Biolitec - Absolut in den Startlöchern

Seite 36 von 44
neuester Beitrag: 29.10.13 16:15
eröffnet am: 08.06.05 11:53 von: Doppelrunde Anzahl Beiträge: 1095
neuester Beitrag: 29.10.13 16:15 von: Sky1 Leser gesamt: 133775
davon Heute: 14
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | ... | 33 | 34 | 35 |
| 37 | 38 | 39 | ... | 44   

17.05.08 14:32

1841 Postings, 4821 Tage BioLogicWende???????

Kommt jetzt endlich mal die Gegenbewegung??

...ich bekomme schon Schweißausbrüche, wenn ich mein Depot anschauen muss!!!
Dachte es wäre gut zu kaufen, wenn der Herr Schröder (Insider) kauft .. verdammt :))

Grüße  

18.05.08 14:48

1841 Postings, 4821 Tage BioLogicKursfantasie

Könnte auch nach 220% Plus noch ganz am Anfang stehen.

Mit der Cellulite-Therapie ?LaEvita? und der Foscan-Krebs-Therapie birgt die Aktie weiter enorme Kursfantasie....

Insgesamt plant biolitec für das Geschäftsjahr 2007/08 eine weitere Beschleunigung des Wachstums. Dabei könnte das LaEvita-Cellulite-Verfahren im laufenden Geschäftsjahr erste spürbare Umsatz- und Ergebnisbeiträge liefern. Und das Krebsmedikament Foscan ist natürlich weiterhin für eine positive Überraschung gut.

Rücksetzer zum weiteren Einstieg nutzen?
 

18.05.08 15:06

1841 Postings, 4821 Tage BioLogicIch bring hier mal nen Kursrelevanten Termin!


Veröffentlichung des 9-Monats-Berichtes: 30.05.2008

Warten wir es ab, ich bleibe weiterhin investiert..
 

22.05.08 14:06

1841 Postings, 4821 Tage BioLogicNEWS !!

Den aktuellsten Bericht nachfolgend - es wäre schön, wenn sich die positiven Einschätzungen mittelfristig in US-Umsätze auswirken!

Mitteilung

21.05.2008

US-Urologen begeistert über schnellste, minimal-invasive BPH-Laserbehandlung mit Hochleistungs-Diodenlaser EVOLVE? als effektivste und kostengünstige Prostatatherapie
biolitec AG berichtet auf dem Jahrestreffen 2008 der American Urological Association (AUA) in Orlando/ Florida von Erfahrungen bei der ambulanten BPH-Behandlung mit dem Urologielaser Evolve? 150 ? Behandelnde Ärzte zeigen sich sehr zufrieden mit den Resultaten ? biolitec ist in den USA Marktführer bei der Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung im ambulanten Bereich

Orlando/ Florida, USA - 21. Mai 2008? www.biolitec.de - Vier führende Urologen berichten aktuell auf dem Jahrestreffen der American Urological Association in Orlando/ Florida dem Fachpublikum über die höchst erfolgreichen Resultate bei der Behandlung ihrer Patienten mit vergrößerter Prostata (benigne Prostatahyperplasie ? BPH) unter Verwendung des Hochleistungs-Diodenlasers Evolve? der biolitec AG. Die Patienten wurden mit der neuesten minimal-invasiven Lasertherapie LIFE? teilweise in weniger als zehn Minuten ambulant behandelt, so dass teure mehrtägige Krankenhausaufenthalte vermieden werden können.

Auf dem diesjährigen Jahrestreffen der AUA präsentiert die biolitec die erfolgreiche Einführung des neuen 150 Watt Evolve? Diodenlasers in Verbindung mit der patentierten Side Fire Faser Fusion?. Durch verkürzte Behandlungszeiten und erleichterte Vaporisation und Koagulation (Gewebeentfernung ohne Blutungen) ermöglicht die Lasertechnik eine schnelle Rekonvaleszenz und senkt das Risiko post-operativer Komplikationen. Die neuartige Behandlung liegt zudem im Trend zu minimal-invasiven Therapien, die generell auf dem Vormarsch sind.

Der neue150 Watt-Hochleistungslaser wurde seit dem 1. Januar 2008 an verschiedenste US-Referenzzentren ausgeliefert. Durch die starke Nachfrage seitens der Urologen erwartet biolitec, dass die derzeitige US-Marktdurchdringung des Evolve? Lasersystems von 20 Prozent noch deutlich übertroffen wird. Zusätzlich ermöglicht die sichere Lasertherapie die Anwendung im ambulanten Sektor und eröffnet dadurch einen komplett neuen Markt mit Potential.

Die hohe Leistung des Lasers verkürzt die Behandlungszeit, die für das Abtragen des Prostatagewebes - Ursache für die Behinderung des Urinflusses - nötig ist. Die ambulante Behandlung unter Lokalanästhesie ist einfach und schnell durchzuführen.

In den USA leidet jeder zweite Mann über 60 und annähernd jeder 80jährige an einer gutartigen Vergrößerung der Vorsteherdrüse - in Deutschland sehen die Zahlen ähnlich aus. Die LIFE? Lasertherapie wird in den USA in der Praxis wie auch in renommierten Kliniken durchgeführt. Über 600 US-Ärzte haben bisher die LIFE? Lasertherapie angewendet, davon ca. 200 Urologen in der Arztpraxis. In Deutschland erstatten die gesetzlichen Krankenkassen seit 1. Januar 2008 die Kosten für die Laservaporisation der BPH, bisher jedoch nur für die stationäre Behandlung in Kliniken. Die ambulante Therapie wird bundesweit bereits von Urologen eingesetzt.

Den Experten auf dem Fachkongress der AUA (17. bis 22. Mai) werden aktuelle empirische Fallstudien zum neuen Lasersystem vorgestellt. Die Referenten sind: Dr. Mark Swierzewski aus Tampa Bay, Florida, Dr. James Ulchaker von der Cleveland Clinic, Dr. David S. Turk von Southwest Urology in Cleveland (der gerade denThirlby Award 2007 der AUA für die Präsentation seiner jüngsten Erfolge mit der Technik erhalten hat) und Prof. Dr. Ali Erol von der Duzce University in Istanbul, Türkei.

Ebenfalls hörenswert ist eine Unternehmens-Einschätzung von Dr. Neuberger. Er nennt - diesmal ungewohnt wirklichkeitsnah - Licht- und auch Schattenseiten des Unternehmens.
 

28.05.08 17:12
1

2028 Postings, 5144 Tage HephaBiolitec

Bei ca. 5 Euro könnte man wieder einsteigen. Ich hab mich damals schon geärgert, dass ich bei 12 raus bin aber im Nachhinein kann ich mit den 12 zufrieden sein. Wie Analysten ein Papier bis auf 16 hochschwatzen können und vor einem Jahr noch Einstiegskurse um die 8 Euro als Kaufkurse proklamieren konnten, dieselben heute auf dem Niveau von 7,50 von dem Papier abraten, wird mir ewig ein Rätsel bleiben ...  

28.05.08 18:55
1

7114 Postings, 7298 Tage Kritiker@ Hepha - ist doch ganz einfach:

Analysten wollen nicht Dein Wohl, sondern das ihrige oder das, des Auftraggebers.
Geld verdienen sie auch nicht mit Aktien, sondern mit "darüber-schreiben".  

28.05.08 20:44
1

2028 Postings, 5144 Tage Hepha@Kritiker

den Analysten kann man in diesem Fall nicht den Vorwurf machen, sie hätten den Anlegern geschadet. Sie lagen ja richtig ;)

Ich bin nur recht optimistisch, dass wenn das positive Urteil von damals, was ja auch mit zu den Kurssteigerungen beigetragen hat, die Qualität der AG richtig beschrieben hat auch der Kurs langfristig wieder deutlich zulegen müßte, da sich aus fundamentaler Sicht ja eigentlich nichts verschlechtert hat - eher im Gegenteil.

 

28.05.08 20:46

581 Postings, 4813 Tage NoahRivaVerschlechtert hat sich der Dollarkurs...

28.05.08 21:01

2028 Postings, 5144 Tage Hepha@Noah Riva

Was sich laut Biolitec zwar auf den Umsatz, nicht aber auf das Ergebnis auswirkt ...  

29.05.08 13:43

581 Postings, 4813 Tage NoahRivaMorgen Q1-Zahlen...

Schon was durchgesickert?  

30.05.08 07:30

581 Postings, 4813 Tage NoahRivaHeute Q1-Zahlen...

30.05.08 09:39
1

1150 Postings, 4885 Tage celmarmieserable Zahlen

In Zukunft muss das wieder besser werden. Man spricht immer leichtfertig von einem Übergangsjahr. Dennoch hängt Biolitec mehr als gedacht am Tropf der amerikanischen Konjunktur, sowie am US Dollar.
Nach wie vor ist das Unternhemen jedoch hoch innovativ, hat eine interessante Pipeline an Anwendungen und entwicklet sich kontinuierlich weiter. Sollte die Integration der kürzlich erfolgten Übernahme gelingen erschließen sich auf die erhofften Synergien. Im Moment bleibt der Eindruck bestehen, das man Umsatz hinzugekauft hat, um etwaige Ausfälle kaschieren zu wollen. Dennoch arbeitet das Unternehmen weiter profitabel, was dafür spricht, dass in den letzten Jahren, in denen Biolitec bei Umsatzrückgängen auch immer mal wieder ins Ebit minus gerutscht ist, eine nachhaltige entwicklung vollzogen wurde. Das vierte Quartal ist für Biolitec das wichtigste und endet in einem Monat. Danach wird man am Jahresabschluss ablesen können wo das Unternhemen steht und wo die Reise hingehen wird.
Sollten die wachstumsphantasien nachhaltig wegfallen ist die Aktie zu hoch bewertet. Schafft es das Unternehmen hingegen wieder stärker zu wachsen sollte auch die Bewertung nachziehen.  

30.05.08 10:35
1

1150 Postings, 4885 Tage celmarCommando zurück

Hab den Bericht gelesen, und Diomed oder die entsprechenden Anteile werden wohl doch nicht übernommen. Der Preis ist zu hoch und technologisch wäre wohl auch wenig zu gewinnen.

Das ist wohl dann auch nicht die schlechteste Entscheidung. Wenn der Ausbau des Vertriebs in den USA klappen sollte kann es im nächsten Jahr wieder voran gehen. Dafür das die Biz aber eine Summe von 63Mio hat wird verhälnismäßig wenig Umsatz gemacht. Die Geräte können einfach im Moment nicht schnell genug an den Mann oder die Frau gebracht werden. Sie werden hingegen zur Probe ausgeliehen um sie den Ärzten schmackhaft zu machen. Das verlängert die Bilanz und kostet natürlich nicht zuletzt auch Geld. Sollten sich die Gerätschaften jedoch am Markt durchsetzen, kann auf Grund des Hohen Vorratsvermögens zügig abverkauft werden und die Kasse klingelt. Schon jetzt hat das Unternhemen mehr als 11 Mio Cash zur Verfügung. Nicht das Schlechteste und fast 1/5 des Börsenwertes.  

09.06.08 17:33

1841 Postings, 4821 Tage BioLogic...die kommt schon wieder :)

... irgendwann, irgendwie !!!
In einem Jahr... ;)  

10.06.08 08:45
2

1150 Postings, 4885 Tage celmarSo kann es gehen

Noch vor einigen Monaten wurde mit Freude Preise um 16 Euro für die Biolitecpapiere auf den Tisch gelegt und nun sind es gerademal 6,50 Euro.

Das Unternehmen kämpft mit dem Absatz in den USA, mit der Umstrukturierung des Vertriebs, mit dem schwachen Dollar und Investitionszurückhaltung im Gesundheitsbereich.

Allerdings steht das Unternehmen so gut da wie noch nie. Die Kasse prall gefüllt, die Umsatz- und Ergebnisbasis mehr als solide und die Aussichten auf zukünftiges Wachstum sind nach wie vor blendend.
Biolitec ist auf vielen Feldern aktiv die zukünftig nachhaltige Umsätze erwarten lassen. Als vor knap 2 Jahren die Ergebnisse aus Studien bekannt wurden, die den Erfolg der Therapie von Cellulite nachwiesen, gab es für die Aktie kein Halten. Heute 2 Jahre später ist die Aktie unter das damalige Niveau zurück gefallen obwohl das Unternehmen in dieser Zeit erstaunliche Fortschritte gemacht hat.
Auch wenn in diesem Jahr das Wachstum wegfällt kommt das Unternehmen doch voran und im nächsten Jahr wird man wieder wachsen können.

Das die Übernahme der Diomedanteile nun doch abgesagt wurde, zeigt, dass man nicht um jeden Preis wachsen will. Ein Schritt den ich letzten Ende gut verstehe.

es ist immer leicht bei Aktien auf die Zukunft zu verweisen, aber dennoch wird Biolitec bald wieder in eine andere Richtung laufen. Spätestens wenn der Vertrieb wieder anzieht und der große Lagerbestand abverkauft werden kann.

P.S. ein Biotechunternehmen das profitabel arbeitet und nur 25% über dem Buchwert gehandelt wird findet man so nicht noch einmal.  

10.06.08 10:03
1

3036 Postings, 4986 Tage JustachanceGut kommentiert Celmar

Sicherlich hat Biolitec manchmal zu sehr getönt, auf dem aktuellen Kursniveau ist ein Einstieg mittelfristig gesehen wahrscheinlich ein Schnäppchen.
Jetzt steht allerdings erst mal im Vordergrund, Vertrauen zurückzugewinnen, sprich solide "Wachstumsprognosen" abzugeben.

Justachance  

03.07.08 15:18
1

126 Postings, 6656 Tage MarielyBiolitec

biolitec AG jetzt in den Mittelstandsindex GEX® der Deutschen Börse aufgenommen



biolitec Aktie erfüllte zum Stichtag Juni 2008 die hohen Auswahlkriterien des German Entrepreneurial Index ? Qualitätssegment der Deutschen Börse steht im Fokus von institutionellen Anlegern ? biolitec AG zählt laut Börse Online zu den 30 profitabelsten Firmen in Deutschland



Jena, 3. Juli 2008 ? Das Center for Entrepreneurial and Financial Studies (CEFS) hat in Abstimmung mit der Deutschen Börse die im Prime Standard der Frankfurter Börse notierte biolitec AG (ISIN DE0005213409) zum Stichtag Juni 2008 in den German Entrepreneurial Index (GEX®) aufgenommen.



Bei der quartalsweise durchgeführten Überprüfung der Auswahlkriterien konnte die biolitec AG die hohen Anforderungen des Qualitätssegments der Deutschen Börse erfüllen. Neben der Notierung im Prime Standard und einer maximal 10jährigen Börsennotierung spielt die so genannte Eigentümerdominanz eine wesentliche Rolle. So umfasst der GEX® Unternehmen, die von Eigentümern geführt werden, die mindestens 25 Prozent an der Firma halten. ?Die Aufnahme in den GEX® wird die Bekanntheit der biolitec Aktie und die Qualität des Investments für unsere Aktionäre weiter erhöhen?, so Dr. Neuberger, Vorstandsvorsitzender der biolitec AG.



Das Unternehmen aus Jena wurde im Magazin Börse-Online, Ausgabe 26 vom 16. Juni 2008, in die Rangliste der 30 profitabelsten Firmen aufgenommen. Mit einer Umsatzrendite von 14,25% steht die biolitec AG in einer Reihe mit renommierten DAX- und MDAX-Unternehmen aus Deutschland. ?Die Auswertung von Börse-Online zeigt, dass die biolitec AG ein hochprofitables Unternehmen mit mittelfristig hervorragenden Wachstumsaussichten darstellt. Die biolitec Aktie besitzt auf dem derzeitigen Kursniveau enormes Potenzial, selbst wenn wir dieses Jahr wie angekündigt, währungs- und konjunkturbedingt, unter den Vorjahreswerten liegen werden?, ergänzt Dr. Wolfgang Neuberger



Zum Unternehmen

biolitec ist weltweit der einzige Anbieter für die photodynamische Therapie, der über alle relevanten Kernkompetenzen - Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter - verfügt. Neben minimal-invasiven Laserbehandlungen und dem Geschäftsfeld Onkologie hat sich die biolitec AG auch einzigartige Kompetenzen im Bereich Ästhetik erworben. biolitec ist im Prime Standard unter der ISIN DE0005213409 notiert. Weitere Informationen unter www.biolitec.de.





Pressekontakt

Jörn Gleisner

Telefon: +49 (0) 69 / 959083-20

Telefax: +49 (0) 69 / 959083-99

E-mail: joern.gleisner@biolitec.com  

04.07.08 18:38

116 Postings, 5222 Tage Moneymaniwas ist denn hier los?

kann mir bitte jemand sagen was mit biolitec passiert ist?es kann doch nicht sein dass diese aktie in so kurzer zeit soviel an wert verliert!  

08.07.08 08:28
1

1150 Postings, 4885 Tage celmartraurig aber wahr

Hier herrscht ein wenig Panik. Scheinbar lautet die Devise der Stunde: Kasse machen um jeden Preis. Als ich vor einigen Jahren Biolitec gekauft habe, stand die Firma operativ wesentlich schlechter da. Heute ist Biolitec profitabel und hat weiterhin beste Wachstumaussichten. Klar viele erwarten weiterhin schwache Zahlen, zumindest deute ich den momentanen Kurs so. Denn ein Biotechunternehmen, das hoch profitabel arbeitet und unter Buchwert gehandelt wird?????? Fast eine einfache Umsatzbewertung und ein einstelliges KGV. Wo gibt es denn sowas. Aber die Erwartungen scheinen numal nicht so besonders zu sein. Umso verwunderlicher, das der Vorstand, der bei 16Euro gekauft hat nicht noch einmal zugreift. Und genau das verstimmt mich so ein wenig.

Aber abwarten auf die nächsten Zahlen ist angesagt. Ich denke aber das die Papiere historisch günstig sind und in jedem Fall einen weiteren Zukauf rechtfertigen.
Also nur her mit euren Aktien, heute ist ein guter Tag um long zu gehen.

Man darf nicht vergessen, das noch vor kurzem die Technologie der Zellulitebehandlung (ein riesen Markt) bei Biolitec für riesen Furore gesorgt hat. Dazu kommt, das die Zahl der installierten Laser für solide Zahlen beim Umsatz mit Verbrauchsmaterialien sorgt.

 

08.07.08 12:56
1

69 Postings, 5732 Tage DLLTneues von der fettfront

http://www.presseanzeiger.de/meldungen/gesundheit-medizin/254998.php

biolitec AG führt mit LaEvita?-Bodyforming erfolgreich neue Laserbehandlung zur Fettentfernung ein
08.07.2008 09:40:23

[biolitec AG führt mit LaEvita?-Bodyforming erfolgreich neue Laserbehandlung zur Fettentfernung ein]
[Großes Bild anzeigen]

(PA) Gezielte und schonende Entfernung von Fettgewebe durch Verflüssigung mit dem neuen LaEvita? Laser ? Erfolgreiche Operationen in Ungarn und Bulgarien ? biolitec AG baut mit dem modernen Laserverfahren den Geschäftsbereich Ästhetik weiter aus

Jena, 8. Juli 2008 ? Die biolitec AG (ISIN DE0005213409) hat in Europa mit LaEvita?-Bodyforming erfolgreich eine neue Behandlungsmethode zur gezielten und schonenden Entfernung von Fettgewebe eingeführt. Damit baut das Unternehmen aus Jena seinen Geschäftsbereich Ästhetik weiter aus.

Beim Laser-Bodyforming der biolitec AG wird das Fettgewebe gezielt mittels Laserlicht behandelt. Dabei führt der Chirurg eine Laserfaser über ein spezielles Absaug-Handstück in das betroffene Gewebe des Patienten ein. ?Der Unterschied zu der herkömmlichen Fettabsaugung besteht darin, dass beim LaEvita?-Bodyforming das Fettgewerbe erst kontrolliert erwärmt wird, bis eine Verflüssigung eintritt. Im nächsten Schritt erfolgt einfach die Absaugung des verflüssigten Fettes mittels Liposuktion?, erklärt Prof. Dr. Albrecht, Forschungsleiter der biolitec AG, das innovative Behandlungsverfahren.

In Ungarn und Bulgarien zeigen erfolgreiche Operationen die Wirksamkeit des LaEvita?-Bodyforming: So wurden unter anderem einem Patienten 7.000 ml Fettgewebe abgesaugt. Trotz des relativ großen Eingriffes konnte der Mann bereits am nächsten Tag die Klinik wieder verlassen. Neben der kurzen stationären Behandlung hat die neue Laserbehandlung der biolitec AG viele medizinische und kosmetische Vorteile gegenüber der herkömmlichen Fettabsaugung. Das Unterhautgewebe wird während der OP nicht irritiert.

Der LaEvita? Laser verbindet die Hautschichten miteinander, nachdem die Fettzellen abgesaugt wurden. In der Regel treten keine Blutungen auf, da der Laser sofort die Blutgefäße verschließt. Darüber hinaus stimuliert die Laserenergie die Produktion neuer Kollagenfasern. Das Bindegewebe kann sich regenerieren und die Haut wird glatt.

?Mit LaEvita?-Bodyforming bietet die biolitec AG den betroffenen Patienten eine zukunftsweisende Alternative bei der schonenden und gezielten Fettentfernung. Die Fettabsaugung steht in Deutschland und den USA auf Platz eins der Schönheitsoperationen. Alljährlich werden hierzulande mehrere zehntausend Eingriffe vorgenommen?, skizziert Dr. Wolfgang Neuberger das große Potenzial für die biolitec AG.

Große Nachfrage ist auch aus den neuen EU Mitgliedsstaaten zu erwarten. Neben Italien und Spanien wird die neue Lasertechnologie der biolitec AG dort als interessantes Differenzierungsmerkmal gesehen und zunehmend von wohlhabenden Privatpatienten nachgefragt.  

09.07.08 13:46

1150 Postings, 4885 Tage celmarjetzt wird es interessant

Je billiger desto mehr gibt es für das gleiche Geld.

Ansonsten kann ich mich nur wiederholen, Cash hat Biolitec mehr als genug. die Aktie notiert mitlerweile weit unter Buchwert und Fantasie sollte nach wie vor vorhanden sein. Siehe Anzeige gestern.    

09.07.08 15:44
1

102854 Postings, 7807 Tage Katjuschacelmar

Biolitec ist jetzt etwa so teuer/günstig wie Analytik Jena. Da sieht man erstmal wie teuer Biolitec vor einem Jahr war. Das war gar nicht mal unangebracht, wenn Biolitec weiter so stark gewachsen wäre, wie im Geschäftsjahr 2006/07, aber jetzt sinken die Gewinne.
Vor einem Jahr hat man deshalb aus gutem Grund ein KUV von 4-5, ein KBV von 4 und ein KGV von 40 gezahlt. Das kann man eben jetzt bei sinkenden Gewinnen nicht mehr rechtfertigen. Jetzt notiert man leicht unter Buchwert, mit KUV von 1,1 und KGV von etwa 12.

Einstelliges KGV dürfte man wohl eher nicht mehr schaffen. Oder sehe ich das falsch?
-----------
Aux Armes!
Aux Armes!
Nous sommes Babelsberg!
Et nous allons gagner!
Allez blau-weiß !
Allez blau-weiß !

10.07.08 09:36

1150 Postings, 4885 Tage celmarBewertung Biolitec

Auf Basis von 2007/2008 sollte das einstellige KGV je nach Kurs eigentlich möglich sein.

Traditionell ist das letzte Quartal von Biolitec immer das stärkste. Aber je nach wirtschaftlichen Einflüssen kann man auch leicht darunter liegen. Prinzipiell arbeitet Biolitec aber mit einer viel höheren EbitMarge als AJA und hat nach wie vor die größeren Wachstumchancen. So sehe ich das zumindest. Das ist natürlich immer auch von vielen Faktoren abhängig. Und wie man ja sieht kann das Pendel durchaus in beide Richtungen ausschlagen. :-(  Bei AJA ist das etwas anders.  

10.07.08 09:48

3036 Postings, 4986 Tage JustachanceAktuell sicher

ein Spielchen wert, euphorisch mit Pauken und Trompeten gestiegen, nun gnadenlos gefallen.
Die Mitte liegt irgendwo dazwischen, Rebound auf gut 6 Euro sicher möglich. Ich bin mal mit dabei.

Justachance

 

10.07.08 10:32

102854 Postings, 7807 Tage KatjuschaVor den Q4-Zahlen würd ich nix machen

Hast du dir mal den letzten Finanzbericht durchgelesen?

Dort steht was von zum stehen kommen des Wachstums, von hohen Belastungen des gestiegenden Dollars und von Zurückhaltung der Kunden in den USA. Zudem wurde im 3.Quartal nur ein EPS von 0,01 ? erzielt, und das bei noch etwas tieferem Euro und einer Zurückhaltung der Kunden zum Ende hin.
Man sollte daher die Möglichkeit nicht ausschließen, das Biolitec im 4.Quartal keinen Gewinn gemach hat, und dann hätte die Aktie aktuell noch ein KGV von 20.

Absichern tut aktuell sicherlich der Buchwert, aber das das nicht unbedingt ausreicht, sieht man bei vielen Aktien. Also bei 3,5 ? würd ich auch mal einen Trade riskieren, aber aktuell ist das noch riskant.
-----------
Aux Armes!
Aux Armes!
Nous sommes Babelsberg!
Et nous allons gagner!
Allez blau-weiß !
Allez blau-weiß !

Seite: 1 | ... | 33 | 34 | 35 |
| 37 | 38 | 39 | ... | 44   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln