Ökoworld (ehem. Versiko) mit attraktiver Dividende

Seite 1 von 21
neuester Beitrag: 19.06.21 15:22
eröffnet am: 07.07.14 20:16 von: proxima Anzahl Beiträge: 509
neuester Beitrag: 19.06.21 15:22 von: big lebowsky Leser gesamt: 93383
davon Heute: 264
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21   

07.07.14 20:16
11

4805 Postings, 5562 Tage proximaÖkoworld (ehem. Versiko) mit attraktiver Dividende

Eigentlich ein guter Zeitpunkt, um nun einen Thread unter dem neuen Namen zu eröffnen:
Dividende von 0,36 ?/Aktie wurde jetzt, wie bereits im Vorjahr, aus dem steuerlichen Einlagekonto gezahlt.
Das entspricht einer steuerfreien Dividendenrendite von ca. 5,5 %.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21   
483 Postings ausgeblendet.

15.06.21 15:18
5

40125 Postings, 5570 Tage biergotthatte es im April schon mal geschrieben

https://www.ariva.de/forum/...r-dividende-503838?page=12#jump29124043

Generell sind die Ökoworldprodukte provisionsseitig nicht weniger interessant, es ist einzig die Frage, ob das von der jeweiligen Sparkasse/Volksbank usw. politisch und strategisch gewollt ist. Die einen sind da offener, die anderen restriktiver...  

15.06.21 15:48

1558 Postings, 4099 Tage Thebat-FanDeka


Selbst meine 11 jährige Tochter hat inzwischen begriffen: Sich niemals etwas von Deka andrehen lassen. Da kann man das Geld auch auf dem Sparbuch lassen.

Nee, also wer Deka kauft, dem kann man auch den Eifelturm verkaufen.
 

15.06.21 16:03
2

2406 Postings, 1490 Tage HamBurchDeka-Struktur-Chance...

das hatte ich mir vor so ca.20 Jahren von einer hübschen Kreissparkassen-Mitarbeiterin aufschwatzen lassen...Damals war ich halt noch das greenhorn und gegen diesen Augenaufschlag einfach machtlos...  

15.06.21 16:18
1

4031 Postings, 4403 Tage AngelaF.Das Beste ...

... wäre es wohl, wenn den Angestellten der Sparkassen/Genobanken ersichtlich würde, was für eine aussichtsreiche Aktie die Ökoworld AG ist und sich Aktien davon kaufen. Das dürfte das Interesse, den Kunden die Ökoworldfonds zu verkaufen, massiv ansteigen lassen.  :)

 

15.06.21 17:28
4

4031 Postings, 4403 Tage AngelaF.By the way ...

AUM heute erstmalig über 3,3 Mrd.

 

16.06.21 10:55
2

2435 Postings, 2069 Tage unratgeberAngela - Das Beste

wäre, wenn die Vermittler Ökoworld Aktien als Provision erhalten würden :-)  

17.06.21 14:44
6

40125 Postings, 5570 Tage biergottmal noch ne Zahl....

Im Schnitt hat man 2020 etwa 2 Mrd. AUM verwaltet, dieses Jahr rechne ich im Mittel mit 3,3 Mrd., also etwa 65% Steigerung in den Verwaltungsgebühren. Was das fürs Ergebnis 2021 bedeutet sollte recht klar sein, ebenso für die zukünftige Dividendenperspektive. Bin sowieso schon auf eine Aussage gespannt hinsichtlich des hohen Gewinnvortrages bzw. der recht "geringen" Dividende im Vergleich, werde das unter anderem mal mit als Frage zur HV einreichen. Falls noch jemand sinnige Fragen oder Anregungen hat, gern her damit.  

17.06.21 17:54
3

10173 Postings, 6746 Tage big lebowskyBiergott

Ich habe heute meine Zugangsdaten zur HV erhalten. Die Frage zu Dividende und Gewinnvortrag hatte ich hier auch schon angesprochen. Mich würde interessieren, was Ökoworld mit den 27 Mio vorhat. Übernahmen? ARP??.

Ansonsten sollte die Dividendenpolitik überdacht werden. Wozu die Kohle bunkern.

Wer stellt die Fragen?

LG
-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

17.06.21 19:01

1558 Postings, 4099 Tage Thebat-FanHmm


Na, du stellst die Fragen. Oder sind wir im Kindergarten?
 

17.06.21 22:14

7 Postings, 247 Tage BobStarBiergott

mit welchem EPS rechnest du bei einer Steigerung der Verwaltungsgebühren um 65%? Wären 8 ? EPS hier realistisch? Die Performance Fees lassen sich natürlich nur schwer vorhersagen und werden bestimmt etwas schwächer ausfallen als im letzten Jahr.

 

17.06.21 22:49
3

23 Postings, 213 Tage 2.SäuleFragen zur HV

Bin auch angemeldet und habe mir markiert bis wann man die Fragen einreichen muss.

Im April haben Sie Werbeprospekte verschickt, wo sie explizit auch für Ihre Aktie geworben haben, man sollte Freunde ansprechen.
Wenn Sie Ihre Aktie weiter für Kleinanleger interessant machen wollen, dann sollten Sie auch eine Dividenden-Strategie
formulieren.

Bei dem Gewinnvortrag könnte das Management aus meiner Sicht eine Dividenden-Strategie, wie z.B.
..Sie streben eine jährliche Steigerung der Dividende an und
auch in schwachen Börsenjahren soll mindestens eine Dividende auf Vorjahresniveau gezahlt werden...

Wie seht Ihr das ?

 

18.06.21 10:47
5

40125 Postings, 5570 Tage biergottBigL

Man muss die Fragen bis 30.06. einreichen, von daher könnte ich diese sammeln und weiterleiten. Also Thema Dividende und sonstige Gewinnverwendung geht schon mal klar.

Bob: 8 Euro sind aus aktueller Sicht sicherlich zu hoch gegriffen, ich kalkuliere aktuell 7 Euro. Eine Hand voll zusätzliche Mitarbeiter wird man wohl brauchen und höhere Marketingkosten hat man auch. Wenns dann am Ende 7,20 Euro ist auch gut. Aber an sich ist das ja nicht entscheidend. Klar ist, dass Ökoworld auf diesem Niveau weiterhin nicht teuer ist und aufgrund des hohen Zustroms an AUM die Gewinne weiterhin stark wachsen werden. Und wie der Ergebnis für 2021 wird ist mir eigentlich auch egal, da Ökoworld unter den aktuellen Perspektiven eh ne Aktie ist, die man locker erstmal 5 oder 10 Jahre liegenlassen kann...  :)  

18.06.21 11:51

2435 Postings, 2069 Tage unratgeberKauf über Xetra / Tradegate

aktuell stehen laut dem zeitversetzten Orderbuch auf Xetra (https://www.finanzen.net/orderbuch/oekoworld) Verkaufsorders für 2000 Stücke bei 71 EUR. Tendenziell werden auf Tradegate mehr Stücke / Tag gehandelt als auf Xetra.

Nun ist meine Frage: knabbern Käufe auf Tradegate auch (indirekt) Verkaufsorders auf Xetra an oder muss der Block schon direkt auf Xetra weg gekauft werden, damit er weg ist? Oder anders gefragt: beeinflussen Käufe auf Tradegate auch Kurse oder tatsächlich nur, was auf Xetra gehandelt wird und Tradegate "dackelt" nur hinterher?

Weiß das jemand wie das zusammen hängt?  

18.06.21 12:31
1

4031 Postings, 4403 Tage AngelaF.@unratgeber

Gibt da eine Möglichkeit, die 2000 Stück schnell wegknabbern zu lassen.  ;-)

Ich könnte mich am späten Nachmittag beim Einstellen des heutigen AUM mal "vertippen" ... statt z.B. 3,3 Mrd, durch den "Vertipper" 5,3 Mrd. schreiben.

Dann dürfte das mit dem Wegknabbern der 2000 Stück recht zügig gehen.  :)
 

18.06.21 16:12
5

4031 Postings, 4403 Tage AngelaF.AUM - KW 24/21

November 2017: 1 Mrd.
Juli 2020: 2 Mrd.
Dezember 2020 2,5 Mrd.

06.04.21:  3 Mrd.

KW 14/21:   3,039 Mrd.
KW 15/21:   3,062 Mrd.
KW 16/21:   3,079 Mrd.
KW 17/21:   3,099 Mrd.
KW 18/21:   3,101 Mrd.
KW 19/21:   3,025 Mrd.
KW 20/21:   3,086 Mrd.
KW 21/21:   3,167 Mrd.
KW 22/21:   3,224 Mrd.
KW 23/21:   3,265 Mrd.
KW 24/21:   3,317 Mrd.

Wieder eine bärenstarke Woche (52 Mio.). Erneut ATH beim AUM. Kurs knapp darunter. Seit Beginn der AUM-Wochenendübersicht vor 10 Wochen, hat das AUM 278 Mio. zugelegt. Läuft.  :-)

Schönes Wochenende!

 

18.06.21 16:43
2

102534 Postings, 7769 Tage Katjuschagutes Zeichen

Ich hatte eigentlich erwartet, dass ab Juni so langsam der AUM stagnieren, vielleicht sogar leicht zurückgehen könnte, zumindest für zwei Monate bevor dann wieder im Spätsommer und rund um die Bundestagswahl die Zuflüsse steigen.
Jetzt beginne ja auch die Sommerferien. Mal sehen, ob das negative Einflüsse für die nächsten Wochen hat. Wenn nicht, dann gehe ich auch davon aus, dass wir 100 ? um den Jahreswechsel herum sehen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

18.06.21 17:22

3959 Postings, 4184 Tage JulietteEvtl. greift inzwischen ja auch die

Vortagesschau-Werbung  

18.06.21 18:44
2

10173 Postings, 6746 Tage big lebowsky@biergott

Zunächst belegen ja die Auswertungen von Angela F, dass Deine Annahme mit praeter propter 3.3 MRD AUM für 2021 realistisch sind. Bei der Gewinnentwicklung bin ich nicht so skeptisch. Klar Marketing und Vertriebskosten, aber das Geschäftsmodell skaliert doch wirklich gut.

Also 8,00- 8,50 EPS sollten möglich sein.

Deshalb ja auch das Augenmerk auf Dividende bzw. Dividendenpolitik.
Mir wäre auch ein ARP recht.

Ich mache auch ein Schreiben an den VS.

Den Wortlaut kann ich Dir gerne per BM schicken, oder natürlich auch hier einstellen. Mal sehen, ob ich am Wochenende dazu komme?

Ciao
-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

18.06.21 19:35
2

2435 Postings, 2069 Tage unratgeberbigL

Hast Du nicht die Willkommenspost von Ökoworld bekommen? Da stand, wenn ich mich richtig erinnere, die Telefonnummer mit Durchwahl von Herrn Platow drin. Wo sonst gibt es diese Möglichkeit des direkten Drahtes?

Bin von Woche zu Woche mehr überzeugt, dass ich hier eine echte Perle im Depot habe. Alles ist hier so schön unaufgeregt :-)  

18.06.21 19:40
2

3959 Postings, 4184 Tage JulietteWir sind halt alle hier

tolerante, peacige Ökos. Voll open-minded, weißt du  

18.06.21 20:00
3

144 Postings, 229 Tage Nicolas95Bzgl. Telefondurchwahl

Herr Platow nimmt sich wirklich Zeit für einen. Ich hatte eine Frage an die allgemeine Email Adresse an Oekoworld gerichtet. Danach hatte Herr Platow auf meine Mailbox gesprochen. Macht ja auch nicht jeder gleich...  

18.06.21 23:26
2

23 Postings, 213 Tage 2.SäuleÖkoworld sehe ich auch langfristig

nach ein paar Excel-Schätzungen sehe ich das AUM bei 3,9 - 4 Mrd zum Jahresende.

mit den Annahmen:
80 Mio Mittelzufluss pro Monat + Wertentwicklung entsprechend der histor. Leistung von 6,35% per anno wäre das AUM ca. 3,9 Mrd.
mit 80 Mio Mittelzufluss + 12 % Wertentwicklung per anno wären wir bei 4 Mrd.
mit 100 Mio + 6 % per anno wären wir auch etwa bei 4 Mrd.

Schreibt man das Modell mit 80 Mio + histor. Leistung fort, dann  würden wir im Q4/2022 die 5 Mrd sehen.
Das ist für mich eine Art Baseline für eine längerfristige Einschätzung.
Von einem weiteren Hype um Ökoaktien lasse ich mich dann gern positiv überraschen..
.. auch von steigenden Mittelzuflüssen, wenn sich diese aus den Zahlen auch errechnen lassen.
 




 

18.06.21 23:33

23 Postings, 213 Tage 2.Säule@ Katjuscha

bis vor kurzem hatte ich in meinem Modell für die Sommermonate auch nur 60 Mio Mittelzufluss drin.

Das habe ich jetzt auf 80 Mio korrigiert, weil sich im Juni bisher ein sehr stabiler Zufluss an neuen Mitteln zeigt.
Letzte Woche waren es 23,22 Mio.



 

19.06.21 00:11
2

4031 Postings, 4403 Tage AngelaF.Sieht gut aus ...

19.06.21 15:22
3

10173 Postings, 6746 Tage big lebowskyEin sehr interessantes Interview

mit Philipp Hildebrand, Vizepräsident von Blackrock heute in der WELT. Kann ich leider nicht einstellen.

Titel: Das Perpetuum mobile gibt es nicht. Über Resilienz, Nachhaltigkeit und das Versuchslabor der Volkswirtschaft.

Im Ergebnis sieht er nur eine Chance: mit den gigantischen Schulden und noch entstehenden Schulden eine nachhaltige Wirtschaft aufzubauen. ? Wir stehen vor einer Reallokation von Kapital in einem nie dagewesenen Ausmaß ?.

Er redet über Gesamtinvestitionen von 100 Billionen Dollar?.

Also das Nachhaltigkeitsprimat wird sich durchsetzen.

Gut für Ökoworld.

Schönes Wochenende  
-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln