Charttechnik jeder darf mitmachen. DAX, DOW usw.

Seite 80 von 97
neuester Beitrag: 17.09.21 18:01
eröffnet am: 03.09.19 17:46 von: melbacher Anzahl Beiträge: 2412
neuester Beitrag: 17.09.21 18:01 von: melbacher Leser gesamt: 477316
davon Heute: 23
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | ... | 77 | 78 | 79 |
| 81 | 82 | 83 | ... | 97   

15.01.21 16:57

4396 Postings, 4643 Tage melbacherDOW DAX scheitert an der 14000

Tagelang versuchte der DAX die 14000 zurück zu erobern und scheiterte heute kläglich. Platz ist natürlich bis 13400, darunter wird es dann negativ. Der DOW hat noch Platz bis 30000 da wird sich dann auch der weitere Trend entscheiden. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Tageschart.
Angehängte Grafik:
dax1441a.png
dax1441a.png

15.01.21 17:56

159 Postings, 3905 Tage Irländer@melbacher

Bist Du jetzt auch in Bitcoins investiert ? Ich hab gedacht, es ist nichts für Dich. Es werden ja schon Kursziele bis 80000 und 150000 und sogar 500000 genannt. Völlig verrückt wie ich meine.
Ist bei Dir der DAX noch long?

Danke und schöne Grüße  

15.01.21 22:31
1

4396 Postings, 4643 Tage melbacherNein Bitcoin ist zur Zeit für Zocker.

Man muss bedenken, dass Bitcoin keine Alternative zum Euro bzw Bargeld ist. Bitcoin kann jederzeit von jeder Regierung verboten und abgeschaltet werden. Es ist eine rein elektronische Währung, man hat keine Sicherheit. Glaubt mir, keine Regierung wird eine zweite Währung dulden, die sie nicht kontrollieren kann.
Mein long Stundensignal wurden heute mit +2130 Punkten beendet.

16.01.21 17:26

159 Postings, 3905 Tage Irländer@melbacher

OK Danke, hab schon gedacht.
Respekt, das hat sich aber gelohnt!!!! Dh. ab jetzt eher Short? oder wartest Du erst mal ab, ob er bei 13400 wieder nach oben dreht?
Viele Grüße und weiter so!  

17.01.21 14:27

4396 Postings, 4643 Tage melbacherDas sind die kurzfristigen Stundensignale

die zunächst short sind. Über 14000 wirds positiv.
Angehängte Grafik:
1111111.jpg (verkleinert auf 87%) vergrößern
1111111.jpg

17.01.21 15:24

159 Postings, 3905 Tage Irländer@melbacher

Danke, alles klar!!  

18.01.21 18:13
1

4396 Postings, 4643 Tage melbacherDOW DAX es braut sich was zusammen

Der DAX lässt auf einen bevorstehenden Kurssprung schliessen. Geschieht der nach oben, kann die 14000 überwunden werden, nach unten wird die 13000 getestet. Der DOW dagegen läuft wie auf Schienen und hat einen breiten Aufwärtstrend. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.
Angehängte Grafik:
dax1442a.png
dax1442a.png

18.01.21 18:24

159 Postings, 3905 Tage Irländer@melbacher

Denkst du es geht nach unten, da du ja Short bist. Oder wartest Du noch in welche Richtung er ausbricht?
Ich denke, Gold wird vermutlich gen Norden gehen. Was sagen da Deine Indikatoren?

Besten Dank und schöne Grüße!!  

20.01.21 17:45

4396 Postings, 4643 Tage melbacherDOW DAX in Lauerstellung

Der DAX bereitet weiter einen Kurssprung vor und bewegt sich heute weiter seitwärts. Die Marken von 14000 und 13400 sind als Widerstand zu sehen. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.
Angehängte Grafik:
dax1443a.png
dax1443a.png

20.01.21 19:05

707 Postings, 2060 Tage Mase87Melbacher

Das schaut verdächtig nach Long aus für morgen oder ?am besten upgap  

22.01.21 19:55

551 Postings, 3946 Tage Möchtegern-TraderMelbacher zu 1. Mal ratlos?

22.01.21 20:02

159 Postings, 3905 Tage IrländerJa, verstehe ich auch nicht, was mit ihm ist?

22.01.21 20:06

551 Postings, 3946 Tage Möchtegern-TraderVielleicht ist er long raus, aber...

jetzt unschlüssig wie er sich neu positioniert. Er ist ja eher auf Langzeit-Trades aus und nicht auf das gezocke. Ist auch gerade schwer zu deuten, ob wir am Limit sind oder nicht. Geht mir auch so.  

22.01.21 20:17

159 Postings, 3905 Tage IrländerJa, aber wer war kurzfristig Short. Mmh

22.01.21 20:36

551 Postings, 3946 Tage Möchtegern-Trader"er" statt "wer"?

Vielleicht haben seine Indikatoren gleich wieder nach seinem Short Einstieg auf Long getreht und nun wartet er lieber ab, nicht, dass er wieder rausgeschmissen wird :-) Alles nur Mutmaßungen :-)  

22.01.21 20:40

551 Postings, 3946 Tage Möchtegern-TraderIch glaube gerade mit sehr großen Positionen ist

ein gelungener Einstieg nicht einfach. Man muss die Position in viele kleinere Positionen unterteilen, um zu guten Preisen in den Markt zu kommen und wenn dann die Richtung nochmals dreht ist das teuer und aufwändig wieder raus und nochmals rein zu kommen. Vielleicht ist das gerade sein Problem.  

22.01.21 20:49

159 Postings, 3905 Tage Irländerja logisch ohne "w" . Sei nicht so kleinlich!

Das kann gut sein, dass das sein Problem ist.  Aber die Spanne beim Dax reicht ja von 14000 bis 13400. Ich denke die Anleger sind enttäuscht da sie die 14000 nicht knacken konnten und laufen nun die 13400 an. Aber drauf setzen tue ich nicht.  

22.01.21 21:09

551 Postings, 3946 Tage Möchtegern-TraderAhh ok, wir kommen der Sache schon näher...

Sein Long-Entry hat gerade "besch..." Rahmenbedingungen, da wie Du ja schreibst, es auch nochmal locker Richtung 13400 gehen kann und er das ja alles abfedern müsste. Daher wartet er ab.  

22.01.21 21:24

159 Postings, 3905 Tage Irländergenau, jetzt haben wir es. Na, geht doch.......

23.01.21 14:58

1855 Postings, 2328 Tage frechdax1Vielleicht hat er Corona

Ach quatsch! Das gibt es ja nicht.  

23.01.21 16:04

159 Postings, 3905 Tage IrländerSo ist es, wer hat den schon Corona. Normale

Grippe hat ja keiner mehr, ist ausgestorben??  

25.01.21 14:36

2288 Postings, 5136 Tage rotsUnd wie ist jetzt die Meinung?

Immer noch über 13.400 bullish und drunter bearish?  

25.01.21 16:49

25.01.21 23:26
2

4396 Postings, 4643 Tage melbacherManche scheinen echt Probleme

zu haben. 14000 wurden nicht überwunden jetzt wird unten getestet.  
Angehängte Grafik:
1111111.jpg (verkleinert auf 59%) vergrößern
1111111.jpg

26.01.21 06:44

551 Postings, 3946 Tage Möchtegern-TraderSKS im Wochenchart

Seite: 1 | ... | 77 | 78 | 79 |
| 81 | 82 | 83 | ... | 97   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln