S+T AG - neuer TecDAX Kandidat?

Seite 334 von 342
neuester Beitrag: 04.12.21 12:46
eröffnet am: 31.05.13 20:25 von: Klei Anzahl Beiträge: 8531
neuester Beitrag: 04.12.21 12:46 von: Alexander90. Leser gesamt: 2394398
davon Heute: 235
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | ... | 332 | 333 |
| 335 | 336 | ... | 342   

10.09.21 16:30

493 Postings, 405 Tage Knuthwhat's happening?

Als leidgeprüfter S+T Aktionär fragt man sich natürlich aus Gewohnheit, sind das hier nachhaltige Kursanstiege oder ist ab 24 wieder Schluss und es geht wieder runter Richtung 18?



 

10.09.21 16:48
4

205 Postings, 5435 Tage rabautzJetzt wirds doch hoffentlich mal..

klappen mit einem Kaufsignal im MACD auf Monatsultimo. Ist noch ein paar Tage hin, aber dann hilft auch kein Deckel mehr, einen längeren Trendwechsel aufzuhalten. OS Insiderkäufe und IT-Service Abspaltungsphantasie, dazu jetzt schon ein günstiges KGV. Vorstand macht gute Arbeit und legt immer wieder mal ne Schippe drauf, um an einem schönen Chart-verlauf und -ausbruch zu basteln. Ich glaube!!! wir lassen die dreieinhalbjährige und mustergültige Flagge bald hinter uns.
(Je länger die Seitwärtsphase umso stärker die Rally, falls die Märkte in ihrer Gesamtheit nicht abschmieren)


ariva.de  

13.09.21 15:25

303 Postings, 2193 Tage MedigenialDie 23 ? möchte ich heute aber noch sehen !!

13.09.21 16:24

303 Postings, 2193 Tage MedigenialDann eben morgen.....

14.09.21 02:18
1

3495 Postings, 7987 Tage fwsKursziel 31 Euro von Hauck & Aufhäuser

Nach Gesprächen mit dem Management klingt diese Aussage besonders interessant:

"... Eine Trennung vom Bereich IT-Service könnte zum massiven Kurstreiber werden. ..."
https://www.ariva.de/news/...-belsst-s-t-auf-buy-ziel-31-euro-9758679

Die Leerverkäufer haben in den letzten drei Wochen zum Glück noch nichts zurückgekauft und stehen zuletzt immer noch bei 7,04%:  https://shortsell.nl/short/S&T

Zusammen mit den Leerverkäufern, die sich unterhalb der Schwelle bewegen, könnten es aber auch runde 10% oder mehr leerverkaufte Aktien sein:  https://shortsell.nl/short/S&T/90/archived

 

16.09.21 23:12
1

5150 Postings, 6838 Tage Kleiwww.snt-systemhaus.at/apple

Superschneller Prozessor für deutlichen Leistungsschub: Apple stattet die neueste Generation seiner iPhones mit einem neuen Chip, dem A15 Bionic, aus. Er liefert im Vergleich zum Vorgänger mehr Leistung bei besserer Energieeffizienz.
Längere Batterielaufzeit: 2,5 Stunden soll das neue iPhone 13 länger laufen als das iPhone 12.
Mehr Speicherplatz: Die Speicherkapazität der Einstiegskonfiguration beginnt jetzt bei 128 GB, doppelt so viel wie vorher. Die weiteren Speicherkapazitäten sind 256 GB und 512 GB.
Mehr Platz fürs Display (mit neuer Spitzenhelligkeit) dank überarbeitetem Frontkamerasystem
Bessere Kamera: Detailliertere Fotos und Videos bei wenig Licht dank verbessertem Sensor, optischer Bildstabilisierung & reduziertem Bildrauschen ? und neuer genialer Kinomodus
Last but not least: ein klares Zeichen für den Umweltschutz. Denn Apple setzt bei manchen Komponenten auf 100 % recyceltes Material!
Abgesehen vom iPhone 13, von dem es übrigens mehrere Modelle ? Mini, Standard, Pro und Pro Max ? gibt, wurden auch ein neues iPad mini und die Apple Watch 7 präsentiert.
Neugierig auf das neue iPhone 13 im Business-Einsatz? Als autorisierter Apple-Händler vertreibt S&T nicht nur das komplette Apple-Sortiment, sondern sorgt mit Device-as-a-Service auch dafür, dass alle Geräte nahtlos in Ihre bestehende IT-Umgebung integriert werden! Mehr

Infos: https://www.snt-systemhaus.at/apple
 

17.09.21 17:20

10041 Postings, 4481 Tage Raymond_Jamesleerverkäufer stützen den kurs

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-09-17_17.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
screenshot_2021-09-17_17.png

17.09.21 17:29

10041 Postings, 4481 Tage Raymond_Jamesleerverkaufs-historie

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-09-17_17.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
screenshot_2021-09-17_17.png

17.09.21 18:45

54 Postings, 409 Tage derHofer@Raymond_James

und was würdest du daraus schließen aus deiner Beobachtung?  

17.09.21 19:26

1251 Postings, 2310 Tage matze91LV

@ derHofer :

Ich bin zwar kein LV-Experte, aber die Grafik zeigt doch sehr schön, dass die LV es nicht nachhaltig geschafft haben, den Kurs von S&T seit 2018 unter 20 EUR zu drücken. Das ist für mich als Langfristanleger positiv und wenn sich der Gesamtmarkt wieder stabilisiert auch eine gute Ausgangslage für ordenliche Kurssteigerungen (mein Ziel: bis Jahresende 26-28 EUR). Gehe davon aus, dass sich die Wachstumsraten (Umsatz und EBITDA) nicht wesentlich verschlechtern bzw. die Prognosen nicht reduziert werden. Vielleicht ist ja die zu sehende Reduzierung bei den LV-Quoten jetzt der Startschuss für Eindeckungen.
 

17.09.21 20:35
1

10041 Postings, 4481 Tage Raymond_Jamesleerverkäufer sind das salz in der suppe ...

... und geben einer faden aktie erst ihren geschmack (wenn sie sich verabschieden)

 

19.09.21 09:24

565 Postings, 4473 Tage HandbuchIch frag mich echt,

worauf die Leerverkäufer hier noch hoffen...  

19.09.21 11:01

1045 Postings, 4264 Tage Alexander909Wie die Longseite

auf entsprechende News, die den Aktienkurs in ihre Richtung bringen.

Man darf bei der Thematik nicht vergessen, daß die Hedgefonds i.d.R. nur einen sehr kleinen Teil ihrer Anlagesumme in einer solchen Position investiert haben.

Machen wir mal eine einfache Rechnung, wenn z.B. der Hedgefonds Adelphi Capital seine S&T-Position bei höheren Kursen schließen muss :

S&T steigt auf 30 ? und sie covern :

Anzahl der Aktien : 66.096.103x0,0126 = 832.811
Startprice : 20,82 ?
Verlust pro Aktie : 30 ? - 20,82 ? = 9,18 ?
Gesamtverlust :  832.811x9,18 ? = 7.645.205 ?

Wenn man so googelt, dann verwaltet Adelphi schätzungsweise gut 3 Mrd. ?. Der Verlust würde bezogen auf das Gesamtanlagevermögen nur ca. 0,25 % betragen. Also ein lächerlicher Verlust, wenn die S&T-Position sehr stark ins Minus laufen würde.

Man sieht die Hedgefonds_Manager haben eines sicher nicht,  Angst wenn der S&T-Kurs kräftig anzieht. Dann machen sie halt hier einen (relativ) winzigen Verlust, dafür woanders vielleicht einen viel größeren Gewinn.

Quelle : https://shorteurope.com/...ny.php?company=S%26T%20AG&land=germany

Wie auch immer, der Kurs ist nach dem kräftigen Anstieg in den letzten Wochen erfreulich stabil. Mal sehen, ob es so bleibt. Möglicherweise warten viele auf den Capital Market Day am 11.10.21 und rechnen dort mit positiven News.
 

20.09.21 12:33

565 Postings, 4473 Tage Handbuch#8338

Klar, würde ein Verlust die wenigstens von denen umbringen. Aber man geht ja Positionen ein und hält sie dann weiter, weil man Gewinne machen will.

Die Aussichten für einen Kursverlust, würde ich aber aktuell sehr gering einschätzen - im Gegenzug zu Kursgewinnen. Sicherlich sind 0,25% bezogen auf das Gesamtvolumen nicht viel, aber irgend ein MVerantwortlicher muss dem Managment ja irgendwann erklären, warum er die knapp 8 Mio Miese eingefahren hat (zuzüglich der Leihgebühren).

Da wird der Bonus wohl dieses Jahr für den Mann (oder die Frau) ausfallen. Im Extremfall vielleicht sogar der Stuhl wackeln...  

20.09.21 15:35
1

5150 Postings, 6838 Tage KleiS&T - JETZT Shortrückdeckungen!

Ich vermute, dass der ein oder andere Shortseller den aktuellen Tag nutzt um einige Stücke glatt zu stellen!  

21.09.21 10:09
2

10041 Postings, 4481 Tage Raymond_Jamesauch kleine verluste der leerverkäufer ...

... sprechen nicht für die intelligenz der leerverkäufer, die meist mit jüngeren hochschulabsolventen bestückt sind, darunter mathematiker, physiker und andere grünschnäbel

 

21.09.21 18:34
1

595 Postings, 3840 Tage djkanteich weiss...

ich müsste einfach nur verkaufen und das Ding würde jetzt so richtig durch die Decke schiessen. Es juckt schon aber ich werde es nicht tun. Tut mir Leid für euch.  

21.09.21 19:06

36 Postings, 3524 Tage Enchanter:)

Ich dachte das ist mein Job @DJkante
Ich bete einfach das wir zumindestens die 27 noch mal sehen und dann raus.  

22.09.21 11:14
1

499 Postings, 4832 Tage pinktrainerAm 11. 9.

könnte es interessant werden, meint Schröder:

https://www.ariva.de/news/...chlist-sixt-gft-technologies-s-t-9778351

(ab 5.30)  

22.09.21 13:20

499 Postings, 4832 Tage pinktrainer11. 10. natürlich, sorry

Man spekuliert mit Teilbereichsverkäufen von S&T und anschließender Neubewertung.  

22.09.21 20:57

10041 Postings, 4481 Tage Raymond_Jameswww.bernecker.info, 13:01

S&T ist eine Wette
Mehrere Gerüchte sprechen davon, dass S&T als IT-Dienstleister aufgeteilt werden soll. Entweder durch eine klare Trennung oder durch einen Spin-off der Digital-Sparte. Beides ist möglich und dürfte in der Summe ein Potenzial enthalten, das bei etwa 20 % liegt. Das ergibt sich aus dem aktuellen Marktwert in Relation zum Umsatz. Vorbild dafür ist der kürzliche Spin-off bei CONTI/VITESCo und auch der jüngste Fall im Großformat: VIVENDI/UNIVERSAL MUSIC. Es scheint eine neue strategische Variante zu sein, wie man Unternehmen dynamisiert. 

(Auszug aus dem heutigen TB-Daily)

 

22.09.21 21:38
1

10041 Postings, 4481 Tage Raymond_Jamesleerverkäufer alle im minus

S&T AG (SANT.XETRA)

23.74 EUR+0.34 (+1.45 %)

#

Player

Short

Value

Verlust

Start

Gesamt-Verlust

1.

Adelphi Capital Llp

1.26 %

19.77 M

-0.28 M

20.82

-2.43 M

2.

Eleva Capital Sas

0.74 %

11.61 M

-0.17 M

17.91

-2.85 M

3.

Fosse Capital Partners Llp

1.32 %

20.71 M

-0.30 M

20.74

-2.62 M

4.

Gsa Capital Partners Llp

0.52 %

8.16 M

-0.12 M

15.95

-2.68 M

5.

Portsea Asset Management Llp

0.91 %

14.28 M

-0.20 M

18.49

-3.16 M

6.

Valiant Capital Management L.p.

1.08 %

16.95 M

-0.24 M

17.91

-4.16 M


Sum:

5.83 %

91.48 M

-1.31 M


-17.90 M

Updated: 2021-09-22, 18:55


 
Angehängte Datei: s_t_ag.pdf

22.09.21 23:23
4

5150 Postings, 6838 Tage KleiVerkauf der IT Sparte rückt näher!

Ich hoffe ihr habe das Video von Michael Schröder gesehen! ??

Jedenfalls rechnen Analysten mit 300 - 600 Mio Ertrag aus dem Verkauf der IT Sparte.

Vor einigen Monaten schrieb H&A erstmals, dass man NICHT damit rechne, dass die IT Sparte ERST in DREI Jahren Verkauft wird.

Nun schrieb H&A zuletzt, dass der Verkauf der IT Sparte eine Neubewertung und Schwung in den Aktienkurs bringen wird.

Heute berichtet Michael Schröder von konkreten Preisvorstellungen zwischen 300 und 600 mio Euro.

Der Kapitalmarkttag ist der 11. Oktober. Somit werden wir vermutlich bereits in spätestens 3-4 Wochen vollendete Tatsachen erleben können und über den Verkauf informiert.

Es resultiert dann eine AdHoc Pflicht wegen Verkauf von Umsatzanteilen, die ja in den Zahlen 2023 enthalten sind.

Ferner eine Erhöhung der EBIT Marge Schätzung in den Bereich um 15% und somit eine Neubewertung der verbelibenden Unternehmensteile mit höherem Multiplikator und einem DEUTLICH höheren KUV von mindestens DREI.

Wir haben somit ein Cash von ca. 1 Milliarde und eine faire KUV Bewertung von 1,5 Milliarden on Top für 2021.

Somit eine Mkap von 2,5 Mrd. und somit ein aktuelles Kurspotential von 60% bis Ende 2021.

Dies entspricht einem Aktienkurs von ca. 38 Euro.

Das ganze würde selbstverständlich begleitet von Short Squeeze Szenarien, die auf Grund der Neubewertung und damit verbundenen steigenden Aktienkurse zwangsläufig sind.

 

23.09.21 13:29
1

2264 Postings, 7388 Tage 011178Ehabt ihr mal die Margensteigerungen in Zukunft ges

ehen... dann können wir auch schnell mal 50 bis 60 EUR auf dem KUrszettle stehen haben....viel Spass  

23.09.21 13:53
2

5150 Postings, 6838 Tage Klei@011178E

Da kannst Du durchaus Recht haben!

Aus Sicht der Meisten hier investierten Anleger sieht aber zu diesem Zeitpunkt selbst das Überschreiten der 30 Euro Marke wie ein nicht zu überwindendes Hinderniss aus!

Daher würde mir ein Stein vom Herzen fallen, wenn wir diese Hürde bitte endlich mal hinter uns lassen könnten und damit den Ausbruch aus der jahrelangen Seitwärtskonsolidierung quittieren!

Für Kurse von 50 - 60 Euro müssen m.M.n. Zukunftspläne vom Vorstand konkretisiert und von den Marktteilnehmern positiv aufgenommen und verstanden werden.

Aber am 11. Oktober könnten da ja bereits News kommuniziert werden!  

Seite: 1 | ... | 332 | 333 |
| 335 | 336 | ... | 342   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln