finanzen.net

HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 1 von 44
neuester Beitrag: 15.10.19 10:22
eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 1084
neuester Beitrag: 15.10.19 10:22 von: Katjuscha Leser gesamt: 147846
davon Heute: 317
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
42 | 43 | 44 | 44   

24.10.17 18:37
8

3077 Postings, 1282 Tage BaerenstarkHF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Also ich eröffne dann mal den ersten Thread zu HELLOFRESH.

Hellofresh eine Beteiligung von Rocket Internet wagt am 2.11.2017 den Gang an die Börse.

Die Ziele von HF sind klar vormuliert vom CEO Dominik Richter. Sie lauten starkes weiteres Wachstum auf dem Weg hin zu nachhaltigen Profitabilität. HF strebt mittelfristig eine EBITDA Marge von 12-15% an. Zur Zeit liegt man noch in der Verlustzone aber man macht starke Fortschritte was die letzten Q-Zahlen belegen:
https://www.gruenderszene.de/allgemein/hellofresh-umsatz-2017?ref=prev

Das Umsatzwachstum ist unbegrenzt stark auch in 2017. Es sollte dieses Jahr schon Richtung ca. 950 Millionen Euro gehen.

Die höchste Finanzierungsrunde belief sich auf einer Bewertung von 2,6 Milliarden Euro und die letzte auf eine Bewertung von 2 Milliarden Euro.

Durch einen verpatzen Börsengang von Blue Apron  in den USA geriet HF leider medial unter Druck. Jedoch lieferte HF bis jetzt IMMER ab und hält an seine Ziele weiterhin fest.
Ja man strebt jetzt sogar an in 2018 in dem Heimatmarkt von Blue Apron Marktführer zu werden. Das Wachstum in den USA ist sehr stark bei HF.

Meiner Meinung nach wird das Thema "Amazon" welche in den "Kochboxenversand" einsteigen wollen viel zu hoch gehangen.
Hellofresh ist weltweit sehr stark aufgestellt und nicht komplett abhängig vom US Geschäft wie es bei Blue Apron der Fall ist.

Ich bin auf die Q3 Zahlen von HF gespannt und dann vor allem auf die Q4 Zahlen nach dem IPO.

Die Zeichnungsspanne je Aktie liegt bei 9,00 - 11,50 Euro und entspricht  beim höchsten Kurs eine MK von 1,5 Milliarden Euro für Hellofresh.

Meiner Einschätzung nach ist das viel zu gering und bei den Zielen die HF hat ( und ich schätze Dominik Richter eher als konservativ ein als abgehoben) dürfte eine Zeichnung oder ein Kauf im Bereich des IPO Kurses sehr lohnenswert sein mittel bis langfristig gesehen.

Hier die IPO News:

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-euro-einnehmen-5764409

Aktuell wird der Kurs in der Vor-IPO Zeit bei L&S auf 12,20 Euro getaxt....

Freue mich auf rege Diskussion ÜBER Hellofresh die sachlich bleibt......  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
42 | 43 | 44 | 44   
1058 Postings ausgeblendet.

04.10.19 22:21
3

140 Postings, 831 Tage Catchup-WinnerHellofresh hat in DE unbemerkt die Preise gesenkt

... ich bin seit 1,5 Jahren Kunde - sehte bei 30 Boxen (Veggie/Thermomix). Das Abo habe ich im Februar 2018 abgeschlossen für eine Preis von EUR 42,99 /Woche.

Wenn man heute neu abschliest, kostet das gleiche Abo nur noch EUR 39,99 - ich zahle aber mit meinem Abo nach wie vor EUR 42,99. Als nicht preissensibler Kunde - wie viele ältere Kunden - habe ich das bisher noch nicht mal rekamiert - mir war wichtiger, das der Aktienkurs steigt.  

04.10.19 22:31
2

140 Postings, 831 Tage Catchup-WinnerMassive Neukundenaktion letzte Woche...

Hellofresh hat letzte Woche versucht, die Anzahl der Kunden kurz vor dem Quartalsabschluss 30.09. noch zu steigern. Das ganze ist mit einer kostspieligen Sonderaktion erfolgt.

1) So wurde ich als Kunde aufgefordert, DREI FREUNDE zu benennen, die jeweisl eine vollständig kostenlose Box bekommen.  Hierfür wurde mir eine Kurze Deadline gesetzt bis Freitag, 27.09.2019 um 18:00 Uhr. Ich wurde mehrfache aufgefodert, die Deadline einzuhalten und die Freunde zu benennen - nachdem ist nicht sofort reagiert hatte.

2) Ich habe dann zwei Boxen an zwei Freunde verschenkt - diese wurden aufgefordert, das Geschenk/ABO bis zum 30.09. um 23:59 Uhr zu bestätigen. Es gab mehrfach der Hinweis, dass die Boxen verfallen, wenn das Abo nicht bis 30.09. 23:59 abgeschlossen wird.

FAZIT: ziemlich kostspielige Aktion, die keinen Umsatz im Quartal gebracht hat (nur Kosten) - aber die Anzahl der AKTIVEN KUNDEN (1 Box im Quartal zählt als aktiver Kunde) steigern wird.

Im Ergebnis bin ich nicht sicher, ob der heisse Sommer/Urlaubszeit schlechter war als erwartet und man das nötig hatte (ich habe im Sommer auch weniger bestellt als sonst im Quartal) - oder aber ob das auf ein weiter wachsendes Q4 hinarbeitet.

Die Tatsache, dass die Quartalsdeadline so hart gespielt wurde, könnte darauf hindeuten, dass die Neukundengewinnung über den Sommer schwieriger war als üblich.

MEINUNGEN? BEOBACHTUNGEN? EIGENE ERFAHRUNGEN?

 

05.10.19 03:18

988 Postings, 484 Tage SocConviction@Catchup-Winner

Wir haben wirklich in 'jeder' Box drei komplett von Deadlines unabhängige Gratis-Gutscheine, die wir an Freunde/Bekannte (oder auch Forenmitleser) verschenken können, daher ist das tatsächlich die allgemeine Philosophie von Hellofresh, was ich als Aktionär nach wie vor herrlich 'undeutsch' und intelligent finde. Bislang war auch jeder Profiteur der Gratisaktion begeistert und hat sich nochmal bei uns gemeldet, Bilder geschickt etc.
Wir selbst haben Hellofresh nur unregelmäßig bestellt und auch nur wenn es neue Gerichte gab, die wirklich nahezu immer genial waren und die Lust am Kochen wieder geweckt haben. Zur Ernährungspraxis wird es für uns aber nicht werden, wenngleich wir auch den Ansatz der saisonalen und regionalen Küche sehr schätzen.  

07.10.19 23:15
2

122 Postings, 1136 Tage BB1910Q3 Zahlen

Alle Aktionäre können sich schonmal auf ein außerordentlich gutes Q3 freuen.
Nach meinen Prognosen, die auf Basis von Google Trends und Similar Web basieren und in der Vergangenheit bisher sehr treffend waren (kann gerne hier im Thread nachgelesen werden),
schafft HF im Q3 einen Umsatz von ungefähr 430 Mio ? (+42% zum Vorjahr). Dieser setzt sich zusammen aus 210 Mio. aus USA, 15 Mio Green Chef, 15 Mio. Everyplate sowie 190 mio international.
Zudem war Q3 2018 ein sehr schwaches Quartal durch die damaligen starken Preissenkungen, sowohl was Umsatz als auch Ergebnis angeht.
Was das AEBITDA angeht sollte man bei nem leichten/einstelligen Minus rauskommen.  

07.10.19 23:29

96298 Postings, 7154 Tage Katjuscha@BB1910 in #986 warst du noch von einem

Gewinn ausgegangen.

War das damals nur eine ungefähre Schätzung und nicht mit deinen technischen Hilfsmitteln?

Na ja, ich wäre mit ner Null auf AEbitda-Basis in Q3 hochzufrieden. Wichtig ist die Perspektive des Jahres 2020, dort dann deutliche Gewinne zu erzielen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.10.19 02:23

122 Postings, 1136 Tage BB1910@kat

Also wenn du den AEBITDA-Gewinn meinst, dann ist die aktuelle Schätzung leicht konservativer, das stimmt. Allerdings ist es auch deutlich schwieriger die Marge anstatt den reinen Umsatz zu schätzen, da ich hier nur die ungefähren Marketinkosten schätze, die restlichen Kosten G&A, Contribution Marge kann ich nur vage vermuten. Am Ende sollte bei der AEBITDA-Marge irgendwas +-0 rauskommen. Q2 und Q3 sind generell sehr ähnlich was Umsatz angeht, die Marge ist in Q3 tendenziell leicht schwächer.

Der Reingewinn wird in jedem Fall positiv sein, dies liegt eben an der Investorenrunde bei HellofreshGO.

 

08.10.19 11:48
3

20 Postings, 409 Tage Pizzabaecker66Zum Thema Neukunden-Gutscheine #1061

Es gibt tatsächlich laufend Gutscheine, deshalb ist es wirklich nicht plausibel anzunehmen, dass damit nur ein Strohfeuer wegen der Q3-Zahlen bezweckt wird. Vielmehr hat HelloFresh mehrfach kommuniziert, seine Marketing-Ausgaben saisonal zu steuern, da der Return-On-Investment saisonal unterschiedlich ist (siehe Seite 59 der CMD-Präsentation von 2018: http://ir.hellofreshgroup.com/download/companies/...D_PPT_Website.pdf). Im September und Oktober ist der ROI eben höher, da lohnt sich eine Marketing-Aktion eher.

Aktuell gibt es im Oktober eine Kunden-Werben-Kunden-Aktion mit einem 30?-Gutschein auf die erste Bestellung für den Neukunden + 30? Gutschrift für den Werbenden. Das macht zwar mindestens 60? CAC, die erst mal wieder durch Folgebestellungen reingespielt werden müssen. Ich vermute aber, dass dadurch recht gute Kohorten von Neukunden erzielt werden, da die persönliche Weiterempfehlung viel zielgerichteter funktioniert als eine breite Werbekampagne.

 

08.10.19 13:24
1

58183 Postings, 7292 Tage KickyHellofresh liefert jetzt CO2-frei m.E-Bike

08.10.19 14:46

96298 Postings, 7154 Tage Katjuschaja, das Thema Marektingausgaben hatte ich ja hier

schon vor einigen Wochen in ihrer Saisonalität angesprochen.

Wer das aus berufenem Mund nochmal hören möchte, hier die Aussage der IR dazu. Zitat:

"Unser Geschäftsmodel folgt saisonalen Trends in Hinblick auf Marketingausgaben. Wir investieren immer stark in die Akquise von Neukunden in Q1 und erneut gegen Ende von Q3. Dies macht sich auch dementsprechend in unseren Margen von einem Quartal auf das nächste bemerkbar."
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.10.19 17:46
1

184 Postings, 302 Tage dx30dxStimmrechte

08.10.19 18:10
1

96298 Postings, 7154 Tage Katjuschawobei die Aufstockung größer klingt als sie ist

Marathin hatte ja vorher schon 4,8% und Vanguard zusammen mit Baillie auch über 9%. Da wurde also von 9,2% auf 11,1% und von 4,8% auf 5,7% aufgestockt.
Klar, irgendwer muss ja für den Kursanstieg der letzten Wochen gesorgt haben. Jetzt wissen wir wer.
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.10.19 19:57

130 Postings, 1367 Tage Romanova@ BB1910

Ich habe mir auf Smiliarweb auch mal die Zahlen von hellofresh.de und .com angesehen, und sehe jeweils in Q3 etwas höheren Traffic als in Q2, da es im September einen einen deutlichen Uptick gab.
Für die HF.com Seite von 9,4 mio in Q2 Visits auf 10,05 mio. in Q3. Greenchef -210k Visits, Everyplate +260k Visits.
Keine Ahnung wie aussagekräftig das ist. Aber wie genau kommst du auf einen geringeren Umsatz in Q3 für die US-Sparte, liegt das an deinen GoogleTrends-Daten oder weil das historisch in den letzten Jahren so war?
 

09.10.19 11:53
5

122 Postings, 1136 Tage BB1910@Romanova

Ich benutze die Daten von Similarweb und Google-Trends als Indikatoren für die Marktanteilsgewichtungen.
Man kann leider nicht direkt von den Sitevisits auf den Umsatz  schließen, da in Q3 zum Beispiel viel Werbung geschaltet wird, somit also viele Leute auf die Hellofresh-Website kommen, aber nicht unbedingt was kaufen.

Ich schau mir zum einen die Vergleiche zum Vorjahr an und zum anderen berechne ich zusammen mit den Google-Trends-Daten die Marktanteile. Dann weiß ich beispielsweise dass Blue Apron in Q3 nur noch 14% Marktanteil hat, Hellofresh jedoch 38% und schätze damit meinen Umsatz.

Das hat in der Vergangenheit sehr gut geklappt.
 

11.10.19 15:40
1

58183 Postings, 7292 Tage KickyHellofresh-Aktie: Jetzt wird Profit geliefert -

Das Berliner Unternehmen ist der größte und der einzige Global Player auf dem aufstrebenden Online-Markt für Lebensmittellieferungen in Form von Kochboxen. Schon im laufenden Jahr könnte Hellofresh die Gewinnschwelle erreichen. Von Petra Maier
https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...tenzial-1028576200

...." Per Ende Juni zählten die Berliner 2,41 Millionen Kunden. Ein Plus von rund 30 Prozent zum Vorjahresvergleich. Ebenfalls leicht zugenommen hat die durchschnittliche Bestellquote je Kunde. Im ersten Halbjahr kamen 17,8 Millionen Bestellungen herein, ein Drittel mehr als in der Vergleichsperiode 2018.

Hellofresh ist in zwölf Ländern auf drei Kontinenten aktiv und der Marktführer. Mit ihrem auf Dienstleistung abgestimmten Geschäftsmodell hat sich Hellofresh im größten Konsumentenmarkt positioniert. Der weltweite Handel mit Lebensmitteln wird auf 7,5 Billionen Euro geschätzt. Davon werden heute gerade einmal zwei Prozent online abgewickelt. Das bietet noch viel Potenzial von dem sich die Berliner eine dicke Scheibe abschneiden wollen.

Im ersten Halbjahr legte der Umsatz um 39 Prozent auf 857 Millionen Euro zu. Wirklich überraschend war aber, dass die Berliner zum ersten Mal in der kurzen Firmengeschichte die Gewinnschwelle erreichten. Die Kombination aus Umsatzwachstum, einem höheren Deckungsbeitrag und einem im Verhältnis zum Umsatz geringeren Marketing lässt darauf schließen, dass sich die Marge stetig verbessern wird..."  

12.10.19 11:02

58183 Postings, 7292 Tage KickyAnalystenmeinungen durchweg positiv

14.10.19 19:09
1

3077 Postings, 1282 Tage BaerenstarkSie trauen sich

endlich HF hochzustufen.

Die Analysten haben damals ja fast alle an Ihren alten Kurszielen annährend festgehalten  als die Aktie sogar unter 10 Euro gerutscht ist und haben Sie nicht abgestuft nur weil der Markt es zeitweise anders gesehen hat......fangen Sie jetzt aber an die Aktie weiter hoch zu stufen.
Nachdem JP Morgan die Aktie auf 18 Euro gestuft hat zieht nun die Deutsche Bank nach und nennt ebenfalls 18 Euro als Kursziel.

Für mich zwar immer noch sehr konservativ aber immerhin etwas und vor allem in die richtige Richtung.

Gehe weiter davon aus das wir die 18 Euro noch dieses Jahr allerspätestens bis Ende Q1 2020 sehen werden.
Rechne aber schon mit einem Ausbruch über das alte ATH bei ca. 15 Euro mit zulaufen auf die Veröffentlichung der Q3 Zahlen im November....  

14.10.19 19:46

3077 Postings, 1282 Tage BaerenstarkUnd das in Q3

Das ist mal ne Ansage wow.
 

14.10.19 19:46

3077 Postings, 1282 Tage BaerenstarkAktienkurs Richting ATH unterwegs

14.10.19 19:50
1

96298 Postings, 7154 Tage Katjuschadürften wir morgen wohl die 15 ? Marke testen

und vielleicht sogar gleich überwinden.

Q3 ein zweistelliger Ebitda-Gewinn, trotz der üblichen saisonalen Belastungen. Da kann man sich ausrechnen, was wir insbesondere in Q4/19 und vor allem ab Q2/20 sehen werden.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

14.10.19 19:53

3077 Postings, 1282 Tage BaerenstarkUser BB1910 hatte es schon mal gesagt

glaube ich....und ich bin ja auch von HF länger überzeugt das wir jetzt schon eine deutlich höhere Bewertung für HF als gerechtfertigt ansehen.
Denke das wird in den kommenden Wochen/Monaten ein Selbstläufer....mit ab und an kleineren Rücksetzern natürlich.  

14.10.19 20:42

1438 Postings, 2205 Tage CentimoHammer News. Wird morgen wohl über 15 ? eröffnen.

14.10.19 23:55

122 Postings, 1136 Tage BB19104 Prognoserhöhung seit dem Börsengang

Das ist jetzt bereits die 4. Umsatzprognosenerhöhung seit 2017, und das in dem Marktumfeld, wo fast jede andere Firma kämpfen muss.
Das man Umsatz und EBITDA-Marge auf dem Niveau von Q2 halten konnte spricht für sich, man bedenke die deutlich höheren Marketingausgaben im September.
Bin wirklich gespannt auf den Investorentag mit den Q3 Zahlen, vor allem wie hoch die Marge mittlerweile in den am weitesten entwickelten Ländern ist, gehe da schon von weit über 10% AEBITDA aus. Mittlerweile ist eine Bewertung von gerade mal dem 1,5-fachen des Umsatzes nicht mehr gerechtfertigt.  

15.10.19 10:01

39830 Postings, 4955 Tage biergottda ist Zug drin....

und gestern abend sahen die 14,40 Euro schon gut aus!  ;)

Operativ eigentlich immer auf dem Weg gewesen, aber was die Börse zwischendurch manchmal aus diversesten Gründen so einpreist..... krass.  

15.10.19 10:22

96298 Postings, 7154 Tage KatjuschaBB1910

Im Grunde wäre ein EV/Umsatz von 1,5 ja schon okay. Aber selbst bis dahin hätten wir für die 2020er Prognosen von 2,15-2,20 Mrd ? Umsatz ja schon ein Kurspotenzial bis 21,0 ?. Das ist jetzt jedenfalls mal mein Kursziel auf Sicht 6 Monate.
Man darf jetzt sicherlich auch nicht in zu viel Euphorie verfallen. Wenn man nach Ebitda-Multiplen geht, hätte man bei 21 ? etwa ein EV/Ebitda von 31-33, wenn man von 100 Mio Ebitda ausgeht.

Aber ich denk mal, bei 16 ? oder tiefer kann man nicht viel falsch machen, fundamental wie charttechnisch.

Jedenfalls WOW - Hellofresh dürfte wohl eine der besten deutschen Aktien des Jahres sein. Etwa 170% Kursplus dieses Jahr. :)
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
42 | 43 | 44 | 44   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: GegenAnlegerBetrug, telev1

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
Aurora Cannabis IncA12GS7
Infineon AG623100
TUITUAG00
SAP SE716460
TeslaA1CX3T