finanzen.net

CoBa! Wohin gehts bis Ende 2012

Seite 5 von 5
neuester Beitrag: 06.07.13 16:43
eröffnet am: 26.02.12 15:19 von: farfaraway Anzahl Beiträge: 107
neuester Beitrag: 06.07.13 16:43 von: farfaraway Leser gesamt: 41842
davon Heute: 12
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
 

09.04.12 07:03

7638 Postings, 3202 Tage farfarawayEin Ende mit der Aufstockung?

Schäuble schließt weitere Euro-Hilfe aus

Nach Einschätzung des Finanzministers ist in Sachen Währungskrise alles Erforderliche getan. Das hoch verschuldete Spanien ist entschlossen, sich selbst zu helfen.

http://www.zeit.de/wirtschaft/2012-04/schaeuble-eurokrise-zahlungen

 

12.04.12 22:24
2

63 Postings, 3784 Tage nepomukfanMeine eMail von heute an die Commerzbank

 
Hallo Herr Blessing,
Hallo Vorstandsmitglieder,

Was sagen Sie zur aktuellen Platzierung der CoBa im Bericht des DSW? 
71% Wertverlust der Aktie in 2011 ist schon mal eine Leistung.
Und Sie wollen sich ja schon wieder die Genehmigung für 
weitere Kapitalerhöhungen holen... 
Möglicherweise wäre es gut, wenn Sie nochmal den Grundkurs in BWL
besuchen würden. Ich übernehme auch die anfallenden 
Studiengebühren hierfür. Was halten Sie davon?

Ich hoffe, dass Ich auf der Hauptversammlung moeglichst  
vielen Aktionären den aktuellen DSW Bericht nahe bringen kann.
Halte mir diesen Tag extra im Kalender frei. 

Grüße aus Bayreuth

 

14.04.12 08:02
1

7638 Postings, 3202 Tage farfarawayWas bleibt vom Brutto uebrig?

Mehr Netto vom Brutto? Von wegen. Die Deutschen zahlen immer  mehr Steuern und Abgaben an den Staat, gleichzeitig sind die  Sozialkassen prall gefüllt. Das befeuert die Debatte über mögliche  Entlastungen. Viel zu erwarten hat der Steuerbürger nicht.

Wer hat dann noch Geld, falls das so weiter geht,  Bankaktien zu kaufen?

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,827330,00.html

 

 

16.04.12 10:24

7638 Postings, 3202 Tage farfarawayZur Abwechslung mal sparen statt feiern!

Wie wir Griechen immer deutscher werden

Früher haben Griechen über die deutsche Sparsamkeit gelacht, heute steht Knausern hoch im Kurs. In der Krise werden die Hellenen den Deutschen immer ähnlicher. Aber wer soll eigentlich noch den Konsum ankurbeln, wenn Europa bald nur noch aus germanischen Geizkragen besteht?


http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,827128,00.html

 

19.04.12 11:57

7638 Postings, 3202 Tage farfarawayMarshall-Plan hoch 3

Darlehen und Gläubigerverzicht 33.600 Euro EU-Hilfe für jeden Griechen

18.04.2012 ·  EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso hat Überlegungen zurückgewiesen, die EU müsse für Griechenland noch mehr tun als bereits verabredet. Schon jetzt sei die Hilfe für Athen höher als im Marshallplan für die westeuropäischen Länder nach dem 2. Weltkrieg.
Von Werner Mussler, Brüssel

Forderungen nach einem neuen „Marshallplan“ für Athen seien unberechtigt, sagte Barroso am Mittwoch vor dem Europaparlament in Straßburg. Die internationale Hilfe für Athen sei mittlerweile um ein Vielfaches höher als im historischen Marshallplan für die westeuropäischen Länder nach dem 2. Weltkrieg. Damals habe sich die Hilfe auf 2,1 Prozent des jährlichen Bruttoinlandsprodukts (BIP) der Empfängerländer belaufen. Griechenland habe dagegen schon jetzt 177 Prozent seines Jahres-BIPs erhalten. Das entspreche 380 Milliarden Euro...

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...jeden-griechen-11722676.html

 

 

11.05.12 17:15
1

7638 Postings, 3202 Tage farfarawayAktionärsschützer kritisiert

 Commerzbank-Chef „Kann man mit 500.000 Euro nicht leben?“

11.05.2012 ·  Die Commerzbank hat das Gehalt ihres Vorstandsvorsitzenden fast verdreifacht, nun regt sich heftige Kritik. Die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger hält die neuen Bezüge für „vollkommen unangemessen“, die Commerzbank verteidigt sich nach Kräften.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...ro-nicht-leben-11747820.html

Die koennen den Hals nicht vollkriegen, und gerade jetzt wo die Aktien wieder in die Knie gehen, Hoert sich an wie schlechter Witz.

 

 

06.07.13 16:43

7638 Postings, 3202 Tage farfaraway@Timmy - souverän

"!Jedes Land ist in der EU soverän und frei in seinen Entscheidungen." außer Deutschland vielleicht.

Im Ernst: natürlich kann Deutschland nicht machen was es will. Wir sind da viel zu stark in der westlichen Alianz eingebunden. Und was bedeutet schon souverän? Einige Länder sind vielleicht etwas souveräner als andere. Haben auch etwas mehr zu sagen. Letztendlich regieren aber Konzerne und der Geldadel - Neue Gesetze und Richtlinien werden selten vom Bürgerwille eingebracht, eher von der Pharmaindustrie etc. Auch das Punktesystem in Flensburg wurde bestimmt nicht auf Druck des gemeinen Bürgers ersetzt: Hier scheinen reiche "Rennfahrertypen" dagegen das Sagen zu haben. Denn der, der einigermaßen vernünftig fährt, verliert selten sein Scheinchen.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
 
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000