finanzen.net

Facebook Verfünffachung

Seite 1 von 8
neuester Beitrag: 28.11.17 16:47
eröffnet am: 24.09.15 21:53 von: Fred vom Ju. Anzahl Beiträge: 193
neuester Beitrag: 28.11.17 16:47 von: TradingAske. Leser gesamt: 91573
davon Heute: 13
bewertet mit 3 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8   

24.09.15 21:53
3

3364 Postings, 3537 Tage Fred vom JupiterFacebook Verfünffachung

innerhalb der letzten 3 Jahre und kein Ende in Sicht?

Mit über 200 Mrd. Marktkapitalisierung gehört Facebook zu den teuersten Unternehmen der Welt. Trotzdem scheint noch reichlich Potential, der Kurs strebt auch bei turbulenten Märkten weiter nach oben, wirklich enttäuscht hat Facebook mit seinen Zahlen noch nie, es gibt immer noch ausreichend Stimmen, die den Niedergang des Unternehmens heraufbeschwören wollen.

Da es hier keinen "funktionierenden" Thread mehr für FB gibt, mache ich mal einen Neuen auf, zu dieser Aktie gibt es aus meiner Sicht in Zukunft noch reichlich zu sagen...
 

28.09.15 11:50
1

821 Postings, 5750 Tage hedgidas Ding läuft

sich irgendwann tot - ich wünsche Dir aber gern noch steigende Kurse.
Übrigens Super Marktforschungsbericht in den Ariva-News  - ein wahres Trauerspiel diese Inkomp.... dieser Marktforscher.



 

29.09.15 11:55
1

471 Postings, 2781 Tage der LordKlar

Wer glaubt das faceb.. nur aus Faceb.. besteht kann denken das sich das mal tot rennt aber nicht mal das ist der fall. IMMER MEHR SACHEN KANN MAN DORT MACHEN UND GLAUBE NICHT DAS EINER VON UNS WEIß WAS NOCH ALLES MÖGLICH IST ODER IN DER PIEPELINE STECKT:  

01.10.15 14:51

3364 Postings, 3537 Tage Fred vom Jupiterhedgi

Vielleicht nennst du mal etwas konkreter den Ort, wo man die Marktforschungsanalyse finden kann...  

05.11.15 10:32

780 Postings, 2218 Tage Idealscheint gut zu steigen

denke dass die in kürze die 120Euo erreichen werden.  

05.11.15 14:14

3364 Postings, 3537 Tage Fred vom JupiterDie Zahlen waren super!

Analystenschätzungen relativ deutlich übertroffen, anders als bei vielen anderen Aktien kam nach den guten Zahlen hier kein Einbruch. Mal sehen, wie die Zahlen an der Nasdaq bewertet werden heute, nachbörslich gestern Abend bis 109,34 USD gestiegen. In etwa entspricht das den heutigen Kursen bisher bei uns.  

05.11.15 15:49

780 Postings, 2218 Tage IdealNach den Zahlensteigt de ja jetzt

gut an.Kein Wunder bei so einer Firma mit ca 1,5MRD usern  

05.11.15 16:05

23784 Postings, 3657 Tage WeltenbummlerJa und davon sind 1,4 Mrd. Kits die keine Ahnung

von der Welt haben. Ich finde das der Saftladen überbewertet ist. Aktuell ist die Firma mehr Wert als Allianz, VW, Daimler, BMW und die Deutsche Bank zusammen. da past vielleicht noch Bayer und BASF dazwischen. Womit ist das zu rechtfertigen? Morgen kommt ernüchterung auf und ich gehe mal mit der ersten position ab heute short.  

05.11.15 16:54
2

471 Postings, 2781 Tage der LordWenn

Du ahnung davon hättest wustest du warum. Der Markt für webung ist wie groß ? ach komm lassen wir das.

Glaube du ärgerst dich nur das du nicht dabei bist.

Es geht hier nämlich nicht finde ich was oder wer Faceb.. ist sondern ums Geld verdienen.
Aber heul hier nur weiter rum.  

05.11.15 17:14
1

838 Postings, 2128 Tage nelsonmantzEs ist einfach die Frage

ob FB diese Gewinnsprünge langfristig aufrechterhalten kann. Bei Apple ist es bspw. ähnlich. Nur dass Apple ungefähr den 15-fachen Gewinn von FB erzielt und Steigerungen noch schwieriger werden. Zuzutrauen ist es den Unternehmen ja, aber mir ist FB im Vergleich zu Apple einfach momentan zu teuer. Apple hat nicht mal die 4-fache Marktkapitalisierung von Facebook und erwirtschaftet aber das 15-fache.

 

05.11.15 18:30

3364 Postings, 3537 Tage Fred vom JupiterEs geht um

die künftige Ausrichtung des Konzerns. Das ist weit mehr als nur ein soziales Netzwerk für Kids. Wenn man das Drohnenprojekt, die Oculus-Sache, die anderen Projekte betrachtet, fällt doch auf, wie viel Fantasie in diesem Wert steckt. Das ist bei Apple und den Firmen, die in #8 genannt werden, eben nicht der Fall.

Seit die Aktie 20 USD überschritten hat nach dem Einbruch nach dem Börsengang, gibt es immer wieder Gemäkel, die Aktie sei überteuert. So wird es wohl auch weitergehen, was gut ist für weitere Kurssteigerungen.  

06.11.15 13:35
1

838 Postings, 2128 Tage nelsonmantz@Fred

Soll das ein Scherz sein? Als ob Apple keine Projekte in der Pipeline hätte... Die Unternehmen unter #8 können weder mit FB noch mit Apple mithalten, was Gewinnmargen und Wachstum angeht. Aber wer behauptet, dass Apple keine vielversprechende Projekte mehr in der Pipeline hat, ist schlichtweg nicht informiert. Und Visionen und Zukunft ist das eine aber handfeste Zahlen sprechen eben für sich.  

06.11.15 13:44

3364 Postings, 3537 Tage Fred vom JupiterKorrekt!

Apple ist da etwas anderes! Wenn man aber die Marktkapitalisierung von Apple ansieht, die ca. drei Mal so hoch ist wie die von FB, sind hier die zu erwartenden Wachstumsraten naturgemäß etwas niedriger anzunehmen (im Durchschnitt) als die eines kleineren und jüngeren Unternehmens (jünger an der Börse).

Mein Kommentar zu #11 sollte nicht Apple in den Schatten stellen, ich habe selbst Apple im Depot (allerdings nur als KO).  

10.11.15 22:38
1

1 Posting, 1487 Tage Daibola JenkinsNicht verständlich

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum Facebook soviel Marktwert besitzt. Das Unternehmen liegt inzwischen bei ~250 Mrd. Dollar, was einfach unglaublich viel ist. Dabei hat Facebook nicht mal einen Bruchteil des Marktwertes an Umsatz erwirtschaftet geschweige denn an Gewinn realisiert. Ich freue mich für jeden, der aktuell Geld mit dieser Aktie verdient, aber ich bin skeptisch, ob da alles mit rechten Dingen zugeht. Ich denke mal, aktuell funktioniert das Geschäftsmodell nur, da zehntausende an Firmen  massiv Werbung auf Facebook schalten, geködert mit der unwahrscheinlichen Möglichkeit bis zu 1,55 Mrd. nutzer zu erreichen.    

11.11.15 15:56

3364 Postings, 3537 Tage Fred vom JupiterWerbung bei Facebook

Jenkins, du kannst ruhig davon ausgehen, dass diese Firmen, die Werbung auf Facebook machen, sich schon gut überlegen, ob sich das wohl lohnt oder nicht, für solche Ausgaben gibt es in der Regel ausreichend Marktforschung, die als Grundlage für solche Entscheidungen dient. Im Übrigen will kaum ein Unternehmen tatsächlich 1,5 Mrd. Menschen mit seiner Werbung erreichen, weshalb Facebook ja auch mit den Daten der User den Werbekunden konkretere Anhaltspunkte liefert, wer zur Zielgruppe gehört bzw. eben bestimmte Werbung nur eine bestimmte Zielgruppe erhält.

Die jüngsten Q3-Zahlen zeigen jedenfalls, dass sich die Strategie von Facebook bewährt und auch vermeintlich viel zu teure Aquisitionen (z. B. Instagram, Whatsapp, Oculus) durchaus profitabel sind/sein werden.

Vor 3 Jahren wurde noch ständig darüber sinniert, ob die Monetarisierung der mobilen Nutzer gelingen wird, da gab es auch reichlich Skepsis. Heute machen gerade die mobilen Nutzer den Löwenanteil am Werbegeschäft aus.  

11.11.15 18:01
2

376 Postings, 3229 Tage kiumbiWar mir zuerst auch nicht verständlich !

Aber man siehe den Weg von Google oder  Apple an ! Wo waren bei deren Beginn  da die Werte ?   Ich mußte   im laufe meines Geschäftlebens meine Wertvorstellungen immer wieder stark korregieren ! Was war früher ein Kleines Geschäft , ein Friseur , eine Schneiderei , ein Bäcker oder Fleischhauer , eine Drogerie wert ? Was waren einmal ein "Supermarkt" mit 140m2 Wert ? Heute sind sie  fast AUSGESTORBEN oder kämpfen ums Überleben ...... Beispiele wären auch noch die staatlichen Post oder Transportunternehmen ....... Und dieser Wandel , auch mit den Wertvorstellungen , geht immer schneller . Heute gibt es Dinge , welche in 3 Monaten  Geschichte und vergessen sind und einige , welche wir  jetzt noch gar nicht so wahr nehmen , werden in 2 oder 5 Jahren nicht mehr aus dem normalen Alltag wegzudenken sein . Was hat man mich gewarnt , als ich bei Facebook eingestiegen bin und es  allgemein als Jugendspielzeug  betrachtet wurde , und man dem Ganzen eine kurze Lebendauer vorraussagte ! Bis man merkte ,daß man sich ja  die die  Telefongebühren  damit erspart und zum Unterschied von Twitter , welche in der Entwicklung  mit ihrer Wörterbeschränkung steckengebliben sind ,  wenn beliebt , man sich den ganzen Tag hin und herschreiben kann ....  Mein  Facit :  ich möchte sagen , daß das GOODWILL   einer Firma oder eines Konzernes  oft ein vielfaches  mehr  WERT ist , als   jener  welchen man im Momment real abbilden kann !  

26.11.15 17:01
1

3364 Postings, 3537 Tage Fred vom JupiterWert der Aktie

Der Wert der Aktie spiegelt eben immer das wider, was aktuell (ggf. auch für die Zukunft) erkennbar ist. Vor 3 Jahren hat kaum jemand erkannt, welche Möglichkeiten es zur Monetarisierung der mobilen User gibt, es wurde genörgelt, dass diese Monetarisierung einer Überflutung mit Werbung gleichzusetzen sei, es wurden Vergleiche zu bereits gescheiterten Netzwerken wie Schüler-/Studi-VZ angestellt, die nicht einmal im Ansatz fundiert waren, aber niemand (fast niemand) hat sich vorstellen können, wie Werbung aussehen könnte auf mobilen I-Net-Geräten mit kleinen Displays, dass FB mit dem Kauf von Whatsapp eigentlich einen echten Coup gelandet hat, dass Facebook völlig neue Geschäftsbereiche erschließen könnte (wie z. B. mit Oculus), dass es realistisch sein könnte, irgendwann wirklich alle Menschen mit Internet versorgen zu können.

Genau so kommt es aber: Whatsapp ist viel erfolgreicher als die allermeisten Analysten vorhersehen konnten (oder wollten), Facebook bietet tatsächlich Möglichkeiten zu kostenlosem Internet (aktuell z. B. Indien), wie es plant, in Schwellen- und Entwicklungsländern, erschließt damit riesige weitere Märkte als Pionier, der eben kein kleines Startup mehr ist, sondern bereits mit einem Satz so präsent ist, dass andere mit ähnlichen Ideen oder Projekten eher marginal sein werden oder zumindest den Nachteil des Marktfolgers hat.

Wenn man dann mal wagt, Facebook in die Zukunft hineinzuprojizieren, kann man durchaus zu dem Schluss kommen, dass man mit dieser Aktie noch sehr viel Freude haben könnte.

Auch wenn gerade mit der Dreistelligkeit eine runde Marke erreicht wurde, die zu Gewinnmitnahmen verleiten könnten, die Korrektur seit ca. 2 Wochen läuft auf hohem Niveau ab, dauert bereits 2 Wochen. Mag sein, dass der Kurs nochmal nachgibt, es würde mich aber auch nicht wundern, wenn wir direkt weiterlaufen. Unter 100,47 Euro muss es nicht mehr gehen.

Ich gebe von meinen Anteilen jedenfalls nicht ein Stück ab.  

 

27.11.15 22:59

3364 Postings, 3537 Tage Fred vom JupiterWas ich eigentlich sagen wollte:

Facebook ist vor 3 Jahren von keinem einzigen Experten oder Analysten, oder wie sie sich alle nennen, wirklich erkannt worden. Die Aktie stand unter 20 USD, alle haben noch weit niedrigere Kurse prophezeit wegen der angeblichen Probleme mit der Geschichte der mobilen Nutzer und Werbung auf den mobilen Geräten.

Heute spricht niemand mehr davon, selbst in Langfrist-Rückblicken ist von dem "Einbruch nach dem Börsengang" kaum noch die Rede (vor einem Jahr war das noch ganz anders!).

Wer heute mal ganz vorsichtig in die Zukunft blickt, wird feststellen müssen, dass die Projekte von Facebook - sollten diese erfolgreich sein - aus dem Unternehmen ein völlig Neues innerhalb von weiteren drei Jahren machen werden. Und dass Marktkapitalisierungen, die heute noch als abstrus bezeichnet werden (siehe andere Internet-Konzerne wie Alphabet oder Amazon, in kleinerem Stil auch Priceline etc.), durchaus ihre Berechtigung haben und sich noch deutlich erhöhen werden. Die Marktkapitalisierung solcher "Internetunternehmen" mit Industriekonzernen zu vergleichen (Facebook ist soundso viel mal wert wie Siemens etc.) ist dabei genau so unsinnig wie kurzsichtig, denn die Entwicklungsmöglichkeiten sind eben absolut nicht vergleichbar.

Wer von den großen Analysten weiß denn schon, was FB in drei Jahren aus Oculus gemacht haben wird? Welche Vermarktungsideen FB entwickeln wird? Darüber dürften sämtliche Analysten absolute Unkenntnis haben, so wie sie es vor drei Jahren auch hatten.

 

27.01.16 16:30

3364 Postings, 3537 Tage Fred vom JupiterHeute

gibt es wieder Zahlen von FB. Die Erwartungen sind recht hoch mit einem Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr von ca. +40%. Auch für die beiden Folgejahre wird ein ähnliches Wachstum erwartet:
(vgl: http://www.nasdaq.com/symbol/fb/earnings-growth)

Mittlerweile hat Facebook 17,7% Anteil an der weltweiten mobilen Werbung (nach Angaben von EMarketer):
(http://seo-direct.ru/news/...rket-share-in-mobile-search-advertising)

Wenn sich die Prognosen für die nächsten 3 Jahre so ähnlich bestätigen sollten, dürfte die aktuelle Bewertung dann Makulatur sein.

 

27.01.16 21:06
1

24 Postings, 1962 Tage mb.breakerFB

Was ist los, ist da irgendwo was durchgesickert, das das ganze so abschmiert.
 

27.01.16 21:12
1

1257 Postings, 3989 Tage Martin.Cr.US-Notenbank gibt keine Signale für baldige Zinsan

US-Notenbank gibt keine Signale für baldige Zinsanhebung  

27.01.16 22:11
1

850 Postings, 5569 Tage mr.singhaktuell über 5% im Plus

27.01.16 22:24
1

3364 Postings, 3537 Tage Fred vom JupiterSuper Zahlen!

Die Erwartungen wurden in den meisten Punkten deutlich übertroffen, außer bei der Zahl der täglich aktiven User, die mit 934 Mio. niedriger ist als erwartet (1,04 Mrd.).

Alles in Allem sehr gute Ergebnisse, mal sehen was der Markt draus macht...  

27.01.16 22:25

3364 Postings, 3537 Tage Fred vom JupiterAfter hours

jetzt um 22:25 jedenfalls über 100 USD (+6%)  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
Siemens AG723610