, da der Zeitwert sich reduziert.? und diese habe ich dir ganz klar wiederlegt und wieder einmal fängst du an dies zu relativieren oder soll ich sagen dich rauszureden?"

Meine Aussage habe ich mit dem link zu delta untermauert, wo genau das drinsteht. Und was auch untitled gerade bestätigt hat:

"ich verkaufe Optionen und verdiene daran, wenn sie sich vergünstigen. Nach dem Modell von Black und Scholes ist es nämlich sehr wahrscheinlich, dass sie es tun."

Dass die Preise von calls trotzdem steigen, wenn der Kurs der Aktie steigt, und dadurch der Effekt des Zeitwertverfalls überkompensiert werden kann, ist so selbstverständlich, dass es eigentlich keiner Erwähnung bedürfen sollte.

Der Vollständigkeit halber müsste auch noch die implizite Vola einbezogen werden.

Am besten, jeder den es interessiert, schaut sich das selbst hier an:

https://www.deltavalue.de/optionspraemie-verstehen/





 

07.11.21 15:20
2

4283 Postings, 1347 Tage RoothomSiehe Beitrag 25520

Ich erlaube mir, nochmal untitled zu zitieren:

"Durch das eben beschriebenene Vorgehen habe ich bereits durch den Handel von Optionen auf AMC dieses Jahr genauso viel Geld eingenommen, wie der Einsatz für die AMC Long Position war."

Eindrucksvoller kann meine Einschätzung, dass das Ganze für Optionsschreiber lukrativ ist, doch wohl kaum bestätigt werden...  

07.11.21 15:22
3

1676 Postings, 1296 Tage Graf RotzThreadsstreit

indiziert, dass man Zweifel an dem Investment hat.  

07.11.21 15:34
12

1424 Postings, 1276 Tage Lino8888Das ist halt so

Wenn 2 vermeintliche Alpha-Tiere aufeinander treffen- jeder beansprucht für sich das letzte Wort, weil er meint das er recht hat.
Das dabei die Gemeinschaft schaden nimmt, sieht aktuell erst einmal keiner.
Mangels Fachwissen würde ich mich auch in diesem Disput auf keine Seite schlagen- schmeiße aber mit rein, das wir bisher durch Zusammenarbeit- und halt bis zum heutigen Punkt gekommen sind.

Zweifel habe ich an meinem Invest nicht, sonst wäre ich hier nicht so hoch investiert. Am Ende wird sicherlich auch nicht der Max oder irgendein anderer Pain Kriegsentscheidend sein ob AMC nun Squeezed oder nicht. Zumal sich da ja gerade um Nuancen der Verfehlung gestritten wird.

Diskussionen sind ja auch grundsätzlich etwas gutes- aber wenn beide Seiten auf ihr Recht bestehen, dann sollte man zumindest so viel Eier haben und die Diskussion nach der 2 oder 3 Aufforderung aus diesem Forum aufzuhören, über BM auszutragen.
Man muss andere nicht unnötig verunsichern durch das beharren auf seine Meinung.

Nur meine bescheidene Meinung  

07.11.21 15:38

895 Postings, 577 Tage schulle86@Roothom

es wurde schon einmal gefragt und du hast nicht geantwortet. Bist du eigentlich in AMC investiert? Wenn nicht frage ich mich wie man so viel Zeit investieren kann? =)  

07.11.21 16:11
1

120 Postings, 591 Tage ChikowaIch habe

das Gefühl, dass Roothom hier sehr viel Unsicherheit stiftet.
 

07.11.21 16:28

120 Postings, 591 Tage ChikowaUnd

Ich denke, er ist keiner von uns.

Nur meine Meinung  

07.11.21 16:32

48 Postings, 495 Tage Big_MooneyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 09.11.21 14:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

07.11.21 16:33
7

55 Postings, 546 Tage ApeHodorOffene Diskussionen

sind in jeder Gesellschaft wichtig. Dazu gehören auch kritische Beiträge. Ein respektvoller Umgang miteinander ist ebenso wichtig. Also würde ich zukünftig alle bitten, sofern man eine andere Meinung oder These vertritt, diese ohne Unterstellungen oder Anfeindungen vorzubringen. Das nützt niemandem etwas ... .

Ich schätze die Fachseiten hier sehr, sowohl die positiver gestimmten, wie auch die kritischen. Kritische Betrachtungen hingegen sollten nicht immer als FUD oder Unruhe bringend betrachtet werden. Denn nur durch kritisches hinterfragen sind wir seit Beginn des Jahres soweit gekommen.

Was ich bisher gelesen habe (dabei habe ich nicht immer alles zu 100% nachvollziehen können, was für mich vollkommen in Ordnung ist) hat mich bislang zu keinem Moment an meinem Investment zweifeln lassen. Denn ich mache mir selbst Gedanken über mein Investment, wo es gerade steht uns was das für mich bedeutet.

Letztenendes steht auch in einer Gemeinschaft jeder sich selbst am nächsten und deswegen ist es unerlässlich sich eigenständig Gedanken über angesprochene Themen und Thesen zu machen. Jeder von uns hat seine ganz eigenen Beweggründe und kann diese vor der Community verstecken.

Letzten Endes wäre ich Euch dankbar, wenn hier wieder respektvoll miteinander umgegangen wird, denn so hat dieses Forum begonnen und so wurde es zu dem, was es jetzt ist - ein offenes Affen-Info-Portal.

Jetzt genießt noch ein wenig den schönen Sonntag und wartet mal ab was unser Silberrücken AA morgen Abend noch so zu berichten hat.

Nur meine Meinung und keine Handels- und Handlungsempfehlung.


 

Seite: 1 | ... | 1019 | 1020 |
| 1022 | 1023 | ... | 1602   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln