finanzen.net

Analysten Treffen bei Singulus .......

Seite 10 von 390
neuester Beitrag: 24.02.20 14:57
eröffnet am: 05.03.06 10:46 von: DieWahrheit Anzahl Beiträge: 9730
neuester Beitrag: 24.02.20 14:57 von: Aktienvogel Leser gesamt: 1825621
davon Heute: 290
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 390   

29.01.07 15:21

809 Postings, 5113 Tage DieWahrheit@Evergrennchief...Outperfomer ??

zu Posting 225:
Hier die besagte Meldung mit den "NEUIGKEITEN" ;--), und dem richtigem Link
Markteinstieg von Blueray Apparaten im Sommer ??? Wenn der Analyst weiß wovon er redet!! Weiß ja nicht ..

29.01.2007 - 10:24 Uhr
CS hebt Singulus auf Outperf. (Neutr.) - Ziel 16,26 EUR

   
Einstufung: Erhöht auf Outperform (Neutral)
Kursziel:   Bestätigt 16,26 EUR


Credit Suisse (CS) glaubt, dass Singulus derzeit die Trendwende im
Kerngeschäft erlebt. Als entscheidend für eine "Outperformance" sehen die
Analysten den Markteinstieg von "Blue Ray"-Apparaten im Sommer und eine gewisse
Erholung bei Aufnahmegeräten. Lobend äußert sich Credit Suisse über die
Restrukturierungsmaßnahmen des Singulus-Managements, die sich eindeutig
Effizienz steigernd auswirken dürften. Zudem habe das Unternehmen einen
vielversprechenden Diversifizierungsweg eingeschlagen, heißt es. Der
Vorstandsvorsitzende Stefan Baustert erwäge zum Beispiel den Einstieg in die
Solartechnologie.

DJG/bst/ros
-0-

Quelle: http://www.finanztreff.de/ftreff/...k=0&s=723890&b=9&l=276&n=Singulus

SeeYa
DieWahrheit  

30.01.07 20:06

809 Postings, 5113 Tage DieWahrheitPerformaxx-Anlegerbrief - SINGULUS unter 10 Euro

Kommentar: Da sieht man mal wie unterschiedlich die Analysten das sehen ...
PS: Daran denken das 100 Millionen ? Umsatz durch den Kauf von Steag 2006 hinzugekommen sind !!



Performaxx-Anlegerbrief - SINGULUS unter 10 Euro kaufen

12:02 30.01.07

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Performaxx-Anlegerbrief" raten, die SINGULUS-Aktie (ISIN DE0007238909/ WKN 723890) unter 10 Euro zu kaufen.

Für das Gesamtjahr 2006 rechne Vorstandschef Stefan Baustert mit Umsätzen von 255 bis 275 Mio. Euro. Nach neun Monaten seien es plus 23% auf 213,1 Mio. Euro gewesen, wobei ein Nettogewinn von 8,1 Mio. Euro angefallen sei.


Gehe man von ca. 10 Mio. Euro für 2006 aus, ergäbe sich ein KGV von viel zu hohen 40. Für das laufende Jahr dürfte es auf ca. 30 hinauslaufen.

Spitzentechnologie aus Kahl am Main sei derzeit noch nicht richtig günstig. SINGULUS-Aktien sollten aber ständig auf der Watchlist von Anlegern verharren.

Die Experten vom "Performaxx-Anlegerbrief" sind der Ansicht, dass sich bei der SINGULUS-Aktie antizyklische Käufe unter 10 Euro empfehlen. (Ausgabe 4 vom 26.01.2007) (30.01.2007/ac/a/t)


Quelle: www.aktiencheck.de

Helau
DieWahrheit  

31.01.07 23:53

809 Postings, 5113 Tage DieWahrheit Technicolor verlagert Produktion ..

Kommentar:
Kunde von Singulus schließt Produktionsstätten und verlagert diese nach Mexiko bzw. Polen. Kunde wollen niedrigere Preise, die einzige Möglichkeit diesem Wunsch entgegen zu kommen ist die Personalkosten zu senken und Zentralisierung. Natürlich wird dies auch dazu führen das man versucht den Zulieferer für zukünftige Anlagen im Preis zu drücken.
Technicolor ist einer der größten Filmproduzenten der Welt !!




DVD price falls lead to Technicolor closures




Wednesday, 24 January 2007

Thomson Technicolor has confirmed it is to close plants in Europe and the United States, relocating work to Poland and Mexico respectively. In Europe, the facilities in Cwmbran and Luxembourg will shut; in the US, the Pinckneyville, Illinois site is to close, and the workforce at the company's flagship Camarillo, California will be reduced by more than half.

Chuck Parker, executive VP, Technicolor Home Entertainment Services International, is reported to have sent out a letter to clients stating that the plant closures in Europe were the "result of changed market conditions and the ongoing maturity for standard definition DVDs".

According to Parker, the move is part of a global restructuring of Thomson Technicolor's DVD replication, packaging and distribution business: "Technicolor believes these actions will strengthen its global business activities, directly address ongoing pricing pressures associated with the home entertainment sector, and generate operating efficiencies that will enhance Technicolor's long-term competitiveness while allowing the company to continue to provide market-leading manufacturing and distribution services to its customers."

In the US, various local newspapers have reported the confirmation from Technicolor that it will be moving 630 jobs from its Camarillo facility to Mexico. The DVD market is a prime factor here as well. Technicolor spokesman Tom Bracken says that, following a series of lay-offs, there will be 500 employees in Camarillo, from a peak of nearly 2,000 several years ago.

"Our customers, like Disney and Universal, want lower prices from us. The only way we can do that is to reduce our costs, reduce head count and centralise our operations in our low-cost manufacturing facility in Mexico."

The Pinckneyville plant currently employs 440 people; 200 packing employees were made redundant last year.

Quelle:
http://www.oto-online.com/index.php?...79&Item id=44


Auszug zu Technicolor:

[...] Technicolor is also the world?s largest manufacturer and distributor of pre-recorded videocassettes, DVD-Video, DVD-ROM, and CD-ROM. On an annualized basis, Technicolor has the ability to process five billion feet of motion picture release prints, and the capacity to produce in excess of 1.7 billion DVDs. The company is also a leading developer and supplier of comprehensive, end-to-end digital cinema distribution technology and services, and channel origination and broadcast playout services. Over its nine decades of operation, Technicolor has continued to pioneer the most advanced methods of delivering visual entertainment to millions of people through film, digital cinema, video, and optical technologies.[..]

Quelle: http://www.technicolor.com/Cultures/...About/Company/



Helau
DieWahrheit
 

01.02.07 18:06

809 Postings, 5113 Tage DieWahrheitSituation der Anlagenbauer .....

Interessanter Artikel : Nicht nur auf Recordable Medien bezogen ! Spiegelt auch die Situation der zukünftigen Pre-Recorded Medien wieder. Kunden (Replicatoren) wollen schnellere, billiger Anlagen die Keiner bauen kann. Ein zu schneller Preisverfall wie bei DVDR wäre nicht gut für die Anlagenbauer.
Beschreibt auch sehr gut Prozess und andere Probleme bzgl. HD-DVD und Blueray.
Blueray Mastering ist zur Zeit wohl ein 100 % Geschäft für Sony. Bei den Anlagen liegt es nach meinem Überblick von 15 (nicht Sony Anlagen) die Blueray herstellen, zu 30 Blueray-Anlagen von und für Sony, wobei diese für die PS3 in 24h/7T Produktion laufen, gegenüber den 15 Anlagen die zu Forschungs- und Erfahrungszwecken beim Filmproduzenten stehen und Filme in Kleinstserien produzieren.

Auszug:Recordables: some blanks still rmain to be filled in


The Real Problem with the next generation of blank optical disc- as, pretty much with pre-recorded - is that it
seems to be very much a case of carts being put before horses. The industry has been trying to make discs, equipment - and money - while the formats are being promoted, but specifications and processes are still not necessarily finalised.[..]

[..]One main challenge for equipment manufacturers is the fact that replicators are already looking for lower prices and faster cycle times, says Hillebrand ( Oerlikon ), which is ultimately not good for the industry. " If the price for new recordable formats drop too quickly, as happened with DVDR, that will be bad for everyone. Already customers are asking for faster cycle times, which noone con really do at the moment [..]

[..]
And equipment challenges for BD ? "There is no market at the moment on BD- the amount out there is small and it is pretty much a 100 % Sony party " concludes Gossnik ( Plasmon Mastering)

Quelle:
www.oto-online.com/pdf/oto_download/2006/11/..._P26-29_BlankMedia.pdf


Helau
DieWahrheit  

02.02.07 11:30

809 Postings, 5113 Tage DieWahrheitSonopress - Blueray und HD-DVD

Kommentar:
Nachdem Sonopress eines der Gründungsmitglieder des Blueray Consortiums war, tritt diese nun auch dem HD-DVD Consortium bei. Wahrscheinlich ist Blueray in der Herstellung zu teuer und zu schwierig. Vor allem das Sony Mastering scheint extrem teuer und schwierig zu bedienen zu sein. Zudem ist der Yield auf den Blueray-Anlagen derzeit um die 80%, wobei dieser bei HD-DVD wesentlich höher liegen dürfte da diese dem DVD Prozess sehr ähnelt. Der Preis einer Blueray-Anlage liegt mit 1,5 Millionen ? doppelt zu hoch wie für eine HD-DVD Anlage zudem können bestehende DVD Anlagen mit geringem Kostenaufwand auf HD-DVD Produktion umgebaut werden.


Sonopress joins HD DVD Promotion Group    

Monday, 22 January 2007

Sonopress has joined the HD DVD Promotion Group - a move, says the company, that will help it continue its efforts in research, development and the production of next generation formats. The company has been producing HD DVD since last summer.

Sven Deutschmann, CEO of Western Europe at Sonopress, says he is looking forward to working with the HD DVD Promotion Group. "We will be able to contribute valuable expertise in technology. In close co-operation with the other members of the HD DVD Promotion Group from all segments of the industry, we will develop marketing strategies for the HD DVD format and establish it on the market."

Yoshihide Fujii, corporate senior VP and president & CEO of Digital Media Network Company at Toshiba Corporation, and chairman of the HD DVD Promotion Group, commented: "We are pleased to welcome Sonopress, one of the world's leading disc replicators, to the HD DVD Promotion Group. HD DVD is taking its first steps into the European market, and has already won endorsement and support from a wide range of industry leaders. The support of Sonopress underlines the growing support for HD DVD, and points to a healthy future in the marketplace."

Quellen:

http://www.oto-online.com/...n=com_content&task=view&id=177&Itemid=44


http://www.blu-raydisc.com/general_information/...on-14009/Index.html

Auszug:

Contributors:
[..]
Sonopress
[...]

Helau
DieWahrheit
 

02.02.07 23:27

809 Postings, 5113 Tage DieWahrheit Mit Blu-ray zu arbeiten ist extrem teuer ....

Kommentar:

Interessant:

[..]
Daneben erläuterte der Manager auch, welche Kosten eine Blu-ray-Produktion mit sich bringe.
"Mit Blu-ray zu arbeiten ist extrem teuer", so Hirsch. Demnach würde das Authoring für Blu-ray-Disc vier Mal teurer sein, als für HD-DVD, die Produktion der Discs koste im Vergleich drei Mal so viel. Dementsprechend will das Studio nun abwarten, wie sich der erste Film verkauft und notfalls die Reißleine ziehen, falls die Verkäufe hinter den Erwartungen bleiben.
[..]


Wer ist der Produzent der Porno Blu-ray ?

Laut http://www.blu-ray.com/movies/studios.php gibt es folgende Produzenten die Blu-ray unterstützen: Warner ( Cinram), Paramount , Walt Disney, Fox , Sony, MGM, Lions Gate Films . Technicolor wurde wohl vergessen !!


Folgende schließe ich aus da diese Beteiligungen an Sony aufweisen bzw. Produzenten für Walt Disney sind:

Sony Pictures, Sonopress ( Sony )
Warner Bros. ( Cinram, Sony )
Disney (Buena Vista)
Fox ( Disney Beteiligung Kinderkanal von Fox )

MGM ( Sony)
Technicolor (WaltDisney Produzent, nicht aufgeführt in der Blu-ray Liste !!)


bleiben übrig :

Paramount ( haben zumindest in den 80er zusammengearbeitet )
Lionsgate ( Walt Disney wird hier als Konkurrent gesehen !!)



Von Markus Pilzweger
02.02.2007 13:51


Porno-Industrie: Geheimnisumwitterter Blu-ray-Produzent


Dass das Gros der ersten HD-Filme aus dem Bereich "Erwachsenenunterhaltung" auf HD-DVD und nicht auf Blu-ray erscheinen wird, hat einen einfachen Grund: Sony und andere Unternehmen, die Blu-ray-Fertigungsstraßen unterhalten, wünschen dies nicht. Ein Studio ist aber offenbar fündig geworden und liefert demnächst sein erstes Werk auf Blu-ray aus. Wer die Discs dupliziert, weiß niemand. Zudem wurde bekannt, dass die Produktion für Blu-ray im Vergleich zu HD-DVD recht kostspielig ist.

Ob die Pornoindustrie nun wirklich entscheiden wird, welches HD-Format sich durchsetzen wird, sei einmal dahingestellt. Interessant an dieser Geschichte ist vor allem, dass sich Sony offenbar mit Händen und Füßen dagegen wehrt, dass diese Filme auch auf Blu-ray veröffentlicht werden. Entsprechend bringen die Studios ihre HD-Werke nun auf HD-DVD auf den Markt ( wir berichteten ). Doch wie bei Asterix gibt es auch in der Pornoindustrie ein Unternehmen, das sich gegen den allgemeinen Trend wehrt und bald seinen ersten Film auf Blu-ray veröffentlichen wird. Der Rest fragt sich nun: "Wie haben die das gemacht?".


Bei dem Studio handelt es sich um Vivid Entertainment, so ein Bericht des IDG News Service. Steve Hirsch, CEO von Vivid, erklärte, dass es weltweit acht Unternehmen gäbe, die Blu-ray-Discs reproduzieren können. Zwei davon werden laut Hirsch von Sony kontrolliert, womit diese für eine Zusammenarbeit ausscheiden. Fünf weitere Firmen haben laut Hirsch Verträge mit Disney und würden diese Zusammenarbeit gefährden, sollten sie sich mit der Pornoindustrie einlassen. Bleibt ein Unternehmen übrig - und genau dieses produziert nun die Blu-ray-Discs für Vivid. Um welche Firma es sich handelt, ist nicht bekannt. Auch Vivid will den Namen nicht preis geben, in erster Linie, um konkurrierende Studios außen vor zu lassen.

Daneben erläuterte der Manager auch, welche Kosten eine Blu-ray-Produktion mit sich bringe. "Mit Blu-ray zu arbeiten ist extrem teuer", so Hirsch. Demnach würde das Authoring für Blu-ray-Disc vier Mal teurer sein, als für HD-DVD, die Produktion der Discs koste im Vergleich drei Mal so viel. Dementsprechend will das Studio nun abwarten, wie sich der erste Film verkauft und notfalls die Reißleine ziehen, falls die Verkäufe hinter den Erwartungen bleiben.



Quelle: http://www.pcwelt.de/news/business/70745/index.html

Helau
DieWahrheit  

02.02.07 23:35

1454 Postings, 7488 Tage AcamporaDie Zeit wird`s richten, Alleinunterhalter :-) o. T.

03.02.07 20:16

809 Postings, 5113 Tage DieWahrheit@Acampora

Keine Angst ... ich gebe nicht auf ... finde es sehr merkwürdig das hier einige Sterne ohne Ende bekommen ohne irgendwelche Fakten bzw. News aus dem Umfeld der Tätigkeiten von Singulus zu liefern ..... hierfür gibt es meiner Ansicht sicherlich mehrere Gründe .. eine ist meiner Ansicht nach, dass man nicht gerne unbequeme Fakten aufgezeigt bekommen möchte ...dass hier bei einigen die Nerven blank liegen erkenne ich daran das einige ohne Begründung und nicht nachvollziehbar Schwarze Sterne verteilen ... aber das nehme ich als Ansporn auf ... wie gesagt, so schnell wie die kommen, so schnell gehen die wieder .. hat man ja auch schon im Forum: Singulus- kommt die Erholung gesehen ...

Das man hier im Forum: Analysten Treffen bei Singulus .. nichts mehr nachvollziehen kann aufgrund von Kursverkündigungen etc .. finde ich schade ... ist dies Absicht oder Unbeabsichtig ? ..hier herrscht halt Ariva-Niveau ... in anderen Foren wird die Diskussion mit Fakten belegt....auch wenn man anderen Ansichten hat ....wie gesagt die Zeit wirds zeigen ...bald gibt es Fakten...;---)


Helau
DieWahrheit  

03.02.07 22:27

809 Postings, 5113 Tage DieWahrheitBD-R Produktion läuft - und wo bleibt Singulus ?

Kommentar:
Kleine Übersicht über die Produktion der Bluray Recordable
( BD-R )Hersteller ... Fertigung läuft teilweise schon seit Sommer 2006.

Wo bleibt der Marktführer von Produktionslinien für Optische Datenträger ?
Was hat der Kauf von Hamatech gebracht ??

TDK

http://www.proaudio.de/news/beitraege/2006_09-42.html
http://www.tdk-europe.com/index.php?id=82&lang=de

BD-R 25GB
BD-RE 25GB

BD-R 50GB         erhältlich seit September 2006
BD-RE 50GB       erhältlich seit September 2006

TDK Blu-ray Discs are manufactured to the highest quality standards at the company?s Chikumagawa Techno Factory in Japan.



Verbatim

http://www.verbatim.com.au/corporate/press_releases.cfm?ID=1062

BD-R 25GB
BD-RE 25GB
Verbatim BD media is produced to the highest quality standards at its optical disc manufacturing facility in Mizushima, Japan.



Moser Bear

BD-R kann nicht mehr lange Dauern ?

http://www.moserbaer.com/newsroom_ar...eleaseid=10055

Siehe Posting:

104. BD-Recordable ....
79. From recipient to technology developer ...


Singulus:

Q2 2007 BD-R and BD-Re equipment ready for market

Quelle: www.singulus.de/pdf/present/09052006.pdf    Seite 40




Helau
DieWahrheit
 

06.02.07 19:16

809 Postings, 5113 Tage DieWahrheitFrom recipient to technology developer ..Part 2

Kommentar:
Dies ist nun ein weiterer Schritt "from recipient to technology developer" siehe auch Posting: 79. From recipient to technology developer ... 30.08.06.
Die Idee ist Genial: Eigene Anlagen, eigene Patente und Technologien um gegenüber den anderen Konkurrenten Vorteile in Bezug Produktionskosten und Technologievorsprung zu erzielen; und um dadurch einen höheren Preis zu erzielen. Das dürfte Singulus nicht erfreuen !!



Moser Baer acquires OM&T BV ? a Philips? optical technology and R&D subsidiary
Tuesday, February 06, 2007


   *

     OM&T, as a pioneer in optical media R&D, will enhance the leadership position of Moser Baer in the next generation optical format race; significant part of the Blue Ray Technology development and commercialization was done by OM&T.
   *

     OM&T is currently the only company outside Japan shipping Blu-ray discs
   *

     OM&T?s R&D capabilities will significantly enhance Moser Baer?s development efforts in Photovoltaic.

New Delhi, 06 February 2007: Moser Baer and global giant Philips today announced that they have entered into a definitive agreement under which Moser Baer will acquire OM&T B.V., a highly specialized technology company for optical R&D, which currently is a 100% subsidiary of Philips.

"This acquisition is a major strategic milestone for Moser Baer as we implement our strategy to be at the forefront of technology in both the optical and solar photovoltaic (PV) segments." comments Ratul Puri, Executive Director, Moser Baer India.

This acquisition will complement the existing cutting edge technology research being done in Moser Baer?s R&D center in India and help the global number two player in the optical media market to further consolidate its leadership position. According to the agreement, all IP created by OM&T will be transferred to Moser Baer. The Joint venture will also focus on development of photovoltaic technologies to support Moser Baer?s PV business.

According to Dr. Nic Kramer, Senior Vice-President, Corporate Investments, Philips International B.V., "This is synergistic move, and I am sure that Moser Baer?s high technology manufacturing competencies along with OM&T?s R&D capabilities will ensure that we see innovative products in the immediate future."

While OM&T has been instrumental for developing new optical media solutions and technologies creating new markets via global standardization, its pioneering work in Blu-ray and its status of being the only company outside Japan which is shipping Bluray discs will jumpstart Moser Baer?s objective of being amongst the first few global manufacturers of the Blu-ray disc.

Moser Baer?s proprietary patented L2H (low to high) technology, along with OM&T competencies in the H2L (high to low) technology will ensure that Moser Baer leads in Blu-ray disc technology and manufacture. Having already established a first mover advantage in HD DVD-R format, the company will now extend its technology leadership position in the Blu-ray media as well as other new formats like Holographic Storage.

According to Girish Baluja, COO, Blank Optical Media, Moser Baer India, "OM&T brings to MBI not only its state-of-the-art Blu-ray disc testing and manufacturing capabilities, world class mastering and stamper making expertise, test and professional discs opportunities? but also a pool of highly qualified scientists and engineers. This talented pool will augment Moser Baer?s capabilities in the areas of optical media, PV and beyond."

According to Dr. Jan van den Brink, GM OM&T, "I am excited about the opportunity to join Moser Baer. I believe that the combined R&D efforts will ensure that we can become a hub of global optical media and photovoltaic research in the world."

OM&T will also help Moser Baer?s entry in the Test Disc market, in which OM&T is a leading player. Test Discs enable disk manufacturers to test and calibrate their drives. With the agreement, Moser Baer will also be able to leverage OM&T?s best in class mastering and stamper making capabilities. Moser Baer and OM&T will complement each other well in terms of key R&D initiative and help Moser Baer in further establish the company?s leadership position.

OM&T also possesses world class capabilities in thin film, wet chemical processing, optics & concentration and testing procedures which will enable Moser Baer to take a significant leap forward in R&D efforts in multiple PV technology forays

About Moser Baer India

Moser Baer, headquartered in New Delhi, India, was established in 1983. The Company has successfully developed cutting edge technologies for recordable optical media, constantly innovating and introducing new products and process. An emphasis on high quality products and services has enabled Moser Baer to emerge as one of India's leading technology companies, with more than 16.5% share of the global recordable optical media market. The company currently has over 5,000 full-time employees and has multiple manufacturing facilities in the suburbs of New Delhi, The company services it?s customers through 6 marketing offices and subsidiaries/affiliates in India, the US, Europe and Japan. The company has also made a major foray into PV recently.

About OM&T

OM&T B.V is the former ?Optical Media and Technology" (OM&T) development group of Philips; the core activity of OM&T is to sell disc DVD and Blu-Ray related technology to big disc replicators. OM&T has been instrumental in developing new optical media solutions and technologies creating new markets via global standardization. The organization is set up in four independent lines of business:

  1.

     Stamper production and sales unit to serve disc replicators worldwide with specialized and high quality master and stampers.
  2.

     Test Discs production and sales unit to enable hardware manufacturers of end products or key products to perform tests using special discs. Such discs do have controlled physical defects (scratches, finger prints, black dots etc.)
  3.

     Media production and sales unit enabling sales to global OEM customers and Media brand houses.
  4.

     Technology sales serving mainly the big disc manufacturers.

Disclaimer

Certain statements in this release concerning future growth prospects involve risks and uncertainties, especially those relating to future industry outlook and our ability to manage growth and intense competition within the Industry. Actual market conditions and our performance may differ from our guidance. This estimate is based on current market trends. Among other factors, a sharp and sustained strengthening of the Indian Rupee and a significant weakening in global demand could adversely impact the company?s earnings.

In case you need further information, please contact the following:

Yograj Varma
Corporate Communication,
Tel: + 91 11 41635201-05 x 334
Email: yograj.varma@moserbaer.in

Quelle: www.moserbaer.com

Helau
DieWahrheit  

06.02.07 20:00
2

5 Postings, 4815 Tage getrich2007@die Wahr... was auch immer

also so ein Mensch möcht eich auch mal werden, den ganzen tag nichts zutun haben und nur echt nur so ein schwachsinn hier reinposten............. oder neee sonst würde ich mir die Kugel geben, Erlösung für alle....

Hast du damals viel Kohle mit singulus verloren oder woher kommt diese Energie, sooo viel mist zu Posten ?????

Schreib dochmal was vernünftiges als diese sinnlose copy&paste von irgendwoher......

Ich würde Nur gerne wissen, warum du hier echt seit sooo lange zeit so ununterbrochen soo negatives schreibst ?????

mann ist mir schlecht geworden.......  

06.02.07 20:49

809 Postings, 5113 Tage DieWahrheit@getrich2007

Copy + Paste:
Im Gegensatz zu einigen Analysten, benutzen ich nicht nur Informationen von Singulus; sondern aus dem gesamten Tätigkeitsumfeld von Singulus. Um dies Nachzuvollziehen gebe ich immer den ganzen ursprünglichen Text bzw. den zugehörigen Link an. Daran sollte sich viele hier im Forum auch mal Gewöhnen. "Irgendwo her" -> Links und Quellen sind immer angegeben.

Negatives:
Ich begründe meine Ansichten aufgrund von nachvollziehbaren Vorgängen und aufgrund von Fakten. Hast Du schon mal was von Meinungsfreiheit gehört?
Ausserdem gibt es hier genug Personen die nur positives Posten, das gehört halt auch dazu und muss man akzeptieren können.

PS: Wenn Dir schlecht geworden ist dann versuch doch mal meine Ansichten zu widerlegen oder sonstige Dinge die nicht von irgendwelchen Analysten stammen hier im Forum ( mit Quellenangabe ) zu posten !! Aber vermutlich ist Dir das zuviel Arbeit !


Helau
DieWahrheit

 

08.02.07 21:56

17100 Postings, 5335 Tage Peddy78STEAG ETA-OPTIK wird veräußert

News - 08.02.07 15:15
DGAP-News: SINGULUS TECHNOLOGIES AG (deutsch)

Singulus Technologies AG: SINGULUS setzt Portfolio-Optimierung fort: STEAG ETA-OPTIK wird veräußert

SINGULUS TECHNOLOGIES AG / Verkauf

08.02.2007

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Kahl am Main, 08.02.2007 - Die HamaTech AG (HamaTech), ein Unternehmen des SINGULUS TECHNOLOGIES Konzerns, veräußert heute die STEAG ETA-Optik GmbH (ETA-Optik), Heinsberg zu 100 % an das börsennotierte schwedische Unternehmen AudioDev AB, Malmö. Die Zahlung des Kaufpreises von 3,25 Mio. EUR in bar ist für heute vorgesehen. Damit wird die Übernahme zum 08.02.2007 wirksam. Durch den Verkauf der Anteile gehört das Unternehmen mit seinen ca. 40 Mitarbeitern nicht mehr zum Konsolidierungskreis von HamaTech und damit des SINGULUS TECHNOLOGIES Konzerns. ETA-Optik erzielte einen Umsatz von 4,85 Mio. EUR in 2006.

Optische Messtechnik und Analysesysteme von ETA-Optik dienen in unterschiedlichen Branchen der Automation und Prozessführung anspruchsvoller Verfahren. SINGULUS wird auch in Zukunft Messgeräte von ETA-Optik für Optical Disc Replikationslinien einsetzen.

Nach dem Verkauf von 51 % der Anteile an dem slowakischen Tochterunternehmen in Nové Mesto zum 01.10.2006 wird die Portfolio-Optimierung fortgeführt. Mit diesem Schritt hat sich SINGULUS von einem weiteren Randbereich getrennt. SINGULUS hatte beim Closing der HamaTech Akquisition am 27.01.2006 bekannt gegeben, dass Aktivitäten die nicht zum Kerngeschäft gehören, bei Vorliegen attraktiver Angebote verkauft oder in Joint Ventures mit strategischen Partnern überführt werden sollen.

Ende der Pressmeldung

SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstrasse 103, D-63796 Kahl/Main, Kontakt: Maren Schuster, Investor Relations, Tel.: + 49 (0) 6188 440 612, Bernhard Krause, Unternehmenssprecher, Tel.: + 49 (0) 170 920 29 24

DGAP 08.02.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: SINGULUS TECHNOLOGIES AG Hanauer Landstrasse 103 63796 Kahl am Main Deutschland Telefon: +49 (0)6188 440-105 Fax: +49 (0)6188 440-110 E-mail: maren.schuster@singulus.de WWW: www.singulus.de ISIN: DE0007238909 WKN: 723890 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
SINGULUS TECHNOLOGIES AG Inhaber-Aktien EO 1 12,10 +0,83% XETRA
 

14.02.07 10:23

809 Postings, 5113 Tage DieWahrheit Umsatzsteigerung durch Kauf von Hamatech

Kommentar:
Man hat ja auch mit dem Zukauf von Steag Hamatech 100 Millionen ? Umsatz 2006 dazugekauft !! Insgesamt ergibt sich ein negativ Umsatz von 32 Millionen ?.

[..]
SINGULUS erwartet, dass der Pro-forma-Umsatz der beiden Unternehmen zusammen im Jahr 2005 eine Größenordnung von ca. 350 Mio. EUR haben wird.[..] Quelle: Singulus 11/2005

100 Millionen ? Umsatz: siehe:
http://www.steag-hamatech.com/cms/100+M5d892f63f00.html



SINGULUS: Zuwachs bei Umsatz und Auftragseingang in 2006

08:56 14.02.07

Kahl (Main) (aktiencheck.de AG) - Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG (ISIN DE0007238909/ WKN 723890), konnte nach vorläufigen Zahlen ihren Umsatz und Auftragseingang in 2006 erhöhen.

Wie der im TecDAX notierte Hersteller von Produktionsanlagen für CDs und DVDs am Mittwoch mitteilte, kletterten die Umsatzerlöse auf 280 Mio. Euro, nach 244,4 Mio. Euro im Vorjahr. SINGULUS liegt damit oberhalb der im November 2006 veröffentlichten Umsatzprognose.




Ferner lag der Auftragseingang für das Gesamtjahr 2006 mit 318 Mio. Euro um 28 Prozent über dem Wert des Jahres 2005 von 249 Mio. Euro. Der Auftragsbestand per 31.12.2006 kletterte um rund 33 Prozent auf 81 Mio. Euro, nach 61 Mio. Euro im Vorjahr.



Zudem bestätigte SINGULUS die Erwartung, dass ein positives EBIT in 2006 erzielt werden soll, nachdem es im Vorjahr bei 2,1 Mio. Euro gelegen hatte.

Gestern fielen die Aktien um 0,60 Prozent und schlossen bei 11,56 Euro. (14.02.2007/ac/n/t)

Quelle: aktiencheck.de


Ad hoc - SINGULUS Einigung über Übernahme von 66,28% an STEAG HamaTech

09:45 06.11.05

Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG (ISIN DE0007238909/ WKN 723890) (SINGULUS) hat sich mit dem Großaktionär SES-Beteiligungs GmbH (SES) auf die Übernahme von 66,28 Prozent der Anteile an dem Wettbewerber STEAG HamaTech AG geeinigt. Aufsichtsrat und Vorstand von SINGULUS haben am heutigen Tag die entsprechenden Beschlüsse gefasst. Der Kaufpreis wird aus den liquiden Mitteln von SINGULUS in bar bezahlt und beträgt maximal 10,1 Mio. EUR, was einem Wert von 0,51 EUR je Aktie entspricht. Dieser Wert liegt deutlich unter dem anteiligen Nennwert von je 1 EUR pro Stückaktie und auch unter dem anteiligen Eigenkapital der STEAG HamaTech AG. Außerdem geht ein Gesellschafterdarlehen in Höhe von 2,2 Mio. EUR von SES auf SINGULUS über. SINGULUS strebt die Übernahme einer Mehrheit von mindestens 75% an STEAG HamaTech AG an.

SINGULUS als der weltgrößte Hersteller von Produktionsanlagen für optische Speichermedien baut durch diese Übernahme seine Marktposition im Bereich Recordable Disc aus.




SINGULUS erwartet, dass der Pro-forma-Umsatz der beiden Unternehmen zusammen im Jahr 2005 eine Größenordnung von ca. 350 Mio. EUR haben wird.




Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Maren Schuster, Investor Relations, Tel.: + 49 (0) 6188 440 612 Bernhard Krause, Unternehmenssprecher, Tel.: + 49 (0) 6188 440 106

SINGULUS TECHNOLOGIES AG
Hanauer Landstrasse 103
63796 Kahl am Main
Deutschland

Helau
DieWahrheit  

14.02.07 10:49

782 Postings, 6261 Tage doc.olidayDW hast Du aml mit

einem Arzt über Deinen Verfolgungswahn gesprochen??

Ist glaube ich ganz normal, wenn man ein Unternehmen kauft, dass man dann die Umsätze mit kauft. Hab bis jetzt noch kein anderes Beispiel gesehen.....

Wichtig ist wohl was unterm Strich rauskommt.

Deine Postings nerven  

14.02.07 11:09
1

60650 Postings, 7424 Tage KickyVor Steuern und Zinsen (EBIT) Gewinn

Singulus steigert Umsatz

(Instock) Im vergangenen Jahr weitete Singulus (TecDax) den Umsatz nach vorläufigen Berechnungen stärker als erwartet von 244,4 auf 280 Millionen Euro aus (Prognose: 270 Millionen Euro). Vor Steuern und Zinsen (EBIT) soll ein Gewinn eingefahren worden sein. Genaue Zahlen will der CD/DVD-Produktionsanlagenhersteller Ende März vorlegen.
http://www.instock.de/AusDerWirtschaft/10170868

Ferner lag der Auftragseingang für das Gesamtjahr 2006 mit 318 Mio. Euro um 28 Prozent über dem Wert des Jahres 2005 von 249 Mio. Euro. Der Auftragsbestand per 31.12.2006 kletterte um rund 33 Prozent auf 81 Mio. Euro, nach 61 Mio. Euro im Vorjahr. Zudem bestätigte SINGULUS die Erwartung, dass ein positives EBIT in 2006 erzielt werden soll, nachdem es im Vorjahr bei 2,1 Mio. Euro gelegen hatte

lass man den armen Wahrheitsucher in Ruhe,vermutlich ist er gekündigt worden und rächt sich nun,erinnert sehr an Obducat und den gut informierten Basher .  

14.02.07 12:34
1

809 Postings, 5113 Tage DieWahrheit@Kicky @doc.holiday

@doc.holiday:

"Ist glaube ich ganz normal, wenn man ein Unternehmen kauft, dass man dann die Umsätze mit kauft. Hab bis jetzt noch kein anderes Beispiel gesehen."
Antwort: Es geht ja auch nicht nur um den gekauften Umsatz ansich sondern wie Du ja gut erkannt hast was unterm Strich rauskommt !

"Wichtig ist wohl was unterm Strich rauskommt."
Antwort: Und das sind 32 Millionen ? weniger Umsatz



@Kicky:
Der Auftragsbestand per 31.12.2006 kletterte um rund 33 Prozent auf 81 Mio. Euro, nach 61 Mio. Euro im Vorjahr.
Antwort: Wie mit dem Umsatz so verhält es sich natürlich auch mit dem Auftragsbestand!

PS: Habe nichts falsches gepostet! Viele Aktionäre, und dazu zähle ich Euch auch wollen es nicht wahr haben das man in Wirklichkeit 32 Millionen ? weniger Umsatz gegenüber 2005 gemacht hat. Wenn man schon 2005 mit 2006 vergleicht, sollte man den Umsatz von Hamatech mit einbeziehen . Beim Kauf von Steag-Hamatech hat man das doch auch getan (Singulus)!


Helau
DieWahrheit
 

14.02.07 14:39

809 Postings, 5113 Tage DieWahrheitKorrektur: ..70 Millionen ? weniger Umsatz

Kommentar:
Mir ist da ein kleiner Fehler unterlaufen:

Es sind nicht 32 Millionen ? weniger als 2005, sondern 70 Millonen ? !!
Habe aus versehen den Auftragseingang von Singulus für 2006 mit dem Umsatz von 2005 von Singulus und Steag-Hamatech verglichen.

Es sind also:
2005: 350 Millionen ?  Umsatz( Steag + Singulus )
2006: 280 Millionen ?  Umsatz

Siehe auch Posting: 239, 242


Sorry
DieWahrheit  

14.02.07 16:15

782 Postings, 6261 Tage doc.olidayist für Dich Umsatz gleich Gewinn....??? o. T.

14.02.07 18:38

809 Postings, 5113 Tage DieWahrheit@doc.holiday

;-)

Helau
DieWahrheit  

18.02.07 20:58
3

69 Postings, 4756 Tage SingulaDie Wahrheit

Guten Abend,
ich finde, dass sie sehr viel über Singulus wissen, aber sie sehen die Aktie sehr einseitig. Sie sehen bei Singulus das Glas immer "halb leer" statt "halb voll". Sie müssen schwere Enttäuschungen, entweder mit der Singulus-Aktie oder im privaten Bereich hinter sich haben. Warum: Es ist schon erstaunlich , dass sie sich "Die Wahrheit" nennen. Wer sich ein gutes Bild über die Singulus- Aktie machen will soll auf die Homepage von Singulus gehen und die Geschäftberichte der letzten 5 Jahre lesen. Herr Lacher war ein sehr guter Vorstandsvorsitzendender mit viel Weitsicht. Er ist immer noch Gold wert für die Firma. Singulus ist neben Pfeiffer Vakuum die einzigste Aktie vom ehemaligen "Neuen Markt" , die noch nicht enttäuscht hat und in die Verlustzone gegangen ist. Auch Ihr Helau passt nicht so recht zu Ihrer Person. Wir sind an der Börse und nicht im Karneval. Singulus wird 2007/2008 einen sehr guten Geschäftsverlauf bekommen. Ich persönlich sehe in 12 Monate die Aktie wieder bei 18 Euro und mehr.  

19.02.07 16:00
1

782 Postings, 6261 Tage doc.olidayNa DW muß doch frustrierend sein

dass keiner auf Dich hört.

Oder sollte ich lieber peinlich sagen

Ich für meinen Teil verdiene schönes Geld mit Singulus.

Wenn Du lange genug Postes wirst Du wahrscheinlich auch in der Zukunft mal Recht haben, nur dann bin ich schon lange nicht mehr in Singulus drin....immer schön den Chart beobachten. Wer den Chart lesen kann ist klar im Vorteil....  

23.02.07 18:43

809 Postings, 5113 Tage DieWahrheitSingulus - März Highlights

Wichtig Termine im März - Singulus März Highlights

06. - 07.03.

          §           MEDIA-TECH Showcase & Conference 2007, Barcelona, Spanien

21. - 23.03.

               SEMICON China 2007 Shanghai, China

30 .03.

       Bilanzpressekonferenz
       Freitag, 30. März 2007, 10:00 Uhr
       Commerzbank Tower
       49. Etage
       Kaiserplatz
       D-60311 Frankfurt/Main

SeeYa
DieWahrheit  

23.02.07 18:44

809 Postings, 5113 Tage DieWahrheitSingulus - März Highlights 2

Und natürlich ...


30 .03.
                 Analysten-Meeting
                     Freitag, 30. März 2007, 13:00 Uhr
                       Commerzbank Tower
                          49. Etage
                            Kaiserplatz
                              D-60311 Frankfurt/Main

SeeYa
DieWahrheit  

27.02.07 15:25

809 Postings, 5113 Tage DieWahrheitWas ist heute los ??

Was ist heute los ?? Hat jemand schlechte Nachrichten verbreitet ? ;-)

Oder hängt das mit der Meldung von Balda ( Gewünschter Grosskunde von Singulus für 3DSDS Anlagen ) zusammen ?



Balda verkauft Tochtergesellschaften

26.02.07 15:59

Der Handyausrüster Balda hat heute die Balda-Heinze GmbH & Co. KG und die HeRo Galvanotechnik GmbH sowie die Sächsische Metall- und Kunststoffveredelungs GmbH an die Hanse Industriekapital-Beteiligungs-GmbH veräußert. Die Verkäufe wurden bereits im vergangenen Jahr angekündigt.Mit 7,5 Millionen Euro liegt der für die Werke erzielte Preis im Rahmen der Erwartungen. Weitere 4,0 Millionen Euro erhält Balda zusätzlich aus der Ablösung von Konzernverbindlichkeiten durch den Käufer. Insgesamt fließen Balda somit 11,5 Millionen Euro zu.Darüberhinaus haben beiden Parteien einen langfristigen Kooperationsvertrag geschlossen, der sichergestellt, dass Balda weiterhin auf die verkauften Produktionskapazitäten zurückgreifen kann.

SeeYa
DieWahrheit  

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 390   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Maanmairal

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Lufthansa AG823212
BASFBASF11
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400