Was bringt wirklich ein Leben ohne Kinder?

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 25.06.08 14:29
eröffnet am: 04.07.07 22:26 von: hkpb Anzahl Beiträge: 111
neuester Beitrag: 25.06.08 14:29 von: Hepha Leser gesamt: 10638
davon Heute: 1
bewertet mit 30 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 5   

04.07.07 22:26
30

5801 Postings, 5731 Tage hkpbWas bringt wirklich ein Leben ohne Kinder?

In Spanien werden vom Staat 2500 EURO pro Kind gezahlt. Das sind zwar nur ca. 1% der Kosten für das Kind bis zur Volljährigkeit, aber dennoch schon etwas, was das Finanzielle angeht. Was ist zu tun, oder was nicht?  

04.07.07 22:28
2

11570 Postings, 6521 Tage polyethylenerstmal poppen!

---------------------------------
Kiiwii,friewo oder das farbige Wölfchen  
bitte Korektur lesen!
          ↑
(Für alle Dumpfbacken, das gehört so!)

 

04.07.07 22:29
1

871 Postings, 5813 Tage stefan64Kinde kriegen, ist das Beeeste

04.07.07 22:37
8

Clubmitglied, 6490 Postings, 8032 Tage Peetmhh

es sollte schon eine bessere finanz. unterstützung geben, bzw. familien solten hier weiter von der lohnsteuer entlastet werden - auch  auf die eigene zukünftige rente sollte es mehr angerechnet werden, da eltern meist weniger potenzial haben vorzusorgen

auch wäre es angebracht, wenn das gesamte land kinderfreundlicher wäre und nicht jeder spielplatz mit müll überlagert wird oder einem parkplatz weichen müsste

es gibt sehr viel zu tun, nur weiss selbst die politik nicht wo sie anfangen soll, deswegen bleibt fast alles so wie es ist und der generationskonflikt schreitet langsam aber sicher voran



bye bye peet

do you know - there´s a story about a new-born child and the sparrow´s song

 

04.07.07 22:42
6

580 Postings, 5267 Tage DumsbackeMir liegt da etwas auf der Zunge,

aber ich weiss genau: Dumsbacke halt das Maul, das geht nicht gut!  

04.07.07 22:45
13

5801 Postings, 5731 Tage hkpbIch kann nur hoffen, dass der Generationen-

prozess stetig aber forsch voranschreiten wird. Alle sind da gefragt, nicht nur der Staat. Kann nur dazu sagen, wenn es in der Familie nicht stimmt (Zufriedenheit und Geborgenheit mit einem guten Auskommen), kann es in keinem Staat der Welt gut weitergehen.  

04.07.07 22:47
2

580 Postings, 5267 Tage DumsbackeNur mal ein kleiner Einwurf

Wir haben eine Familie die 100 K im Monat verdient, oder aber wir haben eine am Existensminimum die gerade einen neuen LED TV haben möchte.
Wer lässt sich wohl animieren, der ohne Kinder , oder der, der schon 5 hat und sich eh um nichts kümmert?

Das ist keinesfalls eine Masterfrage!  

04.07.07 22:47
12

1267 Postings, 5309 Tage MilesMonroeWer bietet am meisten?

PS: Wer keine Kinder will, sollte nicht bestochen werden, welche zu kriegen. Es gibt genug Menschen auf der Welt. Meine Sorge, dass die Deutschen aussterben, hält sich in Grenzen.  

04.07.07 22:48

11023 Postings, 5755 Tage pinguin260665Schnauze Z.... !

04.07.07 22:50

6836 Postings, 7868 Tage EgozentrikerMiles

Ich hätt's nicht besser sagen können!
________________________________________

"Schlechtes Benehmen halten die Leute
doch nur deswegen für eine Art Vorrecht,
weil keiner ihnen aufs Maul haut."


Klaus Kinski  

04.07.07 22:51

580 Postings, 5267 Tage Dumsbacke@Pinguin, nenne es ruhig beim Namen,

weiss doch eh jeder, du Memme!  

04.07.07 22:55
12

1949 Postings, 5471 Tage Old_TimerFragt sich nur,

ob z.B. ein Gebäudereiniger im Vorzeigestaat ''Deutschland'' mit 6.36? Brutto die Stunde Mindestlohn irgendwie noch eine Chance sieht, eine Familie zu gründen und sie auch noch satt zu bekommen.

 

04.07.07 22:55
4

5801 Postings, 5731 Tage hkpbMilesMonroe, so gibt es verschiedene Ansichten

Mit Bestechung hat das sicher nichts zu tun,(1%), sondern mit einer Vorgabe dazu zur Familie zu stehen und diese Gemeinschaft zu stärken. Es zeigt sich heute doch schon deutlich, was die Welt ohne Kinder in D ist und später sein wird. Wer zahlt den die Rente? Du bekommt doch eh heute schon nicht mehr das zurück, was Du eingezahlt hast. Also ein bischen Weitsicht ist schon gefragt.    

04.07.07 22:56
8

11023 Postings, 5755 Tage pinguin260665Alles dreht sich um...

auf was muss ich verzichten, wenn ich mir Kinder anschaffe?
Die meisten wollen aber auf nix verzichten und das ist traurig.
Der heutige Deutsche steht nur mehr auf Luxus, es ist so.
Schaut euch doch die Jugend an, alles nur vom feinsten, und das is nicht genug.  

04.07.07 22:57
6

Clubmitglied, 6490 Postings, 8032 Tage Peet:-)

natürlich ist es nicht nur eine frage des geldes, trotzdem wäre es gerecht eltern dies auch später in bezug auf ihre rente anzurechnen

es soll auch keiner bestochen werden, aber als alleinverdiener, wenn die frau zu hause bleibt, ist es schon sehr schwer um über die runden zu kommen und dazu noch vorsorge etc. zu machen - und bei vielen ist es schon eine erhebliche erleichterung wenn sie im monat 50? mehr in der tasche hätten

so lässt man man viele familien ausbluten und schickt sie später zum dank in die altersarmut



bye bye peet

do you know - there´s a story about a new-born child and the sparrow´s song

 

04.07.07 23:00
15

30853 Postings, 7647 Tage ZwergnaseWas bringt wirklich ein Leben ohne Kinder?

'Ne Menge Bequemlichkeit und viel "materielles Glück" aber keine wirkliche Lebensfreude und Zufriedenheit. Nur meine Meinung (habe übrigens selbst 3 Stück)  

04.07.07 23:02
5

11023 Postings, 5755 Tage pinguin260665Im Alter biste allein:-(

04.07.07 23:06
7

1494 Postings, 5286 Tage SizzlaJeder definiert Lebensfreude eben anders

der eine ist total glücklich mit, der andere ohne. Wieder andere sind unglücklich ohne, andere im Nachhinein sogar mit.

Also, Leben und Leben lassen..  

04.07.07 23:07
4

1949 Postings, 5471 Tage Old_TimerNicht unbedingt Pingu

Du hast doch noch so viele Verwandte am Südpol!  ;o))  

04.07.07 23:08
3

11023 Postings, 5755 Tage pinguin260665Scheiss Leben!

04.07.07 23:08
2

1267 Postings, 5309 Tage MilesMonroeWenn

"zur Familie zu stehen und diese Gemeinschaft zu stärken" heißt: vögeln für die Rente, dann ist das eine hehrer Anspruch mit ziemlich dünnem Boden...  

04.07.07 23:08
7

6836 Postings, 7868 Tage EgozentrikerZN

"Lebensfreude und Zufriedenheit" sind ja keine feststehenden Begriffe.
Das muss jeder für sich selbst entscheiden.


pinguin

Es gibt genug Menschen, die trotz Kindern im Alter allein sind und ich wage die Behauptung, dass das in der zukünftigen Gesellschaft immer mehr werden.
Wer aus dem Grund heraus, im Alter nicht allein zu sein Kinder in die Welt setzt, der ist für mein Empfinden ein wenig naiv.
________________________________________

"Schlechtes Benehmen halten die Leute
doch nur deswegen für eine Art Vorrecht,
weil keiner ihnen aufs Maul haut."


Klaus Kinski  

04.07.07 23:11
9

30853 Postings, 7647 Tage ZwergnaseTja pingu, man hofft es zwar nicht

aber die Wahrscheinlichkeit, dass man von den eigenen Kindern im Alter 'nen Tritt in den Hintern bekommt, ist nicht so unwahrscheinlich. Ich versuche allerdings, meine Kinder u.a. auch so zu erziehen, dass sie Respekt vor dem Alter haben. Ob's gelingt, wer weiss das schon?  

04.07.07 23:14
1

1949 Postings, 5471 Tage Old_Timer@21 BC

Stimmt vollkommen!
Das klappt z.Zt. in Afrika noch etwas besser als bei uns!  

04.07.07 23:15
5

30853 Postings, 7647 Tage ZwergnaseKlar Ego, jeder

definiert das anders. Dies spiegelt ja auch nur meine persönliche Meinung wider. Für jedes meiner 3 Kinder habe ich mittlerweile das Geld, was 3 Sportwagen kosten würden, ausgegeben....aber mal ehrlich, was hätte ich von 3 Sportwagen? Machen die mich etwa glücklich?  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln