finanzen.net

Mensch und Maschine....Sensationell ?

Seite 8 von 29
neuester Beitrag: 05.12.19 12:45
eröffnet am: 06.02.06 13:51 von: Jigga06 Anzahl Beiträge: 704
neuester Beitrag: 05.12.19 12:45 von: sonnenschein. Leser gesamt: 146767
davon Heute: 24
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 29   

26.04.07 14:37

6537 Postings, 4993 Tage charly2Kursziel-Anhebung bereits angekündigt!

26.04.2007 14:31
Mensch und Maschine Software AG: kaufen (Independent Research)
Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von Independent Research, Martin Decot, rät unverändert zum Kauf der Mensch und Maschine-Aktie (ISIN DE0006580806 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 658080).

Die Gesellschaft habe ihre Zahlen für das erste Quartal 2007 präsentiert. Demnach sei der Umsatz gg. VJ um über 38% auf 64,19 Mio. Euro gesteigert worden und das EBIT sei um rund 38% auf 4,16 Mio. Euro vorangekommen. Die EBIT-Marge habe sich auf 6,5% belaufen und der operative Cashflow habe sich trotz der Umsatzausweitung sehr stark präsentiert.

Die publizierten Q1'2007-Zahlen würden die positive Erwartungserhaltung der Analysten in das Unternehmen untermauern und die Gesellschaft befinde sich auf einem guten Weg, die Schätzungen der Analysten für das Gesamtjahr zu erreichen.

Mensch und Maschine habe seine Umsatzschätzung für das laufende und kommende Jahr angehoben. So stelle die Geschäftsführung nun für 2007 einen Umsatz von 210 Mio. Euro (bisher: 196 Mio. Euro) und für 2008 von 240 Mio. Euro (bisher: 225 Mio. Euro) in Aussicht. Die Analysten würden eine neue Update-Studie erstellen und damit rechnen, dass auch sie ihre Schätzungen nach oben anpassen würden.

Zunächst belassen die Analysten von Independent Research ihr Kursziel unverändert bei 7,00 Euro und raten weiterhin zum Kauf der Mensch und Maschine-Aktie. (Analyse vom 26.04.2007) (26.04.2007/ac/a/nw) Analyse-Datum: 26.04.2007

 

26.04.07 16:50

202 Postings, 4615 Tage Topstar_Aktueller Kurs 5,50

Sieht doch schon mal ganz gut aus. Ich denke mit dem Papier geht es nur in eine Richtung, nach oben und alle Investierten werden viel Spaß mit der Aktie haben. Das Unternehmen ist so gering bewertet, da geht einiges.  

26.04.07 17:53

6537 Postings, 4993 Tage charly2SES Research - Analyse vom 19.04.2007

Quartalszahlen:           SES-Prognosen:         heute gem. Quartalszahlen:

Umsatz                      46,35 Mio.                     64,19 Mio.
EBIT                           2,31 Mio.                      4,16 Mio.
Gewinn                       1,67 Mio.                      2,75 Mio.
Gewinn/Aktie               0,12 Cent                      0,21 Cent

Kursziel:                   EURO 7,00                    ? (wir sind gespannt!)


SES Research - Mensch und Maschine kaufen  

15:49 19.04.07  

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Felix Ellmann, Analyst von SES Research, empfiehlt die Aktie von Mensch und Maschine (ISIN DE0006580806/ WKN 658080) zu kaufen.

Das Unternehmen werde am 27. April die Zahlen für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt geben. Die Prognosen würden wie folgt lauten: Umsatz (Mio. EUR): 46,35; EBITDA (Mio. EUR): 2,59; EBIT (Mio. EUR): 2,31; Nettoergebnis (Mio. EUR): 1,67; EpA (EUR): 0,12.

Das Geschäftsjahr 2006 habe bei Mensch und Maschine die Erwartungen der Analysten nicht ganz getroffen. Für das laufende Jahr 2007 habe sich das Unternehmen jedoch optimistisch gezeigt. Insofern würden die Analysten glauben, dass das Q1 nicht enttäuschen sollte.

Die Analysten von SES Research sind der Meinung, dass das Rating "kaufen" für die Aktie von Mensch und Maschine auch nach Bekanntgabe der Zahlen Bestand haben wird. Das Kursziel sehe man bei 7,00 EUR. (Analyse vom 19.04.2007) (19.04.2007/ac/a/nw)

 

26.04.07 19:13

17100 Postings, 5261 Tage Peddy78Mensch,und ich bin nicht mehr dabei.

Gute Ergebnisse guter Ausblick,

Gute Performance der Aktie.

News - 26.04.07 08:34
DGAP-Adhoc: Mensch und Maschine Software SE (deutsch)

Mensch und Maschine Software SE legt Zahlen für Q1/2007 vor

Mensch und Maschine Software SE / Quartalsergebnis

26.04.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Hohes Wachstum bringt neuen Umsatz- und Ertragsrekord - Je 38% Steigerung bei Erlösen und Betriebsergebnis - Ambitionierte Jahresprognosen klar untermauert

Wessling, 26. April 2007 - Das Geschäftsjahr 2007 begann für den im Prime-Standard notierten CAD/CAM-Spezialisten Mensch und Maschine Software SE (MuM - ISIN DE0006580806) mit einem neuen Umsatz- und Ertragsrekord. Die Erlöse im ersten Quartal 2007 stiegen unerwartet stark auf EUR 64,19 Mio (Vj 46,35 / +38%), das Betriebsergebnis EBIT übertraf mit EUR 4,16 Mio (Vj 3,02 / +38%) ebenfalls das bisherige Rekordquartal Q1/2006 deutlicher als geplant.

Nach Abzug von Finanzkosten in Höhe von EUR 0,49 Mio (Vj 0,48) und Steuern in Höhe von EUR 0,92 Mio (Vj 0,94 / an Jahres-Steuerquote 2006 angepasst) verblieb unterm Strich ein Nettoergebnis von EUR 2,75 Mio (Vj 1,60 / +72%) bzw. EUR 0,21 (Vj 0,13) pro Aktie (unverwässert).

Das Wachstum wurde wie schon im Vorjahr vom starken Handelsgeschäft getragen, das einen Umsatzzuwachs um 44% auf EUR 57,18 Mio (Vj 39,58) und nahezu eine Verdoppelung beim Betriebsergebnis EBIT auf EUR 2,35 Mio (Vj 1,21) aufwies. Hier profitiert MuM von der Konzentration auf den CAD-Weltmarktführer Autodesk und konnte in dem ohnehin starken Umfeld sogar noch Marktanteile hinzugewinnen.

Auch das Geschäft mit eigener Software lief gut. Zwar stiegen die erfolgswirksam verbuchten Erlöse mit EUR 7,01 Mio (Vj 6,76 / +4%) nur moderat, und das EBIT lag mit EUR 1,87 Mio (Vj 1,86) ganz knapp über dem Vorjahres-Niveau. Allerdings zogen die Umsatzabgrenzungen aus periodenübergreifenden Wartungsverträgen stark auf EUR 1,81 Mio (31.12.2006: 0,34) an, der fakturierte Umsatz mit eigener Software kletterte also deutlich zweistellig. Ein großer Teil der Umsatzabgrenzungen wird im Jahresverlauf ertragswirksam aufgelöst.

Ebenfalls erfreulich war die bilanzielle Entwicklung. Die Bilanzsumme stieg aufgrund eines straffen Lager- und Forderungsmanagements nur weit unterproportional zur Geschäftsentwicklung auf EUR 76,5 Mio (31.12.2006: 71,8 / +6%), das Eigenkapital legte dagegen um 19% auf EUR 17,7 Mio (31.12.2006: 14,9) zu, die EK-Quote betrug 23,2% nach 20,8%. Der operative Cashflow lag mit EUR 1,15 Mio um mehr als fünf Millionen über dem Vorjahreswert von EUR -4,34 Mio, die Netto-Bankverschuldung hat sich trotz des starken Geschäfts auf EUR 17,5 Mio (31.12.2006: 18,5) reduziert.

--------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

'Dass wir beim Quartalsumsatz erstmals die Marke von 50 Millionen übertreffen, hatten wir ja erwartet, aber ein so deutlicher Sprung weit über die 60 Millionen war doch eine Überraschung' freut sich MuM-Chef Adi Drotleff. 'Das starke Q1 untermauert unsere ambitionierten Ertragsziele für das Geschäftsjahr, also eine EBIT-Steigerung auf mindestens EUR 10 Mio (Vj 7,25) und eine Verdoppelung des Nettoergebnisses auf EUR 6,5 Mio oder EUR 0,50 pro Aktie (Vj 3,2 / 0,24). Da der Handel noch stärker läuft als ohnehin erwartet, dürfte allerdings die ursprünglich geplante Umsatzsteigerung um 15% auf EUR 196 Mio zu konservativ angesetzt sein, wir rechnen jetzt realistisch mit Erlösen in Höhe von EUR 210 Mio für 2007.'

Auch für das kommende Geschäftsjahr 2008 wird deshalb die Umsatzerwartung von bisher EUR 225 Mio entsprechend auf EUR 240 Mio erhöht. Das Ziel für das Betriebsergebnis EBIT liegt 2008 bei ca. EUR 13,5 Mio (EBIT-Rendite ca. 5,5%), das Nettogewinn-Ziel bei EUR 9,0 Mio oder ca. EUR 0,70 pro Aktie.





DGAP 26.04.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Mensch und Maschine Software SE Argelsrieder Feld 5 82234 Wessling Deutschland Telefon: +49 (0)815 3933-0 Fax: +49 (0)815 3933-100 E-mail: investor-relations@mum.de www: www.mum.de ISIN: DE0006580806 WKN: 658 080 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Mensch u. Maschine Software SEInhaber-Aktien o.N. 5,52 +8,24% XETRA
 

26.04.07 19:22

6537 Postings, 4993 Tage charly2Mensch, dann kauf dich wieder ein!

Es ist noch lang nicht zu spät!  

26.04.07 20:34
1

1414 Postings, 5168 Tage Stock FarmerZu #175 ARD Artikel

Eine Frechheit diese Negativdarstellung der ARD - Wie bei anderen Unternehmen z.T. auch. Diese Schreiberlinge würde ich manchmal am liebsten in die Tonne treten...

Es ist der ARD offenbar nicht möglich einfach einmal etwas gut sein zu lassen - in diesem Falle die Zahlen von MuM.

Seit fast einem Jahr!! dümpelt die Aktie von MuM in einer Range zwischen ca. 4,80 und 5,20/5,30 herum. Sei fast einem Jahr! Jeder! aber auch wirklich Jeder! der wollte hätte kaufen können und lange genug dafür Zeit gehabt. Seit Monaten kauft Drotleff immer mal wieder Aktien seines Unternehmens auf - Seit Monaten!!
Jeder Kauf! wurde ganz legitim per ad hoc gemeldet - Seit Monaten!!
Nie gab es von der ARD-Börse eine Empfehlung für MuM.

Jetzt wo diese herausragenden Zahlen (und es sind dies meiner Ansicht nach -aber hier   kann mir von mir aus jeder gern widersprechen- mit die besten Quartalszahlen die 2007 ein dt. Unternehmen vorlegen wird (immer gemessen an Unternehmensgröße, Branche Analystenerwartungen etc.) jetzt wird genörgelt.

Ich nörgle nicht, denn ich bin (wie Adi Drotleff) bei knapp unter 5 eingestiegen (vor einem halben Jahr) und ich will die 10 sehen - mindestens!!!!!
 

26.04.07 20:40
1

1414 Postings, 5168 Tage Stock FarmerUnd noch eins - weil ich so wütend bin

Jeder aber auch wirklich jeder!!! kann immer noch kaufen und darf sich nicht wundern wenn Drotleff weiterkauft!

Niemand soll in einem halben Jahr oder Jahr sagen er hätte es nicht besser gewusst (und alle anderen seien Insider):

Ad hoc - Mensch und Maschine legt Zahlen für Q1/2007 vor

10:37 26.04.07

Wessling (aktiencheck.de AG) - Das Geschäftsjahr 2007 begann für den im Prime Standard notierten CAD/CAM-Spezialisten Mensch und Maschine Software SE (ISIN DE0006580806/ WKN 658080) (MuM) mit einem neuen Umsatz- und Ertragsrekord. Die Erlöse im ersten Quartal 2007 stiegen unerwartet stark auf EUR 64,19 Mio. (Vorjahr: 46,35/+38%), das Betriebsergebnis EBIT übertraf mit EUR 4,16 Mio. (Vorjahr: 3,02/+38%) ebenfalls das bisherige Rekordquartal Q1/2006 deutlicher als geplant.

Nach Abzug von Finanzkosten in Höhe von EUR 0,49 Mio. (Vorjahr: 0,48) und Steuern in Höhe von EUR 0,92 Mio. (Vorjahr: 0,94/an Jahres-Steuerquote 2006 angepasst) verblieb unter dem Strich ein Nettoergebnis von EUR 2,75 Mio. (Vorjahr: 1,60/+72%) bzw. EUR 0,21 (Vorjahr: 0,13) pro Aktie (unverwässert).

Das Wachstum wurde wie schon im Vorjahr vom starken Handelsgeschäft getragen, das einen Umsatzzuwachs um 44% auf EUR 57,18 Mio. (Vorjahr: 39,58) und nahezu eine Verdoppelung beim Betriebsergebnis EBIT auf EUR 2,35 Mio. (Vorjahr: 1,21) aufwies. Hier profitiert MuM von der Konzentration auf den CAD-Weltmarktführer Autodesk und konnte in dem ohnehin starken Umfeld sogar noch Marktanteile hinzugewinnen.

Auch das Geschäft mit eigener Software lief gut. Zwar stiegen die erfolgswirksam verbuchten Erlöse mit EUR 7,01 Mio. (Vorjahr: 6,76/+4%) nur moderat, und das EBIT lag mit EUR 1,87 Mio. (Vorjahr: 1,86) ganz knapp über dem Vorjahres-Niveau. Allerdings zogen die Umsatzabgrenzungen aus periodenübergreifenden Wartungsverträgen stark auf EUR 1,81 Mio. (31.12.2006: 0,34) an, der fakturierte Umsatz mit eigener Software kletterte also deutlich zweistellig. Ein großer Teil der Umsatzabgrenzungen wird im Jahresverlauf ertragswirksam aufgelöst.

Ebenfalls erfreulich war die bilanzielle Entwicklung. Die Bilanzsumme stieg aufgrund eines straffen Lager- und Forderungsmanagements nur weit unterproportional zur Geschäftsentwicklung auf EUR 76,5 Mio. (31.12.2006: 71,8/+6%), das Eigenkapital legte dagegen um 19% auf EUR 17,7 Mio. (31.12.2006: 14,9) zu, die EK-Quote betrug 23,2% nach 20,8%. Der operative Cashflow lag mit EUR 1,15 Mio. um mehr als fünf Millionen über dem Vorjahreswert von EUR -4,34 Mio., die Netto-Bankverschuldung hat sich trotz des starken Geschäfts auf EUR 17,5 Mio. (31.12.2006: 18,5) reduziert.

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

"Dass wir beim Quartalsumsatz erstmals die Marke von 50 Millionen übertreffen, hatten wir ja erwartet, aber ein so deutlicher Sprung weit über die 60 Millionen war doch eine Überraschung" freut sich MuM-Chef Adi Drotleff. "Das starke Q1 untermauert unsere ambitionierten Ertragsziele für das Geschäftsjahr, also eine EBIT-Steigerung auf mindestens EUR 10 Mio. (Vorjahr: 7,25) und eine Verdoppelung des Nettoergebnisses auf EUR 6,5 Mio. oder EUR 0,50 pro Aktie (Vorjahr: 3,2/0,24). Da der Handel noch stärker läuft als ohnehin erwartet, dürfte allerdings die ursprünglich geplante Umsatzsteigerung um 15% auf EUR 196 Mio. zu konservativ angesetzt sein, wir rechnen jetzt realistisch mit Erlösen in Höhe von EUR 210 Mio. für 2007."

Auch für das kommende Geschäftsjahr 2008 wird deshalb die Umsatzerwartung von bisher EUR 225 Mio. entsprechend auf EUR 240 Mio. erhöht. Das Ziel für das Betriebsergebnis EBIT liegt 2008 bei ca. EUR 13,5 Mio. (EBIT-Rendite ca. 5,5%), das Nettogewinn-Ziel bei EUR 9,0 Mio. oder ca. EUR 0,70 pro Aktie. (26.04.2007/ac/n/nw)
 

27.04.07 10:21

6537 Postings, 4993 Tage charly2Es ist ja momentan ziemlich ruhig

Die gestrigen Hammerzahlen hat wohl noch nicht jeder realisiert.
Es ist auch schwer zu begreifen, dass Analysten ihre Quartalsprognose
um 50% und mehr zu tief ansetzen und trotzdem ein 40%iges Kurspotential
für die Aktie sehen.

Wie schauen wohl jetzt nach den Quartalszahlen die Kursziele aus?  

27.04.07 11:23
1

202 Postings, 4615 Tage Topstar_Neues Kursziel zwischen 9-10?

denke ich ist nicht unrealistisch. Bin mal gespannt ob die Herren Analysten meine Meinung teilen.  

27.04.07 11:47
1

2892 Postings, 5585 Tage RockeFällerJa - realistisch schon,

aber die Kernfrage ist (wie immer), ob der Markt diesen Wert für sich entdeckt!?! Wenn ja, dann sind sogar 2-stellige Kurse drin - wenn nein, dann werden wir zwischen 5 und 6 Euro hin und her dümpeln... bei den nächsten Hammerzahlen dann zwischen 6 und 7 usw.

Da können wir nur auf ein paar Entdecker hoffen, die auch noch den finanziellen Background haben, um groß einzusteigen...

RF  

27.04.07 14:48
2

202 Postings, 4615 Tage Topstar_ MUM wird seinen Weg machen

die Gefahr besteht aber ich denke, dass ein gut geführtes und erfolgreiches Unternehmen wie MUM zwangsläufig Aufmerksamkeit auf sich zieht. Darüber hinaus ist MUM in meinen Augen extrem unterbewertet. Gestern gab es (wenn auch mit etwas fadem Beigeschmack) schon den ersten Beitrag bei Börse ARD. Weitere Beiträge und Empfehlungen werden folgen.

 

 

30.04.07 09:19
1

6537 Postings, 4993 Tage charly2Wenn die Zahlen so weit über den Prognosen liegen

kann der Kurs doch nur weiter nach oben laufen. Nach unten
gibt es kaum mehr Spiel, dafür wird in Zukunft nicht nur mehr Drotleff
alleine mit Zukäufen sorgen!


Über 40% des angepeilten Gewinnes von 0,50/Aktie wurden bereits
im ersten Quartal verdient. Die Umsatzprognose ist
bereits angehoben. Natürlich wird dadurch auch der Gewinn
je Aktie steigen. Auch wenn man an diesem Ziel noch nicht rüttelte.
Das KGV liegt also für 2007 mit Sicherheit noch unter 10 bei
fast 40% Wachstum! Was will man mehr!


 

30.04.07 16:29
2

6537 Postings, 4993 Tage charly2Beste Voraussetzung um weiter stark zu wachsen!

Auftragseingang im Maschinenbau steigt um 47%
Montag, 30. April 2007
 
Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau ist im März signifikant gestiegen. Wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am Montag in Frankfurt mitteilte, lagen die Bestellungen um real 47 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres. Das Inlandsgeschäft stieg um 36 Prozent. Bei der Auslandsnachfrage gab es ein Plus von 54 Prozent im Vergleich zum Vorjahresniveau.In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich Januar 2007 bis März 2007 ergibt sich insgesamt ein Zuwachs von 29 Prozent im Vorjahresvergleich, bei den Inlandsaufträgen ein Plus von 28 Prozent und bei den Auslandsaufträgen ein Plus von 29 Prozent."Eine ungebrochene Investitionslaune im Inland sowie ein bemerkenswert hohes Maß an Großanlagengeschäft im Ausland haben dem Maschinenbau im März die höchsten Zuwächse seit Mitte der siebziger Jahre beschert", kommentierte VDMA Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers das Ergebnis.  

 
 

30.04.07 18:09

150 Postings, 4816 Tage lindsayMuM SE

Die Dachgesellschaft ist der Hauptversammlungseinladung nach eine MuM SE, also europäische Gesellschaft. Wahr mir neu. Jetzt soll einem Gewinnabführungsvertrag bei der HV zugestimmt werden. Von der MuM AG an die SE.
Weiß jemand darüber Bescheid? Und welche Gesellschaft zahlt Dividende?
Danke für die Antworten.
Lindsay  

02.05.07 15:04

2892 Postings, 5585 Tage RockeFällerM u. M kaufen !

GSC Research - Mensch und Maschine kaufen  

12:26 02.05.07  

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Klaus Kränzle, Analyst von GSC Research, bekräftigt sein "kaufen"-Votum für die Aktie von Mensch und Maschine (ISIN DE0006580806/ WKN 658080).

Mensch und Maschine (MuM) habe seine Umsätze im ersten Quartal 2007 um 38 Prozent auf 64,2 (Vorjahresquartal 46,4) Mio. Euro gesteigert. Auch das EBIT habe mit dem gleichen Prozentsatz auf 4,2 (3,0) Mio. Euro deutlich zugelegt. Der Jahresüberschuss nach Steuern und Anteilen Dritter habe bei gleichbleibenden Finanzierungs- und Steueraufwendungen um 72 Prozent auf 2,8 (1,6) Mio. Euro gesteigert werden können. Das Wachstum sei hauptsächlich durch das Handelsgeschäft mit der Software des Marktführers Autodesk generiert worden, das mit 44 Prozent auf 57,2 (39,6) Mio. Euro deutlich zugelegt habe. Insgesamt würden die Analysten die Zahlen als sehr positiv werten.

Auf Basis der am 26.04. gemeldeten Zahlen habe MuM seine Prognose heraufgesetzt. MuM rechne nunmehr für 2007 mit einem Umsatz von circa 210 (bislang 196) Mio. Euro. Die Analysten würden denken, dass die Firma nach sehr guten Zahlen für das erste Quartal 2007 diese Marke erreichen werde und hätten ihre Schätzung auf 212 Mio. Euro erhöht. Nach einigen Jahren der Konsolidierung würden auch die Analysten MuM wieder auf Wachstumskurs sehen und würden aktuell die Prognose des Unternehmens als machbar einstufen.

Auf Ergebnisebene wolle MuM vordringlich die EBIT-Marge auf 5 (4,3) Prozent steigern, was ein EBIT in der Größenordnung von 10 Mio. zur Folge hätte. Die Analysten würden denken, dass mit der anvisierten Umsatzsteigerung dieses Ziel erreicht werde und würden das EBIT auf 10,6 Mio. Euro schätzen. Den Jahresüberschuss nach Steuern und Anteilen Dritter sehe man weiterhin bei 6,5 Mio. Euro, was mit einem Ergebnis je Aktie von 0,52 Euro einhergehe.

Für die Bewertung der MuM-Aktie würden die Analysten das 2007er-Durchschnitts-KGV von 17 der Peer Group (Unternehmen aus der CAD bzw. PLM-Branche und Vertriebsunternehmen) und ein DCF-Modell (Abzinsungszinssatz 7,5%, Ausgangs-Cash-Flow 4,1 Mio. EUR, Ewiges Wachstum 0%, Beta 1,1 wegen vergangener Umstrukturierung) heranziehen. Aus der Peer Group ergebe sich dabei ein "fairer Wert" von 8,78 Euro für die MuM-Aktie, das DCF-Modell führe zu einem Ergebnis von 8,45 Euro je Aktie. Auf dieser Basis würden die Analysten einen fairen Wert von 8,61 Euro für die MuM-Aktie als Durchschnitt aus beiden Werten errechnen, was sie auf ein erhöhtes Kursziel von 8,60 Euro abrunden würden. Der Anstieg des Kursziels resultiere im Wesentlichen aus der erhöhten Bewertung der Peer Group, sei auf Grund der verbesserten Prognosesicherheit jedoch auch seitens MuM gerechtfertigt.

Nach dem guten ersten Quartal und der angehobenen Umsatzprognose würden die Analysten momentan davon ausgehen, dass MuM die Ergebnisprognosen übertreffen werde. Die für die Branche ungewöhnlich aktionärsfreundliche Ausschüttungspolitik mit einer Dividendenrendite von über 3 Prozent für die kommenden Geschäftsjahre sollte den Kurs nach unten weitgehend abfedern.

Die Analysten von GSC Research bleiben bei ihrem "kaufen"-Rating für die Mensch und Maschine-Aktie. Das Kursziel erhöhe man von 7,60 auf 8,60 EUR. (Analyse vom 30.04.2007) (02.05.2007/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen halten an dem analysierten Unternehmen eine Beteiligung in Höhe von mindestens 1 Prozent des Grundkapitals. Weitere möglichen Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


Quelle: aktiencheck.de


 

02.05.07 15:31
1

6537 Postings, 4993 Tage charly2Kursziel ? 8,60

Da kommen wir der Realität schon etwas näher!  

07.05.07 15:14

2892 Postings, 5585 Tage RockeFällerKAUFEN !

SES Research - Mensch und Maschine kaufen  

14:25 07.05.07  

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Felix Ellmann, Analyst von SES Research, empfiehlt die Aktie von Mensch und Maschine (ISIN DE0006580806/ WKN 658080) nach wie vor zu kaufen.

Am 26.04.2007 habe die Mensch und Maschine AG (MuM) die Quartalszahlen für das erste Quartal 2007 vorgelegt. Diese hätten die Analystenerwartungen deutlich übertroffen. Damit sei die Basis für ein weiteres gutes Jahr gelegt. Die Ursache für das Übertreffen der Prognosen seien Preisänderungen beim wichtigsten Handelspartner Autodesk gewesen, die zu erheblichen Effekten im Handelsumsatz geführt hätten. Viele Kunden hätten ihre Investitionsentscheidungen vorgezogen. MuM habe rund 90% des Umsatzes im Handel erwirtschaftet, davon 95% mit Autodesk. Normalerweise liege die Quote des Handelsumsatzes bei ca. 85%. Dies erkläre die starke Top-Line, die zu einem überproportionalen Ergebnisanstieg geführt habe.

Noch im Q4 des Geschäftsjahres 2006 hätten eine unvorteilhafte Umsatzstruktur sowie höhere Steuern und ein schwächeres Finanzergebnis die Bottom-Line belastet. Im Q1/2007 hingegen habe sich der sehr starke Umsatz auch deutlich auf das Ergebnis ausgewirkt. Die Analysten würden daher ihre Umsatzerwartung für 2007 anpassen. Bislang hätten sie einen Umsatz von EUR 175 Mio. erwartet. Aufgrund des hohen Anteils an Handelsumsätzen würden sie jedoch von über EUR 200 Mio. ausgehen. Grundsätzlich sollte hier festgehalten werden, dass es sich teilweise um vorgezogene Handelsumsätze handle.

Ihre EBIT-Erwartung würden die Analysten jedoch ebenfalls etwas erhöhen. Sie hätten bislang ein Nettoergebnis von EUR 7 Mio. erwartet. Hier würden sie die Prognose jedoch leicht nach unten anpassen, da sie mit etwas höheren Steuern und Zinsaufwendungen rechnen würden.

Damit unterstreiche das Unternehmen seine ambitionierten Ertragsziele für das Geschäftsjahr (EBIT von mindestens EUR 10 Mio.) und erhöhe die Guidance für den Umsatz von EUR 196 Mio. auf EUR 210 Mio. und unterstreiche damit, dass auch das weitere Jahr gut verlaufen sollte. Das Kursziel erhöhe man von EUR 7,00 auf EUR 7,50.

Die Einschätzung der Analysten von SES Research für die Aktie von Mensch und Maschine lautet weiter "kaufen". (Analyse vom 07.05.2007) (07.05.2007/ac/a/nw)



Quelle: aktiencheck.de


 

07.05.07 18:49

202 Postings, 4615 Tage Topstar_Heute +1,44%

Sehr schön, mal wieder ins Plus gedreht. Ist zwar nicht die Welt aber die Bilanz der letzten Tage kann sich ja sehen lassen. Wenn die Aktie jetzt noch etwas mehr in den Fokus der Öffentlichkeit rückt, durch einen Artikel o.ä., dann kann es richtig abgehen.

Keep your fingers crossed ;-) 

 

08.05.07 09:33

2892 Postings, 5585 Tage RockeFällerDurchbruch !

ExtraChancen - Mensch und Maschine auf Durchbruch setzen  

08:48 08.05.07  

Hagen (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "ExtraChancen" setzen weiterhin auf den Durchbruch der Aktie von Mensch und Maschine (ISIN DE0006580806/ WKN 658080).

Die Aktie der Mensch und Maschine Software AG (MuM) habe nach überragenden Zahlen für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Sprint hingelegt. Gelinge mit den angehobenen Prognosen für 2007 nun der lange erwartete Durchbruch?

Im ersten Quartal habe Mensch und Maschine beim Umsatz deutlich zugelegt. Mit einem Wert von 64,2 Mio. Euro seien selbst die optimistischsten Prognosen übertroffen worden.

Damit habe der Distributor von CAD-Software, darunter verstehe man computergestützte Konstruktions-Lösungen, 38% mehr als im Vorjahreszeitraum umgesetzt. In diesem Ausmaß sei auch der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) geklettert - und zwar auf 4,2 Mio. Euro. Unter dem Strich habe Mensch und Maschine sogar 72% mehr verdient und sei auf ein Nettoergebnis von 2,75 Mio. Euro gekommen.

Dieser Erfolg im ersten Quartal habe Unternehmenslenker Adi Drotleff zur Anhebung der Umsatzprognose für 2007 veranlasst - von bisher 196 Mio. auf 210 Mio. Euro. Euro. Im vergangenen Geschäftsjahr seien 160 Mio. Euro durch die Bücher gegangen.

Noch deutlich optimistischer falle bei Drotleff die Prognose für das Nettoergebnis aus. Würden die vorhergesagten 6,5 Mio. Euro erreicht, würde dies einem Zuwachs von 100% (!) entsprechen. Die Analysten von Independent Research hätten vor diesem Hintergrund ihr "kaufen"-Rating mit Kursziel 7 Euro bestätigt. Noch optimistischer falle das Kursziel bei GSC Research mit einem neuen Kursziel von 8,60 Euro (bisher 7,80 Euro) aus.

Nachdem die Experten von "ExtraChancen" bei ihrem "Top-Investment der Woche" aus dem März 2006 (Empf.-Kurs 5,36 Euro) bei der ersten Hälfte der Position bereits einen Gewinn von 10% realisiert haben, setzen sie mit dem Rest weiter auf den Durchbruch der Mensch und Maschine-Aktie. (Ausgabe vom 07.05.2007) (08.05.2007/ac/a/nw)


Quelle: aktiencheck.de
 

09.05.07 16:42

2892 Postings, 5585 Tage RockeFällerEs hagelt Empfehlungen!

BetaFaktor - Mensch und Maschine Kursziel 8,50 Euro  

13:26 09.05.07  

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "BetaFaktor" sehen das Kursziel für die Mensch und Maschine-Aktie (ISIN DE0006580806/ WKN 658080) bei 8,50 Euro.

Das Unternehmen habe sehr gute Zahlen für das erste Quartal 2007 veröffentlicht. So habe Mensch und Maschine Erlöse in Höhe von 64,2 Mio. Euro (+38% gg. VJ) erzielt und damit die optimistischsten Schätzungen übertroffen. Das EBIT habe sich auf 4,2 Mio. Euro verbessert und das Nettoergebnis sei sogar um 72% auf 2,75 Mio. Euro vorangekommen. Die gute Geschäftsentwicklung sei vor allem auf die hohe Software-Nachfrage des Hauptlieferanten von Mensch und Maschine, Autodesk, zurückzuführen. Die Mensch und Maschine-Geschäftsführung habe die Umsatz-Guidance für 2007 von 196 auf 210 Mio. Euro angehoben.

Die Experten hätten den Eindruck, dass bei der Gesellschaft nun endlich die zahlreichen Restrukturierungsmaßnahmen der vergangenen Jahre greifen würden. Zudem spiele dem Unternehmen noch die gut laufende Konjunktur in die Hände.

Der Titel sei nun dabei, die zweijährige Seitwärtsrange nach oben zu verlassen. Schaffe das Papier, die Hürde bei knapp jenseits der 6 Euro-Marke zu überwinden, dürfte die Aktie an Fahrt aufnehmen. Zudem sei der Titel mit einem KGV 2008e von nur 8 bewertet.

Die Experten von "BetaFaktor" sehen das Kursziel für die Mensch und Maschine-Aktie bei 8,50 Euro. (Ausgabe 19/07a vom 08.05.2007) (09.05.2007/ac/a/nw)



Quelle: aktiencheck.de


 

10.05.07 18:18

202 Postings, 4615 Tage Topstar_Nach kurzem Durchhänger geht es jetzt wieder nach oben. Heute +2%

An Empfehlungen liegt es jetzt nicht mehr, davon gab es die Tage wirklich reichlich. Wir müssten uns jetzt mal in Richtung 6€ aufmachen, go MUM ;-)  

11.05.07 00:44

273 Postings, 5078 Tage Jigga06Seh ich auch so

Bin mir auch relativ sicher, dass wir schon bald realistische Kurse sehen werden!!
Ich hoffe mal möglichst kurzfristig weit über 6?!

 

12.05.07 09:48

202 Postings, 4615 Tage Topstar_Was bringen die kommenden Wochen?

Was denkt ihr, wie wird sich der Markt in den kommenden Wochen entwickeln und wie wird sich das auf MUM auswirken? Der Markt ist sich ja wirklich uneins und die Optimisten, zu denen ich mich auch zähle, werden mehr und mehr. Nichtsdestotrotz gibt es natürlich noch eine Menge "Sell in May and go away"-Menschen die auf fallende Kurse setzen.   

14.05.07 11:20
1

202 Postings, 4615 Tage Topstar_52 W. Hoch geknackt

Eine wichtige Hürde ist genommen, 6€ wir kommen!  

14.05.07 12:19

202 Postings, 4615 Tage Topstar_5,87 und es geht weiter nach oben!!

Schaffen wir heute noch die 6€? Volumen zieht auch ordentlich an, schon über 28.000 gehandelte Aktien.
 

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 29   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
BVB (Borussia Dortmund)549309
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
K+S AGKSAG88
Ballard Power Inc.A0RENB