finanzen.net

CLIQ Digital AG: Ende der Leidenszeit ?

Seite 14 von 16
neuester Beitrag: 11.01.17 20:25
eröffnet am: 18.03.14 11:08 von: Raymond_Ja. Anzahl Beiträge: 379
neuester Beitrag: 11.01.17 20:25 von: Der_Held Leser gesamt: 74923
davon Heute: 5
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16  

02.07.16 18:49
1

3988 Postings, 4268 Tage simplifyYukon habe es dir rausgesucht

Hier der Auszug: Siehe Seite 19 von 52:

CLIQ Digital beabsichtigt, auch durch weitere
Akquisitionen von Unternehmen, Gesellschaf-
ten und Kapitalanteilen an Gesellschaften zu
wachsen. Solche Transaktionen, insbesondere
die Akquisition von Unternehmen...  

03.07.16 10:19

132 Postings, 1665 Tage Yukon2071M&A

@simplify
Danke dir!

Das target wird höchstwahrscheinlich ein Direktvermarkter mit besonderem Focus auf den Software-Bereich sein. Man versucht sich schnell Zugang zu Inhalten zu verschaffen, die man so nicht bekommen würde oder nur sehr schwer. Dieser Schritt würde jedenfalls super zur aktuellen Strategie passen.

Größe Zielgesellschaft: ca. 10 Mio. Umsatz. Kaufpreis: ca. 15 Mio. ?. Der Vorteil für Cliq wäre, dass man besonders das stark wachsende Software-Segment stärken würde und zudem durch Cross-Selling (plus sonstige Gruppenvorteile) mehr mit dem Unternehmen verdienen würde als die Alteigner.
 

08.07.16 14:51
1

3988 Postings, 4268 Tage simplifyPaymentplattform

Die börse ignoriert dieses Potential total. Mancher wird sich ärgern die Tiefstkurse nicht genutzt zu haben.  

08.07.16 16:19

5245 Postings, 3005 Tage Der_HeldRisikobericht - Stichwort: Konkurrenz

VERSCHÄRFTES WETTBEWERBSUMFELD
Das  wirtschaftliche  Umfeld  im  Markt  der  digi-
talen  mobilen  Produkte  ist  durch  einen  har-
ten  Wettbewerb
 gekennzeichnet.  CLIQ  Digi-
tal  hat  in  seinem  gesamten  Geschäft  mehrere 
Wettbewerber.  Das  Unternehmen  ist  mit  der 
Gefahr  eines  härteren  Wettbewerbs  durch  an-
dere  Unternehmen  konfrontiert,  die  aktuell  in 
angrenzenden Märkten aktiv sind und/oder sich 
entschließen, ihr Geschäft aufgrund der zu er-
wartenden  hohen  Wachstumsraten  in  diesem 
Markt  auf  die  direkte  Vermarktung  von  digital 
mobilen Produkten auszuweiten. Es ist möglich, 
dass einige der Wettbewerber von CLIQ Digital 
deutlich mehr finanzielle Mittel, bessere Finan -
zierungsmöglichkeiten oder größere technische 
Ressourcen zur Verfügung haben
und daher in 
der Lage sind, Marktanteile zu Lasten von CLIQ 
Digital zu gewinnen. Darüber hinaus ist es mög-
lich,  dass  Wettbewerber  Produkte  beziehen, 
entwickeln  und  anbieten,  die  den  Produkten 
und  Dienstleistungen  von  CLIQ  Digital  über-
legen  sind  oder  eine  größere  Marktakzeptanz 
erreichen. Einige Wettbewerber verfügen mög-
licherweise auch über mehr Erfahrung mit der 
Vermarktung dieser Produkte. 
Zudem sind die  Hemmnisse  für  den Eintritt in 
den Markt für digitale mobile Produkte gering

da nicht unbedingt umfangreiche Investitionen 
oder eine komplexe technische Infrastruktur er-
forderlich  sind,  um  solche  Produkte  zu  bezie-
hen, zu entwickeln und anzubieten. 

Quelle: Geschäftsbericht 2015 - Seite 31



 


 

08.07.16 16:19

5245 Postings, 3005 Tage Der_HeldRisikobericht - Stichwort: Paymentplattform(?),MEX

ABHÄNGIGKEIT VON NETZBETREIBERN, 
TECHNISCHEN DIENSTLEISTERN UND  
ABRECHNUNGSPARTNERN

Bei der Vermarktung seiner Produkte ist CLIQ 
Digital  von  externen  Dienstleistern  abhängig.
 
Insbesondere  spielen  Mobilnetzbetreiber  eine 
wichtige Rolle bei der Bereitstellung und Faktu-
rierung von mobilen und interaktiven Dienstleis-
tungen. Die Dienstleistungen der Netzbetreiber 
umfassen  bis  zu  einem  Grad  die  Abrechnung 
der  digitalen  Produkte  von  CLIQ  Digital  über 
Telefonrechnungen und Prepaid-Konten
, für die 
sie einen beträchtlichen Teil der Gesamtzahlun-
gen erhalten, die von den Endkunden geleistet 
werden.  Wenn  solche  Netzbetreiber  die  tech-
nischen Voraussetzungen oder die finanziellen 
Bedingungen ihrer Dienstleistungen zum Nach-
teil von CLIQ Digital ändern, kann CLIQ Digital 
diese Nachteile möglicherweise nicht an seine 
Kunden  weitergeben.  Zusätzliche  Risiken,  die 
sich  aus  der  Zusammenarbeit  mit  Netzbetrei-
bern ergeben, sind Vertragsstrafen und tempo-
räre oder strukturelle Ausfälle von Plattformen, 
Systemen, Daten und Abrechnungssystemen. 

Zusätzlich  birgt  die  Beteiligung  von  techni-
schen  Dienstleistern  (zum  Beispiel  Gateways, 
welche  die  Verbindung  zu  den  Netzbetreibern 
bereitstellen) immer das Risiko temporärer oder 
struktureller Ausfälle von Plattformen und Sys-
temen. Zudem stellt die Zahlungsfähigkeit der 
Dienstleister selbst ein gesondertes Risiko dar, 
das sich insbesondere auf die Möglichkeit von 
CLIQ  Digital,  Zahlungen  über  die  Kundenab-
rechnungsverfahren  des  Netzbetreibers  zu  er-
halten, auswirken könnte. 

CLIQ  Digital  nutzt  neben  Mobilnetzbetreibern 
auch andere Zahlungsarten und Zahlungspart-
ner, z. B. PayPal, die auch Risiken im Zusam-
menhang mit Umsatzausfällen oder Haftungsri-
siken mit sich bringen, beispielsweise aufgrund 
von  Abwicklungsfehlern,  Hackerangriffen  oder 
der Nichterfüllung der finanziellen Verpflichtun -
gen der Dienstleister gegenüber CLIQ Digital.

Quelle: Geschäftsbericht 2015 - Seite 32

 

08.07.16 16:19

5245 Postings, 3005 Tage Der_HeldRisikobericht - Stichwort: Abofallen

VERSCHÄRFUNG DER RECHTLICHEN  
ANFORDERUNGEN UND REGULIERUNG

CLIQ Digital ist mit einer wachsenden Zahl von 
Vorschriften
 gemäß  den  Telekommunikations-
gesetzen und -bestimmungen sowie strengeren 
Vorschriften  für  werbliche  Aussagen
 konfron-
tiert, insbesondere mit einer wachsenden Zahl 
von  Verbraucherschutzgesetzen.  Die  Märkte 
für  digitale  mobile  Produkte  sind  jung,  zeich-
nen  sich  durch  ständige  technische  und  wirt-
schaftliche  Innovationen  aus  und  weisen  ein 
starkes  Wachstum  auf.  Es  gibt  bei  bestimm-
ten  Regierungen,  Gesetzgebern,  Verbraucher-
schutzorganisationen,  Mobilnetzbetreibern, 
Datenschutzbehörden  und  anderen  Behörden 
in einigen Ländern, in denen CLIQ Digital sei-
ne Produkte vertreibt, eine Tendenz, in einigen 
Bereichen, die für die Geschäftstätigkeiten von 
CLIQ  Digital  relevant  sind,  Bestimmungen  zu-
nehmend zu intensivieren. Hier besteht das Ri-
siko der Überregulierung oder gar des Wegfalls 
oder des Verbots bestimmter Dienstleistungen 
oder  Geschäftsmodelle.
 Aufgrund  der  fort-
schreitenden  Verschärfung  der  Bestimmungen 
muss CLIQ Digital auf diese Veränderungen re-
agieren und teilweise sein eigenes Geschäfts-
modell entsprechend anpassen. Schließungen, 
Geldstrafen oder Verbote sind in dieser Hinsicht 
besondere Risiken. Es ist auch wichtig, schnell 
und  angemessen  auf  solche  sich  schnell  än-
dernden Bestimmungen zu reagieren.

Quelle: Geschäftsbericht 2015 - Seite 33

 

08.07.16 16:20

5245 Postings, 3005 Tage Der_HeldRisikobericht - Stichwort: schwache Finanzen

CASHFLOW-RISIKO
CLIQ Digital betätigt sich in einem kapitalintensi-
ven Markt
, in dem ausreichende Marketingbud-
gets  benötigt  werden,  um  das  prognostizierte 
Umsatzwachstum zu erreichen. Der prognosti-
zierte  operative  Cashflow  ist  ausreichend,  so -
wohl um die Tilgungszahlungen zu leisten, die 
mit  dem  laufenden  Darlehensvertrag  mit  der 
Commerzbank  verbunden  sind  als  auch  um 
die notwendigen Marketinginvestitionen zu täti-
gen. Wenn jedoch der operative Cashflow ? aus 
welchem Grund auch immer ? nicht ausreicht, 
könnte  der  mit  der  Commerzbank  vereinbarte 
Tilgungsplan CLIQ Digital darin beschränken, in 
ausreichendem Umfang Mittel in das Marketing 
zu reinvestieren, was sich auf das Wachstum-
spotenzial von CLIQ Digital auswirken würde.

FINANZIERUNG DES WORKING CAPITAL 
DURCH VORAUSZAHLUNG

CLIQ  Digital  muss  Marketingausgaben  im  All-
gemeinen im Voraus bezahlen.
Die Netzbetrei-
ber, Zahlungsanbieter und technischen Service 
Provider zahlen allerdings grundsätzlich später. 
Ein Teil dieser Finanzierungslücke wird mit der 
Grundfinanzierung durch die Commerzbank fi-
nanziert. Ein ersatzloser Wegfall der Vorauszah-
lungen beziehungsweise der Grundfinanzierung 
würde die Umsetzung der Wachstumsstrategie von CLIQ  Digital  beeinträchtigen  und  könnte 
wesentliche negative Auswirkungen auf die Fi-
nanz-  und  Ertragslage  des  Unternehmens  ha-
ben.

KREDITFINANZIERUNG
Die Geschäftstätigkeiten von CLIQ Digital wer-
den  in  einem  beträchtlichen  Ausmaß  fremdfi-
nanziert.
Daher kann sich ein Anstieg der Zins-
sätze  negativ  auf  die  CLIQ  Digital  auswirken. 
Zudem  ist  CLIQ  Digital  darauf  angewiesen
dass das Unternehmen auch künftig in der Lage 
ist, eine Refinanzierung zu angemessenen Kon -
ditionen zu erhalten.

Quelle: Geschäftsbericht 2015 - Seite 35

 

08.07.16 16:39

5245 Postings, 3005 Tage Der_HeldCLIQ Digital ist ein Luftschloss

...und, simplify, du wirst hier vermutlich genauso baden gehen, wie bei Heliocentris (dort hört man nix mehr von dir, zuletzt "billig" nachgelangt bei 1,60!), Daldrup und m4e.

Geschäftsbericht 2015:
- bei 55 Mio ? Jahres-Umsatz hatte CLIQ zum 31.12.15 lediglich 66 T? auf der Bank (!!)
- bei der Commerzbank stand man mit 15 Mio ? in der Kreide
- der neue Kredit läuft nur noch 6 Monate ... bin gespannt wie der abgezahlt werden soll (Tilgung monatlich = 300 T? seit März, tatsächlicher operativer Cashflow im Gesamtjahr 2015 = 871 T?)
- unterm Strich hat man in 2015 wieder Cash verbrannt --> Finanzmittelfonds hat 4 Mio  ? abgenommen
- Yukon hat sich von seinen Dividendenträumen wie es scheint verabschiedet, sieht nun vermutlich selbst die Kapitalerhöhung kommen --> und fantasiert nunmehr von Zukäufen/Wachstum
- ich bin der festen Überzeugung, dass erstmal die Commerzbank ihre Kohle wiederhaben will (da es ja keinerlei Sicherheiten / hartes Eigenkapital gibt ... die ganzen immateriellen WGer kann man doch vergessen)  

09.07.16 16:18

3988 Postings, 4268 Tage simplifyKlarstellung zur Finanzierung

Schön, dass du wenigtens mal Teile des Geschäftsberichtes durchgelesen hast. Dennoch hast du immer noch Lücken, einiges nicht ganz verstanden. Zum einen hat Cliq Digital einen Freecashflow im Jahr 2015 erwirtschaftet, also entgegen deiner Falschaussage keinen Cash verbrannt, sondern erwirtschaftet. Was verstehst du daran nicht?

Die Finanzierung steht, warum sprichst du dann da von Überzeugung.? Die Fakten sind doch bekannt. Du kannst sagen ich bin überzeugt, dass meine Frau beim Sex echte Orgasmen hat, aber doch bitte nicht was die Faktenlage der Finanzierung von Cliq Digital betrifft. Da ist alles bekannt.

Held ich habe es dir schon mal erklärt, aber du verfolgst andere Interessen und willst es deshalb nicht verstehen. Die Finanzierung steht. Du verdrehst hier ganz bewusst alles und tust so, als ob Cliq ein Problem mit der Rückzahlung des Altdarlehens hätte. Das ist falsch. 300TEU monatlich erwirtschaftet eine Cliq nicht. Das müssen sie aber auch nicht. Held warum stellst du Dinge bewusst falsch dar? Solche Dinge erschweren eine anständige Diskussion nur. Cliq erwirtschaftet Freecashflow und tilgt damit Schulden. Den Rest tilgen sie über die Überziehungskreditlinie. Das hatten wir aber bereits geklärt. Deine Forderung, dass Cliq 300TEU Freecashflow erwirtschaften muss ist falsch und das gibt der aktuelle Stand der Unternehmensentwicklung eben auch nicht her. Dann wäre das Unternehmen aber auch bereits ganz anders bewertet. Hier nochmals für dich zur Richtigstellung deiner Falschaussage:

 

Zudem hat die CLIQ Digital AG mit der Commerzbank einen neuen Vertrag über die Einräumung

eines Überziehungskredits geschlossen. Die neue Linie besitzt einen Überziehungsrahmen von

bis zu EUR 13 Mio. bei einem Zinssatz zwischen 2,1 Prozent (plus Euribor) und 3,3 Prozent (plus

Euribor). Die Laufzeit endet am 28. Februar 2018.

Durch die Umschuldung profitiert die Gesamtgruppe unmittelbar von den derzeitig niedrigen

Zinsen. Besonders die neue Kreditlinie mit einem flexiblen Interbankenzinssatz bedeutet eine

weitere nachhaltige Senkung der Finanzierungskosten. Auf diese Weise wird CLIQ Digital auch

in Zukunft seine ambitionierten Expansionsziele mit dem nötigen finanziellen Fundament aus-

dauernd verfolgen können.

 

09.07.16 16:42
1

3988 Postings, 4268 Tage simplifyHistorische Betrachtung

Held dein Hinweis, dass Cliq lediglich 66TEU an Zahlungsmittel zum 31.12.2015 ausweist ist ausnahmsweise mal richtig. Aber das ist doch belanglos. Man hat einen Überziehungskreditrahmen auf den man jederzeit zurückgreifen kann, warum soll man dann Cashberge unverzinst rumliegen lassen?

Niemand hat behauptet, dass Cliq Digital ein schuldenfreies Unternehmen ist. Historisch gesehen hat die damalige Bob Mobile die Cliq Digital gekauft, da es absehbar war, dass man mit Klingeltönen nichts mehr verdient. Die Finanzierung von Cliq Digital war damals sicher recht eng. Das Geschäft bei Bob Mobile mit den Klingeltönen ist recht schnell weggebrochen. Dann hatten wir irgendwann die Situation, dass Bob Mobile die Tilgung nicht mehr stemmen konnte und ein Problem hatte. Aus diesem Grund geriet Bob Mobile(jetzt Cliq Digital) in Schieflage, konnte ihr Geschäftsmodell, das auf hohen Werbeausgaben basiert nicht mehr durchziehen. Sparte am falschen Fleck und rutschte in die Verlustzone. Durch die neue Finanzierung kann Cliq Digital nun wieder profitabel arbeiten. Erwirtschaftet Freecashflow und tilgt Schulden. Anmerkung: Der User Held hat hier falsche Aussagen verbreitet. 300TEU monatlich zur Tilgung des Altdarlehens kann eine Cliq aber noch nicht erwirtschaften. Deshalb wird der Altkredit teilweise durch die Überziehungskreditlinie getilgt.

Wichtig ist nur, dass Cliq profitabel ist, einen Freecashflow erwirtschaftet und kein Tilgungsproblem mehr hat.

Cliq hat den nachhaltigen Turnaround mit einem positiven Freecashflow 2015 geschafft. Cliq wird nun ihre Gewinne jährlich steigern. Der Turnaround wurde geschafft in 2015, obwohl in diesem Jahr durch  langanhaltender Meinungsverschiedenheiten zwischen dem mexikanischen Mobilfunkbetreiber und dem Service Provider der CLIQ Digital AG 25% des Umsatzes bei Cliq wegbrachen. Cliq wurde da unverschuldet einfach abgeschalten. Dies verdeutlicht wie profitabel das Geschäftsmodell von Cliq ist. Jedes andere Unternehmen wäre tiefrot ins Minus gerutscht. Nicht aber Cliq Digital. In der Zukunft dürfen wir hier einiges positives erwarten.  

09.07.16 16:46

3988 Postings, 4268 Tage simplifyRisiken

Die Risiken hat unser Held richtig aus dem Geschäftsbericht reinkopiert. Ja solche Risiken werden in jedem Geschäftsbericht erwähnt. So in etwa wie bei einem Medikament wo auf die Nebenwirkungen aufmerksam gemacht werden.

Wichtig ist wo sich eine Cliq Digital abhebt zur Konkurrenz und das ist die Paymentplattform.    

09.07.16 16:48

3988 Postings, 4268 Tage simplifyMarktposition von Cliq Digital

Der Digitale-Content-Markt zeichnet sich durch eine Vielzahl unterschiedlicher Typen von Unternehmen aus, wobei jedes von ihnen seine eigene Rolle im Digitalen-Content-Markt spielt. Einige Unternehmen konzentrieren sich darauf, digitalen Content oder Lösungen für das digitale Bezahlen zu generieren, während sich andere Anbieter auf den Vertrieb von digitalem Content oder, wie CLIQ Digital, auf das Direktmarketing von digitalem Content spezialisiert haben. CLIQ Digital zählt zu den bedeutendsten Akteuren weltweit im Segment Direktmarketing von digitalem Content; die größten Wettbewerber sind u.a. Buongiorno SpA, Acotel Group SpA, NeoMobile SpA, Zed Worldwide, S.A. sowie TIM W.E. SGPS, S.A.

 

09.07.16 16:55

3988 Postings, 4268 Tage simplifyBörseonline ist optimistisch

Toppic im aktuellen Börseonline

Bei Cliq Digital könnte sich in den kommenden Quartalen das eigene Bezahlsystem als besonders interessant herausstellen. Die globale Payment- Plattform soll bis Ende des Jahres von 34 auf 46 Länder ausgeweitet werden.



 

09.07.16 17:13
2

132 Postings, 1665 Tage Yukon2071@Der_Held

Du machst dich wieder lächerlich mit deinem Copy-Paste-Beitrag.

Meine Ausschüttungsfrage hast du immer noch nicht beantwortet. Daraus schließe ich, du hast noch nicht mal ansatzweise Ahnung und auch keine Eier. Sonst hättest du ja geschrieben.

Da das Cliq-Forum keine Comedy-Veranstaltung ist, such dir ein anderes Forum.
Sonst bekommen wir alle hier noch Krämpfe vor lauter lautem lachen.
Du machst dich hier echt zum Vollclown.

Egal was du eigentlich mit deinen Beitägen im Schilde führst. Du mast uns hier nichts vor,
also geh wo anders spielen!!!!

 

09.07.16 19:04
1

3988 Postings, 4268 Tage simplifyUnser Held

Ich glaube er kann deine Fage nicht beantworten, da sie seine Kompetenz übersteigt.

Ärgerlich sind nur seine Falschaussagen, besser gesagt seine wiederholten Falschaussagen was die Finanzierung von Cliq Digital betrifft. Was ein Freecashflow ist weiß er auch nicht.  

09.07.16 19:06

3988 Postings, 4268 Tage simplifyPayment-Plattform

Hiervon hat man sich im aktuellen Börseonline viel versprochen. Da scheint Cliq Digital sich von der Konkurenz deutlich abzuheben.  

11.07.16 21:09

5245 Postings, 3005 Tage Der_Heldsubstanzloses Gepushe mit blumigen Worten

mehr is das auch nicht, was du hier machst, simplify! Ist wie bei Heliocentris, Daldrup & Söhne und m4e! ("Zug steht noch", "Ausbruch da", "starke/schwache Hände", "sehe Vervielfältiger" blablabla)

Wegen "copy & paste" ... damit wollte ich doch nur zeigen, dass du, simplify aka Straßenkoeter, nicht der Einzige bist, der das beherrscht (siehe hier, Beiträge 1411 ff.: http://www.wallstreet-online.de/diskussion/...ene-und-mehr-bob-mobile ). ;-D

Ansonsten: Ich finds ja toll, wir ihr den Überziehungskredit als Allheilbringer feiert. Nur leider muss der auch irgendwann mal zurückgeführt werden ... schätz ich mal! ^^

Bin dann hier raus ... viel Spass noch! Vielleicht zieht ja der Börse Online-Push mit der super eigenentwickelten Paymentplattform. Komisch, dass ich das aus dem Risikobericht (vgl. Copy-Beitrag #330) nicht so rauslesen kann ... da schreibt CLIQ selbst eher was von extremer Abhängigkeit von anderen/externen Dienstleistern?!  

12.07.16 10:15

3988 Postings, 4268 Tage simplifyAufwiedersehen

Schön dass du dich verabschiedest. Ich nehme dich da beim Wort. War ja eh kein anständiger Meinungsaustausch. Leider ging dies ja ständig ins Persönliche und hat sich von der Aktie Cliq Digital wegbewegt.

Sicher Cliq Digital ist abhängig von anderen Dienstleistern. Hat man ja in Mexiko gesehen, als die Telekomgesellschaft den Service Provider abgeschaltet hat. Die Paymentplattform kann dies ja nicht ersetzen, die ist ja irgendwo drauf. Also nichts außergewöhnliches. Genau genommen ist das bei jedem Unternehmen so das Onlinegeschäfte macht. Da Cliq Digital ein Global Player ist, ist das im Ausland vielleicht manchmal mehr Wild West. Damit muss ein Global Player leben. Denke Cliq hat aus diesen Risiken gelernt und wird zukünftig den Service Provider genauer durchleuchten.  

13.07.16 22:39

7730 Postings, 3757 Tage Raymond_James#320 - weniger als 1/2mio free cashflow 2015

Cliq kommt damit nur schwer von den €14,9mio bankschulden runter; drum schrieb ich oben #321: "Cliq Digital lebt auf schmalem fuß"

kapitalflussrechnung, https://www.cliqdigital.com/wp-content/uploads/...6-final_low-res.pdf
  2015  2014 in mio €
-3,893 -3,943 Zahlungswirksame Veränderungen der Finanzmittelfonds (Ziff. 19) 
Rückrechnung:
+4,764 -0,775 Cashflow aus der Finanzierungstätigkeit (Ziff. 18)
-0,474 -0,439 Gezahlte Zinsen (enthalten im  Cashflow aus der Finanzierungstätigkeit [Ziff. 17], gehört aber in den operativen Cashflow)
=0,397 -5.157 free cashflow

 

13.07.16 23:05

3988 Postings, 4268 Tage simplifyFree Cashflow wächst absehbar an

Raymond ja das ist steigerbar. Der Turnaround ist ja auch erst 2015 geglückt. 2014 noch negativer Cashflow. In diesem Zusammenhang finde ich es bemerkenswert, dass sie in 2015 überhaupt einen positiven cashflow geschafft haben, wenn man bedenkt, dass durch das Abschalten des Providers 25% des Umsatzes einfach so weggebrochen sind. Das zeigt doch wie robust das Geschäftsmodell ist. Durch den Überziehungskredit können sie ja ihr geschäftsmodell erst umsetzten und viel in Werbung investieren. mehr Werbung mehr Erträge, so sieht es bei Cliq Digital aus. Raymond aber ich möchte dir nicht widersprechen. Das ist schon ein schmaler Fuss in 2015. Allzu viel Schulden konnte man da ja auch nicht tilgen. Für Cliq ist es natürlich wichtig, dass die Zinsen auf niedrigem Niveau bleiben. Für Cliq ist es wichtig, dass sie ihr Geschäftsmodell umsetzen können. Seit 2015 sind sie nun nachhaltig profitabel. Nun ist davon auszugehen, dass der Freecashflow jedes Jahr ordentlich ansteigt. Wenn der Umsatz ausgeweitet wird, dann wird dies aufgrund nicht unerheblicher Skaleneffekte so sein. Das Desaster mit Mexiko war ja 2015. Ich gehe davon aus, dass das Mexikogeschäft wieder langsam anrollt. Bei Cliq Digital könnte sich in den kommenden Quartalen das eigene Bezahlsystem als besonders interessant herausstellen. Die globale Payment- Plattform soll bis Ende des Jahres von 34 auf 46 Länder ausgeweitet werden.

Raymond gegen deine betrachtung im Jahr 2015 ist nichts einzuwenden. Nur in Zukunft sollte dies deutlich besser aussehen. Im Jahr 2015 hat sich der Patient ja erst vom Krankenbett erhoben und macht seine Gehversuche. Entsprechend günstig ist die Aktie, da viele eben so tun, als ob der Freecashflow dauerhaft so niedrig bleibt.

Raymond aber es ist schon ein Unterschied mit dir zu diskutieren als mit dem User Der Held. Der hat ja fälschlicher Weise behauptet man hätte 2015 Cash verbrannt. Dein Hinweis auf den schmalen Fuss im Jahr 2015 ist schon richtig. Der wird nun aber breiter und breiter. Jedes Jahr und dann werden wir auch wieder steigende Kurse sehen. Wichtig war, dass sie überhaupt wieder nachhaltig profitabel werden. Auf dem lässt sich nun aufbauen. Und wie bereits gesagt das Kursniveau preist immer noch einen ziemlich schmalen Fuss ein, obwohl absehbar ist, dass der breiter wird.  

14.07.16 11:16
2

7730 Postings, 3757 Tage Raymond_JamesScherrer Small Caps Europe

(ich hatte des öfteren darauf hingewiesen (#101, #175, #215, #245), dass der Scherrer Small Caps Europe von der Principal Vermögensverwaltung (aktuell) 600.000 Cliq-aktien verwalten lässt  (= rd. 10% an Cliq, gesamtzahl der umlaufenden aktien zum 31.12.2015: 6.188.714); das ist der stand vom 05/31/2016, http://investors.morningstar.com/ownership/...ETR:CLIQ&region=DEU ; siehe auch http://www.msn.com/de-de/finanzen/aktiendetails/.../fi-213.1.CLIQ.ETR

"Josef Scherrer, Fondsmanager des Scherrer Small Caps Europe, verfolgt einen langfristigen Anlagehorizont und geht nach klar definierten Value-Kriterien vor. "Für jede Firma schätzen wir den -Betriebsgewinn (Ebit) und das jeweilige Ebit-Multiple und leiten daraus den fairen Wert (Enterprise Value) ab", erklärt der Aktienprofi. Bei den aktuellen Favoriten [darunter Cliq Digital] fällt auf, dass alle drei im weiteren Sinne im Bereich Internethandel angesiedelt und die Geschäftsmodelle hoch skalierbar sind. ... Bei Cliq Digital könnte sich in den kommenden Quartalen das eigene Bezahlsystem als besonders interessant herausstellen. Die globale Payment-Plattform soll bis Ende des Jahres von 34 auf 46 Länder ausgeweitet werden."
http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...Profis-1001292477/4

(die wissen natürlich mehr als der unbedarfte privatanleger) 

 

14.07.16 13:27

132 Postings, 1665 Tage Yukon2071FCF+Payment

Der FCF wird in Zukunft durch das Wachstum zulegen. In 2015 wurde er ja stark durch Mexiko belastet (die Marketingkosten sind ja trotzdem angefallen, obwohl Einnahmen ausblieben).

Die Paymentplattform mit seinen alternativen Zahlungsmöglichkeit wird auf immer mehr Länder, in denen Cliq aktiv ist, ausgeweitet. Das sollte ergebnisseitig helfen. Aber hier bitte keine zu großen Erwartungen auf den Gewinn aufbauen. Leider ist es immer noch so, dass viele Nutzer per Handyrechnung oder Premium-SMS zahlen, weil es für sie am einfachsten ist. Leider ist dies für Cliq die teuerste Zahlungsvariante, daher auch die eigene Plattformen mit denen vielen Alternativen.

Weitere Ergebnishebel für Cliq: Verstärktes in App-Marketing(seit 2014 praktiziert, höhere BruttoMarge) und weiter ansteigende Anzahl langfristiger Kunden (durch höhere Marketinginvestitionen).

@Raymond
Klar ist der FCF jetzt kein Brett, aber wenn man bedenkt wo sie herkommen und den Sondereffekt dazu nimmt, dann kann sich dieser Wert sehen lassen. Die AG hat noch genug Hebel, um den FCF deutlich zu verbessern. Man ist Margenseitig noch nicht am Limit oder weit am Anschlag.

P.S. Bei der Bilanzk*smetik ist man sehr stark :-)))  

15.07.16 13:38

3988 Postings, 4268 Tage simplifyUnter 3?

Die Schnäppchenjagd dauert an. Allzu viel Cliq Hühner für unter 3? können aber nicht mehr rumlaufen.  

15.07.16 14:21

132 Postings, 1665 Tage Yukon2071Chart

Der Kurs hat sich über die letzten Jahre gefangen und geht seit gut einem Jahr seitwärts zwischen 2-3 Euro. Dem Kurs fehlen nachhaltige Hammer-Zahlen plus 100%iges Vertrauen ins Management (Stichwort M&As). Dadurch dass das Zahlenwerk besser werden wird, sollte es dem Kurs auf die Sprünge helfen.  

18.07.16 20:08

5245 Postings, 3005 Tage Der_Heldsoo, Einladung zur Hauptversammlung is raus :-)

Und, wie vorausgesagt, will (muss) man sich neues Kapital genehmigen lassen. Enstprechend macht der Kurs heute auch gleich mal 'nen "Freudensprung"...  Dient alles dem Wachstum! ^^

Bericht des Vorstandes an die Hauptversammlung zu Tagesordnungspunkt 6 der 
Tagesordnung gemäß § 203 Abs. 2 Satz 2 in Verbindung mit § 186 Abs. 4 Satz 2 
AktG 

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, ein neues Genehmigtes Kapital 2016 in Höhe 
von EUR 3.094.357,00 zu schaffen.
 
Mit der erbetenen Ermächtigung zur Schaffung eines neuen Genehmigten Kapitals wird 
dem Vorstand ein flexibles Instrument zur Gestaltung der Unternehmensfinanzierung 
eingeräumt.  Das  vorgeschlagene  Genehmigte  Kapital  soll  es  dem  Vorstand 
ermöglichen,  auch  weiterhin  kurzfristig  das  für  die  weitere  Entwicklung  des 
Unternehmens erforderliche Kapital an den Kapitalmärkten durch die Ausgabe neuer 
Aktien  aufzunehmen  und  etwaige  günstige  Marktgegebenheiten  zur  Deckung  eines 
künftigen  Finanzierungsbedarfes  ohne  Verzögerungen  zu  nutzen.  Daneben  soll  der 
Vorstand  auch  weiterhin  die  Möglichkeit  haben,  sich  am  Markt  bietende 
Akquisitionschancen für eine Sachkapitalerhöhung zu ergreifen. [...]
 
Bericht  des  Vorstands  an  die  Hauptversammlung  zum  Tagesordnungspunkt  7 
über den Ausschluss des Bezugsrechts gemäß §§ 186 Absatz 3 Satz 4, 221 Absatz 4 
Satz 2 in Verbindung mit §§ 186 Absatz 4 Satz 2 AktG 

Der  Beschlussvorschlag  zu  Tagesordnungspunkt  7  sieht  vor,  den  Vorstand  zu 
ermächtigen,  mit  Zustimmung  des  Aufsichtsrats  bis  zum  25.  August  2021  einmalig 
oder  mehrmals  auf  den  Inhaber  oder  auf  den  Namen  lautende  Wandel-,  Options- 
und/oder Gewinnschuldverschreibungen und/oder Genussrechte (bzw. Kombinationen 
dieser Instrumente) (zusammen nachfolgend auch ?Schuldverschreibungen?) mit oder 
ohne  Laufzeitbegrenzung  im  Gesamtnennbetrag  von  bis  zu  Euro 40.000.000,00  zu 
begeben.
 Den  Inhabern  bzw.  Gläubigern  von  Schuldverschreibungen  können 
Wandlungs- bzw. Optionsrechte zum Bezug von auf den Inhaber lautenden Stückaktien 
der Gesellschaft mit einem anteiligen Betrag des Grundkapitals von insgesamt  bis zu 
Euro  2.710.991,00  (entspricht  einer  Stückzahl  von  2.710.991  Aktien)  nach  näherer 
Maßgabe  der  Wandlungs-  bzw.  Optionsbedingungen  gewährt  werden  und  mit  den 
Inhabern  bzw.  Gläubigern  von  Schuldverschreibungen  entsprechende 
Wandlungspflichten vereinbart werden. Die Ermächtigung wird mit Wirksamwerden 
des Bedingten Kapitals 2016 wirksam. 
Die  unter  Tagesordnungspunkt 7  zu  beschließende  Ermächtigung  soll  die  zur 
Aufhebung vorgeschlagene WSV-Ermächtigung 2014 ersetzen. Um dem Vorstand die 
Möglichkeit zu geben, im Zeitraum von der Einberufung dieser Hauptversammlung bis 
zum  Wirksamwerden  der  unter  Tagesordnungspunkt 7  zu  beschließenden 
Ermächtigung  Schuldverschreibungen  auszugeben,  bleibt  die  WSV-Ermächtigung 
2014 bis zum Wirksamwerden des Bedingten Kapitals 2016 in Kraft.

Quelle: www.cliqdigital.com/front-IR/hauptversammlung-2016/?lang=de

 

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Allianz840400
Amazon906866
Scout24 AGA12DM8
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750