finanzen.net

K+S wird unterschätzt

Seite 1664 von 1804
neuester Beitrag: 25.05.20 10:24
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 45088
neuester Beitrag: 25.05.20 10:24 von: MareikeS Leser gesamt: 6279042
davon Heute: 900
bewertet mit 39 Sternen

Seite: 1 | ... | 1662 | 1663 |
| 1665 | 1666 | ... | 1804   

20.02.20 10:15

258 Postings, 526 Tage kaohneesStatement der IR

würde lauten, die aktuelle MK reflektiert nur einen Großteil der Salzsparte.
Ich habe immer mehr den Eindruck, die Gesellschaft wird für eine Übernahme zurechtgelegt.
Die Zeichen sind eindeutig.. eindeutiger geht's nicht mehr.  

20.02.20 10:21

258 Postings, 526 Tage kaohneesAlso Komplettübernahme

und die muss in den nächsten drei Wochen vollzogen werden, den ein Teilverkauf ist lt verschiedener Quellen fix.
Alles rein .. lautet die Devise. ..
mpM.  

20.02.20 11:35

57 Postings, 3199 Tage andreasmichaelhornIch warte

noch auf die 8€, die 7 sehe ich nicht. Aber hier nach Jahren, halte ich lieber den Mund. Das ist schon komisch die Ruhe bei K+S.... wer könnte an dem Lithium Berg Interesse haben. ;-)  

20.02.20 12:48
2

2470 Postings, 4562 Tage DerLaieLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 26.02.20 11:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Quellenangabe fehlt

 

 

20.02.20 12:50
1

427 Postings, 3836 Tage XlibaThema Übernahme

Ich verstehe nicht, warum BHP bei K+S nicht zuschlägt. BHP würde die Übernahme praktisch aus dem laufenden Cash-flow eines Jahres finanzieren können. Stattdessen eiert man mit einer eigenen Mine in Kanada (Jansen-Projekt) rum, deren Kosten garantiert nicht niedriger sind als die in Bethune.

Liegt wahrscheinlich an den Deutschen Bergwerken mit ihren hohen Kosten, die keiner haben will. Ohne diesen Klotz am Bein, wäre K+S schon längst weg vom Markt.

Wie immer meine pers. Meinung.  

20.02.20 13:01
1

427 Postings, 3836 Tage XlibaKritik am Management

Die vom Laien geäußerte Kritik am Management ist leider überwiegend berechtigt.

Von einem guten Management erwartet man, dass diese Schwierigkeiten und Unvorhergesehenes einplanen und vor allem das Geschäft auf die Zukunft ausrichten, um die Phantasie in den Werten zu erhalten, sowie die Betriebsprozesse ständig verbessern und Kosten senken.

Das kann ich weder in der Vergangenheit noch in der Gegenwart beim Vorstand erkennen. Aber was soll man auch von Juristen und Betriebswirtschaftlern in dieser Hinsicht erwarten. Man bedient sich halt externen Unternehmensberatern, die aber auch keine andere Sichtweise haben.

Da gebe ich wiederum Hugo recht, dass in einem Bergbauunternehmen im Vorstand zumindest ein Fachmann sitzen sollte - tut es aber nicht und das ist schade.

Momentan kann ich als Aktionär nur auf eine Übernahme hoffen, um zumindest einen Teil meines Einstandskurses wieder zurückzuerhalten.
Traurig aber wahr.  

20.02.20 13:04

1445 Postings, 2443 Tage brauner1971@InteressenvertreterLaie

Verstehe ich das richtig, du machst diese ganze Schelte hier seit Jahren uneigennützig? Das ist ja noch schlimmer als ich dachte. Hol dir bloß Hilfe, das meine ich ernst. Wie kann ein Mensch seinen Lebensinhalt mit Wut- und Warnkommentaren bestreiten? Hol dir Hilfe!  

20.02.20 13:06
1

258 Postings, 526 Tage kaohneesxliba

bei einer Übernahme würde erst mal die Wirtschaftlichkeit der deutschen Werke überprüft und dementsprechend reagiert. Da wäre u.A. sicherlich auch Arbeitsplatzabbau ein Thema bis hin zu Werksschliessungen. Ist  leider die gängige Realität, die das Management zurückliegenden nie objektiv thematisiert hat. Also machen es in naher Zukunft andere.
Allerdings ist das dem Aufkäufer auch bekannt und ohne die Komplexität der deutschen Werke, würde daß Angebot geschätzt ein Drittel höher anzusetzen sein.
 

20.02.20 16:04
2

3316 Postings, 1321 Tage And123China Bewegung!

Via Argusmedia

?The Chinese government has told local governments at all levels to ensure fertilizer supply and maintain largely stable fertilizer prices for the coming spring application season.?


https://www.argusmedia.com/en/news/...ves-to-ensure-fertilizer-supply  

20.02.20 16:12
1

427 Postings, 3836 Tage XlibaAha, in China ist man anscheinend aufgewacht!

Scheint doch nicht so gut zu stehen, mit der Düngemittelversorgung im Land. Das lässt hoffen, dass die Weltmarktpreise wieder ansteigen.  

20.02.20 16:57

258 Postings, 526 Tage kaohneesxliba

lächerliche Bewertung für eine Firma, die die Welt ernähren soll ..  

20.02.20 18:00

4727 Postings, 6275 Tage KleiKali und Salz gegen Coronavirus

vielleicht müssen sie nur ein bisschen Kali und Salz auf Corona Erkrankte streuen und schon werden alle wieder gesund!??  

20.02.20 18:55

114 Postings, 458 Tage Bierdimpfel@ DerLaie

"Und wenn Sie ausführen, dass die Privatanleger nur die Möglichkeiten haben, die Entlastung zu verweigern bin ich ganz bei Ihnen."


Und? Entlastest Du zu anstehenden HV oder nicht?

 

20.02.20 19:53

258 Postings, 526 Tage kaohneesden Vorstand

wegen des Kurs Desasters aus der Schusslinie zu nehmen, halte ich nicht für fair.
Es gehört einfach dazu, die Situation und damit auch die Risiken richtig einzuschätzen. Hier wurde leider vieles komplett falsch eingeschätzt. Zusätzlich hat diese verkrustete, beibehalten Unternehmensführung auch die Schuld, warum kein Ankeraktionär Fuß fassen konnte.
Noch viel schlimmer, wurden die Aktionäre in den negativen Strudel mit einbezogen und den LV dabei Tür und Tor geöffnet, die in diesem Ausmaß nirgends vorzufinden sind.
Die Gegenmaßnahmen kommen viel zu spät, bringen aber zumindest den erwünschten Effekt der Wertefindung. Und zumindest der sollte sich sehen lassen können.
 

20.02.20 20:59

563 Postings, 192 Tage Barracuda7Die Analyse der Credit Suisse trifft den

Nagel auf den Kopf. Hier kommt noch viel mehr. Weiss auch nicht was ihr immer mit Börsenwert == Salzsparte wollt. Die Firma erwirtschaftet wohl über Jahre negative Cashflows, ist aber aus der Investionsphase raus. Das ist dramatisch!!!  

20.02.20 22:07

2216 Postings, 1539 Tage AndtecBarracuda

Jetzt hast du mich erschreckt. Hat es heute mit dem Shorten nicht geklappt?  

20.02.20 22:18

2216 Postings, 1539 Tage AndtecDer Ausblick

Die Zukunft wird gehandelt. Mosaic hat im Q4 921 Millionen USD Verlust gehabt und trotzdem schloss die Aktie im Plus. Der Ausblick für die Düngermittelindustrie ist gut und das zählt. Die Chinesen können wegen des Coronavirus nicht viel Kali produzierten. Sie haben die Anbieter zu lange hingehalten und jetzt müssen sie handeln, um genug Düngermittel für ihre Bauern zu bekommen. Die Zeit läuft gegen sie.  

20.02.20 22:42

2216 Postings, 1539 Tage AndtecEur USD

Bitte auch nicht vergessen, dass Anfang des Jahres 1 Euro 1,12USD kostete und jetzt  bekommt man dafür nicht mal 1,08 USD.
https://m.investing.com/currencies/eur-usd. Der Umsatz im Dollarraum multipliziert mit 1,12/1,08  ist der zusätzliche Gewinn für K+S.
 

20.02.20 22:47

3316 Postings, 1321 Tage And123245$

Via Icis.com

?POTASH: Belarus' BPC sells 125,000 tonnes granular MOP to Brazil 2020/02/20

In Brazil, BPC has sold 125,000 tonnes of granular potash to two Brazilian buyers at $245-250/tonne CFR. The shipments are for March...?


https://www.icis.com/explore/?s=Potash  

20.02.20 22:51

3316 Postings, 1321 Tage And123MOS

Via Reuters.

?The company took more than $1.1 billion in charges primarily from writing off the expansion of its potash mine in Canada and a goodwill impairment due to weak phosphate prices.?


https://www.reuters.com/article/us-mosaic-results/...19-idUSKBN20D2SX  

20.02.20 23:09
1

2216 Postings, 1539 Tage AndtecKalipreise in Deutschland gestiegen

20.02.20 23:33

2216 Postings, 1539 Tage AndtecMosaic Telefonkonferenz heute

https://seekingalpha.com/article/4325713?source=ansh $MOS


"...Rick McLellan

Yes Joc. Good morning, Andrew. I think as we look at this, the China contract is going to be driven by how fast those port inventories can be drawn down because there's no more inventory -- saleable inventory being sent to China. So we're below 2.5 million tonnes. We see that being drawn down probably accelerating as this direction from the government to move inventory into position to the blenders and on to the farmers was reinforced this morning. So, we think that has an impact.

The other market that doesn't get talked about that is really, really important and saw some significant decreases in 2019 is the Malaysia and Indonesia market. And frankly, palm oil prices have jumped up quite considerably.

They've corrected recently, but the returns are there for palm oil producers, and we see a significant demand growth there. It's one that we don't talk about enough and maybe gets lost in the noise of Brazil, China and North America, but it's a significant market and we will provide significant opportunities for growth in 2020.
..."  

21.02.20 02:46

9 Postings, 94 Tage Boersenfuchs777Warum K + S die nächsten Monate steigen wird

Alle Rohstoffe, Früchte, Obst und sonstige  Handelswaren haben einen Preis der sich nach Angebot und Nachfrage austariert. Realität am Kali-Markt waren/sind Überkapazitäten und wenn dann erstmal die Preise fallen, dann machen Abnehmer das, was man auch Hamsterkäufe nennt! Wenn sie davon ausgegangen wären, dass die Preise immer weiter nach unten rutschen, hätten sie ihre Lager nicht bis unters Dach gefüllt, sondern gewartet bis sie noch tiefer kaliumchlorid nachkaufen können. Inzwischen wurden einige Produktionsstätten wegen Unrentabilität und anderen Ursachen stillgelegt und fast alle großen Produzenten haben eine Drosselung vorgenommen. China fangen die Preisverhandlungen demnächst an und die Aussaat beginnt in Kürze. In einigen Regionen sind die Preise für kaliumchlorid bereits leicht angehoben. Bei k+s kam erschwerend in den letzten zwei Jahren multiple Probleme dazu. Rechtliche Streitigkeiten mit Kommunen, Verklumpung in Béthune Trockenheit mit hohen Temperaturen die zu Zwangs Pausen wegen zu hohe Konzentration Salz in den Gewässern führten und fehlende Speicher für dieses Problem. Inzwischen wurden die meisten gelöst, und ausgerechnet dann ist der Kali Preis im letzten Jahr eingebrochen und es macht sich die Runde von Überkapazitäten.

Reagiert wurde mit Drosselung und China nicht außer Acht lassen!

China wird die Einfuhr von Kali in den nächsten Monaten sehr wahrscheinlich wieder genehmigen. Die Lager werden sich leeren und eigene chinesische Produzenten können den Bedarf nicht decken und ein Produzent hat auch noch Zahlungsschwierigkeiten und Coronavirus ist da auch nicht hilfreich. Die Nachfrage nach Kali steigt, das Angebot ist niedriger weil K+S seine Kaliproduktion im letzten Jahr rund 500.000 Tonnen gekürzt hat und mit Wettbewerber inzwischen etwa 2,5 Millionen und damit circa 4 % der Jahresproduktion.

Mich würde es sehr verwundern, wenn die Maßnahmen in den kommenden Monaten nicht zu signifikanten Anstieg der Preise führen sollte. Was man auch nicht außer Acht lassen sollte, sind die auch in dem ungünstigen Umfeld respektablen Ergebnisse der ersten neun Monate von k+s. Der Kursverlauf bis September stand dem diametral gegenüber. Nach Q1 haben die über den Erwartungen liegenden Zahlen den Kuss erst nach oben getrieben und dann die nächsten Tage einzubrechen. Über dem bundesanzeiger konnte man erkennen dass Leerverkäufe geshortet haben. Ähnliches dann in Q2 und Q3. Ich kann es mir nur so erklären, dass die Hedgefonds von denen vollen Lägern Informationen hatten und entsprechend die Zahlen ignoriert haben. So konnte der Kurs von April oder Mai 18,6 Euro bis auf knapp 8 € in wenigen Monaten fallen. Q4 wird erst am 12. März bekannt gegeben mit dem gleichzeitigen Jahresergebnis. Man darf gespannt sein inwieweit die hohe Kali Produktions Drosselung auf das Ergebnis einschlägt. Interessant sind dann auch noch und ein freier Cashflow trotzdem erreicht werden konnte und welche Dividende vorgeschlagen wird. In nicht mal 3 Wochen hat man schon mehr wissen und der Kurs sicherlich in die eine oder andere Richtung stärker ausschlagen.


 

21.02.20 03:01
1

9 Postings, 94 Tage Boersenfuchs777Passt der Beitrag von andtec

Übersetzt ins Deutsche

Ja Joc. Guten Morgen, Andrew. Ich denke, wenn wir uns das ansehen, wird der China-Vertrag davon abhängen, wie schnell diese Hafenbestände abgebaut werden können, weil kein Inventar mehr vorhanden ist - verkaufsfähiges Inventar wird nach China geschickt. Wir sind also unter 2,5 Millionen Tonnen. Wir sehen, dass die Absenkung wahrscheinlich beschleunigt wird, da diese Anweisung der Regierung, das Inventar in Position zu den Mixern und weiter zu den Bauern zu bringen, heute Morgen verstärkt wurde. Wir glauben, dass dies Auswirkungen hat.

Der andere Markt, über den nicht gesprochen wird, ist wirklich sehr wichtig und hat 2019 einige signifikante Rückgänge verzeichnet, ist der Markt in Malaysia und Indonesien. Und ehrlich gesagt sind die Palmölpreise erheblich gestiegen.

Sie haben kürzlich korrigiert, aber die Renditen sind für Palmölproduzenten da, und wir sehen dort ein deutliches Nachfragewachstum. Es ist eines, über das wir nicht genug sprechen und das sich vielleicht im Lärm Brasiliens, Chinas und Nordamerikas verirrt, aber es ist ein bedeutender Markt und wir werden 2020 bedeutende Wachstumschancen bieten.
... "

---------------------------------

Zu glauben, dass die kaliumchlorid Preise bis zum Sankt Nimmerleinstag am Boden liegen werden, ist realitätsfern. Wie oben schon angesprochen reagiert der Markt bereits und Tendenz wird den nächsten Monat weiter nach oben laufen.  

21.02.20 07:36
1

563 Postings, 192 Tage Barracuda7Andtec

Du vergleist Äpfel mit Birnen. Mosaic hat eine andere Kostenstruktur und ist in der Lage wieder einen FCF zu erwirtschaften. K+S wohl bis ins Jahr 2024 nicht. Siehe Studie der CS. Wohlgemerkt nach der Investitionsphase. Die negativen Cashlows durch den Bau in Kanada sollten vorbei sein. So zumindest damals der Plan des Managements. Niemand wird das Unternehmen übernehmen. Man müsste völlig krank sein das zu tun Es steuert vielmehr auf eine Pleite zu. So siehts aus!
 

Seite: 1 | ... | 1662 | 1663 |
| 1665 | 1666 | ... | 1804   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
Amazon906866
ITM Power plcA0B57L
Deutsche Telekom AG555750
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Allianz840400
Apple Inc.865985