finanzen.net

Öl-Projekt 88 Energy Project in der heißen Phase

Seite 73 von 77
neuester Beitrag: 07.04.20 08:22
eröffnet am: 19.11.15 20:29 von: Pd205 Anzahl Beiträge: 1917
neuester Beitrag: 07.04.20 08:22 von: ITSME51 Leser gesamt: 271721
davon Heute: 190
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 70 | 71 | 72 |
| 74 | 75 | 76 | ... | 77   

23.02.20 22:45

687 Postings, 1251 Tage bjkrug...ich klink mich dann auch mal wieder ein...

bin die letzten 2,5 Jahre hier drin, um das jetzige Kommödchen mitzumachen  

23.02.20 22:46

687 Postings, 1251 Tage bjkrug:-)

hat natürlich nix mit dem iw2 Flop zu tun :-)  

23.02.20 23:05

687 Postings, 1251 Tage bjkrugund grad kommt das Februar Update..

via E-Mail, kann den über das Smartphone hier leider nicht einpflegen.  

24.02.20 04:56
2

496 Postings, 862 Tage TKoneNews Invest Präsentation Charlie-1

24.02.20 08:50

154 Postings, 1860 Tage CashCoachLÄUFT!!

24.02.20 14:05

745 Postings, 3086 Tage lewwerworschtHat

Noch nicht gezündet, mal schauen, was diese Woche noch kommt !  

24.02.20 14:13

496 Postings, 862 Tage TKoneproactive vom 24.02.2020

https://www.google.de/amp/s/...estors.co.uk/companies/amp/news/913497


88 Energy relays key well details as Charlie countdown continues
2020-02-24 07:26:00
Following the team-up deal with Premier Oil the AIM and ASX quoted explorer is looking forward to the start of drilling, in late February.
88 Energy Ltd - 88 Energy relays key well details as Charlie countdown continues
   
88 Energy Ltd (LON:88E) has shared a number of key facts with investors ahead of the hotly anticipated Charlie-1 well in Alaska.

The company, in a statement, said it had updated its investor presentation to include details about the pending drill programme.

Rig and well teams mobilised earlier this month. Drilling is expected to start in “late February”. The well will be drilled down to a depth of 11,400 feet.

READ: 88 Energy starts countdown to Charlie well programme
Drilling, logging while drilling, and wireline logging operations are expected to take a total of 30 days to complete. Subsequently, subject to initial results, the well will undergo flow testing with up to two production tests slated. Each test is expected to take 14 days.

Altogether, 88 Energy expects that the whole well programme will take around 60 days to deliver. It added that the reporting of results will be “determined by materiality and continuous disclosure obligations.”

Earlier this month, 88 Energy raised A$5mln of new capital with the funding expected to cover any potential costs above those carried by Premier Oil PLC (LON:PMO) – which in 2019 agreed a farm-in deal to participate in the project.

Premier is paying up a total of US$23mln to drill Charlie which is designed to be an appraisal of the Malguk-1 discovery made by BP in 1991.

Malguk-1 discovered 251 feet of light oil pay in turbidite sands but was never tested. Premier estimates an accumulation of more than one billion barrels of oil in place, based on the original well data and its evaluation of the existing 3D dataset.

Charlie-1 will intersect seven stacked prospects, four of which are considered appraisal targets.

The total Gross Mean Prospective Resource across the seven stacked targets to be intersected by Charlie-1 is 1.6 bn barrels of oil (480mln barrels net to 88E).

The team-up deal sees 88 Energy retain a 30% stake in the Area A portion of the Project Icewine acreage. Additional option deals are in place that would give Premier access to Areas B and C.  

24.02.20 14:15

496 Postings, 862 Tage TKoneEnergy Voice vom 24.02.2020

https://www.energyvoice.com/promoted/225337/...-energy-articleisfree/

Übersetzung ohne Gewähr

Charlie-1 tritt als potenzieller Unternehmenshersteller für 88 Energy auf

Suche
Anmeldung RegistrierenSpeisekarte


GEFÖRDERT
Charlie-1 tritt als potenzieller Unternehmenshersteller für 88 Energy auf
von Trevor Hoey
24.02.2020, 9:35 Uhr
Ölförderung im Winter.
Ölförderung im Winter.
Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an
Der auf Alaska ausgerichtete Öl- und Gaskonzern 88 Energy Ltd (ASX: 88E) hat am Montag ein weiteres Update zum Fortschritt der Charlie-1-Bewertungsbohrung der Gruppe am Nordhang von Alaska veröffentlicht.

Mit der Mobilisierung des Bohrgeräts und den Bohrungen für dieses Wochenende besteht das Potenzial für kurzfristige marktbewegende Nachrichten.

88 Energy wird von Premier Oil Plc unterstützt, die das Unternehmen bis zu 23 Millionen US-Dollar vollständig befördert und gleichzeitig eine 30% ige Arbeitsbeteiligung beibehält.

Charlie-1 wird im Märzquartal mehrere gestapelte Ziele testen, die auf 480 Millionen Barrel netto bis 88E geschätzt werden.

Dies wird dazu führen, dass die Gruppe nach Malguk-1 aussteigt, einer historischen Entdeckung, die 1991 von BP gebohrt wurde.

Infolgedessen befindet sich die Gruppe in einem vielversprechenden Gebiet, in dem derzeit im Rahmen des breiteren Icewine-Projekts konventionelle potenzielle Ressourcen von mehr als 1 Milliarde Barrel netto auf 88E abgebildet werden.



Als Maßnahme erwarb Oil Search (ASX: OSH) Ende 2017 das oben angegebene Gebiet zu einem Preis, der eine 2C-Ressource von 3,10 USD pro Barrel implizierte.

Alaska ist zu einem Hot Spot für große Öl- und Gasunternehmen geworden, die auf große Ressourcen mit langer Lebensdauer abzielen. Wenn 88E durch Bohrungen bei Charlie-1 nachweisen kann, dass Schätzungen im Frühstadium möglicherweise erreichbar sind, wird das Unternehmen wahrscheinlich eine erhebliche Unterstützung des Aktienkurses erhalten.

Das Management könnte frühzeitig einen finanziellen Gewinn erzielen
Anleger werden gerne ein Gefühl für die wahrscheinliche Strategie von 88E bekommen, wenn Charlie-1 die Erwartungen erfüllt.

Geschäftsführer Dave Wall hat in der Vergangenheit signalisiert, dass der Verkaufsprozess für den Vermögenswert - bei Erfolg - ziemlich sofort beginnen wird.

Es ist wichtig anzumerken, dass 88E nicht darauf abzielt, eine kapitalintensive Operation durchzuführen, um ein Ölfeld in Produktion zu bringen, da es ein flinker Entdecker ist, der an seinen Stärken festhält.

Es ist stolz darauf, im Erdgeschoss wirtschaftlich tragfähige Einstiegspositionen in sehr frühen Vermögenswerten einzunehmen, den Wert zu beweisen und diese dann an eine größere Ölgesellschaft zu verlagern, um sie in die nächste Phase der Kommerzialisierung zu bringen, die Jahre dauert.

Heute hat 88 Energy seine Strategie skizziert, die eine schnelle Verfolgung der Ressourcenabgrenzung beinhaltet, um die Monetarisierung zu ermöglichen.

88 Energy hält 30% des konventionellen Vermögens von Project Icewine. Das Engagement ist groß genug, um ein Interesse der Branche für einen Verkaufsprozess zu wecken, und die Einhaltung des Finanzierungsbedarfs sollte für die bestehenden Aktionäre nur minimal verwässernd sein.

Der Erfolg wird dazu führen, dass 2021 ein horizontales Bohrloch aus dem vertikalen Bohrloch Charlie-1 gebohrt wird und möglicherweise ein Abgrenzungsbohrloch herausgetreten wird.

Charlie-1 Attribute
Um eine Einschätzung des potenziellen bevorstehenden Aufwärtstrends für 88E zu erhalten, ist es wichtig, das Charlie-1-Ziel zu verstehen.

88 Energy strebt zusammen mit seinem Farm-in-Partner Premier Oil (LON: PMO) 1,6 Milliarden Barrel des durchschnittlichen Brutto-potenziellen Ölressourcenpotenzials an, von denen 480 Millionen Barrel Öl netto auf 88E entfallen.

Die Charlie-1-Chance besteht aus nicht weniger als sieben gestapelten Zielen im neuen Brookian-Spiel und wird von 88E durch eine Neuinterpretation der Ergebnisse nahegelegener Bohrlöcher und die Erfassung moderner 3D-Seismik beeinträchtigt.

Die sieben Ziele wurden mit derselben modernen Technologie identifiziert, mit der die neuesten Entdeckungen nach Brook gemacht wurden. Vier werden in Malguk-1 als ölhaltig interpretiert und gelten daher als Bewertungsziele. Jedes dieser Ziele könnte eine potenzielle eigenständige Entwicklung für sich sein.



High-Tech-Bohrmethoden, um 88E einen Vorteil zu verschaffen
Die bevorstehenden Bohrungen umfassen ein hochmodernes Untergrundbewertungsprogramm, das speziell für die Bewertung von Formationen entwickelt wurde, die Laminierungen aufweisen können, die zu einer geringen Widerstandszahlung führen, Formationen mit geringer bis mäßiger Permeabilität aufweisen und möglicherweise Formationen mit beträchtlichem gebundenem Wasser enthalten.

Das Bohrprogramm wird die neueste bewährte Technologie verwenden, da vor dem Aufkommen von Spezialwerkzeugen die oben genannten Herausforderungen häufig dazu führten, dass die Bezahlung zurückblieb.

Vor diesem Hintergrund wird die Finanzierung des Gutachtens durch Premier Oil in Höhe von insgesamt 23 Mio. USD durch eine 60% ige Beteiligung an einem 40% igen Anteil der konventionellen Anbaufläche von Project Icewine in „Area A“ (Western Play Fairway) finanziert.

88E behält eine 30% ige Beteiligung und 10% wird von seinem Joint Venture-Partner Burgundy Xploration gehalten.

60 Tage auf 1,6 Milliarden Barrel?
Jetzt, da die Bohranlage vor Ort mobilisiert ist, sollen die Bohrungen an diesem Wochenende beginnen. Die Bohrungen werden eine geplante Gesamttiefe von ungefähr 11.400 Metern erreichen und das Gesamtprogramm wird voraussichtlich ungefähr 60 Tage dauern.

Erste Ergebnisse werden in nur wenigen Wochen von Spud bekannt sein. Die vollständigen Ergebnisse werden im April erwartet.

 

24.02.20 14:18

496 Postings, 862 Tage TKone88 Energy bei Facebook

https://www.nextoilrush.com/...rce=facebook.com&utm_medium=social

88 Energy’s Drill Rig is Now on its Way to Drill One of the Biggest Wells of 2020
PUBLISHED: 24-02-2020

88 Energy Ltd (AIM| ASX:88E) is now just days away from the highly anticipated spudding of the Charlie-1 well on the North Slope of Alaska.

The Nordic Calista Rig-3 has been mobilised and is now barrelling down Alaska’s Dalton Highway from Deadhorse to Mile 386 en route to its final destination at 88E’s Project Icewine.

Transporting the rig to the Charlie-1 location is a large undertaking with multiple pull over stops required so that waiting traffic can pass. But given the billions of barrels of oil already discovered and the wealth generated from oil in Alaska, the locals probably won’t mind.

The culmination of years of research and investment has led to the drilling of the Charlie-1 appraisal well, in what could prove to be one of the world’s biggest oil wells of the year.

The spud date of the Charlie-1 well is expected to occur on Sunday 1 March.

Charlie-1 is set to test a gross mean prospective resource of 1.6 billion barrels of oil with net 480M barrels to 88E, piercing through seven stacked targets.

To give an indication of the potential, Oil Search (ASX: OSH) entered the Alaskan North Slope in November 2017, by way of a US$850 million acquisition of the Pikka discovery.

That equated to OSH paying US$3.10 per barrel for a 2C resource, back when the price of oil was US$40/bbl. At the time of writing, Brent Oil is currently selling for US$58/bbl., and Alaskan oil trades at a premium to this price.

Looking at oil prices alone, you would reasonably expect to see Alaskan transactions at a circa 150% premium compared to OSH’s November 2017 North Slope entry.

The classification of reserves or resources will obviously play a large role in any transaction value, however on the eve of drilling and even with its share price more than doubling over the past few months, 88E’s current market cap is only A$170 million (£89M).

We will leave you to run your own scenarios about 88E’s valuations on success. However, if Charlie-1 delivers a multi-hundred-million-barrel discovery, we would expect the company’s valuation to be many multiples of where it is today.

Remember this is potentially the biggest oil well of 2020 – certainly taking into consideration 88E’s market cap compared to the size of the target and the transformational potential of this drilling event.

Thanks to a strategic farm-out to Premier Oil, 88E is free carried to US$23 million on this well and Charlie-1 is fully funded — all that investors need to do now is sit back and watch as the drilling unfolds.

Furthermore, keep in mind that there are seven stacked targets being intersected in this well – seven opportunities to unlock serious value.

Drilling is a planned to a total depth of ~11,400 and the total program should be completed in around 60 days.

Early results will arrive within just weeks of the spud. Any oil shows will start popping up by late March, along with the typical logging of the drill as the drill bit travels down.

Wireline results are expected in early April, followed by flow test results in two sets — one in mid-April, the other late April.

Within a few short weeks after drilling 88 Energy could be booking a maiden reserve as well as a large contingent resource, converting the potential of Charlie-1 into reality.

Remember, this is not a pure exploration drill — it is appraisal drilling so has a much lower relative risk compared to previous wells the company has drilled.

Back in 1991 BP drilled a discovery well here — Malguk-1. Four out of the seven stacked prospects Charlie-1 will intersect have previously been interpreted as oil bearing in Malguk-1.

That said, of course there is no guarantee of success here, but it’s the next few weeks that could start to unlock the size of the prize below the surface.  
Angehängte Grafik:
screenshot_20200224_141710.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
screenshot_20200224_141710.jpg

25.02.20 09:58

496 Postings, 862 Tage TKoneShare Café vom 25.02.2020

https://www.sharecafe.com.au/2020/02/25/...mpany-maker-for-88-energy/

Übersetzung ohne Gewähr


Charlie-1 droht als potenzieller Unternehmenshersteller für 88 Energie
Nach Unternehmensnachrichten | Weitere Artikel von Company News


Der auf Alaska ausgerichtete Öl- und Gaskonzern 88 Energy Ltd (ASX: 88E) hat am Montag ein weiteres Update zum Fortschritt der Charlie-1-Bewertungsbohrung der Gruppe am Nordhang von Alaska veröffentlicht.

Mit der Mobilisierung des Bohrgeräts und den Bohrungen für dieses Wochenende besteht das Potenzial für kurzfristige marktbewegende Nachrichten.

88 Energy wird von Premier Oil Plc unterstützt, die das Unternehmen bis zu 23 Millionen US-Dollar vollständig befördert und gleichzeitig eine 30% ige Arbeitsbeteiligung beibehält.

Charlie-1 wird im Märzquartal mehrere gestapelte Ziele testen, die auf 480 Millionen Barrel netto bis 88E geschätzt werden.

Dies wird dazu führen, dass die Gruppe nach Malguk-1 aussteigt, einer historischen Entdeckung, die 1991 von BP gebohrt wurde.

Infolgedessen befindet sich die Gruppe in einem vielversprechenden Gebiet, in dem derzeit im Rahmen des breiteren Icewine-Projekts konventionelle potenzielle Ressourcen von mehr als 1 Milliarde Barrel netto auf 88E abgebildet werden.



Als Maßnahme erwarb Oil Search (ASX: OSH) Ende 2017 das oben angegebene Gebiet zu einem Preis, der eine 2C-Ressource von 3,10 USD pro Barrel implizierte.

Alaska ist zu einem Hot Spot für große Öl- und Gasunternehmen geworden, die auf große Ressourcen mit langer Lebensdauer abzielen. Wenn 88E durch Bohrungen bei Charlie-1 nachweisen kann, dass Schätzungen im Frühstadium möglicherweise erreichbar sind, wird das Unternehmen wahrscheinlich eine erhebliche Unterstützung des Aktienkurses erhalten.

Das Management könnte frühzeitig einen finanziellen Gewinn erzielen

Anleger werden gerne ein Gefühl für die wahrscheinliche Strategie von 88E bekommen, wenn Charlie-1 die Erwartungen erfüllt.

Geschäftsführer Dave Wall hat in der Vergangenheit signalisiert, dass der Verkaufsprozess für den Vermögenswert - bei Erfolg - ziemlich sofort beginnen wird.

Es ist wichtig anzumerken, dass 88E nicht darauf abzielt, eine kapitalintensive Operation durchzuführen, um ein Ölfeld in Produktion zu bringen, da es ein flinker Entdecker ist, der an seinen Stärken festhält.

Es ist stolz darauf, im Erdgeschoss wirtschaftlich tragfähige Einstiegspositionen in sehr frühen Vermögenswerten einzunehmen, den Wert zu beweisen und diese dann an eine größere Ölgesellschaft zu verlagern, um sie in die nächste Phase der Kommerzialisierung zu bringen, die Jahre dauert.

Heute hat 88 Energy seine Strategie skizziert, die eine schnelle Verfolgung der Ressourcenabgrenzung beinhaltet, um die Monetarisierung zu ermöglichen.

88 Energy hält 30% des konventionellen Vermögens von Project Icewine. Das Engagement ist groß genug, um ein Interesse der Branche für einen Verkaufsprozess zu wecken, und die Einhaltung des Finanzierungsbedarfs sollte für die bestehenden Aktionäre nur minimal verwässernd sein.

Der Erfolg wird dazu führen, dass 2021 ein horizontales Bohrloch aus dem vertikalen Bohrloch Charlie-1 gebohrt wird und möglicherweise ein Abgrenzungsbohrloch herausgetreten wird.

Charlie-1 Attribute

Um eine Einschätzung des potenziellen bevorstehenden Aufwärtstrends für 88E zu erhalten, ist es wichtig, das Charlie-1-Ziel zu verstehen.

88 Energy strebt zusammen mit seinem Farm-in-Partner Premier Oil (LON: PMO) 1,6 Milliarden Barrel des durchschnittlichen Brutto-potenziellen Ölressourcenpotenzials an, von denen 480 Millionen Barrel Öl netto auf 88E entfallen.

Die Charlie-1-Chance besteht aus nicht weniger als sieben gestapelten Zielen im neuen Brookian-Spiel und wird von 88E durch eine Neuinterpretation der Ergebnisse nahegelegener Bohrlöcher und die Erfassung moderner 3D-Seismik beeinträchtigt.

Die sieben Ziele wurden mit derselben modernen Technologie identifiziert, mit der die neuesten Entdeckungen nach Brook gemacht wurden. Vier werden in Malguk-1 als ölhaltig interpretiert und gelten daher als Bewertungsziele. Jedes dieser Ziele könnte eine potenzielle eigenständige Entwicklung für sich sein.



High-Tech-Bohrmethoden, um 88E einen Vorteil zu verschaffen

Die bevorstehenden Bohrungen umfassen ein hochmodernes Untergrundbewertungsprogramm, das speziell für die Bewertung von Formationen entwickelt wurde, die Laminierungen aufweisen können, die zu einer geringen Widerstandszahlung führen, Formationen mit geringer bis mäßiger Permeabilität aufweisen und möglicherweise Formationen mit beträchtlichem gebundenem Wasser enthalten.

Das Bohrprogramm wird die neueste bewährte Technologie verwenden, da vor dem Aufkommen von Spezialwerkzeugen die oben genannten Herausforderungen häufig dazu führten, dass die Bezahlung zurückblieb.

Vor diesem Hintergrund wird die Finanzierung des Gutachtens durch Premier Oil in Höhe von insgesamt 23 Mio. USD durch eine 60% ige Beteiligung an einem 40% igen Anteil der konventionellen Anbaufläche von Project Icewine in „Area A“ (Western Play Fairway) finanziert.

88E behält eine 30% ige Beteiligung und 10% wird von seinem Joint Venture-Partner Burgundy Xploration gehalten.

60 Tage auf 1,6 Milliarden Barrel?

Jetzt, da die Bohranlage vor Ort mobilisiert ist, sollen die Bohrungen an diesem Wochenende beginnen. Die Bohrungen werden eine geplante Gesamttiefe von ungefähr 11.400 Metern erreichen und das Gesamtprogramm wird voraussichtlich ungefähr 60 Tage dauern.

Erste Ergebnisse werden in nur wenigen Wochen von Spud bekannt sein. Die vollständigen Ergebnisse werden im April erwartet.  

25.02.20 20:07

745 Postings, 3086 Tage lewwerworschtTypisch

Well on Good News, bin auf DIE News, die uns zum Quann führen wird, gespannt !!!

Auf geht?s 88, strengt euch noch a bisserl mehr an :-))  

25.02.20 20:40

745 Postings, 3086 Tage lewwerworschtSell natürlich ;-)

26.02.20 07:32

496 Postings, 862 Tage TKoneMarket Screener vom 26.02.2020

https://m.marketscreener.com/...porate-Governance-Statement-30063839/

88 Energie: Erklärung zur Unternehmensführung
                              §Gesandter per E-Mail
26.02.2020 | 05:52 Uhr
88 ENERGY LIMITED ACN 072 964 179 (Unternehmen)

CORPORATE GOVERNANCE STATEMENT

FÜR DAS FINANZJAHRESENDE 31. DEZEMBER 2019

Diese Erklärung zur Unternehmensführung ist zum 1. Dezember 2019 gültig und wurde zu diesem Zeitpunkt vom Verwaltungsrat der Gesellschaft genehmigt.

Diese Erklärung zur Corporate Governance beschreibt das Ausmaß , in dem die Gesellschaft hat, im Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2019 folgte die Empfehlungen von der ASX Corporate Governance Council in ihrer Veröffentlichung Corporate Governance Grundsätzen und Empfehlungen - 4 th Edition ( Empfehlungen ). Die Empfehlungen sind nicht verbindlich, jedoch wurden die Empfehlungen, die für einen Teil des Berichtszeitraums nicht befolgt wurden, ermittelt und Gründe dafür angegeben, dass sie nicht befolgt wurden, sowie die (falls vorhanden) alternativen Governance-Praktiken, die anstelle der Empfehlung während dieser Zeit angewendet wurden Zeitraum.

Das Unternehmen hat einen Corporate-Governance-Plan verabschiedet, der die schriftlichen Bestimmungen für die Corporate-Governance-Aufgaben des Unternehmens enthält.

Aufgrund der gegenwärtigen Größe und Art des bestehenden Verwaltungsrats und der Größe der Geschäftstätigkeit des Unternehmens ist der Verwaltungsrat nicht der Ansicht, dass das Unternehmen von einzelnen Verwaltungsratsausschüssen profitieren wird und dass seine Ressourcen in anderen Bereichen besser genutzt werden als der Verwaltungsrat der starken Ansicht, dass zu diesem Zeitpunkt die Erfahrung und die Fähigkeiten des derzeitigen Verwaltungsrats ausreichen, um diese Rollen wahrzunehmen. Gemäß der Satzung des Unternehmens werden die Aufgaben, die normalerweise einzelnen Ausschüssen zugewiesen werden, derzeit vom Gesamtvorstand gemäß den schriftlichen Bestimmungen für diese Ausschüsse wahrgenommen.

Der Corporate Governance-Plan des Unternehmens ist auf der Website des Unternehmens unter www.88energy.com verfügbar  

26.02.20 07:44

496 Postings, 862 Tage TKoneMarket Screener vom 26.02.2020.

https://m.marketscreener.com/...nual-Report-to-shareholders-30063838/


88 Energy Limited - Geschäftsbericht 2019

Aktien 88E

LONDON STOCK EXCHANGE - ZIEL

Aktien 88E

88 Energy Limited - Geschäftsbericht 2019

2 | Seite

BRIEF DES VORSITZENDEN

Sehr geehrte Aktionäre

Mit großem Optimismus stelle ich den Bericht meines Vorsitzenden für das Geschäftsjahr 2019 vor.

Während ich schreibe, ist Nordic Rig # 3 vor Ort und bereitet sich darauf vor, den Charlie-1 gut zu spielen. Die Bohrung testet eine konventionelle Ölförderung, die durch 3D-Seismik definiert ist und eine Folge gestapelter Brookian-Sandsteine ​​umfasst, am Nordhang Alaskas mit einer durchschnittlichen Brutto-Rohstoffressource ohne Risiko von 1,6 Milliarden Barrel (480MMBO netto bis 88E). Es ist wohl eines der bedeutendsten Bohrlöcher, die 2020 von einem an der ASX gelisteten Unternehmen gebohrt werden, und bietet 88E-Aktionären im Erfolgsfall erhebliche Vorteile.

Charlie-1 ist praktisch ein Schritt aus einer Entdeckung heraus, die BP vor drei Jahrzehnten gebohrt hat. Diese Nearologie senkt das potenzielle Risiko erheblich und war einer der Faktoren, die es 88E ermöglichten, einen Bohrpartner für die Kosten des Bohrlochs von bis zu 23 Millionen US-Dollar in einem für Farmouts herausfordernden Markt zu gewinnen. Dieser Partner, Premier Oil Plc mit Sitz in Großbritannien, kann auf eine erfolgreiche Exploration zurückblicken.

Wenn wir uns den Bohrungen des Charlie-1-Brunnens nähern, sollten wir uns daran erinnern, warum 88E sich für eine Erkundung in Alaska entschieden hat. Zu Beginn warf 88E das Netz weit und breit auf die Suche nach einem Projekt, das einen bedeutenden Unterschied machen könnte. eine, die die Aufmerksamkeit der Anleger mit einem Aufwärtstrend auf sich ziehen würde. Die Quellgesteine ​​Alaskas wurden als unglaublich reich und produktiv beschrieben, da sie den größten konventionellen Ölpool in Nordamerika, das 15-Milliarden-Barrel-Feld Prudhoe Bay, bezogen haben. Anfang dieses Jahres schätzte die USGS, dass noch fast 4 Milliarden Barrel Öl entdeckt werden mussten, wobei der größte Teil dieses Potenzials im Brookian-Spiel liegt, auf das 88E abzielt. Fast alle verbleibenden Felder in Alaska sind eher stratigraphische Fallen als Antiklinen und erfordern einen subtileren Explorationsansatz unter Verwendung moderner seismischer Daten.

Unsere frühe Initiative, auf Alaska abzuzielen, wurde durch die jüngsten Explorationserfolge und die Ankunft neuer Marktteilnehmer in der Explorationsszene Alaskas bestätigt. Allein zwischen 2014 und 2019 wurden im Staat rund 4 Milliarden Barrel neues Öl entdeckt. Es ist nicht verwunderlich, dass der Pachtverkauf im Dezember 2019 in Alaska durch das Bureau of Land Management als der erfolgreichste seit 13 Jahren gefeiert wurde. S & P Global Platts berichtete Anfang Januar 2020, dass Ölunternehmen in den nächsten zehn Jahren bis zu 24 Milliarden US-Dollar für die Neuproduktion in Alaska ausgeben könnten. Zugang zu vorhandener Infrastruktur; 88E hat seit langem eine sehr unterstützende und stabile Landesregierung und erhebliche Explorationsmöglichkeiten erkannt.

Im Jahr 2019 nutzte 88E seinen Early-Mover-Vorteil weiter und ist jetzt Betreiber / Manager mehrerer aktiver Explorationsprojekte auf 250.000 Netto-Morgen. Im Gegensatz zu den unteren 48 Staaten haben alaskische Mietverträge eine attraktive Laufzeit von 10 Jahren ohne obligatorischen Verzicht und mit einer niedrigen Grundgebühr. Unser zukünftiger Landbesitz hat jetzt eine Größe, die man normalerweise mit dem großen Ende der Stadt verbindet, und bietet weiterhin Spielraum, um Partner anzuziehen.

Das alaskische Programm 2019, das den erfolglosen Winx-1-Brunnen und das Premier-Farm-out umfasste, wurde von unserem Geschäftsführer David Wall mit Unterstützung eines kleinen engagierten Teams, darunter die ehemalige leitende Geologin und Explorationsmanagerin Elizabeth Pattillo, kompetent durchgeführt ;; Erdölingenieur Hassan Fatahi; Unser in Alaska ansässiger Operations Manager Erik Opstad und die volle Unterstützung meiner Kollegen.

88E hat vor dem Programm 2020 umsichtig zusätzliches Kapital aufgenommen. Wir alle wissen, dass der Bewertungsprozess nicht ohne Risiko ist. Wir blicken jedoch mit großem Optimismus in die Zukunft, da wir sowohl das konventionelle als auch das unkonventionelle Potenzial unserer Explorationsfläche in Alaska erschließen.

Vor dem Abschluss möchte ich dem Department of Natural Resources, der Alaska Oil and Gas Conservation Commission, danken. der North Slope Borough und andere Aufsichtsbehörden, die unsere Explorationsbemühungen im Staat erleichtert haben.

88 Energy Limited - Geschäftsbericht 2019

3 | Seite

BRIEF DES VORSITZENDEN

Unsere Mission wäre ohne Ihre Unterstützung als Aktionäre in einem herausfordernden und dennoch aufregenden Umfeld nicht möglich. Unsere doppelte Notierung an ASX und AIM hat eine breite Investorenbasis erreicht und wir wurden von unseren Brokern und Beratern Hartleys und Cenkos geschickt unterstützt.

Wir freuen uns auf ein erfolgreiches Jahr 2020.

Hochachtungsvoll,

Michael Evans

Nicht geschäftsführender Vorsitzender

88 Energy Limited - Geschäftsbericht 2019

4 | Seite

DIREKTORENBERICHT

Die Direktoren von 88 Energy Limited ("88E" oder "das Unternehmen") legen ihren Bericht zusammen mit dem Jahresabschluss des konsolidierten Unternehmens, bestehend aus 88 Energy Limited und seinen kontrollierten Unternehmen (der "Gruppe"), für das am 31. Dezember endende Geschäftsjahr vor Dezember 2019.

DIREKTOREN UND SCHLÜSSELMANAGEMENT-PERSONAL

Die Namen und Einzelheiten der Direktoren und leitenden Angestellten des Unternehmens, die während des Geschäftsjahres und bis zum Datum dieses Berichts im Amt waren, lauten wie folgt. Die Direktoren waren während des gesamten Zeitraums im Amt, sofern nicht anders angegeben.

Herr Michael Evans | Nicht geschäftsführender Vorsitzender

(Ernennung zum 9. April 2014)

Herr Michael Evans ist ein erfahrener Manager der Bergbau- und Rohstoffindustrie mit Sitz in Perth, der über umfangreiche Erfahrung auf Executive- und Vorstandsebene mit börsennotierten Unternehmen im Bereich der natürlichen Ressourcen verfügt. Michael war bis April 2012 Gründungsvorsitzender des Ölförderers und -produzenten FAR Limited, eine Position, die er ab 1995 innehatte. Unter der Leitung von Herrn Evan baute FAR ein umfangreiches internationales Öl- und Gasportfolio auf, das Afrika, Nordamerika und Australien umfasste - mit Industriepartner wie Amoco, Shell, BHP, BP, Exxon, CNOOC und Woodside. Er war verantwortlich für den Erwerb des gesamten westafrikanischen Portfolios von FAR, einschließlich der senegalesischen Anbaufläche, auf der Cairn Energy 2014 bedeutende Ölfunde gemacht hat. Michael hat einen Bachelor of Business von Curtin, ist Wirtschaftsprüfer,

Herr Evans hat in den letzten drei Jahren keine Direktion in einem anderen börsennotierten Unternehmen inne.

Herr David Wall | Geschäftsführer

(Ernennung zum 15. April 2014)

Herr Wall bringt umfangreiche Erfahrungen mit Junior-Öl- und Gasunternehmen mit, als führender Öl- und Gas-Aktienanalyst seit über sechs Jahren sowie in seinen letzten viereinhalb Jahren als Geschäftsführer von 88 Energy Ltd. Seine Fähigkeiten erstrecken sich über die Bewertung von Vermögenswerten in vielen Geschäftsbereichen Regime / Spieltypen sowie Unternehmensberatung / M & A und Aktienkapitalmärkte, die zu Kapitalbeschaffungen von> 300 Mio. USD geführt haben. Vor seiner Karriere als Analyst leitete Herr Wall ein kleines Team bei Woodside Petroleum Ltd, das dem Executive Committee Bericht erstattete. Dieses Team war vor der Einreichung des Verwaltungsrats für die Überprüfung der Berichte aller Abteilungen des Unternehmens verantwortlich, einschließlich Exploration, Entwicklung, Betrieb, Handel und M & A. Das Team war auch dafür verantwortlich, das Jahresbudget zu erstellen und wichtige Beiträge zum Fünfjahresplan und zum Strategieplan des Unternehmens zu leisten. Aufgrund dieser Erfahrungen bringt Herr Wall starke kaufmännische und strategische Fähigkeiten sowie allgemeines Wissen auf allen Ebenen der Öl- und Gasindustrie mit. Ergänzt wird dies durch Finanzmarkterfahrungen, die sich auf Junior-Explorationsunternehmen konzentrieren. Herr Wall hat einen Bachelor of Commerce der University of Western Australia mit Schwerpunkt Management und Finanzen.

Herr Wall hat in den letzten drei Jahren keine Direktion in einem anderen börsennotierten Unternehmen inne.

88 Energy Limited - Geschäftsbericht 2019

5 | Seite

DIREKTORENBERICHT

Dr. Stephen Staley | Aufsichtsratmitglied

(Ernennung zum 9. April 2014)

Dr. Staley verfügt über mehr als 35 Jahre umfassende Management-, technische und kaufmännische Erfahrung im internationalen Öl-, Gas- und Energiesektor. Er war Mitbegründer und brachte sowohl Fastnet Oil & Gas plc (wo er der Gründungs-CEO war) als auch Independent Resources plc (wo er der Gründungsgeschäftsführer war) auf den AIM-Markt. Er war sowohl technischer Berater als auch nicht geschäftsführender Direktor von Cove Energy plc - dem äußerst erfolgreichen, auf Ostafrika ausgerichteten Entdecker, der von einer Marktkapitalisierung von 2 Mio. GBP Mitte 2009 zu einem Verkauf an PTTP für 1,2 GBP überging Milliarden in weniger als drei Jahren. Dr. Staley ist Eigentümer und Gründer von Derwent Resources Limited, einem vorgelagerten Beratungsunternehmen, das in Bezug auf Öl- und Gasmöglichkeiten berät. Zuvor war er für Cinergy Corp., Conoco und BP tätig. Er hat einen BSc (Hons. ) in Geophysik von der Edinburgh University, einen Doktortitel in Erdölgeologie von der Sheffield University und einen MBA von der Warwick University. Er ist Fellow der Geological Society und Mitglied der EAGE, des PESGB und des Arctic Club.

Dr. Staley war bis Oktober 2019 CEO, Direktor und Mitbegründer von Upland Resources Limited, einem an der Londoner Börse notierten Öl- und Gasunternehmen, das derzeit über Vermögenswerte an Land in Großbritannien verfügt. Dr. Staley ist auch nicht geschäftsführender Direktor der Predator Oil & Gas Holdings PLC, einem in London notierten Öl- und Gasunternehmen. Andernfalls hat Dr. Staley keine Direktion in einem anderen börsennotierten Unternehmen in den letzten drei Jahren inne.

Frau Sarah Smith | Gemeinsamer Unternehmenssekretär, alleiniger Unternehmenssekretär ab 4. März 2016 (ernannt am 1. September 2014)

Sarah ist spezialisiert auf Unternehmensberatung, Unternehmenssekretariat und Finanzmanagement. Sarahs Erfahrung umfasst Unternehmenssekretariats- und Finanzmanagementdienste für an der ASX gelistete Unternehmen, Kapitalbeschaffungen und Börsengänge, Due-Diligence-Prüfungen sowie die Einhaltung von ASX- und ASIC-Richtlinien. Sarah ist Wirtschaftsprüferin und war Unternehmenssekretärin einer Reihe von an der ASX gelisteten Unternehmen.

Herr Ashley Gilbert | Gemeinsamer Unternehmenssekretär

(Ernennung zum 1. August 2019)

Ashley ist außerdem Chief Financial Officer von 88 Energy Limited und verfügt über umfangreiche Erfahrung in den Bereichen Finanzen, Compliance und Corporate Governance. Ashley ist Wirtschaftsprüferin, Mitglied des Governance Institute of Australia und des Australian Institute of Company Directors.

INTERESSE AN DEN AKTIEN UND OPTIONEN DES UNTERNEHMENS

In der folgenden Tabelle sind die relevanten Interessen jedes aktuellen Verwaltungsrats an Aktien, Optionen und Leistungsrechten der Gesellschaft oder einer verbundenen Körperschaft zum Datum dieses Berichts aufgeführt.  

26.02.20 13:22

745 Postings, 3086 Tage lewwerworschtLeider

Wie immer, brauchbare Nachrichten und der Kurs  schmiert ab, hoffe auf Besserung !  

27.02.20 06:48
3

496 Postings, 862 Tage TKone88 Energy Facebook News



Great coverage of last weekend’s drill rig move.

#88Energy #ASX #AIM
#oil #drilling #Charlie1 #ProjectIcewine

https://www.facebook.com/248890468634480/posts/1303120236544826/


Huge Arctic drilling rig takes an unprecedented drive down Alaska’s Dalton Highway

https://www.adn.com/business-economy/energy/2020/...s-dalton-highway/

 

27.02.20 08:16

2819 Postings, 5556 Tage bradettiWow,

ziemlich eindrucksvolle Bilder!  

27.02.20 09:02

496 Postings, 862 Tage TKoneAnchorage Daily News 27.02.2020

https://www.adn.com/business-economy/energy/2020/...s-dalton-highway/

Übersetzung ohne Gewähr

Das riesige Bohrgerät in der Arktis fährt beispiellos den Dalton Highway in Alaska entlang

Eine massive Bohranlage auf Rädern sperrte den Dalton Highway für einen Großteil des Wochenendes, als er sich einem Ölvorkommen in Alaska am North Slope näherte.

"Es ist das erste und wahrscheinlich das letzte Mal, dass dies geschieht", sagte Greg Miller von Cruz Construction, einem Ölfeld-Unterstützungsunternehmen, das an dem Projekt beteiligt ist.

Andere große Bohrinseln sind die zweispurige Schotterstraße entlang gefahren. Aber sie wurden für die spätere Montage in Stücke gezogen, sagte er.

Das Nordic-Calista Rig Nr. 3 war fertig montiert und bereit, von Deadhorse zur Baustelle gefahren zu werden. Deadhorse ist das Industriezentrum für die Ölfelder in Prudhoe Bay.

Die Entscheidung, die Straße hinunterzufahren, sparte Zeit, sagte Udo Cassee, General Manager von Nordic-Calista.

Das Bohrgerät ist jetzt vor Ort und soll im Icewine-Projekt südlich der Prudhoe Bay, das Accumulate Energy Alaska gehört, eine Explorationsbohrung durchführen. Der Standort ist ungewöhnlich, da er im Gegensatz zu Ölfeldern im Norden, zu denen die Ölfirmen den Zugang kontrollieren, über eine öffentliche Durchgangsstraße erreichbar ist.

Das Rig wiegt 2,7 Millionen Pfund, mit einem Derrick 10 Stockwerke über dem Boden.

Es nahm beide Fahrspuren des Dalton ein und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 1,8 Meilen pro Stunde, sagte Cassee.

"Das ist schnell genug für eine Bohranlage dieser Größe", sagte er.

Die Wochenendfahrt begann am Samstag um 4 Uhr morgens. Die rund 48 Kilometer lange Fahrt entlang des Dalton dauerte etwa 28 Stunden.

Es folgte ein weiteres etwa 30-Meilen-Kriechen entlang einer temporären Eisstraße, die durch die gefrorene Tundra führte.

Das Ministerium für Verkehr und öffentliche Einrichtungen in Alaska kündigte am Freitag die Sperrung und Verzögerung von Autobahnen an. Trucker, die Ölfeldvorräte transportierten, hatten die Chance, an Auszügen vorbeizukommen. Der Dalton schloss an einem Punkt für ungefähr 10 Stunden.

"Soweit ich weiß, haben wir so etwas noch nie gemacht, wo man die Straße sperren muss, weil es keinen Weg gibt, daran vorbei zu kommen", sagte DOT-Sprecherin Meadow Bailey.

Die Planung begann im Spätsommer zwischen staatlichen und privaten Beamten, sagte Cassee.

"Intensive Logistik" brachte das Rig sicher auf die Baustelle, sagte Stephen Nowers von Cruz Construction.

Gabelstapler legten riesige Holz- und Stahlplattformen in den Weg des Bohrgeräts, damit die Durchlässe nicht gequetscht wurden. Zu Fuß entfernte Besatzungen vorübergehend 1.500 Straßenmarkierungen bei Temperaturen unter 30 ° C, damit sie nicht getroffen wurden.

Auf der Eisstraße sah das Rig aus wie ein „Eisschiff“, das über einen weißen Ozean gleitet, sagte Nowers.

Die Arbeiter von Cruz bauten die Eisstraße ab Januar, als die Temperaturen sanken und Eiswürfel und Wasser mischten, die wie Zement gefrieren. Die Bauarbeiter bauten pro Tag etwa 1 Meile Eisstraße.

Auf Facebook teilenFacebook
Auf Twitter teilenTwitter
Per E-Mail teilenEmail
Auf Reddit teilenReddit
Eine massive Bohranlage auf Rädern sperrte den Dalton Highway für einen Großteil des Wochenendes, als er sich einem Ölvorkommen in Alaska am North Slope näherte.

"Es ist das erste und wahrscheinlich das letzte Mal, dass dies geschieht", sagte Greg Miller von Cruz Construction, einem Ölfeld-Unterstützungsunternehmen, das an dem Projekt beteiligt ist.

Andere große Bohrinseln sind die zweispurige Schotterstraße entlang gefahren. Aber sie wurden für die spätere Montage in Stücke gezogen, sagte er.

Das Nordic-Calista Rig Nr. 3 war fertig montiert und bereit, von Deadhorse zur Baustelle gefahren zu werden. Deadhorse ist das Industriezentrum für die Ölfelder in Prudhoe Bay.

Die Entscheidung, die Straße hinunterzufahren, sparte Zeit, sagte Udo Cassee, General Manager von Nordic-Calista.

Die Mitarbeiter von Cruz Construction ersetzen die Autobahnabgrenzer hinter dem Bohrgerät Nordic-Calista Nr. 3, das am 22. Februar in der Nähe der Meile 411 des Dalton Highway fährt. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Stephen Nowers / Cruz Construction)
Die Mitarbeiter von Cruz Construction ersetzen die Autobahnabgrenzer hinter dem Bohrgerät Nordic-Calista Nr. 3, das am 22. Februar in der Nähe der Meile 411 des Dalton Highway fährt. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Stephen Nowers / Cruz Construction)

Das Bohrgerät ist jetzt vor Ort und soll im Icewine-Projekt südlich der Prudhoe Bay, das Accumulate Energy Alaska gehört, eine Explorationsbohrung durchführen. Der Standort ist ungewöhnlich, da er im Gegensatz zu Ölfeldern im Norden, zu denen die Ölfirmen den Zugang kontrollieren, über eine öffentliche Durchgangsstraße erreichbar ist.

Das Rig wiegt 2,7 Millionen Pfund, mit einem Derrick 10 Stockwerke über dem Boden.

Es nahm beide Fahrspuren des Dalton ein und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 1,8 Meilen pro Stunde, sagte Cassee.

"Das ist schnell genug für eine Bohranlage dieser Größe", sagte er.

Ein Spotter in einem Pickup hilft dabei, das Nordic-Calista # 3-Rig zu steuern, wenn es am 22. Februar den Dalton Highway in der Nähe von Mile 412 entlangfährt. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Stephen Nowers / Cruz Construction)
Ein Spotter in einem Pickup hilft dabei, das Nordic-Calista # 3-Rig zu steuern, wenn es am 22. Februar den Dalton Highway in der Nähe von Mile 412 entlangfährt. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Stephen Nowers / Cruz Construction)
Die Wochenendfahrt begann am Samstag um 4 Uhr morgens. Die rund 48 Kilometer lange Fahrt entlang des Dalton dauerte etwa 28 Stunden.

Es folgte ein weiteres etwa 30-Meilen-Kriechen entlang einer temporären Eisstraße, die durch die gefrorene Tundra führte.


Das Bohrgerät Nordic-Calista Nr. 3 wechselt am 23. Februar vom Dalton Highway bei Mile 386.7 zu einer Eisstraße auf dem Weg zum Standort Charlie # 1 von Accumulate Energy Alaska - Teil des Icewine-Projekts von AEA (mit freundlicher Genehmigung von Greg Miller) / Cruz Construction)
Das Ministerium für Verkehr und öffentliche Einrichtungen in Alaska kündigte am Freitag die Sperrung und Verzögerung von Autobahnen an. Trucker, die Ölfeldvorräte transportierten, hatten die Chance, an Auszügen vorbeizukommen. Der Dalton schloss an einem Punkt für ungefähr 10 Stunden.

"Soweit ich weiß, haben wir so etwas noch nie gemacht, wo man die Straße sperren muss, weil es keinen Weg gibt, daran vorbei zu kommen", sagte DOT-Sprecherin Meadow Bailey.


Die Planung begann im Spätsommer zwischen staatlichen und privaten Beamten, sagte Cassee.

"Intensive Logistik" brachte das Rig sicher auf die Baustelle, sagte Stephen Nowers von Cruz Construction.

Gabelstapler legten riesige Holz- und Stahlplattformen in den Weg des Bohrgeräts, damit die Durchlässe nicht gequetscht wurden. Zu Fuß entfernte Besatzungen vorübergehend 1.500 Straßenmarkierungen bei Temperaturen unter 30 ° C, damit sie nicht getroffen wurden.

Schwermaschinenbediener mit Cruz Construction platzieren am 22. Februar Rig Matten zum Schutz einer Reihe von Durchlässen an der Meile 411.8 des Dalton Highway vor dem Nordic-Calista # 3-Rig-Umzug (Foto mit freundlicher Genehmigung von Stephen Nowers / Cruz Construction).
Schwermaschinenbediener mit Cruz Construction platzieren am 22. Februar Rig Matten zum Schutz einer Reihe von Durchlässen an der Meile 411.8 des Dalton Highway vor dem Nordic-Calista # 3-Rig-Umzug (Foto mit freundlicher Genehmigung von Stephen Nowers / Cruz Construction).
Auf der Eisstraße sah das Rig aus wie ein „Eisschiff“, das über einen weißen Ozean gleitet, sagte Nowers.

Die Arbeiter von Cruz bauten die Eisstraße ab Januar, als die Temperaturen sanken und Eiswürfel und Wasser mischten, die wie Zement gefrieren. Die Bauarbeiter bauten pro Tag etwa 1 Meile Eisstraße.


Das Rig wird voraussichtlich im April auf der Straße nach Deadhorse zurückkehren. Pläne, einen Teil des Dalton in diesem Sommer zu befestigen, bedeuten, dass die Rundreise das letzte Mal sein könnte, dass eine riesige Bohranlage die Autobahn entlang fährt, sagte Miller. Während der Fahrt zur Baustelle bog sich die gefrorene Schotterstraße nicht unter dem Gewicht der Bohranlage.

"Aber das Pflaster wird so spröde, wenn es kalt ist, das kann man nicht", sagte er.

Das Bohrgerät erreichte am frühen Dienstag die Bohrstelle.

"Zeit, sich an die Arbeit zu machen", sagte Cassee.

Anmerkung des Herausgebers: Diese Geschichte wurde aktualisiert, um zu verdeutlichen, dass das Rig im April auf der Straße nach Deadhorse zurückkehren wird.  

28.02.20 17:06

3554 Postings, 1861 Tage PanellVon mir aus

können die sich jetzt Zeit lassen mit " News ", die eh im Schatten von CORONA verpuffen würden an der Börse, so wie bei fast allen Werten.

Kaum sieht man Licht am Ende des Tunnels, kommen wieder solche Sachen nach " Wirtschaftskrieg & Co. ". Reale Fundamentalwerte für Unternehmen werden kurstechnisch sogar ausgehebelt und auf ein lächerliches Kursniveau gestellt .... und wir stehen noch am Anfang bis u.a. faktische Impfstoffe zur Verfügung stehen,- denke ich.

Wir Aktionäre werden schon arg geprügelt seit 2018 und Herr Scholz will uns Aktionäre noch mehr Steuern / gebühren anlasten.  

29.02.20 20:12

496 Postings, 862 Tage TKoneproactive news vom 29.02.2020

https://www.google.de/amp/s/...estors.co.uk/companies/amp/news/913954


In Alaska, 88 Energy Ltd (LON:88E) shared a number of key facts with investors ahead of the hotly anticipated Charlie-1 well. The company, in a statement, said it had updated its investor presentation to include details about the pending drill programme.

Rig and well teams mobilised earlier this month. Drilling is expected to start in “late February”. The well will be drilled down to a depth of 11,400 feet.

Drilling, logging while drilling, and wireline logging operations are expected to take a total of 30 days to complete. Subsequently, subject to initial results, the well will undergo flow testing with up to two production tests slated. Each test is expected to take 14 days.

Übersetzung ohne Gewähr

In Alaska teilte 88 Energy Ltd (LON: 88E) den Investoren vor dem mit Spannung erwarteten Charlie-1-Bohrloch eine Reihe wichtiger Fakten mit. In einer Erklärung teilte das Unternehmen mit, dass es seine Investorenpräsentation aktualisiert habe, um Details zum anstehenden Bohrprogramm aufzunehmen.

Anfang dieses Monats wurden Rig- und Well-Teams mobilisiert. Die Bohrungen werden voraussichtlich Ende Februar beginnen. Der Brunnen wird bis zu einer Tiefe von 11.400 Fuß gebohrt.

Das Bohren, Protokollieren während des Bohrens und drahtgebundene Protokollierungsvorgänge werden voraussichtlich insgesamt 30 Tage dauern. Anschließend wird das Bohrloch vorbehaltlich anfänglicher Ergebnisse einem Flusstest unterzogen, wobei bis zu zwei Produktionstests geplant sind. Jeder Test wird voraussichtlich 14 Tage dauern.  

02.03.20 22:29

271 Postings, 2114 Tage AngelmanEs reicht!!

Mehr kauf ich jetzt wirklich nicht...
Nochmal 100k in FFM nachgelegt, 0,012E.
Schöne runde Summe im Depot, ab jetzt gehts aufwärts!
Gedanken zum Thema "One of the biggest Oil Wells in 2020"?
Wenn das was wird.. :-)
 

Seite: 1 | ... | 70 | 71 | 72 |
| 74 | 75 | 76 | ... | 77   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Scout24 AGA12DM8
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
Amazon906866
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BASFBASF11
BayerBAY001