finanzen.net

Deutsche Rohstoff AG vor Neubewertung?

Seite 8 von 125
neuester Beitrag: 27.07.20 15:29
eröffnet am: 27.08.13 16:29 von: Coin Anzahl Beiträge: 3108
neuester Beitrag: 27.07.20 15:29 von: Raymond_Ja. Leser gesamt: 913420
davon Heute: 11
bewertet mit 26 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 125   

15.09.13 21:50

363 Postings, 4232 Tage CoinZins- oder Verwässerung

Ja, ja, der ach so hohe, böse Zinssatz. Da scheint bei vielen Aktionären sämtlicher Aktien die ich kenne die Logik aus- und der falsche Geiz einzusetzen (@Japetus: ist weder böse, noch persönlich gemeint). Was ist denn besser: 50 Mio ? durch eine KE reinholen, also die Zinsen zu sparen und dann aber den zukünftigen Gewinn nicht durch 5,3 Mio Aktien, sondern zB durch 9 Mio Aktien zu teilen. Oder aber bis 2018 4 Mio ? p.a. Zinsen zahlen, was den Gewinn nicht mal um 1? pro Aktie und Jahr schmälert? Da ist die Zinsvariante für uns doch wohl ganz eindeutig besser.

Ansonsten: Ich bin voll bei Dir, was den Zins zukünftiger Finanzierungen ausserhalb der Anleihe angeht.  

15.09.13 22:52

2580 Postings, 3320 Tage Japetus@Coin

Ich habe nicht gesagt, dass der Anleihezins zu hoch ist. Ich denke er ist angemessen für die heutige DRAG. Ich bin mir nur nicht sicher, ob DRAG´s Finanzierung besser ist als Synergy´s.
Irgendwas müssen diese Jungs ja richtig gemacht haben, bei dem Kursverlauf.

Bei den beiden Varianten kommt es natürlich auch drauf an, ob jemand die KE mitmacht oder nicht.

Wie auch immer: sollte der DRAG-Kursverlauf dem Synergy´s folgen, hätte auch DRAG alles richtig gemacht. ;-)  

15.09.13 23:40
1

363 Postings, 4232 Tage CoinAh, ok

Und ich wollte sagen: Die LEISTUNG der DRAG, eine solche Finanzierung zum jetztigen Zeitpunkt ohne KE hinzubekommen, halte ich für eine sehr gute Arbeit des Managements. ;)  

16.09.13 08:49

65 Postings, 2533 Tage FatalisAnleihe

Ich habe mal geschaut, welcher Anleihewert insgesamt gehandelt worden ist. Bisher wurden Anleihen im Wert von ca. 75 Mio. € gehandelt (inkl. Anteil institutioneller Anleger).

Das bedeutet, dass entweder die hälfte der Erstzeichner Ihre Anleihen in andere Hände verkauft haben, oder knapp 20 Mio. € zusätzlich gezeichnet wurden. Es kann sich jeder selbst ein Bild machen, welche der beiden Möglichkeiten wahrscheinlicher ist.

Mir gefällts auf jeden Fall gut, das die Anleihe um den Emissionspreis gehandelt wird.

Schöne Grüße

Fatalis

 

 

16.09.13 14:12

363 Postings, 4232 Tage CoinÖlpreise und US-Lagerbestände

Nach Rückfrage per BM hier öffentlich:

Nachdem ich vor einiger Zeit eine BM mit dem Hinweis eines Users bekam, dass ihm weder das posten des Ölpreises (der sei ja öffentlich für jeden leicht einsehbar), noch die wöchentlichen US-Rohöllagerbestände etwas brächten und meine postings diesbzgl. auch kaum bewertet wurden, spare ich mir gerne die Arbeit und stelle diese Daten entgegen meiner bisherigen Praxis nicht mehr hier ein.

Diese Info auch insbesondere deshalb, damit man mir nicht vorwirft, nur steigende Preise zu posten, da WTI momentan leicht absinkt.

;)

Schönen Tag noch.  

16.09.13 14:18
1

107 Postings, 2531 Tage nano-nanoaus wo-forum

Zitat von oderfnam

Also: Dr. Gutschlag hat auf die Umwelt- und Abwasserproblematik folgendes geantwortet:
"- wir nehmen die Anregung gerne auf, im Halbjahresbericht zu einzelnen Umweltthemen zu berichten.
- Wir wollen mit 2 rigs bohren, weil es betriebswirtschaftlich sinnvoll ist. Vereinfacht gesagt: Je schneller die Rückflüsse kommen, umso höher ist der Barwert. Außerdem reduzieren wir das Risiko, vor allem eines sinkenden Ölpreises. Wenn die Bohrungen erst einmal die Investitionen eingespirelt haben, geht das finanzielle Risiko gegen null.
- Abwasser: Die Bohrungen fördern sehr geringe Wassermengen. Die angegebenen Mengen müßten Barrel sein. Der Wasseranteil in die Bohrungen liegt bei 1-2%. Das Wasser wird zentral über einen Dienstleister fach- und umweltgerecht entsorgt.
- Abnahme Förderung: Wir hatten im Juni und Juli wie berichtet einige Tage, an denen die beiden HZ-Bohrungen wegen technischer Arbeiten geschlossen waren. Das hat die Förderung verringert. Besser ist es deshalb von den durchschnittlichen Tagesraten auszugehen, die wir veröffentlicht haben. Generell fördern die beiden Bohrungen nach wie vor sehr gut. Wir werden die August-Zahlen im Rahmen des Hj-Berichtes veröffentlichen."
Gut - Und warten wir dazu den HJ-Bericht ab :look:
Ich habe ihn gebeten das Thema Abwasser-Dienstleister (Kontrolle, etc.) genau zu beleuchten :look: - in Le Monde Diplo (deutsch, September 2013) gibts 2 große Artikel rund ums Fracking in USA.
Ich kann mir vorstellen dass ethische Fonds das kritisch sehen und Transparenz ist wesentlich.  

16.09.13 15:02
1

65 Postings, 2533 Tage FatalisFonds und Aussage Dr. Gutschlag

Ein grüner Umweltfond wird bei der DRAG eher nicht einsteigen. Allerdings würde ich es auch begrüßen, wenn die DRAG zu den Umweltfragen klar Position bezieht. Denke auch, das dies kein Problem darstellen wird. Desweiteren würde es einigen Dummschwätzern den Wind aus den Segeln nehmen.

Ansonsten unterstreicht er unsere Vermutung, dass es bis zum 27.09. keine weiteren News mehr gibt. Wird wohl alles in den Halbjahresbericht mit integriert.

 

Schöne Grüße

Fatalis

 

16.09.13 15:05
1

363 Postings, 4232 Tage CoinKurs

Wenn ich mir den Kurs heute anschaue, dann korreliert dieser heute scheinbar weniger mit dem Ölpreis als mit dem Hochwasserstand in Colorado... ;) Makaber, makaber...

Max. noch 11 Tage bis zum H1-Bericht. Wenn ich die von Gutschlag hier geposteten Zitate richtig deute, haben wir dann auch die August-Tagesraten und somit gute Chancen, die aus meiner Sicht aus den Cogis-Daten falsch abgeleiteten, weil zu hohen Decline-Rates zu entkräften.

Freue mich drauf!

 

16.09.13 16:31

23 Postings, 2533 Tage PrositOrderbuch

 Erstmals seit einigen Wochen sieht das Orderbuch heute wirklich gut aus,

 

16.09.13 18:35
1

6 Postings, 2530 Tage AvoraxCOGCC-Daten

Irgendwas ist bei den COGCC-Daten eh merkwürdig. ich poste mal einen meiner letzten Posts von WO, für die, die sich ihr Nervenkostüm bewahren wollen und dort nicht mehr posten:

"Laut den Einzeldaten der V-Bohrungen wurde aus 2 der Rancho-Bohrungen im Juli nur an insgesamt 2 Tagen gefördert (das sind nicht nur einige Tage!), während eine den ganzen Monat gefördert hat [Anm.: angeblich sollen aber die HZ-Bohrungen stillgestanden haben...].
Zieht man die Fördertage aller V-Bohrungen von den Gesamtfördertagen im Juli ab, bleiben noch genau 62 Tage übrig, d.h. die HZ-Bohrungen hätten den kompletten Juli produziert, was aber der Meldung vom 13.8. widerspricht... ?
Zudem kommt man bei 31 Fördertagen je HZ-Bohrung nur auf eine tägliche Fördermenge von zusammen 752 BOE, was ebenfalls der Meldung von 1019 BOE widerspricht. Etwa 1019 BOE, erreicht man nur, wenn man 23 Fördertage zu Grunde legt, was wiederum zu den "einigen Tagen" Förderstop aus der Meldung passen könnte.
Ob diesen Unterschieden nun Fehler bei der DRAG oder beim COGCC zu Grunde liegen oder ob z.B. die noch mögliche Geheimhaltung genauer Förderdaten was damit zu tun hat, kann ich nicht beurteilen."

Was auch immer da los ist, die Förderraten dürften höher sein als abzulesen ist... Ich tippe auf  458 BOE/Tag/HZ-Bohrung im August, falls jemand Lust auf eine neue Tippliste hat :-D

MfG

 

17.09.13 09:29
3

31 Postings, 2533 Tage SelwynWikipedia

Seit gestern ist übrigens bei Wikipedia eine Seite zur DRAG. Sehr schöner Kurzüberblick zum Unternehmen. Insbesondere auch für neu Interessierte.

de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Rohstoff

(P.S.   Es gab laut Wikipedia Logbuch 2011 bereits einen Eintrag zur DRAG, der aber wieder gelöscht wurde. Der jetzige ist wie gesagt gestern eingestellt worden)

 

17.09.13 10:44

79 Postings, 2534 Tage Wood.CutterUS-Rohöllagerbestände

Zitat Coin:

Nachdem ich vor einiger Zeit eine BM mit dem Hinweis eines Users bekam,  dass ihm weder das posten des Ölpreises (der sei ja öffentlich für jeden  leicht einsehbar), noch die wöchentlichen US-Rohöllagerbestände etwas  brächten und meine postings diesbzgl. auch kaum bewertet wurden, spare  ich mir gerne die Arbeit und stelle diese Daten entgegen meiner  bisherigen Praxis nicht mehr hier ein.

Zitat Ende

Hallo Coin,

welche Beweggründe hatte der User, kann er ja mal erläutern.

Mir hat das gefallen, also wenn es nach mir ginge, kannst du dich gerne zu den Lagerbeständen wieder äußern.

Gruß Woodcutter

 

17.09.13 10:52

79 Postings, 2534 Tage Wood.CutterRisiko gegen Null

Zitat:

... Dr. Gutschlag ... Wir wollen mit 2 rigs bohren, weil es betriebswirtschaftlich sinnvoll  ist.

Vereinfacht gesagt: Je schneller die Rückflüsse kommen, umso höher  ist der Barwert.

Außerdem reduzieren wir das Risiko, vor allem eines  sinkenden Ölpreises.

Wenn die Bohrungen erst einmal die Investitionen  eingespirelt haben, geht das finanzielle Risiko gegen null.

Zitat Ende.

 

So ist es.

Man könnte auch sagen, wenn die Bohrungen erst einmal die Investitionen eingespielt haben, kommt Cash Monat für Monat ...

Gruß Woodcutter

 

17.09.13 13:36
2

2723 Postings, 3427 Tage erfg"Die Welt" zu SES Storkwitz:

17.09.13 13:36
3

31 Postings, 2533 Tage SelwynWCM Röntgensortierer

Für die technikinteressierten hier ein paar Infos zur Sortieranlage bei WCM in Queensland.

"Elektromagnetbau Steinert  GmbH, Köln entwickelte die geniale XSS® -Sortieranlage. Die Anlage  trennt wertvollen Wolfram Konzentrat der Wolfram Camp Mine von der  Ganggestein welche Konten für bis zu 85% (!) der Erzeugung. Das Herz der  gesamten Anlage ist der Abschnitt, wo mit Röntgenstrahlen und  empfindlichen Kameras das gewünschte Material im Erz erkannt wird........"

www.hotfrog.de/Firmen/...indert-Produktionsprobleme-im-Outback-181329

Hier noch eine entsprechende Video-Präsentation. Da sehen wir das Ding mal in Betrieb ;-)

www.youtube.com/watch?v=361zqtULF0E&list=PLD1B4012DB5D5CBD6

 

 

 

17.09.13 13:49
3

31 Postings, 2533 Tage SelwynNachgebohrt

Der folgende Link in dieselbe aktuelle Ausgabe der "WELT" ist der etwas ergiebigere.

www.welt.de/print/die_welt/article120101145/Nachgebohrt.html

 

 

 

17.09.13 14:10
3

2580 Postings, 3320 Tage Japetus@Selwyn: WCM Röntgensortierer

[Heiße] Luft, sinnvoll gesteuert, kann also mit dieser Technologie sogar tatsächlich genutzt werden, den Value einer Plant zu erhöhen. Faszinierend ;-)  

17.09.13 14:50
1

31 Postings, 2533 Tage SelwynLuft nach oben

@ Japetus:  Der war mal richtig gut ;-)    (wieso klappt das mit den Smileys hier eigentlich nicht?)

Ja, und da scheint bei manchen (Anlagen) noch eine Menge Luft nach oben zu sein.

Der Sorter schafft unter optimalen Bedingungen bis zu 150 t/h.

www.steinertglobal.com/de/home/produkte/...xss-roentgensortiersystem/

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe produziert WCM auf der Basis von 49 t/h Rohgestein. Frage ist also, ob der Sortierer der limitierende Produktionsfaktor ist, wie das vor längerer Zeit mal im W:O Forum diskutiert wurde. Könnte evtl aber auch eine Limitierung in der Vorzerkleinerung sein. Weiß da jemand von euch was genaueres?

 

17.09.13 15:00

363 Postings, 4232 Tage CoinArtikel Nachgebohrt

Netter Artikel, um das Thema "unter's Volk" zu bringen. Auffällig: Die einzig genannten Firmen sind DRAG und SES! ;)  

18.09.13 21:20
3

363 Postings, 4232 Tage CoinUS-Lagerbestände

Schön, da Woody die Daten ebenfalls für relevant hält und ich persönlich sie ebenfalls wichtig finde, poste ich die Daten auch weiterhin. Kompromiss: Ich werde mich auf die Mittwochs erscheinenden DOE-Daten beschränken und die Dienstags erscheinenden API-Daten weglassen.  ---  Sehr deutlicher Rückgang diese Woche, spielen da wegen Hochwassers zwischenzeitlich nicht produzierende Colorado-Bohrungen mit rein?  Quelle: www.tecson.de  "Daten vom US-Ölmarkt Die neuen wöchentl. DOE-Zahlen von Mittwoch 17h: [Erhebung EIA/DoE; Stand 18.09.2013; in Mio. Barrel] •  Rohöl:  355,6  (-4,4)   3,3 %  unter Vorjahr •  Heizöl+DK:  131,1  (-1,1)   2,2 %  über Vorjahr •  Benzin:  216,0  (-1,6)   10,0 %  über Vorjahr Die neuen offiziellen Lagerdaten des DOE deckten sich nicht mit den API-Zahlen von gestern. Lauf DOE erfolgte starker Lagerabbau mit -4,4 Mio Barrel auf der Rohölseite und -2,7 Mio. Barrel auf der Ölprodukteseite. Die Summe von -7,1 Mio. Barrel ist ein beachtlicher Rückgangswert und klar bullisch."

 

19.09.13 09:37

100 Postings, 3529 Tage halodri1danke

Hallo Coin,

danke für die Entscheidung. Die Daten sind für mich ebenfalls ein guter Indikator. Gerne die Daten weiterhin veröffentlichen. Ich könnte die Daten auch selbst in Erfahrung bringen, bin aber zu faui :-)

 

20.09.13 12:36
1

363 Postings, 4232 Tage CoinFinanzierung

Was die reine, nackte Bohrtätigkeit angeht, so benötigt Tekton m.M.n. bei 2 Rigs, die ab Januar 14 durchbohren und durchschnittlichem WTI-Preis von 80$ nur noch eine Finanzierung von max. 10 Mio$ ab Ende Q1/Anfang Q2 2014 um die Bohrkosten zu decken. Alternativ könnte man, so die Finanzierung nicht klappt oder gewünscht ist, durch eine 4-wöchige Bohrpause im März/April 2014 die Finanzierungslücke mit dem Cashflow aus diesen 4 Wochen decken.

Bei 90$ WTI dürfte es schon ohne weitere Finanzierung/Bohrstopp funktionieren.

Wohl gemerkt, es geht um die reinen Bohrkosten/Betriebskosten der Bohrungen. Weitere Investitionen, zB Landpacht sind da nicht mit drin. Ebenso die Fixkosten Tektons.

Im kommenden H1-Bericht erhoffe ich mir ein Statement zur geplanten Finanzierung bzw. ob man auf Grund des sehr guten WTI-Preises noch abwartet, ob man evtl. sogar ohne weitere Finanzierung auskommt. Das vermute ich momentan und das wäre ein Knaller...

 

20.09.13 14:48

65 Postings, 2533 Tage FatalisFinanzierung

Ich bin mir mittlerweile sehr sicher, dass die DRAG ohne weitere Finanzierungvehikel auskommt. Schau dir mal die Volumen bei der Anleihe an. Wenn das so weitergeht, haben die bis Mitte nächster Woche 75 - 80 Mio. € im Sack. Gestern das größte Volumen, seitdem frei gehandelt wird.

Natürlich alles unter der Vorraussetzung, dass dies neu begebene Anleihen sind. Ich bin kein Experte auf dem Gebiet, halte es aber für unwahrscheinlich, dass von den bisher gezeichneten Anleihen (55 Mio. €) über 50% innerhalb von 2 Monaten den Besitzer gewechselt haben sollen.

Gruß

Fatalis

 

20.09.13 15:05

363 Postings, 4232 Tage CoinAnleihe

Ich meine in irgendeiner Pressemitteilung oder in einem Interview hat Gutschlag gesagt, dass DRAG weitere Anleihen NICHT über die Börse platzieren wolle. Institutionelle zB könnten aber immer noch bei der DRAG anfragen und könnten dann auch weitere Anleihen zugeteilt bekommen.

Gerade bei den hohen Anfangsproduktionsmengen der Bohrungen, die ich noch gar nicht in meiner Berechnung berücksichtigt hatte, kann es je nach Ölpreis und Dauer vom Bohrende bis zum Produktionsbeginn evtl. auch schon aus dem Cashflow klappen.  

20.09.13 15:20

23 Postings, 2533 Tage PrositCash aus Börsengängen?

 Und wenn einer der geplanten Börsengänge der SES/Zinn bzw. der Verkauf von Devonian klappt, sind eh 10 Mio in der Tasche, wenn ich das richtig sehe, die theoretisch an Tekton weiter gegeben werden könnten. Wobei ich dringend empfehlen würde, nicht zu einseitig zu werden, und lieber ein paar Dollar in der Hinterhand zu haben, um weiter zu diversifizeiren. Aber man könnte natürlich erstmals tekton zu Ende finanzieren und dann aus dem cash Flow an weitere Projekte gehen. 

 

 

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 125   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Daimler AG710000
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Siemens Healthineers AGSHL100
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
BASFBASF11