Ökoworld (ehem. Versiko) mit attraktiver Dividende

Seite 1 von 37
neuester Beitrag: 22.10.21 22:09
eröffnet am: 07.07.14 20:16 von: proxima Anzahl Beiträge: 904
neuester Beitrag: 22.10.21 22:09 von: 2.Säule Leser gesamt: 194703
davon Heute: 115
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37   

07.07.14 20:16
12

4812 Postings, 5686 Tage proximaÖkoworld (ehem. Versiko) mit attraktiver Dividende

Eigentlich ein guter Zeitpunkt, um nun einen Thread unter dem neuen Namen zu eröffnen:
Dividende von 0,36 ?/Aktie wurde jetzt, wie bereits im Vorjahr, aus dem steuerlichen Einlagekonto gezahlt.
Das entspricht einer steuerfreien Dividendenrendite von ca. 5,5 %.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37   
878 Postings ausgeblendet.

12.10.21 09:24

2497 Postings, 2193 Tage unratgeberdiese News

ist ja keine wirkliche News, allerdings ist seit der ersten Version dieser News vom 13.09. (so weit ich mich erinnere war es am 13.09. - diese hat man jetzt offenbar von der News-Seite genommen?!) der Kurs ganz schön zurück gekommen.

Scheinbar findet man den Kursverfall bei Ökoworld ebenso unverständlich und schickt die News ein 2. Mal raus? :-)  

12.10.21 10:40

4121 Postings, 4527 Tage AngelaF.Diese News

zeigt nochmal deutlich auf, dass Ökoworld nicht nur das Klima rettet, sondern auch die gesamte Menschheit.

Wer sich da noch dagegen sträubt, Anteile von Ökoworldfonds zu kaufen ...   ;-)  

12.10.21 13:24
1

2497 Postings, 2193 Tage unratgeberHoffentich

wandern die Stücke, die jetzt von kurzfristig Orientierten gnadenlos geworfen werden, weil es ihnen nicht schnell genug geht, wenigstens hin zu langfristig orientierten Anlegern, die dem Ganzen auch eine gewisse Wertschätzung entgegenbringen und nicht einfach nur "traden". Ich glaube, bei Ökoworld mag man diese Art von "Investor" nicht, und ich kann das gut verstehen.  

12.10.21 13:40

5 Postings, 1230 Tage heinonenLong

Keine Sorge...;-)  

12.10.21 13:51
3

4121 Postings, 4527 Tage AngelaF.Die Ökoworldaktie

hat im Februar von 60 auf 40 korrigiert. Jetzt korrigiert sie halt von 120 auf 80.

Ob da wirklich so viele Trader verkaufen, um wieder günstiger einzusammeln, bezweifle ich stark. Die Verkäufer dürften eher Anleger sein, die bei höheren Kursen gekauft haben und - ins Minus gerutscht - Angst haben, bzw. Anleger, die vor einiger Zeit zu niedrigeren Kursen gekauft haben und Gewinne absichern.
Im Grunde aber egal, weshalb, wieso, warum jemand verkauft.
Entweder ein Anleger empfindet das Geschäftsmodell von Ökoworld als funktionierend. Dann bleibt er drin/stockt auf. Oder er kann das nicht so sehen. Dann ist es besser, er verkauft.
 

12.10.21 14:25

463 Postings, 1041 Tage dx30dxdie

die frage ist halt wie es mit den performance fees weitergeht. Wenn der Markt/ Fonds keine neuen Höchststände macht auch keine Performance fees. Das ist denke ich der grund warum es hier so runter geht  

12.10.21 15:13

291 Postings, 2797 Tage Fender74Sie wird wieder drehen!

Allein Macron hat angekündigt mal schlappe 30 Mrd in Wasserstoff zu pumpen! Am 1. November beginnt die Klimakonferenz in Glasgow, man darf davon ausgehen, daß der Umbau der Wirtschaft dann in den 2. Gang schaltet. Davon wird Ökoworld extrem profitieren und zu den großen Gewinnerpapieren zählen. Kurse unter 80? sind demanch glasklare Kaufkurse..  

12.10.21 16:34
6

40182 Postings, 5694 Tage biergottso runter geht....

ist doch alles relativ. Schau mal wo Ökoworld vor nem Jahr stand.... immer das rechnen vom High weg, das ist doch Käse.

Und wenn die Fonds mal 7% unter ATH stehen, was solls? Dort wird es immer wieder mal neue Highs geben. Und wenn das erst in 3 Jahren bei deutlich höheren AUMs passiert, mir auch egal.

In den ersten 8 Bankarbeitstagen sind gut 53 Mio netto in die Fonds geflossen, man merkt also eine leichte Dynamisierung, speziell am 1. und 2. des Monats durch deutlich höhere monatliche Sparraten in die Fonds. Bei gleichbleibendem Tempo verwaltet Ökoworld in einem Jahr 5 Mrd Euro, in 3 Jahren 7,5 Mrd. Euro, also hat man schon mal die doppelte Verwaltungsgebühr im Vergleich zu heute. Und wenn dann auf die doppelten AUMs noch Performancegebühren kommen, dann rockts aber richtig.

Es gibt wenige so transparente Investmentcases (auch wenn Platow und Ökoworld ansich sehr intransparent sind), aber das ist ein echter Nobrainer.  

12.10.21 21:03

384 Postings, 416 Tage 229286526XDMchart

charttechnisch sind wir tagesaktuell jetzt auf den 18 Juli aufgeschlagen - hoffe dieser Widerstand gibt einen rebound- der Abverkauf war ja jetzt heftig genug. oder Wechseln grad alle zur Umweltbank wo der Kurs wieder mal heiß läuft?  

13.10.21 00:22
3

350 Postings, 925 Tage MoneyboxerUpdate

Heute wurde Ökoworld auch in der PLATOW Börse auf Grund der erneuten News genannt. Sie bleibt auf der Kaufliste mit Stopp bei 63,4 ?.

In folgendem Video habe ich unter anderem ein Update zu Ökoworld gegeben:
https://youtu.be/7bb_R7SNVzk

Ich freue mich über Feedback.
 

15.10.21 15:16
3

4121 Postings, 4527 Tage AngelaF.Schöne Entwicklung

Das AUM mit 3,799 schon wieder recht nah am ATH (war bei 3,867 Mrd.)

Der stete und auch starke Nettogeldzufluss sorgt dafür, dass die Entwicklung des AUM besser ist, als die Entwicklung der div. Indizes. Dies wird - wie heute sehr schön zu sehen - gerade durch die immer wieder kommenden Downer und der anschließenden Erholung der Indizes sehr deutlich.

Es sieht zur Zeit ganz danach aus, dass der monatliche Nettogeldzufluss zukünftig stets über 100 Mio. betragen wird. Wenn erstmal die lange Schlange der auf einen Termin bei Ökoworld wartenden Bankberater abgearbeitet ist, dann liegt es durchaus im Bereich des Möglichen, dass nächstes Jahr um diese Zeit, der monatliche Nettogeldzufluss bei 130-150 Euro liegt. Denn ab August 2022 tritt ja auch noch das Gesetz in Kraft, das es Bankberatern zwingend vorschreibt, den Anlagewilligen zu Beginn des Anlagegesprächs zu fragen, ob er sein Geld nachhaltig (oder auch "ethisch-ökologisch") anlegen will. Bis dahin dürfte die Bekanntheit von Ökoworld noch um einiges ansteigen, sodass sich sicher der ein oder andere Anleger an Ökoworld erinnert.

Sollte dann von der Politik auch noch die Nachhaltigkeitsampel eingeführt werden ... dann wäre das wohl für die Ökoworldfonds (und damit auch für das AUM) der Superturbo.  :)

 

15.10.21 15:22
1

4121 Postings, 4527 Tage AngelaF.AUM - KW41/21

November 2017: 1 Mrd.
Juli 2020: 2 Mrd.
Dezember 2020 2,5 Mrd.

06.04.21: 3 Mrd.

KW 14/21:   3,039 Mrd.
KW 15/21:   3,062 Mrd.
KW 16/21:   3,079 Mrd.
KW 17/21:   3,099 Mrd.
KW 18/21:   3,101 Mrd.
KW 19/21:   3,025 Mrd.
KW 20/21:   3,086 Mrd.
KW 21/21:   3,167 Mrd.
KW 22/21:   3,224 Mrd.
KW 23/21:   3,265 Mrd.
KW 24/21:   3,317 Mrd.
KW 25/21:   3,375 Mrd.
KW 26/21:   3,428 Mrd.
KW 27/21:   3,430 Mrd.
KW 28/21:   3,462 Mrd.
KW 29/21:   3,496 Mrd.
26.07.21 :   3,5 Mrd.
KW 30/21:   3,521Mrd.
KW 31/21:   3,637 Mrd.
KW 32/21:   3,661 Mrd.
KW 33/21:   3,643 Mrd.
KW 34/21:   3,712 Mrd.
KW 35/21:   3,807 Mrd.
KW 36/21:   3,837 Mrd.
KW 37/21:   3,853 Mrd.
KW 38/21:   3,867 Mrd.
KW 39/21:   3,717 Mrd.
KW 40/21:   3,724 Mrd.
KW 41/21:   3,799 Mrd.

Schönes Wochenende!

 

15.10.21 16:23

10235 Postings, 6870 Tage big lebowskyIch bin ja wirklich gespannt,

ob und wie AH auf die Diskussion rund um Kernenergie reagiert. Die Franzosen machen es vor. Und auch in Deutschland wird man um die Diskussion nicht herum kommen. Kohleausstieg vorziehen? Kann man machen. Aber was sichert die Grundlast? Erdgas? Besser als Kohle, aber auch nicht CO2 neutral. CSS will auch niemand, obwohl selbst Norwegen dieses Verfahren anwendet.

Es wird spannend. Die Fragen werden kommen...  
-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

17.10.21 22:37
3

59 Postings, 337 Tage 2.SäuleAUM Wertzuwachs KW41

teilt sich auf in
46,15 Mio durch Kursgewinn
28,78 Mio durch neu angelegtes Geld  

18.10.21 10:12
8

4290 Postings, 4308 Tage JulietteSieger in Kategorie Nachhaltige Investmentfonds

Der Fonds Ökoworld Klima ist zum Sieger in der Kategorie Nachhaltige Investmentfonds gekürt worden. Cash. befragte Fondsmanager Alexander Funk zur Strategie des Fonds und zu den Anlagechancen und Perspektiven für verantwortungsvolles Investieren:

https://www.cash-online.de/allgemein/2021/...-klima-und-wasser/577266  

19.10.21 15:57
5

4121 Postings, 4527 Tage AngelaF.3 Gedanken ...

... die anzuschauen, sich allen Leuten anbietet, die hier schon investiert sind, bzw. die ein aussichtsreiches Invest suchen.

1) Da das Geld die nächsten Jahre und Jahrzehnte in die Nachhaltigkeit fließt/gelenkt wird - wird dieser Bereich besser performen als die div. Indizes.

2) Da Ökoworld mit seinen Fonds in diesem Bereich positioniert ist und(!) einen steten Zufluss an Nettogeldern hat - wird das AUM von Ökoworld besser performen als der Bereich der Nachhaltigkeit.

3) Da Ökoworld ein super skalierbares Geschäftsmodell hat (vielleicht sogar eins der am besten skalierbaren) - wird der Gewinn von Ökoworld extrem steigen und der Kurs der Ökoworldaktie besser performen als das AUM.

Es ist natürlich jedem, der diese 3 Gedanken betrachtet, selbst überlassen, diese Gedanken abzublocken/an sich vorüberziehen zu lassen oder sie mal genau anzuschauen und sich nach der genauen Betrachtung zu fragen, ob er sich bei div. Kursrückgängen wirklich rauskegeln lassen will/ob er solch eine Gelegenheit zu investieren, beim Schopf packen möchte.

Egal, wie jeder die 3 Gedanken sehen mag  - er hat nach dem Lesen dieses Postings zwei Dinge:

Den Augenblick ...

... und die Wahl.   :)


 

20.10.21 13:22
2

2466 Postings, 1614 Tage HamBurch...und als Kirsche

obendrauf sollte man hier auch nicht vergessen, das nicht nur die Ökoworld-Aktie enormes Potenzial hat, sondern auch die Dividenden-Ausschüttungen ebenso kräftig steigen können - als kleines Rentenzusatzversorgungsprogramm nicht zu verachten...
Fehlt zum Glück eigentlich nur noch der Lindner als Finanzminister   :-)  

20.10.21 18:30
2

2497 Postings, 2193 Tage unratgeberHamburch

Genau dieses Kalkül hat mich dazu bewegt hier überzugewichten, weil man dieses Jahr noch dazu nutzen konnte, sich fürs gleiche Geld eine ordentliche / relevante Stückzahl ins Depot zu legen, die dann künftig zusätzlich zur Kurssteigerung noch als Multiplikator zur hoffentlich mitziehenden Dividende dient. Wenn das wirklich so kommt, muss man hier eigentlich nie oder "nicht so schnell" verkaufen.

Der Samen ist gesäht, letzte Woche musste ich aber nochmal nachsähen :-)  

22.10.21 08:34
1

10235 Postings, 6870 Tage big lebowskyWerbung kommt auch

von anderer Seite kostenlos:

Manager Magazin kommt heute neu mit DIE ÖKOBLENDER? Der Fondsskandal der Deutschen Bank und die Folgen für grüne Geldanlagen.

Zusammen mit dem Ritterschlag von Finanztest ( 5 Sterne für Ökovison Classic mit 6 anderen Anbietern) werden weiter sehr gute Kaufanreize gesetzt. Und zwar von dritter Seite.

Prima.
-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

22.10.21 08:55
3

4121 Postings, 4527 Tage AngelaF.@Hamburch

"Fehlt zum Glück eigentlich nur noch der Lindner als Finanzminister"

Fehlt zum Glück wirklich eigentlich nur noch der Lindner als Finanzminister?

Oder fehlt zum Glück eigentlich nur noch ein Finanzminister (egal ob er Lindner oder Habeck heißt) der es beendet, sich die Butter vom Brot, genauer gesagt, sich durch Cum Ex-/ADR-/Cum Cummachenschaften die Steuermilliarden aus dem Steuersäckel nehmen zu lassen?

Egal wer der zukünftige Finanzminister sein wird - wenn auch er sich davor drückt, mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen die "Aktivitäten" div. "Investmentbanker" vorzugehen - dann ist solch ein Finanzminister kein Glück, sondern eine fragwürdige Person die dem Steuerzahler viiiiiiiieeeel mehr kostet, als die Diäten die ein Finanzminister (vom Steuerzahler!) bekommt.

Hinsichtlich der Verstrickungen div. Banken in die Cum Ex-Machenschaften - hier ein Spruch von Bertholt Brecht:

"Was ist ein Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank?"

Auch von daher gesehen, bietet es sich für die Rentenkassen/Pensionskassen (die lt. einem Radiobericht zukünftig mit ihren Reserven/Puffer auch am/vom Aktienmarkt profitieren sollen) an, ihre Gelder in Ökoworldfonds zu investieren.

Eine dahingehend dementsprechende und sehr zeitnahe Anordnung des zukünftigen Finanzministers wäre mal ein Zeichen dafür, dass gewisse Gelder nun "in die richtige Richtung", sprich, weg von den Banken und hin zu Ökoworld gelenkt werden. ;-)

 

22.10.21 10:19
2

2466 Postings, 1614 Tage HamBurchLindner als Finanzminister

...kam vielleicht etwas ironisch rüber, war aber gar nicht so gemeint. Im Gegenteil, von Lindner war bislang eher positives zum Thema Förderung der deutschen Aktienkultur zu hören. Der nachfolgende Auszug ist zwar schon etwas älter, inhaltlich hat sich aber die Position  der FDP zu der Thematik bislang nicht verändert.
Mal abwarten was nach den Koalitionsverhandlungen unterm Strich  für die Steuerzahler und Aktionäre
dabei rauskommt -

"Die FDP-Bundestagsfraktion hat  ihr Konzept für eine Reform der Altersvorsorge vorgelegt. Darin wird die Bundesregierung aufgefordert, die gesetzlichen Grundlagen für ein sogenanntes Altersvorsorgekonto zu schaffen, mit dem die Bundesbürger kapitalgedeckt für den Ruhestand vorsorgen sollen. Und schon die Überschrift macht klar, worauf es der Partei bei ihrem Vorschlag ankommt: ?Für ein Volk von Eigentümern ? Aktienkultur in Deutschland fördern?  

22.10.21 13:31
1

678 Postings, 1331 Tage Halle86@ Angela F

Na ein Glück dass der Olaf nun Kanzler wird, vorher hat er ja massiv beim Cum Ex Skandal geglänzt... der Wähler vergisst ja Gottseidank so schnell  

22.10.21 14:03
2

4121 Postings, 4527 Tage AngelaF.AUM am ATH

Sodele, das AUM nun wieder am ATH (0,1% davor), während Dax noch ca. 2,4% und Tec-Dax noch ca. 4,3% von ihren Hochs entfernt sind.

Mal angenomnen, die Indizes würden noch ein Jahr brauchen um diese fehlenden Prozente zu ihren ATH`s zurückzulegen, dann steht bis dahin das AUM - bei gleichbleibenden Nettogeldzufluss - ca. 30% höher als heute. Sollte der Nettogeldzufluss weiter ansteigen - und es sieht stark danach aus - dann würden in dem Szenario es wohl keine 30% sein, sondern noch einige Prozentpunkte mehr.

Natürlich nichts Neues für die "alten Hasen" hier, aber sicherlich für den ein oder anderen Sideliner interessant.
Zudem gibt es ja bestimmt auch alte Börsenhasen, die sich - weil sie andere Werte im Fokus haben - noch nicht so recht vorstellen können, dass ein Befestigen der Hängematte auf dem Ökodampfer die Aussicht auf eine schöne Reise ermöglicht.

Danke(!) an dieser Stelle an biergott, Mitsch und 2.Säule, die sich im "Mastkorb" befinden und uns immer wieder mal an dem was sie sehen, teilhaben lassen.    

22.10.21 14:06
3

4121 Postings, 4527 Tage AngelaF.AUM - KW 42/21

November 2017: 1 Mrd.
Juli 2020: 2 Mrd.
Dezember 2020 2,5 Mrd.

06.04.21: 3 Mrd.

KW 14/21:   3,039 Mrd.
KW 15/21:   3,062 Mrd.
KW 16/21:   3,079 Mrd.
KW 17/21:   3,099 Mrd.
KW 18/21:   3,101 Mrd.
KW 19/21:   3,025 Mrd.
KW 20/21:   3,086 Mrd.
KW 21/21:   3,167 Mrd.
KW 22/21:   3,224 Mrd.
KW 23/21:   3,265 Mrd.
KW 24/21:   3,317 Mrd.
KW 25/21:   3,375 Mrd.
KW 26/21:   3,428 Mrd.
KW 27/21:   3,430 Mrd.
KW 28/21:   3,462 Mrd.
KW 29/21:   3,496 Mrd.
26.07.21 :   3,5 Mrd.
KW 30/21:   3,521Mrd.
KW 31/21:   3,637 Mrd.
KW 32/21:   3,661 Mrd.
KW 33/21:   3,643 Mrd.
KW 34/21:   3,712 Mrd.
KW 35/21:   3,807 Mrd.
KW 36/21:   3,837 Mrd.
KW 37/21:   3,853 Mrd.
KW 38/21:   3,867 Mrd.
KW 39/21:   3,717 Mrd.
KW 40/21:   3,724 Mrd.
KW 41/21:   3,799 Mrd.
KW 42/21:   3,862 Mrd.

Schönes Wochenende!

 

22.10.21 22:09
3

59 Postings, 337 Tage 2.SäuleAUM Wertzuwachs KW42

teilt sich auf in
28,90 Mio durch Kursgewinn
34,51 Mio durch neu angelegtes Geld

Der Mittelzufluss wird diesen Monat über 100Mio sein.
Eine sehr starke Woche beim Mittelzufluss.
Die stärkste Woche in meinen Aufzeichnungen,
die nicht den Monatsbeginn enthält.


 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln