Biolitec - Absolut in den Startlöchern

Seite 41 von 44
neuester Beitrag: 29.10.13 16:15
eröffnet am: 08.06.05 11:53 von: Doppelrunde Anzahl Beiträge: 1095
neuester Beitrag: 29.10.13 16:15 von: Sky1 Leser gesamt: 132546
davon Heute: 17
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | ... | 38 | 39 | 40 |
| 42 | 43 | 44  

29.10.10 19:05

2168 Postings, 4484 Tage MagnetfeldfredyBiolitec

Eigentlich gehören die in den Knast! Alte Meldung aufwärmen, dann Abverkauf, pfui!  

31.10.10 20:13
2

11 Postings, 4922 Tage reaktoruweVerschiebung Jahresabschluss 2009/2010

Mit diesem Unternehmen habe ich mir keinen Gefallen gemacht. Ich überlege schon ob ich zur Hauptversammlung 2011 fahre und meinen Frust mal so richtig freien Lauf lasse.

biolitec AG: Konzern-Jahresabschluss 2009/2010 wird am 15.11.2010 veröffentlicht

               

Hauptversammlung der biolitec AG in Jena im Januar 2011

               

Jena, 29. Oktober 2010 – Die im Prime Standard der  Frankfurter Börse notierte biolitec AG (ISIN DE0005213409), Jena, wird  den Konzern-Jahresabschluss 2009/2010 am 15.11.2010 veröffentlichen.  Aufgrund eines erhöhten formellen Aufwands hat der Vorstand die Verschiebung der Veröffentlichung um 14 Tage beschlossen

               

Die Hauptversammlung der biolitec AG in Jena wird im Januar 2011 stattfinden.

Pressekontakt

               

Jörn Gleisner

Telefon: +49 (0) 69 / 959083-20

Telefax: +49 (0) 69 / 959083-99

E-mail: joern.gleisner[at]biolitec.com

 

31.10.10 20:35

1841 Postings, 4774 Tage BioLogicreaktoruwe

ich überlege grad, ob ich nicht dem Herrn Gleisner hier mal ne bittere E-mail schreibe, aber was soll das bringen, ich denke er hat schon viele enttäuschte E-mails erhalten.

Und das bringt alles nichts, denn der Fehler liegt im Management und im ganzen Unternehmen überhaupt.

Seit 3 Jahren halte ich, seit 3 Jahren ärgere ich mich und warum, weil ich davon überzeugt bin, dass FOSCAN der Renner werden kann, wenn man es mal richtig angeht.

Beste Grüße

Bio
-----------
Bin kein Anlageberater und diene nicht dazu.
Posts stellen eigene Meinung dar http://tiny.cc/wme88

01.11.10 08:24

1150 Postings, 4838 Tage celmarzur Hauptversammlung gehen

Das ganze getut von Biolitec ist in höchstem Maße intransparent.

Bislang war es mir nicht so wichtig eine HV zu besuchen. Die nächste Biolitec HV werde ich allerdings aufsuchen, und weder Vorstand noch aufsichtsrat werden die Entlastung erhalten. Ich denke es wird einige böse Worte geben.  

01.11.10 09:37
3

1150 Postings, 4838 Tage celmarPlanänderung

alles aus dem Fenster.

Manchmal muss man eben auch Konsequenzen ziehen. Das Unternehmen schafft es immer wieder durch Intransparenz und Fehlverhalten die Anleger zu verprellen. Ich habe die Aktie nun seit Jahren gehabt und bin mit sage und schreibe exakt +/-0 aus dem Spiel. Allen anderen noch viel Glück. Vielleicht steigt die Aktie ja doch nochmal.  

15.11.10 10:57

1150 Postings, 4838 Tage celmar@ Mariely

Eigentlich sollte der Gesachäftsbericht kommen nicht der 9Monatsbericht. Der kam schon am 31.05.2010

Also alles beim Alten. Vielleicht kommt der Mist heute Abend nach Börsenschluss.  

15.11.10 17:27

1 Posting, 3862 Tage Joey13"...in wenigen Wochen..."

Unter "Presse" auf der Webseite von Biolitec - ich glaube, da muss man nochmal etwas warten:

Mitteilung

15.11.2010

biolitec AG: Analystenkonferenz auf dem Eigenkapitalforum am 23.11.2010 in Frankfurt Markttrends der vorangehenden Medica 2010 und neue Produktentwicklungen werden mit einfließen

Jena, 15. November 2010 ? Die im Prime Standard der Frankfurter Börse notierte biolitec AG (ISIN DE0005213409), Jena, wird am 23.11.2010 die jährliche Analystenkonferenz auf dem Eigenkapitalforum in Frankfurt abhalten. Herr Dr. Wolfgang Neuberger wird auf der Konferenz die aktuellen Markttrends ? auch aus der unmittelbar vorausgehenden Medica (der weltgrößten Medizintechnikmesse in Düsseldorf) und neuen Produktentwicklungen der biolitec vorstellen. Der Vorstand der biolitec präsentiert das Unternehmen außerdem am 22.11.2010 auf einer Veranstaltung der DZ-Bank vor Finanzmarktteilnehmern zum Thema Medizintechnik und ?Emerging Markets as a Growth Opportunity? im Rahmen des Life Science Forums.

Die biolitec möchte den Aktionären  die Zahlen zum letzten Geschäftsjahr so schnell wie möglich zur Verfügung  stellen (voraussichtlich in wenigen Wochen). Wie bereits gemeldet, ist der Prüfungsaufwand im vergangen Geschäftsjahr aufgrund eines erhöhten formellen Aufwands stark gestiegen. Das Unternehmen hat sich hinsichtlich der Verschiebung der Jahreszahlenveröffentlichung bereits mit der Deutschen Börse und dem Designated Sponsor abgestimmt.  

15.11.10 22:26
1

1150 Postings, 4838 Tage celmarSo unprofessionell ist sonst kaum jemand

Anstatt wenisgten Umsatzzahlen vorab zu melden oder wenigstens ein Richtung beim Ergebnis ohne sich wirklich festzulegen. Ich behaute mal, wenn ein Unternehmen 4,5Monate nach Ende des Geschäftsjahres immer noch nicht weiß wie hoch der Umsatz ist, dann fällt mir nicht mehr ein. So ein Unternehmen hat eigentlich an der Börse nichts verloren.  

15.12.10 19:00
1

126 Postings, 6609 Tage MarielyHeute mal größere Umsätze...

...demnächst kommen wohl die Zahlen, bin mal gespannt....  

16.12.10 08:25
1

1150 Postings, 4838 Tage celmarhat mal einer nachgeschaut

ob es die Firma überhaupt noch gibt??

Der Verspätung ist schon ein Hammer. Aber vielleicht möchte Biolitec den Jahresbericht unbedingt direkt unter den weihnachtsbaum legen.  

16.12.10 09:34
1

126 Postings, 6609 Tage Marielyhoffen wir mal...

dass das wirklich so ist. Versteh auch nicht warum das so lange dauert.  

21.12.10 14:54

1841 Postings, 4774 Tage BioLogicKauf bei schlechten Nachrichten?

aus dem WO:

Covidien’s VNUS Wins $46 Million in Varicose-Vein Patent Trial
By Susan Decker and Karen Gullo - Dec 10, 2010 12:17 AM GMT+0100 Tweet More
Business ExchangeBuzz up!DiggPrint Email .Covidien Plc’s VNUS Medical Technologies Inc. was awarded $46 million by a jury that found Total Vein Solutions and Biolitec AG infringed the company’s patents for eliminating varicose veins with lasers.

Total Vein must pay $36.5 million and Biolitec $9.34 million, a federal jury in San Francisco said yesterday.

The dispute was over endovenous laser ablation, a nonsurgical procedure used to eliminate varicose veins. Total Vein said in a statement it will challenge the verdict and called the award “grossly inflated.” The jury invalidated some of VNUS Medical’s patent claims, Total Vein said.

Biolitec, a laser maker in Jena, Germany, sells surgical and cosmetic lasers and disposable medical supplies for urology and skin care. Officials with Biolitec’s U.S. office in East Longmeadow, Massachusetts, didn’t immediately return a message.

Closely held Total Vein said it would seek to have the verdict overturned and said the Houston-based company will “continue business as usual.”

The VNUS patents don’t cover the devices, only a method of performing the procedure, Total Vein Chief Executive Officer David Centanni said in an interview.

The case is VNUS Medical Technologies Inc. v. Biolitec Inc., 08cv3129, U.S. District Court for the Northern District of California (San Francisco).

To contact the reporter on this story: Susan Decker in Washington at sdecker1@bloomberg.net; Karen Gullo in San Francisco kgullo@bloomberg.net.

To contact the editor responsible for this story: Allan Holmes at aholmes25@bloomberg.net; David E. Rovella at drovella@bloomberg.net.
.


quelle:
http://www.bloomberg.com/news/2010-12-09/...se-vein-patent-trial.html

Kaufen, weil Biolitec nur 9 mio $ zahlen muss?? Versteht das einer, versteht die Firma irgendeiner?

lg

Bio

-----------
Posts sind keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf.
Alle Posts stellen nur meine eigene Meinung dar.

21.12.10 15:06
1

5127 Postings, 6316 Tage Steff23Biolitec freigekauft - Kurs erleichtert!

Für Patentverletzungen kann man viel mehr zahlen wenns böse aus geht. Außerdem zieht sich das nun schon einen Weile mit diesem Prozess. Abschluss ist eine große Erlichterung. Gut dass es vorbei ist und das es relativ gut ausgegangen ist!  

21.12.10 15:30
2

1150 Postings, 4838 Tage celmarbloß die Finger weg

Biolitec hat es nicht einmal für nötig gehalten eine ad hoc meldung zur gerichtlichen Entscheidung abzugeben. Eigentlich ist das ganze strafbar aber wo keien Kläger da kein Unrecht oder so ähnlich. Ich wünsche mir eigentlich das der Saftladen von einem dieser streitsüchtigen Privatanleger vor ein Gericht gezogen wird. Das sind Methoden wie in einer Bananenrepublik. Von mir aus kann Biolitec auf 100 gehen oder auch auf 0. Ich schaue von der Seitlinie zu und wünsche allen Beteiligten die richtige Entscheidung.  

21.12.10 16:45
1

1841 Postings, 4774 Tage BioLogicdas letzte mal

beim Anstieg, wurde danach richtig abgeladen. Mal sehen was uns diesmal erwartet :)

Celmar " Von mir aus kann Biolitec auf 100 gehen oder auch auf 0. Ich schaue von der Seitlinie zu und wünsche allen Beteiligten die richtige Entscheidung. "

Tja, genau an dem Scheidepunkt stehe ich ;)

"Ich wünsche mir eigentlich das der Saftladen von einem dieser streitsüchtigen Privatanleger vor ein Gericht gezogen wird"

Das wird doch nichts bringen, da müssten schon zig hunderte kleinaktionäre sich zusammenschließen

lg
Bio
-----------
Posts sind keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf.
Alle Posts stellen nur meine eigene Meinung dar.

21.12.10 19:08

1841 Postings, 4774 Tage BioLogicEvolve Laser

21.12.2010

               

Neuer EVOLVE™ DUAL-Diodenlaser ideal für Patienten mit Blut-Gerinnungsstörungen

               

Operationen mit biolitec-Diodenlasern  EVOLVE™ DUAL und EVOLVE™ 180 z.B. bei gutartiger Prostatavergrößerung  (BPH) eignen sich besonders für Risiko- und Hämophilie-Patienten sowie  Patienten, die blutverdünnende Medikamente einnehmen

               

Jena, 21. Dezember 2010 – www.biolitec.de – Das Dioden-Lasersystem  EVOLVE™ 180  und der neue EVOLVE™ DUAL-Laser  mit zwei parallel zu  betreibenden Wellenlängen von 1470 nm und 980 nm eröffnen Ärzten ganz  neue Möglichkeiten bei der Behandlung von Patienten mit  Blutgerinnungsstörungen. Die EVOLVE™-Laser bieten eine hohe Absorption  in Wasser und in Hämoglobin, was bei der Gewebeabtragung sowohl zu hohen  Ablationsraten als auch zu einer ausgezeichneten Hämostase führt.

               

Eine gestörte Blutgerinnung ist bei Operationen immer  ein ernstzunehmendes Risiko. Zu den Risikogruppen gehören zum Beispiel  Patienten, die zur Vermeidung einer Thrombose, von Schlaganfällen oder  nach Herzklappenoperationen Blutverdünner einnehmen müssen. Unter  Einnahme von Gerinnungshemmern ist die Gerinnungszeit gegenüber  Patienten, die keine Gerinnungshemmer einnehmen, um das Doppelte und  mehr verzögert. Aber  auch Menschen mit angeborenen Gerinnungsstörungen  wie Hämophilie (Bluter) haben ein erhöhtes Operationsrisiko. Das heißt,  auch im Allgemeinen risikoarme Operationen können oft gar nicht  durchgeführt werden, weil sie unweigerlich zu lebensbedrohlichen  Blutungen führen würden.

               

Bei Behandlungen mit den neuen EVOLVE™ -Lasersystemen  in Kombination mit der patentierten TWISTER™-Faser treten nur minimale  bis gar keine intra- oder postoperativen Blutungen auf, so dass selbst  Patienten mit einem erheblich Risiko behandelt werden können. Außerdem  kann so der Gabe von Blutkonserven vorgebeugt werden.

               

In Kombination mit der auf das System abgestimmten  TWISTER™-Faser können Ablationsraten von zwei bis drei Gramm pro Minute  erzielt und so die Eingriffszeiten im Vergleich zu anderen  Side-Fire-Fasern um mindestens 50 % reduziert werden. In klinischen  Tests wurde nachgewiesen, dass eine Prostata mit einem Gewicht von 40  bis 50 Gramm in weniger als 15 Minuten behandelt werden kann, wobei die  bekannten, ausgezeichneten Hämostase-Eigenschaften des  EVOLVE™-Lasersystems erhalten bleiben.

               

Das leistungsfähigste medizinische Lasersystem der Welt  in den Versionen 180 und 300 Watt sorgt für einzigartige Ergebnisse,  was Geschwindigkeit und Effektivität betrifft. Damit störende Geräusche  bei z.B. endo-urologischen Operationen vermieden werden, ermöglicht das  biolitec-EVOLVE™-Lasersystem die Arbeit in einer leisen Umgebung.  Aufgrund der kompakten Größe und des geringen Gewichts von EVOLVE™  können die Laser auch in einer Gerätegemeinschaft oder in einer Klinik  interdisziplinär eingesetzt werden.

               

Die Wellenlänge des EVOLVE™-Diodenlasers ist für das  menschliche Auge nicht sichtbar und beeinträchtigt während des Eingriffs  nicht die Sicht. Dank der langen Lebensdauer und den störungsfreien  Eigenschaften der Laserdiodentechnologie von biolitec gehören hohe  Wartungskosten der Vergangenheit an.

               

 

               

Zum Unternehmen

               

Die biolitec AG ist eines der weltweit führenden  Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der  über alle relevanten Kernkompetenzen - Photosensitizer, Laser und  Lichtwellenleiter – im Bereich der photodynamischen Therapie (PDT)  verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit  dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec AG vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS®  (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte  Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz, der Evolve™ Laser  hat sich als schonende Behandlungsmethode in der Urologie etabliert.  Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Orthopädie  und Ophtalmologie sowie Ästhetik gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld  der biolitec AG. biolitec ist im Prime Standard und im Mittelstandsindex  GEX® unter der ISIN DE0005213409 notiert. Weitere Informationen unter www.biolitec.de.

               

 

               

Pressekontakt

               

Jörn Gleisner
              Telefon: +49 (0) 69 / 959083-20
              Telefax: +49 (0) 69 / 959083-99
              E-mail:   joern.gleisner[at]biolitec.com

-----------
Posts sind keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf.
Alle Posts stellen nur meine eigene Meinung dar.

27.12.10 17:22

69 Postings, 5685 Tage DLLTheimlich still und leise

wird hier "zwischen den jahren" ein beachtliches volumen gehandelt.  

27.12.10 23:31

126 Postings, 6609 Tage Marielyist genau so , da scheinen manche

mehr zu wissen wie wir  

07.01.11 09:09

9 Postings, 3809 Tage selligZahlen 2009/2010

Die Zahlen sind ja längst fällig. Warum ist laut Biolitec die Deutsche Börse bereits eingeschaltet? Stimmt etwas nicht mit den Zahlen?
Ich kennen keine neuen Prüfungsvorschriften(Grund laut Biolitecfür verzögerungen). Es muß einen anderen Grund geben.  

09.01.11 22:14

126 Postings, 6609 Tage MarielyChatsignal...

Am 03.01.2011 ist bei biolitec AG das Chartsignal neues

4-Wochen Hoch aufgetreten.

Das Chartsignal neues 4-Wochen Hoch ist

ein long Signal.

Das Handelssignal

"Neues 4-Wochenhoch"

wird ausgelöst, wenn der Kurs einer Aktie ein neues 4-Wochenhoch erreicht, das heißt

der aktuelle Aktienkurs ist größer als jeder andere Kurs in den vergangenen

4 Handelswochen.

aus Finanznews.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11.01.11 18:11

9 Postings, 3809 Tage selligGJ 2009/2010

man soll kaufen, obwohl die Zahlen nicht geliefert werden und die Deutsche Börse eingeschaltet ist.???!!!!
Ich kann mit meinem Geld ewas vertrauenswürdigeres machen.  

13.01.11 16:59

1150 Postings, 4838 Tage celmarkriminelle Energie

Am 30.06 endete das Geschäftsjahr. Am 30.09 sollten die Zahlen kommen, der Abschluss wurd auf den 31.10 verschoben. Als am 07.11 immer noch nichts da war wurde unter Begründung eines höheren formellen Aufwandes der Abschluss weiter verschoben und zwar auf unbestimmt Zeit. Das Ende des GJ ist fast 6 1/2 Monate und es gibt nichts aber auch gar nichts. Keine Zahlen vorab, keinen Ausblick, keine Kommunikation, nix. Ich denke es werden bald alle Dämme brechen und dann gibt es kein Entkommen mehr. Der Kurs wird ordentlich absacken, da kann man dann auch keine Stützungskäufe mehr machen wie wir sie in den letzten Wochen gesehen haben. Viel Erfolg an alle Investierten, und das ihr immer die richtige Entscheidung trefft.  

20.01.11 09:13

126 Postings, 6609 Tage MarielyBegründung von Biolitec

Der Geschäftsbericht sollte zum 30.9.2010 veröffentlicht werden. Die ersten Quartalszahlen im November 2010. Doch leider können wir die Quartalszahlen nicht vor dem Jahresabschluss veröffentlichen. Die Veröffentlichung des Jahresabschlusses hat sich dieses Jahr aus formellen Gründen verzögert und deswegen auch die Veröffentlichung der Quartalszahlen. Die Hauptversammlung der biolitec musste leider deswegen auch verschoben werden. Wir werden Sie rechtzeitig über die Veröffentlichung informieren und Sie natürlich auch spätestens 4 Wochen vor dem Termin einladen.  Die Spekulationen im Internet und den entsprechenden Foren sind immer mit Vorsicht zu geniessen. In den Internetforen stehen oft auch eigene Interessen der Beteiligten im Vordergrund, die dann gerne Gerüchte streuen.  

25.01.11 15:37
1

126 Postings, 6609 Tage MarielyZahlen

biolitec AG – Konzernumsatz 2009/2010  mit Euro 30,4 Mio. auf Vorjahresniveau – Bruttoergebnis  steigt auf Euro 19,5 Mio.  – Dividende vorgeschlagen

Wesentliche Reduzierung der Lagerbestände – Cashpositionen erhöhen sich auf 7,9 Mio. Euro – Vorjahresergebnis korrigiert – Aufsichtsrat und Vorstand schlagen 0,10 Euro Dividende pro Aktie vor – Viertes Quartal 2009/10 bringt Trendwende – Wachstum im ersten Halbjahr 2010/2011 bei 15%

Jena, 24. Januar 2011 – Die im Prime Standard der Frankfurter Börse notierte biolitec AG (ISIN DE0005213409), Jena, erzielte im Geschäftsjahr 2009/2010 einen Konzernumsatz von Euro 30,4 Mio. (Vorjahr: Euro 30,5 Mio.). Der Umsatz des abgelaufenen Geschäftsjahres hat sich damit auf Vorjahresniveau stabilisiert. Das Bruttoergebnis steigert sich auf 19,5 Mio. Euro. Die ersten drei Quartale lagen leicht unter den Vorjahreswerten, das vierte Quartal brachte mit Euro 8,51 Mio. Umsatz die Trendwende, die sich im ersten Halbjahr des neuen Geschäftsjahres 2010/2011 mit einem durchschnittlichen Wachstum von 15% fortsetzte. Mit Euro 19,56 Mio. stieg das Bruttoergebnis im Vergleich zum Vorjahreswert um Euro 1,1 Mio. Die biolitec erzielte in 2009/2010 ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von  -0,05 Mio. Euro und liegt damit Euro 2,55 Mio. über dem korrigierten Wert des Vorjahres (Euro -2,6 Mio.). Das Vorratsvermögen konnte im Vergleich zum Vorjahr um Euro 2,6 Mio. gesenkt werden. Für 2010/2011 ist der weitere Abbau der Lagerbestände geplant. Die Vertriebskosten wurden um knapp 4 Mio. Euro auf ca. 10,9 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2009/2010 reduziert.
Sehr erfreuliche Ergebnisse lieferte in 2010 eine neue internationale Studie zum Krebsmedikament Foscan® von biolitec. 68% der Patienten sprachen auf das Medikament an, dass in immer mehr europäischen Staaten den Erkrankten von den staatlichen Gesundheitsorganisationen ohne Zuzahlung zur Verfügung gestellt.
Dazu Dr. Wolfgang Neuberger, Vorstandsvorsitzender der biolitec AG: „Foscan® ist ein Hoffnungsträger für Patienten mit Kopf-Hals-Krebs – also bösartigen Tumoren im Kopf-Hals-Bereich, wie z.B. Mundbodenkrebs, Zungenkrebs oder Rachenkrebs; gerade auch für Patienten, bei denen sonst keine Behandlung mehr zum Erfolg führt. Die medizinischen Lasertherapien LIFE™ für die gutartige Vergrößerung der Prostata sowie die endoluminale Laserbehandlung von Venen (ELVeS™) mit den dazugehörigen Fasern TWISTER™ für BPH und ELVeS® RADIAL sind allerdings heute die Hauptumsatzträger mit einem sehr guten Expansionspotential für die Weltmärkte. Eine unserer innovativsten Lasertherapien, die Verödung von Hämorrhoidalarterien mit HeLP™ (Haemorrhoid Laser Procedure), ein minimal-invasiver schmerzfreier Eingriff, haben wir zum Patent angemeldet “.

Aufgrund der stabilen Umsatzzahlen konnten im abgelaufenen Geschäftsjahr die F&E-Kosten, die langfristiges Wachstum und Profitabilität des Konzerns gewährleisten sollen, in Höhe von Euro 3,58 Mio. (ca. 12% des Umsatzes), das erforderliche Niveau halten. Die liquiden Mittel erhöhten sich zum Ende des Geschäftsjahres auf über 7,9 Mio. Euro, was zu einer äußerst stabilen Finanzsituation der biolitec AG führt. Aus diesem Grund schlagen der Vorstand und der Aufsichtsrat nach Feststellung des Jahresabschlusses 2009/2010 eine Dividende von 0,10 Euro pro Aktie der Hauptversammlung vor.

Der Bereich Lichtwellenleiter / Lasersonden konnte im Jahr 2009/2010 um Euro 2,37 Mio. auf Euro 23,07 Mio. wachsen. Der Umsatz im Geschäftsfeld Laser betrug Euro 6,1 Mio. Euro. Im Bereich Pharma konnte das Unternehmen einen Umsatz von 1,2 Mio. Euro verzeichnen. Die wesentlichen Umsätze der biolitec AG wurden wiederum in Europa und Nordamerika erzielt. Dr. Wolfgang Neuberger, CEO der biolitec AG: „Außer in unseren Kernmärkten sehen wir in Asien, Südamerika und im Nahen Osten signifikante Chancen für unsere Produkte. In diesen Märkten konnte die biolitec ihren Umsatz um 5,5% im Geschäftsjahr 09/10 steigern. Für das laufende Geschäftsjahr erwarten wir einen Umsatz- und Gewinnanstieg.“

Zum Unternehmen
Die biolitec AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen - Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec AG vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS® (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz, der Evolve™ Laser hat sich als schonende Behandlungsmethode in der Urologie etabliert. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Orthopädie und Ophtalmologie sowie Ästhetik gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec AG. biolitec ist im Prime Standard und im Mittelstandsindex GEX® unter der ISIN DE0005213409 notiert. Weitere Informationen unter www.biolitec.de.  

Seite: 1 | ... | 38 | 39 | 40 |
| 42 | 43 | 44  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln