Indus - Substanz mit Phantasie

Seite 2 von 23
neuester Beitrag: 11.11.20 23:17
eröffnet am: 12.07.05 16:34 von: brokeboy Anzahl Beiträge: 562
neuester Beitrag: 11.11.20 23:17 von: Balkonien Leser gesamt: 176089
davon Heute: 30
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 23   

28.02.07 15:32

2566 Postings, 5313 Tage Orthwarte doch noch,

sind ja auch keine 26 - 27 EUR erreicht!  

28.02.07 17:53

803 Postings, 5298 Tage hui456@orth

hast gestern abend wohl etwas früher feierabend gemacht? Schluss frankfurt EUR 26,15  

05.03.07 09:54

2566 Postings, 5313 Tage Orth@hui456

Ja. Ich hatte mich bis dahin von sämtlichen Positionen getrennt! Die "Korrektur" läuft hoffentlich noch ein wenig weiter..  

08.03.07 20:31

803 Postings, 5298 Tage hui456Hallo Orth

bin mit meinem timing ganz zufrieden. Bist Du noch wieder reingekommen?  

09.03.07 16:38
1

2566 Postings, 5313 Tage Orth@hui456

Ja bin auch wieder eingestiegen. Als die mal an einem Tag so um -4% war, das war mein Türchen.. bin aber erst wieder 1,2% im Plus.. Läuft heut' wohl nicht so..  

19.04.07 09:22

2566 Postings, 5313 Tage Orthvoraussichtlich Umsatz +16,0% EBIT + 5,0%

Bergisch Gladbach (aktiencheck.de AG) - Die INDUS Holding AG (ISIN DE0006200108) gab am Donnerstag bekannt, dass sie nach vorläufigen Zahlen auf eine stabile operative Entwicklung im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006 zurückblicken kann.

Im Konzern wird der Umsatz voraussichtlich um 16,0 Prozent auf ca. 850,0 Mio. Euro zulegen. Das EBITDA wird nach heutigem Stand um rund 18,0 Prozent auf ca. 145,0 Mio. Euro steigen. Das EBIT wird sich danach - trotz der schon publizierten Firmenwertabschreibungen - um ca. 5,0 Prozent auf ca. 84,0 Mio. Euro erhöhen.

Die Aktie von INDUS Holding schloss gestern bei 28,82 Euro (-0,45 Prozent). (19.04.2007/ac/n/nw)
 

14.05.07 11:51

52782 Postings, 5406 Tage RadelfanIndus: Kursziel 35; höhere Dividende 2007?

Diese Analyse ist zwar schon eine Woche alt, aber ich halte sie dennoch für lesenswert!

07.05.2007 17:55
INDUS Holding AG: kaufen (Bankhaus Lampe)
Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Roland Könen, Analyst vom Bankhaus Lampe, empfiehlt die Aktie der INDUS Holding (ISIN DE0006200108 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 620010) zu kaufen.

Die INDUS Holding habe vor wenigen Tagen die Geschäftszahlen 2006 vorgelegt und diese im Rahmen einer Analystenkonferenz näher erläutert. Auffällig sei, dass die Gesellschaft die Ende Januar vorgestellten vorläufigen Daten (Umsatz/EBIDTA) deutlich übertroffen habe. Nachdem das Management noch im Januar von einem Umsatz von über 820 Mio. Euro und einem EBITDA von 122 Mio. Euro ausgegangen sei, habe INDUS gemäß der endgültigen Daten einen Umsatz von 849 Mio. Euro sowie ein EBITDA von 146 Mio. Euro erreicht, das damit über den Erwartungen der Analysten von 135 Mio. Euro gelegen habe. Das Nettoergebnis liege daher mit 29 Mio. Euro auch über den Planzahlen von 21 Mio. Euro. Neben dem höheren operativen Ergebnis liege dies insbesondere auch an dem geringer als erwarteten Zinsergebnis, was vor allem auf die weiter reduzierten Finanzverbindlichkeiten zurückzuführen sei.

Zu beachten sei, dass der Konzern wie im Januar angekündigt, aufgrund des anhaltenden Margendrucks insbesondere in der Automobilindustrie Abschreibungen auf das Finanzanlagevermögen von über 80 Mio. Euro in der AG vorgenommen habe. In der Konzernbilanz hätten diese Abschreibungen aufgrund der vorsichtigen Bewertung bei der Umstellung auf IFRS lediglich mit rund 18 Mio. Euro zu Buche geschlagen. Wie bereits angekündigt halte das Management an seiner Dividendenhöhe von 1,20 Euro je Aktie fest.

Für das laufende Geschäftsjahr prognostiziere das Management eine positive Entwicklung der bestehenden Beteiligungsunternehmen, was angesichts der derzeit guten konjunkturellen Geschäftsentwicklung auch nicht weiter verwundern könne. Die offizielle Umsatzplanung, die angabegemäß auf die Budgetplanung im Herbst 2006 zurückzuführen sei, liege bei über 890 Mio. Euro. Angesichts der derzeitigen Entwicklung avisiere das Management jedoch, dass die Erlöse über 900 Mio. Euro liegen sollten. Die Analysten selber würden davon ausgehen, dass INDUS den Umsatz um rund 8,5% auf über 920 Mio. Euro steigern dürfte.

Für die Ergebnisseite erwarte die Gesellschaft ein mindestens proportionales Wachstum. Aufgrund der in 2007 wegfallenden Goodwill-Abschreibungen dürften nach Erachten der Analysten das Vorsteuerergebnis sowie der Nettogewinn dabei sogar deutlich überproportional ansteigen. Nicht überraschend solle auch die bisherige Dividendenpolitik weiter fortgesetzt werden. Die Analysten würden dabei davon ausgehen, dass INDUS für 2007 eine Erhöhung der Ausschüttung vornehmen werde. Die 2007er-Dividendenrendite liege auf aktuellem Kursniveau bei knapp über 4%.

Auf der Akquisitionsseite sei es nach Angaben des Managements vor allem aufgrund der hohen Liquidität der Private Equity-Gesellschaften und dem damit zusammenhängenden Anziehen der Kaufpreise derzeit schwierig, den INDUS-Kriterien entsprechende Kaufobjekte zu finden. Dennoch sei die Gesellschaft optimistisch, im zweiten Halbjahr einen weiteren Unternehmenskauf tätigen zu können. Während im Bereich Automobil aufgrund des hohen, nicht nachlassenden Preisdrucks der Kunden zukünftig wohl keine weiteren Zukäufe getätigt werden sollten, seien für das Management derzeit insbesondere die Bereiche Medical sowie Mess- und Regeltechnik interessante Branchen. Darüber hinaus befänden sich derzeit wohl auch 2-3 Unternehmen im Portfolio, die langfristig wohl nicht im Portfolio bleiben dürften.

Die Analysten hätten angesichts der über den Erwartungen liegenden 2006er-Daten sowie der aktuellen konjunkturellen Entwicklung ihre Gewinnschätzungen für 2007 und 2008 überarbeitet. In Summe würden sie ihre Schätzungen für das Ergebnis je Aktie von 1,88 Euro auf 2,44 Euro (2007e) sowie von 2,02 Euro auf 2,85 Euro (2008e) erhöhen. Entsprechend der veränderten fairen Werte aus ihren Bewertungsmodellen würden sie auch ihr Kursziel von 33,00 Euro auf 35,00 Euro erhöhen.

Die Analysten würden die INDUS-Aktie, die dem Anleger am Aktienmarkt die Möglichkeit biete, in mittelständische Firmen zu investieren, unverändert langfristig für ein attraktives, dividendenstarkes Investment halten. Sie würden davon ausgehen, dass der Net Asset Value deutlich über dem aktuellen Kursniveau liege und würden es begrüßen, wenn das Management hierzu detailliertere Angaben machen würde, damit der eigentliche Wert des Konzerns sichtbar werde.

Trotz der leichten Kurssteigerungen seit dem letzten Update (02.02.2007) behalten die Analysten vom Bankhaus Lampe ihre Empfehlung für die INDUS Holding-Aktie mit "kaufen" bei. (Analyse vom 07.05.2007) (07.05.2007/ac/a/nw)
Analyse-Datum: 07.05.2007
 

03.07.07 17:53

2566 Postings, 5313 Tage Orthalso morgen ca.30? (ex)

16.07.07 16:11

52782 Postings, 5406 Tage RadelfanIndus: WiWo sieht Chancen

Seit langem schon bewegt sich die Aktie seitwärts und macht die Aufwärtsbewegung der beiden Wettbewerber DBAG und GESCO nicht mit. Ob sich das aufgrund der WiWo-Empfehlung ändert?

16.07.2007 16:07
INDUS Holding chancenreich (Wirtschaftswoche)
Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Experten der "Wirtschaftswoche" erachten die Aktie der INDUS Holding (ISIN DE0006200108 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 620010) als chancenreich.

Wie die Experten berichten würden, sei die Diskussion um das Für und Wider der sogenannten Heuschreckenfonds, spätestens seit dem Börsengang von Blackstone vor wenigen Wochen, neu entflammt. Für Anleger in Deutschland gebe es dabei direkt vor der Haustür gute Alternativen zu den umstrittenen US-Private-Equity-Giganten. Es würden sich auch kleinere, lokale Beteiligungsgesellschaften gut entwickeln, und das ohne die Risiken, die die großen angelsächsischen Konkurrenten für Anleger mitbringen würden.

Zum Beispiel belaste INDUS die Unternehmen in seinem Portfolio mit weit weniger Schulden, als dies bei den Großen der Branche üblich sei. Dies dürfte sich insbesondere bei steigenden Zinsen als Vorteil erweisen. Das in Bergisch Gladbach ansässige Unternehmen, das auf mittelständische Unternehmen mit 15 bis 100 Mio. Euro Jahresumsatz spezialisiert sei, wolle auch in Zukunft nach wie vor lediglich selektiv einkaufen. Denn in der Beteiligungsbranche würden die Preise wie verrückt steigen. Zahlreiche Fonds würden nicht wissen, wohin mit ihren auflaufenden Anlegergeldern. Sie würden für die Unternehmen in ihren Portfolios bis zu 50 Prozent mehr zahlen als noch vor zwei Jahren.

Hier mache INDUS nicht mit. Man werde zur Not warten, bis sich der Rummel lege, und nur die Struktur der bestehenden Beteiligungen verbessern, etwa deren Schulden abbauen, so das Management. Das sei kein PR-Rummel: Die meisten der rund 40 Beteiligungen seien seit 15 Jahren, manche seit 20 Jahren, im Besitz der INDUS Holding AG. Somit werde bewiesen, dass langfristige Strategien in der schnelllebig gewordenen Zukunft noch funktionieren würden.

In den ersten fünf Monaten des laufenden Geschäftsjahres sei es für die Nordrhein-Westfalener sogar so gut gelaufen, dass der Vorstand seine Umsatzprognose angehoben habe. In 2007 sollten, nach 849 Mio. Euro im letzten Jahr, 900 Mio. Euro umgesetzt werden. Der Gewinn solle mindestens genauso schnell zulegen. Die INDUS Holding-Aktie bleibe auch wegen der Dividendenrendite ein Branchenfavorit.

Die Experten der "Wirtschaftswoche" halten die INDUS Holding-Aktie für chancenreich. Zur Absicherung sollte ein Stoppkurs bei 24,90 Euro platziert werden. (Ausgabe 29) (16.07.2007/ac/a/nw)  

06.08.07 11:45

2566 Postings, 5313 Tage OrthWiedereinstieg??

Nachdem das Papier auf 26,40 gefallen ist, bietet sich doch ein Kauf an, oder?  

07.08.07 22:22

67 Postings, 4876 Tage Euro_peanutsHallo Orth

ich würde noch warten. Nächste Unterstützung bei 25,50?. Langfristiger Aufwärtstrend ist gebrochen. In dieser Abwärtsbewegung zu kaufen, wäre mir zu riskant. Der Gesamtmarkt weiss auch noch nicht wohin es geht. Und jetzt kommt ja noch der Herbst mit dem September und Oktober. Kuzfristig vielleicht ja - mit Ausblick auf die ende des Monats anstehenden Halbjahreszahlen!


Gruss
euro_peanuts  

07.08.07 22:44

2450 Postings, 5326 Tage templerAlso mir gefällt der Indus-Chart überhaupt nicht

Seit fast 10 Jahren eine 0%-Performance ist schon bedenklich, was sich natürlich bei guter Gewinnentwicklung der Beteiligungsunternehmen ändern kann.

Die wesentlich bessere Strategie verfolgt z.B. Arques, die die Firman nach erfolgreicher Restrukturierung bzw. Sanierung in die Selbständigkeit entlässt, oder an einen strategischen Investor verkauft.

Eine Firma sollte im Prinzip eigentümergeführt sein bzw. der Vorstand sollte sich als Eigentümer fühlen können - genau das tut Indus nicht.

Wenn die Priorität in einer weltweiten Wachstumsphase im Schuldenabbau anstatt in der sinnvollen Investition liegt, dann halte ich das für kontraproduktiv.  

10.08.07 14:29

67 Postings, 4876 Tage Euro_peanutsIndus Holding unter 25,50?

Indus Holding hat die Unterstützung von 25,50? unterschritten. Nächste psychologische
Unterstürtung bei 25,00?, eine massivere Unterstützungslinie liegt bei ca 24,70?.
KGV von 8,8 und Dividenrendite von 5%. Eigentlich ein klarer Kauf!? Warte dennoch auf eine Umkehrformation. In der Regel gehts nicht so schnell wieder rauf, wie es zuvor runter ging.

stay long
euro_peanuts  

10.08.07 16:02

2566 Postings, 5313 Tage OrthUmkehr?!

Das Marktumfeld ist nicht gut, aber zum Hoch sind über 20% Luft.. Aber das ist wohl heute bei fast allen Aktien der Fall. Ich warte auch noch ein wenig.  

30.08.07 11:35
1

52782 Postings, 5406 Tage RadelfanIndus wird von WestLB empfohlen; Kz. 38,00

30.08.2007 11:07
INDUS Holding AG: buy (WestLB AG)
Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Analysten der WestLB stufen die Aktie von INDUS Holding (ISIN DE0006200108 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 620010) unverändert mit "buy" ein und bestätigen das Kursziel von 38 EUR.

INDUS dürfte im ersten Halbjahr einen Nettogewinn von 18,4 Mio. EUR erwirtschaftet haben, was einem Plus gegenüber dem Vorjahr von 13% entsprechen würde. Der Umsatz sollte um 11,4% auf 451,7 Mio. EUR zugelegt haben. Da das Q2-Ergebnis eine bessere Guidance für das zweite Halbjahr sein sollte als die kompletten Halbjahreszahlen, glaube man, dass das Unternehmen auf einem guten Weg sei die Gesamtjahresprognose zum Nettogewinn von 43,3 Mio. EUR zu erreichen.

Das Ergebnis dürfte weiterhin unter den höheren Rohmaterialkosten leiden. Andere Kosten sollten aber weniger stark gestiegen sein. Das EBIT auf Halbjahresniveau dürfte bei 47,9 Mio. EUR und damit leicht unter dem Ergebnis des Vorjahreszeitraums liegen. Da aber im vergangenen Jahr eine Reihe von Sonderfaktoren verbucht worden seien, dürfte das Finanzergebnis deutlich besser sein und somit auch der Nettogewinn.

Vor diesem Hintergrund empfehlen die Analysten der WestLB die Aktie von INDUS Holding weiterhin zu kaufen. (Analyse vom 30.08.07) (30.08.2007/ac/a/nw) Analyse-Datum: 30.08.2007  

31.08.07 15:36
1

52782 Postings, 5406 Tage RadelfanIndus mit endgültigen Hj-Zahlen

31.08.2007 14:35
INDUS legt endgültige Zahlen für das erste Halbjahr vor
Bergisch Gladbach (aktiencheck.de AG) - Die Beteiligungsgesellschaft INDUS Holding AG (ISIN DE0006200108 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 620010) hat am Freitag die endgültigen Geschäftszahlen für das erste Halbjahr vorgelegt.

Wie der Konzer erklärte, verzeichnete man im Berichtszeitraum einen Umsatzanstieg und konnte trotz der weiter gestiegenen Rohstoffpreise an das Ergebnisniveau der Vorjahresperiode anknüpfen. Demnach verbesserte sich der Konzernumsatz im Vorjahresvergleich von 403,5 Mio. Euro auf 453,5 Mio. Euro, was einem Plus von 12,4 Prozent entspricht. Der Auslandsanteil lag dabei mit 39,4 Prozent um 1,2 Prozentpunkte über dem Vorjahresniveau, wobei sich die Materialaufwandsquote bei weiter gestiegenen Rohstoff- und Energiepreisen auf 48,0 Prozent erhöht hat. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf Konzernebene erreichte mit 49,6 Mio. Euro das hohe Niveau des Vorjahreshalbjahres von 49,8 Mio. Euro, teilte der Konzern weiter mit.

In der AG erreichte das EBIT mit 34,2 Mio. Euro ebenfalls nahezu das Vorjahresniveau (34,9 Mio. Euro). Der Periodenüberschuss stieg aufgrund des verringerten Zinsaufwands um 4,5 Prozent von 22,1 Mio. Euro auf 23,1 Mio. Euro.

Auf Basis einer weiterhin freundlichen konjunkturellen Entwicklung erwartet der Vorstand für das laufende Geschäftsjahr ein Umsatzwachstum auf einen Wert von mehr als 900 Mio. Euro. Positiv soll sich auch das operative Ergebnis im Konzern entwickeln, hieß es weiter.

Die Aktie von INDUS notiert aktuell mit einem Plus von 0,75 Prozent bei 27,00 Euro. (31.08.2007/ac/n/nw)  

08.09.07 15:11

67 Postings, 4876 Tage Euro_peanutsINDUS Holding "buy"

WestLB

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Analysten der WestLB stufen die Aktie von INDUS Holding (ISIN DE0006200108 / WKN 620010) unverändert mit "buy" ein und bestätigen das Kursziel von 38 EUR.

INDUS habe mit den Q2-Zahlen 15% über den Schätzungen gelegen. Ein Großteil der positiven Überraschung sei auf Hedging-Gewinne zurückzuführen. Auf Grund gestiegener Rohmaterialkosten wolle INDUS die Preise anheben. Daher würden die Analysten glauben, dass die Q2-Zahlen mehr als die Halbjahresergebnisse ein Indikator dafür seien, wie die Entwicklung im zweiten Halbjahr aussehe. INDUS sei voll im Plan, die Nettogewinnprognose für das Gesamtjahr von 43,3 Mio. EUR auch ohne zusätzliche Akquisition zu erreichen.
Während die Umsätze marginal höher als erwartet ausgefallen seien, sei die Gesamtproduktion leicht hinter den Annahmen zurückgeblieben. Das Finanzergebnis sei aber deutlich besser als erwartet ausgefallen.

Zwar sei die Zeit knapp, um aus einer Übernahme in diesem Jahr noch positive Effekte ziehen zu können. Der Kommentar des Unternehmens höre sich jedoch im Hinblick auf zukünftige Übernahmemöglichkeiten deutlich positiver an.

Vor diesem Hintergrund empfehlen die Analysten der WestLB die Aktie von INDUS Holding weiterhin zu kaufen. (Analyse vom 03.09.07) (03.09.2007/ac/a/nw)
 

08.09.07 15:35
1

52782 Postings, 5406 Tage RadelfanINDUS-Skeptiker

Ich bin hinsichtlich der Anlage in INDUS mittlerweile etwas skeptischer geworden! Wenn ich mir die Performance der "Mitbewerber" ansehe, dann haben Gesco, DBAG und Arques doch ein ganzes Stück besser abgeschnitten.
Da kann man dann allerdings auch wieder sagen, bei INDUS besteht Nachholbedarf (siehe hierzu auch Thread "QSC"), aber dieses Argument wurde mir dort "aus der Hand geschlagen"!  

08.09.07 22:57

67 Postings, 4876 Tage Euro_peanutsIndus Mauerblümchen

ich gebe dir recht Radelfan in hinblick der Performance von Indus. Von vielen beobachtet, von wenigen gekauft. Geht der Gesamtmarkt runter gehen wir mit. Beim Steigen tun wir uns schwer. Liegt wohl auch daran, dass Indus so breit aufgestellt ist. Die Prognosen wurden doch immer leicht übertroffen. Ein stetes Wachstum. Schöne Dividende ? was will man mehr.
An der Börse sagt man doch auch immer ?Kapital streuen?.
Wenn jemand ein Haar in der Suppe sucht, dann findet er auch eins. Kommentare wie unübersichtlich bis zuviel Aufwand, bis alle Tochterfirmen ihre Bilanz erstellt haben, sind für mich keine Gründe Indus nicht zu kaufen. Offentlichtlich kann das ?Kaos? gemanaged werden.
Kleine Bemerkung zu DBAG: Heute im Handesblatt steht, Zitat:
Finanzinvestor DBAG spürt Gegenwind
? wer aktuell etwa 100Mio Euro Fremdkapital benötige, müsse sich mühsam selbst ein Konsortium von Banken zusammenstellen.

Schau ma mal wann, wen und in welcher Grösse INDUS die nächste Übernahme tätigt.

Euro_peanuts
 

11.10.07 16:21

12980 Postings, 7632 Tage Lalapokaum gelaufen ... so langsam sollte Indus sich Ric

chung 30 auf machen ...  

30.11.07 17:26
1

803 Postings, 5298 Tage hui456Hurra

sie lebt noch!  

30.11.07 18:15
1

46 Postings, 6206 Tage sualkblauIndus 9-Mon.

Lt. VV
Beteiligunghserträge AG 59,1 Mio +3%
Überschuss 36,6 +3,
Liquide Mitteln über 80 Mio EUR;Eigenkapitalquote 50,4%
Ergebnisvorhersage höher als im Vorjahr  

01.12.07 20:41

67 Postings, 4876 Tage Euro_peanuts9.Monatszahlen nochmal ausführlich

INDUS Holding verbucht Ergebnisplus, Aktie legt deutlich zu

30.11.2007
aktiencheck.de

Bergisch Gladbach (aktiencheck.de AG) - Die Beteiligungsgesellschaft INDUS Holding AG (ISIN DE0006200108 / WKN 620010) hat am Freitag die Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt.

Demnach verbesserten sich die Umsatzerlöse im Vorjahresvergleich im Konzern von 615,6 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf 684,8 Mio. Euro, was einem Plus von 11,2 Prozent entspricht. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag mit 75,6 Mio. Euro über dem Vergleichsniveau des Vorjahres von 74,4 Mio. Euro, während das Ergebnis nach Minderheitsanteilen auch von positiven Auswirkungen der Unternehmenssteuerreform profitierte und deutlich um 26,5 Prozent auf 37,2 Mio. Euro (Vorjahr: 29,4 Mio. Euro) stieg.
n der AG legten die Erträge aus Beteiligungen leicht um 3,0 Prozent auf 59,1 Mio. Euro (Vorjahr: 57,4 Mio. Euro) zu. Der Periodenüberschuss stieg um 3,1 Prozent auf 36,6 Mio. Euro (Vorjahr: 35,5 Mio. Euro).

Für das Gesamtjahr 2007 erwartet der Vorstand ein deutliches Umsatzwachstum auf einen Wert von mehr als 900 Mio. Euro. Positiv soll sich auch das Ergebnis im Konzern entwickeln. Insgesamt verfügt INDUS über liquide Mittel von über 80 Mio. Euro, wobei die Eigenkapitalquote in der AG bei 50,4 Prozent liegt.

Die Aktie gewinnt derzeit 6,67 Prozent auf 23,52 Euro. (30.11.2007/ac/n/nw)  

01.12.07 21:15
2

67 Postings, 4876 Tage Euro_peanutsWas sagt die Charttechnik?

Charttechnisch gesehen befindet sich Indus Holding in einem Abwärtstrend. Auch die Erholung auf 24,50? bedeutet noch keinen Trendwechsel. Nächste Wiederstandslinie liegt bei 25.00? und 25,50?. In der Regel prallt der Anstieg zunächst mal daran ab. Erst im zweiten oder mehrmaligen Anlauf wird dieser Wiederstand überwunden.

Grüsse an alle Induslaner
Eurp_Peanuts

P.S. Werde mal versuchen jedes Wochende charttechnische Einschätzungen abzugeben
 
Angehängte Grafik:
indus_holding_kopie.jpg (verkleinert auf 80%) vergrößern
indus_holding_kopie.jpg

03.12.07 15:32

1 Posting, 4758 Tage GoodkindIndus Holding

Besitze Indus seit einigen Jahren und war über die Kurzstürze der letzten Wochen ziemlich schockiert.  Dachte mir aber, da spinnen wohl einige Leute.
Die Aktie ist doch mindestens 33 Euro wert.  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 23   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln