finanzen.net

Deutsche Post

Seite 11 von 1028
neuester Beitrag: 29.05.20 16:18
eröffnet am: 25.12.05 10:41 von: nuessa Anzahl Beiträge: 25692
neuester Beitrag: 29.05.20 16:18 von: Laterne Leser gesamt: 5002364
davon Heute: 1108
bewertet mit 41 Sternen

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 1028   

07.02.10 15:03
1

277 Postings, 4134 Tage Finance123Div.

In Bezug auf die steuerfreie Dividende, ist gemeint pro Jahr!

Ansonsten bietet die Aktie -mittel bis langfristi - ordentliches Aufwärtspotential

...

 

 

12.02.10 14:41
1

1324 Postings, 4517 Tage hadykSinkener Kurs

sinkende Kurse, positive Dividende, optimismus für die Zukunft kurz vor den Zahlen

bedeutet: Gute Nachrichten, dass der Kurs steigen wird.
-----------
Schöne Grüße aus Düsseldorf
-Heimatstadt von Henkel-

13.02.10 10:10

277 Postings, 4134 Tage Finance123Deutsche Post weitet Compliance-Schulungen aus.

   
DHL Global Forwarding unterstützt Ermittlungen gegen die Speditionsbranche                                     Bonn,                              10.02.2010, 14:30 MEZ                                      
   
   
   
                     
   
                                            Container-Verladung am Frachthafen                  
                  Zoom                   Download                        

DHL Global Forwarding ist Weltmarktführer in der Luft- und Seefracht.

     
                               

Die Europäische Kommission hat ein Schreiben mit kartellrechtlichen Beschwerdepunkten an mehrere Speditionsunternehmen verschickt. DHL Global Forwarding, die Frachtsparte der Deutschen Post DHL, bestätigt hiermit zu den Unternehmen zu gehören, die dieses Schreiben erhalten haben. Es betrifft angeblich abgestimmte Verhaltensweisen zu verschiedenen Preiszuschlägen; nicht betroffen sind Keronsinzuschläge.

DHL Global Forwarding unterstützt die Europäische Kommission bei ihren Untersuchungen möglicher Kartellrechtsverstöße in der Speditionsbranche, nachdem bei internen Recherchen entsprechende Hinweise endeckt wurden. Unter der Voraussetzung einer fortgesetzten Zusammenarbeit hat die Europäische Kommission der Deutschen Post AG und beteiligten Tochtergesellschaften Immunität bei der Strafverfolgung und hinsichtlich Strafzahlungen zugesichert.

Nach Ansicht von DHL Global Forwarding sind die ökonomischen Folgen der in Rede stehenden Sachverhalte geringfügig. Die übrigen Geschäftsfelder der Deutschen Post DHL, BRIEF, Express und Supply Chain sind nicht Gegenstand der Ermittlungen. Dennoch wird die Deutsche Post, neben der fortgesetzten Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission und der Einhaltung der Auflagen, ihre kartellrechtlichen Compliance-Schulungen konzernweit fortführen und intensivieren.

Quelle:

http://www.dp-dhl.com/de/presse/pressemitteilungen/2010/dhl_global_forwarding_kartell_ermittlungen.html Stand: 13.02.2010

Pressemitteilung der Dp DHL

http://www.dp-dhl.com/de/presse/pressemitteilungen/2010/dhl_global_forwarding_kartell_ermittlungen/_jcr_content/mainpar/cols2_1/rightcolpar/downloadarticle/daitems/downloadarticleitem.download.html

 

                                                         
 
 

03.03.10 11:11

277 Postings, 4134 Tage Finance123Deutsche Post auf der Cebit 2010!

09.03.10 08:12

1324 Postings, 4517 Tage hadykjuhu ? ;)

zu meinem Vorherigen Beitrag.. Genau.. Da war was im Busch :]

Kann sein, dass der Kurs heute absackt? -5% wie bei der Dt. Bank?

Aber wir dann ggf. später +20% gutmachen werden, i.l.d.n.Monate.

abwarten. nichts überstürzen.
-----------
Schöne Grüße aus Düsseldorf
-Heimatstadt von Henkel-

13.06.10 13:31
1

13396 Postings, 4845 Tage cv80...

13.06.2010 13:28
Deutsche Post will in Briefsparte 1 Mrd EUR einsparen - WiWo

DJ Deutsche Post will in Briefsparte 1 Mrd EUR einsparen - WiWo

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Deutsche Post AG bereitet einem Magazinbericht zufolge das größte Sparprogramm in der Geschichte ihrer Briefsparte vor. Wie die "WirtschaftsWoche" (WiWo) unter Berufung auf Konzernkreise berichtet, will das DAX-Unternehmen innerhalb eines Jahres 1 Mrd EUR einsparen. Das ist laut dem Bericht rund das Fünffache des bisher veranschlagten Betrags von 180 Mio EUR. Das Projekt mit dem Namen "One" soll noch im Spätsommer starten.

Ein Unternehmenssprecher wollte diese Informationen am Sonntag nicht kommentieren.

Größere Einnahmen erhoffe sich die Post durch den Verkauf der 350 Postfilialen, die der Bonner Konzern noch in Eigenregie betreibt, schreibt das Magazin weiter. Die ehemalige Konzerntochter Postbank habe an 277 Filialen Interesse angemeldet. Sie könnte mehr als 100 Mio EUR zahlen - und auch Mitarbeiter übernehmen.

Zudem erwäge die Post, in ausgewählten Bezirken Pakete und Briefe gemeinsam zustellen zu lassen, wie in Teilen Hamburgs bereits praktiziert. Langfristig steht auch das Netz der 82 Brief- und 33 Paketzentren auf dem Prüfstand - einige Zentren könnten schließen.

Nach Informationen der "WirtschaftsWoche" könnte auch bei der Zustellung gespart werden. Gesetzlich ist die Post verpflichtet, mindestens 80% der Briefe binnen eines Tages zuzustellen, schafft derzeit aber 95%. Würde sie diese Quote auf die Mindestanforderung senken, würden sich die Kosten deutlich reduzieren. Langfristig werde das Management wohl auch auf Änderung des Postgesetzes drängen, schreibt das Magazin weiter, mit dem Ziel einer Fünf-Tage-Zustellung. Bislang muss die Post an sechs Tagen in der Woche zustellen.

Das größte Sparpotenzial sehen Post-Manager laut "WiWo" beim Personal. Die Briefsparte beschäftigt 143.000 Mitarbeiter - die Hälfte davon in der Zustellung. Zwar seien Kündigungen bis Mitte 2011 ausgeschlossen, aber die Post verlagere zunehmend Arbeit an ihre Niedriglohn-Tochter First Mail, die einen Stundenlohn von 9,80 EUR zahlt. Im Konzern liege er im Schnitt bei 14 EUR.


  Webseite: www.wiwo.de

  DJG/brb

(END) Dow Jones Newswires

June 13, 2010 06:57 ET (10:57 GMT)

Copyright (c) 2010 Dow Jones&Company, Inc.


© 2010 Dow Jones News
-----------
Gruss
C H R I S

www.hre-squeeze-in.de

25.07.10 12:59

13396 Postings, 4845 Tage cv80...

25.07.2010 12:47
E-Brief der Deutschen Post verzögert sich - Focus

DJ E-Brief der Deutschen Post verzögert sich - Focus

MÜNCHEN (Dow Jones)--Beim neuen E-Postbrief der Deutschen Post kommt es laut "Focus" zu Verzögerungen. Wie das Nachrichtenmagazin berichtet, warten bereits registrierte Kunden auch eineinhalb Wochen nach dem Start des elektronischen Briefes am 14. Juli noch darauf, dass ihr Nutzerkonto freigeschaltet wird. Die Post habe die Wartezeiten mit dem unerwartet großen Andrang begründet. Allein an den ersten beiden Tagen hätten sich 250.000 Interessenten registrieren lassen. Der Post zufolge werden "bei der Freischaltung bewusst nur so viele Kunden ins System" gelassen, "dass die Firmen-Server nicht abstürzen können". Wegen dieser Vorsichtsmaßnahme "könne die Freischaltung ein paar Tage länger dauern" als die ursprünglich angegebenen drei oder vier.

DJG/cln


(END) Dow Jones Newswires

July 25, 2010 06:17 ET (10:17 GMT)

Copyright (c) 2010 Dow Jones&Company, Inc.


© 2010 Dow Jones News
-----------
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos...
Laster sind schwer zu bremsen...

Heinz Erhardt

www.hre-squeeze-in.de

30.07.10 14:28

133 Postings, 3643 Tage roberteAnalyse zur Deutschen Post

ist ein sehr solider Titel mit einer Dividendenrendite von knapp 5%!  Habe hier mal eine sehr ausführliche und interessante Analyse zur Deutschen Post gefunden:

http://www.de.sharewise.com/finanznachrichten/...Wunschanalyse?rp=075

 

03.08.10 16:24

2415 Postings, 3661 Tage Anti ZockerZahlen und Ausblick sind sehr gut

Hallo an alle Interessierten,

klar sind die Zahlen und der Ausblick super, dass hätte auch jeder wissen müssen, wenn man die letzten Monate die Nachrichten verfolgt hat. Die Wirtschaft in Deutschland und Asien geht voll ab und hier ist die Post sehr aktiv.

Außerdem zahlt die Post eine hohe Dividende aus und ich verstehe schon lange nicht, warum der Kurs erst jetzt reagiert! Die Aktie ist meiner Meinung nach immer noch unterbewertet.

Der einzige Fehler war, dass ich nicht 2 Tage vor der Dividenzahlung ausgestiegen bin und danach gleich wieder eingestiegen, da der Kursverlust nach der Dividendenzahlung 0,60 EUR höher war. Somit hätte ich jetzt schon locker die 0,60 aufholen können. Naja so wird man schlauer!

Die Aktie hat sowohl ein Kurspotenzial als auch eine gute Verzinsung (Dividende), also warum kaufen die großen Fonds nicht dies Aktie. Ach so hätte ich fast vergessen, die kaufen ja lieber Rentenpapiere mit niedrigen Zinsen :-)

Meine Einschätzung für die nächsten 7 Monate: Kurs: 17 EUR möglich, spätestens kurs vor der Dividenauszahlung Mai verkaufen.

Konservative Aktie mit Kurspotential. Leider haben das immer noch nicht alle verstanden.

Die einzige Frage wäre noch zu klären, ob man vielleicht nicht im Sep. aussteigt und dann wieder einsteigt, da der Sep. nicht immer gut ist.

 

 

11.08.10 20:49

5115 Postings, 5254 Tage ackerweiß nicht recht...

im nächsten jahr fällt doch das briefmonopol und auch die DHL hat doch mittlerweile einen schlechten ruf!

zudem muss man zur abgabe am postschalter meist ewig warten.

der e-brief ist preislich eine reine frechheit...wirklich unglaublich...

für mich zeigt der daumen bezüglich des service und preis/leistung deutlich nach unten.

wie sich dies zukünftig auf die aktie auswirkt ,wage ich nicht zu beurteilen.

 

12.08.10 12:43
1

2415 Postings, 3661 Tage Anti ZockerSchlechter Service

Hallo Acker,

also ich gehe nie zum Postschalter, außer wenn ich ein Paket abgeben muss, ansonsten habe ich nicht viel mit der Post zu tun.

Die Briefe schmeiße ich in den Briefkasten.

Es ist viel wichtiger das DHL einen guten Job macht und das ist eindeutig der Fall. Oder warum arbeiten so viele Länder bzw. Unternehmen mit DHL zusammen. Siehe jetzt Australien! DHL bietet doch einen guten Service.

Außerdem kommen immer noch viele Konkurrenten zur Deutschen Post und lassen dort Ihre Post sortieren, da die Post sehr gute Maschinen hat, die sich die Konkurrenz nicht leisten kann. Somit verdient Sie auch bei der Konkurrenz mit.

Aktuelle Bewertung von einem Analysten Siehe 10.08. 18 EUR

Weisst du eigentlich, dass die Dividendenauszahlung bei der Post steuerfrei sind.

Das haben immer noch nicht viele begriffen.

BSP: Falls ein Anleger über dem Sparerfreibetrag liegt. 801 EUR Lediger, dann kann er doch Deutsche Post Aktien kaufen.

Kurs: 13,50 EUR , 0,60 EUR Dividende. Das ergibt einen hohen Zinssatz für sein eingesetztes Guthaben.

Bei vielen Festgeldkonten oder Tagesgeldkonto bekommt man wesentich weniger. 2 - 3 % bei Diretkbanken, nicht bei Sparkassen, da gibt es teilweise nur 1 %. Also viele Anleger sind bei den Sparkassen und bekommen dafür einen lächerlichen Zinssatz.

Zusätzlich hat man noch ein enormes Kurspotenzial.

Also für mich spricht alles dafür jetzt einzusteigen. Vielleicht wird Einstieg durch das Sommerloch noch günstiger, aber ich glaube das macht nicht so viel aus.

Siehe Quartalsbericht: Alle jammern, dass das Briefgeschäft einbrechen wird. Bis jetzt sieht es aber recht stabil aus oder?

Wenn jetzt noch DHL wie eine Rakete abgeht, siehe Konjunkturaufschwung, dann kommt richtig Geld in die Kasse.

Außerdem steht noch der restliche Aktienverkauf (Deutsche Postbank) zu überteuerten Preisen an die Deutsche Bank aus, da die verträge vor der Finanzkrise gemacht wurden. Hier kommt auch noch mal Geld in die Kasse.

Vielleicht gibt es dadurch eine Sonderdividende im Jahr 2011 oder 2012.

Langfristig kann man gar nichts falsch machen, außer die Weltkonjunktur bricht völlig ein.

Dies kann man ja mit einem automatischen Aktienverkauf bei einem gewissen Kurs verhindern.

Also ich sehe die Chancen sehr positiv. Vorallem wenn man sich die Aktienkurse vor der Krise mal anschaut. Hier gibt es noch Potenzial.

 

Gruß an Alle Interessierten

 

20.08.10 16:10

2415 Postings, 3661 Tage Anti ZockerAugust und September

Das war ja klar, dass wie jedes Jahr alle Kurse einbrechen und sich dann ab. Okt. wieder erholen!

Entweder wartet man noch ab bis Sep. oder man kann jetzt günstig einsteigen.

Ich glaube nicht, dass man bis Mai. 2011 etwas falsch machen kann, wenn man jetzt einsteigt.

Was meint Ihr?

 

23.09.10 15:53

1324 Postings, 4517 Tage hadykDenke ich auch so

Ich hatte mir im Iphone folgendes vor 2 Wochen notiert:

"Deutsche Post Aktie zum Jahresende ggf. 16 Euro., Aktueller Kurs liegt bei 13 Euro. Evtl. kaufen bei ggf. 12 Euro."

Aber ich zweifle dass wir dieses Jahr 16 sehen, aber würde mich nicht beklagen :)
-----------
Schöne Grüße aus Düsseldorf
-Heimatstadt von Henkel-

09.11.10 08:04

13396 Postings, 4845 Tage cv80...

09.11.2010 08:00
Deutsche Post erhöht Prognose für 2010

DJ Deutsche Post erhöht Prognose für 2010

BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Post AG hat nach einem erfolgreich verlaufenden dritten Quartal ihren Ausblick für das Gesamtjahr erhöht und das untere Ende der angepeilten Bandbreite für das operative Ergebnis angehoben. Es werde nun für 2010 im Konzern ein EBIT vor Einmaleffekten zwischen 2,0 Mrd und 2,1 Mrd EUR erwartet, teilte der Bonner Konzern am Dienstag bei der Vorlage des Quartalsberichts mit. Bisher waren 1,9 Mrd bis 2,1 Mrd EUR in Aussicht gestellt worden. Außerdem soll sich die positive Ergebnisentwicklung auch 2011 fortsetzen.

Erhöht hat der Vorstand seine Erwartungen für das laufende Jahr für die Sparten Brief und DHL. Im Bereich Brief soll das bereinigte EBIT 2010 zwischen 1,1 Mrd und 1,2 Mrd EUR liegen. Bisher war eine Spanne zwischen 1,0 Mrd und 1,2 Mrd EUR genannt worden. Der Bereich DHL wird nun mit einem EBIT vor Einmalposten von mehr als 1,3 Mrd EUR gesehen nach bislang rund 1,3 Mrd EUR.

Das berichtete EBIT wird aufgrund der deutlich gesunkenen Restrukturierungsaufwendungen von rund 350 Mio EUR weiterhin mit einer überproportionalen Steigerung angenommen. Der Cash-Flow soll durch den Umbau des DAX-Konzerns einer Belastung von 1 Mrd EUR ausgesetzt sein.

Der Aufwand des Segments Corporate Center/Anderes soll weiterhin rund 400 Mio EUR betragen. Darüber hinaus geht der Konzern weiterhin davon aus, dass sich das Konzernergebnis im Vorjahresvergleich deutlich verbessern wird.


Webseite: www.dp-dhl.de

-Von Kirsten Bienk, Dow Jones Newswires,
+49 (0)40 3574 3116, kirsten.bienk@dowjones.com
DJG/kib/has


(END) Dow Jones Newswires

November 09, 2010 01:29 ET (06:29 GMT)

Copyright (c) 2010 Dow Jones&Company, Inc.


© 2010 Dow Jones News
-----------
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos...
Laster sind schwer zu bremsen...

Heinz Erhardt

www.hre-squeeze-in.de

03.01.11 18:41

6858 Postings, 5550 Tage nuessaKK = 12,89 Euro

1.) Closing über Mittellinie der BollingerBands
2.) Sich verengende BollingerBands im Zusammenhang mit niedrigen Handeslvolumen (evtl. Grund =  Jahresende)

-----------
:>
Angehängte Grafik:
post_1.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
post_1.png

03.01.11 19:13

1761 Postings, 3789 Tage otwocandoNuessa

was schliesst du darauß, bzw was erwartest du?

 

03.01.11 19:15

6858 Postings, 5550 Tage nuessaKK = Kaufkurs also ich

rechne mit einen weiteren Anstieg :)
-----------
:>

13.01.11 08:03
1

6858 Postings, 5550 Tage nuessaDt. Post update

läuft absolut nach Plan...
-----------
:>
Angehängte Grafik:
postle_1.png (verkleinert auf 86%) vergrößern
postle_1.png

13.01.11 12:40

1878 Postings, 3484 Tage kaufen1232kaufenDie Dividende

ist auch laut Aussagen der Post mehr als nur gesichert, Ich gehe davon aus das die Post bis Jahresende sich um die 16 € Marke befinden dürfte , da ist zum jetzihen Kurs von ca 13,30  ein enormes UP Potenzial dem eigentlich kein wirkliches Down Potenzial entgegensteht .

Darum für mich die Post ein klarer kauf und nach wie vor völlig Unterbewertet

 

13.01.11 16:18

10 Postings, 3424 Tage finanzengelLöschung


Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 13.01.11 16:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Pusher-ID

 

 

15.01.11 11:59
2

6858 Postings, 5550 Tage nuessaDt. Post update

naja ganz hat sie´s noch nicht geschafft die Post... bin mal gespannt, ob sie nächste Woche nachhaltig ausbricht...!
-----------
:>
Angehängte Grafik:
post_1.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
post_1.png

18.01.11 10:02

6858 Postings, 5550 Tage nuessageht jetz die post ab??? :D

-----------
:>

18.01.11 10:19

981 Postings, 5080 Tage a.z.das wird schon ....

lass ihr Zeit, der "alten Dame" !
-----------
Gruss - az

18.01.11 12:38

6858 Postings, 5550 Tage nuessaa.z.

naja war schon jetz Zeit für den Startschuss... der Chart hellt sich nun sehr auf...!!! Bin optimistisch für die kommenden Handelstage...!
-----------
:>

18.01.11 13:24

981 Postings, 5080 Tage a.z.nuessa

Ich bin da schon einige Wochen mit einer ersten Posi investiert.
Da ist ein wenig Geduld angesagt. Ist eben nicht DER Shooting-Star. Dafür sehr solide, attraktive Dividende und Nachholpotential. Da kann man kaum etwas falsch machen!
-----------
Gruss - az

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 1028   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
ITM Power plcA0B57L
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
CommerzbankCBK100
Carnival Corp & plc paired120100
Allianz840400
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M