Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 273 von 387
neuester Beitrag: 13.05.21 23:26
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 9663
neuester Beitrag: 13.05.21 23:26 von: RichyBerlin Leser gesamt: 1313883
davon Heute: 1599
bewertet mit 48 Sternen

Seite: 1 | ... | 271 | 272 |
| 274 | 275 | ... | 387   

23.03.21 20:43

253 Postings, 140 Tage Denker1979Und hier noch einer

Zur Erinnerung, diesmal bewußt.

Das wären für Deutschland allein von Biontech 100 Millionen Dosen gewesen, also 50 Millionen Menschen.

Deshalb habe ich es nochmals ausgegraben. Damit es nicht vergessen wird was mit uns wirklich gemacht wird.
Einem Medienbericht zufolge, soll der EU wesentlich mehr Impfdosen von Biontech und Pfizer angeboten worden sein, als letztlich bestellt. Die Rede ist von 500...
 

23.03.21 20:51
1

116 Postings, 135 Tage simplehumanDie Nachrichten und Kursentwicklung von heute

lassen mich völlig kalt.
Wenn Pfizer ein so tolles Unternehmen ist,  warum haben sie das Vakzin nicht alleine entwickelt?
Und der Kursverlust von heute reiht sich in eine Reihe von Kursverlusten ein, die wir in letzter Zeit immer wieder gesehen haben.
Entweder vertraue ich meinem Investment oder nicht.
Mein Investitionszeitraum ist mit diesem Investment läuft aktuell bis 2024.
Die uns vorliegenden Infos zu den Mutationen und zur Wirksamkeit von Corminaty sowie den Plänen Biontech's stimmen mich unverändert positiv.
Bin zu 100 % in Biontech investiert.  

23.03.21 21:02

20771 Postings, 7120 Tage lehna#49 tommy

Gut möglich, dass der Markt bei den Impfstoffherstellern die alte Börsenweisheit zelebriert:
Kaufe den Traum und verkaufe, wenn er wahr geworden ist.


#51 simple
100% in Biontech?
Junge, Junge, mir wär das 100% zu riskant, alles auf einen Gaul zu setzen...

 

23.03.21 21:05

515 Postings, 288 Tage detwin@Denker1979

Die Anzahl der exportierten Impfdosen von 41 Millionen hört sich nicht nach so viel an. Aber das bezieht sich nur auf einen Zeitraum von 7 Kalenderwochen. Also 5,8 Millionen Impfdosen in der Woche.
Daraus folgt:  Ohne die Exporte hätte die EU nun etwas mehr als doppelt so viel Impfstoff.

 

23.03.21 21:06

747 Postings, 338 Tage FashTheRoad@Lehna

Die 100 USD fallen sicherlich morgen ..... Tagesschlußkurs ist heute gleich Tagestiefstkurs !!
Da wurde bis zum Schluß ordentlich dran gearbeitet ...... Schlußkurs $100.11 !!

Knapp 6,5% minus heute ..... ohne ersichtlichen Grund !! Konkurrenz genauso tief im Minus !!

So wie du sagst, sieht es nicht danach aus, als ob die anstehenden Zahlen und der Ausblick im
Vorfeld neue Käufer anlocken ...... im Gegenteil !! Null Fantasie momentan !!  

23.03.21 21:45
1

53 Postings, 264 Tage soho69Beachtlicher ...

Wertverlust des Unternehmens, wenn man bedenkt das die Marktkapitalisierung gerade mal noch 19,4 Mrd. sind,vor garnicht allzu langer Zeit gut 25 Mrd. und das Unternehmen nichts dafür kann. Spielball von BlackRock und Konsorten geworden ist und eine verdammt gute Arbeit verrichtet, oder ? Es ist ein Armutszeugnis dessen was hier erlaubt ist ! Bei sowas fehlen mir nur die Worte.  

23.03.21 21:50

752 Postings, 6666 Tage Bonner@Fash


".... Zusammenhang mit weltweiten Verkäufen gestaffelte Lizenzgebühren im bis zu zweistelligen Prozentbereich erhalten."

weißt du oder  jemand anderes hier im Forum, ob die Lizenzgebühren im Allgemeinen
vom Umsatz oder vom Gewinn  gezahlt werden?  

23.03.21 21:51
2

253 Postings, 140 Tage Denker1979Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.03.21 14:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

23.03.21 22:08

747 Postings, 338 Tage FashTheRoad@Bonner

Gute Frage ..... kann ich aber auch leider nicht beantworten.

Es wird ja von gestaffelten Lizenzgebühren gesprochen ..... bin mir nicht sicher, aber glaube das
kann man gleichsetzen mit gleitenden Lizenzgebühren !?

Gleitende Lizenzgebühren können im Rahmen einer Pauschallizenz, einer Stücklizenz, einer Mindestlizenz und
auch bei Gewinn- und Umsatzlizenzen festgelegt werden. Bei gleitenden Lizenzgebühren vereinbaren Lizenzgeber
und Lizenznehmer eine gewisse Flexibilität der Lizenzgebühren unter bestimmten Umständen.


Und wenn man jetzt von einem Impfstoff/Medikament ausgeht, denke ich wäre zunächst einmal eine
Stücklizenz wahrscheinlich ...... welche je nach Absatzmengen gestaffelt ist.
Aber es kann auch einfach eine umsatzabhängige Lizenzgebühr vereinbart werden.

 

23.03.21 22:16
1

733 Postings, 206 Tage meikel123seitwärts...

nichts neues...
deshalb nichts neues
für alle ...auch am 30.03. wird es nichts neues geben,....
ausser vielleicht...Phase 2 Pipeline...

mein Ziel bleibt 2024
aktuell wieder mit 2.000 Stücken
die werde ich nie verkaufen...

meine 100k nachfinanziert und 1.000 Stl VK
haben ich in umgeplant...gekauft.
Nanorepro
Steinhoff
Infinion
Villeroy & Boch
Facebook
..und Cash Pool

BioNTech jetzt nur noch rd 50 %
@LEHNA
kann das leider nicht nachbilden...
finde das offen toll...
glaub's einfach  

23.03.21 23:18
2

253 Postings, 140 Tage Denker1979So kann man es auch sehen

In Bezug auf die gesamte EU.

Ich hatte die vergangenen Tage bereits die Rechnung für D aufgemacht, hier noch ein Artikel auf die EU bezogen.

Wir sind umgeben von Unfähigen Politikern, das ist eigentlich schon kriminell. Aber so lassen sich halt die Taschen vollstopfen. Um nichts anderes geht es, zumindest nicht um die Gesundheit der Bürger.
Einige Länder haben sehr aggressiv den Preis pro Impfung heruntergehandelt, während andere bereit waren, mehr pro Dosis zu zahlen, um schneller an die Impfstoffe zu gelangen. Wer wie die Europäische Union (EU) die Preise pro Impfstoff so sehr heruntergehandelt hat wie kaum ein anderer  ...
 

24.03.21 10:28

3782 Postings, 3349 Tage 51MioKopfschütteln

Alle, die jetzt wegen der Pfizer Ankündigung hier die Lichter ausmachen wollen , wissen nicht wie Konzerne funktionieren.

Vorneweg Pfizer hat schon mal Lieferengpässe für einige Medikamente angekündigt. Diese stehen nun auch in Konkurrenz zu den vorhandenen Produktionskapazitäten, im Sinne von Anlagen, Gebäuden, menschen und möglichen Investitionen in Anlagen. Deswegen verstehe ich sie auch, wenn sie den Preis erhöhen wollen pro Dosis. Letzt endlich hat man immer andere Optionen sein Geld zu verdienen. Die Ankündigung muss man vor diesem Hintergrund sehen. Der neue Bereich wird im Konzern um Kapital, Manpower etc. sich mit den bestehenden Bereichen beziehungsweise Projekten in Konkurrenz setzen müssen. So ticken einfach Großkonzerne, ich kann da aus Erfahrung sprechen. Man kann die beste Idee haben, aber der Return on Investment entscheidet. Auf der anderen Seite ist es ein Beschleuniger für die MRNA Technologie, es wird die Akzeptanz mit Sicherheit sehr stark erhöhen. Um jetzt den Bereich von Piontek ab zu decken braucht man eben viele Jahre Erfahrung, Patente und passionierte Wissenschaftler und letzt endlich die Ausdauer da auch Kapital rein zu pumpen. Es ist süß zu lesen wenn Menschen annehmen dass in einem Großkonzern alle wie die Lemminge einem angekündigten Projekt hinterher laufen.  

24.03.21 11:19

515 Postings, 288 Tage detwin@51Mio

Vielleicht ist BioNTech derjenige Partner, der (zumindest vorläufig) nicht so viel Forschungsarbeit in mRNA-Impfstoffe gegen Viren stecken möchte. Während Pfizer solche Produkte aber sehr gerne hat.
Bei BioNTech gibt für die Wissenschaftler bereits genug im Bereich Onkologie zu schuften:  https://www.swr.de/swraktuell/snacks/...ngungen-bei-biontech-100.html

BioNTech hätte nun genug Geld ausreichend Wissenschaftler einzustellen, aber das ist vielleicht keine mal eben einkaufbare Resourse.
Wenn ich mich recht entsinne, hieß es bei BioNTech, dass man vordringlich Krebsheilmittel und individuell angepasste Krebs-Heilmittel herstellen will.

 

24.03.21 11:38

38 Postings, 1571 Tage falconeddy@51mio sehe das Ähnlich

Sehe noch einen positiven Punkt darin. Pfizer sieht wahrscheinlich die Milliarden die das Produkt abwirft, dumm nur, das Biontech davon einen riesen Betrag bekommt. Freut mich für mein Invest. Tut wahrscheinlich Pfizer bissl weh, das alles abgeben zu müssen.  

24.03.21 11:47

3782 Postings, 3349 Tage 51MioDetwin

Denke Biontech hat Blut geleckt, man hat Marburg nicht umsonst gekauft. Da passt auch die Erklärung dass man in Deutschland eigenständig genug Impfstoffe für mögliche Pandemien produzieren möchte. Hier zieht die Firma mit der Bundesregierung an einem Strang. Es bringt nichts Marburg stehen zu haben, wenn die Zulieferer nicht vorhanden sind. Ich sehe da einen größeren Plan.Nichts desto trotz muss das ganze Investment sich lohnen. Biontech rechnet in Zukunft, in naher Zukunft mit Bedarf an Corona Impfstoff. Ansonsten ist das Ding in Marburg überdimensioniert für das Krebsgeschäft. Der Begriff Immuntherapie ist ja sehr weit. Und Biontech hat jetzt auch die Möglichkeit sehr viel Cash zu generieren. Ich glaube man braucht keinen Kooperationspartner mehr. Für die Krebspräparate muss man nicht in diesen Dimensionen testen, also kann man das auch eigenständig durchführen.
Ankündigungen müssen mit Leben erfüllt werden, es gibt und gab in der Geschichte auch viele nicht erfolgreiche Vorhaben. Biontech hat bewiesen, dass sie es können. Curevac wollte den besten Impfstoff produzieren, sind aber immer noch nicht fertig, während hingegen mit Israel das erste Land schon komplett durch geimpft sein wird im Sommer.  

24.03.21 11:49
1

3059 Postings, 7823 Tage PieterLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.03.21 14:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

24.03.21 12:03
1

3059 Postings, 7823 Tage PieterLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.03.21 14:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

24.03.21 12:50

747 Postings, 338 Tage FashTheRoadHongKong Verpackungsfehler / Mängel

"Hongkong setzt die Impfungen mit dem Vakzin der Partner BioNTech und Pfizer wegen Verpackungsfehlern
vorübergehend aus."

"Der Schritt sei lediglich eine Vorsichtsmaßnahme, teilte die Regierung der chinesischen Sonderverwaltungszone
am Mittwoch mit. Fosun Pharma, die das Vakzin in der Finanzmetropole und in Macau vertreibt, habe zuvor
mitgeteilt, dass bei einer Impfstoffcharge Verpackungsmängel festgestellt worden seien, die mit dem Verschluss
der Flaschen zusammenhingen."

"Auch Impfungen sowie die Herstellung des Vakzins in Macau seien daraufhin unterbrochen worden, teilte das
Gesundheitsministerium in Macau mit."



Nicht schön, aber lässt sich bei den riesigen Mengen sicherlich niemals zu 100% vermeiden !!

Wußte allerdings nicht, dass BNT162B2 in Macau hergestellt wird !? Oder wird es dort nur abgefüllt und
Biontech liefert da alle Vorprodukte hin ??


https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...gen-vorboerslich-9946040  

24.03.21 12:56
1

747 Postings, 338 Tage FashTheRoadLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.03.21 15:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

24.03.21 13:00

3059 Postings, 7823 Tage PieterLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.03.21 15:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 

24.03.21 13:03

3059 Postings, 7823 Tage PieterLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.03.21 15:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

24.03.21 13:24
1

1259 Postings, 2728 Tage Trader LeoChaos über Chaos

in Deutschland !
Solange es einigermassen lief in der Welt,wurde mehr schlecht als Recht die Republik verwaltet.Jetzt wo wir ein Problem haben,regiert Chaos und Diletantentum in unserem Lande.Die Wahl im Herbst wird es vielleicht richten..
Es gilt nur die Beschaffung der Impfdosen als wichtigstes Mittel zur Überwindung der Pandemie.
Frau Merkel muss handeln!!  

24.03.21 13:56
2

3782 Postings, 3349 Tage 51MioAlter Text aber aktuell

Produktkandidaten BNT111 zur Behandlung fortgeschrittener Melanome sei angesichts der bisherigen Ergebnisse in der Phase-1-Studie ein schneller Übergang zu einer Studie der Phase 3 möglich. Eine Zulassung halten die Analysten bereits für 2022 für machbar

https://www.chemanager-online.com/news/...information-statt-wirkstoff  

24.03.21 14:06

255 Postings, 106 Tage palandGleich ist 14.30

und irgendwie nehme die Eskapaden der Amis gelassener hin. Biontech ist bei mir noch nicht zum Zockerstonk degradiert  

24.03.21 14:30
1

3577 Postings, 1398 Tage NagartierBiontech Lieferungen Deutschland !

Hier meine Ausstellung vom 22.03.2021 mit den gelieferten Mengen !

Deutschland erhält 19% der Lieferung an die EU.
Nur wenn andere Länder Impfstoffe nicht nach ihrer Quote möchten kann zB Deutschland
diese übernehmen, was bei Biontech nicht passieren dürfte.

Impfstofflieferungen

Bis zum 19. Februar 2021 wurden in Deutschland 7.528.995 Dosen Impfstoff geliefert.

Hiervon stammen

5.740.995 Dosen vom Hersteller BioNTech/Pfizer,

1.452.000 Dosen von AstraZeneca und

336.000 Dosen von Moderna.


Geimpfte Personen

Die COVID-19-Impfkampagne läuft in Deutschland seit 56 Tagen.

Mindestens eine Erstimpfung haben seitdem 3.179.290 Personen erhalten.

Davon sind 1.690.351 Personen bereits vollständig geimpft.


---------------------------

Impfstofflieferungen

Bis zum 2. März 2021 wurden in Deutschland 10.377.045 Dosen Impfstoff geliefert.

Hiervon stammen

7.595.445 Dosen vom Hersteller BioNTech/Pfizer,

2.102.400 Dosen von AstraZeneca und

679.200 Dosen von Moderna.


Geimpfte Personen

Die COVID-19-Impfkampagne läuft in Deutschland seit 67 Tagen.

Mindestens eine Erstimpfung haben seitdem 4.389.074 Personen erhalten.

Davon sind 2.215.504 Personen bereits vollständig geimpft.

----------------------
Impfstofflieferungen

Bis zum 9. März 2021 wurden in Deutschland 12.495.345 Dosen Impfstoff geliefert.

Hiervon stammen 8.753.745 Dosen vom Hersteller BioNTech/Pfizer,

3.062.400 Dosen von AstraZeneca und

679.200 Dosen von Moderna.

Geimpfte Personen

Die COVID-19-Impfkampagne läuft in Deutschland seit 74 Tagen.

Mindestens eine Erstimpfung haben seitdem 5.555.420 Personen erhalten.

Davon sind 2.605.818 Personen bereits vollständig geimpft.

-----------------------

Impfstofflieferungen

Bis zum 21. März 2021 wurden in Deutschland 14.374.395 Dosen Impfstoff geliefert.

Hiervon stammen 9.835.995 Dosen vom Hersteller BioNTech/Pfizer,

3.427.200 Dosen von AstraZeneca und

1.111.200 Dosen von Moderna.


Geimpfte Personen

Die COVID-19-Impfkampagne läuft in Deutschland seit 86 Tagen.

Mindestens eine Erstimpfung haben seitdem 7.517.073 Personen erhalten.

Davon sind 3.345.215 Personen bereits vollständig geimpft.

------------------

Impfstofflieferungen

Bis zum 23. März 2021 wurden in Deutschland 15.654.795 Dosen Impfstoff geliefert.

Hiervon stammen 10.912.395 Dosen vom Hersteller BioNTech/Pfizer,

3.631.200 Dosen von AstraZeneca und

1.111.200 Dosen von Moderna.


Geimpfte Personen

Die COVID-19-Impfkampagne läuft in Deutschland seit 88 Tagen.

Mindestens eine Erstimpfung haben seitdem 7.930.580 Personen erhalten.

Davon sind 3.516.966 Personen bereits vollständig geimpft.

https://impfdashboard.de/...yrpi7U05c0yqsiBYCZySA8O2BNexoC3jIQAvD_BwE

https://forum.finanzen.net/forum/..._Pharmaindustrie-t572545?page=270

Für diese Woche schon die zweite Lieferung von Biontech mit über 1 Mio. Dosen an Deutschland.

Bei 1 Mio. Dosen gehen umgerechnet über 5 Mio. Dosen an EU.



 

Seite: 1 | ... | 271 | 272 |
| 274 | 275 | ... | 387   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln