finanzen.net

Lopoca

Seite 477 von 480
neuester Beitrag: 07.04.20 19:57
eröffnet am: 18.06.15 14:28 von: riverstone Anzahl Beiträge: 11989
neuester Beitrag: 07.04.20 19:57 von: explosive Leser gesamt: 2752820
davon Heute: 258
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | ... | 475 | 476 |
| 478 | 479 | ... | 480   

24.11.19 13:49
1

75 Postings, 1000 Tage Zink14X


Jetzt werden diese inhaltslosen Textbausteine hier wohl zur Regeln. Hauptsache viel Text erzeugen, inhaltlich aber nur Luftblasen.  

24.11.19 20:00
2

236 Postings, 1534 Tage bliemonline-unternehmen???

also wenn lopoca so toll ist, wieso stellt man nicht videos von diesen infotouren online??? man könnte es ja zeitverzögert machen  - dann wären einerseits die leute vor ort im vorteil, aber man könnte sich auch später noch ein genaues bild über die firma machen (zB was sagt der chef so auf der bühne und was dann 2 jahre später - vielleicht doch wieder das gleiche?)
die großen neuerungen sind dann meist dinge die in der branche jahrelang üblich sind. die letzte große neuigkeit war zB eine völlig überteuerte kreditkarte??
aber positive news für alle lopoca-gläubigen - die nuggets sind immer noch günstig - die gelegenheit günstig nachzukaufen gibt es jetzt schon über 3 Jahre!!! eigentlich muss man sagen, die situation verbessert sich ständig, da der nuggetkurs immer leicht nach unten wandert.....  

25.11.19 12:22

46 Postings, 1554 Tage stksat|228927147Freigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

26.11.19 18:57

232 Postings, 1615 Tage stksat|228908081Bravo Zink

gratuliere zu dieser Selbsterkenntnis.

Lies dir obigen Beitrag durch und du wirst sehen wie Recht du hast.

Wie wär es wieder einmal mit der Arbeiterkammer???  

26.11.19 22:57

75 Postings, 1000 Tage Zink14X


Die Arbeitskammer muss Lopoca wohl mächtig Dampf unterm Hintern machen, anders läßt sich nicht erklären, wie intensiv Ihr Euch daran abarbeitet.

Getroffene Hunde bellen eben.  

27.11.19 16:20
4

807 Postings, 1534 Tage explosivewir drehen uns...

...tatsächlich im kreis

Kontra: sieht keine Fortschritte, sieht keinen Traffic auf der Homepage, sieht keine Transparenz gegenüber den nicht "Gesegneten", sieht 10 Jahre Existenz, sieht keinen steigenden Nuggetskurs, sieht kein Casino (Poker sowieso nicht), sieht keine neuen Märkte, sieht keine Expansion in einem doch steigendem Markt, sieht keinen Bekanntheitsgrad, sieht ein Verbot in der Schweiz welches nur "umgangen" werden kann..und sieht, dass die ehemals fleissigen Nuggetverkäufer/Investmentverkäufer auf höchster Stufe noch immer aktiv sind (nur mit anderen Worten vor Publikum), sieht Kurs Null.....etc. etc.

Pro: sieht sich auf schönen Gewinnen (teilweise gewaltig) sitzen, sieht jede Menge Fortschritte und richtige Managemententscheidungen, sieht es für richtig an nur selektiv zu informieren, sieht fehlende Transparenz als Schutz gegen Mitbewerb, sieht 10 Jahre Existenz (ahhh - eine Gemeinsamkeit), sieht die Verlierer als Dumme (weil verkauft), sieht Chancen im MLM, sieht kurs 200,  sieht an Fakten vorbei (Nef-Rückzug phasenweise, anderwertige Meusburger-Interessen, geschlossene Märkte, zurückhaltender Graf), etc....

Daher immer wieder meine Frage: Wie verteilt sich der Umsatz bei Lo(po)ca auf die einzelnen Sparten? Wieviele erfolgreiche Lo(po)caner gibt es aus der Vor-Split-Ära und aus einer Zeit von sagen wir 2016/2017 - wie ist da das Verhältnis???  Es gab eineinhalb erfolgreiche (Nuggetjahre 2014/2015) und  mittlerweile mehr als 3 Jahre "Umstrukturierung" und Konzentration auf Gaming (und angeblich nicht auf Nuggets) - der Anteil der wirklich Erfolgreichen aus der Nach-Crash-Ära sollte ja höher sein, weil viel mehr Zeit war am Erfolg zu arbeiten mit seriösen Aussagen und Mitteln und besserer Plattform?? Schaut Euch um ihr Pro-Lopis mit schönen Worten, aus welcher Zeit stammt Euer Mitdiskutant??? ....aja....besser nicht darüber reden und "schön-malen".....
 

29.11.19 19:59
2

75 Postings, 1000 Tage Zink14Contra

Ein weiterer Contrapunkt ist die Erhöhung der Nugget-Handelsgebühr um 20%!

Wie konnte es da zu kommen? Hat Lopoca höhere Kosten beim Transfer der Nuggets? Oder passt man sich den anderen Martteilnehmern an? Ach nein, das geht ja nicht. Das N-Game ist ja ein Alleinstellungsmerkmal. Also bliebe nur eine geringe Liquidität auf seiten Lopocas. Also wird bei den Gebühren kräftig an der Preisschraube gedreht.  

30.11.19 10:14
1

26 Postings, 221 Tage stksat|229207939Weiterer Meilenstein geschafft

Wie mir wieder aus verlässlichen Quellen zugespielt wurde, hat Lopoca nun endlich die Italienlizenz von der Regierung abgeholt und damit in der Hand! Was jetzt noch fehlt, ist die Anbindung an den italienischen Server über die IT.

Das heißt natürlich, dass wieder ein Versprechen aus der Vergangenheit in die Realität umgesetzt wurde!

Nachdem die italienische Regierung über die neuen ausländischen Gaming Anbieter ein Werbeverbot verhängt hat, ist das natürlich ideal für das Marketingkonzept Lopocas, die werben ja nicht klassisch sondern setzen auf Mund zu Mund Propaganda und die ist demnach ja problemlos möglich!

Einmal mehr hat dieses grandiose Unternehmen gezeigt das es alles, aber auch wirklich alles, in die Realität umsetzt auch wenn es manchmal länger dauert. Der Weg wird vom Unternehmen geebnet und die Umsätze folgen über die nächsten Monate und Jahre automatisch!

Ich gratuliere an dieser Stelle dem Unternehmen und auch den unzähligen Partner die am Aufbau und Wachstum beteiligt sind!

Der Firmenslogan heißt nicht umsonst "Take your chance"

So long...  

30.11.19 12:39
1

236 Postings, 1534 Tage bliem@weiterer meilenstein geschafft

fein, dass du für  lopoca so einfach zu begeistern bist...
was bringt es, wenn man in italien eine lizenz hat? in ö ist lopoca seit 10 jahren am markt und die letzten 4 jahre geht es eigentlich nur bergab mit den userzahlen, trotz der vielen meilensteinchen  (für lopoca sind es ja auch meilensteine wenn der direktor eines internationalen glückspielunternehmens einen englisch-kurs besucht oder wenn man programmierer einstellt!

aber gut für alle die an lopoca glauben (es ist ja eine art religion) -> günstige nuggets gibt es nun schon seit 4 jahren und wahrscheinlich noch etwas länger...  

04.12.19 11:13

807 Postings, 1534 Tage explosive...ab in den süden...

Italien ist natürlich ein Zockermarkt und wenn das mit dem Werbeverbot stimmt, ist MLM in one-on-one-Präsentationen eine mögliche zugangsform, könnte mir aber vorstellen, dass "trattoria-events" (also Gasthaus-Präsentationen) unter Werbung fallen - bewegen wird es trotzdem nicht viel, aber kleinvieh macht auch mist für die company, da die Wettplattform ja existiert...wie bei den großen anderen auch ist es halt eine zusätzliche Auslastung...

nur eine frage: ist das Nugget (und das Game dazu) in Italien auch "lizenzert" und möglich??? ...oder geht das dann wieder nur über einen VPN, weil Lo(po)ca das Game sperren muss????  

05.12.19 16:44

401 Postings, 1528 Tage Lucky Luke 92Fragen über Fragen

Ja die Kritiker stellen gerne Fragen. Aber mit dem Beantworten der selbigen an sie - ja da schauen Sie dann grosszügig darüber hinweg oder verschwinden gänzlich von der Bildfläche.

Mein lieber Freund explosiv wird ja hierfür zu einem wandelnden Beispiel.
Nicht dass ich Dir die Italienfrage nicht beantworten könnte, dies wäre problemlos möglich.
Aber ich bin nachwievor der Meinung, Fakt ist es dann, wenn es Lopoca offiziell kommuniziert.
Wenn wir schon bei offizieller Kommunikation sind:
Von Dir haben wir noch nichts gehört betreffen Deines EKCs. Ich denke mal die fetten Schlagzeilen in der Presse waren es nicht, die hättest Du uns doch schon lange unter die Nase gerieben.
Aber ich verstehe ja Dein Dilemma, wenn der Chef nur gute Ratschläge erteilt, selber aber nicht bereit ist am Karren zu ziehen.......wink
Da muss man sich dann auch in Ausreden oder eisernes Schweigen flüchten.
Komisch  - ist dies nicht genau dasselbe, was ihr uns Lopocaner immer vorwerft?cool

Naja, von Explosive werde ich wohl noch eine entsprechendes Statement erhalten, von unserem investigativen Ermittler auf Malta werde ich wohl bis am St.Nimmerleinstag warten müssen.
Wie heisst es doch so schön:"Grosse Klappe und nix.........." Na den Rest kennt man ja.
Ja so sind sie halt manchmal die Kritiker.

So long

 

05.12.19 22:17
3

236 Postings, 1534 Tage bliem@fragen über fragen

sorry lucky aber die  super einfache frage wieviele mitglieder lopoca hat und wie nahe man dem großen ziel ist. aber vielleicht hab ich das mit dem ziel weltmarktführer falsch verstanden und es war ein falsch verstandener scherz auf der bühne??  

06.12.19 09:50
1

46 Postings, 1554 Tage stksat|228927147ich bin jederzeit bereit

für eine ernsthafte Diskussion (live) über Lopoca (pro / contra). Bin seit über 10 Jahren in der Glücksspielbranche tätig und kenne mich deshalb "ein wenig" aus....  

06.12.19 16:02
2

807 Postings, 1534 Tage explosive..antworten über antworten..

@Lucky...reitet wieder, das freut mich. klar kann ich Dir Antworten geben...

1.) EKC - es gibt natürlich Versuche, Verluste aus Lopoca und dem Nuggetgame wieder über den "Rechtsweg" rein zu holen. Die AK im Ländle ist da aktiv jedoch ist es immer eine Beweislage, ob sowas auch durchgeht. Meine gesammelten "Beweise" habe ich selbstverständlich bei der richtigen Stelle abgeliefert - verdeutlichen diese ja ein Sittenbild der Boomzeit und den Aufrufen danach. Sowie auch die Geschädigten dies so gut wie möglich dokumentiert haben
2.) Recht ist jedoch nicht Gerechtigkeit sondern für den Wachsamen - viele der Aussagen wurden natürlich von den Handlangern gemacht und somit sind diese nicht eindeutig den Firmenführern zuzuordnen - in der Hypezeit dachte wohl noch niemand, den Meusburger auf der Bühne zu filmen oder den Nef...... Zudem ist das MLM-System für Betrug aller Art gut gemacht - Ausser bei "Produktproblemen" kannst eigentlich nur den Zuträger (meist dein freund, nachbar oder sonst was) klagen, das tut dann vielleicht doch niemand so gerne.... Ja, Lo(Po)ca war wachsam diesbezüglich. Zudem sitzt die Firma im Ausland - oft gibt es einfach rechtliche Barrieren über Grenzen hinaus.
3.) Selbst wenn es in Einzelfällen gut dokumentierte Falschaussagen gibt, kommt es oft zu "Ausgleichen" ausserhalb der Gerichte gegen Vertraulichkeit - wir würden es also nicht oder nur vage erfahren, falls Lo(po)ca sowas mal gezahlt hätte. Der Grund für diese "Geheimhaltung" ist klar - man möchte einen Präsedenzfall schaffen und andere aufwecken (so auch geschehen beim Madoff-Ding mit der österreichischen Bank Austria - hier wurde so oft gezahlt, dass sich das nicht geheimhaltn ließ. Lediglich in den Median war davon nichts). Die Bank Austria hatte einen Ruf zu verlieren - das bleibt Lopoca erspart, der Ruf ist eh im A...... und Lopoca ist zu klein.
4.) Offenbar willst Du, dass ich mich an den Kosten für einen Klagenden beteilige, weil ich dazu aufgerufen habe, jeder möge die Hilfe der offiziellen Stellen oder die Hilfe eines Anwalts in Anspruch nehmen. Eine seltsame Forderung, aber ich habe auf eigene Kosten viel nachgeforscht, mit verschiedenen AK´s und Betroffenen mehrmals telefoniert und Unterlagen beigebracht, so gut es ging. Manche habe ich zuvor gewarnt und stand Ihnen auch in der Verlustzeit bei. Wesentlich Schritte, und das ist das offenlegen und dokumentieren aller Kontaktaufnahmen und Namensnennung bei Behörden und Gericht, müssen die Leute aber selbst machen. Ja, eine Anwaltsstunde kostet und diese Kosten sind manche nicht bereit zu tragen, weder vorher in der Prüfung einer Sache oder danach.

Keine Frage, mich würde auch interessieren, was Dr. Valandro im Ländle erreicht hat oder nicht. Aber ja, große Erfolge sind sicher ausgeblieben, wegen der Beweisbarkeit und der Vorteile aus dem MLM-Geschäft. Erinnerst Du dich an meinen "Landesbeamten" (schwerst im Minus)? Ich habe ihm mehrmals angehalten etwas zu unternehmen, die Chancen sind vorhanden, die Kosten mit der AK gering. Alleine die Scham zuzugeben anderen gegenüber, hier mitgemacht zu haben und einen "Jugendfreund" ans Messer zu liefern wirkten mehr als die 20tsd Verlust. Die Scham, selbst einen Fehler gemacht zu haben und das zuzugeben haben wir in vielen Fällen, wo die Dunkelziffer sehr hoch (aber dunkel) ist. Nur besondere Anlässe erwecken oft was (siehe #metoo).

@ jederzeit bereit:   wie meinst du das? "live" über Erfahrungen zu sprechen? skype, telefon, chat??? ....schreib einfach pro und kontra hier rein, die meisten hier haben "gute diskussionskultur" - mich würde die Glücksspielerfahrung interessieren und wie die Chance für oder gegen Lopoca stehen.....manche anderen auch...  

06.12.19 17:22
1

5007 Postings, 1842 Tage bozkurt7Nuggetkurs weiter auf Tauchstation: 0,88 !

Und dann solch ein Jubelpost wie #11908 !
Das sollte man eigentlich verbieten !  

12.12.19 11:18

26 Postings, 221 Tage stksat|229207939Lopoca Academy und Promotions

In gewohnter Manier startet Lopoca im Dezember die unzähligen Promotions von denen die User extra profitieren. Zusätzliche Spiele, Freispiele oder kleine Wettbewerbe mit echten Mehrwert für die teilnehmenden User.

Diese werden bereits sehr gut angenommen wie mir zu Ohren gekommen ist!

Geloungt dürfte heute die Lopoca Academy geworden sein. Eine tolle Unterstützung des Vertriebsteams von der Firma aus, für Menschen die den Weg im Vertrieb mit den besten Verbrauchsprodukten am Markt - Casino und Sportwetten - nutzen möchten!

Erste Infos wurden mir bereits zugespielt und ich möchte behaupten wirklich beeindruckende Arbeit!

Viel Spaß beim Fehler finden und weiter rumnörgeln liebe Kritiker! So habt ihr auch in der stillen Zeit des Jahres etwas mit dem ihr Euch beschäftigen könnt!

 
Angehängte Grafik:
lopoca_academy.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
lopoca_academy.jpg

12.12.19 12:23
2

5007 Postings, 1842 Tage bozkurt7dümpelt trotzdem nur bei 0,88 herum

13.12.19 21:57
4

229 Postings, 1627 Tage Protector1CH - Realisierte Nuggetgewinne steuerpflichtig?


Noch steht es nicht fest, ob die Schweizer die realisierten Kursgewinne aus dem Nugget Game versteuern müssen oder nicht.

Ein Gamer wurde von der Steuerbehörde aufgefordert die Gewinne aus dem Nugget Game zu versteuern. Er erhob dagegen Einspruch. Bekam er in der 1. Berufungsinstanz durch das Steuerrekursgericht noch Recht, so verlor er in 2. Instanz beim Verwaltungsgericht nach Einspruch der Steuerbehörde gegen die Erstentscheidung.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Sowohl der Spieler als auch das Steueramt können noch in weiterer Instanz an das Bundesgericht gehen.

Die Schweizer Gamer müssen daher weiterhin auf eine finale Klärung warten und gegebenenfalls mit einer entsprechenden Steuerzahlung kalkulieren.


Online Bericht vom 12.12.2019:

https://www.bluewin.ch/de/newsregional/zuerich/...steuern-334987.html

Quellennachweis: Swisscom (Schweiz) AG, Bluewin Redaktion, Müllerenstraße 3, CH-8604 Volketswil


Endentscheid Verwaltungsgericht des Kantons Zürich / SB.2019.00069 / 13.11.2019:

https://vgrzh.djiktzh.ch/cgi-bin/...ate=standard/results/document.fiw

Quellennachweis: Staatskanzlei des Kantons Zürich, Neumühlequai 10, Postfach, CH-8090 Zürich


Ohne es selber zu bewerten zu wollen, jedoch sehr interessant nachzulesen, wie das unabhängige Verwaltungsgericht des Kantons Zürich das Nugget Game in sich sehr ausführlich beschreibt (bezugnehmend auf die Punkte 3.2. und 3.3.).


Disclaimer) Ein rechtlicher Hinweis meinerseits: Der Kommentar ist nur meine ganz persönliche Meinung. Stellt keine belegten Fakten, Feststellungen oder Behauptungen dar. Keine Gewähr für Vollständigkeit, Aktualität oder Richtigkeit. Keine Gewähr und Haftung für Angaben von Dritten.


 

13.12.19 22:34
2

5007 Postings, 1842 Tage bozkurt7jeder Kanton hat seine eigenen Steuergesetze

und da gibt es dann sicher auch die verschiedensten Auslegungen. Vielleicht meldet sich mal @marc2015 dazu, wie er seine Steuer gemacht hat. Er ist doch aus Zürich ...  

14.12.19 09:04

75 Postings, 1000 Tage Zink14Lopoca Academy


Diese Academy klingt wirklich vielversprechend. Hier kann sich manch einer noch eine Scheibe von abschneiden und seine Tätigkeit auf dem Gebiet verbessern.

Ich denke da z.B. an Herrn B., dessen youtube Kanal regelmäßig neue Videos zeigt (ein Großteil der sehr alten Videos ist nicht mehr öffentlich - offensichtlich stand er nicht mehr dazu?). Die neu eingespielten Videos zeigen zwar das Bestreben nach Professionalität, sind aber in ihrer Reichweite eher bemitleidenswert. Auch nach knapp einem Jahr liegen manche seiner Videos bei gerademal 150 Aufrufen...

Marc wird sich hier aus guten Gründen nicht mehr melden. Jede Wette :)

 

14.12.19 11:47
1

401 Postings, 1528 Tage Lucky Luke 92Genau so....

... wie der hochgejubelte investigativ Ermittler auf Malta-;)  

16.12.19 08:07

26 Postings, 221 Tage stksat|229207939Schlecht recherchiert Herr Protector!

Diesem besagten Schweizer Lopoca User wurde in der 1. Instanz unrecht und in der 2. von 3 Richtern - die unabhängig von einander recherchiert haben - recht gegeben! Dies muss jetzt nochmal bestätigt werden! Klingt doch gleich viel besser oder?

Hier der sehr gut und neutral geschriebene Artikel vom renommiertesten Schweizer Blatt der NZZ:

https://www.nzz.ch/zuerich/...-den-wert-virtueller-nuggets-ld.1501616

Und wenn mal 3 Richter so entschieden haben denke ich schaut es sehr positiv für den Schweizer Lopoca Gewinner aus!

Er hat eben antizyklisch gehandelt und gewonnen wie man es eben machen kann. Jeder entscheidet selber wann er kauft oder eben verkauft! Wie überall auf der Welt wo ein Kurs hinterlegt ist gibt es Verlierer und Gewinner!

Die Gewinner der nächsten Monate und Jahre dürften eh gerade fleißig am Kaufen sein! Die Kritiker und Skeptiker kaufen dann wieder bei dauerhaft steigendem Kurs wie immer.

Dabei ist nicht der Kurs entscheidend, sondern primär das Unternehmen, dessen Entwicklung über die letzten Jahre (nein da ist wieder nicht der Kurs im Spiel gemeint) und die Alleinstellungsmerkmale die es an Board hat.  

16.12.19 08:13

26 Postings, 221 Tage stksat|229207939Youtube Kanal vom Herrn B.

Soweit ich mitbekommen habe, hat er eine eigene Webseite ins Leben gerufen! Youtube wird ihm nur als Host dienen, die Videos werden sicher fast ausschließlich über diese Seite angesehen nehme ich an:

www.blieberger.com

Kenne zwar nicht die Zahlen im Hintergrund aber der Youtube Kanal hat ja viele Privatvideos auch.

Finde die Videos sehr ansprechend und auch inhaltlich sehr gut gemacht. Da kann manch ein Skeptiker noch was lernen wie man sich besser artikuliert und verkauft! ;-)

So long....  

16.12.19 11:48
1

291 Postings, 1613 Tage riskgamer....7939

Hui Hui Hui .... wenn das wahr wird was in der Urteilsbegründung steht wird es sicher einigen Lopocanern in der CH mauch im Magen.
Seit 2015 habe ich keine definitiven Veranlagungen mehr bekommen .... weil ich auch einige Nuggets im Vermögen angegeben habe.

Meine direkten direkte Nachfragen beim kantonalen Steueramt wurden immer mit der ungeklärten Rechtslage begründet.
Sobald dieser Fall (sollte er vor das Bundesgericht kommen) rechtskräftig abgeschlossen wird werden die Steuerämter AI/AR/SG die definitiven Steuerbescheide entsprechend ausstellen. Könnte mir gut vorstellen dass ein Herr BN in diesem Falle eine fette Nachsteuerrechnung bekommen wird.




Was ich der Urteilsbegründung nicht entnehmen kann ist die Klärung wie mit den Verlusten umgegangen wird. Wenn realisierte Spielgewinne aus dem Nugget-Verkauf als Einkommen zu besteuern werden, müssten doch die Verluste in Abzug gebracht werden können. Vielleicht kann mir da Protector ..... der IMO sehr gut recherchiert hat ... und fachlich sehr kompetent im Forum Auskunft gibt seine Meinung dazu mitteilen.



Lieber 7939, der gute Bericht in der NZZ von Reto Flury ist vom 31.08.2019 .... das Urteil des Verwaltungsgerichtes Zürich dagegen ist vom 13.11.2019. Ich befürchte stark, dass sich das letztinstanzliche Gericht nicht im Sinne des NZZ Artikels vom 31.08.2019 urteilen wird. Ich vermute stark, dass leider auch das BG die heimische Casino-Industrie schützen wird.
Gemäss Deinen Posts ist ja nur eine kurzzeitige Frage bis der Kurs auf 10 .... 20 Euro steigt. Sollte ich meine Nuggets bei 20 verkaufen können stellt sich dann bei mir die Frage wie ich am besten die Nuggets einkommensteuerfrei veräussern kann. Ab Kurs 7.50 werde ich mich dann intensiv mit dieser Frage beschäftigen. Im Moment muss ich mich bezüglich Nuggetverkauf & Einkommensteuer keine Sorgen machen da ich tief, tief in den roten Zahlen liege cry

P.S. @ Bozkurt7      marc2015 ist IMO kein Zürcher, er lebt, so wie ich gehört habe am oberen Zürichsee im Kt. Schwyz.

 

16.12.19 11:52

807 Postings, 1534 Tage explosive..chronologie beachten...

der NZZ-Artikel ist von 08/2019, der link von protector zum 2.Kammer-Kommentar ist von 11/2019...juristische feinheit aber protector ist aktueller....

ich mag die NZZ und mir sprang natürlich das ins Auge:

....Auf der Website ist von «über 100?000 Usern» die Rede, die mitmachten. Auf direkte Anfrage gibt sich Lopoca zurückhaltender und schreibt vage «von mehreren tausend Usern». ...

also irgendwas zwischen Null und einer Million :-)))  

Seite: 1 | ... | 475 | 476 |
| 478 | 479 | ... | 480   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Airbus SE (ex EADS)938914
NEL ASAA0B733
Allianz840400
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
Amazon906866
TUITUAG00