finanzen.net

Wirecard 2014 - 2025

Seite 4317 von 6952
neuester Beitrag: 05.08.20 10:39
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 173787
neuester Beitrag: 05.08.20 10:39 von: Greenwalle Leser gesamt: 27586209
davon Heute: 15251
bewertet mit 183 Sternen

Seite: 1 | ... | 4315 | 4316 |
| 4318 | 4319 | ... | 6952   

08.04.20 10:41
2

222 Postings, 477 Tage TowlyFlüge

Natürlich gelten immer noch enorme Reisebeschränkungen, auszuschließen ist sowieso nichts.

Aber zumindest wenn ich mir Flugtracker anschaue, finde ich noch zahlreiche Flüge nach Dubai und zurück, die erfolgreich durchgeführt wurden und werden.

https://www.flightera.net/de/route/EDDF/OMDW/EK#calendar

Und noch ein Gedanke,
ich stell mir das in meiner kleinen Welt so vor:

WDI: Was ist denn nun, könnt ihr den Termin Ende März halten?
KPMG: Nein, weil 1., 2., 3.
WDI: Ok, wir bräuchten eine Zeitlinie, wir müssen und wollen unsere Aktionäre informieren.
KMPG: Schwierig...
WDI: Grob! Unverbindlich...
KPMG: So ein, zwei zusätzliche Wochen.
WDI: Ok, sicherheitshalber machen wir drei daraus in unserer Mitteilung.
(Dieser Dialog natürlich in ?professionell?)

So stelle ich mir das vor, habe aber bei WDI gelernt: Expect the unexpected.


 

08.04.20 11:06
3

102 Postings, 515 Tage GullveigNoch ein kleines Addendum...

Kann mir bitte einer erklären wie man die Anzahl von über 30% leerverkaufter Aktien des Free Floats eines total unterbewerteten Unternehmens kursschonend zurückkaufen will? Soviel Drogen kann man doch gar nicht konsumieren?

Man soll ja schon Pferde vor Apotheken kotzen gesehen haben, aber irgendwie ist dies zu eckig für meinen runden Kopf. Theoretisch kann der Kurs eines der zukunftsträchtigsten DAX-Unternehmen ja nochmal massiv nach unten gehen, aber wie soll dies für diese Menge von über 30% Aktienanteil kursschonend ausreichen?
Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube! Da kann es doch nur eine Richtung oder Antwort geben?  

08.04.20 11:12

2128 Postings, 1170 Tage HamBurch2020...pfui...2021 dafür hui...

In ihrem Frühjahrsgutachten nahmen die Ökonomen ihre Konjunkturprognosen deutlich zurück. Die Forscher erwarten nun für 2020 einen Rückgang des Bruttoinlandsproduktes (BIP) um 4,2 Prozent, nachdem sie im Herbst noch 1,1 Prozent Wachstum prognostiziert hatten. Für 2021 sagten sie eine Erholung und ein Wachstum von 5,8 Prozent voraus.  

08.04.20 11:15

541 Postings, 405 Tage Schrotti937Genau @Gullveig

Selbst wenn der Kurs nochmals gedrückt werden sollte, um günstig an Aktien zu kommen von den LV, auf diese Idee des Verbilligens kommen andere ja auch. Glaube bestimmt, dass hier noch genügend Leute sind, die Pulver trocken halten. Und wenn's der Draghi mit seinen osteuropäischen Freunden ist. Alles wird gut.  

08.04.20 11:43

102 Postings, 515 Tage Gullveig@Schrotti937

Ja klar - da gibt es noch bestimmt eine Menge kapitalstrotzende Investoren, die an der Seitenlinie stehen und auch ihr Geschäft verstehen. Sobald sich die momentane Situation etwas beruhigt und überschaubarer wird, werden diese Investoren auch wieder agiler und besonders wenn sich die Kurse verbilligen.
Daher verstehe ich nicht wie der Rückkauf für die LVler kursschonend oder gewinnbringend bei dieser riesigen Aktienmenge und den Rahmenbedingungen funktionieren soll? Und wie für die Long-Investierten nur ein satter Kursgewinn resultieren kann?  

08.04.20 11:51

1345 Postings, 368 Tage GedankenkraftSchrotti

Draghi ist raus !  

08.04.20 12:02
1

2147 Postings, 270 Tage Aktiensammler12Ich befürchte,

dass uns die Leerverkäufer ewig im Nacken sitzen. Irgendetwas werden sie schon wieder aushecken um den Kurs zu drücken...
Kommt halt jetzt allgemein auf die Indizes an. Wenn die Amis bald 20 Millionen Arbeitslose haben,  könnte es schon noch übel werden.  

08.04.20 12:25

1037 Postings, 1344 Tage CheckpointCharliewichtig ist nur

das solche profilneurosen wie der Jungspund felix mit dem Handelsblatt, die Engländer, so was unbedeutendes und fachfremde wie it-times ... richtig eingeordnet werden. denn mittelfristig werden die lv weichen müssen oder werden halt hoch und dann raus gespült. mein Anteil hat sich bspw. erhöht und in der aktuellen Zeit ist es ein leichtes mit wirecard deutlich besser zu schlafen, als mit anderen dax Werten.  

08.04.20 12:31

415 Postings, 3326 Tage mrymenWelche Favoriten außer WDI? Zeitraum 3 Jahre

Welche Favoriten außer WDI habt Ihr für die nächsten 1-3Jahre?
WDI (obwohl ich mich auch öfters negativ äußere) ist ein Favorit bei mir. Eigentlich spricht alles für WDI (falls wirklich alles sauber ist).
Daneben favorisiere ich:
-SAP (viele Heimarbeitsplätze werden geschaffen, Cloud, gute Aufstellung, solide Bilanz) Jedoch auch hohe LV´s.
-Bayer (solides Unternehmen, gute Bilanz, gute Aussichten, niedrige Bewertung). Obwohl Glypho-Skandal noch nicht abgeschlossen.
-Lufthansa (Marktführer, geringe Bewertung, wohl steigende Flugpreise wg. weniger Wettbewerb)
-Daimler (geringe Bewertung, solides Unternehmen, gute Bilanz).
-Commerzbank (geringe Bewertung, Übernahmekandidat, Systemrelevant)

Was habt Ihr so im Depot bzw. auf was lauert Ihr?  

08.04.20 12:32
2

182 Postings, 173 Tage behmkeDie Amis...

...tragen einfach die Toten raus. Die Arbeitslosen dürfen in vier Wochen wieder ran. 12 Stunden am Tag. Gibt's hier noch jemanden, der Merz als Kanzler will? Der Markt wird es schon richten?
Ich war selten so froh, dass ich in Deutschland wohne.  

08.04.20 12:38

6510 Postings, 5084 Tage VermeerKlingt überzeichnet, behmke

aber irgendwo kann ich dirs auch nachfühlen  

08.04.20 12:41
3

195 Postings, 504 Tage Skipper_74Profis und "Profis"

Auf die Gefahr hin das ich gesteinigt werde, aber das die LV weichen müssen, sich eindecken müssen, gegrillt werden, etc... liest man hier seit jahren.... Im Endeffekt sind es immer wieder die investierten die gegrillt und am nasenring durch die manege gezogen werden....

So wie es 82 mio Bundestrainier gibt, derzeit 82 mio Hobbyvirologen, scheint es eben auch 82 mio hobbybörsenprofis zu geben, die immer wieder vom Grillen, der dummen Leerverkäufer etc reden..
Nur das die ständig die Gewinne machen. Der Kurs stand bei 140 und man hat sich über LV lustig gemacht, von wegen wann wollen die sich endecken., die ahnungslosen deppen, kommt doch kpmg! Was dann wirklich kam ist bekannt.... es ging runter auf 80 bzw. sogar knapp drunter. Zufall? Haben die Glück gehabt? Oder haben die einfach ihre hausaufgaben besser gemacht, waren aufmerksamer, haben das virus schon auf dem schirm gehabt als es für uns 82 mio hobbybörsianer nur wieder irgendwas in china war? Klar, die erwartungen wurden in jeder hinsicht übertroffen, aber eben auch zu Gunsten der Profis, zu lasten der allwissenden Hobbyaktionäre...

Ich will hier keine Lanze für die Leerverkäufer brechen,  ich hab durch den rutsch auch eine menge geld verloren. Aber ich habe auch einen gewissen respekt vor den Leerverläufern gewonnen, im endeffekt sind das eben emotionslose profis. Und ich fürchte die Wissen in der Regel was sie tun.  

08.04.20 12:52

2128 Postings, 1170 Tage HamBurch107913#

...WDI klarer Favorit, aber auch eine SNP-Schneider im S-DAX hat enormes Wachstumspotenzial oder eine IVU-Traffic...aber jetzt wird´s dann Werbung...
Aber letztendlich gibt´s neben WDI auch noch einige andere Perlen, die man sich jetzt auch schon ins Depot legen kann...  

08.04.20 13:20

552 Postings, 2735 Tage gibbywestgermanyIch bevorzuge

The Trade Desk, Werbefirma mit Softwareplattform für digitale anzeigen. Natürlich an der Nasdaq gelistet.  

08.04.20 13:22

83 Postings, 169 Tage Si CardMrymen

Warum nimmst Du nur deutsche Aktien? Ich glaube, dass Alibaba gut laufen wird, Novo Nordisk ist ein sicherer Hafen und auf drei Jahre ganz bestimmt die LVMH ein winner. Jedenfalls hoffe ich das, eine Glaskugel wäre mir allerdings auch lieber.  

08.04.20 13:24
2

580 Postings, 236 Tage Funatic@Skipper_74

Wenn ich mir Ihors Langzeitcharts angucke, dann sieht es mir ganz so aus, dass LV im Jahr 2017 kräftig gecovert haben und ordentlich mitgeholfen haben, den Kurs bis auf 200? zu steigern. Ich glaube kaum, dass sie das gerne gemacht haben. Ich denke auch trotz des derzeitigen Marktumfeldes ist etwas ähnliches durchaus möglich, sobald KPMG da ist und öffentlich bekannt ist, dass Wirecard immun gegen Corona ist.  

08.04.20 13:25
1

152 Postings, 237 Tage pantos00@skipper

Und wie war es bei Tesla und dem squeeze ? Da haben die LV geschlafen oder wie ? Man kann sich jede Situation so zurechtlegen dass sie einem paßt. Man muß nur lange genug suchen um ein Beispiel zu finden.  

08.04.20 13:28

2147 Postings, 270 Tage Aktiensammler12Mrymen,

Puma, MTU und Airbus sind für mich Zukunftskandidaten....  

08.04.20 13:30
1

182 Postings, 173 Tage behmkewirecard...

...wird in der Erinnerung der Anleger belastet bleiben. Eine schnelle Erholung über 150 Euro sehe ich momentan nicht. Alles, aber auch wirklich alles steigt momentan. Selbst Canabis und Wasserstoff. Ich sehe da diverse small caps, die das Potential haben, sich noch vor der zweiten Viruswelle (hoffentlich nicht vor dem Herbst - und mit einer dann zügigen Aussicht auf einen Impfstoff) zu verdoppeln oder sogar zu verdreifachen. Deshalb wird Wirecard für mich erst wieder ein Invest, wenn alle Vorwürfe geklärt sind, die Zahlen vom zweiten Quartal auf dem Tisch liegen und klar ist, dass die Wirtschaft auf Wachstumskurs ist. Mir sind bei WDI einfach zu viele Fragezeichen. All In ist meiner Ansicht nach Casino. Alles auf rot oder schwarz gesetzt. Kann gut gehen. Kann aber auch schief gehen. Da stehen momentan jede Menge gesattelte Pferde, die man reiten kann. Weshalb sollte man sich als Anleger da nur auf das eine setzen?
 

08.04.20 13:32
2

1973 Postings, 511 Tage BackInStock@Skipper

Die Leerverkaufsquote war doch bei WDI aber schon lange vor dem Corona-Ausbruch (auch in China!) so hoch! Also denen nen guten Riecher zuzuschreiben ist ja okay, aber hellseherische Fähigkeiten traue ich dann selbst den LV nicht zu! :)  

08.04.20 13:33

2147 Postings, 270 Tage Aktiensammler12Skipper,

klar sind es meist Profis nur wissen tun die auch nicht mehr wie wir.
Vermutlich spekulieren sie auf einbrechende Indizes in den nächsten Wochen. Auszuschliessen ist es nicht. Viele rennen dann wieder panisch wie die Hasen und flüchten in Barcash oder Gold... Haben wir ja alles schon gehabt.  

08.04.20 13:34

83 Postings, 169 Tage Si CardMrymen

....ach ja, die SAP habe ich ebenfalls im Depot und von der gebe ich kein Stück her.  Riskanter, aber mit Potential Ballard, Jinkosolar und Xiaomi...  

08.04.20 13:35
1

867 Postings, 518 Tage BagheeraStrategiepapier Innenministerium

08.04.20 13:39

195 Postings, 504 Tage Skipper_74pantos00

Hast Du jetzt nach dem Beispiel Tesla gesucht? ;-)

Damit mein ich einfach das man die nicht unterschätzen sollte. Klar liegen die auch mal daneben, unterm Strich aber weniger als der Hobbyaktionär.

 

08.04.20 13:40
2

867 Postings, 518 Tage BagheeraLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 09.04.20 16:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

Seite: 1 | ... | 4315 | 4316 |
| 4318 | 4319 | ... | 6952   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
NikolaA2P4A9
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100