finanzen.net

Continental - Empfehlungen, Meinungen, Kursziele

Seite 3 von 3
neuester Beitrag: 04.03.08 17:49
eröffnet am: 07.12.06 10:35 von: Börsenfan Anzahl Beiträge: 64
neuester Beitrag: 04.03.08 17:49 von: Shenandoah Leser gesamt: 18856
davon Heute: 4
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 |
 

11.01.07 13:59

14644 Postings, 6647 Tage lackilumist war wohl nix

warum werden die 90.- nicht geknackt,?  
Angehängte Grafik:
36_6_7.gif
36_6_7.gif

11.01.07 14:01

2379 Postings, 4912 Tage tomerdingkeiner kauft winterreifen... o. T.

11.01.07 14:23

1169 Postings, 5694 Tage andy1964Dow Jones Nachrichten:

Dow Jones Nachrichten:

DETROIT/Continental: Umsatz steigt 06 auf rd 15 (13,8) Mrd EUR
10.01.2007 -


DETROIT (Dow Jones)--Die Continental AG hat ihren Umsatz 2006 auf rund 15
(13,8) Mrd EUR gesteigert. Dies geht aus einer Analystenpräsentation des
Vorstandsvorsitzenden Manfred Wennemer vom Mittwoch am Rande der Detroit Motor
Show hervor. Wie hoch das organische Wachstum war, wurde dabei nicht
mitgeteilt. Der Hannoveraner Automobilzulieferer hatte 2006 das
Automobilelektronikgeschäft von Motorola übernommen. Wennemer hatte bereits am
Montag in Detroit im Gespräch mit Dow Jones Newswires gesagt, die Umsatz- und
Ertragsziele 2006 erreicht zu haben.

Im Bereich Automotive Systems habe der Umsatz bei etwa 6 Mrd EUR, bei
Pkw-Reifen rund 5 Mrd EUR und bei Lkw-Reifen bei rund 1,4 Mrd EUR gelegen. Der
Bereich ContiTech habe Erlöse von rund 2,7 Mrd EUR erzielt.

Bekräftigt wurde gleichzeitig der Ausblick für das laufende Jahr, in dem
bei EBIT und Umsatz erneut Zuwächse erwartet werden. Von der Rohstoffseite
werde eine um rund 100 Mio EUR geringere Belastung gesehen. Für 2006 solle
diese früheren Aussagen des Vorstands zufolge höchstens 300 Mio EUR betragen.

Webseite: http://www.conti-online.com

-Von Michael Brendel, Dow Jones Newswires, +49 (0)40 3574 3115,
michael.brendel@dowjones.com
DJG/mbr/brb
-0-  

11.01.07 16:06

11047 Postings, 5635 Tage fuzzi08der laue Winter

wird sich nur unwesentlich im Reifengeschäft niederschlagen. Wie hier schon
zutreffend gepostet wurde, werden ja auch im wärmsten Winter Reifen benötigt;
dann eben Sommerreifen.

In einem warmen Winter wird auch (logischerweise) mehr gefahren; und das kostet
Reifen (-abrieb).

Das Geschäft mit den Winterreifen ist auch mit den Zahlen 2006 abgehakt, da die
Reifen schon lange vorher (im Sommer und Herbst) hergestellt und verkauft werden.
Wie wir aber im vorigen Beitrag von andy lesen konnten, wurden in 2006 die Ziele
erreicht.

Was die Aussichten für 2007 anbetrifft, dürfen wir getrost davon ausgehen, daß
der Winter 07/08 wieder ein "richtiger" wird; denn zwei solche lauwarmen Dinger
hintereinander gibt's nicht.  

11.01.07 23:35

2379 Postings, 4912 Tage tomerdingfuzzi08

nicht meine Meinung, aber passt ganz gut zu deinem vorherigen Posting...

Continental draußen bleiben

09.01.2007
Frankfurter Tagesdienst

Detmold (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst" empfehlen bei der Aktie von Continental (ISIN DE0005439004 / WKN 543900) draußen zu bleiben.

Continental habe unter dem milden Winter zu leiden. In dieser Saison seien Autofahrer so eindringlich wie nie zuvor zum Kauf von Winterreifen gedrängt worden, was auch von einer entsprechenden Gesetzesverschärfung forciert worden sei. Die Industrie habe daraufhin die Produktion an Winterreifen spürbar ausgedehnt. Aber der Absatz habe bei weitem die Prognosen verfehlt, was auf die bisher extrem milde Witterung zurückzuführen sei. Infolgedessen sitze der Handel auf ca. 30% höheren Lagerbeständen als sonst zu dieser Jahreszeit.

Die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst" raten bei der Aktie von Continental weiter draußen zu bleiben. (09.01.2007/ac/a/d)  

11.01.07 23:37

2379 Postings, 4912 Tage tomerdingAch ja

andererseits das hier...

Continental akkumulieren

09.01.2007
AC Research

Westerburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst Henning Wagener von AC Research empfiehlt weiterhin, die Aktien von Continental (ISIN DE0005439004 / WKN 543900) zu akkumulieren.

Die Gesellschaft sei Befürchtungen hinsichtlich eines schleppenden Winterreifenverkaufs entgegengetreten.

So habe der Vorstandsvorsitzende Manfred Wennemer im Rahmen der Detroit Motor Show verlauten lassen, dass Continental 2006 einen neuen Rekordabsatz im ertragreichen Winterreifengeschäft erzielt habe. Damit sei der Konzern Befürchtungen entgegen getreten, wonach aufgrund des außergewöhnlich warmen Winters der Winterreifenabsatz schleppend verlaufen sei.

Peter Hülzer, der Geschäftsführer des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk, habe im "Tagesspiegel am Sonntag" verlauten lassen, dass die Lagerbestände bei Winterreifen bei den Händlern um bis zu 30% höher seien als in den Vorjahren. Nach Ansicht der Analysten von AC Research sei diese Meldung grundsätzlich negativ zu werten. Zwar habe Continental die Winterreifen für diese Saison bereits an die Händler verkauft. Wenn diese aufgrund des warmen Winters allerdings auf einem Teil ihres Sortiments sitzen bleiben würden, werde sich dies möglicherweise negativ auf die Absatzpotenziale von Continental in den kommenden Wintern auswirken.

Beim gestrigen Schlusskurs von 86,48 Euro erscheine das Unternehmen mit einem KGV 2007e von knapp 11 allerdings weiterhin relativ moderat bewertet. So sei die Abhängigkeit von Continental vom Reifengeschäft im Vergleich zu anderen Konkurrenten relativ gering. Daher könnten mögliche Schwächen in diesem Segment durch Stärken in anderen Bereichen besser aufgefangen werden. Für Fantasie sorge zudem die Spekulation um eine mögliche Sonderdividende. So habe die Gesellschaft derzeit rund 4 Milliarden Euro für Übernahmen zur Verfügung. Gleichzeitig würden aber momentan keine geeigneten Akquisitionsobjekte in dieser Größenordnung gefunden. In Anbetracht des derzeit moderaten Bewertungsniveaus rechne man in den kommenden Wochen mit einer leichten Outperformance der Aktie im Vergleich zum Gesamtmarkt.

Die Analysten von AC Research empfehlen weiterhin, die Aktien von Continental zu akkumulieren. (09.01.2007/ac/a/d)


So unterschiedlich sind wiedermal die Meinungen unserer geliebten Analyse-Profis...  

12.01.07 16:28

1169 Postings, 5694 Tage andy1964Die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst"

Die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst" raten bei der Aktie von Continental weiter draußen zu bleiben. (09.01.2007/ac/a/d)

So So die Experten hab mal grob gerechnet und seit dem 09.01.2007 ca  3,00 Euro+
je Anteil.
Mal gut das ich drinn bin und gleichzeitig kommt ja auch
noch die erhöhte Dividende allein das bringt schon mehr al jedes Sparbuch.

viele grüße an den Frankfurter Tagesdienst

Andy  

17.01.07 22:22

11047 Postings, 5635 Tage fuzzi08nächste Woche

kommt der Winter - soeben vom Wetterbericht gemeldet.
Dann werden den Händlern wohl die liegengebliebenen Winterreifen stapelweise
aus den Händen gerissen.
Und damit wären dann die Probleme mit vollen Regalen im nächsten Winter vom
Tisch.
Manchmal kommt eben später, aber dafür immer...:-))  

18.01.07 21:25

2379 Postings, 4912 Tage tomerdingsozusagen Schnee von gestern

Continental per Stop-buy-Limit einsteigen

17.01.2007
Frankfurter Tagesdienst

Detmold (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst" empfehlen in die Aktie von Continental (ISIN DE0005439004 / WKN 543900) per Stop-buy-Limit bei 94,25 EUR einzusteigen.

Continental habe die Ziele für 2007 bekräftigt. Der Umsatz solle sich von 13,8 auf 15 Mrd. EUR verbessern, was jedoch zum größten Teil auf die von Motorola übernommene Elektroniksparte zurückzuführen sei. Der operative Gewinn solle über der Vorjahresmarke von 1,5 Mrd. EUR liegen.

Seit Ende Oktober habe Continental die relative Schwäche zum DAX aufgewiesen. Seit Anfang des Jahres habe sich das nun wieder ins Gegenteil verkehrt. Ob das eine nachhaltige Bewegung oder nur eine Zwischenerholung sei, werde der Markt entscheiden. Könne die Widerstandsmarke bei 94 EUR überwunden werden, stünden die Chancen für weitere Kursavancen sehr gut.

Die Experten vom "Frankfurter Tagesdienst" raten zum Einstieg in die Aktie von Continental ausschließlich per Stop-buy-Limit. Vorgeschlagen würden 94,25 EUR. (17.01.2007/ac/a/d)



Continental "buy"

17.01.2007
SEB

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Gregor Claussen, Analyst der SEB, stuft die Aktie von Continental (ISIN DE0005439004 / WKN 543900) im aktuellen "AnlageFlash" mit dem Rating "buy" ein.

Ohne konkrete Zahlen zu nennen, habe das Unternehmen gestern bei einer Pressekonferenz bestätigt, dass im Geschäftsjahr 2006 alle relevanten Kennzahlen wie Umsatz, operatives Ergebnis und Gewinn nach Steuern gegenüber dem Vorjahr hätten gesteigert werden können. Beim Umsatz deute sich eine 9%-ige Steigerung auf ca. 15 Mrd. Euro an. Zudem sei bekannt gegeben worden, dass beim Verkauf von Winterreifen ein neuer Rekord aufgestellt worden sei. Dieses überraschende Ergebnis könne u.a. mit der faktischen Winterreifenpflicht in Deutschland und anderen Ländern in Europa begründet werden.

Anzeige

Auch in 2007 wolle Continental weiter wachsen. Einziger Wehrmutstropfen sei die voraussichtlich sinkende EBIT-Marge, da die Integration der im letzten Jahr übernommenen Autoelektronik-Sparte von Motorola erst Mitte des Jahres abgeschlossen sein werde.

Die angekündigte Verbesserung der Kennzahlen für 2006 sei keine echte Überraschung, dennoch würden sie den positiven Trend bei Continental zeigen. Die bisher erfolgreiche Übernahmestrategie (bei der schwerpunktmäßig Know-how eingekauft werde) werde weiter fortgeführt. Gleichzeitig sei Continental selber immer wieder das Ziel von Übernahmespekulationen. Das Unternehmen sei zum gegenwärtigen Zeitpunkt günstig bewertet und biete auf Jahressicht weiteres Potenzial.

Die Analysten der SEB bestätigen ihr Kursziel von 108 Euro und stufen die Continental-Aktie mit "buy" ein. (17.01.2007/ac/a/d)



Continental setzt mehr Pkw-Winterreifen ab

17.01.2007
aktiencheck.de

Hannover (aktiencheck.de AG) - Der Automobilzulieferer Continental AG (ISIN DE0005439004 / WKN 543900) hat im Jahr 2006 mehr Pkw-Winterreifen abgesetzt.

Wie Continental am Mittwoch mitteilte, konnte der Absatz weltweit um 8 Prozent auf 19,1 Millionen Winterreifen gesteigert werden. Im Vergleich zum Jahr 2002 entspricht dies einer Steigerung um 41 Prozent. Als Grund nennt der Konzern vor allem das weiter gestiegene Sicherheitsbewusstsein der Autofahrer sowie die Novelle der Straßenverkehrsordnung in Deutschland.

"Dieses fünfte Rekordergebnis in Folge bestätigt unseren Kurs in diesem attraktiven Segment und gibt uns Zuversicht für die nächsten Jahre, da es auf ein Wachstum in mehreren Märkten zurückzuführen ist. Dazu zählen in Europa besonders Deutschland, Russland und Osteuropa insgesamt, aber auch Italien, Holland und Belgien", erklärte der Vorstandsvorsitzende der Continental AG, Manfred Wennemer, der auch die Division Pkw-Reifen verantwortet. "Außerdem sind wir mit der Marktentwicklung in Nordamerika sehr zufrieden und setzen darauf, diesen positiven Trend fortsetzen zu können."

Die Aktie von Continental verliert aktuell 1,03 Prozent auf 90,71 Euro. (17.01.2007/ac/n/d)  

22.01.07 13:52

1169 Postings, 5694 Tage andy1964Läuft und Läuft....

Merrill Lynch - Continental neues Kursziel

12:19 22.01.07

New York (aktiencheck.de AG) - Die Analysten von Merrill Lynch stufen die Aktie von Continental (ISIN DE0005439004/ WKN 543900) unverändert mit "buy" ein.

Neben der Erhöhung des Kursziels von 110 auf 120 EUR sei der Titel auf die "Europe 1 List" gesetzt worden.

CEO Wennemer habe anlässlich seiner Präsentation in Detroit am 10. Januar geäußert, dass Continental in 2007 gegenüber 2006 von der Rohkostenseite her einen positiven Effekt von 100 Mio. EUR haben werde, wenn die Spotpreise ihr Niveau für den Rest des Jahres halten würden.

Nach Ansicht der Analysten dürfte das Unternehmen in den kommenden Monaten seine Kapitalstruktur verbessern. Dies sollte der Aktie Auftrieb verleihen. Continental werde trotz überlegener Profitabilität mit einem Bewertungsabschlag gegenüber der Peer Group belegt.

Vor diesem Hintergrund bleiben die Analysten von Merrill Lynch für die Aktie von Continental bei ihrer Kaufempfehlung. (22.01.2007/ac/a/d)


Quelle: aktiencheck.de  

08.08.07 13:53

3256 Postings, 4611 Tage loshamoonconti fällt auf 90 euro

08.08.07 16:13

20368 Postings, 4832 Tage minicooper@loshammoon

kannst du das auch begründen oder ist das nur ein wunschtraum um möglichst billig einzusteigen!
Ich sehe kurzfristig eher wieder steigende kurse mit kursziel 120? bis september!
siehe auch empfehungen der analysten!  

04.03.08 17:40

3256 Postings, 4611 Tage loshamoonConti wird bis auf 30 euro fallen

vdo ist ein desaster für conti. reifengeschäft geht zurück. der autoabsatzmarkt schrumpft. die hersteller verlangen niedrige einkaufspreise. Aufwiedersehen Conti und guten Rutsch.  

04.03.08 17:49

3872 Postings, 4427 Tage Shenandoahdu erzaehlst viel wenn der tag lang ist...

Seite: 1 | 2 |
 
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Beyond MeatA2N7XQ
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
SteinhoffA14XB9
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Facebook Inc.A1JWVX
BASFBASF11