PayPal wird zum Übernahmekandidaten?

Seite 9 von 11
neuester Beitrag: 02.10.15 18:18
eröffnet am: 12.07.15 20:16 von: Nackenschell. Anzahl Beiträge: 270
neuester Beitrag: 02.10.15 18:18 von: clever_hande. Leser gesamt: 74895
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11  

23.07.15 17:28

148 Postings, 2509 Tage Inv3stJa

Ja, ich bin mit 38 eingestiegen und habe Verluste. Aber was bringt das jetzt abzustoßen und die Verluste sozusagen "einzudämmen", wenn man auf das Geld eh nicht angewiesen ist und einfach drin lassen kann bis Anfang des nächsten Jahres und danach potentiellen Gewinn mitnimmt. Dass man das Geld nun ganz verliert, ist ja unwahrscheinlich.

Es ist schlimm früh einzusteigen. Aber es ist noch schlimmer früh auszusteigen! Wenn man auf das investierte Geld nicht angewiesen ist (was bei einer Investition immer der Fall sein sollte!), bewahrt man ruhig Blut und ist paar Monate später wieder im Plus. Als, nach 2 Tagen wieder abzustoßen...Ich bin Anleger und kein Daytrader!  

23.07.15 17:47
3

27 Postings, 2098 Tage ShabaninhoDu mit deinem Boden :)

Klar ist mittlerweile jeder zu hoch eingestiegen, aber das spricht ja nur für die Aktie...
Wenn hier kein Potenzial wäre, dann hätte sich die Aktie wie damals Facebook bereits halbiert. Es ist einfach eine schlechte Marktstimmung zur Zeit für ein gelungenes IPO. Wäre die Aktie im Februar/März an die Börse gegangen, würde das ganze anders aussehen.
Lass erstmal alle Broker/Trader aus dem Sommerurlaub wiederkommen, dann wird die Aktie auch wieder ganz normal laufen, wie es alle auch erwartet haben.
Ganz spannend finde ich auch die Info über die TOP 5 Aktionärsstruktur:

1.VANGUARD GROUP INC 61,138,631

2.ICAHN CARL C 46,271,370

3.STATE STREET CORP 45,517,169

4.DEUTSCHE BANK AG\ 38,669,850

5.BLACKROCK INSTITUTIONAL TRUST COMPANY, N.A. 30,327,312  

23.07.15 17:49

2712 Postings, 3017 Tage adi968@ Ja

gute Einstellung !  

23.07.15 17:51

27 Postings, 2098 Tage Shabaninhoscheint wohl doch nur die von Ebay zu sein

23.07.15 19:12
1

788 Postings, 3727 Tage pablo55jetzt fängt er schon wieder an!

Nach seitenlangem Blödsinn war er plötzlich bekehrt,und wendete seine gespaltene Persöhnlichkeit dem "Guten" entgegen.Jetzt hat er ein paar Euro Verlust und fällt in das gleiche Verhaltensmuster zurück.
Paypal verdient Geld und das nicht zu knapp.
Hatte 2010 Amazon gekauft.Prompt fiel sie 10%.Hatte einige schlaflose Nächte.Zu der Zeit war Amazon Risikokapital.
Paypal ist Platzhirsch und er redet von Konkurenz.
Ich kenne noch ein paar Firmen mit Konkurenz:Apple,Daimler,Ebay,usw...
Der ganze Dax und Dow Jones.
Bald fängt er nach 5 Tagen Börsenhandel uns noch einen über 200Tagelinie zu erzählen.
Nostradamus wir folgen dir!  

23.07.15 19:34

387 Postings, 2581 Tage carlos1kWerde auch einsteigen

allerdings such ich noch nach möglichen Einstiegspunkten...

Der Grund warum Paypal weiter fällt http://www.octafinance.com/...anley-the-stock-has-36-00-price-target/

 

23.07.15 19:37
1

331 Postings, 3322 Tage buster20cash

jetzt machen erstmal die ganzen Leute die in Aktien bezahlt wurden Cash ,  was ihnen auch gegönnt sei ( siehe Facebook ) und wenn die bedient sind dann kann's aufwärtsgehen .
m. M  

23.07.15 19:41
3
Bekehrt? :-)
Ich hab in der Gewinnzone abgestoßen um meine Orderkosten zu decken.
Ich lasse Verluste gar nicht erst zu und habe mich bei 35,35€ mit einer kleinen Position rangetastet.
Das habe ich auch so geschrieben!
Also am besten genauer lesen.
Bei 35,43€ habe ich dann nach erneutem Rückgang wieder abgestoßen,
was ja eine gute Idee war, wenn man sich den aktuellen Kurs ansieht.
Ich bleibe dabei.
Paypal hat Potential, aber ohne Hauptversammlung und konkrete Zahlen, ist die Aktie  momentan schmarrn.
Keiner weiß, wohin es gehen soll und keiner weiß, was Paypal jetzt leisten wird.
Ich sagte, dass die Aktie bis Freitag auf 35-36€ fallen wird.
Wo stehen wir jetzt? Gleich bei unter 34€.
Ich werde zugeflamed, weil ich recht habe und sich eure Verluste unaufhaltsam ausweiten. (Trifft sicherlich nicht auf alle zu)
Das ist schmerzhaft, aber irgendwo nicht mein Problem.
Ich analysiere hier die Situation und hatte bisher komplett recht behalten.
Dass das für Leute mit Verlusten ärgerlich wirken mag, ist mir bewusst.
An der Situation ändert es jedoch gar nichts und daher muss ich hier auch nicht künstlich den Hype mitfeiern, für den es momentan keinen Grund gibt.
Wie gesagt, die Börse kennt keine Gnade und daher gebe ich auch nichts auf Wunschdenkerei und Hoffnungen.
Es interessiert im Moment niemanden, was die Leute hier glauben zu wissen, oder was sie hoffen.
Paypal kann noch so toll sein.
Ohne Hauptversammlung und irgendwelche Informationen und ohne konkrete Zahlen, bleibt die Aktie ein Wackelkandidat. So wackelig wie Wackelpudding mit Tendenz zum Einsturz.
Paypal muss tätig werden, sonst fällt der Kurs weiter.
Das Sommerloch macht die Situation nicht leichter.

Cheers.








 

24.07.15 06:49

148 Postings, 2509 Tage Inv3stpaypal

Paypal ist nachbörslich an der NASDAQ noch 1.46% gestiegen, nachdem
Amazon die Quartalszahlen veröffentlicht hat. Könnte heute wieder spannend werden.  

24.07.15 07:14

7391 Postings, 7597 Tage ByblosKursziel 34,50 $

Erst dort wuerde ich einen Einstieg wagen.
Sie wird noch einmal weiter zurueck kommen, bevor sie wieder steigt.

Wir rutschen in den Maerkten auch noch in den kommenden Handelstagen weiter ab und da wird auch eine Paypal in Mitleidenschft gezogen. Da geht kein Weg dran vorbei.

Auf Jahresendsicht sind dann gute 25-30% Gewinn drin.
Alle die gleich nach dem Boersengang rein sind machen halt entsprechend weniger Gewinn,
wenn es denn ueberhaupt zu steigenden Kursen kommen wird.

Zinserhöhung und andere Störfaktoren nicht einberechnet.
Erst einmal muss das Sommerloch ueberwunden werden und das wird noch ein paar Wochen dauern.

Also, immer schoen Cash bereit halten.  

24.07.15 07:15

2712 Postings, 3017 Tage adi968spannend wirds so, oder so

bei PayPal bleiben.

Die Frage nach dem Boden ist so eine Sache -- hab jetzt mehrfach nachgekauft.

Auch gestern Abend bei 33,66 Euro.

Ein klassisches Umkehrmuster kann ich im Chart noch nicht erkennen ... Weitere Rückgange nicht ausgeschlossen.

Ich hoffe, unter 30 Euro bleibt uns erspart.

Wünsche allen PayPal Freunden ein sonniges WE + ein gutes Nervenkostüm !  

24.07.15 09:24
2
Wirklich cool wäre es ja, wenn irgendwann mal die Meldung kommt,
dass man bei Amazon mit Paypal bezahlen kann ;-)
Sowas würde als super Motor dienen und die Zahlen sicherlich kräftig nach oben gehen lassen.
Ich lasse mich überraschen, was passiert.
Am meisten hoffe ich aber, dass Paypal sich jetzt nicht zu viel Zeit lässt und zeitnah die Hauptversammlung durchzieht und dann auch die Fragen mit der Dividende klärt.  

24.07.15 09:33
1

436 Postings, 2840 Tage Tron2505meiner einschätzung nach

werden wir noch nahe an die 30.-kommen oder sogar unterschreiten. Die 34,50 USD (ca. 31,45 EUR)Marke werden wir sicherlich nochmal angegriffen werden, wie weit es dann runter geht weiß keiner, aber danach wird der kurs anziehen. Erstmal werden die kleinen bisschen verschreckt, dann greifen die großen richtig zu....Paypal ist die Zukunft.Die EU etc.möchten den Bargeldverkehr gänzlich abschaffen, alle Gelder müssen auf konten eingezahlt werden (man bedenke wie viel wert alleine in den schließfächern liegt). paypal wir die nötigen schritte tun, um weiter auf kundenfang zu gehen, das geschäftsmodell auszuweiten , um dann richtig zu profitieren.  

24.07.15 10:04
1

781 Postings, 2523 Tage DrattleDie Atkie reizt mich schon,

gerade wenn man die Tage wieder sieht, wie die Aktien anderer US-Internet-Wert trotz aller Skepsis durch die Decke gehen: Google, Netflix, Amazon, Facebook etc.

Da schaut man immer neidisch hinterher - hatte alle Werte auf der Watchlist, aber mich nie getraut, da die Aktien schon extrem gestiegen sind und micht tlw. die Bewertung als auch das Geschäftsmodell (Facebook: Fake-Accounts, Klick-Buys, etc) abgeschreckt hat.

Aber mir fehlen einfach noch Angaben zum KGV, Dividene etc.

Wenn ich auf Marketwatch schaue, steht da ein KGV von 112! -Ist das korrekt?
 

24.07.15 10:41

148 Postings, 2509 Tage Inv3st112 ist zu hoch

24.07.15 15:42
3

3624 Postings, 4354 Tage karassvielleicht läuft das ja so

wie bei facebook, die ist auch mit knapp $40 gestartet, 4 Monate später war
sie unter $20. In diesem Fall werde ich zuschlagen. Im Einkauf liegt bekanntlich
der Gewinn.  

24.07.15 15:45

505 Postings, 3020 Tage keeeEbay Spin off - Paypal Steuerliche Behandlung

Es hätte so einfach sein können.

eBay spaltet am 17. Juli 2015 seine Bezahldivision PayPal ab. Anleger bekommen dann je eBay-Aktie ein PayPal-Papier in ihr Depot gebucht. Ab dem 20. Juli 2015 können sie dann ihre neuen Aktien an der Börse handeln.


Steuerlicher Aspekt beim PayPal- Spin-off
.
Im Gegensatz zum Google-Aktiensplit, bei dem Anlegern im April 2014 auf den Kurswert neu zugeteilter Papiere Abgeltungsteuer abgezogen worden war, droht eBay-Aktionären kein sofortiger Steuerabzug: „Depotbanken werden die Einbuchung der PayPal-Aktien vo­raussichtlich steuerneutral behandeln“, erklärt Steuerberater Daniel Sahm von Ecovis in München.

Steuerrechtlich gibt es zwei Möglichkeiten
1.Entweder das Finanzamt behandelt die PayPal-Papiere so, als wären sie für null Euro gekauft worden. Bei der Veräußerung wird dann der komplette Erlös besteuert.
2.Oder die Kapitalmaßnahme wird als Abspaltung eingeordnet. Dann würden die Anschaffungskosten auf eBay- und PayPal-Aktien verteilt – und Steuern sind erst beim Verkauf der Aktien zu bezahlen.

Es wird auf jeden Fall sehr spannend zu sehen, wie das eBay- und das PayPal-Papier am 20.07. an der Börse starten werden! Quelle:

http://www.onlinemarktplatz.de/59675/...-aktiensplit-ebay-und-paypal/



Aber Nein - es kam anders:



Die eBay-Aktionäre konnten nach dem Spin-off von PayPal die neu zugeteilten Paypal-Aktien ab 20.07. an der Börse handeln. Für je eine eBay-Aktie wurde ein Paypal-Papier in das jeweilige Depot gebucht.

Ursprünglich waren die Steuerberater davon ausgegangen, dass die Depotbanken die Einbuchung der PayPal-Aktien steuerneutral behandeln würden. Doch der Spin-off wird steuerlich anders behandelt als zunächst erhofft.


Aktiensplit eBay und PayPal wird steuerlich anders behandelt als erhofft
.
Die Kapitalmaßnahme wird nun als steuerpflichtige Sachausschüttung eingestuft, denn aufgrund einer nicht eindeutigen Sachlage wird von einem steuerpflichtigen Spin-off ausgegangen. Nach den Vorgaben der Finanzverwaltung erfolgt die Versteuerung mit dem Kurs der PayPal-Aktie zum Zeitpunkt der Einbuchung in das Depot..

Das ist für viele Experten nicht nachvollziehbar, so auch für den Steuerberater Daniel Sahm von Ecovis in München, der zuvor noch von einersteuerneutralen Behandlung ausgegangen war.


Viele Banken hatten im Vorfeld bereits kommuniziert, dass keine Kapitalertragsteuer auf die eingebuchten Paypal-Aktien  einbehalten wird. Die betroffenen Aktionäre können nun innerhalb von vier Wochen nach Abzug der Steuer Einspruch gegen die Kapitalertragsteuer-Anmeldung einlegen.  Quelle:

http://www.onlinemarktplatz.de/60153/...anders-behandelt-al​...
 

25.07.15 23:46

18 Postings, 2100 Tage toyssteuern..

hat einer von euch schon einspruch gegen die einbehaltene Kapitalertragsteuer eingelegt?  

26.07.15 07:12

536 Postings, 2557 Tage TaxConunbedingt Einspruch einlegen.

Die Frage, ob dieser SpinOff steuerpflichtig ist, erfordert einen Blick in die Ebay Bilanz 2015. Diese liegt noch gar nicht vor. Die Dienstanweisung im Fall Google ist auch erst vor kurzem erfolgt (max. 4 Wochen alt). Es kann also durchaus sein, dass der Steuerabzug falsch war und die Finanzämter nach Prüfung einen steuerneutralen SpinOff bestätigen. Ohne den Einspruch bekommt man die Steuer allerdings nicht zurück - keine Ahnung, ob dahinter Methode steckt.  

26.07.15 09:46

2 Postings, 2099 Tage fbo|228875095PayPal Holding

Gibt es einen Vordruck,zum Downloaden?

 

26.07.15 19:52

18 Postings, 2100 Tage toysVordruck

ruf mal deinen Brooker an und frag ihn danach. sag, du möchtest Einspruch gegen die einbehaltene Kapitalertragssteuer einlegen.
meiner hat mir sofort ein geeignetes Formular zukommen lassen. werde das morgen abschicken:)  

27.07.15 09:50

2 Postings, 2099 Tage fbo|228875095PayPal Holding

Danke,für die Info.

 

27.07.15 11:31
1
Und die Aktie fällt und fällt und fällt.
Wann wird Paypal sich wohl mal zu Wort melden?
Eigentlich ziemlich dumm von denen.
Paypal gibt uns keinen Grund zu kaufen.
Keine Hauptversammlung, keine Informationen, keine Zahlen, nichts.
 

27.07.15 14:22
1

2 Postings, 2093 Tage hanswurst002...

sieht aus als ob es heute richtig eine auf die schnauze gibt  

27.07.15 14:25

33 Postings, 4540 Tage the gamblerPaypal Gewinn Dividende!!?

Habe gerade mit meiner Bank telefoniert, sie haben das doch tatsächlich als ausländische Dividende behandelt, bei mir sind es "nur" 759,00 Euro.
Trotzdem bin ich stink sauer, da ich noch einen Verlustvortrag hatte und dachte das wird gegen gerechnet. Was kann man bei so etwas tun????    

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln