finanzen.net

14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 7 von 865
neuester Beitrag: 26.06.20 20:05
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 21610
neuester Beitrag: 26.06.20 20:05 von: FederalReser. Leser gesamt: 2555999
davon Heute: 57
bewertet mit 58 Sternen

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 865   

12.08.11 15:01

5197 Postings, 5689 Tage atitlanEs hat zwar wenig mit Dortmund zu tun

(sei es das den holländische Nationaltrainer Van Marwijk bevor Jürgen Klopp Trainer war bei BVB) aber Holland wird diesem Monat zum ersten Mal den ersten Platz im Fifa Rangliste belegen. Das ist Folge der Niederlage von Spanien gegen Italien.

So ein kleines Land.. darauf bin ich doch ziemlich stolz!!

Wir haben in Ajax und vll. auch Twente zwei Mannschaften im CL... beide vorraussichtlich in Topf 3.
Von daher konnte BVB auf eine der Beiden treffen. Fände ich ganz toll.

Unter den neuen Trainer Frank de Boer (der im Winterpause kam) hat Ajax ganz gut abgeschnitten.. folge war die erste Meisterschaft seit viele Jahre. Sehr stark war den auswertssieg gegen AC Mailand. Dei haben vor allem  in John Eriksen ein Riesentalent.

Allerdings bin ich fest davon überzeugt das Ajax (und auch Twente) kein Hauch von eine Chance hat gegen Borussia.
Ich würde niemals überlegen ein Aktie von Ajax (auch an der Börse) zu kaufen.
Die haben derzeit übrigens in etwa den gleiche MK wie BVB, was ich als ein Wiz betrachte.
-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

12.08.11 15:43

5197 Postings, 5689 Tage atitlanStanislawski: "Wir müssen diesen InterCity stoppen

" In den vergangenen drei Jahren hat Jürgen Klopp in Dortmund eine wahrhaft meisterlich auftretende, junge, hungrige Mannschaft aufgebaut, vor der die gesamte Bundesliga zittert. "

http://www.1899aktuell.de/top-meldungen/...-diesen-intercity-stoppenq

Solche Quotes machen doch Spass wenn man bei BVB dabei ist.
-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

12.09.11 16:48

5197 Postings, 5689 Tage atitlanSo, hab

mal ein bischel nachgelegt.  
-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

14.09.11 16:00
1

5197 Postings, 5689 Tage atitlanIh glaube das Borussia

wider im Aufwind ist.
Hätte natürlich gerne 3 Punkte gesehen aber die Ansätze waren gestern gut.
Und Perisic .. der verdient inzischen auch meien Meinung nach ein Stammplatz.

Verstehe den Kursverlauf nicht.
-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

14.10.11 16:45

5197 Postings, 5689 Tage atitlanalso ween Real Madrid

50 Mio. für Götze übrig hat, dann ist das bereits die Hälfte der Börsenwert (wenn man die 7% abzieht die Borussia selbst hält).
Daran sieht man doch wie irssinnig diesen Verein am Börse bewertet ist..  (ich glaube grundsätzlich weil das Teil ziemlich manipuliert wird).

> 4 ? sollten drin sein

http://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/...er-Goetze-bieten.html
-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

14.10.11 22:14

658 Postings, 3308 Tage check33Bremen Dortmund

Großes Fußballkino heute Abend!

 

15.10.11 10:54

226 Postings, 3456 Tage Bisasackmanipuliert?

wie kommstn auf so einen mist^^

 

20.10.11 16:10

5197 Postings, 5689 Tage atitlanBisasack

wer glaubt das bei diese Aktie alles mit faire Mittel geht hat vermutlich blae Auge.
Ich habe keine.. beobachte seit langem sehr genau was da im tagtäglichen Handel abläuft.

Heute schreib jemand im w:o forum

"Seit Wochen holen wir die Punkte und der Kurs bewegt sich krieschend nach oben aber verliert man ein Spiel dann ist gleich - 10% und mehr, die verarschen uns doch oder?"

Ich sehe idas genau so.. das Teil wird offenbar immer wieder nach unten befördert.. leichtes Spielchen weil es eben sehr illiquide ist..
Mein Fazit ist, hatte schon lange die Überzeugung, das ein big Player dahintersteckt der so lange wie möglich günstig weiter sammeln möchte.

Es wäre doch schön wenn irgendwelcher Scheich ein Knock-out Angebot vorlegt.
300 Mio. Euro wäre doch ein Schnäppchen für so ein großer Verein inklusive 80k Stadion.
-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

20.10.11 18:51

3943 Postings, 4461 Tage XL10Wer soll

hier wen verarschen?

Ihr verarscht euch selber! Es gibt Leute, die verdienen Geld mit der Aktie, indem für 2 Euro gekauft wird und bei 2,30 Euro wieder verkauft wird. Immer und immer wieder!

So läufts eben. Und so etwas wie den Kurs absichtlich unten halten.....selten so einen Schwachsinn gehört.

 

20.10.11 20:19

5197 Postings, 5689 Tage atitlanWer nichts von Manipulation versteht

vll. sogar glaubt das so was gar n icht vor kommt :) und trotzdem gut abschneidet, hat vermutlich viel Glueck.
Wer was von Manipulation versteht, wie man da vorgeht, kann locker viel bessere Rendite schaffen...

Borussia ist ein toller Verein. aber die Aktie ist komplett im Griff .. es werden Aktionaere rausgetrieben und es wird gesammelt...
-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

21.10.11 07:14

3943 Postings, 4461 Tage XL10Sicher und du bist der

Meister und verstehst was davon. Das konnt ich deinen anderen Posts entnehmen! ^^

Hier wird nichts manipuliert am Kurs. Der Kurs wird durch den Markt bestimmt. Nicht mehr, nicht weniger. Und da es viele kurzzeitig Investierte gibt, die aufs schnelle Geld aus sind hat der Kurs keine Chance nach oben zu klettern.

 

 

21.10.11 08:58

5197 Postings, 5689 Tage atitlanFür mich ist Manipulationsanalyse

ein genau so wertvolles Instrument geworden als Fundamentalanalyse.
Nachdem es mich immer mehr gewundert hatte das innerhalb Sektor Bewertungen manchmal außerordentlich aus dem Ruder geraten, habe ich viel Forschung betrieben.
Bezüglich unter anderem QSC das 2007 - 2009 von 6 ? auf unter 1 ? getrieben wurde (dies obwohl 2008 ein operativ sensationelles Jahr gewesen ist) habe ich wirklich alles akribisch untersucht und analysiert.
Die Art und Weise wie die Aktie tagtäglich gehandelt worden ist, wie ANALysten vorgegangen sind, die wie vom Unternehmen und ihre Grasaktionäre PR gemacht wird .. und und und.
Ich habe  sogar zu ein Publikation verfasst (sehe Bild).
Extremster Manipulation. bzw. den Wunsch günstig zu sammeln und Shorts zu covern  ist die Ursache für den extremen Bewertungsanomalie gewesen.
Nachdem ich da festgestellt hatte habe ich in März extrem bei QSC zugegriffen. In Dezember lief es dann fast 4 ?.

Wenn man nicht versteht wie faul bei manches Unternehmen vorgegangen wird, läuft man als Anleger ein riesiges Risiko, bzw. verpasst riesige Chancen.
-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Angehängte Grafik:
qsc_heavy_share_manipulation_-_start.gif (verkleinert auf 68%) vergrößern
qsc_heavy_share_manipulation_-_start.gif

21.10.11 17:17
1

226 Postings, 3456 Tage Bisasackweißt der wer den kurs manipuliert?

ich weiß es und zwar waren das franzosen und griechen!

 

24.10.11 10:07
1

5197 Postings, 5689 Tage atitlanInnerhalb

von 4 Spieltage vom abgeschlagenen 13. auf 2. Platz... ich finde  da ist beim Kurs schon Einiges an Nachholbedarf gewachsen.
Eigentlich sehr schade das es da noch immer nicht klappt.. solche Anomalien können bei potenziell Interessenten die Begehrlichkeiten am BVB trotzdem nur vergrößeren...
Ich denke Geske wird noch mal ne Knaller machen können.. obwohl er natürlich klever behauptet das er niemals abgibt.
-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

24.10.11 14:22
2

226 Postings, 3456 Tage Bisasack...

denkt ihr echt sachlich denke anleger lassen sich von nem torfest so emotional beeinflussen? 3 punkte bleiben 3 punkte auch mit 5 toren. der kurs wird ohne internationale überraschungen nicht wieder auf kurse wie letztes jahr kommen. immerhin sind wir immernoch 100% im plus im vergleich zu den vorjahren, wo der bvb nur mittelmaß war.

 

24.10.11 19:03
2

8675 Postings, 3450 Tage halbgotttBisasack

Jetzt verlierst du grandios den Überblick. Natürlich kann der Kurs ohne internationale Überraschungen wieder auf Kurse wie letztes Jahr kommen, genau das tat er letztes Jahr.
Sollte der BVB die Champions League erneut erreichen, hat sich die Situation gegenüber dem Vorjahr eklatant verbessert, ganz simpel.

Ja, es ist richtig, 3 Punkte bleiben 3 Punkte, nur dazu kommen die Punktverluste der Konkurrenten, schon der Spieltag davor war für den BVB extrem optimal. Und irgendwann hat das unmittelbar Konsequenzen auf die Kursentwicklung. Der Kurs geht den Ereignissen entgegen.  

24.10.11 19:35
1

5197 Postings, 5689 Tage atitlanHalbgott,

ich bin da ganz deine Meinung.

Über bordmaeil habe ich heute diesem bericht empfangen.
Ich denke das wenn ich (selbstverständlich) nicht erläutere wen es mir gebschrieben hat., es dann ok ist es hier reinzustellen.. immerhin gute Inhalte.
Jemand jat sich wirklich gemüht.. Ich danke ihm dafür.

Leider stimmen deine 14 Punkte nicht ganz...

Weil ein Fussballklub niemals Gewinn machen wird, dh er wird niemals eine Dividende ausschütten und das Geld in neue Spieler investieren.  Dies unabhängig ob der Klub diese zusätzlichen Spieler braucht oder nicht.

Leider wird sich in Deutschland auch nie ein ausländischer Investor ... bzw ein gross Investor für einen Fussballklub interressieren, da er maximal 49% des Klubs erwerben darf und somit niemals den Klub "besitzen" darf... ansonsten wär dies mit Sicherheit bereits geschehen.

Ess ist also völlig egal wieviel die Aktie BVB jemals wert sein wird, wer Geld mit aktien machen will Sucht Aktien von Firmen die Dividenden Zahlen (ZB Windsor (nach Split von 1,8 auf 2x1,7 oder Freenet von 7 auf 9) ) oder von Firmen die Übernommen werden (ZB Getgoods oder Dübag) der Rest ist nur Fiktive Spekulation... so leider auch beim BVB ... eine Seifenblase die jederzeit platzen könnte.

Als Beispiel, was passiert wenn die Aktie vom BVB unter 0,5-Euro fallen würde ... Es würde nichts passieren, selbst wenn dann Franz Beckenbauer alle Aktien kaufen würde (Max 49%)... Würde sich immer noch nichts ändern, Klopp würde Trainer bleiben, der BVB würde immer noch gegen die Bayern gewinnen ;-) und Götze würde auch niccht an Bayern verkauft....

-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

24.10.11 19:37

5197 Postings, 5689 Tage atitlanNatürlich möchte ich dann auch gerne mein

Antwort bzw meine Meinung zum Thema reinstellen.
...
Ich bin überzeugt davon das  trotz ein 50+1 Regel Borussia interessant ist nich nur für ein Scheich der Borussia als ein Spielchen erwerbt, aber eben auch für ein Investor der Rendite sucht.
50+1 hält mit Sicherheit nicht für ewig.
Ein Investor könnte die massive Unterbewertung (u.a wegen dieser Regel) ausnutzen indem er jetzt BVB über ein Knock Out Angebot erwerbt.. ich denke ein Angebot von etwa 5 ? würde reichen um auf Schlag  über 50% der Teile zu errwerben, i.e. 300 Mio. inklusive Stadion.
Danach könnte der Scheich/Investor die DFB wgen 50*1 verklagen.. dieser Regel passt eben nicht zum Europarecht.
Ein Investor der Rendite sucht würde Götze vermutlich sofort für 60 Mio. abgegeben.
Genau wie ein Arsenel oder ein ManU ist mit ein toller Verein wie BVB ein hochinteressante Rendite zu schaffen, gerade in D, wo die Poenziale für Vermarktung, Eintritttgelder (und, und) noch riesig sind. Bis 500 Mio. Jahresumsatz sind drin.. und dann ist BVB halt ein Cashcow.. ein freier Cashflow von 100 Mio. Euro (im Schnitt) im Jahr sind locker drin.
300 Mio. Invest .. tolles Spielchen.. tolle rendite.. wenn ich Millardär wäre, würde ich sofort zuschlagen!  
-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

24.10.11 20:20
3

3891 Postings, 3964 Tage velmacrotwer sagt denn,

dass eine Fussball AG nie ausschütten wird? Es hängt doch von den Aktionären ab, natürlich auch vom finanziellen Erfolg.
Gehen wir von der Annahme aus, dass der BVB die nächsten 5 Jahre regelmässig die CL erreicht, das heisst in der BL schon sehr gute Prämien erreicht von den wöchentlich guten Platzierungen in den Top-5. Hinzu kommen sagen wir mal ca. 25 Mio. im Schnitt von der UEFA und die zusätzlichen Einnahmen von den 3-5 CL-Heimspielen.
Die Verbindlichkeiten werden lange nicht so stark ansteigen, dass sie die Mehreinnahmen ganz neutralisieren würden. Auch die Gehaltsliste wird graduell ja, aber nicht in dem Ausmass ansteigen.
Dann hätte man noch Spieler=Assets wie: Götze, Hummels, Barrios, Kagawa, Subotic, Gündogan, Lewandowski evtl. auch Leitner, die bis auf Barrios alle auch noch in 5 Jahren im besten Fussballeralter sind und zusammen auf bis zu 150 Mio. ? Marktwert kommen und für die man für Kauf oder Ausbildung nicht mal 30 Mio. ? gezahlt hat. Natürlich würde ein eventueller Erlös aus Verkäufen wieder in die Mannschaft reinvestiert, ich glaube aber kaum, dass man mehr investieren würde, als man einnimmt, alles zusammen in einem solchen Szenario. So denke ich, dass nach diesen 4-5 Jahren einiges in den Kassen übrig sein würde (auch durch höhere Einnahmen durch Sponsor- und Ausrüstungsverträge wie mit Puma). Dann würden die Aktionäre aber schon aufhorchen und sich für eine Ausschüttung interessieren, auch wenn diese nicht so regelmässig sein kann wie bei einem Tel-Com-Wert.
Der Kursgewinn in einem solchen Szenario sollte auch nicht zu vernachlässigen sein; 7-10? sage ich da nur.
Bin übrigens nicht investiert, kein Interessenskonflikt.  

24.10.11 20:34

8675 Postings, 3450 Tage halbgotttatitlan

das ist eine nun mittlerweile sehr müßige Diskussion, da wir das anderswo schon genug diskutiert haben. Die 50+1 Regel finden die einen wunderbar, die anderen nicht. Klar, wenn es die 50+1 Regel nicht geben würde, wäre eine derartig krasse Unterbewertung kaum möglich, aber nichtsdestotrotz gibt es hervorragende Kurschancen, letztes Jahr 130% gegenüber dem DAX. Dividende interessiert mich auch überhaupt nicht, das ist lediglich ein Nebenaspekt. Und die Aktie wird natürlich auch nicht auf 0,50 sinken, weil es die 50+1 Regel gibt. Das ist Quatsch mit Soße. Natürlich passiert eine ganze Menge, wenn Franz Beckenbauer 49% der Aktien kaufen würde, der Kus würde sich einfach so verdreifachen, es sei denn der Franz läßt sich ordentlich Zeit. Aber ich finde die Diskussion wirklich ziemlich niveaulos. Audi hat 10% der Anteile von Bayern München übernommen, die interessiert die 50+1 Regel nicht. Dasgleiche könnte irgendwann beim BVB passieren, wenn der Preis angemessen ist. Schätze mal unter einer Marktkapitalisierung von 250 Millionen geht da gar nichts... Aber auch das ist einfach nur müßig zu spekulieren.  

24.10.11 20:40

8675 Postings, 3450 Tage halbgotttvelmacrot

in der Tat, beim Sahin Transfer war der Markt erst bitter enttäuscht, da hatte man sich viel mehr erwartet. Aber als dann die Zahlen kamen, waren plötzlich alle positiv überrascht, puh... Sahin hat wegen der Ausstiegsklausel lediglich 10 Millionen gebracht, wovon nur 8,xx Millionen ergebniswirksam wurden, und so etwas ist positiv? Bei einem möglichen Wechsel von Kagawa pder Götze winkt ein Vielfaches (!!!) davon, Ausstiegsklauseln gibt es hier nicht. Eine Ausschüttung interessiert mich nicht. Da reicht mir zunächst eine Kursverdopplung...  

24.10.11 22:26
1

3891 Postings, 3964 Tage velmacrotdie z.T. neuen Verträge der Spieler

mit besseren Bezügen müssten m.M.n. schon dahingehend auch aus der Sicht des Vereins verbessert worden sein, dass es nicht mehr diese "leichtsinnigen" Klauseln geben dürfte (denn ganz ehrlich, dieser Preis für einen der besten, wenn nicht den besten 6-er der letzten Saison war ein Witz).
Das ist aber natürlich reine Spekulation, habe keine Ahnung was für Verträge mit jedem ausgehandelt wurden.
Spätestens nächsten Sommer sollten die Anwerbungen vor allem für Götze und Hummels (aus Barcelona hört man jetzt schon erste Gerüchte über die zwei) beginnen und evtl. auch konkrete Zahlen genannt werden. Wenn dann plötzlich knapp die Hälfte des Börsenwertes (bei momentanem Kurs) für zwei Spieler gezahlt werden sollten, dürfte die Aktie spätestens dann einen merkbaren Sprung vollziehen. Und da sage noch jemand, hier gebe es keine Übernahmefantasie.  

24.10.11 22:57

8675 Postings, 3450 Tage halbgotttvelmacrot

tja, die Ausstiegsklausel für Sahin, darüber wurde schon viel diskutiert und spekuliert. Damals war der BVB nicht die attraktive Braut und auch nicht sonderlich finanzkräftig. Man hat den Spieler nur unter solchen Bedingungen verpflichten/verlängern können.

Aber, heute gibt es keine einzige Ausstiegsklausel mehr, wie Watzke versichert.  

26.10.11 13:57

5197 Postings, 5689 Tage atitlangutes Spiel gegen Dresden

Kagawa ist wieder im kommen.. wenn er sein alte Form findet ist Borussia für die wenigsten Gegner schlagbar.
-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

26.10.11 14:07
1

5197 Postings, 5689 Tage atitlan2010 versus 2011

2010

* raus 1e Runde DFB Pokal
* raus im Gruppenphase Euroleague
* 1. Platz BL .. CL quali wahrscheinlich

2011
* in 3. Runde DFB Pokal
* prima Chance über CL in EL zu überwintern
* nach 4 Siege in Folge 2. Platz Bundesliga .. CL quali (zudem 4 Startplätze statt 3) eher wahrscheinlich

-> Cashflows in alle Wettbewerbe deutlich höher als im Vorjahr.. Cashflows aus Merchandising, TV Vermarktung deutlich höher

Kurs: kaum halbwegs ..  ? 2,20 versus ? 3,69  (22.11.2010)
-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 865   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
Daimler AG710000
Amazon906866
Infineon AG623100
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
Allianz840400
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
NEL ASAA0B733
CommerzbankCBK100