Biolitec - Absolut in den Startlöchern

Seite 35 von 44
neuester Beitrag: 29.10.13 16:15
eröffnet am: 08.06.05 11:53 von: Doppelrunde Anzahl Beiträge: 1095
neuester Beitrag: 29.10.13 16:15 von: Sky1 Leser gesamt: 133787
davon Heute: 5
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | ... | 32 | 33 | 34 |
| 36 | 37 | 38 | ... | 44   

18.12.07 22:58

2467 Postings, 5571 Tage templerKaufkurse bei Biolitec

der nächste Kursanstieg steht bevor, Laserbehandlungen in der Medizin sind die Zukunftsvision

17.12.2007 Pressemeldung von Biolitec
Innovation in Kölner Klinik: Mit neuem BPH-Laser Männer-Volkskrankheit ?Prostatavergrößerung? behandeln

Erstmals schonendes Abtragen des Prostatagewebes ohne Nachblutungen in Urologischer Klinik des Heilig Geist-Krankenhauses Köln möglich ? komplikationsarme Nachsorge für den Patienten ? Behandlungszentren zur Therapie der gutartigen Prostatavergrößerung (BPH) mit dem LIFE Laser bundesweit im Aufbau

Jena, 17. Dezember 2007 ? www.biolitec.de - Der LIFE Urologielaser der biolitec AG aus Jena zur Behandlung der Männervolkskrankheit benigne Prostatahyperplasie (BPH) gehört seit kurzem zum Standardequipment der Urologischen Klinik des Heilig Geist-Krankenhaus in Köln. Nachdem in den letzten Monaten erste Patienten in der Kölner Klinik sehr erfolgreich mit einem Testgerät des LIFE Diodenlasers behandelt wurden, hat sich Privatdozent Dr. Moritz Braun, Chefarzt des Heilig Geist-Krankenhauses, für den Kauf eines eigenen Gerätes eingesetzt. Die Zahl der behandelten BPH-Patienten soll von nun an um diejenigen Männer ansteigen, welche aufgrund anderer Grunderkrankungen bislang keiner Operation zugeführt werden konnten. Erklärtes Ziel ist es, die Klinik langfristig ? neben zahlreichen anderen deutschlandweiten LIFE Urologielaser Zentren ? als Innovationsstandort zu etablieren.

Der offizielle Startschuss für den Einsatz des LIFE Urologielasers war Ende November bei einer Feierlichkeit des Kölner Heilig Geist-Krankenhauses, bei der die Klinik der Öffentlichkeit ihre technischen Neuerungen vorstellte. Neben dem neuen Urologielaser wurden auch die erst kürzlich modernisierten endourologischen Räume der Klinik präsentiert.

Durch die BPH-Behandlungsmethode mit dem biolitec-Diodenlaser verkürzt sich der stationäre Aufenthalt der Patienten in der Klinik. Das Verfahren erreicht minimale Rekonvaleszenzzeiten und ermöglicht vor allem den Einsatz auch bei Patienten, welche blutverdünnende Medikamente einnehmen müssen.

Der LIFE Urologielaser eignet sich hervorragend zum Abtragen des Prostatagewebes, das neben feinen Blutgefäßen einen großen Wasseranteil aufweist. Aufgrund seiner Spitzenleistung von bis zu 300 Watt kann der Diodenlaser das Prostatagewebe bei gleichzeitiger Vermeidung von Nachblutungen auf schonende Weise ?schmelzen?.

Insgesamt ist bei der derzeitigen demografischen Entwicklung -  ganze 50 Prozent aller Männer über 50 Jahre haben mit einer gutartigen Vergrößerung der Vorsteherdrüse zu kämpfen ? mit einer weiteren Zunahme der Krankheitsfälle zu rechnen. So erwartet die biolitec AG künftig eine ansteigende Nachfrage nach der schonenden BPH-Behandlungsmethode ? von Seiten der Patienten ebenso wie von Seiten urologischer Fachärzte, sodass der Aufbau von LIFE Laser-Zentren bundesweit  ? vor allem in Metropolregionen wie Köln ? schnell voranschreiten kann.


ariva.de  

15.01.08 14:33

30143 Postings, 5947 Tage Scontovaluta4I: Biolitec erhält erweiterte Zulassung

Nachrichten:

biolitec:

Zulassung wird erweitert 

 15.01.2008

- Der Medizintechnikhersteller biolitec erhält eine Zulassungserweiterung für das Medikament Foscan. Das niedrig dosierte Präparat hat nun die erweiterte Zulassung für den europäischen Markt bei der palliativen Behandlung von Kopf- und Halskrebs. Mit der neuen Zulassung steigen die Einsatzmöglichkeiten des Medikaments. Die kleinen Dosierungen ermöglichen nach Firmenangaben die Anwendung in der Dermatologie und bei Gallengangkarzinomen. Foscan wird europaweit in mehr als 30 Kliniken eingesetzt. ( js )

http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=18777

 

15.01.08 15:30
1

124 Postings, 7606 Tage Thorsten Meyerund was passiert mit dem Kurs ?

Leider sehen wir in den letzten Tagen eine stetige Abwärtsbewegung.
Wird Biolitec unterschätzt ?
Was meint Ihr ?

T.  

17.01.08 09:31
1

30143 Postings, 5947 Tage ScontovalutaJetzt auf Bionity.com

biolitec AG erhält Zulassungserweiterung für niedrig dosiertes Medikament Foscan zum Ausbau von Vertrieb und Marketing


Weiterführende Studien im Bereich Dermatologie und für Gallengangkarzinom in Planung

17.01.2008 - Die biolitec AG realisiert bei der Weiterentwicklung von Foscan® einen wichtigen Meilenstein und hat entsprechend einer Ergänzungseinreichung die Zulassung für eine niedrig konzentrierte Foscan®-Dosierung erhalten. Die gering konzentrierte alkoholische mTHPC Substanz (1mg/ml Konzentration) in den Größen von 1ml, 3ml und 6ml hat jetzt die erweiterte Zulassung für den europäischen Markt bei der palliativen Behandlung von Kopf- und Halskrebs. Die kleineren Dosierungen können in Zukunft unter anderem für klinische Versuche zur Anwendbarkeit in der Dermatologie und bei Gallengangkarzinom eingesetzt werden.

www.bionity.com/news/d/76645

 

28.01.08 15:12
1

30143 Postings, 5947 Tage ScontovalutaKrankenkassen übernehmen Kosten bei Lasertherapie

06.02.08 14:43

69 Postings, 5733 Tage DLLTnebenwerte insider/ BIB presseportal

28.02.08 12:54

30143 Postings, 5947 Tage ScontovalutaMorgen Halbjahreszahlen!

Was ist zu erwarten?  

29.02.08 10:30

35880 Postings, 7693 Tage Robintelly

Zahlen waren doch ganz ok. Aber heute morgen schön geshortet und die Jungs rausgehauen. Das wars nach unten in Fra mit 11,10 Stopp loss durchgezogen.
Habe meine Shortposition wieder eingedeckt. Geht wieder Richtung Euro 11,80.  

29.02.08 10:37

7114 Postings, 7299 Tage KritikerDie erklärten kurzfristigen

WachstumsChancen werden dem Kurs keine Flügel setzen.  

29.02.08 11:00
1

124 Postings, 7606 Tage Thorsten MeyerKopfschüttel.....

Hat Biolitec die Erwartungen der sogenannten Analysten wieder einmal nicht erfüllt, oder warum ist diese Aktie so enorm unter Druck ?
Ist doch ein relativ solides Unternehmen.
Wieso sehen wir in der letzten Zeit nur noch eine schleppende Seitwärtsbewegung ?
Und dann kommen einmal gute Zahlen ( wenn man das so sagen kann ), dann rauscht der Kurs in den Keller.
Jede kleine Solarbude würde bei diesen Zahlen einen Kurssprung von 30% hinlegen......

Das ärgert mich ein wenig....

Kann mich jemand beruhigen, oder denkt ihr genau so....?


MFG

Thorsten
 

03.03.08 13:54

3036 Postings, 4987 Tage JustachanceAusverkauf

kann auch noch unter 9 gehen. Auf der lauer liegen und einsammeln.

Justachance  

11.03.08 09:30

219 Postings, 7605 Tage methusalemGibt es NEWS zu Biolitec? Woist der Boden?

Die werden ja zusammengefaltet wie Nichts Gutes.
Wo ist der Boden?
Eigentlich sieht die Aktie fundamental doch gar nicht so schlecht aus?
Oder habe ich Wesentliches übersehen?
 

11.03.08 09:55
1

3036 Postings, 4987 Tage JustachanceToter Kapitalmarkt

und ein Quartal ohne dynamisches Wachstum lassen den Wert kräftig absacken.
Denke leider das wir die 6 vor dem Komma noch sehen werden, doch dann hat man eine sehr gute Chance, wenn man ein Spielchen wagt.

Justachance  

12.03.08 15:36
1

219 Postings, 7605 Tage methusalemGute News aus USA

In den USA FDA-Zulassung für verbessertes ELVeS? Lasersystem erhalten


Die im Prime Standard der Frankfurter Börse notierte biolitec AG hat die FDA-Zulassung für eine verbesserte Version des innovativen Venenbehandlungssystems ELVeS? in den USA erhalten. Damit kann die biolitec AG im weltweit größten und wichtigsten Absatzmarkt für endovenöse Lasertherapie ihre Rolle als Technologieführer ausbauen. ?Wir haben in den vergangenen Monaten bereits erfolgreich die BPH-Behandlung mit der LIFE? Lasertherapie von biolitec in den USA etabliert. Der bekannte US-Urologe Dr. David S. Turk hat aktuell den Thirlby Award 2007 von der American Urological Association (AUA) für seine Arbeit auf dem Gebiet der ambulanten BPH-Behandlung mit dem EVOLVE? Lasersystem erhalten. Die FDA-Zulassung in den USA für das optimierte ELVeS? System ist ein zusätzlicher Meilenstein für unsere internationale Expansionsstrategie?, ergänzt Dr. Wolfgang Neuberger, CEO der biolitec AG.

Das in Europa bewährte ELVeS? System wird in den USA als ELVeS? PL vertrieben. Auf dem 33. SIR Annual Scientific Meeting in Washington D.C. vom 15. bis 19. März 2008 wird ELVeS? PL erstmalig einem breiten Fachpublikum vorgestellt. Im Vorfeld wurden bereits eine Reihe von amerikanischen Venenspezialisten in europäischen ELVeS? Behandlungszentren geschult. ?Wir gehen von einer schnellen Marktdurchdringung des ELVeS? PL Lasers in den USA aus. Der Name biolitec AG steht im Bereich der Lasermedizin für modernste Technologie und Sicherheit?, erklärt Dr. Neuberger, ?darum legen wir besonderen Wert auf Standardisierung der Behandlung und Training der Ärzte, die mit dem ELVeS? System arbeiten.?

In Deutschland sind ca. 22. Millionen Menschen von Venenerkrankungen betroffen. In der Hauptsache handelt es sich um Krampfadern, deren Ursache eine Insuffizienz des venösen Klappenapparates ist. In den USA liegt die Zahl um ein Vielfaches höher. Im Gegensatz zu Deutschland wird in den USA bereits jede zweite Behandlung ambulant durchgeführt.

Mit ELVeS? PL hat die biolitec AG aus Jena durch die Synergie von klinischem Know-how, zuverlässiger Lasertechnologie, spezifischen Behandlungssets und weltweiten Referenzzentren eine revolutionäre minimal-invasive Behandlungsmethode geschaffen und neue Maßstäbe für Patienten und Anwender gesetzt. Die neue Diodenlaser-Generation der biolitec in Verbindung mit den ELVeS? Behandlungssets basiert auf einer Technologie, die eine hohe Absorption im Wasser ermöglicht ? der entscheidende Schritt für einen schmerzarmen post-operativen Verlauf und exzellente medizinisch-kosmetische Ergebnisse. ELVeS? PL ermöglicht darüber hinaus eine schnelle Rückkehr zu normalen Aktivitäten im Sinne hoher Patientenzufriedenheit.

( aus gsc research vom 12.03.08 )
 

13.03.08 11:08

7114 Postings, 7299 Tage KritikerJetzt gibt es 2 Möglichkeiten:

Entweder wurde vor der guten NR aus USA der Kurs nach unten gedrückt, was z.Zt. leicht möglich ist. Dann müßte sich der Kurs bald erholen.

Oder biolitec hat eine Leiche im Keller. - (?)  

13.03.08 11:13
1

240 Postings, 6020 Tage Männe@kritiker, die können keine Leiche im Keller

haben, denn es ist noch nicht lange her, da haben Aufsichtsratsmitglieder größere Mengen Aktien gekauft.  

14.03.08 15:29
1

1150 Postings, 4886 Tage celmardie Bewertung ist doch gut

Bei Biolitec waren viele Im Plus, da nimmt es sich leichter Gewinne mit.

Die Zahlen waren auf den ersten Blick natürlich miserabel. Wenn man aber bedenkt, das der Vertrieb umgestellt und nun selbst in die Hand genommen wurde, kann man langfristig mit höheren Margen rechnen. Biolitec hängt auch wie andere Unternehmen am Dollar, andererseits ist die Technologie so gut, dass sie sich längerfristig durchsetzen sollte. Das Unternehmen steht gut da, die Kasse ist voll bis obenhin und die Bilanz strotzt vor Stärke. Bei einem Buchwert von über 5Euro pro Aktie ist der Kurs bei 8, das ist ein Witz und wird bald korrigiert. Im Moment will aber keiner niemand mehr als 8 für die Aktien bezahlen und dann warten wir eben ab. Biotech mit KGV von 10 für 2007/2008 und unter 10 für 2008/2009 wer da nicht mitmacht muss wirklich gute Gründe haben.  

20.03.08 08:07
1

69 Postings, 5733 Tage DLLTEAU Congress 2008

http://www.biolitec.de/press_release+M55d1d4ad73a.html?&L=1

Mitteilung

18.03.2008
EAU Congress 2008, Mailand:biolitec AG präsentiert LIFE? Lasertherapie zur BPH-Behandlung auf bedeutendstem europäischen Kongress vom 26. bis 29. März 2008 in Mailand

Neue biolitec LIFE? Lasertherapie zur Behandlung der benignen Prostatahyperplasie (BPH) auf der 23. Jahrestagung der European Association of Urology (EAU) in Mailand ? Mobiles Lasersystem ermöglicht ambulante Behandlung ? Verkürzte Behandlungszeit und minimale post-operative Nebenwirkungen ? Seit 2008 Kostenerstattung der stationären Behandlung durch gesetzliche Krankenkassen

Jena/ Mailand, 18. März 2008 ? www.biolitec.de ? Die biolitec AG aus Jena präsentiert ihre innovative BPH-Lasertherapie LIFE? (Laser Induced Flow Enhancement) auf der 23. Jahrestagung der European Association of Urology (EAU) vom 26. bis 29. März 2008 im MIC ? Milano Convention Centre in Mailand. Der Messetand E08 der biolitec AG ist in Halle 5 zu finden.

Das minimal-invasive Verfahren LIFE? mit dem Laser Evolve? 150 der biolitec AG ermöglicht eine ambulante Behandlung unter lokaler Betäubung mit deutlich reduzierten post-operativen Nebenwirkungen. Der verwendete Hochleistungslaser mit 150 Watt führt zu minimalen Behandlungszeiten: Das Abtragen des Prostatagewebes kann in einigen Fällen bereits in weniger als 15 bis 30 Minuten erfolgen. Außerdem ermöglicht das Evolve? Lasersystem minimale Rekonvaleszenzzeiten und reduziert die Risiken für Inkontinenz und Impotenz. Auch Risikopatienten, die blutverdünnende Medikamente einnehmen, können mit der LIFE? Lasertherapie behandelt werden.

Die Vaporisations-Technologie des Diodenlasers von biolitec verursacht keine Nachblutungen und erfordert nur wenige Tage Aufenthalt im Krankenhaus. Der Katheter kann - bei gleichzeitiger Verbesserung des Harnflusses - nach nur einem Tag entfernt werden. Zudem bietet das Evolve? Lasersystem bei gleicher Wellenlänge die höchste Absorption in Wasser und Hämoglobin, so dass Vaporisation sowie Koagulation gleichermaßen möglich sind. Eine effiziente Entfernung des Prostatagewebes ist garantiert sowie erfolgreiche Hämostase (Blutstillung). Zur Vereinfachung der Vaporisation des Prostatagewebes hat biolitec eine neue Side-Fire-Faser Fusion? entwickelt, die mikrochirurgische Präzision und einen hohen Gewebeabtrag erreicht. Die Fusion-Faser wurde speziell mit einer patentierten verschmolzenen Kappe und einzigartigen Side-Fire-Funktionen für urologische Verfahren an Weichgewebe ausgestattet und ist daher ein Garant für herausragende Leistung, Zuverlässigkeit und Komfort. Seine stabile Bauweise erreicht die Vaporisation sogar des größeren Prostatagewebes mit nur einer Glasfaser, damit können Kosten eingespart und die Sicherheit bei der Behandlung erhöht werden.

Der Einsatz des Evolve? Lasers ist nicht nur äußert schnell und kostengünstig, zudem ist das Gerät auch leicht transportierbar und in verschiedenen OP-Sälen - im Krankenhaus wie auch in der Urologie-Facharztpraxis ? einsetzbar. Seine multidisziplinäre Anwendbarkeit ermöglicht eine flexible Gestaltung der Belegungspläne und führt zu einer Zeitersparnis, die dem Urologen gleichermaßen wie dem Patienten zugute kommt. Seit Beginn des Jahres 2007 wird die neue LIFE? Lasertherapie sehr erfolgreich in den USA und in Deutschland eingeführt. Seit dem 1. Januar 2008 erstatten sogar die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland die stationäre Behandlung mit Evolve? Laser.

Auf der 23. Jahrestagung der EAU in Mailand werden über 12.000 Teilnehmer aus über 100 verschiedenen Ländern erwartet. Damit zählt die Veranstaltung zum zweitgrößten Event der Branche weltweit. In den letzten Jahren erfuhr die European Association of Urology (EAU) regen Zuwachs und hat sich zu einer führenden und dynamischen Institution im Bereich der Urologie entwickelt.



Zum Unternehmen

biolitec ist weltweit der einzige Anbieter für die photodynamische Therapie, der über alle relevanten Kernkompetenzen - Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter - verfügt. Neben minimal-invasiven Laserbehandlungen und dem Geschäftsfeld Onkologie hat sich die biolitec AG einzigartige Kompetenzen im Bereich Ästhetik erworben. biolitec ist im Prime Standard unter der ISIN DE0005213409 notiert. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.biolitec.de.  

27.03.08 15:34
1

1150 Postings, 4886 Tage celmar:-(

Dabei wollten wir soch alle mal Porsche fahren. Mal sehen ob mit dem Q3 Zahlen die Wende kommt. Umsatzseitig sieht es ja letztlich so aus als wenn H2 ein Übergangshalbjahr werden sollte und der Ausbau des Vertriebs sowie die Übernahme der Diomedteile im Vordergrund stehen. Klappt die Übernahme wird das den Kurs wieder antreiben, kommt der eigenen Vertrieb in Schwung ist das vor allem für die Gewinnmargen sehr gut und dürfte nicht zuletzt auch wieder dem Kurs helfen können. Beides zusammen sollte dafür sorgen, das einerseits weit mehr als 50 Mio in 2007/2008 erlöst werden sollten und andererseits der Kurs die 10 wieder von oben sieht (bis Ende 2008)  

02.04.08 10:16

126 Postings, 6657 Tage MarielyBiolitec

Biolitec AG 03/03/2008 | Page 3/5
News Alert
Aktie und Bewertung
Seit unserem letzten update vom 3.12.2007 verzeichnet die Aktie einen Kursrückgang um 27% (Kurs v. 29.11.2007). Im gleichen Zeitraum hat der Vergleichsindex IG Medical Technology ?lediglich? um 23% nachgegeben. Nach wie vor ist die Performance der biolitec-Aktie auf Jahresbasis mit 35% vs. -29% dem Index deutlich voraus. Die Jahresvolatilität hat mit 64% wieder deutlich zugenommen (letztes update: 57,5%), ein Umstand, welcher das derzeitige ungünstige Marktumfeld für Small-/MidCap-Werte widerspiegelt. Seit dem Zeitpunkt unseres letzten updates hat das durchschnittliche Handelsvolumen mit 13.000 Stücken um 44% zugenommen.
Angesichts der gebremsten Wachstumsdynamik haben wir unsere Umsätze und Ergebnisprognosen heruntergesetzt. Gleichwohl gehen wir für das 3. und 4. Quartal davon aus, dass an die in der Vergangenheit gezeigte Wachstumsdynamik wieder angeknüpft werden kann.
Wir haben unsere beiden Bewertungsmodelle - Diskontierung der Freien Cash Flows und die multiple-Anlyse - aktualisiert. Im peer group-Vergleich ergibt sich ein Kapitalmarktwert auf Basis des 2009er KGV i.H.v. ?12,52 (vorher: ?16,50).
Der Nettobarwert der zukünftigen operativen cash flows beträgt ?22,46 (vorher: ?24,36).
Beide Verfahren gewichten wir zu gleichen Teilen, so dass sich ein Wert i.H.v. ?17,49 ergibt (vorher: ?20,44).
Den fairen Wert der Aktie sehen wir derzeit in einem Korridor zwischen ?17,50 - 18,00.
Wir betrachten die in den letzten acht Tagen erfolgten Kursabschläge angesichts der nach wie vor soliden EBIT-Marge als übertrieben, dies auch vor dem Hintergrund des starken Antritts im US-Markt.

Den geanzen Schrieb gibt es auf der Homepage von Biolitec

Grüße Mariely  

04.04.08 21:18

69 Postings, 5733 Tage DLLTbiolitec auf dem medtechday im april 08



http://www.presseportal.de/pm/31527/1165264/w_o_m_world_of_medicine_ag



Einladung zum 8. MedTech Day 2008 am Dienstag, den 15. April 2008 von 9:30 bis 10:00 Uhr ( www.medtechday.de )

Berlin/Frankfurt am Main (ots) -

  im DVFA Center im Signaris,
  Mainzer Landstraße 37-39, 60329 Frankfurt am Main

Ihre Gesprächspartner:

  Dr. Silke Stegemann
  Senior Analyst LifeScienes
  bei der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW)

  Dr. Tobias Weiler
  Leiter Fachverband Medizintechnik, SPECTARIS

  Im Anschluss stehen Ihnen die Vertreter folgender Firmen für
Fragen und Interviews zur Verfügung:
aap Implantate, BB MEDTECH, Biolitec, co.don, Eckert & Ziegler,
Geratherm, MeVis, PULSION Medical Systems, W.O.M. World Of Medicine

  Gesprächsthemen:
  -       Aktuelle Marktzahlen der deutschen Medizintechnik
  -       Wirtschaftslage deutscher Medizintechnikunternehmen
  -       Zukunftsaussichten für den Medizintechnikmarkt

Zur Anmeldung füllen Sie bitte die Einladung aus und senden das Ganze als Fax an 030 / 41 40 21 33 oder per Post (SPECTARIS e.V., Saarbrücker Straße 38, D - 10405 Berlin) zurück.

Hinweis: Sie sind herzlich dazu eingeladen den ganzen Tag an der Veranstaltung kostenfrei teilzunehmen. Das vollständige Programm finden Sie unter http://www.medtechday.de/program.html

Pressekontakt:

SPECTARIS. Deutscher Industrieverband für optische,
medizinische und mechatronische Technologien e.V.

Dr. Tobias Weiler
Leiter Fachverband Medizintechnik
Fon +49 (0)30 41 40 21-18
Fax +49 (0)30 41 40 21-33
E-mail: weiler@spectaris.de
www.spectaris.de

Saarbrücker Straße 38, 10405 Berlin  

10.04.08 08:35

1150 Postings, 4886 Tage celmarIst es die Ruhe vor dem Sturm?



Die Aktie befindet sich seit einiger Zeit im Dornröschenschlaf. Es gilt so einiges zu verdauen. Die mittelmäßigen Zahlen und die Übernahme der Diomedteile. Es muss sich wohl erst zeigen, ob die Übernahme sinnvoll war und Biolitec wieder auf den starken Wachstumstrend aufspringen kann.
Die Bilanz ist weiterhin solide, Cash ist mehr als ausreichend vorhanden und die Pipeline bietet immer noch viele attraktive Anwendungen, die am Markt noch hohes Wachstumspotential haben können.

Interessant wäre auch zu wissen, wieviel Umsatz Biolitec tatsächlich übernommen hat und ob in Zukunft eventuell die vollständige Übernahme der Diomed Holdings folgen wird.    

29.04.08 09:16
1

1150 Postings, 4886 Tage celmarboden gefunden?

Biolitec scheint sich im Bereich um 8 Euro stabilisiert zu haben. Aber irgendwie hängt die Aktie auch gleichzeitig an dieser Marke fest. Kurze Ausbrüche werden immer wieder gebremst und zu Gewinnmitnahmen genutzt.

Die Stimmung rund um die Aktie scheint nicht besonders gut zu sein. Vieles hängt nun an der erfolgreichen Intergration der Diometanteile. Sollte das gelingen, kann Biolitec in Zukunft die Abhängigkeit vom US Dollar verringern, da sie direkt in den USA produzieren können. Allerdings sind mit einer solchen Integration auch erhebliche Kosten verbunden.

Prognosen hierzu kann man sicherlich nicht vor der Bekanntgabe der Q3 Zahlen erwarten. Generell ist die Übernhame jedoch positiv und Biolitec hat die notwendigen Mittel. 2008 wird also ein sogenanntes Übergangsjahr werden und auch zu Beginn von 2009 rechne ich noch mit Nachwirkungen der Übernahme. Danach kann Biolitec jedoch stärker als bisher wachsen und sollte gleichzeitig besser aufgestellt sein.  

13.05.08 19:50

69 Postings, 5733 Tage DLLTein lebenszeichen

http://www.finanznachrichten.de/...chten-2008-05/artikel-10811173.asp

13.05.2008 18:35
Fastest Minimally-Invasive In-Office biolitec Laser Treatment for BPH Hailed by AUA Surgeons as Most Effective, with Lowest Costs

Three leading urological surgeons reporting to groups of peer doctors this Saturday, May 17 at the 2008 American Urological Association's National Scientific meeting disclosed their highly successful results involving their first biolitec- (News/Aktienkurs) produced high-power EVOLVE® laser treatments with U.S. BPH patients. Patients, with benign prostate hyperplasia, or enlarged prostate, were treated with the latest minimally-invasive laser techniques performed in office settings, reducing procedures to less than 10 minutes time while avoiding expensive overnight hospital stays and deductibles.

Key to the successful new treatment is the recently cleared 150-watt EVOLVE diode laser, demonstrated at this week's meeting. Beyond shortening treatment times and facilitating vaporization and coagulation (tissue removal without strong bleeding), the new technique offers minimal side effects and fastest recovery times.

According to biolitec, the new high-power 150-watt laser, which has been shipping to various U.S. urology facilities since January 1, is experiencing strong growth and is expected to surge considerably beyond EVOLVE laser systems' current 20 percent U.S. market penetration.

The laser's high power reduces treatment time for ablating the prostatic tissue that causes obstruction in urine flow. In-office ambulatory treatment under local anesthesia is simple and fast, with patients remaining fully conscious.

Significance of this new treatment option is heightened by the high incidence of BPH in one of every two men over age 60, and in nearly every U.S. male 80 and older. No hospitalization is required and patients out-of-pocket cost is typically an office co-pay.

Professionals attending this week's AUA (News) conference heard actual experiential case data from Mark Swierzewski, MD, of Tampa Bay Urology, in Florida, James Ulchaker, MD, of Cleveland Clinic, David S. Turk, MD, Southwest Urology, Cleveland, (who previously received AUA's 2007 Thirlby Award for presenting his earliest successes with the technique) and Ali Erol, MD, Duzce University, Istanbul, Turkey.

Other competitive laser options differences are in design, wavelength, power levels, anesthesia and treatment settings. The new treatment can now be offered in a gentle manner on an out-patient basis at any clinic or urology practice, without expensive anesthesia.

For more information, contact: Sylvia Digby, Marketing Manager, biolitec, Inc., 515 Shaker Rd., East Longmeadow, MA 01028; telephone: 800-934-2377; fax: 413-525-0611.




 

16.05.08 16:37

69 Postings, 5733 Tage DLLTpressemitteilung

Pressemitteilung vom 14.05.2008 | 10:39
biolitec
Benigne Prostatahyperplasie (BPH): Neue Lasertherapie LIFE? besonders für Risikopatienten geeignet

Vor allem Patienten mit Blutungsneigung und Herz-Kreislauf-Schwäche profitieren von dem hochmodernen Verfahren - Erstmalig 150 Watt starker BPH-Laser für Patienten in mehr als 25 Krankenhäusern und Arztpraxen bundesweit verfügbar

Jena/ Köln, 14. Mai 2008 - www.biolitec.de  - Erstmals verfügen Urologen in Deutschland über ein Therapieverfahren zur Behandlung der Männervolkskrankheit ?Prostatavergrößerung?, das einen Laser mit der starken Leistung von 150 Watt einsetzt. Mehr als 25 Kliniken und Arztpraxen bieten bereits die neue sog. LIFE? Lasertherapie ihren Patienten an. Das hochmoderne Gerät - Hersteller ist das Medizintechnikunternehmen biolitec AG aus Jena - verwendet für die LIFE? Therapie den eigens entwickelten Evolve? Laser, der in der BPH-Therapie aufgrund seiner technischen Eigenschaften besonders für Risikopatienten geeignet ist.

?Zu den Risikopatienten gehören vor allem Personen, die blutverdünnende Medikamente einnehmen?, erläutert Dr. Stephan Neubauer, Urologe im Westdeutschen Prostatazentrum in Köln. ?Der neue Hochleistungslaser ermöglicht während des Eingriffes sowohl die Verdampfung des Gewebes als auch die Stillung der Blutung. Anders als bei der klassischen Ausschälung der Prostata werden Nachblutungen fast gänzlich vermieden.? Der Patient benötigt nur noch eine kurze Genesungsphase. Ein Harnröhrenkatheter wird zudem in der Regel für eine Nacht gelegt, so dass zusätzlich der Klinikaufenthalt von einer Woche auf zwei Tage reduziert werden kann. Eine komplett ambulante Versorgung des Patienten ist ebenso möglich.

Eine weitere Risikogruppe stellen Patienten mit einer sehr großen Prostata dar, die in der Vergangenheit auf die klassische Ausschälung (TURP) angewiesen waren. Mit der LIFE? Therapie kann das störende Gewebe durch die hohe Wattleistung des Lasers jetzt schneller, präziser und damit effektiver verdampft werden, während das empfindliche umliegende Gewebe geschont wird. Der Patient ist ab sofort keinen übermäßig langen Behandlungszeiten mehr ausgesetzt.

Auch für Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist die operative Entfernung des Prostatagewebes mit einem höheren Risiko verbunden Da aber die Behandlungsdauer mit dem LIFE? Laserverfahren insgesamt kürzer - im Durchschnitt dauert der Eingriff 40 Minuten - und deshalb ein schonendes Anästhesie-Verfahren möglich ist, wird das Herz-Kreislauf-System des Patienten durch Voll- oder Rückenmarksnarkose weniger belastet. Zudem sind Nebenwirkungen wie Impotenz und Inkontinenz mit dem LIFE?- Laserverfahren praktisch auszuschließen.

Seit Beginn des Jahres wird die stationäre Behandlung durch Laservaporisation mit der LIFE? Therapie von den gesetzlichen Krankenkassen in öffentlichen Kliniken erstattet.

Hintergrundinformationen zur gutartigen Prostatavergrößerung/ BPH:
Ständiges Wasserlassen, ein schwacher Harnstrahl und unangenehmes Nachtröpfeln - was für viele Männer zum Alptraum wird, ist meist auf eine gutartige Vergrößerung der Prostata zurückzuführen. Sie trifft fast jeden zweiten Mann über 50 und ist damit die häufigste Erkrankung bei Männern. Bei der so genannten benignen Prostatahyperplasie (BPH) wächst das Drüsengewebe der Prostata in den Bereich der Harnröhre. Durch die Einengung der Harnröhre nimmt die Stärke des Harnstrahls ab und Restharn verbleibt mitunter in der Blase. Dies kann wiederum zu schmerzhaften Entzündungen führen und die Bildung von Blasensteinen begünstigen.

Westdeutsches Prostatazentrum Köln
Das Westdeutsche Prostatazentrum in Köln bietet das gesamte Spektrum an Diagnose, Therapie und Nachsorge bei Prostataerkrankungen an. Der Zusammenschluss erfahrener Spezialisten unter einem Dach ermöglicht dabei die Versorgung der Patienten auf höchstem Niveau. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.westdeutschesprostatazentrum.de .
Kontakt: Andrea Hertlein
Tel.: 0221 / 924 24 455,
Fax: 0221 / 924 24 460,
E-Mail: a.hertlein@wpz-koeln.de


biolitec AG
biolitec ist weltweit der einzige Anbieter für die photodynamische Therapie, der über alle relevanten Kernkompetenzen - Photosensitizer, Laser, Lichtwellenleiter und ein in Europa zugelassenes Arzneimittel mit dem Wirkstoff Temoporfin® - verfügt. Neben minimal-invasiven Laserbehandlungen und dem Geschäftsfeld Onkologie hat sich die biolitec AG einzigartige Kompetenzen im Bereich Ästhetik erworben. biolitec ist im Prime Standard unter der ISIN DE0005213409 notiert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.biolitec.de .

Pressekontakt: Jörn Gleisner,
Tel.: 069 / 959083-20,
Fax : 069 / 959083-99,
E-Mail: joern.gleisner@biolitec.com


Jena - Veröffentlicht von pressrelations

Link zur Pressemitteilung: http://www.pressrelations.de/new/standard/dereferrer.cfm?r=323537  

Seite: 1 | ... | 32 | 33 | 34 |
| 36 | 37 | 38 | ... | 44   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln