finanzen.net

CoBa! Wohin gehts bis Ende 2012

Seite 3 von 5
neuester Beitrag: 06.07.13 16:43
eröffnet am: 26.02.12 15:19 von: farfaraway Anzahl Beiträge: 107
neuester Beitrag: 06.07.13 16:43 von: farfaraway Leser gesamt: 41840
davon Heute: 10
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5  

07.03.12 02:45
1

7638 Postings, 3202 Tage farfarawaySowieso

wussten dann alle wieder anschliesend, das die CoBa den Bach runter geht. Und natuerlich sind dann die meisten rechtzeitig mit Gewinn vorher ausgestiegen. Ganz normal.

 

08.03.12 09:02

7638 Postings, 3202 Tage farfarawayLang wirds nicht mehr dauern!

 

 
 
Wirtschaft in Syrien

Öl weg, Touristen weg, Geld weg

Von Ulrike Putz, Beirut

Der Niedergang der syrischen Wirtschaft  könnte das Regime Baschar al-Assads in die Knie zwingen. Vor allem das  europäische Ölembargo und der Zusammenbruch des Tourismus machen dem  Land zu schaffen - möglicherweise kommt der Kollaps noch in diesem Jahr.

Mehr unter:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,819632,00.html

 

08.03.12 09:13

7638 Postings, 3202 Tage farfarawayOhne Kommentar

Für die Euro-Zone und Griechenland geht es heute ums Ganze: Bis  zum Abend müssen Privatgläubiger über einen Schuldenschnitt für den  faktisch bankrotten Staat entscheiden. Kurz vor Ablauf der Frist wachsen  die Zweifel, ob das Manöver gelingt.

Siehe unter:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,819939,00.html

 

09.03.12 03:14

7638 Postings, 3202 Tage farfarawayGut fuer den DAX

 

 
 
08.03.2012
Aber hoffentlich mehr als ein Strohfeuer!
 Schuldenkrise

Griechenland erreicht Etappenziel bei Schuldenschnitt

Athen: Marke von 75 Prozent erreicht

Griechenlands Regierung verkündet einen  Etappensieg. Demnach haben sich mindestens 75 Prozent der Gläubiger  am Schuldenschnitt beteiligt. Einigen Medien zufolge soll die Zustimmung  zu dem Erlass sogar die 90-Prozent-Hürde genommen haben. Auch im  ersten Fall ist eine Staatspleite wohl abgewendet.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,820200,00.html

 

09.03.12 08:05

7638 Postings, 3202 Tage farfarawaymehr als 100 Mrd erlassen worden

Griechenlands Staatspleite ist abgewendet: Die große Mehrheit  der privaten Gläubiger hat der historischen Umschuldung zugestimmt - und  damit den Weg für das zweite Rettungspaket freigemacht. Die Verweigerer  sollen nun zwangsweise am Schuldenschnitt beteiligt werden.

"Es ist ein historischer Moment"

Regierungssprecher Pantelis Kapsis sagte am Morgen im Fernsehen: "Es  ist ein historischer Moment. Wir werden damit mehr als 100 Milliarden  Schulden los." Venizelos dankte den Gläubigern, "die unser ehrgeiziges  Reform- und Anpassungsprogramm unterstützt und sich an den Opfern des  griechischen Volks bei diesem historischen Unterfangen beteiligt haben".

Venizelos will nach früheren Angaben gegen Mittag bei einer  Pressekonferenz das Ergebnis des Schuldenschnitts kommentieren. Wie es  dann konkret weitergeht, dürfte erst nach den Beratungen mit seinen  Kollegen aus den anderen 16 Euro-Ländern bekanntwerden. Die  Euro-Finanzminister wollen sich am frühen Nachmittag in einer  Telefonkonferenz mit dem griechischen Schuldenschnitt beschäftigen. Dann  wollen sie auch das neue, 130 Milliarden Euro schwere Hilfspaket für  Athen freigeben. Eine endgültige Entscheidung könnte möglicherweise auch  auf Montag aufgeschoben werden. Der Internationale Währungsfonds (IWF)  will am 15. März über das neue Hilfspaket für Griechenland diskutieren.

 

Das Land hängt bereits seit 2010 am internationalen Finanztropf und  hatte damals Hilfszusagen von 110 Milliarden Euro bekommen. Bald danach  zeigte sich aber, dass diese Kredite nicht ausreichen, um Griechenland  dauerhaft vor der Pleite zu bewahren.

Mehr unter:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,820251,00.html

 

 

10.03.12 08:52

7638 Postings, 3202 Tage farfarawayEinmal mehr die Hedgefonds, die mit dem

Feuer spielen:

Die Gläubiger Griechenlands werden entschädigt. Nach dem  Schuldenschnitt werden jetzt sogenannte Ausfallversicherungen fällig -  womöglich in Milliardenhöhe. Die Folgen für den Finanzmarkt sind schwer  abschätzbar, profitieren könnten vor allem Hedgefonds.

Folgend nur den letzten teil des berichtes:

Die Entscheidung der in London ansässigen ISDA ist von großer  Bedeutung, weil die Kreditausfallversicherungen während der letzten  großen Finanzkrise eine entscheidende Rolle gespielt haben. Nachdem  CDS-Titel bei der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers 2008 zu  einem kolossalen Dominoeffekt und zur Beinah-Pleite des großen  US-Versicherers AIG geführt hatten, sind ihre Auswirkungen gefürchtet.

 

Bei den Plänen zur griechischen Umschuldung war bisher alles daran  gesetzt worden, dass Kreditausfallversicherungen nicht fällig werden.  Profitieren könnten nun vor allem Hedge-Fonds, die damit auf die  Aktivierung der Klauseln gewettet hatten. Dieses Vorgehen stieß in der  Politik auf heftige Kritik - auch deshalb, weil sich Spekulanten mit den  CDS gegen einen Ausfall von Anleihen versichern können, die sie nicht  einmal selbst besitzen.

 

Mehr unter:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,820470,00.html

 

10.03.12 10:46

7638 Postings, 3202 Tage farfarawayBilliges Geld auch nach Dtl:

Deutsche Bank und Commerzbank greifen offenbar bei EZB-Geldspritze zu

siehe mehr dazu unter:


http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ZB-Geldspritze-zu-1719167

Allerdings schnappt sich Dtl von den 530 mio nur 10 % von dem billigen Geld. Die Frage ist: bekommen auch die Englaender was davon? Wahrscheinlich werden die schon Wege zu finden wissen, von dem Traumkredit mit 1% Zinsen etwas einheimschen zu koennen. Wuerde mich wundern, wenn nicht.

 

 

 

 

 

 

10.03.12 23:26

75 Postings, 2895 Tage lexiTRADE..4,17 ?

... ich hatte vor ein paar tagen eine vision! bis auf 4,17 ? steigt die coba dieses jahr noch!

Jetzt lachen vielleicht einige, aber wenns dann doch soweit ist werden sie vielleicht an diesen eintrag zurückdenken.

schönen sonntag noch.  

10.03.12 23:36

7114 Postings, 6649 Tage KritikerJeder poster macht noch schnell

einen neuen Coba-thread auf!
Doch Vorsicht! - die Müllabfuhr könnte streiken.  

12.03.12 08:25
1

7638 Postings, 3202 Tage farfarawayVisionen sind erlaubt.

Aber ist sie begruendet in diesem Fall?

Ich denke, dass die CoBa sich in den Schranken von 1 bis 3 Euro vorerst bewegen wird. Wenn es allgemein wieder aufwaerts geht, sind auch hoehere Kurse drin, warum nicht?

 

 

14.03.12 08:10
2

7638 Postings, 3202 Tage farfarawayNever Ending

Auf zum nächsten Debakel

Eine Analyse von Christian Rickens

 

Schuldenschnitt geglückt, Rettungspaket  abgenickt: War es das schon mit der Eurokrise? Leider nein. In wenigen  Wochen wird die Lage in Griechenland erneut eskalieren. Bis dahin müssen  die übrigen Euro-Staaten ihre Hausaufgaben erledigen - ganz besonders  Deutschland.

   

Ausnahmsweise läuft in Sachen Eurorettung gerade fast alles nach  Plan: Am heutigen Mittwoch wird eine Beamtenrunde aus den  Finanzministerien der Eurozone die 130 Rettungsmilliarden für  Griechenland durchwinken. Pure Formsache, nachdem in der vergangenen  Woche bereits ein erfreulich hoher Anteil der Gläubiger dem Schuldenschnitt für Griechenland zugestimmt hat. Und vielleicht der wichtigste Erfolg der vergangenen Tage: Der Schuldenschnitt wird als sogenanntes Kreditereignis gewertet, die Kreditausfallversicherungen für Griechenanleihen müssen zahlen - und kaum jemanden interessiert es.

 

Über mehr als zwei Jahre hinweg hat die internationale Finanzlobby der  Öffentlichkeit eingeflüstert, diese so genannten Credit Default Swaps  (CDS) dürften auf keinen Fall fällig werden, sonst drohe dem  Bankenssystem eine Katastrophe wie nach der

Lehman-Pleite

.  Was in der Praxis hieß: Die Steuerzahler sollten für alles aufkommen,  die Gläubiger für nichts. Das Schauermärchen von den CDS ist jetzt  endlich auserzählt.

Also: Griechenland gerettet, Eurokrise abgewendet, Finanzmärkte gezähmt, alle Probleme gelöst?

 

Leider nein. Mit den Erfolgen der letzten Tage haben sich die  Politiker der Eurozone Zeit gekauft - mehr nicht. Dieses Zeitfenster  gilt es zu nutzen, um sich gegen die nächste Welle der Schuldenkrise zu  wappnen, die auf Europa zubrandet. Denn bereits jetzt ist klar: Auch mit  den verbliebenen Staatsschulden in Höhe von 117 Prozent des  Bruttoinlandsprodukts ist das Land ökonomisch nicht überlebensfähig.  Nicht angesichts einer Wirtschaft, die nach wie vor im Rekordtempo  schrumpft. Es fehlt noch immer an einem schlüssigen Konzept, wie  Griechenland innerhalb der Eurozone wieder wettbewerbsfähig werden kann  und woher das Kapital für die gewaltigen Investitionen kommen soll, die  dazu notwendig wären - vom notwendigen Komplettumbau der griechischen  Staatsverwaltung ganz zu schweigen.

 

Und so dürfte Athen bereits in wenigen Monaten die nächsten  enttäuschenden Haushaltszahlen vermelden, und dann wird schon bald das  Geschacher um einen neuen Schuldenschnitt und ein neues Rettungspaket  beginnen. Vielleicht bricht die nächste Welle der Schuldenkrise sogar  noch früher: Am 22. April stehen in Griechenland Wahlen an. Diese Wahlen  werden aller Voraussicht nach eine linke Parlamentsmehrheit  hervorbringen, die den strikten, aus Brüssel verordneten Sparkurs ebenso  strikt ablehnt.

 

Mehr unter

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,821086,00.html

 

 

14.03.12 11:20
1

7638 Postings, 3202 Tage farfarawayFrankreich macht auf gruen!

 Deutschland: Alstom will Repower schlucken.

Der  französische Industriekonzern Alstom  bereitet offenbar eine Offensive  in der Windenergie vor. Wie die  "Financial Times Deutschland"  berichtet, will Alstom das deutsche  Windenergieunternehmen Repower  übernehmen - für die Franzosen wäre es  ein Durchbruch im Markt für  Offshore-Anlagen.

   

Hamburg - Es wäre ein  Frontalangriff der Franzosen im Geschäft mit  der Windenergie gegen die  global agierenden Industriekonzerne Siemens  und General Electric: Wie  die "Financial Times Deutschland" berichtet,  lotet Alstom den Kauf von  Repower aus - das Unternehmen gilt als  Spezialist für  Windenergieanlagen auf hoher See, sogenannte  Offshore-Anlagen und  erzielt einen Jahresumsatz von zuletzt 1,2  Milliarden Euro.

Das Geschäftsfeld gilt als sehr zukunftsträchtig, auch in Frankreich. Um in dem Sektor zu wachsen, hat Alstom  Chart zeigen der "FTD" zufolge Verhandlungen mit dem Mutterkonzern von Repower  Chart zeigen   aufgenommen, dem indischen Windkonzern Suzlon. Dessen Chef Tulsi Tanti   hatte zuletzt intern Preisvorstellungen von 1,5 Mrd. Euro genannt.

mehr unter:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,821199,00.html

 

Optionen

     
 

16.03.12 02:15
2

7638 Postings, 3202 Tage farfarawaySo weit so gut, was dann?

Ein Ja aus Washington macht das neue  Hilfspaket für Griechenland perfekt. Der IWF beteiligt sich mit 28  Milliarden an den Hilfen. Rund ein Drittel der Summe ist noch aus dem  ersten Hilfspaket übrig.

 
 

Washington - Das zweite Hilfspaket für Griechenland ist endgültig  beschlossen. Nach den Euro-Staaten erklärte am Donnerstag auch der  Internationale Währungsfonds (IWF) offiziell seine Beteiligung.  Der Exekutivrat des IWF billigte erwartungsgemäß einen Kredit über 28  Milliarden Euro, der über vier Jahre laufen soll.

 

 

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,821654,00.html

 

16.03.12 08:47
1

12254 Postings, 3809 Tage goldfatherwas ist mit unserem kaufen 28 Euro Thread?

Heute Hexensabbat und dann ab Montag Rakete.  

16.03.12 09:20
1

7638 Postings, 3202 Tage farfarawayAlles Gruen fuern Dax

 


DAX: Auf allen Zeitebenen im Rallye-Status

 

 

 

Der Kurseinbruch am vergangenen Montag und Dienstag war nur ein kurzes Intermezzo, denn seit einer Woche geht es wieder aufwärts an den Aktienmärkten. So übersprang der DAX zur Wochenmitte sogar erstmals seit Anfang August 2011 wieder die wichtige Marke von 7.000 Punkten. Die von vielen technischen Analysten prognostizierte ausgedehnte Korrektur ist somit abermals ausgeblieben.

 

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-im-Rallye-Status-1730955

 

16.03.12 09:27

941 Postings, 3875 Tage Shakkihat

der bei euch auch technische probleme? :D :))

ich halte noch meine calls. CT41NZ

-----------
"To say it was investigated to death is like saying a paper cut is a fatal injury," said Justin Nelson, an attorney with Susman Godfrey, which represents the equity committee. WaMu 2010/20/07

16.03.12 09:28
2

7638 Postings, 3202 Tage farfarawayNoch ne gute News:

Island zahlt Teil seiner Schulden beim IWF vorzeitig zurück  

WASHINGTON (Dow Jones)--Island hat einen Teil seiner Schulden beim Internationalen Währungsfonds (IWF) vorzeitig zurückgezahlt. Das Land habe bereits am Montag 443,4 Millionen US-Dollar ein Jahr vor Fälligkeit getilgt, teilte der IWF mit. Damit schuldet Island dem IWF noch rund 1,6 Milliarden Dollar, die bis 2016 zurückgezahlt werden sollen. Das Land hatte 2008 nach dem Zusammenbruch seines Bankensektors im Rahmen eines Stand-By-Kredits vom IWF rund 2,1 Milliarden erhalten.

 

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Island-zahlt-Teil-seiner-Schulden-beim-IWF-vorzeitig-zurueck-1735498

 

16.03.12 11:40
1

7638 Postings, 3202 Tage farfarawayShakki-technische Probleme

gibt es seit heute frueh. Manchmal gehts, dann wieder nicht.

 

16.03.12 11:56
1

7638 Postings, 3202 Tage farfarawayPate 28Euro

Thread? Na, der muss auch mal ein bisschen ausruhen?

 

16.03.12 13:02
1

7638 Postings, 3202 Tage farfarawaySoviel Schaden wie der der Mafia

In Italien?

Korruption richtet Schaden von 250 Milliarden Euro an

Der  Tatbestand lautet Bestechung und  Vorteilsnahme: Der deutschen  Wirtschaft entsteht durch Korruption in  diesem Jahr ein Schaden von 250  Milliarden Euro - trotz der guten  Konjunktur. Forscher  kritisieren eine "zunehmende Verlotterung der  Sitten".

 

Berlin  - In Deutschland gibt es trotz der starken Wirtschaft noch  immer  Korruption in großem Ausmaß: Bestechung und Vorteilsannahme werden  der  deutschen Wirtschaft im laufenden Jahr einen Schaden in Höhe von  rund  250 Milliarden Euro zufügen. Zu diesem Ergebnis kommt der   Wirtschaftswissenschaftler Friedrich Schneider von der Universität Linz   in Österreich in einer Berechnung, die der "Welt" vorliegt. Im Vorjahr   lag der Schaden auf gleicher Höhe.Die Berechnungen des  Forschungsinstituts basieren auf dem Korruptionsindex CPI, der seit 1995  von der Organisation Transparency International berechnet wird, gewichtet mit der Summe aller in Deutschland hergestellten Güter und Dienstleistungen.

Wie  bestechlich die Beamten eines Staates und die Mitarbeiter großer   Unternehmen sind, hängt laut Schneider stark mit der konjunkturellen   Lage des Landes zusammen: Geht es der Wirtschaft schlecht, sind die   Angestellten von Behörden und Firmen tendenziell eher empfänglich für   Bestechung. Allerdings spielen auch andere Faktoren wie die "zunehmende   Verlotterung der Sitten eine Rolle", sagt Schneider.

Laut dem  letzten veröffentlichten Korruptionsindex steht Deutschland  im  internationalen Vergleich auf Rang 14 der am wenigsten korrupten   Staaten weltweit. Angeführt wird die Liste von Neuseeland. In Großbritannien, den USA und Frankreich gibt es demnach deutlich mehr Korruption als in Deutschland.

"Gelänge  es, die Korruption wieder zurückzufahren, zum Beispiel auf  den Wert  des Jahres 2004, würde der Schaden, den die deutsche Wirtschaft   erleidet, um 30 Milliarden Euro sinken", sagte Schneider der Zeitung.   Um die Korruption einzudämmen, gebe es grundsätzlich zwei Varianten:   Eine strengere Verfolgung und Bestrafung oder eine bessere Bezahlung  für  Beamte - wobei sich beides nicht gegenseitig ausschließe.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,821687,00.html

 

17.03.12 05:37

7638 Postings, 3202 Tage farfarawayDie Kunden sind Koenig? Wo noch!

Griechischer Schuldenschnitt
 

DAB Bank kassierte saftige Gebühren von Anlegern 

Der  griechische Schuldenschnitt kommt  Anleger ohnehin teuer zu stehen -  Kunden der DAB Bank traf er noch  härter: Laut "Handelsblatt" kassierte  das Institut von Privatanlegern  zunächst hohe Gebühren für den Tausch  der Anleihen. Erst nach heftigen  Kundenbeschwerden lenkte das Geldhaus  ein.

 

Hamburg - Man könnte meinen, die  privaten Anleger seien durch die  Krise in Griechenland schon genug  gestraft. Auf mehr als die Hälfte  ihrer Forderungen müssen sie durch  den beschlossenen Schuldenschnitt  verzichten. Jeder Euro, den sie in  griechische Anleihen investiert  haben, ist nun nur noch 46,5 Cent wert.

Meehr unter:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/0,1518,821887,00.html

 

19.03.12 06:11
1

7638 Postings, 3202 Tage farfarawayLöschung


Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 19.03.12 07:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic - Hier gehts um Die Coba Aktie und um nichts anderes !

 

 

19.03.12 06:43
2

1580 Postings, 3008 Tage UdisRichtig werten

Sicherlich haben die Hooligans die große Unzufriedenheit der griechischen Bevölkerung bewußt genutzt, um richtig Kravall zu veranstalten. Die Ausschreitungen sind auch ein Zeichen der Ohnmacht der Bevölkerung mit den dortigen Lebensumständen.  

19.03.12 10:20

7638 Postings, 3202 Tage farfarawayDie Banken werden weiter

Geld benoetigen, auch die CoBa!

Dazu ein Bericht:

Um die Finanzkrise zu bekämpfen, haben die Notenbanken die  Finanzmärkte mit billigem Geld geflutet. Bundesbank-Vorstand Joachim  Nagel hält diese Politik für potentiell gefährlich und erklärt im  Interview, warum sich die Finanzinstitute künftig auf härtere Zeiten  einstellen müssen.

...Nagel: Finanzmärkte brauchen Orientierung. Die müssen wir ihnen  frühzeitig geben. Unsere Botschaft ist: Wir sind in einer  außergewöhnlichen Situation und haben zu außergewöhnlichen Maßnahmen  gegriffen. Aber bald müssen die Banken wieder die Kraft haben, sich  selbst am Markt zu refinanzieren. Das ist - um in Ihrem Bild zu bleiben -  ein gradueller Entzug, den man frühzeitig mit klaren Ansagen  vorbereiten muss. Die Finanzmärkte schreien sonst immer nach mehr Geld  und tun so, als würde die Welt zusammenbrechen, falls sie es nicht  bekommen.

Und mehr dazu:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,821835,00.html

 

19.03.12 13:34
1

6766 Postings, 3061 Tage DrEhrlichInvestorMan sollte kurse unterhalb der 1,3 ?

Zum Kauf nutzen...
Gruesse Ehrlich  

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000